Dysfunktionale Surrogate für ein vorsätzlich verblödetes Volk

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/sondierungspapier-ampel-transsexuelle/

»Das Sondierungspapier der Ampel deutet eine radikale und familienfeindliche Geschlechterpolitik an. Die Idee, man könne Pubertätssorgen von Jugendlichen mit dem Skalpell lösen, ist ein verhängnisvoller Irrglaube. Doch genau diesen Weg scheint Rot-Gelb-Grün gehen zu wollen […] FDP, Grüne und SPD [wollen] die Gender-Ideologie in Deutschland durch die Reform des Transsexuellen-Gesetzes und den Regelungen zur Reproduktionsmedizin weiter voranpeitschen.«

Sie dürfen nicht wählen, nicht rauchen, keinen Alkohol trinken, und erst recht keinen Sex haben. Aber über eine irreversible Amputation, das Ersetzen ihrer Blume des Lebens durch ein minderwertiges Surrogat, das noch nicht einmal im Ansatz mit dem Original konkurrieren kann – darüber sollen sie selbstverständlich reif genug zu sein, zu entscheiden. Und ihre Eltern, die naturberufenen Hüter ihres Seelenglücks, wären rechtsextreme Trolle, wenn sie sich anmaßten, über das lebenslange Wohl ihrer ihnen vom Herrgott anvertrauten Kinder mitreden zu wollen.

600 Geschlechter und nur eine erlaubte Meinung… Aber warum? Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Männern machen will, soll es eben tun. Wenn er sich dafür Frauenkleider anziehen will, warum nicht. Wer, egal welchen Geschlechts, es mit Frauen machen will… Sie verstehen. Wenn zwei, oder auch mehr, sich finden, und gemeinsam das hohe Lob des Vertrauens in unsere Ewigkeit zu singen wünschen, dann ist es doch piepegal, ob sie dabei Arien, Rocksongs, oder gregorianische Choräle jubilieren. Möge doch jeder nach seiner Façon selig werden, wie es Friedrich der Große schon 1740 sagte.

Aber wenn zwischen den Beinen nichts mehr ist, das Seligkeit verschaffen könnte, dann kann man sich so oft hin- und herschnippeln lassen, wie das Skalpell es nur vermag, und Kleider und Schminke sogar von Andromeda tragen – man hat sich nun einmal final um eines der größten Geschenke der Natur beraubt, und es ist für immer fort. Und das Unglück, welches einen befällt, sobald er dies begreift, ist eben dies, welches zu den enorm erhöhten Suizidzahlen bei den Umgebastelten führt.

Es ist so vollendet und offensichtlich wahnsinnig, dass man es nur verstehen kann, wenn man erkennt, dass eine Spezies in Selbsthass beschlossen hat, kollektiv Suizid zu begehen. Und dass diese globale Psychose von daran interessierten Kreisen, den Parasiten und den fliegenden Affen, bewusst herbeigeführt und geschürt wird, weil sie sich davon einen egoistischen Vorteil versprechen – von Liebe für das Menschengeschlecht ist da noch nicht einmal die allerkleinste Spur. Da ist nichts als maximal satanische Vernutzung der Mitmenschen, weil man nur sich selbst für richtig und befugt hält, die Früchte der Schöpfung zu ernten.

Tja. Das sind dann wohl die Kröten, die die FDP zu schlucken hat, und es bleibt zu hoffen, dass die Gerichte sich diesem Irrsinn in den Weg stellen werden. »Psychische Probleme und Pubertätssorgen kann man nicht wegoperieren«, schreibt Tichys Einblick im eingangs verlinkten Artikel, und erst recht sind solche Nöte sogar der absolute Ausschlussgrund, einem Menschen in dergleichen Selbstfindungsphasen Zurechnungsfähigkeit für so weitreichende und endgültige Verstümmelung zubilligen zu wollen.

Mich wundert es ja, dass diese Rot-Gelb-Grüne „Ampel“ Koalition offenbar doch zustande kommen kann. Ich hatte angenommen, der Weg der Grünen zu den Schwarzen wäre möglich, der von den Gelben zu den Roten aber nicht, und hätte deshalb keinen Cent auf die Ampel gewettet. Lindner steckt den Hals der FDP ja geradezu vorsätzlich in die Schlinge, und die 75% ihrer Wähler, die die AfD wollten, dafür aber zu feige waren, werden sie furchtbar abstrafen dafür.

Jedoch ringt mir Lindners Kurs dennoch Respekt ab. Denn das wichtigste, alles entscheidende Ziel aktueller Politik muss es sein, das bräsig-schleimige Merkelgift, das alle Bereiche des politischen Lebens infiziert hat, auszutreiben, bevor es sein Ziel, dieses Land zu terminal pulverisierter Asche zu zerstören, erreichen kann. Vielleicht bin ich zu gutgläubig, aber so wie ich es sehe, wäre diese Entgiftung mit der durch Merkel völlig kaputtgehauenen Union noch schwieriger, als mit den anderen – und Lindner stellt deshalb das Wohl des Landes über das seiner Partei und sein eigenes.

Und hofft, wie ich, auf die Judikative, welche der grünen Geisteskrankheit zumindest in deren schlimmsten Auswüchsen noch Einhalt gebieten möge.

Für Selbstdenker

https://corona-reframed.de/

»Das Ziel der Website besteht […] darin, Informationen möglichst neutral und sachlich wiederzugeben. Der Fokus soll ausschließlich auf Informationen und nicht auf Personen liegen. Die Informationen auf dieser Website stammen von den verlinkten Quellen, die jeder nach seinen Vorstellungen bewerten darf.«

Hervorragender Beitrag zur Versachlichung der Corona-Debatte – umfangreiches Datenmaterial aus offiziellen Quellen, welches technisch exzellent, ästhetisch und übersichtlich aufbereitet ist. Enthält sich jeglicher Wertung und überlässt es Ihnen, Ihre eigenen Schlüsse zu ziehen.

Vernichtungskrieg gegen das eigene Volk

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-in-italien-3-g-nachweis-sogar-im-homeoffice-17585065.html

»Die italienische Regierung verschärft die Regeln im Kampf gegen die Pandemie […] von diesem Freitag an [wird] überall am Arbeitsplatz, selbst im Homeoffice, der 3G-Nachweis verlangt.«

Gehören Sie zu denjenigen, die die Pandemie bisher einigermaßen gelassen aussitzen, weil Ihr Arbeitgeber Ihnen Home-Office ermöglicht? Nun, das ist auch für Sie bald vorbei. 3G an jedem Arbeitsplatz ist in Deutschland bereits beschlossen, und Home-Office kommt, wie in Italien, bei uns sicherlich bald genauso dran.

Aber was wollen Sie. Sie haben die völlig freie Wahl, sich totspritzen zu lassen, oder zu verhungern.

(Übrigens, selbst wenn Sie Rücklagen haben, und ohne Arbeit über die Runden kommen könnten, dann wird auch das Ihnen künftig nicht mehr helfen – Sie dürfen bald nämlich noch nicht einmal mehr einkaufen. Ist bereits Realität in Hessen.)

Mit einer Impfpflicht hat das alles aber natürlich rein gar nichts zu tun, das sind nur die bösen Verschwörungsspinner, die so etwas behaupten! Wir sind doch ein freies Land!

Die Natur sollte unser Vorbild sein

Weil ich in maximaler Entschiedenheit die aktuelle Politik und die sie ausführenden Akteure aus tiefster Seele verabscheue, mag es Sie verwundern, dass ich kein Systemgegner bin.

