Rebellion oder Tod

In Österreich wird ab morgen die Impfpflicht durchgepeitscht. 180.000 sehr substantiierte Einsprüche, detailliert begründet von z.T. hochrangigsten Wissenschaftlern, Forschern und Ärzten, auch Beamten, werden einfach vom Tisch gewischt. Verfassungsrechtlich für Österreich eigentlich völlig ausgeschlossen, aber was nützt es, wenn, wie in Deutschland, das Verfassungsgericht korrupt, erpresst oder bedroht ist.

Und wie vom Widerstand die ganze Zeit vorhergesagt, sobald die Impfpflicht in Österreich beschlossen ist, wird sie dann sofort auch in Deutschland rabiat aufgenötigt. Heute ist es aus dem deutschen Parlament öffentlich geworden, dass ab Mitte nächster Woche (um den 26.1. herum) in Deutschland die Debatte um die Impfpflicht beginnen wird. Und sobald dieser Prozess erst einmal gestartet ist, wird er nicht mehr zu stoppen sein, sagt der Parlamentarier.

Die „Impfung“ ist ein Medikament, das – bewiesen und offiziell zugegeben – gegen die Krankheit, bzw. deren inzwischen dominierende Variante Omikron, nicht wirkt. Und die Krankheit, bzw. deren dominierende Variante, ist – bewiesen und offiziell zugegeben – harmlos, ungefähr so wie ein Schnupfen.

Eine alle 3 Monate wiederkehrende Pflicht zur Injektion eines unwirksamen, aber extrem gefährlichen Genexperiments gegen eine harmlose Erkrankung. Wie verblödet muss man eigentlich sein, um nicht zu erkennen, dass hier ganz gewaltig etwas faul sein MUSS, und dass da zwangsläufig ganz andere Ziele dahinter stehen MÜSSEN?

Und diese Ziele sind: 7 Milliarden töten, und den verbleibenden Rest in versklavte Bioroboter mutieren.

Den Polizisten und Soldaten, die diese ultrakriminellen und massenmörderischen Befehle hirnlos wie Schafe ausführen, sei gesagt: Ihr seid genauso dran. Auch Euch braucht niemand mehr, wenn 7 Milliarden tot sind. Und auch Ihr sollt durch Roboter ersetzt werden, durch bewaffnete Roboterhunde und Drohnen. Gibt es alles längst.

Wir sind, wegen KI, Big Data und Roboter, nur noch unnütze Esser für die Teufelsdiener, sie sagen es auch laut und oft, und die wollen unsere Welt für sich ganz alleine. Um uns durchzufüttern, sind sie zu geizig, und deswegen haben sie entschieden, uns alle zu töten. Und nur weil Polizisten und Soldaten strunzedumm dabei mitmachen, können die superverbrecherischen Möchtegern-Weltherrscher das überhaupt versuchen. Haben Polizisten keine Kinder? Haben Soldaten keine Frauen? WAS IST LOS MIT EUCH? Diese Befehle sind nicht nur völkermörderisch, sondern auch selbstmörderisch!

Fangt endlich an zu denken!

Wir müssen nun alle auf die Straße und uns wehren mit aller uns irgendwie möglichen Kraft. Jeder muss in die Schlacht werfen, was er nur kann. Gewalt bringt uns dabei aber nicht weiter, die genau wollen die nämlich, um einen Bürgerkrieg entfesseln zu können. Stattdessen ziviler Ungehorsam auf allerbreitester Front, und das System bricht binnen weniger Tage zusammen.

Wir werden entweder rebellieren mit jeder uns verfügbaren Kraft – und die ist viel, viel mehr als wir glauben.

Oder wir werden sterben.

Falls Ihnen das für sich selbst egal ist, wie ist es mit Ihren Kindern? Ist es Ihnen da auch egal, dass die totgespritzt werden sollen? Und falls Sie keine Kinder haben, wie ist es mit den Kindern der Menschheit, sind die Ihnen tatsächlich alle egal?

Ob geimpft oder nicht, dieser Kampf geht wirklich jeden an. Bitte erheben Sie sich gegen das Böse.

Telegram-Zensur umgehen

Wie Sie wissen, kümmert sich Innenministerin Faeser nicht um die 97% anderen Extremisten, sondern nur um die 3% Rechtsextremen. Und dazu hat sie sich auf Telegram eingeschossen und will es unbedingt verbieten.

Wie nett, als Russland das versucht hat (und damit scheiterte), schrien alle, das wäre der Beweis, dass Russland eine lupenreine Diktatur sei. Ah ja, nun haben wir es also endlich amtlich, dass Deutschland eine lupenreine Diktatur ist.

Wie auch immer. Ich glaube nicht, dass Faeser damit Erfolg haben wird, aber man weiß ja nie. Vorsorglich habe ich mir jedenfalls schon einmal einen unblockierbaren, aber dennoch schnellen Ersatzzugang zu Telegram überlegt (und eingerichtet und getestet). Da müssten die schon Telegram selbst killen, oder ganz Europa nach dem Vorbild Chinas komplett abschotten, bevor der nicht mehr funktionieren würde. Falls Sie auch Interesse an einem solchen alternativen Weg haben, finden Sie untenstehend meine Gedanken dazu. (Ggfs. bitte „weiterlesen“ klicken).

„Telegram-Zensur umgehen“ weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/totalitarismus-oder-befreiung-08-01-2022/

»Wir in den westlichen Gesellschaften bilden uns naiv ein, dass wir niemals in den Totalitarismus abgleiten würden, weil solche Systeme eindeutig böse sind und wir unbestreitbar gut sind […] Doch unsere Fähigkeit, uns einem solchen System zu widersetzen, hängt nicht davon ab, ob wir das Böse Jahrzehnte später, nachdem es sein abscheuliches Ausmaß erreicht hat, bequem von unserem Sessel aus sehen können. Vielmehr hängt es von unserer Fähigkeit ab, den Totalitarismus in seiner frischgebackenen Form in unserer Zeit zu erkennen und den Mut und die Entschlossenheit aufzubringen, hier und jetzt dagegen aufzustehen […]

»Einer der Gründe, warum so wenige erkannt haben, was in den letzten zwei Jahren wirklich mit uns passiert ist, liegt darin, dass die Vorstellung, dass eine Krise der öffentlichen Gesundheit als Deckmantel für die Einführung eines totalitären Systems benutzt wird, für die meisten Menschen einfach zu viel ist, um es zu begreifen […] Während sich also Millionen von Menschen auf die Schulter klopfen, weil sie während einer Krise der öffentlichen Gesundheit Gutes getan haben, haben sie in Wirklichkeit denjenigen, die einen digitalen Eisernen Vorhang über die Gesellschaft ziehen wollen, nur die Möglichkeit gegeben, ihre Ziele zu verwirklichen, und uns so auf ein totalitäres System und eine totalitäre Gesellschaft zusteuern lassen, die die meisten als böse erkennen würden, wenn sie in 50 Jahren in einem Sessel darüber lesen würden.«

Der Autor Rob Slane über die schleichende Etablierung der Medizinal-Diktatur. Das englische Original finden Sie hier, vielen Dank an TheBlogCat für die exzellente Übersetzung.

An sich ist es eine Binse, oder sollte es zumindest sein, denn wann jemals hat irgendwer, der Ihnen Böses wollte, Ihnen das vorher gesagt? Es ist ja geradezu ein Kennzeichen des Bösen, dass es lügt, täuscht und betrügt. Selbstverständlich sagen die Bösen immer, dass sie nur Ihr Bestes wollen. Ist auch völlig logisch, oder wieviel Leute soll es wohl geben, die auf die Ansage „Hey du, ich werd dich jetzt ausnehmen wie eine Weihnachtsgans“ freudig mit „ja bitte“ antworten würden.

Völlig desillusioniert und maßlos enttäuscht, wie ich angesichts der dreckigen Lügen, dem widerlichen Zahlengemauschel der Behörden, der grotesken Panikmacherei, der abgefeimten Zensur kritischer Stimmen und dem hinterlistigen Massenmord vor aller Augen; desillusioniert und enttäuscht, wie ich inzwischen bin, komme ich so langsam sogar zur Ansicht, wer Ihnen tatsächlich Gutes will, der sagt das nicht. Sondern tut es einfach.

Womit man dann jeden, der behaupten würde, Gutes zu wollen, automatisch zu den Bösen rechnen könnte.

