Gewissensprüfung

https://www.wochenblick.at/corona/fehlgeburten-und-unfruchtbarkeit-die-impfungen-haben-laengst-den-kreisssaal-erreicht/

»Die als “Impfungen” vermarkteten Giftinjektionen schlagen seit Jahresbeginn auch auf die Geburtenzahlen durch. Planmäßig nach etwa 9 Monaten; denn seit April 2021 wurden auch Frauen im gebärfähigen Alter diese “sicheren Impfstoffe” in die Muskulatur gejagt. Mögliche schädliche Auswirkungen auf eine zukünftige Schwangerschaft waren trotz fehlender Sicherheitsdaten kein Thema!«

Die Keulungskampagne der Eliten (des Bösen) – im verzweifelten Versuch, eine ungeheure Anzahl von Menschen zu töten, um ihre Herrschaft vor dem zunehmenden Wissen der Welt von ihren satanischen Umtrieben zu retten – zeigt sich inzwischen sehr deutlich an den Geburtenstatistiken.

Nun mögen Sie vielleicht einwenden, naja, das sind die Zahlen für Deutschland, das ist doch vielleicht nur ein statistischer Ausreißer. Aber das Phänomen ist weltweit, hier sind die Grafiken für Schweiz, Norwegen, Slovenien, Holland, Taiwan. Und gerade an Taiwan mit einem Rückgang um sage und schreibe 23% ist das Phänomen ganz besonders auffällig, denn Taiwan ist auch eines der Länder mit der höchsten Impfquote weltweit. Für viele Länder gibt es aber noch gar keine Zahlen, man erhebt sie nur mit Verzögerung. Warum? Erst alles und jeden auf Teufel komm raus impfen, trotz nur minimaler Erfahrung mit dem erstmals am Menschen eingesetzten Gentechnik-Experiment, aber jetzt sich weigern, die Auswirkungen zu untersuchen?

Weiß man etwa in den verantwortlichen (Politiker-) Kreisen, woran man da mittut, und vor allem, was einem blüht, wenn das rauskommt – und unternimmt nun alles, um immer weiter zu vertuschen, in der Hoffnung, dass die Menschen schnell genug wegsterben?

Denn es gibt ja noch viele andere Anzeichen, die zweifelsfrei erkennen lassen, dass wir einer hinterhältigen Massenmordkampagne ausgesetzt sind. Zum Beispiel Thrombosen. Wie Sie vermutlich wissen, erzeugt das Spike-Protein des Covid-Virus‘ Thrombosen. Und genau das ist das ganz besonders Verrückte an dieser mRNA-Gülle: man mutiert den Körper in einen Giftproduzenten und hat keine Ahnung, wie lange und wieviel dieses Giftes er dann herstellt. Und in der Folge dieser aus der Genmetzelei resultierenden weltweiten Epidemie von Blutgerinnseln werden nun die Thrombose-Medikamente knapp.

Man sagt, Corona sei ein globaler Intelligenztest. Aber ich finde, es ist viel verlangt, von der Verkäuferin im Supermarkt mit vier Kindern, die sie im Schichtwechsel mit ihrem Mann im Automobilwerk betreut, oder von dem LKW-Fahrer, der sich krumm und buckelig schuftet, damit wir uns der Annehmlichkeit stets gefüllter Regale im Supermarkt erfreuen können, und so weiter; es ist viel verlangt, dass all diese Menschen nun im Schweinsgalopp Kurse in Medizin, Biologie und Wirtschaft durchlaufen sollen, und das auch noch im Eigenstudium und gegen die allerhärteste und perfideste Verdummung der korrupten Systemmedien auf allen Kanälen.

Nein, ich glaube vielmehr, Corona ist ein Test auf Herzensgüte, Nächstenliebe, Erbarmen – und vor allem darauf, ob wir das Glück, das uns der Herrgott mit unseren Kindern schenkt, überhaupt noch zu schätzen wissen. Da es gerade die Kinder sind, die keinerlei Gefahr haben durch Covid, die jedoch am schlimmsten unter den „Maßnahmen“ leiden müssen. Und es mag zynisch klingen, aber wenn uns unsere Kinder nicht mehr wichtiger sind als das eigene Wohlergehen, als sogar das eigene Leben – dann haben wir es als Spezies wohl verdient, ausgerottet zu werden.

//Ergänzung: Ein sehr guter Artikel auf Ansage.org zum Thema

Es ist unser Land

Zunächst eine notwendige Klarstellung: „Menschenrassen“ gibt es nicht. Es gibt (heutzutage) nur eine „Sorte“ Mensch, nämlich Homo Sapiens Sapiens, und diese ist aus dem evolutionären Wettlauf als Sieger hervorgegangen. Es GAB durchaus einmal mehrere Menschenrassen, vor Äonen. Zum Beispiel Homo Neanderthalensis, Homo Australopithecus, und so weiter. Aber Stand heute gibt es nur noch eine Menschenart.

Was wir an äußerlichen Unterschieden zwischen arischen, slawischen, asiatischen, semitischen, negroiden, indianischen, und all den anderen vielerlei Manifestationen der stets gleichen Menschenform sehen, ist nichts weiter als nur eine Anpassungsfunktion an klimatische und geologische Gegebenheiten. Wieviel Sonne, Wind und Regen, Berge oder Meer, welche (die Ernährung bestimmende) Vegetation und Tierwelt, und mehr.

Vielleicht kommt Ihnen das erstaunlich vor, aber zum Beispiel in Indien kann man das sehr gut sehen. Die hellhäutigen Arier wanderten vor Jahrtausenden dorthin aus und kamen ungefähr bis zur Mitte des heutigen Indiens. Und obwohl die mal aussehen wie Vikinger, wurden sie über die Jahrtausende dunkel und entwickelten asiatische Gesichtszüge. Weil sie sich an die Umgebung anpassten – anpassen mussten. Und doch waren ihre Vorfahren hellhäutig, blond und blauäugig. Ob also ein Afrikaner nach Europa einwandert, oder ein Asiate nach Amerika – nach ein paar tausend Jahren sehen seine Nachkommen genauso aus wie alle dort.

„Es ist unser Land“ weiterlesen

Sein Thron ist ein Schleudersitz

https://www.achgut.com/artikel/lauterbach_Karriere_die_leichen_im_keller_

»Überall, wo Karl Lauterbach seine Finger im Spiel hat, hinterlässt er verbrannte Erde. Das durchzieht seine Karriere wie ein roter Faden. Wie groß wird der Scherbenhaufen sein, den er als Minister hinterlassen wird? Der Mann ist eine wachsende Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung.«

Nach der letzten Bundestagswahl war es zunächst unzweifelhaft gesetzt, dass Lauterbach in der neuen Regierung auf gar keinen Fall eine Rolle erhalten würde; und das ist, in Anbetracht der zahllosen Zurschaustellungen seines zerrütteten Geisteszustandes, auch überhaupt nicht verwunderlich. Ins Amt kam er deshalb erst, nachdem eine massive und koordinierte Medienkampagne die Politik unter brachialen Druck setzte.

Aber warum? Warum so jemanden? Ich meine, der Mann redet derart viel Unsinn, dass doch nur in einer Psychose Gefangene* dabei nicht aufwachen … Tja, für gottspielende Plutokraten mit dem Plan zur Menschheitsausrottung und der Unfruchtbarmachung der wenigen Überlebenden ist er perfekt. Weil Lauterbach – echte – Leichen im Keller hat, mit Lipobay und Sibutramin, ist er beliebig erpressbar und muss alles tun, was seine Herrchen ihm anschaffen. Und vor Kritik schirmt ihn ohnehin der Verfassungsschutz die Staatssicherheit ab.

Und schon hat man jemanden, der a) jede Schweinerei mitmacht und der b) der ideale Sündenbock ist, falls doch etwas auffliegt.