Ich glaube nämlich nicht, dass das demokratische System in sich schlecht ist. Es hat Mängel, ja, und ich werde in diesem Beitrag darauf eingehen, wo ich diese verorte. Aber zum einen ist das Problem mit unserer derzeitigen (globalen) Politik meiner Meinung nicht das System, sondern dass es gekapert wurde von so bösen Mächten, dass man sie nur teuflisch nennen kann.

Zum Anderen bin ich sicher, dass sich solche Systeme nicht „einfach so“ entwickeln, sondern dass es spieltheoretische sowie evolutionäre Gründe hat, warum eine Ordnung entsteht. Mit anderen Worten, eine Ordnung umzuwerfen, und sie durch eine neue, „am Reißbrett entworfene“, zu ersetzen… es ist äußerst unwahrscheinlich, vermutlich sogar, in Anbetracht der chaotischen Natur der Schöpfung, unmöglich, dass diese neue, quasi „synthetische“ Ordnung besser wäre als die alte, organisch gewachsene.

„Die Natur sollte unser Vorbild sein“ weiterlesen

Die Schlinge zieht sich zu

https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/gesundheitsminister-geben-gruenes-licht-fuer-testpflicht-a/

»Die Gesundheitsminister von Bund und Ländern haben nach Informationen von Business Insider am Montag grünes Licht für eine Testpflicht von Beschäftigten gegeben.«

Wie in Italien, Frankreich, Australien, und bereits einigen Ländern mehr, kommt nun auch in Deutschland das Beschäftigungsverbot. Ob es 2G oder 3G wird, können dabei die Bundesländer selbst entscheiden. Bedeutet, Bundesländer, die von sadistischen Scharfmachern, die sich erbarmungslos auf Kosten der Menschen zu profilieren suchen, regiert werden, bekommen also sogar 2G.

Und folglich das Beschäftigungsverbot bzw. die Verhungerpflicht für nicht Geimpfte. (Notabene, das mit dem „genesen“ ist völlige Augenwischerei, denn es gilt nur 6 Monate, obwohl die Immunität nach überstandener Erkrankung erstens viel robuster ist, zweitens auch gegen Mutationen wirkt und drittens wahrscheinlich lebenslang hält; trotzdem müssen sich die Genesenen nach 6 Monaten ganz genauso impfen lassen – haben aber nach überstandener tatsächlicher Covid-Erkrankung ein deutlich gesteigertes Nebenwirkungsrisiko durch die Injektion, wegen erhöhter Immunantwort).

Besonders „apart“ wurde zusätzlich in den Beschluss mit hinein geschmuggelt, dass »Personen ab zwölf Jahren mit einer schweren intellektuellen Behinderung […] nach der vierten Woche nach Verabreichung der zweiten Impfstoffdosis zur Optimierung des Impfschutzes eine dritte Impfung mit einem mRNA-Impfstoff angeboten« wird. Völlig offensichtliche Euthanasie an geistig Behinderten also, aber natürlich werden die denkblockierten Zombies unserer Tage der „vierten industriellen Revolution“ genauso wegsehen wie damals die Leute im „dritten Reich“. Betrifft sie ja nicht.

Glauben sie.

Denn zum Einen, muss man nicht eigentlich auch geistig behindert sein, um noch immer nicht sehen zu können, was gerade passiert? Und außerdem, hier finden Sie einen ausführlich verschrifteten Bericht zur Pathologie-Konferenz (sowie hier von den Pathologen selbst, mit vielen Fotos). Wer tatsächlich glaubt, dass er vor dem Staat, dem „kältesten aller Ungeheuer“ (Nietzsche) geschützt wäre mit diesem satanischen Dreckszeug, wie es bei besagter Konferenz von mehreren Top-Pathologen präzise als solches bewiesen wird – auch bei dem muss doch im Oberstübchen was kaputt gegangen sein.

Nein, das würde ich zwar niemandem übelnehmen. Denn wissen Sie, ich habe in meinem doch schon recht langen Leben zum Beispiel so einige Mongos kennengelernt, besser gesagt, kennenlernen dürfen. (Ja, ich weiß, das heißt heute Trisomie-21, aber so nannten wir nun einmal diese zauberhaften Engel, die versehentlich im falschen Universum gelandet sind, damals als Kinder). Und sicher, bei denen fehlt was im Kopf, und das heißt, wir anderen müssen deren Last eben mitschultern. Und werden dafür belohnt mit den reinsten und unschuldigsten Seelen aus Sonenschein.

Wer kann schon wissen, wofür das wichtig ist, in den Äonen der Evolution.

Aber ein Gates, Schwab, Rockefeller, Fauci, Drosten, etc., die von derlei Last noch nicht einmal ein winzigstes Kinkerlitzchen merken, die sind selbstverfreilich viel zu geizig dafür. Denn aus diesen lässt sich kein Profit schlagen, also weg damit – weil die Herren der Welt nur an Profit interessiert sind und an sonst gar nichts. Jeglicher Skrupel, jegliche Menschlichkeit begraben unter Talern.

Und doch sind es gerade diese kaltherzigen Monster, ohne Liebe für die Schöpfung und bar jeden Respekts vor der Natur, welchen so viele, viel zu viele hinterherlaufen. Weil sie brav wie Schafe wiederkäuen, was ihnen vorgesetzt wird.

Tja. Was sagt das über unsere Medien? Über unsere Schulen? Über unsere Politiker? Wem kann man eigentlich vertrauen in diesen durch und durch dämonischen Machtstrukturen?

Sie müssen sich auf sich selbst verlassen, auf das Licht in Ihrer Seele und die Liebe in Ihrem Herz.

PS: „Unternehmen“, die keinen Kundenkontakt haben, nennt man übrigens Behörden, und die können sich das leisten, weil sie sich an Ihren Steuern mästen. Ein Unternehmen, das tatsächlich eines ist, hat jedoch zwangsläufig Kundenkontakt, denn exakt das ist es ja, worum es bei privaten Unternehmen geht und was deren Sinn ist (nämlich die effiziente Allokation von Ressourcen).

Vom Anfang her

https://uncutnews.ch/vera-sharav-wenn-der-staat-dein-feind-ist-nazismus-covid-19-und-die-zerstoerung-der-modernen-medizin/

»Die Idee, einfach einer Autorität zu folgen, ohne zu überlegen, was ist, wenn sie falsch liegt? Was, wenn es nicht in meinem besten Interesse ist? Ich würde nicht unter einem solchen Regime leben wollen. Ich weiß, wie das ist. Ich weiß, was das ist. Ich würde es nicht wieder tun.«

Vera Sharav ist jüdische Überlebende des Holocausts, und sie sagt es Ihnen, dass das, was wir gerade weltweit erleben, nichts anderes ist als damals die brutale Gewaltherrschaft der „Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiter Partei“. (Und ja, das waren auch Sozialisten. Es ist eine der größten Lügen der Geschichte, dass die Nazis rechts gewesen wären – sie waren links, es ist im Namen („sozialistisch“, „Arbeiter“) und es war beweisbar in deren politischem Programm. Aber natürlich wollen die ganzen Linken nicht, dass bekannt wird, dass die meisten, brutalsten und tödlichsten Diktaturen der Geschichte immer und immer wieder von Linken unter dem Vorwand des Humanitarismus errichtet wurden).

Ken Jebsen ist zu jung, um den Holocaust überlebt zu haben, aber auch er ist Jude. Und auch er sagt es Ihnen, dass das, was gerade auf der Welt, und mal wieder besonders eifrig und versessen in Deutschland, geschieht, nichts anderes ist als totalitäre und mörderische Entrechtung der Menschheit. „Wie weit würden Sie gehen“, fragt er, und leider ist diese Frage sehr, sehr berechtigt.