Rob Slane zitiert in seinem Artikel auch Alexander Solschenizyn, den weltbekannten sowjetischen Dissidenten wider den menschenverachtenden Kommunismus: »Wie kommt es, dass Menschen, die von der schieren Last der Sklaverei erdrückt und tief in eine Grube geworfen wurden, dennoch die Kraft finden, sich zu erheben und sich zu befreien, zuerst geistig und dann körperlich; während diejenigen, die sich ungehindert über die Gipfel der Freiheit erheben, plötzlich den Geschmack an der Freiheit zu verlieren scheinen, den Willen verlieren, sie zu verteidigen, und, hoffnungslos verwirrt und verloren, fast anfangen, sich nach Sklaverei zu sehnen?«

Nun, das kann ich beantworten. Es ist uralt und sehr traurig, aber es erklärt alles:

Harte Zeiten machen starke Menschen
Starke Menschen machen gute Zeiten
Gute Zeiten machen schwache Menschen
Schwache Menschen machen harte Zeiten.

Und solange es uns nicht gelingt, diesen Kreislauf zu durchbrechen, solange bleiben wir im Hamsterrad des Bösen gefangen.

(Wobei „das Böse“ nur ein anderes Wort ist für „Faulheit“, und das sieht man besonders gut an obiger uralter Weisheit.)

Wie kann man diesen Kreislauf durchbrechen? Auf die Gefahr hin, eine Sünde zu begehen, nämlich, Ihnen eine absolute Wahrheit zu sagen – ich glaube, da gibt es nur einen einzigen Weg.

Gott.

Legen Sie dazu aber bitte erst einmal alles beiseite, was Ihnen irgendeine Religion oder Philosophie bisher über Gott erzählt hat. Und finden Sie Ihn/Sie/Es selbst.

Sobald Sie Ihn kennen – und es braucht nur ein Fingerschnipsen dafür, die Allermeisten von Ihnen wissen sogar längst um Ihn seit den Kindertagen, aber dieses Wissen wurde Ihnen gestohlen und verdammt -; wenn also Er Ihnen in die Augen sieht, werden Sie, bin ich mir sicher, meinen Gedankengang verstehen: Gott, Das ist das unveränderliche Zeitlos Unendliche und Niemals Erreichbare. Alles, was zu tun bleibt in Seinem Angesicht, ist ewiges Streben nach Ihm/Ihr.

Dies jedoch ist ein Gerichtetes – und durchbricht dadurch notwendig den Kreislauf.

Finsternisse in einem tiefen Meer

https://www.anti-spiegel.ru/2022/die-komplette-uebersetzung-des-pentagon-berichtes-ueber-die-herkunft-von-sars-cov-2/

»Ich habe am 12. Januar über den Pentagon-Bericht geschrieben, den Project Veritas veröffentlicht hat […] war so freundlich, den Bericht zu übersetzen […] Mit dieser Übersetzung des Berichtes kann sich nun jeder Leser ein eigenes Bild von dem machen, was Major Murphy seinen Vorgesetzten geschrieben hat […]

»Da es durchaus berechtigte Zweifel gab, ob dieser Bericht echt ist, oder ob Project Syndicate möglicherweise einer bewussten Täuschung aufgesessen ist, will ich darauf noch kurz eingehen. Inzwischen ist die Echtheit des Berichtes “indirekt bewiesen”, denn republikanische Senatoren haben den Bericht zum Anlass genommen, dem Pentagon einen Fragenkatalog [deutsche Übersetzung hier] zu schicken. Wäre der Bericht eine Fälschung, hätte das Pentagon das umgehend als Antwort mitgeteilt.«

In Ergänzung zu diesem Artikel von mir… offen gesprochen, wenn man sich den vollständigen Bericht von Major Murphy so durchliest, dann habe ich in jenem Artikel viel zu brav formuliert. „Maximale satanische Energie“ ist ja geradezu Kindergartensprache, für das was mit uns passiert. Allerdings ist es, in Anbetracht der ultimativen Monstrosität des Covid-Verbrechens, wirklich verdammt schwierig geworden, passende Begriffe zu finden. Ist Fauci etwa Gozer, der Vernichter (der Endboss in dem Film „Ghostbusters“)?

Naja. Er ist nur ein Hampelmännchen für das wahre Böse im Hintergrund, das sollte man auf keinen Fall übersehen. Zur Not wird er geopfert und jemand anderes macht weiter, und derzeit sieht es auch genau danach aus. Wir dürfen uns aber auf gar keinen Fall wieder einlullen lassen, bevor nicht die wirklichen Drahtzieher zu vollständiger Wiedergutmachung verurteilt sind.

Übrigens, da es in dem Bericht von Major Murphy auch um Ivermectin und Hydroxychloroquin als günstige und effektive Heilmittel geht, interessiert Sie dazu vielleicht dieser Beitrag in meinem Blog.

Anmerkung, zum Titel – „Sie sind wie Finsternisse in einem tiefen Meer, über dem eine Woge liegt, über der wiederum eine Wolke liegt: Finsternisse, eine über der anderen.“ Koran, Sure 24:40

München: Drah di net um – der Spaziergänger, der geht um…

»In München haben es Passanten wieder einmal geschafft, die Polizei über das gesamte Stadtgebiet zu zerstreuen. Überall an den Straßen lauerten paranoide Polizisten Fußgängern auf und verdächtigten sie, an einer “Versammlung“ teilnehmen zu wollen. Begründung: Man sei so warm angezogen. Oder man bewege sich in einer “Gruppe“ von 5 Leuten, meinte ein anderer Sherlock Holmes.

»Theorien, die nicht einmal der kühnste Verschwörungstheoretiker von sich gegeben hätte. Und so existierte diese mysteriöse Versammlung von “Spaziergängern“ auch nur in den Polizeihirnen, denn es war keine zu sehen, außer einer großen Polizeiversammlung im ganzen Stadtgebiet.

»Immer wieder machten sich diese Paranoiker per Lautsprecher lautstark Mut, die nicht existierende Versammlung sei “aufgelöst“. Sicher doch – nur jetzt nicht widersprechen. Der ganze Auftrieb erschien wie eine Sekte, die an eines ganz fest zu glauben schien: an den geheimnisvollen und schrecklichen “Spaziergänger“, der überall zu sein schien, aber auch nirgends. Leider waren nicht genügend Ärzte zugegen, um die Uniformierten zu versorgen.

»So jagten sie auf der Suche nach dem unsichtbaren Feind mit Blaulicht durch die Stadt oder ritten gar auf Pferden, wie einst der gute alte Don Quichotte auf Rosinante bei seinem Ritt gegen die Windmühlen. Und während sie Luftnummern nachjagten, hielten sie sich für unbesiegbar. Zwischendurch brezelte sich Don Söders Ninja-Sekte immer wieder vor harmlosen Fußgängern auf. Auf sein martialisches Aussehen angesprochen, nuschelte ein Ninja etwas in seine Gesichtswindel, aus der man schließen konnte, dass in diesen Kreisen auch eine panische Angst vor Keimen umgeht – typisch für eine Paranoia. Das sei seine “Arbeitskleidung“, erklärte er seine kriegerische Aufmachung, woraus man schließen konnte, dass seine “Arbeit“ in Prügeln, Schießen und Melden besteht. Nicht jeder kann sein Geld eben auf ehrliche Art und Weise verdienen.

»Jedenfalls produzierte die Paranoia der Staatsregierung wieder jede Menge Überstunden; lange kann das nicht mehr gut gehen, bis die bayerische Sancho Panzerei an der Belastungsgrenze angekommen ist. Sie alle folgten jedoch ihrem großen Don Söder und seinem Sancho Panza Herrmann, die geradezu eine panische Angst vor “Spaziergängern“ zu haben scheinen. Ein paar Leute zu Fuß stürzen das korrupte Regime von einer Panikattacke in die nächste.

»Jede Psychose endet aber irgendwann im Zusammenbruch, weil der sich verfolgt Fühlende seine gesamten Energien auf sinnlose “Verteidigungsmaßnahmen“ verschwendet, bis er erschöpft zusammenbricht. Das sollte man sich merken. Die bayerische Kabinettssitzung soll bereits einer Therapiegruppe gleichen, wo man sich an den Händchen hält und sich gegenseitig seine Alpträume vom schrecklichen Spaziergänger erzählt. Verfolgungswahn ist eben der Anfang und das Ende jeder Diktatur.«

Gerhard Wisnewski – Bravo! Bravissimo!

