Der gefährlichste Philantrop der Geschichte?

https://www.lewrockwell.com/2020/07/joseph-mercola/bill-gates-most-dangerous-philanthropist-in-modern-history-2/

Dr. Joseph Mercola, ein leidenschaftlicher Verfechter der Naturmedizin, mit einer sehr guten Zusammenfassung von so ziemlich allem, was an Gates zum Fürchten ist. Er greift auch die Frage auf, wie jemand, der angeblich dauernd Geld verschenkt, stattdessen immer reicher wird:

Wenn Sie auf „weiterlesen“ klicken, finden Sie eine deutsche Übersetzung des Artikels, welche ich mit DeepL.com angefertigt habe. Vielen Dank an DeepL.com.

Ich verspreche Ihnen so einige Überraschungen. Beispielsweise hat Gates selbst zugegeben, dass der „Shutdown“ erforderlich war, weil er die Menschen in Angst, Schrecken und Not versetzt, und dies ein „günstiges“ Klima für den Verkauf seiner Impfstoffe hervorbringt (denn seine Giftpanscherei sei dem Vertrauen auf das Immunsystem des Menschen vorzuziehen).

„Der gefährlichste Philantrop der Geschichte?“ weiterlesen

Zwiedenk

Wie kann es eigentlich sein: „Nein heißt Nein“ – „Mein Körper gehört mir“ – „Mein Bauch gehört mir“ – und manche Sprüche, Blicke sogar werden als Intimverletzung angesehen… aber beim Impfen, da sollen plötzlich andere nach Belieben über mich verfügen dürfen? Fällt dieses Orwell’sche Doppeldenk eigentlich niemandem auf?

Ach warte, doch, dem „Rubikon“:

https://www.rubikon.news/artikel/die-zwangsimpfung

Masern-Impfung und Autismus

https://childrenshealthdefense.org/news/measles-vaccination-and-autism-the-inexcusable-suppression-of-a-long-documented-link/

Robert F. Kennedy, jr. auf seiner Website „Children’s Health Defense“ über den Zusammenhang zwischen der Masern-Impfung und Autismus. Es handelt sich um einen etwas längeren und recht wissenschaftlichen Text, ich habe ihn mit Deepl.com übersetzt, ein wenig nachbearbeitet und stelle ihn auf Deutsch zur Verfügung:

Vielen Dank an Deepl.com – und falls Sie fremdsprachige Texte übersetzen müssen, kann ich Ihnen diesen Dienst wärmstens empfehlen, er ist der beste Maschinenübersetzer, den ich kenne.

(Anmerkung: Auf der Website von Robert Kennedy finden sich eingebettet im Text noch sehr, sehr viele weiterführende Links mit Belegen und Beweisen, diese Links habe ich aber nicht in die deutsche Übersetzung eingepflegt.)

Sie können buchstäblich tausende solcher Zeugnisse finden, z.B. in den Dokus „Wir impfen nicht“ oder „Vaxxed 1+2“ – exemplarisch aber zum Thema hier noch das persönliche Statement einer Mutter, deren beide Kinder schwerste Impfnebenwirkungen hatten, eines davon mit lebenslanger Schwerbehinderung (Querschnittslähmung):

https://www.youtube.com/watch?v=NiAUIgIBpIk

Die Masern-Impfpflicht, maßgeblich vorangetrieben von Jens Spahn, und Gesetz seit dem 1.3.2020, ist ein schreckliches Verbrechen. Man muss sich schon, angesichts der furchtbaren Menge an Belegen für zerstörte Kinderleben, fragen, ob er für seinen Lobbyismus für diese Impfung bezahlt wurde, und von wem? Denn kein Mensch, der bei Sinnen ist und nur einen Funken Herz noch besitzt, würde doch eine derart kindesgefährdende Sache sogar gesetzlich erzwingen wollen, es sei denn… er wurde fürstlich dafür entlohnt?

Die Körperfresser

https://www.rubikon.news/artikel/fahrplan-zur-totalen-kontrolle

«Überraschung, Überraschung, die Europäische Kommission hatte Monate vor Ausbruch der COVID-19-Pandemie einen ‚Fahrplan für Impfungen‘ parat. Die Roadmap soll zu einem ‚Kommissionsvorschlag für einen gemeinsamen Impfpass/Reisepass für EU-Bürger bis 2022‘ führen.»

