Dysfunktionale Surrogate für ein vorsätzlich verblödetes Volk

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/sondierungspapier-ampel-transsexuelle/

»Das Sondierungspapier der Ampel deutet eine radikale und familienfeindliche Geschlechterpolitik an. Die Idee, man könne Pubertätssorgen von Jugendlichen mit dem Skalpell lösen, ist ein verhängnisvoller Irrglaube. Doch genau diesen Weg scheint Rot-Gelb-Grün gehen zu wollen […] FDP, Grüne und SPD [wollen] die Gender-Ideologie in Deutschland durch die Reform des Transsexuellen-Gesetzes und den Regelungen zur Reproduktionsmedizin weiter voranpeitschen.«

Sie dürfen nicht wählen, nicht rauchen, keinen Alkohol trinken, und erst recht keinen Sex haben. Aber über eine irreversible Amputation, das Ersetzen ihrer Blume des Lebens durch ein minderwertiges Surrogat, das noch nicht einmal im Ansatz mit dem Original konkurrieren kann – darüber sollen sie selbstverständlich reif genug zu sein, zu entscheiden. Und ihre Eltern, die naturberufenen Hüter ihres Seelenglücks, wären rechtsextreme Trolle, wenn sie sich anmaßten, über das lebenslange Wohl ihrer ihnen vom Herrgott anvertrauten Kinder mitreden zu wollen.

600 Geschlechter und nur eine erlaubte Meinung… Aber warum? Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Männern machen will, soll es eben tun. Wenn er sich dafür Frauenkleider anziehen will, warum nicht. Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Frauen machen will… Sie verstehen. Wenn zwei, oder auch mehr, sich finden, und gemeinsam das hohe Lob des Vertrauens in unsere Ewigkeit zu singen wünschen, dann ist es doch piepegal, ob sie dabei Arien, Rocksongs, oder gregorianische Choräle jubilieren. Möge doch jeder nach seiner Façon selig werden, wie es Friedrich der Große schon 1740 sagte.

Aber wenn zwischen den Beinen nichts mehr ist, das Seligkeit verschaffen könnte, dann kann man sich so oft hin- und herschnippeln lassen, wie das Skalpell es nur vermag, und Kleider und Schminke sogar von Andromeda tragen – man hat sich nun einmal final um eines der größten Geschenke der Natur beraubt, und es ist für immer fort. Und das Unglück, welches einen befällt, sobald er dies begreift, ist eben dies, welches zu den enorm erhöhten Suizidzahlen bei den Umgebastelten führt.

Es ist so vollendet und offensichtlich wahnsinnig, dass man es nur verstehen kann, wenn man erkennt, dass eine Spezies in Selbsthass beschlossen hat, kollektiv Suizid zu begehen. Und dass diese globale Psychose von daran interessierten Kreisen, den Psychopathen und den fliegenden Affen, bewusst herbeigeführt und geschürt wird, weil sie sich davon einen egoistischen Vorteil versprechen – von Liebe für das Menschengeschlecht ist da noch nicht einmal die allerkleinste Spur. Da ist nichts als maximal satanische Vernutzung der Mitmenschen, weil man nur sich selbst für richtig und befugt hält, die Früchte der Schöpfung zu ernten.

Tja. Das sind dann wohl die Kröten, die die FDP zu schlucken hat, und es bleibt zu hoffen, dass die Gerichte sich diesem Irrsinn in den Weg stellen werden. »Psychische Probleme und Pubertätssorgen kann man nicht wegoperieren«, schreibt Tichys Einblick im eingangs verlinkten Artikel, und erst recht sind solche Nöte sogar der absolute Ausschlussgrund, einem Menschen in dergleichen Selbstfindungsphasen Zurechnungsfähigkeit für so weitreichende und endgültige Verstümmelung zubilligen zu wollen.

Mich wundert es ja, dass diese Rot-Gelb-Grüne „Ampel“ Koalition offenbar doch zustande kommen kann. Ich hatte angenommen, der Weg der Grünen zu den Schwarzen wäre möglich, der von den Gelben zu den Roten aber nicht, und hätte deshalb keinen Cent auf die Ampel gewettet. Lindner steckt den Hals der FDP ja geradezu vorsätzlich in die Schlinge, und die 75% ihrer Wähler, die die AfD wollten, dafür aber zu feige waren, werden sie furchtbar abstrafen dafür.

Jedoch ringt mir Lindners Kurs dennoch Respekt ab. Denn das wichtigste, alles entscheidende Ziel aktueller Politik muss es sein, das bräsig-schleimige Merkelgift, das alle Bereiche des politischen Lebens infiziert hat, auszutreiben, bevor es sein Ziel, dieses Land zu terminal pulverisierter Asche zu zerstören, erreichen kann. Vielleicht bin ich zu gutgläubig, aber so wie ich es sehe, wäre diese Entgiftung mit der durch Merkel völlig kaputtgehauenen Union noch schwieriger, als mit den anderen – und Lindner stellt deshalb das Wohl des Landes über das seiner Partei und sein eigenes.

Und hofft, wie ich, auf die Judikative, welche der grünen Geisteskrankheit zumindest in deren schlimmsten Auswüchsen noch Einhalt gebieten möge.

Leise singt uns die Mutter das Lied

Der Knabe seufzte befreit. Das war ein hartes Stück Arbeit gewesen. Doch er hatte es sich nur selbst vorzuwerfen. Wie konnte er es nur übersehen, eine Küstenlinie, welche die glühende Seele dieser Welt zwang, Perioden von mächtigen Überschwemmungen mit gnadenlosen Dürren abzuwechseln, um das Gleichgewicht der kosmischen Energien zu bewahren… ja, es war eine wirklich sehr schöne Küstenlinie gewesen, aber Schönheit alleine brachte nichts. Es musste schon funktionieren, sonst war es eben wertlos.

Oder sogar schlimmer. Diese völlig rabiate Spezies von Amphibien, die dabei entstanden war, in diesem brutalem Überlebenskampf, au weia. Wie sollte er das nur seiner Mutter erklären? Doch er wusste, sie war gütig und weise. Und sie würde sein unermüdliches Bemühen achten, mit dem er seinen Fehler behoben hatte. 22 Erdbeben! 3 Meteore! Und dann noch dieses ganze Feingefitzel, ein Unwetter da, ein Sturm dort… oh Mann. Er war froh, dass die Arbeit hier nun beendet war. Jetzt würde er endlich auch in anderen Welten wieder einmal nach dem Rechten sehen können.