Sklaventreiber und ihr Stimmvieh

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/bei-maischberger-palmer-impfpflicht-verfassungsgericht/

»Dann darf Palmer ran. Er ist völlig anderer Meinung: “Wir haben alles getan“; wenn Argumente nicht mehr ziehen würden, müssen Maßnahmen ergriffen werden. Damit hat er scheinbar auch gar kein Problem […] Maischberger deutet an, dass das Bundesverfassungsgericht die Impfpflicht direkt wieder kassieren könnte, darauf erwidert Palmer völlig abgebrüht: “Wenn es das in einem halben Jahr täte, wären alle geimpft, hätte ich als Praktiker auch kein Problem.“ Ein grandioses Argument: verfassungswidrige Maßnahmen? Völlig egal, solange die Richter beim Urteil bummeln. Hinterher ist ja eh egal.

»Auch das Argument, die Impfpflicht belaste zuerst die, die sich die Bußgelder nicht leisten können, lässt er nicht zu sich durchdringen: “Wenn die Leute wüssten, das kostet 5000 Euro, ungeimpft zu sein, dann hätten wir 98 Prozent Impfquote, und die übrigen 2 Prozent können wir uns in Ruhe drum kümmern.“

»Und was ist mit dem Vertrauensverlust bei den Bürgern, der entsteht, wenn die Politiker nach der Wahl nicht halten, was sie vor der Wahl versprochen haben? Palmer zitiert Adenauer: “Was geht mich mein Geschwätz von gestern an?“ Doch selbst die halb belustigte, halb geschockte Reaktion – nicht nur von Frau Teuteberg, sondern sogar auch von Frau Maischberger – halten ihn nicht auf. Er wiederholt das gleich mehrmals, vielleicht um zu betonen, dass er sich nicht versprochen hat. Er steht zu seinem Wort, dass Politiker nicht zu ihrem Wort stehen, und das findet er nicht nur normal, sondern auch total super, wie es scheint.«

„Alle Macht geht vom Volk aus“ und „In einer repräsentativen Demokratie üben gewählte Vertreter diese Macht aus“. Das haben Sie doch auch so in der Schule gelernt, nicht? Tja, hier hat sich also einer der Technokraten, die nicht unsere Interessen, sondern ausschließlich die der ultrareichen Oligarchen vertreten, verplappert, und zeigt Ihnen rabiat in die Fresse, was er wirklich von Ihnen hält. Sie sind sein doofes Stimmvieh, haben ihm seinen luxuriösen Lebensstil zu finanzieren, und im Gegenzug sieht und behandelt er Sie wie Dreck.

Wissen Sie, ich hab ja null Problem damit, wenn irgendwelche Leute schweinereich sind. Meinetwegen. Glücklich kann im Leben zwar nur sein, wer Liebe findet, aber wenn denen das sinnlose Zusammenraffen Spaß macht… mir doch egal.

Es ist nur so. Wenn Sie die Dinge recherchieren, gründlich und ohne Scheuklappen, dann landen Sie immer an diesem Punkt: Wir sind den Oligarchen lästig geworden, und jetzt wollen die 7 Milliarden von uns umbringen. In meinem Blog finden Sie dazu bereits sehr viel, hier ist ein weiterer (deutsche Übersetzung hier) der inzwischen Gebirge von Belegen. Die sagen es inzwischen ja auch ganz offen, New York Times etc. pp. Und vielleicht interessiert Sie meine Meinung nicht, aber Peter Koenig? Weltbekannter Publizist, Universitätsdozent, ehemaliger Direktor der Weltbank? (siehe im vorangegangenen Link).

Oder wie wäre es mit Dr. Robert Malone (Erfinder der mRNA-Technologie)? Professor Mattias Desmet (Universität Gent)? Und da gibt es noch hunderttausende mehr! Jeder, der sich mit der Materie beschäftigt, und sich dabei nicht nur brav von der korrupten Systempresse hypnotisieren lässt, sondern unvoreingenommen allen zuhört, vor allem denen, die nur in den freien Medien publiziert werden, jeder freie Geist muss erkennen, dass hier etwas ganz gewaltig und vor allem lebensbedrohlich faul ist.

Es ist an der Zeit

https://swprs.org/professor-ehud-qimron-ministry-of-health-its-time-to-admit-failure/

»In the end, the truth will always be revealed, and the truth about the coronavirus policy is beginning to be revealed. When the destructive concepts collapse one by one, there is nothing left but to tell the experts who led the management of the pandemic – we told you so.«

„Am Ende wird immer die Wahrheit ans Licht kommen, und die Wahrheit über die Coronavirus-Politik kommt langsam ans Licht. Wenn die zerstörerischen Konzepte eines nach dem anderen zusammenbrechen, bleibt nichts anderes übrig, als den Experten, die das Management der Pandemie geleitet haben, zu sagen: Wir haben es euch gesagt.“

Professor Ehud Qimron, Leiter der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der Universität Tel Aviv und einer der führenden israelischen Immunologen, in einem offenen Brief an die israelische „Gesundheits“behörde. Das israelische Original ist hier. Lässt sich 1:1 auf deutsche und österreichische Verhältnisse übertragen.

Mit einem Klick auf „weiterlesen“ erhalten Sie eine deutsche Übersetzung des offenen Briefs.

„Es ist an der Zeit“ weiterlesen

Meister des Meineids

https://report24.news/leistete-fauci-meineid-militaerdokumente-widersprechen-aussagen-zu-corona-experimenten/

»Unter “Gain of Function”-Forschung versteht man die Manipulation von Pathogenen im Labor […]. Viele Experten vertreten die Ansicht, dass SARS-CoV-2 aus eben diesen Laborversuchen hervorgegangen sein könnte. Fauci […] ist erwiesenermaßen Befürworter dieses umstrittenenen und gefährlichen Wissenschaftszweigs […] sagte Fauci unter Eid aus, seine Behörde sei entsprechend der gültigen [von Fauci veränderten!] Definition von “Gain of Function”-Forschung nicht an solchen Experimenten beteiligt gewesen […] Die neuen […] Dokumente widersprechen dem. Sie stammen von DARPA […] Zudem erhielt Project Veritas einen separaten Bericht an den Generalinspekteur des Verteidigungsministeriums, der von einem Major der US-Marine und ehemaligem DARPA-Mitglied verfasst wurde […] Die Behörde sah hier eindeutig “Gain of Function”-Forschung und die damit verbundenen Sicherheitsrisiken für die Bevölkerung […]«

Der Artikel in „Report24“ bezieht sich auf diese Quelle der Whistleblower-Organisation „Project Veritas“. Es gibt auch ein Video, bisher aber nur in Englisch verfügbar (in beiden Artikeln eingebettet).

Würde Sie es eigentlich wirklich überraschen, wenn jemand, der Beagle-Hunde bei lebendigem Leibe von Sandflöhen auffressen lässt, und ihnen dabei die Stimmbänder durchschneiden lässt, damit ihr Jaulen die Experimentatoren nicht nervt; der Forschung mit rabiatesten Medikamenten an hunderten von Waisenkindern durchführen lässt, mit dem Resultat eines Kinderfriedhofs von mindestens 85 verstorbenen Kindern; und da gibt es noch Berge von viel, viel mehr (das Buch wird übrigens bald auf Deutsch erscheinen) – wären Sie wirklich überrascht, wenn so jemand Forschung finanzieren würde, die das Ziel hat, ein tödlicheres und ansteckenderes Virus hervorzubringen? Um es auf uns loszulassen?

Fauci hat offenbar mehrere Meineide vor dem Kongress geschworen, die Beweise werden immer unbestreitbarer. Ob es ihn diesmal endlich erwischt? Aber, wie wir wissen, wer mit maximal satanischer Energie an der Massentötung von Menschen arbeitet, der wird von der verlogenen Systempresse und von der bis ins Mark verdorbenen Justiz und Polizei um jeden Preis beschützt. Denn die setzen sich doch voll für unsere Interessen ein, gell, und das ist ja „selbstverständlich“ unser dringendstes Interesse, ermordet zu werden mit unseren Kindern.

Wir sind allein zu Haus, eine unendlich grausame Kabale hat sämtliche Schaltstellen der Macht global infiltriert. Wenn wir uns nicht selber um unser Leben kümmern, wird es niemand tun… Das Gute aber ist, dass man nur spazierengehen muss dafür, und das ist doch so gesund! Und man trifft so viele supernette Menschen!

Goldenes Zeitalter

Wir haben es mit einem außerordentlich mächtigen Gegner zu tun, welcher alle Schaltstellen unserer Gesellschaft infiltriert hat. Das Mittel der Wahl dieser Mächtigen in den vergangenen Jahrhunderten war immer der Krieg, wenn sie Angst vor ihren Untertanen bekamen und deshalb eine Bevölkerungsreduktion erzielen wollten.