„Vom Anfang her“ weiterlesen

AGBUERE gezwiebelt

pyvlvaoeony55nvmiejukjwypl2slbgs5vjszj7hhe52enszo4lz5cad.onion

Ich habe einen Zugang für AGBUERE über das Tor-Netzwerk eingerichtet. Tor, „The Onion [Zwiebel] Router“, ist eine Technologie, bei der, sozusagen wie bei den Schichten einer Zwiebel, der Datenverkehr durch eine Reihe von Servern geleitet wird, und dadurch völlige Anonymität gewahrt bleibt sowohl für den Anbieter als auch den Leser. Da weiterhin der Standort eines solchen Dienstes für niemanden erkennbar ist, kann ein „Hidden Service“ (versteckter Dienst) außerdem extrem schwer gefunden und zensiert bzw. abgeschaltet werden.

Ich habe dieses Angebot für Sie erstellt, um auf die ständig anschwellende Zensurlawine vorbereitet zu sein. Sie benötigen einen installierten Tor-Client, um den versteckten AGBUERE-Dienst nutzen zu können. Wenn Sie dann damit in meinem Blog lesen, weiß das niemand, auch ich nicht.

(Je kleiner das Angebot an Tor-Servern und Routern sowie deren Nutzung ist, desto wahrscheinlicher ist es allerdings, dass gewisse (sehr mächtige) Behörden trotzdem die Anonymität aufheben können. Deshalb ist das Tor-Netzwerk um so sicherer, je mehr Menschen daran teilnehmen; dies sei der Vollständigkeit halber erwähnt.)

Der Tor-Server von AGBUERE ist noch im Beta-Stadium. Es funktioniert zwar bereits fast alles, einzige Ausnahme sind noch eingebettete Videos (diese zeigen noch auf meinen Backup-Server, sollten aber ebenfalls anonymisiert sein). Das behebe ich in den nächsten Tagen, aber da die Ansicht von Videos via Tor wg. Performance-Problemen sowieso fast unmöglich ist, gebe ich die Nutzung hiermit schon frei. //Update: Das Problem mit den eingebetteten Videos ist repariert.

Bitte notieren / kopieren Sie die Tor-Adresse
pyvlvaoeony55nvmiejukjwypl2slbgs5vjszj7hhe52enszo4lz5cad.onion
schon einmal – falls mein Blog abgeschaltet würde, können Sie sie hier nicht mehr nachsehen.

Es gibt außerdem den Zugang via Telegram. Sowie einen Video- und Backup-Server von AGBUERE im regulären Web, mit zwar weniger Leistung, aber weit schwieriger zu zensieren, als dieses Angebot hier (welches bei XXX (zu deren Schutz verborgen) in XXX läuft; und ich nutze die Gelegenheit, mich sehr herzlich zu bedanken, für ein technisch hochwertiges Produkt, sehr freundlichen und kompetenten Support, sowie für das Eintreten für die Meinungsfreiheit).

Bitte berücksichtigen Sie ansonsten, dass sowohl der Backup-Server als auch der Tor-Dienst von AGBUERE in der Aktualität der Beiträge gegenüber der Leitseite agbuere.de um ca. einen Tag zurück sind. Die Einträge in Telegram hingegen werden immer sofort übernommen.

Starr und ehern blickt uns der Moloch an

Wir opfern unsere Kinder auf dem Altar unserer Hörigkeit, unserer Denkfaulheit und unseres Irrsinns.

Aus (grundloser!) Furcht vor dem Tod haben wir den Verstand verloren.

Anmerkung: Der Moloch ist ein böses Wesen aus dem phönizisch-kanaanäischen Kulturkreis und wird in der Bibel oft erwähnt. Dem Moloch werden Kinder als Brandopfer dargebracht, er liebt Kinderblut und Elterntränen. Der Titel dieses Beitrags bezieht sich ansonsten auf die Tragödie Der Moloch, Erster Akt, von Friedrich Hebbel, geschrieben 1849-1850.

(Quelle Video: Netzfund)

Wir sind der Souverän

Ab dem 14. Oktober können Sie in Bayern den Landtag abberufen. Sie haben 2 Wochen Zeit, den gesamten bayerischen Landtag in die Wüste zu schicken – wo er hingehört.

Mehr Informationen zu diesem Volksbegehren finden Sie hier:

https://buendnis-landtag-abberufen.de/

Es ist eine Besonderheit der bayerischen Landesverfassung, dass es den Bürgern jederzeit möglich ist, den Landtag abzuberufen. Er ist dann verpflichtet, sich aufzulösen und Neuwahlen anzusetzen.

Und da dem aktuellen Landtag Recht und Gesetz egal sind, er völlig selbstherrlich und diktatorisch die Freiheit seiner Bürger mit Füßen tritt und damit gigantische Schäden an Leib und Seele der Menschen, vor allem der Kleinsten und Schutzlosesten, anrichtet, müssen wir uns wehren wie es uns nur möglich ist.

Gerade heute hat der Verwaltungsgerichtshof in Leipzig geurteilt, dass die bayerischen Covid-Ausgangssperren im März letzten Jahres verfassungswidrig und damit unwirksam waren.

Doch was nützt das? Söder oder irgendwer werden dafür nicht ins Gefängnis gehen, werden nicht persönlich haften für die furchtbaren Verluste der Unternehmen und der Angestellten.

Das ist denen also völlig wurst, was die Gerichte sagen. Die machen einfach so weiter, das nächste verfassungswidrige Gesetz, und bis das dann wiederum entschieden ist bei den Gerichten, erlassen die eben das nächste verfassungswidrige Gesetz.

Das ist kein Rechtsstaat mehr, das ist Diktatur von machttrunkenen und arroganten Menschenschindern. Zeigen wir denen die rote Karte!

Darf ich Sie bitten, diesen Beitrag so weit als Ihnen möglich zu verteilen. Die Massenmedien haben ihre Aufgabe und Verantwortung, die Politik zu kontrollieren, vergessen, denn sie sind von der Politik gekauft und korrumpiert. Deshalb schweigen alle großen Medien und Sender das Volksbegehren selbstverständlich tot, weil sie zu Verkündungsplapperpuppen der Regierung verkommen sind.

Und darum wissen viele Bayern bisher gar nichts von dem Volksbegehren. Es wird vertuscht. Wir müssen diese Information also von Mensch zu Mensch weitergeben und dafür alle alternativen Kanäle und Möglichkeiten nutzen.

Der globale Morgenthau-Plan

https://www.kla.tv/5872

»Im US-Bundesstaat Georgia befindet sich ein gigantisches Granit-Monument: Die „Georgia Guidestones“. Doch von wem wurde dieses errichtet? Welche Ziele stecken hinter den seltsam verschlüsselten Botschaften? Und weshalb tritt dieses Monument immer wieder im Zusammenhang mit der Reduzierung der Weltbevölkerung auf? Erfahren Sie mehr darüber in dieser Kla.TV-Dokumentation.«

Diese Dokumentation (Sicherheitskopie hier) von Kla.TV ist aus dem Jahr 2015, die Weitsicht und das umfassende Verständnis der Redakteure schon vor so vielen Jahren ist bewundernswert. (Beim Link finden Sie übrigens auch ein vollständiges Transkript, Sie können sich den Text der Sendung also auch durchlesen, das geht schneller, falls Sie wenig Zeit haben).