*) in einer Psychose Gefangene – ja, dieser Link betrifft die Klima-Psychose, aber mir geht es dabei um das soziale Phänomen, welches auch für die Corona-Psychose wirkt

Mörderische Pfuscher

https://vera-lengsfeld.de/2022/04/25/biontechs-coronaimpfstoff-wird-nicht-regulaer-zugelassen/

»[Biontech] musste einräumen, dass sein Vakzin die Kriterien für eine dauerhafte Zulassung wohl nicht erfüllen kann […] Nachdem weltweit Hunderte Millionen Menschen mit einem Stoff geimpft wurden, der nur eine Notfallzulassung hatte (wie alle anderen Coronavakzine auch), stellt sich heraus, dass diese “Impflinge” einem globalen Feldversuch mit ungewissem Ausgang unterworfen wurden.«

Wenn es bloß um Ihre Gesundheit geht, dann kann man Ihnen ja das Blaue vom Himmel herunterlügen. Wenn es aber ums Geld geht, dann bleibt man doch lieber bei der Wahrheit… Biontech baut jetzt, angesichts der inzwischen auch selbst zugegebenen massiven Nebenwirkungen und der offensichtlichen Unwirksamkeit, vor, und teilt mit, dass eventuell keine behördliche (endgültige) Zulassung des Gentech-Mülls erreicht werden kann.

Nun, das hatte ich Ihnen schon vor einiger Zeit vorhergesagt, dass dieser mRNA-Dreck niemals regulär zugelassen werden wird, weil, dazu müssten die riesigen Zahlen von katastrophalen Nebenwirkungen und die vielen Todesfälle offengelegt werden. Und da diese satanische Soße längst der mit weitem Abstand größte Medikamenten-Skandal der Geschichte ist, ist es völlig ausgeschlossen, dass so etwas noch den allerlaschesten Zulassungskriterien genügen könnte.

Aber es ist nicht nur die Pharmafia, um die es hier geht. Denn die Politik hat, mit Lügen, Propaganda, psychischem Druck und auch direktem Zwang die Menschen genötigt, Versuchskarnickel zu spielen für ein grauenerregendes genetisches Experiment, dessen Langzeitfolgen noch nicht einmal im Ansatz absehbar sind. Und hinzu kommen die (System-) Medien, die sich durch Zahlungen des Pharma-Syndikats haben korrumpieren lassen, und eine beispiellose Hirnwäsche-Kampagne gegen eine ahnungslose und vertrauensvolle Öffentlichkeit heimtückisch ausgeübt haben.

Jedoch, das wahre Drama entfaltet sich erst, und es wird noch Jahre dauern, bis das tatsächliche – gigantische – Ausmaß des Schadens bekannt sein wird. Bei denjenigen, die bereits verstanden haben, was geschehen ist, ist der Vertrauensverlust gegenüber Pharma, Ärzten, Politikern und Medien schon total. Und je mehr Menschen „aufwachen“ werden, und das furchtbare Elend erkennen, desto weitere Kreise wird das ziehen. Die genannten Akteure sehen einer vollständigen De­le­gi­ti­mie­rung sowie massiver Bestrafung entgegen.

Und deshalb werden zunächst die Bemühungen, via Krankheit (bzw. der Angst davor) uns unserer Freiheit, sogar unseres Lebens, zu berauben, noch intensiviert werden. Wer also überleben will, darf niemandem mehr trauen, ganz besonders keinem Arzt, und muss sich ab sofort ausschließlich selbst um die eigene Gesundheit kümmern.

Gehorsam ist die falsche Antwort

https://www.wochenblick.at/corona/impf-aids-skandal-behoerden-scheitern-bei-rechtfertigung-der-corona-spritzen-an-der-realitaet/

»Es gibt immer wieder Studien, die verzweifelt versuchen den Nutzen von Impfungen zu beweisen. Das geht aber immer häufiger daneben. Auch Tricks bei der Darstellung helfen nicht mehr. Dazu kommt leichte Verzweiflung über die immer sichtbarer werdenden Impfschäden.«

Das globale Gen-Experiment scheitert furchtbar. Auch der Versuch, das durch immer weitere „Auffrischungen“ zu kaschieren – wussten Sie eigentlich schon, dass seit Karfreitag alle nur zweifach Geimpften wieder den Ungeimpften gleichgestellt sind? -; auch der Versuch, durch immer weitere Giftinjektionen in immer kürzeren Abständen aus der selbstgestellten Falle zu entkommen, versagt auf ganzer Linie. Denn dass die Impfungen rein gar nichts helfen, sondern nur schaden, das kann inzwischen jedes Kind erkennen. Oder wie ist es möglich, dass 80% der Bevölkerung in BRD inzwischen geimpft ist, die „Inzidenzen“ in der kürzlichen „Welle“ aber durch die Decke gingen, in völlig absurde Höhen, und sogar noch höher gewesen wären, wäre nicht das Limit der Laborkapazität erreicht worden?

Während jedoch die Zahlen für Herzkrankheiten, neurologische Erkrankungen, Schlaganfälle, und so weiter, weltweit steil ansteigen. Und wofür es keine andere Erklärung gibt als die Impfschäden durch die mRNA-Naturverhöhnung.

Sehen Sie, es ist so. Die allermeisten Menschen machen mit, weil sie keine Ahnung haben und keine Zeit, sich Ahnung zu verschaffen. Also vertrauen sie den Medien und der Politik, und an sich wäre das auch legitim… nur dass sowohl bei Medien als auch Politik – nachweislich – massive Korruption durch die Profiteure und Konstrukteure der Plandemie stattgefunden hat, und immer weiter stattfindet. Und wer ausschert, wird, die Beispiele dafür sind Legion mittlerweile, sofort durch eben diese Medien sozial vernichtet.

Die Menschen machen mit weil sie glauben, dann hört es auf. Aber es hört nicht auf, eben WEIL die Menschen mitmachen. Und wohin das führt, das kann man in Shanghai sehen. Dort sind 90% der Menschen geimpft, und trotzdem ist die ganze Stadt, mit 25 Millionen Einwohnern, in ein Gefangenenlager von historischem Ausmaß verwandelt worden; nur das Warschauer Ghetto im WK2, und dergleichen, können überhaupt noch als Vergleich herhalten… die Menschen in Shanghai verhungern, springen aus Verzweiflung in den Tod, wer positiv getestet wird, wird mit brutaler Gewalt in KZ-ähnliche Einrichtungen verschleppt, Kinder, sogar Babys, werden von ihren Eltern getrennt und in riesigen Verwahranstalten dem Dahinvegetieren überlassen, eine Pflegekraft für 100 Kinder – doch das Regime drückt unbeirrt seine völlig sinnlose „Zero-Covid“-Strategie durch. Und die „Inzidenz“ steigt in Shanghai trotzdem immer weiter an.

Es ist Tyrannei – eine grausame Schreckensherrschaft vollendeter Menschenfeinde. Deren Ziele Macht, Kontrolle und Massenmord sind.

Tyrannei aber beendet man nicht durch Gehorsam.

Am falschen Ort

Dieselben Leute, die panische Angst vor einer Erkältung haben – fordern jetzt einen Atomkrieg gegen Russland.

An sich hätte ich ja mit Leuten, die unter einem derart zerrüttetem Geisteszustand leiden müssen, bloß Mitleid. Bedauerlicherweise sitzen diese gemeingefährlichen Gestalten aber im Bundestag und in den Redaktionen der Massenmedien.

Persönliches Statement von Pavel Durov (CEO Telegram)

»If you follow my posts, you know that on my Mom’s side, I trace my family line from Kyiv. Her maiden name is Ukrainian (Ivanenko), and to this day we have many relatives living in Ukraine. That’s why this tragic conflict is personal both to me and Telegram.

Some people wondered if Telegram is somehow less secure for Ukrainians, because I once lived in Russia. Let me tell these people how my career in Russia ended.

Nine years ago I was the CEO of VK, which was the largest social network in Russia and Ukraine. In 2013, the Russian security agency, FSB, demanded that I provide them the private data of the Ukrainian users of VK who were protesting against a pro-Russian President.

I refused to comply with these demands, because it would have meant a betrayal of our Ukrainian users. After that, I was fired from the company I founded and was forced to leave Russia.

I lost my company and my home, but would do it again – without hesitation. I smile with pride when I read my VK post from April 2014, which shows the scanned orders from the FSB and my trademark response to them – a dog in a hoodie.