Sie wissen ja „Der Krieg ist ein Massaker von Leuten, die sich nicht kennen, zum Nutzen von Leuten, die sich kennen, aber nicht massakrieren“ (Paul Valéry). Der gesamte Planet wäre ganz bestimmt sofort kriegsfrei, wenn Kriege von denjenigen ausgefochten werden müssten, welche sie anzetteln.

Warum aber diesmal kein Krieg? Sondern ein biologischer Massenvernichtungsfeldzug? Das hat, wie ich meine, drei Gründe.

1.) Man verspricht sich Kontroll- und Machtvorteile durch digitale Versklavung mit der Spritzkampagne („Green Pass“, ID2020 und so).

2.) Der Covid-Injektions-Massenmord ähnelt einer „Neutronenbombe“ insofern, als er nur die Menschen tötet, die Gebäude und Sachwerte aber intakt lässt.

3.) Heutzutage, mit den modernen Waffen, kann niemand mehr ausschließen, dass er – sehr heftig – in Mitleidenschaft gezogen wird. Mit anderen Worten, auch dem Sieger bliebe nichts, das er dabei gewonnen hätte.

„Goldenes Zeitalter“ weiterlesen

Abofalle

https://report24.news/frankreich-verschaerft-corona-regime-impfschutz-nur-noch-fuer-4-monate/

»Wie der französische Gesundheitsminister Olivier Véran ankündigte, wird ab 15. Februar die Frist zur Verabreichung der Covid-19-Auffrischungsimpfung von zuvor sieben auf dann nur noch vier Monate verkürzt. Erst mit der Auffrischungsimpfung gilt man als vollständig geimpft – was somit bedeutet, dass die Laufzeitbegrenzung bürgerlicher Freiheiten bis zum jeweils nächsten Booster-Schuss noch strikter wird.«

Die freien Medien sagen es schon seit langem, und wurden dafür massiv beschimpft und angefeindet. Aber es ist leider wahr. Wer sich der Spritzdikatur unterwirft, der ist dafür vorgesehen, sein Leben lang Pharmasklave zu sein. (Mit nur einer Vergiftung hört es übrigens längst nicht auf, Influenza sowie weitere Zwangs-Injektionen sind schon fix verplant in der Produktpipeline).

Unternehmerisch ist es ja sogar nachvollziehbar. Man errichtet ein totalitäres Brutaloregime, dessen Ziel es ist, 7 Milliarden Menschen zu ermorden. Da ist es doch klar, dass man sich Gedanken macht, wie man für die verbleibende kümmerliche Restbevölkerung die Rendite kompensatorisch hochtreiben kann.

Dem Eide treu

https://reitschuster.de/post/ksk-oberleutnant-a-d-kuendigt-schutz-der-spaziergaenge-durch-veteranen-an/

»Einen weiteren offenen Brief schrieb am 4.1. der Oberleutnant a.D. Schneider. Schneider war nach eigenen Angaben einer der ersten 25 Soldaten, die das KSK [Kommando Spezialkräfte] aufbauten und [ist] mit 201 Verwendungen (Einsätzen) einer der erfahrensten Soldaten überhaupt […] Für seine Einsätze im Dienst der Bundesrepublik Deutschland erhielt er 68 Auszeichnungen […]

»Die gegen die Spaziergänger und Demonstranten eingesetzten Polizeikräfte bezeichnet er [in seinem offenen Brief] als “Schlümpfe”. Der Oberst a.D. kündigt an, dass ab sofort 650 bis 700 Veteranen bereitstünden, für den Schutz der Teilnehmer einzustehen.«

In Holland, Polen, Italien und anderen europäischen Ländern wird es schon seit geraumer Zeit praktiziert, Veteranen schützen die verfassungslegitimierten Proteste der Covid-Maßnahmen-Kritiker vor unangemessener und unberechtigter Polizeibrutalität. Nun (endlich) also auch in Deutschland.

Ich weiß nicht, ob Sie schon einmal Bilder davon gesehen haben, da stellt sich eine Reihe von Veteranen in Uniform zwischen die Demonstranten und die Polizei. Die Polizei versucht dann zwar, auf die Soldaten loszugehen, aber gegen solche „Brocken“ ist sie machtlos; mal davon abgesehen, dass auch die Polizeiführung schließlich doch davor zurückschreckt, solche Bilder, die unzweifelhaft einen heißen Bürgerkrieg zwischen den Fundamenten der politischen Macht belegen würden, zuzulassen.

Neulich schrieb ich in einem Beitrag, dass es die Aufgabe der Polizei ist, einen Putsch gegen das Grundgesetz von innen zu verhüten. Und dass das nicht die Aufgabe des Militärs ist. Was ist denn die Aufgabe des Militärs?

Das ergibt sich aus Artikel 12a des Grundgesetzes. Die Aufgabe der Streitkräfte ist die Verteidigung.

(Anmerkung: Die sog. „Ewigkeitsklausel“ im Grundgesetz Art. 79(3) regelt, dass die Grundsätze der Artikel 1 – 20 nicht aufgehoben werden können. Auch Art. 79(3) kann nach herrschender Meinung nicht aufgehoben werden, es sei denn, durch Verabschiedung einer vom deutschen Volk in freier Entscheidung beschlossenen Verfassung gemäß Art. 146.)

Dem Militär hat das Grundgesetz also die Verteidigung zugewiesen, aber wogegen? Interessanterweise spricht das Grundgesetz nämlich gar nicht von äußeren Feinden, nur allgemein vom „Verteidungsfall“. Explizit genannt ist aber der Schutz der Zivilbevölkerung (Art. 12a Satz 3 „[…] Zwecke der Verteidigung einschließlich des Schutzes der Zivilbevölkerung […]“). Art. 12a(3) regelt dabei zwar eigentlich etwas anderes, aber er benennt es klipp und klar: Verteidigung schließt den Schutz der Bevölkerung mit ein.

Ist denn die Covid-mRNA-Vergiftungskampagne ein (den Verteidigungsfall begründender) Angriff auf das Leben und die Gesundheit der Zivilbevölkerung von außen oder von innen? Man könnte meinen, das käme doch auf jeden Fall von innen. Aber dem würde ich widersprechen. Wenig bekannt ist nämlich die Tatsache, dass sich alle Mitgliedstaaten der WHO (also auch Deutschland, Österreich, Schweiz) dazu verpflichten, ihre Gesundheitsministerien den Weisungen der WHO zu unterwerfen. Von der WHO, bzw. den Pharma-Banditen, welche sie gekapert haben, geht der Spritzmassenmord jedoch letztlich aus – und die WHO ist nun einmal außen bzw. äußerer Feind.

(Feind deshalb, weil sie schwerste Gesundheitsschäden und Todesfälle in der Zivilbevölkerung verursacht; in diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass es, mit sehr weitem Abstand, kein „Medikament“ in der ganzen Geschichte gibt, das so viele bleibende Gesundheitsschäden und Todesfälle verursacht hat, wie das mRNA-Genexperiment; und dass außerdem die Behandlung damit nutzlos ist – was man daran erkennen kann, dass sie dauernd wiederholt werden muss und mit jeder weiteren Gabe an Wirkung verliert, wie aktuelle Forschung aus Israel ergibt; das Gesundheitsrisiko steigt jedoch mit jeder weiteren Injektion, belegen Studien.)

Unabhängig von der Frage eines Verteidungsfalles ist es aber zweifelsfrei ohnehin die Aufgabe der Armee, die Bevölkerung bei der Wahrnehmung ihrer grundgesetzlichen Rechte zu schützen. Dies ergibt sich aus Art. 20 Satz 3 und 4.

Vielleicht sagen Sie jetzt, aber was nützen die ganzen Gesetze, wenn die Gerichte bis hinauf zum Verfassungsgericht feige und korrupt sind und sich schlicht weigern, ihren grundgesetzlichen Aufgaben nachzukommen? Ja, das ist, bis auf wenige hoch zu rühmende Ausnahmen, leider (noch!) so. Aber. „Die Macht kommt aus den Gewehrläufen“, wie schon Lenin sagte.

Fazit. Diejenigen Soldaten, welche sich nun schützend vor die Covid-Maßnahmen-Kritiker stellen, erfüllen ihren Eid auf das Grundgesetz. Die anderen sind bloß noch nicht aufgewacht.