Das Kind rief seinen Teppich herbei, und befahl den Wildgänsen, anzuspannen. Wohin sollte es gehen?

Mit all dem Schlamassel, das der Knabe gerade hinter sich gebracht hatte, fiel ihm ein anderer Planet ein. Für den hatte es sogar einen Kometenkiller gebraucht, und einen völligen Neuanfang, so schlimm hatte er sich damals vertan. Es war Jahrtausende her, dass er zuletzt dort gewesen war. Doch er hatte in der Zeit des Wiederbeginns, vor hunderten von Millionen Jahren, alles, alles bedacht, um zu verhindern, dass das jemals wieder eine Welt werden könnte, in der riesige Drachen in grotesken Blutorgien einen Hort schlimmster Qualen errichten könnten… doch, er hatte wirklich alles auf das Beste vorgesehen. Er war sich ganz sicher, und seine Mutter hatte ihm auch geholfen dabei. Und als er das letzte Mal dort zu Besuch gewesen war, war es auch wirklich ein wunderschönes Paradies gewesen, das dabei herausgekommen war.

Ja, das würde ein erholsamer Ausflug werden. Ein wenig Balsam für die Seele würde ihm gut tun, nach dem Desaster hier. „Nach Gaia“, rief er den Gänsen zu, und begann auf seiner Flöte zu spielen.

„Leise singt uns die Mutter das Lied“ weiterlesen

Für Selbstdenker

https://corona-reframed.de/

»Das Ziel der Website besteht […] darin, Informationen möglichst neutral und sachlich wiederzugeben. Der Fokus soll ausschließlich auf Informationen und nicht auf Personen liegen. Die Informationen auf dieser Website stammen von den verlinkten Quellen, die jeder nach seinen Vorstellungen bewerten darf.«

Hervorragender Beitrag zur Versachlichung der Corona-Debatte – umfangreiches Datenmaterial aus offiziellen Quellen, welches technisch exzellent, ästhetisch und übersichtlich aufbereitet ist. Enthält sich jeglicher Wertung und überlässt es Ihnen, Ihre eigenen Schlüsse zu ziehen.

Im Garten der Engel

Es braucht nur zwei, drei Hunde, eine Schafherde zu hüten. Doch für ein Rudel Löwen wären diese Hunde nur Futter.

„Hildegard, bitte geh doch zum Müller und hole uns ein Pfund Mehl. Dann backe ich dir feine Pfannkuchen, willst du?“

Hildegard strahlte ihre Mutter an. „Ja, Mutter, du weißt doch, deine Pfannkuchen sind die besten der ganzen Welt!“ Und sie rannte los, so schnell ihre Beine sie tragen konnten.

Der Müller sah das Mädchen an. „Es ist kaum noch Mehl da. Ich werde dir wohl keines geben können.“ Hildegard war sehr enttäuscht. „Aber meine Mutter wollte Pfannkuchen… ich hab mich so gefreut…“

In die Augen des Müllers trat ein seltsamer Schatten. „Nun, es gäbe da vielleicht einen Weg. Komm mit, ich zeige es dir.“ Das Starren des Mannes ließ Hildegard frösteln. Aber sie folgte ihm in die Vorratskammer, die Pfannkuchen besiegten ihr warnendes Herz.

„Im Garten der Engel“ weiterlesen

Vernichtungskrieg gegen das eigene Volk

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-in-italien-3-g-nachweis-sogar-im-homeoffice-17585065.html

»Die italienische Regierung verschärft die Regeln im Kampf gegen die Pandemie […] von diesem Freitag an [wird] überall am Arbeitsplatz, selbst im Homeoffice, der 3G-Nachweis verlangt.«

Gehören Sie zu denjenigen, die die Pandemie bisher einigermaßen gelassen aussitzen, weil Ihr Arbeitgeber Ihnen Home-Office ermöglicht? Nun, das ist auch für Sie bald vorbei. 3G an jedem Arbeitsplatz ist in Deutschland bereits beschlossen, und Home-Office kommt, wie in Italien, bei uns sicherlich bald genauso dran.

Aber was wollen Sie. Sie haben die völlig freie Wahl, sich totspritzen zu lassen, oder zu verhungern.

(Übrigens, selbst wenn Sie Rücklagen haben, und ohne Arbeit über die Runden kommen könnten, dann wird auch das Ihnen künftig nicht mehr helfen – Sie dürfen bald nämlich noch nicht einmal mehr einkaufen. Ist bereits Realität in Hessen.)

Mit einer Impfpflicht hat das alles aber natürlich rein gar nichts zu tun, das sind nur die bösen Verschwörungsspinner, die so etwas behaupten! Wir sind doch ein freies Land!

Der Schlund der Hölle steht weit offen

https://uncutnews.ch/dr-peter-mccullough-in-diesem-stadium-geht-es-nicht-um-impfstoffe-fuer-kinder-es-geht-um-eine-art-totalitaere-uebernahme-die-ueberall-auf-der-welt-stattfindet-es-geht-etwas-sehr-dunkles-vor-sic/

»McCullough […] lieferte eine detaillierte Analyse zahlreicher wissenschaftlicher Studien und Datenberichte, die das „Scheitern des Impfprogramms“, die Unterdrückung wirksamer Frühbehandlungen und die „robusten, vollständigen und dauerhaften“ Eigenschaften der natürlichen Immunität belegen.«

Dr. Peter McCullough, langjährig erfahrener Experte und vielfach weltweit hochrangig publiziert, hielt am 2. Oktober bei dem 78. jährlichen Treffen der Vereinigung der amerikanischen Ärzte und Chriurgen eine Rede. Der eingangs verlinkte Artikel von UNCUT-NEWS hat weite Teile dieser Rede transkribiert und übersetzt, vielen Dank dafür. Das (englische) Original der Rede finden Sie hier.

Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA-Technologie, äußerte auf Twitter umgehend seine umfassende Unterstützung: »Ich sage es noch einmal. Sehen Sie sich die Rede von Dr. Peter McCullough an. Er ist Feuer und Flamme. Und er hat absolut recht. Seine Zusammenfassung der Daten ist präzise und detailliert. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, das Video anzuschauen. Und empören Sie sich.«

Es gibt tausende und abertausende von befähigsten und sachkundigsten Ärzten, Wissenschaftlern und Forschern, die sich gegen diese globale biologische Kriegführung mit jeder ihnen nur möglichen Kraft auflehnen. Aber die allermeisten Menschen glauben trotzdem nur dem – des seinerzeit im ersten Anlauf zwar gescheiterten, aber exakt gleichen Verbrechens – mit Brief und Siegel überführten Kriminellem; völlig egal, welche grauenerregenden Beweise andauernd und laufend auf den Tisch kommen.

Und halten die riesige Mehrheit der internationalen wissenschaftlichen Gemeinde, egal wie renommiert und qualifiziert und dekoriert, für plötzlich verrückt gewordene Bösnaziverschwörungsschwurbler, die ihre Karriere und ihre Lebensleistung fortwerfen, sich massiven Repressalien und rabiater Verfolgung aussetzen, auf offener Bühne aus tiefster Verzweiflung über das satanische Gräuel, dem sie gezwungen sind beizuwohnen, in Tränen ausbrechen [z.B. ab Min. 46 in der, siehe oben, Rede von Dr. McCullough; gibt aber noch viel mehr davon, von vielen anderen], weil sie … ähm … doof sind. Bzw. das Fernsehen das sagt.

Wissen Sie, ich will ja niemandem zu nahe treten, und wer davon betroffen ist, hat ganz bestimmt mein tiefes Mitgefühl. Aber dass es eine geistige Störung ist, bei dieser Sache, trotz all den Toten, den lebenslang Behinderten, den Zuckenden (Bell’s Palsy), den Gelähmten, den Blinden, den Amputierten, und und und, die dieser „Impfstoff“ bzw. diese experimentelle Genverwurstelung bzw. dieses (offiziell zugegeben!) in absoluten Zahlen tödlichste „Medikament“ der Medizingeschichte, das nichts hilft gegen gar nichts, bereits weltweit nachweislich verursacht hat – und schon die offiziellen Daten sind so furchtbar erschreckend, aber sie sind auch noch massiv nach unten gefälscht -; dass es eine geistige Störung ist, vor all dem immer noch die Augen zu verschließen: das ist keine Beleidigung, sondern eine Tatsachenfeststellung.

Die Natur sollte unser Vorbild sein

Weil ich in maximaler Entschiedenheit die aktuelle Politik und die sie ausführenden Akteure aus tiefster Seele verabscheue, mag es Sie verwundern, dass ich kein Systemgegner bin.

Ich glaube nämlich nicht, dass das demokratische System in sich schlecht ist. Es hat Mängel, ja, und ich werde in diesem Beitrag darauf eingehen, wo ich diese verorte. Aber zum einen ist das Problem mit unserer derzeitigen (globalen) Politik meiner Meinung nicht das System, sondern dass es gekapert wurde von so bösen Mächten, dass man sie nur teuflisch nennen kann.

Zum Anderen bin ich sicher, dass sich solche Systeme nicht „einfach so“ entwickeln, sondern dass es spieltheoretische sowie evolutionäre Gründe hat, warum eine Ordnung entsteht. Mit anderen Worten, eine Ordnung umzuwerfen, und sie durch eine neue, „am Reißbrett entworfene“, zu ersetzen… es ist äußerst unwahrscheinlich, vermutlich sogar, in Anbetracht der chaotischen Natur der Schöpfung, unmöglich, dass diese neue, quasi „synthetische“ Ordnung besser wäre als die alte, organisch gewachsene.

„Die Natur sollte unser Vorbild sein“ weiterlesen

Die Schlinge zieht sich zu

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/gesundheitsminister-geben-gruenes-licht-fuer-testpflicht-a/

»Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben nach Informationen von Business Insider am Montag grünes Licht für eine Testpflicht von Beschäftigten gegeben.«

Wie in Italien, Frankreich, Australien, und bereits einigen Ländern mehr, kommt nun auch in Deutschland das Beschäftigungsverbot. Ob es 2G oder 3G wird, können dabei die Bundesländer selbst entscheiden. Bedeutet, Bundesländer, die von sadistischen Scharfmachern, die sich erbarmungslos auf Kosten der Menschen zu profilieren suchen, regiert werden, bekommen also sogar 2G.

Und folglich das Beschäftigungsverbot bzw. die Verhungerpflicht für nicht Geimpfte. (Notabene, das mit dem „genesen“ ist völlige Augenwischerei, denn es gilt nur 6 Monate, obwohl die Immunität nach überstandener Erkrankung erstens viel robuster ist, zweitens auch gegen Mutationen wirkt und drittens wahrscheinlich lebenslang hält; trotzdem müssen sich die Genesenen nach 6 Monaten ganz genauso impfen lassen – haben aber nach überstandener tatsächlicher Covid-Erkrankung ein deutlich gesteigertes Nebenwirkungsrisiko durch die Injektion, wegen erhöhter Immunantwort).

Besonders „apart“ wurde zusätzlich in den Beschluss mit hinein geschmuggelt, dass »Personen ab zwölf Jahren mit einer schweren intellektuellen Behinderung […] nach der vierten Woche nach Verabreichung der zweiten Impfstoffdosis zur Optimierung des Impfschutzes eine dritte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten« wird. Völlig offensichtliche Euthanasie an geistig Behinderten also, aber natürlich werden die denkblockierten Zombies unserer Tage der „vierten industriellen Revolution“ genauso wegsehen wie damals die Leute im „dritten Reich“. Betrifft sie ja nicht.

Glauben sie.