Der „Rubikon“ übersetzt einen Artikel der „Strategic Culture Foundation“ von Daniele Pozzati. Darin unwiderlegbar aufgelistet das Vorherwissen und die strategische Planung der EU-Kommisision für Impfzwang und digitale Technologien. (Ähnliches lässt sich auch für die USA problemlos finden, Fauci z.B. arbeitet daran seit Jahrzehnten).

COVID19 ist ein dreister Betrug und ein satanisches Verbrechen an der Menschheit. Für die Gewinne der Pharma-Konzerne und die Entrechtung der Bürger wurde von langer Hand ein gigantischer Raubzug vorbereitet, unter der tatkräftigen Mithilfe korrupter Politiker. Sobald dann alles an seinem Platz war, nahm man die nächstbeste Allerweltserkältung – um die Völker global zu bestehlen, zu vergiften und zu versklaven.

So jedenfalls hat man es sich gedacht… in Wahrheit aber das eigene Grab geschaufelt. Denn die Seele des Menschen, von der diese Leute rein gar nichts wissen, ist unendlich viel stärker als all das dumme Geld und die stumpfe Propaganda. Und so erwacht nun überall ein globales Bewusstsein und holt zu einem vernichtenden Gegenschlag aus, der jeden Skandal und jedes Entsetzen der bisherigen Geschichte weit in den Schatten stellen wird.

Die Liebe wird siegen.

(Anmerkung: „Die Körperfresser kommen“ ist ein dystopischer Science-Fiction-Film von Philip Kaufman.)

Panikorchester

https://deutsch.rt.com/meinung/104351-panik-panik-panik-corona-als/

«Das ständige und anhaltende Schüren von Panik durch das Verbreiten schlimmer Nachrichten, aber auch durch das Beibehalten der Maskenpflicht, ist mittlerweile offenkundig. Dass diese Panikmache nicht der Gesundheit der Bevölkerung dient, liegt auf der Hand […] Das ständige Propagieren einer RNA-Impfung zur Beendigung der Pandemie legt nahe, dass auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen könnten.»

„RT“ (Russia Today), ausgerechnet. Tja. Die erbärmliche und verlogene Propaganda der Mainstream-Medien und der Öffentlich-Rechtlichen findet vielleicht Erklärung darin, dass schon seit geraumer Zeit immer weniger Menschen den Mist noch lesen bzw. sehen wollen, weil sich die schamlose Indoktrination zunehmend als unglaubwürdig entlarvt? Und dass, zur Rettung des Einkommens und der Pfründe, man beschlossen hat, es sich im Rektum von totalitären Superkrimininellen gemütlich zu machen?

Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?

Dr. Vernon Coleman veröffentlichte im Jahr 1977 (!) ein Buch, in welchem er das Einsatzszenario der Forschung von José Manuel Rodríguez Delgado am Menschen theoretisch beschrieb.

Dies ist ein sehr wichtiges Video. Sehen Sie sich vielleicht zuerst einmal den außergewöhnlichen Lebenslauf von Dr. Coleman auf seiner Website an, sowie die vielen, vielen bemerkenswerten Entdeckungen, die er gemacht hat. Er ist Wissenschaftler und Publizist von Weltrang. Das eingebundene Video ist ebenfalls Beleg seiner besonderen Fähigkeit, Zusammenhänge herzustellen und Entwicklungen vorherzusehen.

Ich verspreche Ihnen, 11 Minuten Ihrer Zeit für einen der größten Augenöffner Ihres Lebens. Dr. Coleman liest aus seinem Buch von 1977 (deutsch übersetzt) und wendet dann seine damaligen Erkenntnisse auf unsere heutige Zeit an.

(Das originale englische Transkript des Videos von seiner Website.)

Kaiser der Welt

https://www.youtube.com/watch?v=-Tcc96a-9Xc

«Da es sich um eine hochgefährliche Impfung handelt, bei der man bei vorsichtiger Schätzung von 80.000 Toten in Deutschland durch die Impfung ausgehen muss und die Gefahr von Krebserkrankungen und Autoimmunreaktionen sehr hoch ist, dann wäre dies auch die ideale Lösung für die Weltwirtschaftskrise und die Überbevölkerung auf einen Schlag. Dieser Mann ist gefährlich und das wird jeden Tag deutlicher.»