Einfach fassungslos

Dr. Gerd Reuther, Facharzt für Radiologie und ehem. Chefarzt, Träger des Eugenie-und-Felix-Wachsmann Preises der deutschen Röntgen Gesellschaft, Universitätsdozent und anerkannter Medizinhistoriker, im Interview bei Radio München (Ausschnitt, ganzes Gespräch hier).

Außerordentlich hörenswert. „Schlimmer geht es wirklich nicht mehr“, sagt Dr. Reuther, und wenn man sich seine Beweisführung dazu angehört hat, dann kann man ihm nur beipflichten.

(Übrigens darin auch Bestätigungen des ausgewiesenen Fachmanns für verschiedene Aussagen in diesem Beitrag.)

Moderatorinnen-Waterloo

Anm.: NHS = National Health Service (Englisches Gesundheitssystem), A&E = Accident & Emergency (Notfallambulanz).

Aus einer Diskussion in der BBC. Leider weiß ich den Namen des Diskutanten nicht, aber seine Argumente sind so schlagend, dass das auch egal ist.

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen und wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie es weiterverteilen.

Hohe Hürden vor der Impfpflicht

https://afdbundestag.de/alice-weidel-impfpflicht-und-freiheitseinschraenkende-massnahmen-muessen-endgueltig-vom-tisch/

»Die Debatte im Deutschen Bundestag über eine allgemeine Impfpflicht wird voraussichtlich verschoben […] Es ist nicht die Einsicht der Bundesregierung, die plötzlich ein Umdenken einsetzen lässt, sondern der Verlust von Glaubwürdigkeit.«

In den unabhängigen Medien geistert es schon seit Tagen umher, hier nun eine Bestätigung aus dem Parlament selbst. Warum von der AfD? Naja, diese angeblich faschistische Partei ist nun einmal die einzige im Parlament, die sich noch für Bürgerrechte, Freiheit und das Grundgesetz engagiert – von den anderen Parteien hört man schlicht nichts dazu. Schon echt seltsam, dass dergleichen neuerdings nur noch von Faschisten übernommen werden soll, laut Systempresse. Werden wir etwa nach Strich und Faden belogen? Und wäre das, für diese stiefelleckenden Propagandabüttel der gekauften Systemmedien, irgendwie überraschend?

Aber ich schweife ab… Jedenfalls, kommt dieses Zurückzucken auf den letzten Metern der Impfpflicht von den immer noch krasser und absurder werdenden Löchern in den systemtreuen Theorien? Hat Omikron der Tyrannenbande den Schneid abgekauft? Oder ist es die Wirkung der abertausenden von selbst organisierten täglichen Spaziergängen überall in der Republik?

Ich befürchte allerdings, das läuft nur wieder auf die übliche Salamitaktik hinaus. Sprich, es kommt zwar zunächst keine allgemeine Impfpflicht, aber es wird eine weitere Gruppe den Zwangsinjektionen unterworfen. Man munkelt, die über 60-jährigen seien nach den Pflegekräften nun als Nächstes dran. Und dann soll es Schrittchen um Schrittchen weiter gehen, so wird das ja dauernd gemacht, bis noch in die Babys eingespritzt werden muss. Omikron wird bis dahin zwar bereits 5 mal durch die gesamte Bevölkerung durch sein, mit der Folge breiter Immunität gegen sehr viele Covid-Varianten, aber das interessiert ja nicht – um Ihre Gesundheit ging es ohnehin noch nie. Sondern nur um Ihre Mutation zu einem willenlosen Biorobotersklaven, der dauerhaft an der Nadel hängen soll.

Was also tun? Als über 60-jähriger wird das mit dem Kündigen, also dem Entziehen der Arbeitskraft aus dem System, für die meisten schwierig bzw. bringt eh nichts oder nur wenig. Andererseits, ist man erstmal in Rente, bekommt man die überall, kann man also Auswandern. (Und woanders ist es sehr oft viel billiger, bedeutet, man kann deshalb dabei einiges an Frühverrentungsabschlag in Kauf nehmen). Ansonsten: Noch viel mehr Spazierengehen. Lassen Sie sich bitte auf nichts ein, kaufen Sie einfach irgendeine Kleinigkeit des täglichen Bedarfs und bewahren Sie die Quittung auf. Dann kann weder die Polizei vor Ort, und erst recht kein Richter, Ihnen irgendwas nachweisen. Denn es ist doch ganz simpel: Wer Sie anlügt und betrügt und Ihnen die Wahrheit verschweigt, mit dem dürfen Sie selbstverständlich ganz genau das Gleiche machen.

Wie man eine Armee von nützlichen Trotteln rekrutiert

https://www.youtube.com/watch?v=hbCKc1hzFUA

Gunnar Kaiser im Gespräch mit dem Psychiater Dr. Hans-Joachim Maaz. Es geht etwas über eine Stunde, aber es lohnt sich ungemein. (Hier ist eine Sicherheitskopie, falls Youtube das Video löscht).

Denn man muss sich ja fragen, wie es möglich ist, dass ein globaler Genozid ausgeführt wird, vor aller Augen Euthanasie an älteren Mitbürgern verübt wird, alle kritischen und ehrlichen Wissenschaftler zensiert werden, ein weltweites Menschenexperiment mit gefährlicher, ungetesteter und neuartiger Gentechnologie unter Inkaufnahme schwerster bleibender Schäden und häufiger Todesfolge vorgenommen wird, die Öffentlichkeit massiv mit gefälschten Daten belogen wird, unseren Kindern die Lebensfreude gestohlen wird, … und so weiter und so fort …

Also, man muss sich durchaus fragen, wie so etwas geheim gehalten werden kann. Da müsste es doch Hunderttausende, sogar Millionen von Mitwissern geben, warum halten die alle die Klappe? Gibt es tatsächlich so viele bis in den Grund ihres Herzens satanisch verderbte und die eigene Art hassende Menschen?

Nein. Die allermeisten der mit den schrecklichsten Verbrechen der Geschichte befassten Mittäter werden schlicht nur als nützliche Trottel instrumentalisiert. Die glauben sogar tatsächlich, sie täten etwas Gutes. Und werden übrigens genauso ermordet, sobald sie ihre Rolle fertig gespielt haben.

Jedenfalls, um zu verstehen, wie die Mechanismen dafür sind, ist das Interview mit Dr. Hans-Joachim Maaz außerordentlich hilfreich. Er vermag es, individuelle psychische Prozesse in Massendynamiken abzubilden (was viel schwieriger ist, als man denken würde). Aber Dr. Maaz hat jahrzehntelange Erfahrung als Chefarzt und Autor, und es gelingt ihm, solche Dynamiken allgemeinverständlich zu erklären.

Ich bin mir auch völlig sicher, das geht bis ganz weit oben. Bedeutet, selbst ein Lauterbach oder Söder sind nur Bauern auf dem Schachbrett der Mörder. Der eine doofgesoffen, der andere machtbesoffen, sind beide (allerdings willentlich!) blind für ihre Teilhabe an dem monströsen Verbrechen. Sicher, Merkel, Kurz, Macron, Fauci, diese Kategorie von Leuten, die wissen, was sie tun, und ihnen ist versprochen, dass sie vom Morden ausgenommen und hoch belohnt werden. Aber die ganz große, weit überwiegende Mehrheit der Mittäter hat keinerlei Ahnung, was sie eigentlich wirklich tut – und warum das so ist, welche psychischen Prozesse dafür verantwortlich sind, das erklärt das eingangs verlinkte Video.

Ein wenig Nachdenken reicht

https://tkp.at/2022/01/06/auch-vierte-impfung-versagt-erste-daten-aus-israel/

»Auch die vierte Impfung bietet keine langfristige Effektivität gegen Covid. Das zeigen erste Studienergebnisse aus Israel. Zwar steigt der Antikörperspiegel nach einem 2. „Booster“, der vierten mRNA-Behandlung insgesamt, kurzzeitig an, doch er stürzt schnell wieder ab.«

Und gegen Omikron hilft die mRNA-Gülle sowieso nicht. Und daher kommt ja auch Lauterbachs Aussage, die Impfpflicht müsse nun sehr schnell kommen, denn sonst hätte Omikron bereits längst alle infiziert und die Impfpflicht würde sinnlos.