When I defied their demands, the stakes were high for me personally. I was still living in Russia, and my team and my old company were also based in that country.

Many years have passed since then. Many things changed: I no longer live in Russia, no longer have any companies or employees there. But one thing remains the same – I stand for our users no matter what. Their right to privacy is sacred. Now – more than ever.«

(Quelle Telegram)

„Wenn Sie meine Beiträge verfolgen, wissen Sie, dass meine Familie mütterlicherseits aus Kiew stammt. Ihr Mädchenname ist ukrainisch (Ivanenko), und bis heute haben wir viele Verwandte, die in der Ukraine leben. Aus diesem Grund ist dieser tragische Konflikt sowohl für mich als auch für Telegram eine persönliche Angelegenheit.

Einige Leute haben sich gefragt, ob Telegram für Ukrainer weniger sicher ist, weil ich früher in Russland gelebt habe. Lassen Sie mich diesen Leuten erzählen, wie meine Karriere in Russland endete.

Vor neun Jahren war ich der CEO von VK, dem größten sozialen Netzwerk in Russland und der Ukraine. Im Jahr 2013 verlangte der russische Geheimdienst FSB von mir die Herausgabe der privaten Daten ukrainischer VK-Nutzer, die gegen einen pro-russischen Präsidenten protestierten.

Ich habe mich geweigert, diesen Forderungen nachzukommen, da dies einen Verrat an unseren ukrainischen Nutzern bedeutet hätte. Daraufhin wurde ich von dem Unternehmen, das ich gegründet hatte, entlassen und musste Russland verlassen.

Ich habe mein Unternehmen und meine Heimat verloren, aber ich würde es wieder tun – ohne zu zögern. Ich lächle voller Stolz, wenn ich meinen VK-Post vom April 2014 lese, auf dem die eingescannten Befehle des FSB und meine typische Antwort darauf zu sehen sind – ein Hund im Kapuzenpullover.

Als ich mich ihren Forderungen widersetzte, stand für mich persönlich viel auf dem Spiel. Ich lebte immer noch in Russland, und mein Team und mein altes Unternehmen waren ebenfalls in diesem Land ansässig.

Seitdem sind viele Jahre vergangen. Vieles hat sich geändert: Ich lebe nicht mehr in Russland, habe dort keine Unternehmen oder Mitarbeiter mehr. Aber eines ist gleich geblieben: Ich stehe für unsere Nutzer ein, egal was passiert. Ihr Recht auf Privatsphäre ist mir heilig. Jetzt – mehr denn je.“

(Ende der Übersetzung)

In meinem kürzlich veröffentlichten Beitrag, wie man sich gegen die derzeitige Zensur zur Wehr setzen kann, hatte ich in einem Nebensatz ein gewisses Verständnis dafür geäußert, dass Pavel Durov, der CEO von Telegram, den europäischen Sperrverfügungen gegen RT und Sputnik in Telegram nachkommt. Hier dazu noch eine ausführliche Stellungnahme von Pavel Durov selbst.

Unabhängig davon bleibt jedoch festzuhalten, es ist üblich und aus der Geschichte sattsam bekannt, dass ein Aggressor massive Zensur betreibt. Aber warum wir? Was wissen die Russen über die NATO, das wir auf keinen Fall erfahren sollen?

Oder sind wir gar auch Aggressor?

Demagogisches Affentheater

https://afdbundestag.de/stephan-brandner-afd-fraktion-mahnt-bodo-ramelow-wegen-falschbehauptung-ab/

»Die Aussage von Ramelow ist wieder mal eine dreiste Lüge. Es ist eines Minister- und Bundesratspräsidenten unwürdig, den Krieg in der Ukraine für derart durchschaubare parteipolitisch motivierte Manöver zu missbrauchen.«

Hier haben Sie ein Musterbeispiel der perfiden Propaganda, die ununterbrochen auf uns gekübelt wird. Die AfD verurteilt in einem Entschließungsantrag explizit den Angriffskrieg Russlands, doch Ramelow lügt im „Stern“ trotzdem dreist, die AfD hätte den Angriff nicht verurteilt – es ist aber sogar eine Drucksache des Bundestags, welche das Gegenteil beweist, und noch amtlicher und belegter geht es ja gar nicht. Interessiert aber weder den „Stern“, noch Ramelow.

Junge, Junge, was muss das Altparteienkartell eine Heidenangst vor der AfD haben, und wieviel Dreck am Stecken und Leichenberge im Keller, dass sie sich so sehr zum Affen machen müssen?

Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger

Die Impffanatiker in Deutschland treiben weiterhin mit falschen Argumenten die Einführung einer gesetzlich verpflichtenden (mindestens) 3-fach Impfung voran. Die katastrophalen, teilweise tödlichen Folgen für gesunde Menschen durch die weiterhin nur bedingt zugelassenen Experimental-Substanzen, die innerhalb von sechs Monaten aus dem Hut gezaubert wurden, werden weiterhin einfach ignoriert und die Kritiker diffamiert. Maßgebliche Treiber dieses Wahnsinns stammen genau aus dem Personenkreis, der an dem Corona-Lockdown-Disaster kräftig verdient hat und weiterhin kräftig verdient.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Nach den Aussagen des SWR scheint es so zu sein, dass es in Deutschland keines Patientenschutzes mehr bedarf. Schon gar nicht bedarf es des Schutzes gesunder Menschen, die durch eine Vorsorge-Maßnahme (Prophylaxe) geschädigt werden. Wer auf die Risiken von Impfungen bei gesunden Menschen hinweist, trägt sich, so die Einordnung des SWR, per se mit staatsfeindlichen Gedanken. Zu dieser menschenverachtenden Propaganda im Zusammenhang mit der Analyse von Nebenwirkungen von sogenannten COVID-19 Impfungen im Auftrag der Betriebskrankenkasse (BKK) ProVita sind einige Anmerkungen angebracht.

„Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger“ weiterlesen

Den Tod des eigenen Volks geschworen

(Bessere Qualität / Quelle: Youtube)

Das durch räuberische Erpressung finanzierte satanische Humanozidsyndikat* des Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunks (ÖRR) weiß absolut, was gerade los ist. Sagt es Ihnen nur nicht.

(* In Anbetracht der hinterhältigen mRNA-Genvermüllung, welche die mit weitem Abstand höchste jemals zu beklagende Zahl an Schwerverletzten, dauerhaft Versehrten und Toten eines Arzneimittelskandals hervorbringt – gibt es für sämtliche Institutionen, Parteien und Personen, welche diesen medizinischen Gentech-Versuch propagieren und unterstützen, noch keine passenden / angemessenen Begriffe; weshalb ich ersatzweise die derzeit stärksten verfügbaren Adjektive verwende.)

In diesem Video sehen Sie einen Zusammenschnitt aus mehreren alten ARD-Monitor-Sendungen. Alles nichts Neues, doch manche Menschen glauben ja nur denjenigen, die sie wieder und wieder nachweislich belogen haben, wie es gerade nach der jeweils gewünschten Propaganda der Regierung gefordert ist.

Diese Monitor-Sendungen sind aber aus einer Zeit, in der es für die Berichterstattung aus der Ukraine entweder andere oder noch keine Vorgaben der das eigene Volk hassenden Junta in Berlin gegeben hat.

Natürlich hat man das bei der ARD alles jetzt ganz schnell verdrängt und vergessen, um dem behördlichen Auftrag der aktuell befohlenen Volksverdummung und Kriegshetze sofort nachzukommen.

Es ist aber festzuhalten, man weiß im ÖRR ganz genau, dass –

● der Maidan-Putsch von 2014 durch Faschisten ausgeführt wurde
● bei diesem Putsch Faschisten mit Scharfschützen auf die eigenen Demonstranten geschossen haben, um die Regierung Janukowytsch stürzen zu können
● dieser Putsch durch die USA finanziert wurde
● ultraradikale Faschisten seit 2014 in der ukrain. Regierung sitzen
● diese Regierung durch die USA an die Macht gebracht wurde
● die Nato in der Ukraine geostrategische Interessen verfolgt, um am Ende Russland überfallen zu können
● die USA die (riesigen!) Bodenschätze der Ukraine bereits an US-amerikanische Unternehmen verteilt hat
● diese Bodenschätze hauptsächlich im Donbass liegen, was den dortigen Bürgerkrieg und Völkermord erklärt
● die Nato in der Ukraine rabiate Aufrüstung gegen Russland betreibt und ihre Mitgliedsstaaten zu Rüstungskäufen in USA zwingen will.