Dr. Bodo Schiffmann von der Partei Wir2020 über den Mann, der gerade versucht, zum Diktator der ganzen Welt zu werden.

Es ist so unfassbar, „die Normalität kommt erst zurück, wenn wir die gesamte Weltbevölkerung geimpft haben“, sagt Gates (übersetzt); und während er das sagt, muss er kämpfen mit sich, um nicht in schallendes Gelächter auszubrechen – ob der Blödheit einer Welt, die ihn für superfaschistische Weltherrschaftsträume sogar anhimmelt und seine Pläne für Massenmord und Programme der eugenischen Menschenzucht mit gigantischen Summen von Steuergeld auch noch reich belohnt.

Korruption auf höchster Ebene

https://www.youtube.com/watch?v=3Rd5mO6plwg

Pierre Kranz analysiert einen Blog-Eintrag von Robert F. Kennedy, jr. Bei der neuartigen mRNA-Impftechnologie werden Tierversuche übersprungen, was einen klaren Verstoß gegen den Nürnberger Kodex darstellt. Woher die krasse Eile für ein einigermaßen harmloses Virus, unter Außerkraftsetzung aller ethischen Standards, und trotz bisher sehr schlechten Ergebnissen von zu 20% sofort eintretenden schweren Nebenwirkungen (mögliche Langfristschäden sind bisher noch nicht einmal im Ansatz erforscht) – das ist nur durch massive Korruption auf höchster Ebene zu erklären.

Die Realität der Verschwörung

https://www.rubikon.news/artikel/die-realitat-der-verschworung

«[…] aktuelle Dokumente der EU-Kommission zeigen: Eine Impfagenda ist Realität. So gibt es beispielsweise einen perfekt geplanten Impffahrplan, dessen Ziel routinemäßige ‚Impfungen für alle‘ heißt.»

Von niemandem gewählte Leute, die nichts als die Interessen von Ultrareichen vertreten, versuchen in einem Akt blanker Korruption und tiefster Menschenverachtung ihre Agenda der wiederkehrenden und verpflichtenden Impfungen für Alle und gegen Alles durchzudrücken. Sie sind auch schon recht weit gediehen damit… da immer noch die große Mehrheit der Menschen es vorzieht, als dummes Schaf ihren Schlachter zu lieben, war das bisher ja auch nicht so schwer.

Ach, das soll eine „Verschwörungstheorie“ von rechten Bösnazis sein, dass Zwangsimpfungen für alle kommen sollen? Dass eine winzige Schicht von Ultrareichen plant, sich maximal zu bereichern und ultimative Macht zu erlangen, indem sie die Menschheit vorsätzlich vergiftet und umbringt?

Ist schon „interessant“, wenn aber genau das als offizielle Linie der EU sich bestätigt findet. Von langer Hand geplant, und im Verborgenen von einer kleinen Clique seit Jahren still und heimlich kontinuierlich vorangetrieben. Wie genau definiert sich eigentlich „Verschwörung“?

Tja. Die kognitiven Dissonanzen, welchen man sich als systemtreuer Schläfer gegenübersieht, sind mittlerweile jedoch so brüllend laut geworden, dass nun in Rekordzahlen die Menschen erwachen und beginnen, die Agenda ihrer Vernutzung zu hinterfragen. Die kritische Masse ist dabei längst überschritten.

Nur das Böse geschieht, welches die Guten zulassen.

Maximal menschenverachtend

https://www.rubikon.news/artikel/versteckte-genmanipulation

«Diese neuartigen mRNA-Impfstoffe stellen meines Erachtens ein in seinem Ausmaß bislang nicht gekanntes Verbrechen an der Menschheit dar, welches es in so breiter Form in der Geschichte noch nicht gegeben hat. Impfstoffindustrie und Politik ziehen hier gemeinsam an einem Strang und wollen uns wegen eines saisonal vorkommenden Grippevirus namens CSARS-CoV2, dessen Höhepunkt Mitte März 2020 seitdem kontinuierlich seinen Rückgang fand, genetisch verändern und zu ‚human GMOs‘, gentechnisch veränderten Menschen machen.»

