Errichtung einer Diktatur, live

https://www.youtube.com/watch?v=KDWH5ckKgKw

Univ.-Doz. Dr. med. Dr. scient. Raphael M. Bonelli erklärt am Beispiel des Produzenten des Videos „Die Zerstörung des Corona-Hypes“ die Parallelen unserer heutigen Zeit zu der der Errichtung des Nationalsozialismus.

Das Unterdrücken von kritischen Stimmen und die Verengung des zulässigen Meinungskorridors sind dabei wesentliche Werkzeuge beim Aufbau einer totalitären Gesellschaft. Auch vor blanker Lügerei wird nicht zurückgeschreckt.

Prof. Dr. Dr. Martin Haditsch, Facharzt für Virologie, Epidemiologie und Mikrobiologie, erkennt ebenso, dass in Deutschland, Österreich und Schweiz gerade vor unseren Augen die Demokratie zu Grabe getragen wird und ruft eindringlich zur Gegenwehr auf:

https://www.youtube.com/watch?v=-JQaRgkG-iE

Bewusst herbeigeführte Massenhysterie scheint für solche faschistischen Bestrebungen übrigens ein sehr probates und oft angewendetes Mittel zu sein, um den kritischen Verstand breiter Bevölkerungsteile zu unterdrücken; und Massenhysterien sind, wenn man es einmal untersucht bzw. in die Vergangenheit sieht, weitaus häufiger, als man intuitiv annehmen würde.

Masern-Impfung und Autismus

https://childrenshealthdefense.org/news/measles-vaccination-and-autism-the-inexcusable-suppression-of-a-long-documented-link/

Robert F. Kennedy, jr. auf seiner Website „Children’s Health Defense“ über den Zusammenhang zwischen der Masern-Impfung und Autismus. Es handelt sich um einen etwas längeren und recht wissenschaftlichen Text, ich habe ihn mit Deepl.com übersetzt, ein wenig nachbearbeitet und stelle ihn auf Deutsch zur Verfügung:

Vielen Dank an Deepl.com – und falls Sie fremdsprachige Texte übersetzen müssen, kann ich Ihnen diesen Dienst wärmstens empfehlen, er ist der beste Maschinenübersetzer, den ich kenne.

(Anmerkung: Auf der Website von Robert Kennedy finden sich eingebettet im Text noch sehr, sehr viele weiterführende Links mit Belegen und Beweisen, diese Links habe ich aber nicht in die deutsche Übersetzung eingepflegt.)

Sie können buchstäblich tausende solcher Zeugnisse finden, z.B. in den Dokus „Wir impfen nicht“ oder „Vaxxed 1+2“ – exemplarisch aber zum Thema hier noch das persönliche Statement einer Mutter, deren beide Kinder schwerste Impfnebenwirkungen hatten, eines davon mit lebenslanger Schwerbehinderung (Querschnittslähmung):

https://www.youtube.com/watch?v=NiAUIgIBpIk

Die Masern-Impfpflicht, maßgeblich vorangetrieben von Jens Spahn, und Gesetz seit dem 1.3.2020, ist ein schreckliches Verbrechen. Man muss sich schon, angesichts der furchtbaren Menge an Belegen für zerstörte Kinderleben, fragen, ob er für seinen Lobbyismus für diese Impfung bezahlt wurde, und von wem? Denn kein Mensch, der bei Sinnen ist und nur einen Funken Herz noch besitzt, würde doch eine derart kindesgefährdende Sache sogar gesetzlich erzwingen wollen, es sei denn… er wurde fürstlich dafür entlohnt?

Die Körperfresser

https://www.rubikon.news/artikel/fahrplan-zur-totalen-kontrolle

«Überraschung, Überraschung, die Europäische Kommission hatte Monate vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie einen ‚Fahrplan für Impfungen‘ parat. Die Roadmap soll zu einem ‚Kommissionsvorschlag für einen gemeinsamen Impfpass/Reisepass für EU-Bürger bis 2022‘ führen.»

Der „Rubikon“ übersetzt einen Artikel der „Strategic Culture Foundation“ von Daniele Pozzati. Darin unwiderlegbar aufgelistet das Vorherwissen und die strategische Planung der EU-Kommisision für Impfzwang und digitale Technologien. (Ähnliches lässt sich auch für die USA problemlos finden, Fauci z.B. arbeitet daran seit Jahrzehnten).

COVID19 ist ein dreister Betrug und ein satanisches Verbrechen an der Menschheit. Für die Gewinne der Pharma-Konzerne und die Entrechtung der Bürger wurde von langer Hand ein gigantischer Raubzug vorbereitet, unter der tatkräftigen Mithilfe korrupter Politiker. Sobald dann alles an seinem Platz war, nahm man die nächstbeste Allerweltserkältung – um die Völker global zu bestehlen, zu vergiften und zu versklaven.