(Nein, das wird nicht alles exakt so gesagt in der Monitor-Kompilation. Es ergibt sich aber, wo obige Punkte nicht explizit genannt wären, zwingend aus den darin gezeigten Informationen.)

Die USA ist pleite. Vollkommen, absolut, total bankrott. 30 Billionen Dollar Staatsschulden, davon 10 alleine in den letzten 5 Jahren. Was wir in der Ukraine mit ansehen müssen, ist also der verzweifelte Versuch eines sterbenden Imperiums, den Moment seines Zerfalls durch einen gigantischen Raubzug in Russland hinauszögern zu wollen. Dabei wird Europa unbarmherzig der gänzlichen Vernichtung ausgeliefert – weil am Ende ALLE Seiten in diesem Konflikt nur dem Plan des WEF für einen „Great Reset“ folgen, für den man einen ökonomischen Maximal-Zusammenbruch erzwingen und Milliarden Menschen dem Tod überantworten will.

Unsere Politiker, zumindest das Spitzenpersonal, wissen über diese Dinge präzise Bescheid und ermorden mit teuflischer Begeisterung das eigene Volk. Sie haben geschworen, das Leid des Volkes zu mehren und ihm jeden nur irgendmöglichen Schaden zuzufügen.

Doch damit könnte es morgen schon vorbei sein.

Waffen gegen die Zensur

Sie werden es gehört haben, massive Zensur wurde eingerichtet damit die Menschenschlächter (deutsch hier) ungestört die Bevölkerung für ihr Ziel des dritten Weltkrieges verführen können.

Immerhin sind aber die Meinungsmanipulateure entweder technisch unbedarft, oder sie konnten noch keine ausgefeilte Technik (Packet Inspection) implementieren. Denn bisher sind das alles nur simple DNS-Sperren, und die lassen sich leicht aushebeln.

1.) Ändern Sie den voreingestellten DNS-Server des Providers in Ihrem Betriebssystem. Microsoft, Apple, Linux, Android, iOS. Eine Liste alternativer DNS-Server finden Sie beispielsweise hier oder hier. Am besten wäre es, Sie ändern den DNS-Eintrag in Ihrem Router, dann wären alle Geräte in Ihrem Heimnetz auf einen Schlag umgestellt, aber das geht nicht bei allen Internet-Providern. Achten Sie jedenfalls darauf, dass Sie einen DNS-Server einstellen, der nicht innerhalb der EU liegt, ein EU-Dienst muss die Sperren vermutlich auch umsetzen. Derzeit empfehlen würde ich Ihnen 1.1.1.1 und 9.9.9.9 aber das könnte sich ändern, falls diese US-Anbieter auch Zensur einführen würden.

//Update: Sollten Cloudflare (1.1.1.1) und Quad9 (9.9.9.9) beginnen zu zensieren, wären meine Empfehlungen 54.39.15.77 (AnonDNS) und 84.200.69.80 (DNS.Watch)//

-oder- 2.) Installieren Sie einen eigenen DNS-Resolver in Ihrem lokalem Netzwerk, zum Beispiel Pi-hole.

-oder- 3.) Verwenden Sie einen VPN-Dienst. Nähere Informationen dazu finden Sie in diesem Blog-Artikel auf AGBUERE.

-oder- 4.) Nutzen Sie den Tor-Browser des Tor Projects. (AGBUERE ist übrigens auch im Tor-Netz erreichbar).

-oder- 5.) Ermitteln Sie die IP-Adresse des zensierten Dienstes, und tragen Sie sie in Ihre Hosts-Datei ein.

Mit jeder der genannten Methoden werden DNS-Sperren für Sie wirkungslos. Und das hilft zwar nicht gegen interne Zensur, also das, was Facebook, Twitter, Telegram, und so weiter bei sich lokal implementieren. Doch diese Plattformen sind allesamt im Wesentlichen Sekundärquellen, will sagen, normalerweise findet man Informationen dort auch auf einem Server / in einem Blog.

Telegram zum Beispiel hat zwar intern bei sich RT zensiert (Durov, CEO von Telegram, ist ein radikaler Gegner von Putin), aber die Inhalte von RT sind trotzdem auf deren Website rt.com immer noch uneingeschränkt verfügbar. Bedeutet, wenn Sie die DNS-Sperren umgehen, haben Sie auch weiterhin das volle Informationsspektrum zur Verfügung und können sich frei Ihre eigene Meinung bilden und sich alle Seiten anhören. Das ist zwar ohne die großen sozialen Plattformen unbequemer und aufwändiger, aber dennoch, bisher ist es absolut keinerlei Problem, die Zensurbemühungen der bösen und menschheitsmordenden Kabale zu unterlaufen.

Verdienstnachweis

Im Hitlerstaat war das Hören von „Feindsendern“ mit der Todesstrafe bedroht, in der DDR das Westfernsehen mit Gefängnis. Es ist also völlig folgerichtig, dass der „freie Westen“ nun den russischen Sender RT auf allen Plattformen sperrt. Wo kämen wir denn hin, wenn Ihnen erlaubt wäre, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Odysee jedoch spielt nicht mit, Sie können weiterhin den Live-Stream von RT deutsch hier empfangen:

https://odysee.com/@RTDE:e/LiveTV:0

Anmerkung, zum Titel: „Nur der fürchtet sich vor Verachtung, der sie auch verdient.“ (François de La Rochefoucauld)

BKK ProVita legt nach

https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

Update: BKK ProVita Vorstand Andreas Schöfbeck wurde heute fristlos entlassen, weil er „Narrative von Querdenkern und AfD bedient hat“. Auch die ProVita-Homepage wurde umgehend radikal gesäubert, obiger Link ist nicht mehr abrufbar. Hier der Link zum Backup der „erläuternden Auswertungen“ auf archive.org:

https://web.archive.org/web/20220228075842/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

»Als Betriebskrankenkasse mit der gesetzlichen Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern hat deren Vorstand umfangreiche Datenprüfungen vornehmen lassen, die das bisherige Impfgeschehen zu den COVID-19-Schutzimpfungen aus abrechnungstechnischer Sicht näher betrachtet. Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisiertem Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte (Stichtag: 21.02.2022).«

Nach ihrem mutigem Alarmruf lässt die BKK ProVita die ekligen Attacken der Giftprofiteure nicht auf sich sitzen, und geht weiter in die Offensive. Sie erläutert ihre gravierenden Bedenken gegen die Impfkampagne und legt mit fundierten Daten nach.

Verzweifelt versuchen die Mächte des Baphomet unter einem Krieg zu begraben, dass die immer deutlicher werdende grausame Wahrheit über die mRNA-Vergiftungs-Kampagne in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. Im Gegenteil, der Krieg in der Ukraine soll heimtückisch dazu benutzt werden um noch furchtbarere Anschläge auf die Freiheit, die Gesundheit und das Leben der Menschen und ihrer Kinder getarnt durchzusetzen.

Man verlässt sich darauf, nur ein paar nützliche Fachidioten und gewissenlose Schreiberlinge kaufen, dann werden die Menschen schon wieder brav weiterschlafen und sich willenlos zur Schlachtbank der menschheitsmordenden Eugeniker führen lassen.

Aber es wird ihnen gehen wie Putin in der Ukraine. Der meinte in seinem (von der Kabale des Bösen geschürtem) Wahn, die Bevölkerung würde ihn als Befreier begrüßen und Blumen streuen. Aber die Ukrainer, die zu mindestens 60 Prozent mit den Russen nie mehr etwas zu tun haben wollen, denken nicht daran. So kommt der Vormarsch ins Stocken, denn es ist nun eine Schlacht Haus um Haus. Und da die Ukraine als „Brudervolk“ der Russen gilt, kann Putin es sich absolut nicht leisten, ein Massaker unter der Zivilbevölkerung anzurichten, er würde die Unterstützung im eigenen Land verlieren.