Eiskalte und zynische Schwerstkriminelle planen den mit Abstand schlimmsten Massenmord der Geschichte und verfügen dafür über willfährige und gewissenlose Helfer in der Politik.

Werden wir wirklich so dumm sein, wie die uns gerne hätten?

Über die eigenen Lügen stolpern

https://www.instagram.com/tv/CCCElP0nLYa/?igshid=j3wjpqg4hat9

Gates gibt zu, dass eine Impfung gegen den Corona-Virus nicht davor schützt, andere anzustecken, und dass außerdem keine dauerhafte Immunität damit erzeugt wird. Seine Schlussfolgerung ist, dass die in die Genetik des Menschen eingreifende Impfung regelmäßig (alle 1, 2 Jahre) wiederholt werden muss für alle, damit er seine Gewinne maximieren kann.

Außerdem bestätigt die WHO, dass von asymptomatisch Infizierten (also nicht erkrankten Trägern des Virus‘) keine Ansteckungsgefahr ausgeht – und somit Maskenzwang als auch Quarantäne-Vorschriften gemeingefährlichen Blödsinn darstellen:

https://mobile.twitter.com/johnbwellsctm/status/1279036203451416576

Wobei das WHO-Statement, zu Ende gedacht, zusätzlich auch aussagt, dass eine Impfung gegen dieses Virus (für den allgemeinen Gesundheitsschutz) sinnlos und überflüssig ist; mit anderen Worten, nichts anderes darstellt als Geschäftemacherei – unter Verwendung von mindestens Vergiftung, wahrscheinlich aber sogar Massenmord an der Menschheit.

Wem dient die Hektik?

https://www.rubikon.news/artikel/die-impf-hektik

«[Die] Entwicklung eines Impfstoffes ist sehr aufwändig, aber eben auch verantwortungsvoll […] Verzichtet man behördlicherseits auf solche Daten, um ein lebensrettendes Medikament oder einen lebensrettenden Impfstoff […] schnell zur Verfügung stellen zu können, könnte das nur dann akzeptabel sein, sofern die möglichen Risiken in einem vertretbaren Verhältnis zum Benefit stehen […] Da ein Impfstoff gegen SARS-Cov-2 aber kaum […] getestet werden kann, weil [inzwischen] eben infizierte Probanden […] fehlen, ist es mehr als fraglich, ob der Benefit die mit den Impfungen verbundenen vielen Risiken deutlich übersteigen kann.»

Der Artikel erläutert zunächst knapp, aber sehr kenntnisreich und unter Einbeziehung von Wissen aktueller Spitzenforschung, die Art und Weise, in welcher Impfstoffe das Immunsystem zu einer Immunantwort anregen bzw. anregen sollen.

Denn wenn man erst einmal versteht, in welch komplexes System eingegriffen wird, so wird auch sofort klar, dass lineare Erfolge überhaupt nicht zu garantieren sind, und außerdem, welch schlimme Risiken und verheerende Nebenwirkungen solche Eingriffe mit sich bringen können.

Da weiterhin diese adversen Effekte völlig individuell und deshalb in gar keiner Weise prognostizierbar sind für einen einzelnen Menschen*, kommt der „Rubikon“-Autor des Artikels zum Schluss, dass Impfungen zwangsläufig immer der Freiwilligkeit bedürfen müssen.

(In anderer Weise, nämlich aus verfassungsrechtlicher Sicht, kommt übrigens auch Prof. Rüdiger Zuck zu demselben Ergebnis.)

Es ist also mehr als nur fragwürdig, dass für einen neuartigen und unerprobten Gentechnik-Impfstoff unternommen wird, Test und Erprobung zu verkürzen, gar Schritte eines bisher verbindlich vorgeschriebenen Zulassungsverfahrens zu überspringen; zugleich aber auch noch Impfzwang für alle Menschen angeordnet werden soll. Wem dient diese Hektik?