So jedenfalls hat man es sich gedacht… in Wahrheit aber das eigene Grab geschaufelt. Denn die Seele des Menschen, von der diese Leute rein gar nichts wissen, ist unendlich viel stärker als all das dumme Geld und die stumpfe Propaganda. Und so erwacht nun überall ein globales Bewusstsein und holt zu einem vernichtenden Gegenschlag aus, der jeden Skandal und jedes Entsetzen der bisherigen Geschichte weit in den Schatten stellen wird.

Die Liebe wird siegen.

(Anmerkung: „Die Körperfresser kommen“ ist ein dystopischer Science-Fiction-Film von Philip Kaufman.)

Wirtschaftskrieger

https://www.rubikon.news/artikel/der-corona-krieg-2

«Wir haben es mit einer komplexen globalen Krise mit weitreichenden wirtschaftlichen, sozialen und geopolitischen Auswirkungen zu tun […] Es ist wichtig, dass COVID-19 zum Gegenstand einer umfassenden Debatte wird und die ‚offiziellen Interpretationen‘ energisch infrage gestellt werden.»

Wirtschaftswissenschaftler Prof. emer. Michel Chossudovsky in einem Artikel auf „GlobalResearch“, ins Deutsche übersetzt vom „Rubikon“.

Kaiser der Welt

https://www.youtube.com/watch?v=-Tcc96a-9Xc

«Da es sich um eine hochgefährliche Impfung handelt, bei der man bei vorsichtiger Schätzung von 80.000 Toten in Deutschland durch die Impfung ausgehen muss und die Gefahr von Krebserkrankungen und Autoimmunreaktionen sehr hoch ist, dann wäre dies auch die ideale Lösung für die Weltwirtschaftskrise und die Überbevölkerung auf einen Schlag. Dieser Mann ist gefährlich und das wird jeden Tag deutlicher.»

Dr. Bodo Schiffmann von der Partei Wir2020 über den Mann, der gerade versucht, zum Diktator der ganzen Welt zu werden.

Es ist so unfassbar, „die Normalität kommt erst zurück, wenn wir die gesamte Weltbevölkerung geimpft haben“, sagt Gates (übersetzt); und während er das sagt, muss er kämpfen mit sich, um nicht in schallendes Gelächter auszubrechen – ob der Blödheit einer Welt, die ihn für superfaschistische Weltherrschaftsträume sogar anhimmelt und seine Pläne für Massenmord und Programme der eugenischen Menschenzucht mit gigantischen Summen von Steuergeld auch noch reich belohnt.

Die Realität der Verschwörung

https://www.rubikon.news/artikel/die-realitat-der-verschworung

«[…] aktuelle Dokumente der EU-Kommission zeigen: Eine Impfagenda ist Realität. So gibt es beispielsweise einen perfekt geplanten Impffahrplan, dessen Ziel routinemäßige ‚Impfungen für alle‘ heißt.»

Von niemandem gewählte Leute, die nichts als die Interessen von Ultrareichen vertreten, versuchen in einem Akt blanker Korruption und tiefster Menschenverachtung ihre Agenda der wiederkehrenden und verpflichtenden Impfungen für Alle und gegen Alles durchzudrücken. Sie sind auch schon recht weit gediehen damit… da immer noch die große Mehrheit der Menschen es vorzieht, als dummes Schaf ihren Schlachter zu lieben, war das bisher ja auch nicht so schwer.

Ach, das soll eine „Verschwörungstheorie“ von rechten Bösnazis sein, dass Zwangsimpfungen für alle kommen sollen? Dass eine winzige Schicht von Ultrareichen plant, sich maximal zu bereichern und ultimative Macht zu erlangen, indem sie die Menschheit vorsätzlich vergiftet und umbringt?

Ist schon „interessant“, wenn aber genau das als offizielle Linie der EU sich bestätigt findet. Von langer Hand geplant, und im Verborgenen von einer kleinen Clique seit Jahren still und heimlich kontinuierlich vorangetrieben. Wie genau definiert sich eigentlich „Verschwörung“?

Tja. Die kognitiven Dissonanzen, welchen man sich als systemtreuer Schläfer gegenübersieht, sind mittlerweile jedoch so brüllend laut geworden, dass nun in Rekordzahlen die Menschen erwachen und beginnen, die Agenda ihrer Vernutzung zu hinterfragen. Die kritische Masse ist dabei längst überschritten.

Nur das Böse geschieht, welches die Guten zulassen.

Virale Vertuschung

https://deutsch.rt.com/wirtschaft/103974-itc-bericht-weltproduktionsinput-geht-wegen/

«Eine neue Studie des Internationalen Handelszentrums (ITC) hat ergeben, dass der internationale Handel in allen vier Quartalen des Jahres 2019 zurückging.»