Weil das so offensichtlicher Irrsinn ist, auf mehreren Ebenen – es hat ja noch gar keinen Impfstoff gegen Omikron, ihn zu entwickeln dauert mindestens bis April nach den Aussagen der Hersteller (die damit implizit auch zugeben, dass ihr Produkt nicht gegen Omikron wirkt), und sowieso ist es zeitlich und logistisch völlig ausgeschlossen, bis April alle nochmals durchzuimpfen, bis dahin aber hätte (das einigermaßen harmlose Schnupfen-) Omikron, mit seiner rasanten Verbreitung, längst die gesamte Bevölkerung erreicht und eine breite Immunität gegen so ziemlich alle Corona-Varianten hervorgebracht –; wegen dieses offensichtlichen Irrsinns seiner Quatschbotschaften, hat der dauerlallende Kabarettist nun nachgeschoben, die natürliche Immunitätsreaktion wäre „dreckig“, nur die Immunität nach einer Impfung sei „sauber“.

Die natürliche Immunität richtet sich gegen ca. 30 Proteine des Virus‘ und verschafft dadurch eine weit flexiblere und zuverlässigere Immunantwort, welche außerdem gegen eine Vielzahl Varianten mit immunisiert. Es ist also gerade anders herum, es ist die Immunität nach (mRNA-) Impfung, die minderwertig ist, weil sie nämlich nur auf ein einziges Protein gerichtet ist, und genau das sieht man ja auch ultraklar in den Zahlen – mit Genvermüllung haben wir nun höhere Zahlen als ohne, und das liegt eben an der Schulbuchweisheit (des ersten Semesters) der Epidemiologie, dass man niemals in eine Epidemie hinein impfen darf, weil man dadurch den Selektionsdruck auf das Virus erhöht und es damit erst recht gefährlich wird. Und man es ihm extra leicht macht, wenn es dafür nur ein Protein mutieren muss.

Diese ganze Gentechkampagne ist völlig widersinnig, nutzlos und sehr schädlich sowie (lebens-) gefährlich (denn das Zeug ist ja außerdem auch noch hochgiftig und das Medikament mit den meisten schweren bleibenden Gesundheitsschäden und Toten der Medizingeschichte). Warum will man jedoch die „Impfung“ trotzdem immer mehr forcieren, vierte, fünfte, x-te, Dauer-Abo-Injektion? Das kostet doch (viel!) Geld! Und die gesamte Republik ist in Aufruhr, das Gefüge unserer Gesellschaft wird zerrissen! Wieso macht man das aber trotzdem, wenn es doch so offenkundig sinnlos und abträglich ist?

Wissen Sie, ich persönlich wäre tatsächlich froh und erleichtert, wenn dahinter „nur“ korrupte Politiker und Geldgier auch über die allerhöchsten Leichenberge stünden. Aber die Profiteure, die an diesem hirnrissigen Blödsinn, den nur noch Vollidioten bzw. vorsätzlich hirnabschaltende Systemschafe glauben können, verdienen, diese Profiteure sind doch bereits so unbeschreiblich reich und haben an der Krise bereits so unbeschreiblich noch viel mehr hinzu gewonnen, dass mir das als Erklärung, warum man dieses, jeden Tag noch löchriger werdende, Konstrukt um jeden Preis immer härter forcieren will, einfach nicht ausreicht.

Naja, also guckt man sich die megareichen Oligarchen, welche die Treiber und Profiteure des Ganzen sind, mal genauer an. Und stellt fest, das sind alles Eugeniker (neudeutsch „Transhumanisten“), und dass die schon seit Jahrzehnten davon reden, dass es unbedingt eine drastische Bevölkerungsreduktion (auf 500 Millionen, derzeit also um 7 Milliarden Menschen) braucht.

Und dann zählt man eben zwei und zwei zusammen.

(Heute mal fast keine Links, ich bitte um Verständnis. Ich bin sehr müde von all den vielen Spaziergängen in letzter Zeit, außerdem habe ich gerade ein wenig privaten Kummer. Falls Sie hier schon länger lesen, haben Sie Belege für die Aussagen dieses Textes ohnehin schon gesehen, falls nicht, bitte ich Sie die Suchfunktion zu benutzen.)

Vaxcaust

Biologische Kriegführung mit dem Ziel der globalen Entvölkerung.

Quelle https://www.bitchute.com/video/aKdiusqnvN15/ sowie Sicherheitskopie

Die Beweise sind mittlerweile eindeutig und unwiderlegbar, und sie ergeben sich aus den offiziellen Daten der Regierungsbehörden selbst. Weitere Informationen.

Politiker, Regierungsbehörden, Pharma-Industrie, Medien, und der gesamte medizinische Berufsstand zerstören gerade mit maximaler Kraft jegliches Vertrauen und Ansehen, das sie jemals besaßen. Durch das Verschweigen wichtiger Daten, durch gezielte Falschinformation. Durch das totale Verweigern wissenschaftlicher Arbeit nach den bewährten und allgemein anerkannten Standards. Und vor allem durch das sture und völlig einseitige Beharren auf einer nutzlosen, aber äußerst gefährlichen Injektion; trotz mehrerer verfügbarer, billiger, nebenwirkungsarmer und hochwirksamer Therapien.

Warum ist das so? Egal wie viel Geld die hinterlistigen Protagonisten gerade verdienen, warum zerstören sie ihre Geschäftsgrundlage über Generationen hinweg?

Weil es das Ziel ist, alle zu töten. Und weil sie das wissen. Weil es ihnen deshalb egal ist, dass sie hinterher kein Geschäft mehr haben werden. Weil es sowieso keine Kunden mehr für deren Geschäft geben soll.

Kinder sind die Flügel des Menschen

https://halturnerradioshow.com/index.php/en/news-page/world/south-africa-parliament-building-burned-residents-claim-vaccine-deaths-in-children-prompted-arson-attack

»Citizens in South Africa are saying COVID Vax protesters stormed the Parliament Building and set it on fire in two separate places because the mandated COVID vaccine is killing children all over the country […]

»We pleaded with the government to stop these vaccines. They ignored us. We brought families who lost both adults and children within a day or two of being vaccinated, to tell their stories and plead for the vaccines to stop. They still ignored us. Now, they’ve gotten their building burned. Maybe they’ll listen now. If not, the atmosphere in this country seems to be such that no one will be surprised if people decide to come for the politicians personally.«

„Bürger in Südafrika sagen, dass COVID-Vax-Demonstranten das Parlamentsgebäude stürmten und es an zwei verschiedenen Orten in Brand setzten, weil der vorgeschriebene COVID-Impfstoff Kinder im ganzen Land tötet […]

„Wir haben die Regierung angefleht, diese Impfstoffe zu stoppen. Sie haben uns ignoriert. Wir brachten Familien, die sowohl Erwachsene als auch Kinder innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Impfung verloren hatten, um ihre Geschichten zu erzählen und für einen Stopp der Impfungen zu plädieren. Sie haben uns immer noch ignoriert. Jetzt wurde ihr Gebäude niedergebrannt. Vielleicht werden sie jetzt zuhören. Wenn nicht, scheint die Atmosphäre in diesem Land so zu sein, dass es niemanden überrascht, wenn die Leute beschließen, die Politiker persönlich zu holen.“

Es gibt keinen stärkeren Instinkt als den zum Schutz der Nachkommen. Das ist in der gesamten Tierwelt so – das sanftmütigste und furchtsamste Reh verwandelt sich in einen Tiger, wenn es seine Kinder schützen muss. Und es opfert auch sein Leben, ohne zu zögern.

(„Ummi“ ist arabisch für „Mama“, mehr vom Liedtext verstehe ich leider nicht.)

Und der gleiche Schwur, die Kinder zu verteidigen, gilt für uns Menschen. Ob es nun die unseren sind oder nicht – jedes Kind ist das Kind jedes Menschen. Einzelne vermögen es zwar, sich darüber hinwegzusetzen, aber für die Menschheit als Ganzes versagt zweifelsfrei jede noch so perfide Propaganda oder dreckige Genverbastelung. Die Menschen WERDEN sterben, um ihre Kinder zu behüten, falls es Not tut.

(Vielleicht sagen Sie jetzt, aber all die schwachköpfigen Eltern, die ihren Kindern freiwillig die Maske aufsetzen, und sie impfen lassen? Nun, auch die tun das nur um ihre Kinder zu schützen, es wird ihnen ja äußerst erfolgreich eingeredet. Diese Eltern sind ungebildet und vertrauen einfach nur der Politik, und zumindest letzteres kann man ihnen gar nicht zum Vorwurf machen. Aber wehe, diese Eltern merken, was man mit ihnen gemacht hat, und sie belogen hat, mit ihren Kindern zu machen. Und da sich die satanische Wahrheit hinter Covid und der „Impfung“ nicht mehr unter dem Teppich halten lässt, selbst in den Systemmedien gelingt es immer schlechter, wachen nun Tag um Tag noch mehr Eltern auf.)