Denn zum Einen, muss man nicht eigentlich auch geistig behindert sein, um noch immer nicht sehen zu können, was gerade passiert? Und außerdem, hier finden Sie einen ausführlich verschrifteten Bericht zur Pathologie-Konferenz (sowie hier von den Pathologen selbst, mit vielen Fotos). Wer tatsächlich glaubt, dass er vor dem Staat, dem „kältesten aller Ungeheuer“ (Nietzsche) geschützt wäre mit diesem satanischen Dreckszeug, wie es bei besagter Konferenz von mehreren Top-Pathologen präzise als solches bewiesen wird – auch bei dem muss doch im Oberstübchen was kaputt gegangen sein.

Nein, das würde ich zwar niemandem übelnehmen. Denn wissen Sie, ich habe in meinem doch schon recht langen Leben zum Beispiel so einige Mongos kennengelernt, besser gesagt, kennenlernen dürfen. (Ja, ich weiß, das heißt heute Trisomie-21, aber so nannten wir nun einmal diese zauberhaften Engel, die versehentlich im falschen Universum gelandet sind, damals als Kinder). Und sicher, bei denen fehlt was im Kopf, und das heißt, wir anderen müssen deren Last eben mitschultern. Und werden dafür belohnt mit den reinsten und unschuldigsten Seelen aus Sonenschein.

Wer kann schon wissen, wofür das wichtig ist, in den Äonen der Evolution.

Aber ein Gates, Schwab, Rockefeller, Fauci, Drosten, etc., die von derlei Last noch nicht einmal ein winzigstes Kinkerlitzchen merken, die sind selbstverfreilich viel zu geizig dafür. Denn aus diesen lässt sich kein Profit schlagen, also weg damit – weil die Herren der Welt nur an Profit interessiert sind und an sonst gar nichts. Jeglicher Skrupel, jegliche Menschlichkeit begraben unter Talern.

Und doch sind es gerade diese kaltherzigen Monster, ohne Liebe für die Schöpfung und bar jeden Respekts vor der Natur, welchen so viele, viel zu viele hinterherlaufen. Weil sie brav wie Schafe wiederkäuen, was ihnen vorgesetzt wird.

Tja. Was sagt das über unsere Medien? Über unsere Schulen? Über unsere Politiker? Wem kann man eigentlich vertrauen in diesen durch und durch dämonischen Machtstrukturen?

Sie müssen sich auf sich selbst verlassen, auf das Licht in Ihrer Seele und die Liebe in Ihrem Herz.

PS: „Unternehmen“, die keinen Kundenkontakt haben, nennt man übrigens Behörden, und die können sich das leisten, weil sie sich an Ihren Steuern mästen. Ein Unternehmen, das tatsächlich eines ist, hat jedoch zwangsläufig Kundenkontakt, denn exakt das ist es ja, worum es bei privaten Unternehmen geht und was deren Sinn ist (nämlich die effiziente Allokation von Ressourcen).

Vom Anfang her

https://uncutnews.ch/vera-sharav-wenn-der-staat-dein-feind-ist-nazismus-covid-19-und-die-zerstoerung-der-modernen-medizin/

»Die Idee, einfach einer Autorität zu folgen, ohne zu überlegen, was ist, wenn sie falsch liegt? Was, wenn es nicht in meinem besten Interesse ist? Ich würde nicht unter einem solchen Regime leben wollen. Ich weiß, wie das ist. Ich weiß, was das ist. Ich würde es nicht wieder tun.«

Vera Sharav ist jüdische Überlebende des Holocausts, und sie sagt es Ihnen, dass das, was wir gerade weltweit erleben, nichts anderes ist als damals die brutale Gewaltherrschaft der „Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiter Partei“. (Und ja, das waren auch Sozialisten. Es ist eine der größten Lügen der Geschichte, dass die Nazis rechts gewesen wären – sie waren links, es ist im Namen („sozialistisch“, „Arbeiter“) und es war beweisbar in deren politischem Programm. Aber natürlich wollen die ganzen Linken nicht, dass bekannt wird, dass die meisten, brutalsten und tödlichsten Diktaturen der Geschichte immer und immer wieder von Linken unter dem Vorwand des Humanitarismus errichtet wurden).

Ken Jebsen ist zu jung, um den Holocaust überlebt zu haben, aber auch er ist Jude. Und auch er sagt es Ihnen, dass das, was gerade auf der Welt, und mal wieder besonders eifrig und versessen in Deutschland, geschieht, nichts anderes ist als totalitäre und mörderische Entrechtung der Menschheit. „Wie weit würden Sie gehen“, fragt er, und leider ist diese Frage sehr, sehr berechtigt.

„Vom Anfang her“ weiterlesen

AGBUERE gezwiebelt

pyvlvaoeony55nvmiejukjwypl2slbgs5vjszj7hhe52enszo4lz5cad.onion

Ich habe einen Zugang für AGBUERE über das Tor-Netzwerk eingerichtet. Tor, „The Onion [Zwiebel] Router“, ist eine Technologie, bei der, sozusagen wie bei den Schichten einer Zwiebel, der Datenverkehr durch eine Reihe von Servern geleitet wird, und dadurch völlige Anonymität gewahrt bleibt sowohl für den Anbieter als auch den Leser. Da weiterhin der Standort eines solchen Dienstes für niemanden erkennbar ist, kann ein „Hidden Service“ (versteckter Dienst) außerdem extrem schwer gefunden und zensiert bzw. abgeschaltet werden.

Ich habe dieses Angebot für Sie erstellt, um auf die ständig anschwellende Zensurlawine vorbereitet zu sein. Sie benötigen einen installierten Tor-Client, um den versteckten AGBUERE-Dienst nutzen zu können. Wenn Sie dann damit in meinem Blog lesen, weiß das niemand, auch ich nicht.

(Je kleiner das Angebot an Tor-Servern und Routern sowie deren Nutzung ist, desto wahrscheinlicher ist es allerdings, dass gewisse (sehr mächtige) Behörden trotzdem die Anonymität aufheben können. Deshalb ist das Tor-Netzwerk um so sicherer, je mehr Menschen daran teilnehmen; dies sei der Vollständigkeit halber erwähnt.)

Der Tor-Server von AGBUERE ist noch im Beta-Stadium. Es funktioniert zwar bereits fast alles, einzige Ausnahme sind noch eingebettete Videos (diese zeigen noch auf meinen Backup-Server, sollten aber ebenfalls anonymisiert sein). Das behebe ich in den nächsten Tagen, aber da die Ansicht von Videos via Tor wg. Performance-Problemen sowieso fast unmöglich ist, gebe ich die Nutzung hiermit schon frei. //Update: Das Problem mit den eingebetteten Videos ist repariert.