Es wurde bereits ab August 2019 klar, dass die Weltwirtschaft auf einen gigantischen Crash zusteuert. Die Anzeichen begannen sich zu mehren, und in den Kreisen der bestinformierten Akteure wurden die warnenden Stimmen immer lauter. Der tatsächliche Auftakt dieses Crashs war dann die große Repo-Markt-Krise ab ungefähr Mitte Dezember, jeder am Finanzmarkt wusste von da an, dass der Crash begonnen hatte.

Aber, oh Wunder, es kam Corona daher – als perfekter Sündenbock, um vom eigenen Versagen abzulenken, und als großartige Ausrede, alle Staaten der Welt maximal auszurauben. Außerdem super-duper-geeignet, um sämtliche Bürgerrechte einzukassieren, damit niemand sich dagegen wehren kann. Win-Win-Win!!

Der Faschismus in seinem Lauf

https://www.reitschuster.de/post/corona-wenn-die-bundeswehr-an-der-haust%C3%BCr-klingelt

«Damit erscheint auch der Bundeswehr-Einsatz an der Haustüre der Bürger in einem noch fragwürdigeren Licht. So sinnvoll eine begleitende Mitarbeit der Bundeswehr sein mag – so fragwürdig ist ein Einsatz wie der in Gütersloh bei Hausbesuchen […] Das Virus scheint nicht nur die Gesundheit anzugreifen, sondern auch die Demokratie und die Freiheit. Oder etwa gar auch noch den Verstand?»

Boris Reitschuster ist in 16 Jahren als Korrespondent in Moskau «allergisch geworden gegen Ideologen, Sozialismus-Nostalgiker und Journalisten-Kollegen, die brav die Regierung loben und umso heftiger die Opposition kritisieren». Vermutlich deshalb ist er so aufmerksam für die mit aller Kraft vorangetriebenen Versuche der Regierung, in Deutschland den Totalitarismus zu re-etablieren.

Farr’sche Glocken

Ausführliche Auswertung einer riesigen Menge von Corona-Daten, ausschließlich aus offiziellen Quellen. Wieder und wieder finden sich darin die Farr’schen Gesetze für den Verlauf von Epidemien bestätigt – genauso wie für jede andere Epidemie, zu welcher Daten vorliegen. Via Samuel Eckert.

Die von Dr. William Farr 1840 beschriebene epidemiologische Gesetzmäßigkeit besteht aus drei Teilen: ein steiler exponentieller Anstieg – in einen glockenförmigen Gipfel übergehend – ausklingend in einem langgezogenen Abschwung.

Nur der erste Teil davon wurde jedoch in der Corona-Krise lautstark berichtet, und nur damit wurde alle Welt in Panik versetzt. Dabei ist es doch völlig klar, wenn bei Epidemien die Glocke immer kommt, und also die Phase des exponentiellen Anstiegs natürlich (nämlich durch das Immunsystem) zeitlich begrenzt ist – dann ist die Todesrate einer Epidemie einzig entscheidend zur Beurteilung ihrer Gefährlichkeit.

Vergleichen Sie nun die Todesraten: Pocken 20%, Pest 30%, Ebola 70%. Hingegen COVID19 (und das war seit Anfang April bekannt!) 0,1 – 0,3%. Sie sehen, ohne massive Lügen und Verdrehungen kann eine besondere Gefährdung des Gemeinwesens durch COVID19 unmöglich behauptet werden.

COVID19 ist zwar tatsächlich für ältere und/oder gesundheitlich vorbelastete Menschen lebensbedrohlich (dies trifft aber für jede Grippe oder schwerere Erkältung genauso zu). Für die Allgemeinheit ist dennoch COVID19 schlicht nur eine stinknormale Erkältungswelle, wie sie jedes Jahr im Herbst und Frühjahr mehrmals auftritt… doch keine einzige dieser vielen, vielen Wellen war bisher Anlass, das Land zu ruinieren und die Menschen ihrer Bürgerrechte zu berauben.

Wäre außerdem der älteren und/oder kranken Bevölkerung nicht weitaus besser geholfen gewesen, hätte man nicht diejenigen, die sich um sie kümmern, wegen eigentlich gar nichts in derart massive Probleme gestürzt? Oh ja, und das sieht man auch sehr deutlich.

Es ist alles so traurig.

Am Ende gewinnt immer die Realität

https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

«Die Auswirkungen der Grippewelle im Jahr 2020 waren den vorläufigen Sterbefallzahlen zufolge im Vergleich zu den Vorjahren sehr gering ausgeprägt.»

Das statistische Bundesamt veröffentlicht die Auswertung der Sterbefallzahlen im ersten Halbjahr 2020. COVID19 hinterlässt nur einen sehr kleinen Eindruck darin. Insgesamt wurde bisher in 2020 eher unterdurchschnittlich gestorben. Es gibt einige Jahre im letzten Jahrzehnt, in welchen deutlich mehr Menschen zurück zu Ihm gingen, Spitzenreiter ist übrigens 2013.