Die Politik tanzt auf einem Vulkan, der ihr inzwischen jederzeit um die Ohren fliegen kann. Kinder haben keinerlei Risiko durch Corona, das ist weltweit belegt. Kein einziges gesundes Kind ist an Corona verstorben, die paar Kinder, die man als Covid-Opfer zählt, hatten sämtlich schwerste Vorerkrankungen, und woran sie letztlich gestorben sind, ist überhaupt nicht bewiesen… Doch nun gehen die Sterblichkeitszahlen der unter 18-jährigen durch die Decke. Offizielle Daten (der Regierungsbehörden!) aus England z.B. besagen, dass die Sterblichkeit bei Kindern und Jugendlichen bereits um bis zu 62% angestiegen ist, und sie sterben noch immer nicht an Corona – sondern an den Folgen der „Impfung“.

Warum will denn die Politik – im Auftrag verbrecherischer Großindustrieller – so verzweifelt, dass die Kinder geimpft werden? Die Corona-„Impfung“ soll unbedingt auf den Kinder-Impfplan, gerade kürzlich hat es Pillyboy Gates wieder bekräftigt. Die Maßnahme soll verpflichtend werdend ab Geburt, und natürlich mit dauernder „Boosterei“. Für eine Krankheit, die Kinder absolut gar nicht gefährdet. Ist das nicht vollkommen geisteskrank? Eine experimentelle und äußerst riskante Genbehandlung an Kinder verabreichen – wegen einer Krankheit, die ihnen nichts tut?

Aber das ist gar nicht so irre, wie es auf den ersten Blick scheint. Sehen Sie, in US-Amerika ist es so, wenn eine Impfung auf dem Kinder-Impfplan steht, dann ist der Hersteller vor allen Haftungsansprüchen geschützt, auch dann, wenn diese Impfung an Erwachsene gegeben wird. Und derzeit gibt es zwar sowieso noch einen Haftungsausschluss, weil die mRNA-Gülle unter einer „Emergeny Use“ (Notfall-) Genehmigung läuft. Sobald die aber endet, in ca. 2 Jahren, kann jeder durch die Genvermüllung Geschädigte gegen die Hersteller klagen, mit dem für US-Amerika typischen extremen Schadensersatz.

Es sei denn, die „Impfung“ stünde auf dem Kinder-Impfplan.

(Übrigens könnte auch jeder Nicht-Amerikaner, per „Class Action“, dann in Amerika klagen, weil die Hersteller dort ansässig sind. Im VW-Diesel-Skandal bspw. wurde das gemacht, Ausländer haben gegen die US-Niederlassung geklagt, weil dort ihre Rechte höher waren. Und sie haben gewonnen, VW musste weltweit Schadensersatz zahlen.)

Konservative Schätzungen besagen inzwischen, beruhend auf Dokumenten von Pfizer selbst, dass jeder Dritte von der Covid-„Impfung“ schwere, teilweise dauerhafte Schäden, bis hin zum Tod, erleidet. Stellen Sie sich einmal vor, die (bzw. deren Hinterbliebene) klagen alle. Da sind sämtliche Milliarden der Verbrecher nur ein Pup im Wind. Diese Sache hat, falls es der mRNA-Dreck nicht auf den Kinderimpfplan schafft, das Potential, die gesamte Weltwirtschaft zum Einsturz zu bringen.

Würde das Gottes Werk sein, damit dann endlich eine gerechte Wirtschaftsordnung entstehen kann, welche dem Menschen dient? Oder Teufels Beitrag, um eine völlig militarisierte Hölle hervorzubringen, in welcher die Menschen als Sklaven der Wirtschaft dienen sollen?

Wir wissen auf jeden Fall, dass ein Bürgerkrieg nur der finalen totalitären Machtübernahme helfen würde. Wahrscheinlich sind sogar die irren und unlogischen Aktionen der Politiker in Wahrheit der Versuch, die Menschen so sehr aufs Blut zu reizen um genau dieses Ziel zu erreichen. (Die unsagbar eingebildeten und überheblichen Regierungshampelmänner wären zwar selbst die ersten, die den Preis zu zahlen hätten, siehe Südafrika, aber das ist den Strippenziehern im Hintergrund erstens bekannt und zweitens egal).

Es wäre also äußerst klug, im Widerstand um jeden Preis friedlich zu bleiben. Nehmen wir uns ein Beispiel an der Gazelle im Video. Oder, naja. Vielleicht doch besser an Gandhi. Der hat, obwohl er später einem Attentat aus Religionshass zum Opfer fiel, aber immerhin die Befreiung seines Landes überlebt.

Anmerkung: „Kinder sind die Flügel des Menschen“ ist ein arabisches Sprichwort

Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten

Die derzeitige Debatte zu den COVID-19 Maßnahmen, den fortgesetzten Grundrechtseinschränkungen und der als „unvermeidlich“ deklarierten Impfpflicht ist von einer starken Polarisierung geprägt. Dabei werden seitens der rot-grünen Verantwortlichen realitätsferne Feindbilder gegenüber den Kritikern bemüht, die zwar der eigenen politischen Agenda entsprechen, die aber mit dem tatsächlichen Geschehen im Gesundheitswesen nichts mehr zu tun haben. Es bestehen berechtigte Zweifel, ob es den Entscheidungsträger tatsächlich noch um die wissenschaftliche Begründung ihres Handelns geht.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Es sollen hier einige Anmerkungen zu der Frage gemacht werden, warum die Politik in Deutschland in den letzten 2 Jahren so einseitig und selektiv der Wissenschaft gefolgt ist. An wissenschaftlichen Darlegungen, national wie international, die die Panikmaßnahmen in den letzten 2 Jahren substantiiert kritisiert haben und die alternative Vorschläge gemacht haben, hat es ja gar nicht gefehlt. In den USA ist man in vielen Bundesstaaten diesen Empfehlungen gefolgt. Mit großem Erfolg und ohne Grundrechtseinschränkungen. In Deutschland hat man jede Alternative höheren Ortes überhört.

„Die Nur-Guten und die Nur-Schlechten“ weiterlesen

Das Notwendige tun

(Quelle Heute Journal ZDF)

Scholz: „… dieses scharfe Regime … hat ein großes Waffenarsenal … das es nutzen muss [gegen die eigene Bevölkerung].“

Inhaltlich ist da kein Unterschied mehr zu der Gedankenwelt eines Ulbricht oder Hitler zu erkennen.

Manche sagen ja, aber, die Leute haben doch erst kürzlich wählen können, die wollen das doch so. Nein. Erstens, die Mehrheit der Deutschen hat bürgerlich-konservativ gewählt (Union, FDP und AfD zusammen haben die Mehrheit der Stimmen erhalten) und nicht diesen links-grünen Affenzirkus.

Zweitens, und viel wichtiger, jede einzelne der Regierungsparteien hat vor der Wahl eine Impfpflicht kategorisch und mehrfach ausgeschlossen. Womit also „keine Impfpflicht“ das ist, was gewählt wurde. Dieses Versprechen ist jedoch das am schnellsten gebrochene Wahlversprechen der Geschichte, es wurde bereits am Wahlabend in die Tonne getreten. Definitiv hat folglich niemand diese Medizinal-Diktatur gewählt, an deren Umsetzung bzw. Ausbau man bereits schon Stunden nach Schließung der Wahllokale unerbittlich ging.

Aber immerhin, Scholz sagt im Interview auch: „Es darf niemals irgendwen geben der sagt irgendwas geht nicht. Wenn es notwendig ist muss es getan werden.“

Es ist somit zweifelsfrei erfüllbar, dass die Polizei in den Bundestag geht und diesen ohnehin schon längst auch anderer schwerster Verbrechen (Wirecard, Cum-Ex) beschuldigten Feind der Menschheit mit Handschellen davon abhält, weiter im Auftrag von betrügerischen Großindustriellen gegen das eigene Volk Massenmord zu verüben.

Schutzengel der Verfassung

Alle europäischen Länder haben die völkerrechtlich bindende Konvention „Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte“ ratifiziert. Diese Konvention steht über nationalen und europäischen Gesetzen und verbietet eindeutig Zwangsimpfungen. Dass weiterhin der Europarat in seiner Resolution 2361 (2021) unmissverständlich festgehalten hat, dass eine Impfpflicht unzulässig ist, ist also nur vollkommen folgerichtig.