Bitte notieren / kopieren Sie die Tor-Adresse
pyvlvaoeony55nvmiejukjwypl2slbgs5vjszj7hhe52enszo4lz5cad.onion
schon einmal – falls mein Blog abgeschaltet würde, können Sie sie hier nicht mehr nachsehen.

Es gibt außerdem den Zugang via Telegram. Sowie einen Video- und Backup-Server von AGBUERE im regulären Web, mit zwar weniger Leistung, aber weit schwieriger zu zensieren, als dieses Angebot hier (welches bei XXX (zu deren Schutz verborgen) in XXX läuft; und ich nutze die Gelegenheit, mich sehr herzlich zu bedanken, für ein technisch hochwertiges Produkt, sehr freundlichen und kompetenten Support, sowie für das Eintreten für die Meinungsfreiheit).

Bitte berücksichtigen Sie ansonsten, dass sowohl der Backup-Server als auch der Tor-Dienst von AGBUERE in der Aktualität der Beiträge gegenüber der Leitseite agbuere.de um ca. einen Tag zurück sind. Die Einträge in Telegram hingegen werden immer sofort übernommen.

Globaler Massenmord

Nach den offiziellen veröffentlichten Zahlen ist Ihr Risiko, an der mRNA-Impfung zu sterben, 904% höher, als an Covid zu sterben. Wenn man jedoch die tatsächlichen Zahlen, wie Beamte und CDC-Whistleblower sie angeben, ansetzt, statt der geschönten, liegt Ihr Risiko sogar bei 4.520%.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Bitte verbreiten Sie es und warnen Sie alle, für die Ihnen das möglich ist. Niemand sollte sich diesem globalen gentechnischen Experiment unterziehen, und wer es schon getan hat, und bisher Glück gehabt hat, sollte auf keinen Fall in weitere „Auffrischungen“ einwilligen.

Es geht um Leben und Tod. Dies ist biologische Kriegführung mit einer maximal heimtückischen Waffe, gegen die gesamte Menschheit.

Starr und ehern blickt uns der Moloch an

Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar unserer Hörigkeit, unserer Denkfaulheit und unseres Irrsinns.

Aus (grundloser!) Furcht vor dem Tod haben wir den Verstand verloren.

Anmerkung: Der Moloch ist ein böses Wesen aus dem phönizisch-kanaanäischen Kulturkreis und wird in der Bibel oft erwähnt. Dem Moloch werden Kinder als Brandopfer dargebracht, er liebt Kinderblut und Elterntränen. Der Titel dieses Beitrags bezieht sich ansonsten auf die Tragödie Der Moloch, Erster Akt, von Friedrich Hebbel, geschrieben 1849-1850.

(Quelle Video: Netzfund)

Traumatisiert und krank

https://www.youtube.com/watch?v=FUXGB5FzhPc

Eine Pfizer-Mitarbeiterin geht an die Öffentlichkeit und bezeugt, dass im Pfizer-Impfstoff menschliche fötale Zellen enthalten sind. Sie müssen dazu wissen, dass fötale Zellen für Forschung und Produktion nur von lebenden Föten entnommen werden können. Bedeutet, der Fötus wird per Kaiserschnitt geholt und lebend, ohne Betäubung, ausgeweidet.

Pfizer weiß genau, dass sehr viele Menschen so etwas ablehnen, und dass das in vielen Staaten auch ein Verweigerungsgrund aus Gewissensnot ist. Die Whistleblowerin belegt dazu, dass Pfizer deshalb sowohl die Öffentlichkeit als auch die FDA vorsätzlich täuscht.

Melissa Strickler ist „traumatisiert und krank“, von dem, was sie gesehen hat, und geht nun mit allen Beweisen an die Öffentlichkeit, obwohl sie schwerwiegende Konsequenzen befürchten muss.

Sicherheitskopie hier. Sowie die Fassung mit deutschen Untertiteln, vielen Dank an Rabbit Research.

Wir sind der Souverän

Ab dem 14. Oktober können Sie in Bayern den Landtag abberufen. Sie haben 2 Wochen Zeit, den gesamten bayerischen Landtag in die Wüste zu schicken – wo er hingehört.

Mehr Informationen zu diesem Volksbegehren finden Sie hier:

https://buendnis-landtag-abberufen.de/

Es ist eine Besonderheit der bayerischen Landesverfassung, dass es den Bürgern jederzeit möglich ist, den Landtag abzuberufen. Er ist dann verpflichtet, sich aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen.

Und da dem aktuellen Landtag Recht und Gesetz egal sind, er völlig selbstherrlich und diktatorisch die Freiheit seiner Bürger mit Füßen tritt und damit gigantische Schäden an Leib und Seele der Menschen, vor allem der Kleinsten und Schutzlosesten, anrichtet, müssen wir uns wehren wie es uns nur möglich ist.

Gerade heute hat der Verwaltungsgerichtshof in Leipzig geurteilt, dass die bayerischen Covid-Ausgangssperren im März letzten Jahres verfassungswidrig und damit unwirksam waren.

Doch was nützt das? Söder oder irgendwer werden dafür nicht ins Gefängnis gehen, werden nicht persönlich haften für die furchtbaren Verluste der Unternehmen und der Angestellten.

Das ist denen also völlig wurst, was die Gerichte sagen. Die machen einfach so weiter, das nächste verfassungswidrige Gesetz, und bis das dann wiederum entschieden ist bei den Gerichten, erlassen die eben das nächste verfassungswidrige Gesetz.

Das ist kein Rechtsstaat mehr, das ist Diktatur von machttrunkenen und arroganten Menschenschindern. Zeigen wir denen die rote Karte!

Darf ich Sie bitten, diesen Beitrag so weit als Ihnen möglich zu verteilen. Die Massenmedien haben ihre Aufgabe und Verantwortung, die Politik zu kontrollieren, vergessen, denn sie sind von der Politik gekauft und korrumpiert. Deshalb schweigen alle großen Medien und Sender das Volksbegehren selbstverständlich tot, weil sie zu Verkündungsplapperpuppen der Regierung verkommen sind.