In der Ukraine ist es eben wie überall, wer einmal die Augen aufgetan hat, der schläft so schnell nicht wieder ein… der Holodomor ist nicht vergessen, und die Schreckensherrschaft der real existierenden kommunistischen Schlächter erst recht nicht.

Und ganz genauso werden die Menschen nicht vergessen, was ihnen von geldgierigen Ärzten, machtversessenen Politikern, betrügerischen Wissenschaftlern und satanischen Konzernführern angetan wurde und immer weiter angetan werden soll.

Lauterbach denkt, er könne mit seinem barbarischem Todesplan einfach so weitermachen. Solange die Superreichen damit immer nur noch reicher werden, solange, glaubt er, kann ihm nichts passieren. Am Ende will er, ich bin mir sicher, die Verweigerer in Lager verfrachten. Australien hat es vorgemacht, und Lauterbach hält das bestimmt für eine prima Idee. Und sind die Kritiker erstmal alle weggesperrt, findet sich schon etwas, zum Beispiel Desinfektionsmaßnahmen, sich ihrer fernab der Öffentlichkeit zu entledigen.

Doch die Dinge liegen so: Ungefähr ein Viertel der Bevölkerung hat den Impfmassenmord bereits durchschaut. Ein weiteres Viertel ist der Verbrecherbande auf den Leim gegangen und schreit bei jeder noch krasseren Menschenrechtsverletzung noch lauter Hurra. Die verbleibende Hälfte aber hat nur mitgemacht, um ihre Ruhe zu haben, und davon wiederum weit mehr als deren Hälfte hat nun genug – die Aussicht, sich dauernd nachspritzen lassen zu müssen mit einer Experimental-Genveränderung, die uns und unsere Kinder tötet, hat sie in das Lager der Teufelsgegner wechseln lassen.

Und dann wird Lauterbach, wie Putin, schon sehen: Haus um Haus gegen die Mehrheit der Menschen – so ein Kampf ist, Afghanistan, Irak, Syrien, der Beispiele sind viele, schon entschieden, bevor er auch nur begonnen hat. Und wenn es zwanzig Jahre dauert, die Tribunale werden kommen.

Imperium der Lügen

Wieviel Lüge hält eine menschliche Gemeinschaft aus? Sehen Sie, das, was wir heute als Staaten wahrnehmen, das hat einen evolutionären, beziehungsweise biologischen Kern. Man sagt, die Keimzelle einer Gesellschaft sei die Familie, aber dem möchte ich widersprechen. Ich denke, die Keimzelle jeder menschlichen Ordnung eines Zusammenwirkens ist vielmehr die Sippe. Weil, ganz einfach, Papa und Mama krank werden können. Und, wie jeder Elter weiß, es ist nicht das Schlimmste, wenn das Kind krank ist. Sondern wenn man selber ebenfalls krank ist.

Auch bei unseren nächsten Verwandten, den Affen, funktioniert das nicht so, dass da eine Familie irgendwo im Urwald haust. Das sind immer kleine Verbünde bei denen, eben eine Sippe. Das Leben zu bewahren, und in die Ewigkeit zu reichen ist eine viel zu schwierige Aufgabe, als dass zwei Erwachsene sie bewältigen könnten.

Setzt man dies als gegeben voraus, erschließt sich leicht, je größer der Verbund, desto besser die Chancen. Und ich glaube, der rasante Aufstieg der Spezies Homo Sapiens zur dominierenden Art dieses Planeten hat vor allem damit zu tun, dass sie in der Lage war, Strukturen zu bilden, die weit über lokale Sippen hinausgingen.

Woher aber kommt der Gemeinsinn, das eigene Wohl unter das des Verbundes zu stellen? Denken Sie an die „Tragik der Allmende“ – ein allgemein verfügbares Gut wird schnell übernutzt und damit für alle wertlos, wenn jeder nur nach dem eigenen größten Vorteil handelt. Was also veranlasst den Einzelnen, zurückzustecken – im Interesse der Gemeinschaft zu agieren?

„Imperium der Lügen“ weiterlesen

Der schlimmste Feind der Pharmafia

https://www.wochenblick.at/allgemein/wer-zahlt-fuer-die-impf-aids-kranken/

»Impf-AIDS als Ursache für Krankheitsexplosion vermutet […] Eine Erklärung für all diese Folgen lieferte nun unlängst Prof. Stephan Becker in der aufrüttelnden AUF1-Dokumentation “Zeugen der Wahrheit” von Elsa Mittmannsgruber. Die vielseitigen Krankheitserscheinungen seien demnach vor allem auf eines zurückzuführen: Die Schädigung des Immunsystems. Und diese hat bereits einen Namen: V-AIDS, bzw. Impf-AIDS.«

Der schlimmste Feind der Giftmischer sind nicht die Ärzte. Die kann man problemlos kaufen. Ein Kongress hier, ein Kongress da, nette Gimmicks für die Praxis, fertig. Und das gilt umso mehr für Wissenschaftler, die sind nahezu alle auf „Drittmittel“ angewiesen, und die kommen fast immer von der Pharma-Mafia… und wer als Wissenschaftler partout nicht mitspielen wollte, und gefährlich werden könnte, den legt man eben um. Gibt viele Beispiele von pharma-kritischen Wissenschaftlern, die „plötzlich und unerwartet“ verstorben sind, unter merkwürdigen Umständen.

Für die Politiker jedoch braucht es nicht viel, die sind eh zu 98% strulledumm und bloß machtgeil, da reichen ein paar Silberlinge und ein bisschen positive Publicity Propaganda.

Wer also ist der schlimmste Feind der Pharma-Kriminellenbande? Ihr Immunsystem. Ihr milliardenjahrealter, Ihnen von der Natur geschenkter, wunderbarer und bisher nur in Ansätzen verstandener, Regulator Ihres Biotops. Ohne den überhaupt keiner von uns hier wäre, bei den Fischen angefangen.

Tja, und DAS ist der feuchte Traum der Verbrecher: das Immunsystem auszuschalten. DAS ist deren schlimmster Feind. Wenn das weg wäre, müssten Sie dann noch für jeden nur Kratzer auf deren eklige, bösartige und inhumane Produkte zurückgreifen. Da klingelt die Kasse, aber so richtig!

Nun, es gibt inzwischen bereits sehr viele Hinweise darauf, dass die Covid-Impfung genau das bewirkt: Ein erworbenes Immunschwäche-Syndrom (Aquired Immune Deficiency Syndrom = AIDS), erworben dadurch, dass man den Ärzten und Politikern vertraut und sich einem medizinischen Genexperiment unterworfen hat –

● https://reitschuster.de/post/wie-die-impfung-den-koerper-schwaecht/
● https://odysee.com/Von-Spritze-zu-Spritze-riskanter—-Punkt.PRERADOVIC–mit-Prof.-Dr.-Johann-Missliwetz:9bff81ed548130345c6a0d0edc0f165143e8de35
● https://www.achgut.com/artikel/warum_werden_corona_geimpfte_so_krank
● https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/
● https://uncutnews.ch/wie-die-mrna-covid-19-impfstoffe-das-angeborene-immunsystem-unterdruecken/
● https://uncutnews.ch/die-covid-19-impfstoffe-verursachen-aids-hier-sind-alle-beweise/
● https://www.schildverlag.de/2022/02/17/die-ema-warnt-booster-zerstoeren-immunsystem-impf-aids-durch-eingefuegte-hiv-spikes-im-corona-virus/

Es ist bereits unübersehbar, wer mRNA-genverändert ist, und für jeden „Booster“ um so mehr, ist immungeschwächt. Die Propaganda der Pharma-Verbrecher und der gewissenlosen Politiker läuft deshalb bereits auf Hochtouren, uns weismachen zu wollen, das sei ein besonders gefährliches neues HIV-Virus, das dafür verantwortlich ist –