Man konnte es alles wissen, seit langem… wie ich es sehe, haben jedoch die allermeisten Menschen es nicht gewusst weil sie sich von Nichtigkeiten ablenken ließen, oder, falls sie es wussten, haben sie sich fortwährend immer wieder damit beruhigt, dass es doch so schlimm nicht kommen kann.

Aber es kommt so schlimm.

Zwei Anmerkungen zu der Dokumentation. Es hat mich besonders beeindruckt, dass Kla.TV schon damals der fiesen Mär von der Überbevölkerung nicht aufgesessen ist. Hier noch ein hervorragender Artikel dazu, der diese abgefeimte Lüge detailliert widerlegt (übrigens, falls Sie darüber stolpern wie ich: Doch, doch, der Faktor zur Umrechnung KM² in M² ist tatsächlich 1 Million). Außerdem hier ein Artikel von mir zum gleichen Thema.

Zum zweiten, auch das Thema Fortpflanzungskontrolle greift die Kla.TV Doku schon damals auf, und sagt voraus, dass es Zwangssterilisationen ab einer festgelegten Anzahl von Kindern geben soll. Und siehe da, gerade vor kurzem geht die Meldung durch die Presse, dass exakt ein solches Gesetz in USA eingebracht wird: Wer drei Kinder hat, wird zwangssterilisiert.

Die vieltausendjährige Regentschaft des Bösen, die wie ein furchtbarer Fluch auf diesem Planeten und der Menschheit liegt, will uns nun also das schönste Geschenk der Natur auch noch nehmen.

Bedenkt man jedoch, dass so ziemlich alles Schöne, Gute, Wahre, das der Mensch jemals geschaffen hat, genau diesem Geschenk, seiner Kraft und seinem Glück entspringt – wie stellt man es sich eigentlich vor, dass die Menschen in Zukunft noch „von Nutzen“ sein werden für die grausamen Herrscher? Mann, mann, sind die dumm.

Tja, und wie soll das weitergehen? Ich sage es Ihnen. Erst heißt es drei Kinder, dann wirst du sterilisiert. Dann nur noch eines. Und dann erhält das Recht auf Fortpflanzung nur noch, wer bereits superreich geboren ist – die Armen und die Mittelschicht werden mit Eintritt der Geschlechtsreife unfruchtbar gemacht. Das wird ganz „sozial“ sein, Sie dürfen Ihr Sperma / Ihre Eizellen einfrieren lassen, falls Sie später doch noch reich werden sollten. (Nur dass dafür keiner auch nur den Schatten einer Chance hat, weil nämlich alles nur noch die Ultrareichen besitzen sollen, und die definitiv kein allerkleinstes Bisschen davon hergeben werden).

Und, ganz bestimmt, selbst das würde man Ihnen noch als philantropischen Akt der Nächstenliebe verkaufen wollen.

Werden wir das wirklich mit uns machen lassen?

PS: Hier im Blog finden Sie eine ganze Reihe von weiteren Videos und Artikeln zu den „Georgia Guidestones“. Bitte verwenden Sie die Suchfunktion, falls Sie mehr zum Thema recherchieren möchten.

In der Seele ist ein Stern

https://sciencefiles.org/2021/10/03/verbrechen-gegen-die-menschheit-9100-arzte-wehren-sich-gegen-polit-ubergriffe-im-rahmen-von-covid/

»Liest man die Feststellungen und die Forderungen der Ärzte und Wissenschaftler, dann muss man sich mit Gewalt daran erinnern, dass [diese] Feststellungen und Forderungen heute, nicht etwa in den 1930er Jahren in Deutschland und Russland aufgestellt wurden. Die Idee, westliche Gesellschaften seien demokratisch verfasste Gesellschaften, in denen Freiheiten, die für eine demokratische Gesellschaft unabdingbar sind, unantastbar seien, sie ist soweit von der Realität entfernt, dass man sich eingestehen muss, in dem Stadium der Lektüre des Leviathan angekommen zu sein, in dem Thomas Hobbes die Möglichkeiten der vom Leviathan verratenen Bürger diskutiert, sich vom Leviathan zu befreien und die Rechte, die sie ihm ursprünglich zum Schutz von Leben und Eigentum überlassen haben, zurückzunehmen.«

Ich hatte Ihnen neulich bereits berichtet von der Deklaration der Wissenschaftler in Rom. Hier ist noch ein weiterer Artikel dazu.

Inzwischen sind es schon über 9.100 Wissenschaftler, Ärzte und Mediziner aus aller Welt, die sich der Deklaration von Rom (“Physicians Declaration” des “Global Covid Summit”) angeschlossen haben.

Niemand, der guten Herzens ist, kann den zu heimtückischen Massenmördern mutierten Regierenden noch gehorchen, sobald er erst einmal die Lügen durchschaut hat.

Sie müssen eines verstehen. Den ultrareichen Strippenziehern im Schatten (und das sind nicht die, die Sie sehen können im TV!), denen geht es gar nicht um Geld. Davon haben die ohnehin schon genug, für tausende Leben mehr als genug.

Denen ist es um maximale Kontrolle, das ist deren wichtigstes Ziel – weil die so ungeheuer große Angst vor uns haben (völlig zu Recht).

Und für diese Kontrolle, dieses Risiko-Management, lassen die auch beliebig viel Geld liegen. Catherine Austin Fitts, Kabinettsmitglied in der Regierung Bush senior, langjährig und extrem erfahren mit dem globalen Finanzsystem, schätzt in diesem ausführlichen Interview (Sicherheitskopie hier), dass die Kontrollmaßnahmen der Gnome im Hintergrund einen Effizienzverlust von 99% bewirken. Mit anderen Worten, die Menschheit könnte 100x reicher sein, als sie ist, weil die Kontrolle den (sehr!) wenigen dunklen Herrschern so viel wichtiger ist, als das Wohlergehen der anderen Menschen.

Sie mögen sich fragen, warum dermaßen abgefeimte, gierige und grausame Gestalten mit ihren Armeen des Bösen von fast der ganzen Welt trotzdem so bedingungslos angebetet werden – woher deren nahezu uneingeschränkte Macht rührt.

Weil wir Gott verloren haben, vor langer Zeit schon. Das ist die einfache und traurige Antwort. Und nun sind wir allein in unserer Angst und in der Einsamkeit der Schöpfung, und rennen deshalb blind jedem hinterher, der stark ist bzw. uns so erscheint.

Und weil wir von der Kraft der Wahrheit, ohne Gott, nichts mehr wissen können, scheinen uns die Starken eben die, die in uns nichts als nur ihr Nutzvieh sehen, und die mit uns machen, was sie gerade wollen, Keulung bei Bedarf inclusive.

Es ist dieses „machen mit uns was sie wollen“, das wir mit Stärke verwechseln, so kommt das zustande. Mit der Kraft und Herrlichkeit des Lichts Der Liebe hat das aber rein gar nichts zu tun, es ist die luziferische letzte Dunkelheit , in die wir rennen wie stumpfsinnige Lemminge. Was wir dabei als Stärke wahrnehmen, das ist in Wirklichkeit nur die Schwäche und Furcht von hinterlistigen Feiglingen, die zufällig geboren wurden in uralte Blutlinien. Welche den „Finger am Drücker“ haben schon seit Jahrtausenden – weil sie es wieder und wieder verstehen uns zu täuschen und uns über das Wesen Des Seins zu belügen.

Jedoch, es bedürfte nur die Augen zu öffnen, und der böse Spuk wäre morgen schon vorbei. Weil es dann jeder sehen könnte: Wer sich selbst, nur wegen seiner zufälligen Geburt oder seines eigennützigen Glaubens, als überlegen gegen Andere ansieht, der ist ein Opfer des Fürsten der Finsternis.