Eine der Propagandatechniken ist es, eine Lüge landauf, landab immer wieder zu wiederholen, und sobald sie in den Köpfen fest verankert ist, nie mehr darüber zu reden. Dies dient dann im Weiteren als Anker, der nicht mehr diskutiert oder bezweifelt werden darf.

Ein solcher Anker sind die zu Beginn der Corona-Krise permanent getroffenen Aussagen, dass wir mit Millionen Toten zu rechnen hätten, dass bald jeder jemand kennen würde, der an Corona gestorben ist, dass gegen dieses „neuartige“ Virus niemand eine Immunverteidigung aufbauen könne, dass unser Gesundheitssystem kollabieren und eine „Triage“ (= Auswahl von zu behandelnden Patienten nach gewissen Kriterien) nötig werden würde.

Über diese kapital falschen Vorhersagen redet nun niemand mehr. Dabei könnte man doch gerade an diesen erkennen, wie fehlerhaft die Einschätzungen waren und wie übertrieben deshalb die Maßnahmen! Aber eben, gerade drum redet ja niemand mehr darüber… Jedenfalls, wenn nun Maßnahmen verhängt oder verlängert werden, dann wird dabei die ursprüngliche Lüge nie wieder thematisiert. Unterschwellig wird aber ständig mit der Lüge der angeblich ach so großen Gefahr begründet; und wegen der fehlenden Thematisierung wird die Lüge nicht hinterfragt – die Begründung ist in der Lüge verankert und wird nicht mehr weiter untersucht. Was Zweck des Ganzen ist.

Diese Vorgehensweise ist schlicht nichts als als eine miese, dreckige Propagandatechnik, beschrieben in Lehrbüchern.

Jedoch, am Ende gewinnt immer die Realität (Dushan Wegner).

Es stellt sich also die Frage: Welchem Zweck dient diese Propaganda? Und wie vereint sich eigentlich der Amtseid unserer Führer, Schaden von uns zu wenden und unseren Nutzen zu mehren, damit, uns krass falschen Mist zu erzählen und diesen nicht zu korrigieren, auch wenn man es schon längst besser weiß? Muss man, dies berücksichtigend, nicht davon ausgehen, dass sogar von (fast) Anfang an es das Ziel war, das Gemeinwesen zu zerstören, das ganze Land an die Wand und in den Ruin zu fahren? Wieso um Gottes Willen sollte ein Politiker dies anstreben? Welchem Interesse dient er damit?

(Man beachte i.d.Zshg. auch die ganz am Anfang der Krise vielfach, von vielen Politikern (Spahn und vielen anderen) und auch medial auf allen „Mainstream“-Kanälen getroffenen Aussagen, dass – zutreffend, wie wir heute wissen – COVID19 nur eine ganz normale Erkältungswelle sei, und dass das Gesundheitssystem gut gerüstet wäre dafür; und wie dann, binnen Tagen(!), dieser krasse Einschätzungswechsel kam und seither stur durchgehalten wird wider jegliche Evidenz).

Ich sage: diese Krise dient der Verdeckung eines Mega-Crashs im Finanzsystem und ist ein gigantischer Raubzug am Vermögen von 99,9999% der Menschen*; weiterhin ist die vorgebliche Sorge um unsere Gesundheit vielmehr Diebstahl unserer Bürgerrechte, damit wir nicht gegen diesen Raubzug aufbegehren können – die sinnlosen Masken z.B. sind nichts als Verhöhnung und Demütigung der Menschen, die sie entfernen von ihrer inneren Seelenkraft, mithin nur ein Puzzle-Teil, uns schwach und wehrlos zu halten. Und das Ziel der Zwangsimpfung mit genetik-veränderndem Teufelszeug ist die dauerhafte Zerstörung unseres Immunsystems, damit dieser Zustand auf ewig fixiert werde. .. das Tracken, das Chippen… Wenn man es erst einmal in diesem Lichte ansieht, wird auf einmal alles so passend…

Sie mögen dies für „Verschwörungstheorie“ halten. Aber wenn die Behauptungen und die daraus abgeleiteten Maßnahmen so schlecht mit der tatsächlichen Realität übereinstimmen, dann geht es nun einmal nicht ohne eine Theorie, was denn stattdessen Anlass für derart drastische Politik sein könnte. Vielleicht passt meine Theorie ja sogar besser zur Realität?

*) Doch, das meine ich ganz genau so, wie es da steht: 8.000 Menschen kassieren ab mit der Corona-Krise, der Rest soll in Dreck und Armut gestoßen werden – ein pharaonisches Gesellschaftssystem ist das Ziel

Diebstahl per Spaltung

https://www.youtube.com/watch?v=BOXR2888_C8

Der Filmemacher Clemens Kuby spricht, auf der Friedenskundgebung in Augsburg am 04.07.2020, über das Geldsystem, und erläutert, wie die Herrscher über Geld, Gesetze und Medien regelmäßig riesige Raubzüge an der Menschheit mittels Blasen-Ökonomie begehen.