● https://www.nature.com/articles/d41586-022-00317-x
● https://www.gbnews.uk/news/new-hiv-cases-higher-in-heterosexual-people-than-gay-men-for-first-time-in-a-decade/221421
● https://www.unaids.org/en/resources/presscentre/pressreleaseandstatementarchive/2022/february/20220207_hiv-variant
● https://uncutnews.ch/medien-foerdern-das-narrativ-der-hiv-variante-als-deckmantel-fuer-den-impfstoffinduzierten-zusammenbruch-des-immunsystems/

Aber die Behauptung, das sei ein neuer HIV-Stamm ist so hahnebüchen, dass man das kaum propagieren kann, und deshalb hat man vorgebaut, um Vaccine-AIDS als „Nebenwirkung“ der mRNA-Gengülle zugeben zu können –

● https://www.forbes.com/sites/roberthart/2020/10/20/researchers-warn-some-covid-19-vaccines-could-increase-risk-of-hiv-infection/?sh=56f3c3133740
● https://nypost.com/2020/10/20/some-covid-19-vaccines-could-increase-hiv-risk-researchers/
● https://www.hindustantimes.com/world-news/australia-ends-covid-19-vaccine-trials-due-to-hiv-antibody-positives/story-zpxw50w41tFvZmetL2bawM.html

Und Sie wissen ja, Nebenwirkungen einer Impfung sind doch immer harmlos, gell. Ein anderer Erklärungsversuch für V-AIDS besteht darin, es dem Corona-Virus in die Schuhe schieben zu wollen –

● https://metro.co.uk/2020/02/27/coronavirus-hiv-like-mutation-helps-attack-human-cells-scientists-claim-12314129/

Auch die Meldungen, das Corona-Virus besäße HIV-Proteine, zum Beispiel aus Indien, gehen in dieselbe Richtung… alles, nur bloß nicht den Elefanten im Raum angucken, welcher schlicht darin besteht, dass die mRNA-Injektion das Immunsystem zerstört. Und der, der genau das lautstark verkündet hat, und es wirklich wissen musste, HIV-Entdecker und Nobelpreisträger Luc Montagnier nämlich, der ist ja praktischerweise ganz schnell verstorben, bevor er vor der Grand Jury aussagen konnte. Zufälle gibt’s…

Gefahr für das Leben von Menschen

https://agbuere.de/wp-content/uploads/2022/02/Brief-der-BKK_220223_214740.pdf

»Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisierten Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte […] Wenn diese Zahlen auf das Gesamtjahr und auf die Bevölkerung in Deutschland hochgerechnet werden, sind vermutlich 2,5 – 3 Millionen Menschen in Deutschland wegen Impfnebenwirkungen nach Corona Impfung in ärztlicher Behandlung gewesen. Das sehen wir als erhebliches Alarmsignal an […] Hochgerechnet auf die Anzahl der geimpften Menschen in Deutschland bedeutet dies, dass circa 4 – 5 % der geimpften Menschen wegen Impfnebenwirkungen in ärztlicher Behandlung waren. In unseren Augen liegt eine erhebliche Untererfassung der Impfnebenwirkungen vor […] ergeht eine Durchschrift dieses Schreibens auch an die Bundesärztekammer und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Der GKV-Spitzenverband erhält ebenso eine Abschrift dieses Schreibens mit der Bitte entsprechende Datenanalysen bei sämtlichen Krankenkassen einzuholen. Da Gefahr für das Leben von Menschen nicht ausgeschlossen werden kann, bitten wir Sie um eine Rückäußerung über die veranlassten Maßnahmen bis 22.2.2022 18:00 Uhr.«

Die BKK ProVita hat am 21.02.2022 einen Brandbrief geschrieben an das PEI (Paul-Ehrlich-Institut, zuständig für die Zulassung von Impfstoffen und die Erfassung von deren Nebenwirkungen). Auch Berliner Zeitung und Nordkurier berichten, sowie Rubikon und TKP (und wie üblich wussten Sie es bei den freien Medien zuerst).

Die von der BKK ProVita für die Rückmeldung extrem kurz gesetzte Frist lässt erkennen, für wie außerordentlich eilbedürftig die BKK ihren Fund einschätzt. Die BKK ProVita hat außerdem alle anderen Krankenkassen informiert und fordert sie dringend auf, die betreffende Auswertung in deren Datenbeständen ebenfalls vorzunehmen. Allerdings sind 11 Millionen Versicherte von 83 Millionen bereits hochsignifikant, kaum anzunehmen, dass irgendetwas die Analyse der BKK ProVita entkräften könnte.

RAin Beate Bahner wird auf Basis dieser Daten umgehend das PEI und die STIKO (Ständige Impfkommission) verklagen, die Zulassung für die mRNA-Gentech-Behandlung zurückzunehmen und die Impfkampagne sofort einzustellen.

Impfnebenwirkungen werden systematisch massiv untergemeldet, weil die Meldung von Impfschäden erheblichen Zeitaufwand bedeutet und nicht vergütet wird. Obwohl dies dem PEI definitiv bekannt ist, weigert es sich beharrlich, andere Daten anzusehen als nur die an es gemeldeten Impfschäden.

Also. Journalisten, die ihre Arbeit nicht machen. Ärzte, die ihr Gewissen für Geld an den Nagel hängen und ihre Patienten in lebenslanges Leid oder den Tod schicken. Richter, die die juristische Klärung verweigern. Polizisten, die blind und gefühllos wie Automaten auf Kinder und Omas einprügeln, auf Menschen, die nur ihr Leben und das ihrer Mitmenschen schützen möchten. Politiker, die eine gegen Covid wirkungslose, aber gefährliche und oft sogar tödliche Injektion unbedingt durchsetzen wollen – eine gesetzliche Pflicht zur Selbstvergiftung.

Bitte bedenken Sie: Dieses Medikament ist keines. Die mRNA-Genmanipulation schützt nicht davor, Corona zu bekommen, sie schützt nicht davor, andere damit anzustecken, und sie schützt auch nicht vor schweren Verläufen.

Das ist kein Medikament, das ist Massenmord.

Wie soll man jemals wieder Respekt haben vor irgendeinem Journalisten, Arzt, Polizisten, Richter, oder gar Politiker? Diese Berufsstände zerstören sich gerade mit Anlauf selbst. Ich jedenfalls werde niemals wieder der Systempresse vertrauen können. Auch werde ich, komme was da wolle, in meinem Leben nie mehr zu einem Arzt gehen – lieber sterbe ich, denn wenn ich mich den Ärzten anvertrauen würde, bringe ich ja nur erst recht mein Leben in Gefahr.

Vor Polizisten werde ich für den Rest meiner Tage Todesangst haben und sie als nichts weiter als schreckliche Totalitarismus-Handlanger betrachten. In Richtern werde ich nur noch seelenlose Exekutoren sehen können, denen Gerechtigkeit völlig egal ist.

Und Politiker – oh mei. Eine einzige faule und gierige Drecksbande, die sich zu Herrschern aufschwingen will, ohne auch nur das winzigste Bisschen der dafür erforderlichen Demut, Hingabe und Nächstenliebe mitzubringen.

Journalisten sind Mörder. Ärzte sind Mörder. Polizisten sind Mörder. Richter sind Mörder. Politiker sind eklige Völkermörder.

Sie alle haben sich kaufen lassen von einer satanischen Eugenik-Mafia, die nur ein Ziel hat: 7 Milliarden Menschen töten und den Rest zu versklavten Bio-Robotern golemisieren.

Anmerkung: Ja, es gibt Ausnahmen bei den Journalisten, Ärzten, Richtern, Polizisten und Politikern. Natürlich gibt es die. Aber, wissen Sie, woran man diese Ausnahmen erkennen kann? Dass sie jetzt und schon die ganze Zeit ganz, ganz laut schreien, und ihre Existenz aufs Spiel setzen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen. Und, wieviele sind das? Mit der Lupe muss man suchen. Und insofern sind meine Pauschalierungen in obigem Text freilich ungerecht, wie jede Pauschalierung, aber dennoch angemessen.

Das Maß ist voll

ZDF-Urgestein Peter Hahne im Interview mit Boris Reitschuster. Das ganze Interview finden Sie hier.