Sicher, ein Mensch kann einem anderen überlegen sein, oder sogar vielen. Das kommt vor. Jesse Owens war nun mal der schnellste Läufer seiner Zeit. Doch es kann nur Leistung zum Wohl der Anderen sein, die einen Menschen erhebt, niemals sein Blut oder seine Ideologie.

Monster und ihre Lügen

Ein weiteres Beispiel, wie der Staat seine Definitionsmacht benutzt, um die Wahrheit zu verbergen, sogar blanke Lügen durchzusetzen.

Quelle des Videos ist Youtube, die beiden darin referenzierten Veröffentlichungen des RKI finden Sie hier (Lagebericht 23.09.21) und hier (Lagebericht 30.09.21).

Warum ist es eine nationale Tragödie wenn jemand an Covid stirbt – aber ein Impftoter ist keine große Sache?

Warum wird jeder, dessen Tod auch nur im Entferntesten mit Covid in Verbindung gebracht werden kann, als Covid-Toter gezählt – aber wenn jemand nach der Impfung stirbt, dann wird jede nur erdenkliche Zufälligkeit bemüht, anstatt sorgfältig zu untersuchen?

Diese stillende Mutter aus Brasilien hat sich impfen lassen, und damit hat sie das hier dem Baby angetan (Quelle). Warum ist das weniger wichtig als die Gewinne der Pharma-Monster?

Überlebensrätsel

https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/BJNR612800021.html

»Im Sinne dieser Verordnung ist

1. eine asymptomatische Person, eine Person, bei der aktuell kein typisches Symptom oder sonstiger Anhaltspunkt für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 vorliegt; typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust,

2. eine geimpfte Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist«

Direkt vom Bundesministerium für Justiz, bitte prüfen Sie es gerne selbst nach. Bitte beachten Sie dabei, dass es dieses Gesetz ist, auf dessen Grundlage Ihnen Ihre bürgerlichen Grund- und Freiheitsrechte gestohlen oder gnadenhalber vorübergehend gewährt werden.

So also wird sie gemacht, die „Pandemie der Ungeimpften“. Wer an Covid erkrankt, zählt als ungeimpft, so einfach ist das*; auch kann man damit die allermeisten Impfschäden vertuschen. Und mit dieser dreisten Verhöhnung der Realität wird außerdem versteckt, dass die mRNA-Genverdrehung nicht nur extrem gefährlich ist, ein hohes Risiko lebenslanger Behinderung hat und für sehr viele Menschen den Tod bringt, sondern sowieso nichts hilft gegen gar nichts. Sehen Sie nach Israel, extrem hohe Inzidenzrate bei sehr hoher Impfquote – nahezu jeder Covid-Kranke in Israel ist deshalb geimpft, und weil das so viele sind, „muss“ das Land in den nächsten Lockdown.

Die Antwort der Politik? Mehr impfen. Jetzt im Dauer-Abo bis zum letzten Tag, zweimal jährlich. Ist in Israel bereits Gesetz, soll selbstverständlich überall kommen (und wer eine Nachimpfung verweigern würde, der gilt wieder als völlig ungeimpft und damit als vogelfreier Rechtloser). Na klar, wenn etwas überhaupt nichts bringt, dann muss man natürlich ganz viel mehr davon machen.

Es ist völlig offensichtlicher Wahnsinn. Es sei denn… es sei denn, die Methode dahinter wäre Genozid, die Ausrottung der Menschheit (weil die Spritze eben tödlich ist, und die Eliten des Bösen das wissen). Sprich, entweder sind die Machthaber alle vollkommen verrückt, oder sie wollen uns alle töten.

Was davon ist Ihnen lieber? Und, läuft das nicht beides sowieso auf das Gleiche hinaus? Nämlich, das Ende der Menschheit.

Die Menschlichkeit liegt ja ohnehin schon im Sterben.

*) Das betreffende Gesetz bezieht sich zwar nur auf Lockerungen. In der Praxis wird aber tatsächlich so gezählt, und das funktioniert so: a) In den Statistiken, die als Grundlage für die Einschränkung der Rechte benutzt werden, wird kein Unterschied gemacht oder b) Wer geimpft an Covid erkrankt, bei dem hätte die Impfung nicht funktioniert, und er gilt deshalb als ungeimpft oder c) Die Impfung hätte angeblich noch keinen vollständigen Schutz entfaltet, der Kranke zählt deshalb noch als ungeimpft. (Mit Letzterem wird übrigens der Löwenanteil der Impfschäden versteckt).

Gefängnisplanet

https://uncutnews.ch/18-monate-zum-abflachen-der-zivilisation-notizen-aus-einem-grossen-gefaengnis-auf-einer-kleinen-insel/

»Der Funktionserweiterungs-Virus und die offensichtliche Reaktion wurden also absichtlich in den Köpfen der Menschen vermischt, aber in Wirklichkeit haben sie nichts miteinander zu tun, außer der Tatsache, dass ersteres als Deckmantel für letzteres verwendet wurde. Der Zweck der Lockdowns war nicht, die Ausbreitung eines Virus zu stoppen (was ohnehin nicht gelang).

»Ihr Zweck war es, die Menschen sowohl sozial als auch wirtschaftlich zu kontrollieren, insbesondere um die Wirtschaftstätigkeit zu bremsen, nachdem Billionen von Dollar in bankrotte Volkswirtschaften gepumpt worden waren, um sie zu stützen (um eine Hyperinflation zu vermeiden).

»Masken wurden als psychologische Kontrolle eingeführt, um die Angst aufrechtzuerhalten, bis der nächste Lockdown „nötig“ war, und beides diente dazu, die Menschen so verzweifelt zu machen, dass sie die Versuchsprodukte als den Retter der Welt begrüßen. Diese sollen dann zu Impf-Pässen führen, die wiederum zu einer universellen digitalen ID führen sollen.

»Und der Zweck davon ist die vollständige Versklavung ganzer Bevölkerungen in einer transhumanistischen Technokratie mit sozialem Kredit – ein digitales, medizinisches, biologisches Gefängnis. Verschwörungstheorie, hm? Du erlebst sie gerade, Kumpel!«

Rob Slane auf seinem Blog „TheBlogMire“ (das englische Original finden Sie hier, vielen Dank an UNCUT-NEWS für die Übersetzung).

Und wozu? Warum wird der Planet in ein globales Gefängnis verwandelt? Weil es ein Todeslager ist. 90% der Menschen sollen sterben, der Rest ferngesteuerte Bio-Roboter-Sklaven werden.

Die braven TV-Zombies aber bejubeln es, wenn sie sterben. Sie bejubeln es sogar, wenn sie die eigenen Kinder totspritzen, und trommeln sogar trotz des Todes des eigenen Kindes weiter für die weltweite gentechnische Rekodierung des Menschen. Und die Eliten (des Bösen) wissen zwar, dass die Genvermüllung nur von wenigen vertragen wird, und viele daran zugrunde gehen, aber das ist denen egal. Denn man will ja ohnehin nur diejenigen, die zu willenlosen Biosklaven umgebastelt werden können, die Prozedur überleben. Es wird also solange weitergimpft, bis der satanische Plan vollbracht ist.

Ja, ich weiß. Die offizielle Erzählung ist eine ganz andere. Man will uns doch nur schützen vor dieser grässlichen Krankheit – die eine Überlebensrate hat, für alle Altersgruppen, von 99,85%. Sprich, wie eine mittelschwere Grippewelle – die „Pandemie“ hat nie existiert.