Das Ziel ist eine pharaonische Weltordnung – ein paar Hundert besitzen alles, der Rest sind ihre Sklaven. „Die Pandemie wurde nur erfunden, um den ‚Shutdown‘ durchzuführen“, sagt Kuby; der Zweck des „Shutdowns“ sei also Vertuschung und Ablenkung von nur einem weiteren großen Fischzug der sehr wenigen faulen Drecksäcke an der Spitze, gegen die vielen, vielen den Schöpfer Ehrenden, die fleißig und anständig ihr Leben bestreiten.

Wem dient die Hektik?

https://www.rubikon.news/artikel/die-impf-hektik

«[Die] Entwicklung eines Impfstoffes ist sehr aufwändig, aber eben auch verantwortungsvoll […] Verzichtet man behördlicherseits auf solche Daten, um ein lebensrettendes Medikament oder einen lebensrettenden Impfstoff […] schnell zur Verfügung stellen zu können, könnte das nur dann akzeptabel sein, sofern die möglichen Risiken in einem vertretbaren Verhältnis zum Benefit stehen […] Da ein Impfstoff gegen SARS-Cov-2 aber kaum […] getestet werden kann, weil [inzwischen] eben infizierte Probanden […] fehlen, ist es mehr als fraglich, ob der Benefit die mit den Impfungen verbundenen vielen Risiken deutlich übersteigen kann.»

Der Artikel erläutert zunächst knapp, aber sehr kenntnisreich und unter Einbeziehung von Wissen aktueller Spitzenforschung, die Art und Weise, in welcher Impfstoffe das Immunsystem zu einer Immunantwort anregen bzw. anregen sollen.

Denn wenn man erst einmal versteht, in welch komplexes System eingegriffen wird, so wird auch sofort klar, dass lineare Erfolge überhaupt nicht zu garantieren sind, und außerdem, welch schlimme Risiken und verheerende Nebenwirkungen solche Eingriffe mit sich bringen können.

Da weiterhin diese adversen Effekte völlig individuell und deshalb in gar keiner Weise prognostizierbar sind für einen einzelnen Menschen*, kommt der „Rubikon“-Autor des Artikels zum Schluss, dass Impfungen zwangsläufig immer der Freiwilligkeit bedürfen müssen.

(In anderer Weise, nämlich aus verfassungsrechtlicher Sicht, kommt übrigens auch Prof. Rüdiger Zuck zu demselben Ergebnis.)

Es ist also mehr als nur fragwürdig, dass für einen neuartigen und unerprobten Gentechnik-Impfstoff unternommen wird, Test und Erprobung zu verkürzen, gar Schritte eines bisher verbindlich vorgeschriebenen Zulassungsverfahrens zu überspringen; zugleich aber auch noch Impfzwang für alle Menschen angeordnet werden soll. Wem dient diese Hektik?

*) Will sagen, es lassen sich zwar statistisch zutreffende Aussagen für Gruppen von Menschen treffen, aber betreffend einen bestimmten einzelnen Menschen ist schlicht keinerlei Einschätzung möglich

Demokratie verteidigen

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/nobelpreistraeger-warnen-vor-gefahren-fuer-die-demokratie-li.89648

«Zahlreiche Nobelpreisträger und prodemokratische Organisationen aus aller Welt haben vor den Gefahren der Corona-Krise für die Demokratie gewarnt. Die Coronavirus-Pandemie bedrohe nicht nur das Leben und die Existenzgrundlage von Menschen weltweit, sondern sei auch eine politische Krise, die die Zukunft der freiheitlichen Demokratie gefährde.»

In diesem Zusammenhang ist es äußerst aufschlussreich, dass das SARS-COV2-Virus inzwischen in Abwasserproben aus Barcelona (Spanien) von Anfang 2019 nachgewiesen werden konnte… Die Hinweise verdichten sich immer weiter, dass das Corona-Virus als Vorwand benutzt wird, um die Bürgerrechte abzuschaffen. Ein sehr wahrscheinliches Szenario dabei ist, dass mit dem sich beschleunigenden Zusammenbruch des sog. Repo-Marktes (Übernacht-Kreditfinanzierung der Banken untereinander) seit Dezember 2019 eine Kettenreaktion in alle Finanzmärkte absehbar und unvermeidlich wurde; und deshalb die Corona-Krise als „Sündenbock“ bzw. Ablenkung verwendet wurde und wird, um eine „Systemrettung“ (= Transfer von Vermögen von unten nach oben) niemals zuvor gekanntem Ausmaßes auf dem Rücken der Allgemeinheit abzuladen. Wie „angenehm“ passend, dass derzeit niemand dagegen protestieren* darf…

Der Originaltext des Aufrufes zur Rettung der Demokratie ist in englischer Sprache abrufbar hier:

https://www.ned.org/covid-19-crisis-threatens-democracy-leading-world-figures-warn-joint-statement-press-release/

*) Recht umfassend zu verstehen an dieser Stelle; meint also nicht nur das „auf-die-Straße-gehen“, sondern auch solche Phänomene wie die immer härter um sich greifende Zensur, den öffentlichen Pranger für Kritker, die Ausgrenzung missliebiger Meinungen mittels verächtlich machender Beschimpfungen, und dergleichen.