Bisher tröpfelt es zwar noch, aber immer mehr Journalisten finden den Mut, die aberwitzigen Lügen einer völlig verrückt und bösartig gewordenen Politik anzuprangern. Offen gesprochen, ich verstehe es auch einfach nicht, wie man als Journalist überhaupt noch in den Spiegel sehen kann, in Anbetracht der überwältigenden Offenbarung dieses historisch beispiellosen Medizinverbrechens. Wer schweigt, macht sich mitschuldig, das sollte doch gerade dieser Berufsstand am allerbesten wissen.

Aufwachen oder sterben

https://kanekoa.substack.com/p/pfizers-history-of-fraud-corruption

»One of the most significant cultural transformations of the last two years has been the newfound glorification of the pharmaceutical industry. An industry plagued by decades of fraud, corruption, and criminality managed to quickly rebrand itself as the savior of humanity during the covid-19 crisis. But nothing inherently changed. Big Pharma still values shareholders’ profits more than people’s lives. The regulatory agencies still operate as revolving doors to the pharmaceutical giants they are said to regulate.«

„Eine der bedeutendsten kulturellen Veränderungen der letzten zwei Jahre war die neue Glorifizierung der Pharmaindustrie. Einer Branche, die jahrzehntelang von Betrug, Korruption und Kriminalität geplagt war, gelang es, sich während der Covid-19-Krise schnell wieder als Retter der Menschheit zu profilieren. Aber im Grunde hat sich nichts geändert. Für Big Pharma sind die Gewinne der Aktionäre immer noch wichtiger als das Leben der Menschen. Die Aufsichtsbehörden fungieren immer noch als Drehtür zu den Pharmariesen, die sie angeblich regulieren sollen.“

In diesem Artikel finden Sie eine sehr lange Liste von Skandalen von Pfizer. Die Liste beinhaltet nur solche Skandale, für die es ein Gerichtsurteil mit Strafe gibt, und sie ist bei weitem nicht vollständig. Zum Einen, weil nicht alle Gerichtsurteile aufgeführt sind, zum Anderen, weil ich mir abolut sicher bin, dass Pfizer mit noch viel, viel mehr Anschlägen auf das Leben und die Gesundheit der Menschen durchgekommen ist, ohne dass es beweisbar wurde. Und im Übrigen können Sie solche Listen für jeden der Pharma-Giganten aufstellen, denen geht und ging es noch nie um Ihre Gesundheit. Sondern ausschließlich um Profit. Wenn nötig, brutal auch über Leichen.

Die Welt ist vollkommen wahnsinnig geworden, solchen x-fach überführten nachweislichen Kriminellen auch nur ein ganz, ganz kleines Bisschen noch zu vertrauen.

„Aufwachen oder sterben“ weiterlesen

Telegram knickt ein

Telegram hat sich dem Druck der deutschen Behörden gebeugt und zensiert jetzt bestimmte Kanäle, welche deutsche Gesetze verletzen, nur für deutsche Nutzer. Diese Zensur ist also lokalisiert und geht von Telegram selbst aus. Dagegen helfen deshalb meine Überlegungen aus diesem Beitrag, dessen Focus auf der Umgehung staatlicher Zensur liegt, nicht.

Da es jedoch eine rein lokale Zensur ist, also nur bestimmte Nutzergruppen betrifft, lässt sich zwar auch diese Zensur umgehen. Möglichkeit eins ist der Einsatz einer ausländischen SIM-Karte, zensiert wird nämlich nach der Vorwahl des Nutzers. Österreich z.B. wird noch nicht zensiert, wobei ich annehme, dass das dort bald ebenfalls kommen wird. Österreich hat dieselben Gesetze, wie die in Deutschland verletzten. Möglichkeit zwei ist nur für Android-Nutzer verfügbar – mit dem für chinesische Zensur entwickelten freiem Client NekogramX kann weiterhin auf alle Kanäle zugegriffen werden.

Bisher sehe ich dazu aber keinen Anlass. Ich kenne nicht alle zensierten Kanäle, und nachsehen, was da drin ist, kann ich nun ja nicht mehr. Diejenigen zensierten Kanäle allerdings, die ich kannte, sind meiner Meinung der Mühe (der Zensurumgehung) nicht wert. Dass diese, mir bekannten, zensierten Kanäle Volksverhetzung und bösartige Manipulation sind, würde ich sofort unterschreiben.

Man sollte außerdem nicht übersehen, dass Telegram schon immer zensiert hat. Jegliche Pornographie ist verboten, auch Bombenbauanleitungen werden Sie dort nicht finden. Und es wurden deshalb in der Vergangenheit auch immer mal wieder Kanäle geschlossen. Das einzig Neue, das ich erkennen kann ist deshalb, dass nun auf lokale Gesetze Rücksicht genommen und lokal begrenzt zensiert wird. Aber auch für die bisherige (und bisher immer globale) Zensur auf Telegram waren es letztlich lokale Gesetze, auf die Rücksicht genommen wurde – Gesetze von Dubai (Pornographie), Gesetze der USA (Aufrufe zum gewalttätigen Umsturz beziehungsweise Publikation von Mitteln dafür).

Sorgen mache ich mir also bisher nicht allzuviel. Klar, ich bin auch auf Telegram, aber AGBUERE ist in Deutschland gehostet und hat ein deutsches Impressum mit ladungsfähiger Anschrift – sprich, man muss als staatliche Behörde gar nicht auf Telegram, um mich anzuschreiben / zu verklagen. Für mich ändert sich also durch die lokale Telegram-Zensur deshalb erstmal gar nichts, ich gebe mir nämlich in meinem Blog sowieso große Mühe, die Gesetze seines Hostlandes zu respektieren. Und da ich Telegram nur als Spiegel für mein Blog nutze, gibt es dort keine Inhalte, die hier nicht auch wären.

Ich habe auch, offen geprochen, durchaus Verständnis für die Entscheidung von Pavel Durov (CEO von Telegram). Bisher zahlt er alle Kosten für Telegram aus eigener Tasche, und mit dem rasanten Wachstum von dessen Nutzerbasis dürften das inzwischen astronomische Beträge sein. Er hat zwar neuerdings ein Monetarisierungsmodell entwickelt, aber ob das schon greift weiß ich nicht. Jedenfalls, Durov geht erheblich ins finanzielle Risiko, und wieviel offene Flanken er sich dabei leisten kann… also, an seiner Stelle würde ich wohl auch das Projekt an sich über die Privatinteressen eines Hildmann stellen, der aus mir unerfindlichem Grund meint, es wäre in irgendeiner Weise hilfreich, wie ein Elefant durch die deutsche Geschichte zu trampeln. Und außerdem, was gerade Hildmann so aufführt, ist dermaßen krass, dass ich schon vor längerer Zeit für mich beurteilt habe, dass er ein Agent Provocateur des Geheimdienstes ist mit dem Ziel, den Widerstand von innen heraus zu schwächen. Was ja nun gelungen wäre.

Der Missbrauch von Wissenschaft und Freiheit

Während die Techniker Krankenkasse den niedrigsten Krankenstand seit Jahren meldet und selbst die Bundesregierung die damit einhergehende niedrige Bettenauslastung in den Krankenhäusern bestätigt, will man in Berlin weiterhin die Bevölkerung zum Impfen zwingen. Die Einseitigkeit der Berichterstattung ist ein Missbrauch der Pressefreiheit. Dafür ergeht man sich im ÖRR in einer Fäkalsprache wie man sie bislang nur aus der NS Zeit kannte. Ganz offensichtlich geht es nicht mehr um Wissenschaft, wie einige Ministerpräsidenten inzwischen offen zugeben.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Es wird weiterhin von den Altmedien ignoriert, dass sich der Krankenstand in Deutschland weiterhin auf niedrigem Niveau befindet. Das ist seit 2 Jahren der Fall, also noch vor jeder Impfung. Inzwischen haben wir den niedrigsten Krankenstand seit Jahren, wie die Techniker Krankenkasse berichtet –

● „Pressemitteilung aus Bayern – Niedrigster Krankenstand seit 2013“, TK, 31.01.2022, https://www.tk.de/presse/themen/praevention/gesundheitsstudien/krankenstand-bayern-2121502