Und für Kinder ist die Überlebensrate sogar 100%, für nicht vorerkrankte Kinder jedenfalls. Denn jedes Kind, welches bisher an Covid gestorben ist, hatte schwerste, bis terminale, Vorerkrankungen. Aber dennoch müssen die Kinder unbedingt, dringend, so schnell als möglich, gespritzt werden mit der giftigen Soße. Und sie sterben (winziger Ausschnitt des kindlichen Todesgeschehens weltweit, Hinweis: das ist ein Telegram-Link, lässt sich aber auch im Browser ohne installiertes Telegram ansehen; in der betreffenden Gruppe finden Sie außerdem noch viele weitere Beispiele für mit dem Gengift ermordete Kinder – und ja, das IST Mord, glasklar, nach jedem geltenden Kriterium dafür).

Und die Hersteller und die Politiker wissen ganz genau, dass es so ist! Dass die Kinder sterben! Hier können Sie sich Undercover-Aufnahmen bei Johnson&Johnson ansehen. „Es ist völlig verrückt, Kinder damit zu spritzen“, so denken die selbst über ihr Produkt.

Aber wenn ich exakt das Gleiche sage, dann bin ich freilich Bösnaziverschwörungsfuzzi. Ja ja. Die in der teuflischsten nur vorstellbaren Weise missbrauchten und belogenen TV-Zombies glauben wirklich jeden Mist. Hirntot. Wenn es in der Tagesschau käme, dass die Sonne in Wahrheit der Mond sei, so würden die noch töten dafür, das ihren Mitmenschen in die Köpfe zu prügeln.

Denn sie lieben es, zu hassen.

Entvölkerungsprojekt

https://uncutnews.ch/covid-19-tausende-von-aerzten-und-medizinischen-wissenschaftlern-unterzeichnen-aus-protest-die-erklaerung-von-rom-und-starten-eine-neue-informationsplattform/

»Wir, die Ärzte der Welt, vereint und loyal gegenüber dem Hippokratischen Eid, erkennen, dass der Beruf des Arztes […] an einem Scheideweg steht, und sehen uns gezwungen, Folgendes zu erklären […] dass unsere Fähigkeit, unsere Patienten zu versorgen, in einem noch nie dagewesenen Ausmaß angegriffen wird […] dass Ärzte zunehmend davon abgehalten werden, sich an einem offenen fachlichen Diskurs […] zu beteiligen, was […] das Leben unserer Patienten [gefährdet]. Tausende von Ärzten werden durch die […] errichteten Barrieren an der Behandlung ihrer Patienten gehindert […] die große Mehrheit der Gesundheitsdienstleister ist hilflos, ihre Patienten vor Krankheiten zu schützen. […] Das ist keine Medizin. Das ist keine Pflege. Diese Politik kann tatsächlich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.«

Über 4.000 Ärzte und Wissenschaftler unterzeichnen die „Erklärung von Rom“. Federführend ist Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA-Technologie. Hier finden Sie außerdem einen englischen Artikel dazu.

Dr. Jessica Rose analysiert derweil mit einem sehr cleveren Ansatz die VAERS-Daten der USA-Impfschadensdatenbank und ermittelt, dass Impfschäden durch die teuflische Genpfuscherei 41-fach (!) untergemeldet sind. Rechnet man das hoch, kommt man auf bisher 150.000 Tote durch die mRNA-Spritze in USA, und Millionen weltweit. Sowie Hunderte Millionen, die für ihr Leben gezeichnet – blind, gelähmt, amputiert, zuckend, und so vieles mehr – sind und dazu verurteilt, den Rest ihrer Tage in Qual zu verbringen.

Noch nie gab es ein tödlicheres „Medikament“, und es ist vollkommen außergewöhnlich, dass es trotz der brutalen Nebenwirkungen immer weiter am Markt bleibt, und sogar immer weiter und weiter, Stichwort halbjährliche Auffrischungsimpfungen, forciert wird. Andere Impfungen wurden schon nach 20 Toten oder noch weniger vom Markt genommen, zum Beispiel die gegen Schweinegrippe. Selbst zwei oder drei Tote durch einen Impfstoff waren bisher sofort Grund zum Stopp der Anwendung…

Zu dieser von oben angeordneten und mit Sanktionen durchgesetzten Vertuschung der furchtbaren Folgen der Corona-Impfungen melden sich deshalb auch täglich mehr und mehr Whistleblower zu Wort. Inzwischen auch viele Bestattungsunternehmer (hier eine deutsche Zusammenfassung), die das alles hautnah erleben müssen.

Und jeden Tag erkennen immer mehr Ärzte, an welch entsetzlichem und beispiellosem Verbrechen sie teilnehmen, und steigen aus dem von langer Hand geplanten Impf-Wahnsinn aus. Nur 15% der Geimpften erhalten das echte Gift, und deshalb sagen 85%, „aber ich hab es doch problemlos vertragen“.

Nur dass die zunächst Verschonten bei den künftig halbjährlichen „Booster-Shots“ eben einfach ein wenig später drankommen, der Impfpass wird sie zwingen. Denn wer nicht nachimpfen würde, der gilt unmittelbar wieder als völlig Ungeimpfter und verliert alle seine bürgerlichen Rechte und Freiheiten.

Die Lager wiederum, um die Ungeimpften bzw. Zuweniggeimpften dann zusammenzutreiben und sie dort, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, mittels Zwangsmedikation wegen Hygiene, zu ermorden, sind längst überall auf der Welt errichtet, auch in Deutschland.

Die Menschheit ist in der Hand von gierigen und blutrünstigen Wahnsinnigen. Da es sich hierbei jedoch nur um eine lächerliche Handvoll von entseelten Geisteskranken handelt, mit Helfern und Helfershelfern ca. 50 Millionen gegen knapp 8 Milliarden, und deshalb aussichtslos unterlegen – scheint dies offenbar der Menschenseele Wunsch bzw. freier Wille zu sein. Die aufrichtigsten spirituellen Führer (hier Teil 2) werden verlacht und Jahrzehnte der Propaganda, von Kindesbeinen an, den Menschen als „blöden Fehler“ der Natur hinzustellen, tragen ihre stinkende und gemeine Frucht.

Die Angstwaffe

https://agbuere.de/wp-content/uploads/2021/09/haebl-10-2021-auszug.pdf

„Narrative und Angst statt Erfahrung und Evidenz, Coronapolitik auf dem Rücken der Kinder und Jugendlichen“ – Hessisches Ärzteblatt der Landesärztekammer Hessen (Auszug) vom Oktober 2021.

Jeder, der sich objektiv mit den Daten der Pandemie beschäftigt, muss erkennen, dass wir es mit einer grotesk übertriebenen und substanzlosen Panikmache zu tun haben. Es gab in 2020 sogar weniger Atemwegserkrankungen als 2019. Die Belegung der Intensivbetten mit Corona-Patienten für das ganze Jahr 2020 lag bei gerade mal 2 Prozent. Die Mär von der Überlastung – lachhaft.

Hingegen in 2021, mit Impfbeginn, gibt es nun eine signifikante Übersterblichkeit in den Altersgruppen unter 65 (siehe auch). Und es gibt (extrem!) stark gestiegene Raten von Thrombosen, Schlaganfällen, Lungenembolien, Fehlgeburten.

Aber alle lassen sich weiter impfen, einsperren, unterdrücken. Wem sollte man das auch übel nehmen? Bei dem brutalen Druck und Zwang (z.B. Aussetzung der Lohnfortzahlung für Ungeimpfte, usw. usf.), den die verbrecherische Politik permanent und auf jedem verfügbaren Kanal ausübt.

