Unsicher und unwirksam

https://tkp.at/2022/06/28/am-beispiel-deutscher-bundeslaender-unsicher-und-unwirksam/

»1 von 69 Impfungen führt zu einem Arztbesuch wegen Nebenwirkungen, wie die KBV Daten ergeben haben. 2,5 bis 3 Millionen Arztbesuche waren im Jahr 2021 […] Folge der Impfkampagne, davon etwa 400.000 schwere Nebenwirkungen und 30.000 bis 40.000 Todesfälle [und] hieß es zu Beginn die Gentechnik schütze vor Infektion zog man sich schrittweise auf angeblichen Schutz vor schweren Krankheitsverläufen zurück. Aber selbst das ist nicht aufrecht zu erhalten. Es ist sogar das Gegenteil eingetreten und klar nachweisbar. Denn die Zahl der Corona-Todesfälle steigt mit der Impfquote.«

Man muss schon ganz besonders denkblockiert sein, um noch immer nicht erkennen zu können, dass der Covid-Betrug eine globale Kampagne zur Auslöschung der Menschheit ist.

Andererseits, wer im guten Glauben und Vertrauen darauf hereingefallen ist, und sich die Genvermüllung, vielleicht sogar nur aus falsch verstandener Solidarität, hat verpassen lassen, der ist durch die Graphen-Technologie darin womöglich längst ferngesteuert geworden und seines freien Verstandes beraubt.

Wer immer noch ungeimpft ist: Bravo, und bleiben Sie um Gottes willen standhaft. Für die anderen: Bitte hören Sie sofort damit auf. Die Natur wird es richten (falls Sie Glück haben und den Eingriff überleben). Deshalb will man Sie ja dauernd nachimpfen! Also, auf keinen Fall „auffrischen“, dann kommt es auch bei Ihnen wieder in Ordnung.

Gewissensprüfung

https://www.wochenblick.at/corona/fehlgeburten-und-unfruchtbarkeit-die-impfungen-haben-laengst-den-kreisssaal-erreicht/

»Die als “Impfungen” vermarkteten Giftinjektionen schlagen seit Jahresbeginn auch auf die Geburtenzahlen durch. Planmäßig nach etwa 9 Monaten; denn seit April 2021 wurden auch Frauen im gebärfähigen Alter diese “sicheren Impfstoffe” in die Muskulatur gejagt. Mögliche schädliche Auswirkungen auf eine zukünftige Schwangerschaft waren trotz fehlender Sicherheitsdaten kein Thema!«

Die Keulungskampagne der Eliten (des Bösen) – im verzweifelten Versuch, eine ungeheure Anzahl von Menschen zu töten, um ihre Herrschaft vor dem zunehmenden Wissen der Welt von ihren satanischen Umtrieben zu retten – zeigt sich inzwischen sehr deutlich an den Geburtenstatistiken.

Nun mögen Sie vielleicht einwenden, naja, das sind die Zahlen für Deutschland, das ist doch vielleicht nur ein statistischer Ausreißer. Aber das Phänomen ist weltweit, hier sind die Grafiken für Schweiz, Norwegen, Slovenien, Holland, Taiwan. Und gerade für Taiwan mit einem Rückgang um sage und schreibe 23% ist das Phänomen ganz besonders auffällig, denn Taiwan hat eine der höchsten Impfquoten weltweit. Für viele Länder gibt es aber noch gar keine Zahlen, man erhebt sie nur mit Verzögerung. Warum? Erst alles und jeden auf Teufel komm raus impfen, trotz nur minimaler Erfahrung mit dem erstmals am Menschen eingesetzten Gentechnik-Experiment, aber jetzt sich weigern, die Auswirkungen zu untersuchen?

Weiß man etwa in den verantwortlichen (Politiker-) Kreisen, woran man da mittut, und vor allem, was einem blüht, wenn das rauskommt – und unternimmt nun alles, um immer weiter zu vertuschen, in der Hoffnung, dass die Menschen schnell genug wegsterben?

Denn es gibt ja noch viele andere Anzeichen, die zweifelsfrei erkennen lassen, dass wir einer hinterhältigen Massenmordkampagne ausgesetzt sind. Zum Beispiel Thrombosen. Wie Sie vermutlich wissen, erzeugt das Spike-Protein des Covid-Virus‘ Thrombosen. Und genau das ist das ganz besonders Verrückte an dieser mRNA-Gülle: man mutiert den Körper in einen Giftproduzenten und hat keine Ahnung, wie lange und wieviel dieses Giftes er dann herstellt. Und in der Folge dieser aus der Genmetzelei resultierenden weltweiten Epidemie von Blutgerinnseln werden nun die Thrombose-Medikamente knapp.