*) Will sagen, es lassen sich zwar statistisch zutreffende Aussagen für Gruppen von Menschen treffen, aber betreffend einen bestimmten einzelnen Menschen ist schlicht keinerlei Einschätzung möglich

Bald überall?

https://childrenshealthdefense.org/news/italy-sold-to-big-pharma/

«Summarizing everything in a few words, Italy was sold to Big Pharma and has become a huge laboratory where experiments are carried out on the population: adults, children, old, healthy, sick people … it makes no difference, we are all guinea pigs. Now the business, and not just an economic one, is to force 60 million Italians to get vaccinated against COVID, so much so that tens of millions of doses of a product have already been purchased, a product that, in fact, is unknown both in terms of effectiveness and, above all, in terms of side effects.»

Dr. Antonietta M. Gatti, eine italienische Ärztin, wendet sich verzweifelt an Robert F. Kennedy, jr. um Hilfe. Italien, schreibt sie, wurde an „Big Pharma“ verkauft und ist zu einem riesigen Laboratorium geworden, wo Experimente an der Bevölkerung durchgeführt werden – Erwachsene, Kinder, Alte, Gesunde, Kranke sind nun alle ohne Unterschied Versuchskaninchen. Die dortige Gesetzgebung hat auch inzwischen bereits erzwungen, dass 60 Millionen Italiener gegen COVID19 geimpft werden müssen – mit einem Impfstoff, von dem man noch nicht weiß, ob er irgendetwas hilft und erst recht nicht, welche Nebenwirkungen er hat.

Dabei ist, was in Italien passiert, und bald auf der ganzen Welt mit Gewalt eingeführt werden soll, ein eindeutiger Verstoß gegen den Nürnberger Kodex, welcher im Zuge der Kriegsverbrecher-Prozesse gegen die Ärzte der Nazis verabschiedet wurde und heute weltweit anerkannter Rechtsstandard für medizinische Experimente ist, beziehungsweise sein sollte – denn man hat ja offenbar mittlerweile beschlossen, dass Dr. Mengele doch ganz ok war damals?

Was derzeit stattfindet auf der Welt, ist der Versuch eines der größten Verbrechen unserer Geschichte. Selbst wenn man nur die Rate an schweren und tödlichen Impffolgen annimmt, welche Bill Gates selbst zugibt – und die ganz bestimmt viel zu tief gestapelt ist – würden die Opferzahlen schon einen fürchterlichen Blutzoll bedeuten. Willig zugelassen von menschenverratenden Politikern, vorangetrieben von naturverachtenden Wissenschaftlern und gedeckt von einer zynischen und korrupten Presse – für die Gewinne der Pharma-Industrie. Vielleicht aber sogar für ein verschleiertes Massenmord-Programm zur Bevölkerungsreduktion, der Hinweise und Belege dazu sind viel zu viele, als dass man diese Bedrohung außer acht lassen könnte.

Gott steh uns bei… wird Er aber nur, wenn wir selber auch den Arsch hochbekommen. Denn, Sein ist das Universum und die Ewigkeit, Ihm dient noch so viel anderes Leben überall. Wenn es also DAS ist, was wir mit unserer uns von Ihm geschenkten Freiheit anfangen wollen, so wird Er uns gewähren lassen. Würde es Trost sein, dass Er es aber beweinen würde?

Impfempfehlungen sind verfassungswidrig

https://www.youtube.com/watch?v=1D-k93JimcQ

Der Verfassungsrechtler Prof. Rüdiger Zuck attestiert den Impfempfehlungen der StIKo (Ständige Impfkommission, gibt verpflichtend die Impfrichtlinien für die Bundesländer vor) eindeutige Verfassungswidrigkeit aus zwei Gründen: 1) Die Empfehlungen der StIKo benennen absolut als deren Primat und Anlass allgemeine Ziele der Gesundheitspolitik (z.B. „Masern eliminieren“). Eine gesundheitspolitische Zielsetzung für alle entfaltet jedoch keinerlei Auswirkungen in die Grundrechte eines Individuums.

(Anmerkung: Es ist Nazi-Ideologie („die Gesundheit einer Minderheit muss für die der Mehrheit geopfert werden“), das anders sehen zu wollen, und deswegen haben die Väter des Grundgesetzes aus den Erfahrungen der Hitler-Diktatur heraus solcherlei Abwägungen prinzipiell verunmöglicht.)