Wieder und wieder die gleiche Leier

https://www.youtube.com/watch?v=f1jV3tJ2Lqw

«CBS ’60 MINUTES‘ documentary on the swine flu epidemic of 1976 in the U.S. It went on air only once and was never shown again. Watch this video documentary and listen to testimony of people who caught Gullian-Barre paralysis because of the swine flu vaccine. They sued the US government for damages. 500 cases of Gullian-Barre paralysis, including 25 deaths—not due to the swine flu itself, but as a direct result of the vaccine. At the time President Gerald Ford, on advice from the CDC, called for vaccination of the ENTIRE population of the United States. The difference now, and what is the REAL danger, we have no questioning media.»

Auch 1976 gab es eine von der Industrie geschürte Virus-Panik; es ging um die Schweinegrippe. Auch zu dieser Zeit schon wurde erzählt, dass alle sterben müssten, und die einzige Rettung ein Impfstoff sei. Jedoch, zwei Drittel der Geimpften entwickelten schwere Krankheitssymptome, insbesondere das Guillain-Barré-Syndrom (Lähmungen im ganzen Körper), und viele Menschen überlebten die Impfung nicht. Und auch bei dieser Epidemie wollte der amtierende Präsident, Gerald Ford, auf den Rat von Wissenschaftlern hin die gesamte Bevölkerung impfen lassen. Der Unterschied zu heute aber ist, es gab noch eine kritische und aufmerksame Presse, die sich nicht im Hintern der Mächtigen suhlte*.

Dazu, wieder einmal, dringend empfohlen die erschütternde „ARTE TV“-Dokumentation über die Schweinegrippen-Panik in Europa 2009, in welcher Drosten, der selbe, auch damals schon, der große Panikmacher und hysterische Warner war, und Dr. Wolfgang Wodarg, der selbe, auch damals schon, den ganzen Schwindel aufdeckte. Es ist deshalb komplett wahnsinnig, auf wen unsere Politiker jetzt hören, es ist sogar so unfassbar wahnsinnig, dass definitiv andere Ziele als die Gesundheit der Bevölkerung dahinter stecken müssen.

*) Es gibt zwar aufrichtige und investigative Journalisten immer noch, bei den „alternativen Medien“, sie werden aber als rechte Bösnazi-Verschwörungstheoretiker verschrien vom sog. „Mainstream“ und bedauerlicherweise glauben letzterem immer noch viel zu viele.

Fallende Maske

https://www.youtube.com/watch?v=ec0XZDgQ7XU&t=131

«You know, is there something to worry about with medicines, that as might some of them have side-effects, do we need safety testing. I mean we’re taking things that are, you know, genetically modified organisms and we’re injecting them in little kids arms, we just shoot them right into the vein. So yeah, I think maybe we should have a safety system or we gonna do trials and test things out.» [Transkript, Hervorhebung von mir]

Alles über diese Person ist offenbar, wenn man sich diesen dämonischen Gesichtsausdruck einer geradezu sexuellen Erregung ansieht, mit dem Gates davon spricht, wie er* genetisch modifizierte Organismen in die Venen kleiner Kinder schießt.

(Wobei es gelogen ist (vorsätzlich, als Nebelkerze?), dass es „genetisch modifizierte“ Organismen wären. Es sind genetisch modifizierende; will sagen, das Erbgut des Impflings wird verändert.)

Im verlinkten Video außerdem eine aufschlussreiche Diskussion dazu, wie Gates und Konsorten die Natur verändern und unsere Nahrung genetisch umgestalten wollen. (Womit längst angefangen und weit fortgeschritten ist).

Übrigens hat Gates in Afrika bereits damit begonnen, die Arme kleiner Kinder mit einem genetisch modifizierenden COVID19-Impfstoff zu schänden:

https://africa.cgtn.com/2020/06/24/first-vaccinations-begin-in-africa-for-covid-19-trial/

„Safety system“ und sorgfältiges vorheriges Testen, z.B. an Tieren, wurden im Interesse des Profits natürlich übersprungen. „Maybe“ zahlt sich nicht aus. Die Fußballspieler Didier Drogba und David Alaba, beide aus Afrika, regen sich darüber furchtbar auf. «Afrika ist kein Versuchslabor», sagen sie, aber, doch, das ist es schon die ganze Zeit.

*) „We“, also „wir“, das schließt Gates mit ein. Mir ist schon klar, dass das vermutlich eher „seine Leute“ konkret tatsächlich machen, aber er hat nun mal „wir“ gesagt.