Hinzu kommt außerdem, dass niemand mehr, auch die offiziellen Stellen (Kopie) nicht, bestreitet, dass es ein Risiko schwerer Verletzung und auch des Todes durch die Impfung gibt. Und ein gesetzlicher Zwang, sich einer potenziell tödlichen, sowie nur vorsorglichen (!), Behandlung zu unterziehen, ist völlig offensichtlich verfassungswidrig, genau so, wie es ein Gesetz wäre, das Sie zwingen wollte, „Russisch-Roulette“ zu spielen.

Zu guter Letzt wird allseitig eingeräumt, und alle Zahlen bestätigen es, dass besagte Behandlung keinen Fremdschutz bietet und nicht gegen die rasant dominant werdende Variante „Omikron“ wirkt. Der (direkte oder indirekte) Zwang zu einer vorsorglichen Behandlung, für die gleichzeitig eingeräumt wird, dass sie unwirksam ist, ist so grotek verfassungswidrig, dass es einfach nur lächerlich ist.

„Hüpfen Sie jeden Tag im Froschgang fünfmal im Kreis um das Rathaus in Ihrer Stadt, denn es könnte Ihnen ein Ziegelstein auf den Kopf fallen. Das Hüpfen hilft zwar nichts gegen den Ziegelstein, aber Sie müssen vorsorgen! Der Stein könnte Ihrem Nachbarn auf den Kopf fallen!“

Gut. Diese Fakten sind unbestreitbar, und man muss dazu keine alternativen Medien lesen, sie werden inzwischen auch in der Systempresse rauf und runter bestätigt.

Wir haben somit mehrere glasklare Verstöße gegen das Grundgesetz. Einerseits Artikel 2 Satz 2 („Körperliche Unversehrtheit“) für den Fall der geplanten Pflicht durch Gesetz (die Beratungen im Bundestag dazu beginnen in zwei Tagen). Andererseits, und bereits bestehend, die Verstöße gegen Artikel 1 Satz 1 („Die Würde des Menschen ist unantastbar“) sowie Artikel 3 Satz 1 („Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich“), und zwar durch die Segregation der Bevölkerung in Geimpfte Genmanipulierte und genetisch Ursprüngliche mit der unterschiedlichen Privilegierung dieser beiden Menschengruppen.

Die genannten Artikel im Grundgesetz sind nicht änderbar. Allenfalls könnte eine verfassungsgebende Versammlung eine neue Verfassung vorschlagen, welche dann von der Mehrheit der Deutschen bestätigt werden müsste. Das wäre der einzige Weg, besagte Artikel abzuschaffen.

Somit. Was also ist das, was wir gerade erleben? Ein lupenreiner Putsch gegen die Verfassung, durchgeführt von der Regierung und dem Parlament.

Die interessante Frage ist nun. Wie haben die Väter (und 4 Mütter) des Grundgesetzes das damals eigentlich vorgesehen, wer die Aufgabe hat, in so einem Fall einzuschreiten?

Wie Sie wissen, tagte der „Parlamentarische Rat“, welcher das Grundgesetz erarbeitet hat, kurz nach Ende der Hitler-Diktatur. Er stand also frisch unter dem Eindruck, dass eine Demokratie (die „Weimarer Republik“) von ihren eigenen Repräsentanten in eine Diktatur umgebaut wurde. Und man hat deswegen dieses Problem selbstverständlich bedacht.

Wer hat denn, gemäß unseres Grundgesetzes, die Pflicht, in einem solchen Fall einzuschreiten? Das Militär? Nein. Der ebenfalls noch frische Eindruck der Militarisierung der Innenpolitik durch Hitler schloss dies aus. Die Richter (Judikative)? Ebenfalls nein, denn, womit? Richter sind unbewaffnet.

Wer also ist vom Grundgesetz dazu bestimmt, die Verfassung zu schützen, wenn Regierung und Parlament gegen es putschen, und die Judikative nicht einschreitet, beziehungsweise nicht einschreiten kann?

Die Polizei.

Dies wird sichergestellt durch eine Reihe ineinander greifender Regeln. a) Jeder Polizist ist verpflichtet, jeden Befehl auf Vereinbarkeit mit dem Grundgesetz zu prüfen. b) Jeder Polizist ist verpflichtet, Straftaten jederzeit, ob im Dienst oder nicht, unmittelbar zu verhüten auch ohne Befehl (Straftaten – bei Ordnungswidrigkeiten gibt es einen Ermessensspielraum). c) Ein Putsch gegen die Verfassung ist eine Straftat von erheblicher, sogar (aus grundgesetzlicher Sicht) größtmöglicher Bedeutung.

Diese Regelabfolge beginnt mit Grundgesetz Artikel 20 Satz 3 („die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden“). Auch dies einer der Paragraphen im Grundgesetz, der nicht änderbar ist. Und aus diesem ergeben sich dann die entsprechenden Paragraphen im Polizeiaufgabengesetz.

Woraus also folgt, dass es die Polizei ist, welche von den Eltern des Grundgesetzes dazu bestimmt ist, einen Putsch von innen gegen das Grundgesetz zu verhindern.

(Anmerkung: Auch das Grundgesetz selbst ist natürlich [sogar höchstes] „Gesetz und Recht“ an welches die vollziehende Gewalt gebunden ist; außerdem sind natürlich gemäß GG an sich auch die Richter verpflichtet, einen Putsch von innen zu verhüten, da diese jedoch unbewaffnet sind, sind sie dazu natürlich nicht in letzter Konsequenz fähig.)

Wie lange können die herrschenden Politiker die Scharade noch aufrecht erhalten? Hunderttausende, bald Millionen, von selbst organisierten Spaziergängern sind nun aus Treue zu unserem Grundgesetz täglich auf den Straßen überall in der Republik. Und immer mehr Polizisten erkennen, was hier tatsächlich passiert.

Müssen wir warten, bis eine Hundertschaft SEK in den Reichstag geht und alle dort Anwesenden verhaftet? In treuer Erfüllung ihrer polizeilichen Dienstpflichten, notabene. Oder kommen die Politiker vorher noch zur Vernunft?

Aber selbst wenn noch Vernunft obsiegen würde – was machen wir dann mit diesen überführten Putschisten?

Die kommen aus der Nummer einfach nicht mehr raus. Und deshalb ziehen die alle Register, drehen die Propaganda täglich ins noch Absurdere, und erwägen immer noch krassere Zwangsmaßnahmen.

Bitte gehen Sie spazieren. Und bitte sprechen Sie auf diesen Spaziergängen mit allen Polizisten, mit denen es Ihnen möglich ist. Höflich und respektvoll, vor allem aber von Mensch zu Mensch. Sie werden sehen, deren Seele kommt genauso von Gott wie die Ihre.

Ja, da gibt es diese kranken Schlägergestalten bei der Polizei. Die arbeiten Traumata aus ihrer Jugend auf – denen kann man freilich nur aus dem Weg gehen. Und das sind auch, leider, ganz schön viele. Aber die große Mehrheit der Polizisten ist sich ihrer Verantwortung völlig bewusst. Dennoch wissen auch von dieser Mehrheit die allermeisten nicht, dass sie, nur sie, es sind, die berufen sind:

Zum Hüter des Grundgesetzes.

Besonders berufen

https://www.achgut.com/artikel/im_neuen_jahr_nicht_schweigen

»Gerade jetzt wird es gefährlich, in Deutschland offen seine Meinung zu sagen. Gerade jetzt kann man sich um Kopf und Kragen reden. Deshalb nehme ich mir für 2022 nichts Hochmoralisches vor, sondern nur eines: Nicht zu schweigen.«

Sollte es uns nicht zu denken geben, dass immer mehr jüdische Mitbürger ihre Stimme erheben gegen die Covid-Diktatur? Und dass auch sie von Zensur sofort betroffen sind, wenn sie es wagen, die „falschen“ Dinge zu kritisieren?

Wären unsere jüdischen Mitbürger nicht sogar besonders berufen, totalitäre Zustände und heimtückischen Völkermord zu erkennen?

Oder wie wäre es mit DDR-Bürgerrechtlern, z.B. Angelika Barbe? (Link geht zu Facebook, falls Sie kein Facebook haben oder der Text, wie zu erwarten ist, dort bald gelöscht wird, hier eine Kopie davon).

Selbst Söder wird das Ganze offenbar unheimlich. Er empfiehlt nun allen Bürgern das Spazierengehen. Auch er scheint erkannt zu haben, dass nur noch friedlicher Protest auf allen Straßen der Republik unser schönes Land noch retten kann.

(Bild anklicken für Link zu Original-Tweet auf Twitter)

Wobei… es ist nicht auszuschließen, dass Söder einer derjenigen ist, die Spaß an der Verhöhnung haben.