● „Pressemitteilung aus NRW – Niedrigster Krankenstand in NRW seit sieben Jahren – hoher Anteil psychischer Erkrankungen“, TK, 31.01.2022, https://www.tk.de/presse/themen/praevention/gesundheitsstudien/krankenstand2021-nrw-2121500

● „Pressemitteilung – Trotz Corona: 2021 niedrigster Krankenstand seit acht Jahren“, TK, 31.01.2022, https://www.tk.de/presse/themen/praevention/gesundheitsstudien/niedrigster-krankenstand-seit-acht-jahren-2121454

● „Pressemitteilung aus Sachsen – Krankenstand erneut gesunken“, TK, 31.01.2022, https://www.tk.de/presse/themen/praevention/gesundheitsstudien/krankenstand-sachsen-2121496

Siehe auch

● BKK Dachverband, „Statistik – Monatlicher Krankenstand“, https://www.bkk-dachverband.de/statistik/monatlicher-krankenstand

„Der Missbrauch von Wissenschaft und Freiheit“ weiterlesen

Niemand ist gefeit

(Quelle der Grafik, anklicken für größere Darstellung)

Es ist egal, wer Sie sind, und wie fachlich befähigt, wenn Sie das Narrativ „Impfen! Impfen! Alle, alle impfen!“ in Frage stellen, werden Sie gelöscht. Die Massenmörder lassen sich nicht dazwischenfunken.

Mehr Informationen und Hintergründe zu diesem x-ten solchen Skandal finden Sie bei Philosophia Perennis.

Jede kritische Stimme wird zensiert, warum wohl? Sagen uns die Politiker nicht andauernd „Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten“?

Ich erinnere ansonsten dazu auch an diese Grafik.

(Vielleicht sagen Sie jetzt, aber hier? Warum hier keine Zensur? Nun ja, die halten mich für unwichtig und nehmen mich deshalb nicht ernst. Außerdem haben die genug mit ganz anderen Kalibern zu tun – die kommen sowieso kaum noch hinterher, hunderttausende von Forschern, Wissenschaftlern und Ärzten weltweit schreien bereits verzweifelt auf, immer lauter und dringender…. Für den Fall der Fälle ist aber der Umzug meines Blogs in das nicht zensierbare Ausland längst geplant und vorbereitet. Und ohnehin gibt es bereits Spiegel dieser Seite auf Telegram und beim Tor Project, und vor allem letzteren kriegen die sowieso nicht weg.)

Zusammenfassungen Corona-Ausschuss

Der Corona-Ausschuss wurde von mehreren Rechtsanwälten gegründet und tagt seit ungefähr 1,5 Jahren wöchentlich. Der Ausschuss lädt internationale Fachleute ein und gibt ihnen Gelegenheit, ihre vom Mainstream brutal unterdrückten Erkenntnisse der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Sitzungen sind immer sehr, sehr lang, bis teilweise über 8 Stunden, selten unter 6. Das ist natürlich nur für wenige Menschen möglich zu verfolgen, auch ich schaffe das nur selten. Das Schweizer Portal Corona Transition unternimmt nun seit einiger Zeit die Herkulesaufgabe, Zusammenfassungen der Sitzungen zu verschriftlichen. Das ist außerordentlich hilfreich, um den wichtigsten Aussagen im Corona-Ausschuss folgen zu können, und Corona Transition gebührt großer Dank dafür.

Leider gibt es bisher bei Corona Transition keine Übersichtsseite für die Zusammenfassungen. Man ist auf die Suche angewiesen, diese wirft aber die Ergebnisse reichlich unsortiert aus (alte WordPress-Krankheit). Im Folgenden deshalb eine Übersicht für die bisher von Corona Transition veröffentlichten Zusammenfassungen der Ausschusstagungen.

«Un(der)cover» – Zusammenfassung der 102. Sitzung
«Konstruktive Interferenz» – Zusammenfassung der 101. Sitzung
«Endstation: Gerechtigkeit» – Zusammenfassung der 100. Sitzung
«Etappensiege» – Zusammenfassung der 99. Sitzung
(98. Sitzung nicht gefunden)
«Offene Geheimnisse» – Zusammenfassung der 97. Sitzung
«Alle geht alles an» – Zusammenfassung der 96. Sitzung
«Hinter dem Vorhang» – Zusammenfassung der 95. Sitzung
(94. Sitzung nicht gefunden)
«Konzentrische Kreise» – Zusammenfassung der 93. Sitzung
»Vom Grossen und vom Kleinen« – Zusammenfassung der 92. Sitzung
«Anfangsgründe» – Zusammenfassung der 91. Sitzung
»Das Virus der Macht« – Zusammenfassung der 90. Sitzung
»Schachzüge?« – Zusammenfassung der 89. Sitzung
»Den Atem im Nacken« – Zusammenfassung der 88. Sitzung
«Wir sind alle David» – Zusammenfassung der 87. Sitzung
«Der Nebel lichtet sich» – Zusammenfassung der 86. Sitzung
(85. Sitzung nicht gefunden)
(84. Sitzung nicht gefunden)
«Rückgrat beweisen» – Zusammenfassung der 83. Sitzung
«Kein kostenloses Mittagessen» – Zusammenfassung der 82. Sitzung
«Augen auf und durch» – Zusammenfassung der 81. Sitzung
«3G und Impfpflicht» Zusammenfassung der 80. Sitzung
«Wildgewordene Technokratie» – Zusammenfassung der 79. Sitzung
«Neue Wege aus dem Trauma» – Zusammenfassung der 78. Sitzung
«Schrödingers Impfkatze» – Zusammenfassung der 77. Sitzung
(76. Sitzung nicht gefunden)
«Hinter tausend Stäben» – Zusammenfassung der 75. Sitzung
«So wahr mir Gott helfe?» – Zusammenfassung der 74. Sitzung
«Informationskrieg» – Zusammenfassung der 73. Sitzung
«Das Kühlwasser kocht» – Zusammenfassung der 72. Sitzung
«Wann, wenn nicht jetzt» – Zusammenfassung der 71. Sitzung
«Wer, wenn nicht wir?» – Zusammenfassung der 70. Sitzung

Falls Sie jedoch Video-Zusammenfassungen vorziehen – die kann man sich mit einem drahtlosen Kopfhörer ja auch z.B. bei der Hausarbeit oder beim Sport anhören – finden Sie hier bei „Neue Erde Uhlhorn“ (vielen Dank!) eine sehr gute Übersichtsseite für alle verfügbaren Kompilationen der Sitzungen. (Dort sind übrigens auch die Sitzungen, für die ich keine schriftliche Zusammenfassung gefunden habe, und es reicht bis Sitzung 40 zurück).

Hinweis: Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, sobald neuere Zusammenfassungen auf Corona Transition erscheinen

Telegram-Zensur umgehen

Update / Ergänzung: Zur aktuellen Zensur deutscher Kanäle in Telegram siehe auch diesen Beitrag.

Wie Sie wissen, kümmert sich Innenministerin Faeser nicht um die 97% anderen Extremisten, sondern nur um die 3% Rechtsextremen. Und dazu hat sie sich auf Telegram eingeschossen und will es unbedingt verbieten.

Wie nett, als Russland das versucht hat (und damit scheiterte), schrien alle, das wäre der Beweis, dass Russland eine lupenreine Diktatur sei. Ah ja, nun haben wir es also endlich amtlich, dass Deutschland eine lupenreine Diktatur ist.

Wie auch immer. Ich glaube nicht, dass Faeser damit Erfolg haben wird, aber man weiß ja nie. Vorsorglich habe ich mir jedenfalls schon einmal einen unblockierbaren, aber dennoch schnellen Ersatzzugang zu Telegram überlegt (und eingerichtet und getestet). Da müssten die schon Telegram selbst killen, oder ganz Europa nach dem Vorbild Chinas komplett abschotten, bevor der nicht mehr funktionieren würde. Falls Sie auch Interesse an einem solchen alternativen Weg haben, finden Sie untenstehend meine Gedanken dazu. (Ggfs. bitte „weiterlesen“ klicken).

„Telegram-Zensur umgehen“ weiterlesen