Und darum wissen viele Bayern bisher gar nichts von dem Volksbegehren. Es wird vertuscht. Wir müssen diese Information also von Mensch zu Mensch weitergeben und dafür alle alternativen Kanäle und Möglichkeiten nutzen.

Der globale Morgenthau-Plan

https://www.kla.tv/5872

»Im US-Bundesstaat Georgia befindet sich ein gigantisches Granit-Monument: Die „Georgia Guidestones“. Doch von wem wurde dieses errichtet? Welche Ziele stecken hinter den seltsam verschlüsselten Botschaften? Und weshalb tritt dieses Monument immer wieder im Zusammenhang mit der Reduzierung der Weltbevölkerung auf? Erfahren Sie mehr darüber in dieser Kla.TV-Dokumentation.«

Diese Dokumentation (Sicherheitskopie hier) von Kla.TV ist aus dem Jahr 2015, die Weitsicht und das umfassende Verständnis der Redakteure schon vor so vielen Jahren ist bewundernswert. (Beim Link finden Sie übrigens auch ein vollständiges Transkript, Sie können sich den Text der Sendung also auch durchlesen, das geht schneller, falls Sie wenig Zeit haben).

Man konnte es alles wissen, seit langem… wie ich es sehe, haben jedoch die allermeisten Menschen es nicht gewusst weil sie sich von Nichtigkeiten ablenken ließen, oder, falls sie es wussten, haben sie sich fortwährend immer wieder damit beruhigt, dass es doch so schlimm nicht kommen kann.

Aber es kommt so schlimm.

Zwei Anmerkungen zu der Dokumentation. Es hat mich besonders beeindruckt, dass Kla.TV schon damals der fiesen Mär von der Überbevölkerung nicht aufgesessen ist. Hier noch ein hervorragender Artikel dazu, der diese abgefeimte Lüge detailliert widerlegt (übrigens, falls Sie darüber stolpern wie ich: Doch, doch, der Faktor zur Umrechnung KM² in M² ist tatsächlich 1 Million). Außerdem hier ein Artikel von mir zum gleichen Thema.

Zum zweiten, auch das Thema Fortpflanzungskontrolle greift die Kla.TV Doku schon damals auf, und sagt voraus, dass es Zwangssterilisationen ab einer festgelegten Anzahl von Kindern geben soll. Und siehe da, gerade vor kurzem geht die Meldung durch die Presse, dass exakt ein solches Gesetz in USA eingebracht wird: Wer drei Kinder hat, wird zwangssterilisiert.

Die vieltausendjährige Regentschaft des Bösen, die wie ein furchtbarer Fluch auf diesem Planeten und der Menschheit liegt, will uns nun also das schönste Geschenk der Natur auch noch nehmen.

Bedenkt man jedoch, dass so ziemlich alles Schöne, Gute, Wahre, das der Mensch jemals geschaffen hat, genau diesem Geschenk, seiner Kraft und seinem Glück entspringt – wie stellt man es sich eigentlich vor, dass die Menschen in Zukunft noch „von Nutzen“ sein werden für die grausamen Herrscher? Mann, mann, sind die dumm.

Tja, und wie soll das weitergehen? Ich sage es Ihnen. Erst heißt es drei Kinder, dann wirst du sterilisiert. Dann nur noch eines. Und dann erhält das Recht auf Fortpflanzung nur noch, wer bereits superreich geboren ist – die Armen und die Mittelschicht werden mit Eintritt der Geschlechtsreife unfruchtbar gemacht. Das wird ganz „sozial“ sein, Sie dürfen Ihr Sperma / Ihre Eizellen einfrieren lassen, falls Sie später doch noch reich werden sollten. (Nur dass dafür keiner auch nur den Schatten einer Chance hat, weil nämlich alles nur noch die Ultrareichen besitzen sollen, und die definitiv kein allerkleinstes Bisschen davon hergeben werden).

Und, ganz bestimmt, selbst das würde man Ihnen noch als philantropischen Akt der Nächstenliebe verkaufen wollen.

Werden wir das wirklich mit uns machen lassen?

PS: Hier im Blog finden Sie eine ganze Reihe von weiteren Videos und Artikeln zu den „Georgia Guidestones“. Bitte verwenden Sie die Suchfunktion, falls Sie mehr zum Thema recherchieren möchten.

Bittere Wahrheiten

Project Veritas mit dem nächsten Teil der Enthüllungen aus der Impfstoffbranche (mehrmehr). Deutsche Untertitel vom Kanal Rabbit Research, vielen Dank dafür.

Die Mitarbeiter in den Pharma-Unternehmen wissen ganz genau Bescheid. Warum dürfen Sie es nicht wissen?

Die Mitarbeiter in den Medien-Unternehmen wissen ebenfalls ganz genau Bescheid (siehe auch bei Reitschuster.de). Warum dürfen Sie es nicht wissen?

Weil die Wahrheit so entsetzlich traurig ist.

Butter bei die Fische

https://impfnebenwirkungen.net/

»Verdachtsmeldungen von Covid-19-Impfreaktionen für den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Die Meldungen werden von der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) in der frei zugänglichen EudraVigilance-Datenbank veröffentlicht. Die Fallmeldungen erfolgen freiwillig und unterliegen mutmaßlich einer starken Untererfassung.«

In meinem vorigen Beitrag ging es (auch) um VAERS, das US-amerikanische Impfschaden-Meldesystem – das hier ist nun eine Seite, die die offiziellen Daten der EMA, der europäischen Arzneimittelaufsicht, für die Covid-Impfstoffe auswertet und in mehreren Darstellungen übersichtlich aufbereitet. (Bitte berücksichtigen Sie, dass „starke Untererfassung“ bedeutet, dass Sie die offiziell zugegebenen Zahlen mit 41 multiplizieren müssen).

Für diese großartige Arbeit und Mühe spreche ich den Autoren der Seite meinen besonderen Dank und meinen tiefen Respekt aus.