Modernes Würfeln

https://telegra.ph/Der-PCR-Test-ist-nicht-validiert-06-25

«Die meisten Menschen wissen bereits, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, dies bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als ‚Oxymoron‘ also ein Widerspruch in sich. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäß offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis).»

Mittels eines schrottigen Tests werden die Menschen ihrer Bürgerrechte beraubt. Staatliche Willkür in Hightech-Maske.

Nachtrag: ergänzende und sehr erhellende Einordnung der (in obigem Artikel ausgearbeiteten) technischen Fakten des Tests, der gleichen Autoren, unter:

https://telegra.ph/PCR-Ein-DNA-Test-wird-zum-Manipulationsinstrument-06-28

Meilen gegen den Wind

https://www.achgut.com/artikel/bericht_zur_coronalage_23.06.2020_rinderwahn

«Unsere Regierung hat zu keiner Zeit ein professionelles Risikomanagement betrieben. Der größte Fehler war, sich lediglich auf das Robert-Koch-Institut (RKI) und Professor Christian Drosten zu verlassen, beide vorbelastet durch groteske Fehleinschätzungen während der letzten als Bedrohung deklarierten Pandemie, der Schweinegrippe im Winter 2010.»

Dr. med. Gunter Frank in einer brillanten Aufarbeitung von so ziemlich allem, was medizinisch stinkt in der Corona-Krise.

Sagen, was gedacht werden soll

https://vera-lengsfeld.de/2020/06/22/wie-die-tagesschau-die-randale-in-stuttgart-verfaelscht/

«Die Öffentlich-Rechtlichen Rundfunksanstalten haben die Aufgabe, uns mit Nachrichten zu versorgen. Stattdessen üben sie sich in Propaganda, um Ereignisse, die nicht mehr verschwiegen werden können so ‚einzuordnen‘, dass die Gebührenzahler nicht mehr wissen, was sich wirklich abgespielt hat.»

Vera Lengsfeld, Bürgerrechtlerin und wichtige „Wende“-Akteurin, analysiert einen „Tagesschau“-Beitrag zu den Randalen von Stuttgart, mit erschreckenden Ergebnissen. „Sagen, was ist“, dieses berühmte Zitat von Rudolf Augstein (Gründer des „Spiegel“), das ist schon lange passé. «Neutralitätsjournalismus ist uninteressant und unaufrichtig», so tönt es stattdessen heutzutage im „Spiegel“, und man muss deshalb zu den alternativen Medien ausweichen, um ehrlichen Journalismus noch zu finden.

Nur, der sog. „Mainstream“ schaufelt sich damit gerade sein eigenes Grab, denn „verarschen kann ick mir ooch alleene“, sagt der Berliner. Tja, lesen will den Dreck also keiner mehr; und die Industrie hat mittlerweile auch gemerkt, dass die Auflagenzahlen komplett zusammengeschwindelt sind und fährt die Werbung zurück. Jedoch, als Propaganda-Sprechpuppe herrschender Kreise scheint man sich derzeit noch über Wasser halten zu können… der legendäre Geiz und die unermessliche Gier dieser Leute sollten allerdings Mahnung sein, dass auch das kein tragfähiges Geschäftsmodell sein wird.

Der Tag nicht fern

https://www.daserste.de/information/nachrichten-wetter/ard-sondersendung/videosextern/thomas-berbner-ndr-kommentiert-die-stuttgarter-randale-und-den-umgang-mit-der-polizei-102.html

Thomas Berbner, NDR, kommentiert die Stuttgarter Randale und den Umgang mit der Polizei. «Vielleicht ist der Tag nicht mehr so fern, dass niemand mehr Polizist werden möchte.»

Eine seltene Ausnahme in unserer heutigen Medienlandschaft, einer ist gegen die Gewaltherrschaft des Stärkeren. Ob er seinen Job noch lange behalten darf?

(Hinweis: Das Video wird an der Originalquelle (ARD) nur bis 29.06.2020 verfügbar sein. Nach diesem Datum z.B. bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=lkunyB2HQdM außerdem findet sich eine Mitschrift hier: https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ndr-kommentar-vielleicht-ist-der-tag-nicht-mehr-allzu-fern-dass-niemand-mehr-polizist-werden-moechte/)

Ohne Ahnung im Blindflug

https://www.rubikon.news/artikel/panischer-schnellschuss

«Im Ergebnis werde in der Antwort ‚eingeräumt, dass die Regierung im Blindflug entschieden hat‘, so Müller. Er bezeichnet es als ‚erschreckend, wie leichtfertig aus einem Bauchgefühl heraus Maßnahmen beschlossen wurden, die Schäden in Billionenhöhe verursachen‘. Und fügte hinzu: ‚Ohne Folgenabschätzungen für verschiedene Handlungsalternativen in mehreren Szenarien war der Lockdown also nach dieser Antwort ein panischer Schnellschuss!’»