Man sagt, Corona sei ein globaler Intelligenztest. Aber ich finde, es ist viel verlangt, von der Verkäuferin im Supermarkt mit vier Kindern, die sie im Schichtwechsel mit ihrem Mann im Automobilwerk betreut, oder von dem LKW-Fahrer, der sich krumm und buckelig schuftet, damit wir uns der Annehmlichkeit stets gefüllter Regale im Supermarkt erfreuen können, und so weiter; es ist viel verlangt, dass all diese Menschen nun im Schweinsgalopp Kurse in Medizin, Biologie und Wirtschaft durchlaufen sollen, und das auch noch im Eigenstudium und gegen die allerhärteste und perfideste Verdummung der korrupten Systemmedien auf allen Kanälen.

Nein, ich glaube vielmehr, Corona ist ein Test auf Herzensgüte, Nächstenliebe, Erbarmen – und vor allem darauf, ob wir das Glück, das uns der Herrgott mit unseren Kindern schenkt, überhaupt noch zu schätzen wissen. Da es gerade die Kinder sind, die keinerlei Gefahr haben durch Covid, die jedoch am schlimmsten unter den „Maßnahmen“ leiden müssen. Und es mag zynisch klingen, aber wenn uns unsere Kinder nicht mehr wichtiger sind als das eigene Wohlergehen, als sogar das eigene Leben – dann haben wir es als Spezies wohl verdient, ausgerottet zu werden.

//Ergänzung: Ein sehr guter Artikel auf Ansage.org zum Thema

Attacke auf den Maßnahmenfanatiker

https://journalistenwatch.com/2022/06/25/endlich-repraesentative-immunitaetsstudie/

»Gegen den bis zuletzt erbitterten Widerstand von SPD-Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat das Bundesforschungsministerium (BMBF) die Durchführung einer repräsentativen Studie angekündigt, um den Grad der Immunität der Bevölkerung gegen Corona zu messen und zu ermitteln, bei welchen Gruppen die Impflücken besonders groß sind. Die Leitung soll der Virologe Hendrik Streeck übernehmen. Die Studie soll bis Dezember andauern, erste Ergebnisse werden für September erwartet.«

Na, da kann man nur hoffen, dass Streeck sich ordentlich ins Zeug legt und den bösartigen Mördern in der Regierung noch vor dem Herbst das Handwerk legt. In England hat eine solche Studie bereits vor Monaten stattgefunden, mit dem Ergebnis, dass 99% der Bevölkerung bereits Antikörper aufweisen, mithin eine vollständige Durchseuchung bzw. endemische Lage längst eingetreten ist; und diese ONS-Studie war übrigens der Anlass, warum Boris Johnson dann sämtliche Maßnahmen in England eingestellt hat.

Ist das vielleicht der Grund, warum Lauterbach in letzter Zeit immer noch nervöser und durchgeknallter agiert?

Die Axt an der Wurzel der Gesundheit

https://uncutnews.ch/schreckliche-wahrheiten-ueber-den-covid-impfstoff-kommen-ans-licht-japanische-aerzte-warnen-die-bevoelkerung/

»In einem Artikel im International Journal of Virology, der auch Studien im renommierten Lancet zitiert, werden die Covid-Impfstoffe angegriffen. Der Impfstoff zerstört das Immunsystem und verursacht schwere Krankheiten, sagen japanische Ärzte, die fordern, die Auffrischungsimpfungen zu stoppen.«

Zuerst, um 1900 herum, trieb John D. Rockefeller, für seine unersättliche Gier, die Naturheilkunde in den Ruin und ersetzte sie durch eine erdölbasierte Medizin, die von Anfang an niemals das Ziel hatte, Heilung zu erreichen, sondern nur, die Menschen zu versklavten Dauerkonsumenten von chemischen Produkten zu entwürdigen.

Dafür geht man über Leichen und verrät bedenkenlos jegliche medizinische Ethik. Hauptsache Umsatz, Umsatz, Umsatz. Dafür treibt man die Menschheit in eine Angstpsychose, und nutzt es schamlos aus, dass die Menschen Gott verloren haben. Und damit auch das Bewusstsein ihrer Ewigkeit.