Mit Stand 1. Oktober wurde übrigens die Millionengrenze der bei EMA gemeldeten Nebenwirkungen von Covid-Impfstoffen überschritten. Doch wen wundert das. Niemand in den Regierungen, niemand bei den Pharmakonzernen, und niemand von den Propagandabütteln in den Massenmedien will Sie schützen, oder kümmert sich auch nur einen Dreck um Ihre Gesundheit. Was auch immer das Ziel dieser globalen Kampagne ist, Ihr Wohl ist es jedenfalls nicht.

Für die jüngeren Leser: „Butter bei die Fische“ ist eine norddeutsche Redewendung und meint „zur Sache, zum Wesentlichen kommen“.

Den Opfern eine Stimme

(Quelle des Videos)

752.801 Unerwünschte Ereignisse
71.036 Krankenhausaufenthalte
85.377 Dringende Behandlung
6.737 Anaphylaxie
9.035 Schüttellähmung (Bell’s Palsy)
2.262 Fehlgeburten
7.582 Herzinfarkte
6.812 Herzmuskelentzündung / Herzbeutelentzündung (Myokarditis / Perikarditis)
20.789 Dauerhaft behindert
15.937 Todesfälle

Die Zahlen sind aus VAERS (US-amerikanisches Impfschaden-Meldesystem). Realistische und fundierte Berechnungen gehen jedoch davon aus, dass diese Zahlen 41-fach zu niedrig sind, mit anderen Worten, dass nur 2,5% der tatsächlichen Schäden Eingang in das Meldesystem finden. Warum ignorieren Gesundheitsbehörden und Politiker diese Daten? Warum werden die Opfer des Covid-Impfstoffs verschwiegen?

Sicher, es gibt viele, die haben beide Impfungen gut vertragen. Vielleicht hatten sie Glück, vielleicht haben sie aber auch nur ein Placebo bekommen (man hört da so einiges). Oder das Schicksal der Menschen im Video blüht ihnen erst noch, in ein paar Monaten.

Wie auch immer, in Zukunft soll ja jedem 2x jährlich der Mist aufgenötigt werden – ist in Israel bereits Gesetz und selbstverständlich für den gesamten Planeten vorgesehen, denn der Rubel muss weiter und immer schneller rollen für die Pharmabosse.

Wie lange wird das Glück reichen? Naja, egal. Ihr einziger Lebenssinn besteht doch ohnehin nur darin, sämtliches Vermögen der Erde in die Taschen der Pharmabosse zu spülen; und falls Sie dies verneinen, sind Sie ein rechtsradikaler, unsolidarischer und geistesverwirrter Krimineller, dafür, versprochen, sorgen die von eben diesen Pharmabossen kontrollierten Massenmedien und öffentlichen Sendeanstalten.

Doch was ist Ihnen wichtiger? Ihr Leben und Ihre Gesundheit – oder das, was die Leute von Ihnen denken?

In der Seele ist ein Stern

https://sciencefiles.org/2021/10/03/verbrechen-gegen-die-menschheit-9100-arzte-wehren-sich-gegen-polit-ubergriffe-im-rahmen-von-covid/

»Liest man die Feststellungen und die Forderungen der Ärzte und Wissenschaftler, dann muss man sich mit Gewalt daran erinnern, dass [diese] Feststellungen und Forderungen heute, nicht etwa in den 1930er Jahren in Deutschland und Russland aufgestellt wurden. Die Idee, westliche Gesellschaften seien demokratisch verfasste Gesellschaften, in denen Freiheiten, die für eine demokratische Gesellschaft unabdingbar sind, unantastbar seien, sie ist soweit von der Realität entfernt, dass man sich eingestehen muss, in dem Stadium der Lektüre des Leviathan angekommen zu sein, in dem Thomas Hobbes die Möglichkeiten der vom Leviathan verratenen Bürger diskutiert, sich vom Leviathan zu befreien und die Rechte, die sie ihm ursprünglich zum Schutz von Leben und Eigentum überlassen haben, zurückzunehmen.«

Ich hatte Ihnen neulich bereits berichtet von der Deklaration der Wissenschaftler in Rom. Hier ist noch ein weiterer Artikel dazu.

Inzwischen sind es schon über 9.100 Wissenschaftler, Ärzte und Mediziner aus aller Welt, die sich der Deklaration von Rom (“Physicians Declaration” des “Global Covid Summit”) angeschlossen haben.

Niemand, der guten Herzens ist, kann den zu heimtückischen Massenmördern mutierten Regierenden noch gehorchen, sobald er erst einmal die Lügen durchschaut hat.

Sie müssen eines verstehen. Den ultrareichen Strippenziehern im Schatten (und das sind nicht die, die Sie sehen können im TV!), denen geht es gar nicht um Geld. Davon haben die ohnehin schon genug, für tausende Leben mehr als genug.

Denen ist es um maximale Kontrolle, das ist deren wichtigstes Ziel – weil die so ungeheuer große Angst vor uns haben (völlig zu Recht).

Und für diese Kontrolle, dieses Risiko-Management, lassen die auch beliebig viel Geld liegen. Catherine Austin Fitts, Kabinettsmitglied in der Regierung Bush senior, langjährig und extrem erfahren mit dem globalen Finanzsystem, schätzt in diesem ausführlichen Interview (Sicherheitskopie hier), dass die Kontrollmaßnahmen der Gnome im Hintergrund einen Effizienzverlust von 99% bewirken. Mit anderen Worten, die Menschheit könnte 100x reicher sein, als sie ist, weil die Kontrolle den (sehr!) wenigen dunklen Herrschern so viel wichtiger ist, als das Wohlergehen der anderen Menschen.

Sie mögen sich fragen, warum dermaßen abgefeimte, gierige und grausame Gestalten mit ihren Armeen des Bösen von fast der ganzen Welt trotzdem so bedingungslos angebetet werden – woher deren nahezu uneingeschränkte Macht rührt.

Weil wir Gott verloren haben, vor langer Zeit schon. Das ist die einfache und traurige Antwort. Und nun sind wir allein in unserer Angst und in der Einsamkeit der Schöpfung, und rennen deshalb blind jedem hinterher, der stark ist bzw. uns so erscheint.