Trotzdem, wie geht das? Es geht hier ja um das eigene Leben, und um das der eigenen Kinder. Warum können die Menschen nicht mehr denken? Das müsste doch jeder von nur halbwegs durchschnittlicher Intelligenz überdeutlich merken, dass hier etwas ganz, ganz grob faul sein muss? Wieso handeln intelligente, gebildete Zeitgenossen wie Roboter?

Ein Schlüsselelement dafür ist das sog. „Gaslighting“. Der Begriff geht zurück auf das Theaterstück „Gas Light“ von Patrick Hamilton, in welchem der betreffende psychologische Prozess erstmals thematisiert wurde. Ein Mann treibt seine Ehefrau in den Wahnsinn, indem er sie ständig in Situationen bringt, in welchen sie an ihrer Wahrnehmung der Realität zweifeln muss.

Konkret sieht das so aus: Den Geimpften wird ständig eingehämmert, dass die Impfung Genvermüllung sie vor Corona schützt. Gleichzeitig aber hält man sie in permanenter Angst vor den Ungeimpften, diese seien sehr gefährlich für sie.

Beides gleichzeitig geht aber nicht, ist unmöglich. Der Verstand geht deshalb in den Zustand kognitiver Dissonanz, um die beiden sich diametral widersprechenden Aussagen zur selben Zeit für wahr halten zu können. Kognitive Dissonanz wiederum führt zu andauerndem Angstzustand, und dieser schaltet die Logik ab. Und genau damit erzeugen die superkriminellen Massenmörder dann die hirnlose Masse an Gestörten, die ihre eigene Vernichtung sogar noch bejubeln.

„Wenn Ihre Impfung Sie schützt, warum sollte ich sie nehmen? Wenn Ihre Impfung Sie nicht schützt, warum sollte ich sie nehmen?“

Als wenn jemand mit einem Regenschirm im Regen glauben würde, sein Schirm helfe nur, wenn die anderen auch einen haben.

Selbstdenker vs. Sprechpuppen

Dr. Roger Hodkinson ist ein kanadischer Spitzenpathologe und seit 20 Jahren Vorstandsvorsitzender des Biotechnologie-Unternehmens „Western Medical Assessments“. Beginnend mit seiner Graduierung in Cambridge, hat er eine lange und äußerst erfolgreiche Karriere als Professor, Vorsitzender mehrerer Ärztevereinigungen und Unternehmer vorzuweisen.

Schauen Sie, er riskiert seine wissenschaftliche Reputation und seine wirtschaftliche Existenz, um Ihnen zu sagen, dass Covid ein Schwindel ist, dass die Maßnahmen (Lockdowns, Masken, etc.) allesamt nichts gegen das Virus nutzen, jedoch massive Schäden in der menschlichen Gemeinschaft anrichten, und dass der „Impfstoff“ ein extrem gefährliches genetisches Experiment ist, welches furchtbare Verheerungen anrichtet.

Und wie ihn gibt es weltweit tausende und abertausende Mediziner und Forscher von höchster Qualifikation, die Ihnen genau das Gleiche sagen. Meinen Sie wirklich, die sind allesamt verrückt geworden und zu rechtsradikalen Bösnazispinnern mutiert?

Ist es nicht sehr viel wahrscheinlicher, dass die im Vergleich winzige Handvoll von Protagonisten der Pandemie nichts weiter als eine gedungene Söldnertruppe für Ultraverbrecher ist? Mit den Medien, fast vollständig ebenfalls unter der Kontrolle der gleichen Ultraverbrecher, als willfährigen Komplizen?

Das Video ist deutsch übersprochen, das englische Original ist hier.

Alberichs Krieg

https://uncutnews.ch/der-wichtigste-artikel-zur-mrna-impfung-den-sie-je-lesen-werden/

»Es war kein Versehen. Es war beabsichtigt. Der Covid-19-Impfstoff sollte versagen, wie alle anderen Coronavirus-Impfstoffe vor ihm […] Der Impfstoff sollte nicht wirken, er sollte alles nur noch schlimmer machen. Und das hat er! Er hat die Anfälligkeit von Millionen von Menschen für schwere Krankheiten und Tod erhöht. Das ist es, was er bewirkt hat. Es ist eine Tarnkappenwaffe in einer völlig neuen Art von Krieg; einem Krieg, der darauf abzielt, die globale Ordnung umzustrukturieren und absolute soziale Kontrolle zu etablieren. Das sind die wahren Ziele. Das hat nichts mit Pandemien oder viraler Ansteckung zu tun. Es geht um Macht und Politik. Das ist alles.«

Paul Craig Roberts, US-amerikanischer Ökonom und Publizist, ehem. stellvertretender Finanzminister in der Regierung Reagan, mit dem „wichtigsten Artikel zur MRNA-Impfung, den Sie je lesen werden“ (deutsch übesetzt, vielen Dank an UNCUT-NEWS – das englische Original finden Sie hier).

Es handelt sich dabei um den Repost eines Artikels des US-amerikanischen Journalisten Mike Whitney, in welchem Whitney detailliert und umfangreich die furchtbaren Wirkungen des mRNA-Gendrecks und den blanken Betrug rund um dessen völlig verantwortungslose Zulassung beschreibt.

In der Summe der dort gegebenen Informationen gibt es nur einen Schluss: Niemand, der tatsächlich ein Heilmittel an die Menschen geben wollte, würde so entsetzlichen Schaden, bis hin zum Tod sehr, sehr vieler Menschen, in Kauf nehmen wollen. Niemand, der tatsächlich ein Medikament für eine gefährliche Krankheit anzubieten hätte, müsste in so kranker und verbrecherischer Manier die Öffentlichkeit und die Aufsichtsbehörden täuschen bzw. korrumpieren. Covid ist die größte Lüge der Menschheitsgeschichte.

Alberich, der König der Zwerge von Nifelheim und Besitzer der sagenumwobenen Tarnkappe, steht in den Opern von Richard Wagner für die Gier der raubtierhaft entgrenzten Selbstsucht.

Kaum etwas der alten Sagen, dem globalen Gedächtnis der Seele des Menschengeschlechts, passt also besser auf die feigen Wenigen, die nur im Dunkel verborgen über Macht verfügen können. Weil sie in offener Schlacht keine Mikrosekunde überleben würden. Doch ihre über Jahrhunderte, vielleicht sogar Jahrtausende beständig verfeinerten Ränke und Trugbilder machen es schwer zu erkennen, wer der wahre Feind ist.

Dennoch ist in den letzten Jahrzehnten so viel über die Meister des Bösen offenbar geworden, dass sie heute nackt und hässlich im grellen Licht stehen, jeder, der sich darum bemühen würde, kann sie finden. Die Gnome sind in großer Angst.

Und deshalb erleben wir nun diesen heimtückischen, verdeckten und grausamen Feldzug zur Befriedigung der Mordlust dieser Eugeniker (Menschenzüchter). Welche den Menschen zu großen Teilen ausrotten, und den überlebenden Rest nach ihren Vorstellungen umgestalten und unter ihre totale Kontrolle bringen wollen.