2) Die StIKo gibt niemals, auch nicht auf Aufforderung hin, irgendwelche Unterlagen zu ihrem Bewertungsprozess heraus. Es ist deshalb für niemanden außerhalb der (mit Pharma-Industrie-assoziierten Personen besetzten) StIKo möglich, die Grundlagen der StIKo-Empfehlungen zu überprüfen; und damit z.B. das tatsächliche individuell bestehende Impf-Risiko, anhand z.B. der für die Empfehlung verwendeten Literatur, für sich selbst zu bewerten (oder unabhängig bewerten zu lassen*). Eine solche Prüfung, bzw. die Möglichkeit einer solchen, ist jedoch unumgängliche Voraussetzung für eine grundrechtskonforme Einwilligung – welche also für keinen Bürger zu verwirklichen ist; weiterhin ist ohne eine solche Einwilligung jede Impfung eine strafbare Körperverletzung.

Im Video noch einige weitere Ungeheuerlichkeiten, z.B. empfiehlt die StIKo eine Reihe von Impfungen für Schwangere und Stillende. Aber die StIKo darf, und zwar gemäß ihres (verfassungsrechtlich abgeleiteten) gesetzlichen Auftrages, solche Empfehlungen nur dann aussprechen, wenn sie über wissenschaftliche Studien dazu verfügt. Hingegen sagen alle Pharma-Hersteller auf ihren Beipackzetteln klipp und klar, dass keinerlei Studien zu Schwangeren und Stillenden vorliegen; wodurch das (Empfehlungs-) Handeln der StIKo allermindestens in diesem Bereich eindeutig gesetzesbrüchig ist.

Ein weiteres, sehr interessantes Video zum Thema Impfungen allgemein, sowie der Irreführung und Fehlinformation der Impf-Propaganda der Industrie dazu, vom gleichen Kanal unter:

https://www.youtube.com/watch?v=ai-OZl2-SO0

Und in der kostenlos verfügbaren Dokumentation „Wir impfen nicht“ finden Sie umfangreiche weitere Informationen zur StIKo und deren Verstrickungen mit der Pharma-Industrie.

*) Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine seltene Krankheit, und zu einer anstehenden Impfung sagte die Impfempfehlung der StIKo nur, das Auftreten von bleibenden Lähmungen oder Tod sei „selten“. Aus der zu dieser Empfehlung genutzten Literatur würde aber hervorgehen, dass Menschen mit dieser seltenen Krankheit eine 80% Chance haben, zu sterben, wenn sie sich der Impfung unterziehen. Somit, die allgemeine Bewertung mag zwar zutreffend sein, für ein konkretes Individuum könnte sie dennoch völlig falsch sein – ohne irgendeine Möglichkeit der Einsicht in die zur Bewertung verwendeten Unterlagen ist die individuelle Abwägung ausgeschlossen.

Impf-Umfrage der Uni München

https://ihrs.ibe.med.uni-muenchen.de/news/impfstudie_covid/index.html

Die Ludwig-Maximilians-Universität München will für eine Studie wissen, ob wir uns gegen COVID19 impfen lassen wollen, und was wir von einem Impfzwang halten.

Die Teilnahme ist kostenlos, anonym und dauert nur wenige Minuten. Man hat die Möglichkeit, seine Meinung zu begründen.

Ich habe schon mitgemacht, und würde mich sehr freuen, wenn Sie es auch tun. Bitte lesen Sie jedoch vorher meine Beiträge:

falls Sie diese Artikel noch nicht kennen.

Wie Sie es vermutlich annehmen würden, habe ich auf das Entschiedenste verneint, einer Impfung und erst recht einem Impfzwang zuzustimmen. Zur Begründung habe ich die Adjuvantien bzw. Nervengifte, die in fast jeder Impfung (auch mit RNA/DNA-Impfstoffen) zur Provokation einer Immunantwort nötig sind, und ihre katastrophalen und gar nicht mal so seltenen Nebenwirkungen, bis hin zu Lähmungen oder gar Tod, angegeben.