Und weil wir von der Kraft der Wahrheit, ohne Gott, nichts mehr wissen können, scheinen uns die Starken eben die, die in uns nichts als nur ihr Nutzvieh sehen, und die mit uns machen, was sie gerade wollen, Keulung bei Bedarf inclusive.

Es ist dieses „machen mit uns was sie wollen“, das wir mit Stärke verwechseln, so kommt das zustande. Mit der Kraft und Herrlichkeit des Lichts Der Liebe hat das aber rein gar nichts zu tun, es ist die luziferische letzte Dunkelheit , in die wir rennen wie stumpfsinnige Lemminge. Was wir dabei als Stärke wahrnehmen, das ist in Wirklichkeit nur die Schwäche und Furcht von hinterlistigen Feiglingen, die zufällig geboren wurden in uralte Blutlinien. Welche den „Finger am Drücker“ haben schon seit Jahrtausenden – weil sie es wieder und wieder verstehen uns zu täuschen und uns über das Wesen Des Seins zu belügen.

Jedoch, es bedürfte nur die Augen zu öffnen, und der böse Spuk wäre morgen schon vorbei. Weil es dann jeder sehen könnte: Wer sich selbst, nur wegen seiner zufälligen Geburt oder seines eigennützigen Glaubens, als überlegen gegen Andere ansieht, der ist ein Opfer des Fürsten der Finsternis.

Sicher, ein Mensch kann einem anderen überlegen sein, oder sogar vielen. Das kommt vor. Jesse Owens war nun mal der schnellste Läufer seiner Zeit. Doch es kann nur Leistung zum Wohl der Anderen sein, die einen Menschen erhebt, niemals sein Blut oder seine Ideologie.

Das Land der Schatten

https://report24.news/okkultismus-kinderopfer-und-rituelle-paedophilie-in-der-gegenkirche/

»Das „Schwarze Reich“ ist für nicht-religiöse Menschen nicht fassbar, da man bei „zivilisationsbrechenden“ Gräueltaten an fehlgeleitete Irre denkt. Was aber, wenn dahinter ein System steckt, dessen Mechanismen nur schwer zu erkennen sind? Greift der Okkultismus immer offener nach der gesellschaftlichen Macht? Umso wichtiger ist es, den Geheimnissen auf die Spur zu gehen, die hinter einer Schweigemauer und einem Lügengeflecht verborgen scheinen.«

Hervorragende und umfangreich recherchierte Darstellung über den Satanskult. Mit sehr vielen Querverweisen und Belegen.

Crowley, Blavatsky und das restliche Teufelsanbeterpack haben sich im Kern zunächst auf den Hinduismus gestützt. Die Trinität im Hinduismus ist Brahma, Vishnu, Shiva.

Brahma ist der Schöpfer. Nachdem Er jedoch geschaffen hatte, war Seine Aufgabe beendet. Er sitzt sozusagen nur da und guckt zu. Vishnu ist der Erhalter, Er sorgt dafür, dass das Universum bestehen bleibt. Und Shiva ist der Zerstörer, Seine Pflicht ist der Tod. (All die anderen Millionen von Göttern im Hinduismus, von denen Sie bestimmt gehört haben, lassen sich am ehesten mit der Schar der Engel im Christentum vergleichen – sie sind der Trinität untergeordnete Wesenheiten).

„Das Land der Schatten“ weiterlesen

Pfuscher im Uhrwerk der Schöpfung

Dr. Ryan Cole, ich hatte Ihnen neulich schon einmal von ihm berichtet, in einem Interview über den steilen Anstieg der Krebsfälle bei den dem mRNA-Genexperiment unterworfenen Diktaturopfern.

Nun ja. Wie von Clemens Arvay, Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Robert Malone, Dr. Michael Yeadon, Professor Sucharit Bhakdi, Dr. Sherri Tenpenny, Professor Dolores Cahill, und vielen anderen Weltklasseforschern mehr, vorhergesagt.

Doch Krebs ist nur ein Teil des Problems. Schlaganfälle, Infarkte, Herzentzündungen, Autoimmunkrankheiten, und was sonst noch, kommen hinzu. „Plötzlich und unerwartet“, heißt es dann in der Zeitung. (Beispiel 1Beispiel 2Beispiel 3Beispiel 4Beispiel 5Beispiel 6Beispiel 7Beispiel 8Beispiel 9Beispiel 10 — von einer wahren Flut solcher ständig zunehmenden Meldungen).

Gott steh uns bei.

Wem der Ruhm gebührt

Es war nur Minuten her, da schien es Ahmat der beste Tag seines Lebens. Die Hochzeit seines großen Bruders, so ein schönes Fest. Alle lachten, tanzten und lobten Allah.

Doch dann taten sich die Schlünde der Hölle auf, und das Heulen der Diener Shaitans donnerte in den Abend.

Ahmat irrte durch den Schutt. Die Trümmer der Rakete rauchten noch, aber er musste seine Mutter suchen. „Ummi, Ummi, wo bist du?“ rief er, immer wieder, und das Blut, das ihm über die Stirn und aus den Ohren quoll, mischte sich mit seinen Tränen. Als er sie endlich fand, die blicklosen Augen weit aufgerissen in den Himmel, die Gedärme um ihre Beine gewickelt, kam ein gnädiges Dunkel und nahm ihn fort.

Der Vorstandsvorsitzende rückte seine Krawatte zurecht. „Nun werden wir sehen, aus welchem Holz du geschnitzt bist“, dachte er, und mit einem Mausklick sendete er die Datei an den Senator. „Es wäre Ihnen zu wünschen, Sie werfen einen Blick auf das beigefügte Video und überlegen sich danach noch einmal Ihr Veto gegen Drohneneinsätze. Ein besorgter Freund.“ Die Mail ging über einen anonymen Server, aber der Senator würde wissen, was ihm die Stunde geschlagen hatte. Erst die Aufnahmen des zu Tode gefolterten Kindes. Dann die engmaschige Video-Überwachung seiner über alles geliebten Enkelin.

Der Vorsitzende konnte es sich absolut nicht leisten, dass die Abstimmung zu Ungunsten seines Unternehmens ausgehen würde.

„Wem der Ruhm gebührt“ weiterlesen