(Quelle der Grafik // Bild anklicken für höhere Auflösung)

Kollateralnutzen

https://ef-magazin.de/2021/09/15/19034-beginn-einer-totalitaeren-technokratie-warum-dieser-merkwuerdige-drang-zur-impfung-aller-menschen

»[…] möchte ich eine Antwort auf die Frage geben, die bereits viele Kommentatoren gestellt haben: Warum dieser „merkwürdige“ Drang, unbedingt alle Menschen zu impfen? Wieso „die ganze Welt“? Denn aus medizinischer Sicht ergibt das nachweislich keinen Sinn […] Es geht bei diesen Massenimpfkampagnen nicht um ein Virus. Es geht nicht um eine „Pandemie“. Es geht nicht um „Gesundheitsschutz“. Worum dann? […] Um die Errichtung einer totalitären Technokratie unter dem Deckmantel des „Gesundheitsschutzes“. Dieser wird nur vorgeschoben […] Es geht um Macht und Kontrolle über die Bevölkerungen.«

In Ergänzung zu meinem Artikel von gestern abend eine weitere Facette des Plans der Eliten (des Bösen). Allerdings ein durchaus übergeordnetes Motiv, welches die Komponenten des Plans unter einem gemeinsamen Dach verständlich macht und ordnet.

Worum geht es tatsächlich? Es geht um Kontrolle. Natürlich besteht ein Teil des Plans im Versuch, die Menge der zu kontrollierenden Menschen zu reduzieren. Schlicht, weil die Kontrolle einfacher ist, je weniger Menschen es sind.

Aber wie „erfolgreich“ man auch immer mit dieser Reduktion ist, wieviele Menschen auch immer übrig bleiben, dieser Rest soll und muss unbedingt maximal kontrolliert werden. Als Superschurken, die diese „Eliten“ zweifelsfrei sind, rechnen die sich das so aus: Wie „erfolgreich“ der Humanozid sein wird, weiß man letztlich nicht. Der Mensch ist robust und behauptet sich sehr kraftvoll selbst gegen widrigste äußere Umstände.

Auch ist schwer abzuschätzen, wie lange es dauert, bis die Menschen, und wie viele davon, merken, was gespielt wird, und sich um keinen Preis der Welt mehr impfen lassen. Schon gar nicht für eine Bratwurst. Doch egal, wie viele sterben, das übergeordnete Ziel ist von vorneherein sowieso primär Kontrolle.

Und deshalb ist dieses Ziel präzise und detailliert in der Impfkampagne enthalten und von langer Hand vorbereitet. (Der eingangs verlinkte Artikel von „eigentümlich frei“ führt es näher aus, ID2020, Impfpässe, digitales Geld, etc.; hinzu kommt noch die Steuerung durch elektromagnetische Wellen [diesen Link empfehle ich Ihnen dringend, danach schalten Sie Ihren Fernseher nie mehr ein], und eben solcherart Steuerung wird verstärkt und optimiert durch an das Nervensystem gebundenes Graphenoxid, welches zu genau diesem und nur diesem Zweck in allen „Impfungen“ reichlich enthalten ist).

Vielleicht wollen die Ultrareichen also 90% der Menschheit töten – jedenfalls ist das das offen ausgegebene Ziel (siehe Georgia Guidestones). Vielleicht schaffen die aber nur 10% mit ihrem mRNA-Gift, und rechnen auch selbst damit, dass „nur“ das möglich ist. Doch egal wie viele sie schaffen, der verbleibende Rest muss unfruchtbar gemacht werden, und unter totale Kontrolle der „Eliten“ gebracht werden, das ist das übergeordnete Ziel des Ganzen. Weil die soviel Angst haben vor uns, sie wollen diese Kontrolle, um diese Angst zu besiegen, sie glauben, dann hätten sie weniger Angst wenn sie alles kontrollieren können.

(Nebenbei, bei solchen Angststörungen, ob grundlos oder nicht, ist es so, je höher die Kontrolle geschraubt wird, desto schlimmer wird die Angst, es ist also ein hoffnungsloser Ansatz, dem die „Eliten“ folgen. Aber das können die nicht erkennen, weil sie eben alle miteinander dieser Geisteskrankheit verfallen sind, und sie haben ja auch allen Grund dazu [siehe dazu meinen Artikel von gestern, oben schon einmal verlinkt, oder im Fuß auf „zurück“ zum vorigen Eintrag]; allerdings, das bedeutet leider auch, je länger wir warten, diese Irren zu stoppen, desto immer noch furchtbarer wird das, was uns blüht.)

Nun. Das System der „Eliten“ ist jedoch tatsächlich extrem fragil. Menschen generell werden sich niemals einem System unterwerfen, das so minimal wenigen nutzt und fast allen anderen (sehr!) schadet. Deshalb funktioniert dieses System nur, und kann nur funktionieren, weil es völlig im Verborgenen operiert und so wenige Menschen davon wissen bzw. es durchschauen.

Wie kann man sich das zu Nutzen machen? Passiver Widerstand (jeder lässt sich krankschreiben; wem das nicht möglich ist, der macht auf Arbeit nur noch Unsinn; gekauft wird nur noch das Allernötigste; Regeln werden ignoriert bis staatlicher Zwang ausgeübt wird, dann stellt man sich dumm und befolgt zwar die Regeln, aber falsch oder halb; etc. pp.); passiver Widerstand ist wohl die effektivste Methode gegen okkulte (im Wortsinne: verborgene) Kriegführung. Um den zu brechen, müsste man nämlich quasi grundlose Gewalt anwenden, doch genau solche Gewalt entlarvt das System – was, wie eben ausgeführt, für das System dann tödlich ist.

Feiglinge und ihre Waffen

https://www.wochenblick.at/gates-wef-club-of-rome-und-der-wunsch-die-weltbevoelkerung-zu-reduzieren/

»Die Psychologin und Schriftstellerin Sue Blackmore erklärte vor einigen Jahren in einer Diskussion in der äußerst seriösen Radiosendung Nightwaves auf Radio 3: „Ich hoffe für den Planeten, dass wir die Vogelgrippe oder etwas anderes haben, das die Bevölkerung reduziert, denn sonst sind wir dem Untergang geweiht“. Bei der BBC gab es keine Beschwerden: Die Vorstellung, dass der Mensch ein Problem ist, das einer Lösung bedarf, ist in angesehenen Kreisen weit verbreitet.«

Würde man alle Menschen der Welt nach Österreich verbringen, so hätte jeder dieser Menschen 11 qm Platz. Der Rest des Planeten wäre unbevölkert. Platz im Sinne von Wohnraum hätte es also im Überfluss. Und in die Höhe bauen kann man ja außerdem.

Weiterhin würden die landwirtschaftlich nutzbaren Flächen der Erde theoretisch ausreichen, 30 Milliarden Menschen zu ernähren. Und wir hätten auch definitiv viel mehr als genug für jeden der 7,5 Milliarden, die wir heute sind. Es wird nur falsch verteilt und mindestens ein Drittel wird weggeworfen, während woanders Kinder verhungern. Niemand hat genug Tränen.

Abgesehen davon gibt es aber weltweit einen eindeutigen Trend: wo der Lebensstandard steigt, sinkt die Geburtenrate, und zwar sogar unter die Reproduktionsrate (2,25 Kinder je Mann+Frau). Das gilt überall und ausnahmslos. Wissen Sie, wer über mehr Einkommen verfügt, dem stehen eben noch ein paar andere Vergnügungen offen außer Pimpern. Am schlauesten wäre es deshalb, man würde sich darum kümmern, dass es allen gut geht, dann löst sich ein etwaiges Überbevölkerungsproblem sowieso von ganz alleine.

Woher also kommt der Gedanke, man müsse unbedingt die Zahl der Menschen reduzieren, wir wären viel zu viele? Das „Krebsgeschwür Mensch“ müsse entfernt werden, um den Planeten zu retten? Wie ist diese Vorstellung in die Welt gekommen?

„Feiglinge und ihre Waffen“ weiterlesen

Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?