Nachtrag: Als ich teilnahm, war es gegen Mittag des 28.6.. Zu dieser Zeit hieß es auf der Website, die Studie würde bis zum 5.7. laufen. Im Laufe des Nachmittags wurde die Studie jedoch plötzlich geschlossen, und nun steht dort, die Studie sei gestern, am 27.6., bereits beendet worden – ich kann aber bezeugen, dass dies unwahr ist. Offenbar hat man so viele Gegner des Impfzwangs erhalten, dass man die Studie abgewürgt hat, um das anscheinend einzig gewünschte Ergebnis – der Impfbefürwortung – mit Gewalt herbeizuführen: Wir werden brachial belogen und manipuliert, wie man wieder einmal sehen kann.

Wieder und wieder die gleiche Leier

https://www.youtube.com/watch?v=f1jV3tJ2Lqw

«CBS ’60 MINUTES‘ documentary on the swine flu epidemic of 1976 in the U.S. It went on air only once and was never shown again. Watch this video documentary and listen to testimony of people who caught Gullian-Barre paralysis because of the swine flu vaccine. They sued the US government for damages. 500 cases of Gullian-Barre paralysis, including 25 deaths—not due to the swine flu itself, but as a direct result of the vaccine. At the time President Gerald Ford, on advice from the CDC, called for vaccination of the ENTIRE population of the United States. The difference now, and what is the REAL danger, we have no questioning media.»

Auch 1976 gab es eine von der Industrie geschürte Virus-Panik; es ging um die Schweinegrippe. Auch zu dieser Zeit schon wurde erzählt, dass alle sterben müssten, und die einzige Rettung ein Impfstoff sei. Jedoch, zwei Drittel der Geimpften entwickelten schwere Krankheitssymptome, insbesondere das Guillain-Barré-Syndrom (Lähmungen im ganzen Körper), und viele Menschen überlebten die Impfung nicht. Und auch bei dieser Epidemie wollte der amtierende Präsident, Gerald Ford, auf den Rat von Wissenschaftlern hin die gesamte Bevölkerung impfen lassen. Der Unterschied zu heute aber ist, es gab noch eine kritische und aufmerksame Presse, die sich nicht im Hintern der Mächtigen suhlte*.

Dazu, wieder einmal, dringend empfohlen die erschütternde „ARTE TV“-Dokumentation über die Schweinegrippen-Panik in Europa 2009, in welcher Drosten, der selbe, auch damals schon, der große Panikmacher und hysterische Warner war, und Dr. Wolfgang Wodarg, der selbe, auch damals schon, den ganzen Schwindel aufdeckte. Es ist deshalb komplett wahnsinnig, auf wen unsere Politiker jetzt hören, es ist sogar so unfassbar wahnsinnig, dass definitiv andere Ziele als die Gesundheit der Bevölkerung dahinter stecken müssen.

*) Es gibt zwar aufrichtige und investigative Journalisten immer noch, bei den „alternativen Medien“, sie werden aber als rechte Bösnazi-Verschwörungstheoretiker verschrien vom sog. „Mainstream“ und bedauerlicherweise glauben letzterem immer noch viel zu viele.

Fallende Maske

https://www.youtube.com/watch?v=ec0XZDgQ7XU&t=131

«You know, is there something to worry about with medicines, that as might some of them have side-effects, do we need safety testing. I mean we’re taking things that are, you know, genetically modified organisms and we’re injecting them in little kids arms, we just shoot them right into the vein. So yeah, I think maybe we should have a safety system or we gonna do trials and test things out.» [Transkript, Hervorhebung von mir]

Alles über diese Person ist offenbar, wenn man sich diesen dämonischen Gesichtsausdruck einer geradezu sexuellen Erregung ansieht, mit dem Gates davon spricht, wie er* genetisch modifizierte Organismen in die Venen kleiner Kinder schießt.

(Wobei es gelogen ist (vorsätzlich, als Nebelkerze?), dass es „genetisch modifizierte“ Organismen wären. Es sind genetisch modifizierende; will sagen, das Erbgut des Impflings wird verändert.)

Im verlinkten Video außerdem eine aufschlussreiche Diskussion dazu, wie Gates und Konsorten die Natur verändern und unsere Nahrung genetisch umgestalten wollen. (Womit längst angefangen und weit fortgeschritten ist).