Die Bundesregierung hat sich inzwischen doch noch bequemt, auf die gemeinsame Anfrage von fünf Professoren zu antworten. Dabei ist ein verheerendes Zeugnis der Ahnungslosigkeit, Voreingenommenheit und Denkfaulheit herausgekommen.

Zum Themenkomplex der schlampigen Regierungsarbeit und der völlig verfehlten Risikovorsorge siehe auch:

https://www.heise.de/tp/features/Was-ich-nicht-weiss-das-macht-mich-nicht-heiss-4790163.html

Natürlich wird aber all das widersinnige und destruktive Handeln sofort schlüssig, wenn man verdeckte Interessen im Hintergrund und von diesen (suchen Sie sich etwas aus*) gesteuerte, profitierende, erpresste oder gar bedrohte Politiker und Wissenschaftler annimmt, ja, das ist sogar die einfachste Erklärung.

*) Falls Sie meine Einschätzung interessiert: Ich denke, es ist eine Kombination aller genannten Vektoren, in unterschiedlicher Gewichtung je nach adressiertem Akteur.

Gebastelte Wirklichkeit

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-schweigen-der-viren

«Diese Risikobewertung [als hoch oder sehr hoch, für das Corona-Virus] ist nicht nur empirisch unbegründet, sondern durch die maßgeblichen Veröffentlichungen der an das RKI angeschlossenen Arbeitsgemeinschaft Influenza statistisch widerlegt. Das Bundesgesundheitsministerium, welches auch für die Fachaufsicht des RKI zuständig ist, hat bis heute auf diesen Widerspruch weder erkennbar reagiert noch ihn beseitigt.»

Die Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI), einem an das Robert-Koch-Institut (RKI) angeschlossenem Institut, mithin eine offizielle Quelle, widersprechen den in die Öffentlichkeit breit getretenen Panikverlautbarungen von Wieler (RKI) diametral.

Man sollte meinen, der politischen Führung wäre es (um die Bevölkerung vor den furchtbaren Auswirkungen des „Lockdowns“ zu schützen) ein besonders dringendes Anliegen der Aufklärung, warum eine dem Bund unterstellte Behörde in ihren Abteilungen zu so krass unterschiedlichen Bewertungen gelangt. Inzwischen ist jedoch anzunehmen, dass Panik zu vielen Bürgerrechtsfeinden zu passend in die Hände gespielt hat; und deshalb jegliche rationale Bewertung vorsätzlich ignoriert wurde.

Böse Bürgerrechte

https://www.rubikon.news/artikel/gute-demos-bose-demos

«Und weil das Unerklärte unweigerlich im Menschen nach Erklärung verlangt, kommt man nicht umhin, sich gewisse Fragen zu stellen. Etwa diese: Wie kann es sein, wenn wir — so unsere Allzeitbundeskanzlerin Angela Merkel am 27. Mai 2020 — ‚immer noch am Anfang der Pandemie‘ (4) leben und vor wenigen Wochen die Polizei [bei Grundrechts-Demos] etwa in Berlin ‚absolut kein Verständnis‘ (5) hatte und sich entsetzt zeigte über das Verhalten der Demonstranten, dass es kurze Zeit darauf zum guten Ton zu gehören scheint, Massenveranstaltungen zu unterstützen, die eben noch ob ihrer Pathogenität gefürchtet und verteufelt wurden?»

Die Tötung eines Menschen auf einem anderen Kontinent entlarvt die Verlogenheit der Politik hierzulande. Veranstaltungen für unser Grundgesetz werden rigide beschnitten und sehen sich enormen polizeilichen Repressalien ausgesetzt; das sichtbare Tragen des Grundgesetzes ist „politische Meinungsäußerung“ und wird mit Festnahme bedroht (kein Einzelfall!). Wenn andererseits man aber die BLM-Proteste, einschließlich Antifa-Randale, mit zigtausenden Teilnehmern „laufen“ lässt, so ist das an Bigotterie nicht mehr zu überbieten.

Und legt schonungslos offen, dass die Corona-Maßnahmen nicht dem Schutz unserer Gesundheit dienen, sondern dem Diebstahl unserer Grundrechte. Wie sonst könnte man die Absichten dieser „Teile-und-Herrsche“ Strategie erklären?

Der große Bluff

https://www.youtube.com/watch?v=HSA9AHt16yg

Gunnar Kaiser in einer äußerst sehenswerten Wutrede, über die verlogene Doppelmoral bei der medialen, politischen und exekutiven Behandlung der „Black Lives Matter“-Demos im Vergleich zum gesellschaftlichen Umgang mit den Bürgerrechtsprotesten.

«Was ist das überhaupt für eine Ideologie? Wenn alle großen Korporationen auf Eurer Seite sind, und den gewaltsamen Protest unterstützen, ist das dann wirklich noch links? Ist das noch anti-kapitalistisch? Oder seid Ihr nur nützliche Idioten?»