Chirurgische Präzision

https://21stcenturywire.com/2020/04/29/saving-lives-inc-the-bill-and-melinda-gates-con-sortium/

https://21stcenturywire.com/2020/05/12/covid-19-crisis-why-is-west-copying-all-chinas-covid-policies/

Und wieder welche der zahllosen Belege für die ach so „selbstlosen“ Absichten des sauberen Herrn Gates. Messerscharf auseinandergenommen, alle Verknüpfungen aufgedeckt und analysiert. Das Motto von Gates scheint zu sein: Wirf die Welt mit einem riesen Haufen von Organisationen und Stiftungen zu, dann merken die nicht, dass dahinter immer wieder er steht. Ein gigantisches Geldwäsche-Karussell, wie es scheint.

Z.B. bei der Geberkonferenz – die Gates-Stiftung gibt Geld dafür, aber die begünstigten Organisationen, an welche die Spenden gehen werden, werden von Gates kontrolliert. Perfekt! Man packt Geld von der linken in die rechte Tasche und wird dafür als Wohltäter bejubelt!

Ein weiterer unangenehmer, oder je nach Sichtweise praktischer, Nebeneffekt der Gates’schen Verkrakung ist außerdem: Es ist in weiten Teilen der Pharma-Industrie nicht mehr möglich, einen „independent peer review“ durchzuführen (vgl. dazu den ersten Link obenstehend). Niemand traut sich dort noch, ein anderes Unternehmen schlecht zu bewerten, weil hinter nahezu allen die gleichen Geldgeber stehen wie hinter einem selbst, und man deshalb finanzielle Einbußen zu befürchten hätte bei unerwünschtem Review.