Übrigens hat Gates in Afrika bereits damit begonnen, die Arme kleiner Kinder mit einem genetisch modifizierenden COVID19-Impfstoff zu schänden:

https://africa.cgtn.com/2020/06/24/first-vaccinations-begin-in-africa-for-covid-19-trial/

„Safety system“ und sorgfältiges vorheriges Testen, z.B. an Tieren, wurden im Interesse des Profits natürlich übersprungen. „Maybe“ zahlt sich nicht aus. Die Fußballspieler Didier Drogba und David Alaba, beide aus Afrika, regen sich darüber furchtbar auf. «Afrika ist kein Versuchslabor», sagen sie, aber, doch, das ist es schon die ganze Zeit.

*) „We“, also „wir“, das schließt Gates mit ein. Mir ist schon klar, dass das vermutlich eher „seine Leute“ konkret tatsächlich machen, aber er hat nun mal „wir“ gesagt.

Abgrundtiefe Verkommenheit

https://netzfrauen.org/2016/07/14/das-schmutzige-geschaeft-mit-abgetriebenen-foeten/

«Der Handel mit Körperteilen hat ein erschreckendes Ausmaß: Aus den Unterlagen des Ausschusses gehen schreckliche Details über die abgetriebenen Föten hervor. Eine Abtreibungsklinik im US-Bundesstaat Texas hat möglicherweise Gehirne und weitere Körperteile abgetriebener Kinder für ein Schüler-Sommercamp der Universität von Neu Mexiko in Albuquerque zur Verfügung gestellt. Das geht aus dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des Kongresses (Washington) über die Abtreibungsindustrie in den USA hervor. Laut den Unterlagen hat das Universitätspersonal komplette Gehirne im guten Zustand von der Klinik ‚Southwestern Women’s Options‘ mit Sitz in Dallas angefragt. Der Ausschuss ist der Meinung, dass die Universität und die Klinik Bundesrecht gebrochen haben. Es sei eine Straftat, aus dem Verkauf von Körperteilen abgetriebener Babys Gewinn zu erzielen.»

Gott will man spielen, und weiß doch selbst, dass man dafür viel zu blöd ist. Also werden menschliche Föten vernutzt für die unendliche Gier der üblichen Verdächtigen. Denn so kommen sie ganz nah an das Wunder des Lebens heran. Und meinen, könnten sie dieses stehlen, so hätten sie den heiligen Gral gefunden; jedoch, tiefer und tiefer gegraben, findet sich als innerstes Motiv nichts weiter als Furcht, zuerst vor dem Tod, dann vor Dem, Welchen keiner täuschen kann.

Uns „verkauft“ man diese satanische Wissenschaft als angeblichen Dienst am Menschen. Und will doch nur die eigenen Menschenfresser-Ideologie salonfähig machen.

Die Tränen des Schöpfers ob des Frevels an Seinem Garten – sind diesen Leuten egal. Es geht ihnen nur um Geld und Macht, und mehr davon, und noch mehr. Bis niemand anderer mehr irgendwas hätte; und danach würden sie streben, ihre geistige Störung noch ins Weltall auszudehnen.

Jedoch, es wird nicht geschehen. Schon bald werden sie in all ihrer abgrundbösen Gier für jedermann offenbar sein, ihre Zeit ist vorbei. Die Zeichen stehen schon überall geschrieben.

Angsterzeuger

https://www.youtube.com/watch?v=HEc-VAIRwV8

Udo Pollmer analysiert unseren heutigen Regierungsstil – „Zurück ins Mittelalter“ scheint die Devise zu sein. Denn schon damals wurde die Angst vor unsichtbaren dunklen Mächten hemmungslos angewendet, um die Menschen zu disziplinieren und ihre reibungslose Vernutzung zu sichern. Was dem einen gruseliger Dämon, ist dem anderen untoter Gen-Schnipsel. Offener Diskurs, Erkenntnisgewinnung gar, wären da nur hinderlich: „Unter die Knute und Maul halten“, sonst Aluhut.

Von Udo Pollmer gibt es auch hochinteressante Videos zum Thema Impfen, in welchen er außerdem tatsächliche Lebensrisiken des Einzelnen sachlich und überlegt einordnet.