So ist es gelungen, die Pharma-Industrie zur mächtigsten – und bösartigsten – Kraft dieses Planeten zu machen. (Vielleicht sagen Sie nun, aber, aber, die Rüstungsindustrie? Sicher, auf deren Konto gehen auch sehr viele Tote, aber das ist wenig im Vergleich zu Big Pharma. Dr. Gerd Reuther, ehemaliger Chefarzt der Radiologie, heute jedoch einer der schärfsten Medizin-Kritiker, schätzt, dass jeder vierte Todesfall in Deutschland durch falsche ärztliche Behandlung verursacht wird, und daran haben die brutalen Medikamente einen sehr hohen Anteil. Und wussten Sie übrigens, dass bspw. in USA 5% des BIP in Rüstung gehen, aber 20% in das Krankheitswesen?)

Doch diese bereits erreichte überragende globale Machtposition reicht der Pharma-Industrie noch lange nicht. Und der heilige Gral dabei für noch mehr, für absolute Macht ist natürlich das Immunsystem; wenn es gelänge, dieses zu zerstören, dann gibt es in Zukunft gar nichts mehr, für das man nicht auf die Produkte der Pharmafia angewiesen wäre. Schnitt in den Finger? Schnupfen? Ohne Tabletten und Tropfen sollen das Todesurteile werden – für das Wachstum, den Profit und die Macht der Pharma-Bosse ist schließlich jedes Mittel recht.

Zu dumm nur, dass die Produkte der Pillenpfuscher oft genug gefährlicher sind als die Krankheit. Aber das macht nichts, mehr Werbung, mehr Zensur, und zur Not die Konkurrenz verbieten. Man muss ohnehin die Menschen nur genügend aufhetzen, dann erledigen die dumpfen Hirnwäschepatienten der gekauften Systemmedien jede kritische Stimme zuverlässig. Und sie machen das sogar umsonst, um ihre Liebe zum Hass befriedigen zu können.

Die Burg des Bösen bröckelt

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kbv-papier-enthuellt-25-mio-patienten-mit-impfnebenwirkungen-afd-will-konsequenzen-a3870369.html

»Ein Dokument mit Sprengstoff dürfte in Kürze die ganze Impfkampagne der Bundesregierung ins Wanken bringen. Im Gesundheitsausschuss des Bundestages am 21. März hatte der AfD-Abgeordnete Martin Sichert den Geschäftsführer der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, nach der Patientenzahl befragt, die sich aufgrund von Beschwerden nach einer COVID-Impfung in ärztliche Behandlung begeben haben. Der KBV-Chef musste zunächst passen und versprach, die Zahlen zu Impfnebenwirkungen nachzuliefern. Nun liegt der Epoch Times ein dreiseitiges Dokument vor, das an Brisanz kaum zu überbieten ist. Denn das Dokument gibt dem entlassenen BKK ProVita-Chef mit seinen Hochrechnungen recht: Fast 2,5 Millionen Menschen haben nach einer COVID-Impfung einen Arzt aufgesucht. Und das sind lediglich die Zahlen bis Ende 2021.«

Andreas Schöfbeck, ehem. Chef der BKK ProVita, hatte im Februar aus den Daten der bei den Betriebskrankenkassen gesetzlich Versicherten Gefahr für das Leben von Menschen erkannt und mit einem Brandbrief die Politik aufgefordert, sofort die Gefährlichkeit des mRNA-Gentech-Experiments zu überprüfen. Ich schrieb dazu schon damals, dass die Stichprobe, auf welche Schöfbeck seine Analyse begründet hatte, hochsignifikant sei – und das hat sich jetzt bestätigt. Andreas Gassen, Geschäftsführer der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, musste nun gegenüber dem Bundestag zugeben, dass die Anzahl der Impfschäden, ermittelt aus den Daten aller gesetzlich Krankenversicherten, ZEHNMAL höher ist als von den korrupten und gewissenlosen Lügnern beim Paul-Ehrlich-Institut behauptet.

Schöfbeck hatte seinerzeit alles versucht, um die Politik über diese schreckliche Bedrohung aufzuklären, Resultat: er wurde entlassen. Es sind Mörder an der Macht.

Wir dürfen nicht lockerlassen, denen das Handwerk zu legen, und die Situation der Impffolgen ist mittlerweile auch schon so schlimm geworden, dass man es einfach nicht mehr verschweigen kann und gezwungen ist, zurückzurudern. Österreich musste heute seine bereits eingeführte Impfpflicht zurücknehmen, und auch Lauterbach bleibt nun nichts mehr übrig, als einen weiteren Anlauf zu einer allgemeinen Impfpflicht endgültig auszuschließen. Widerstand wirkt.

Leitfaden für Schnellmerker

Wenn man nach einer vollständigen Impfung noch eine Auffrischung braucht … und noch eine … und auch nach noch so vielen Impfungen immer noch getestet werden muss … und immer noch eine Maske tragen muss … und trotzdem immer noch an Corona erkranken kann … vielleicht sogar mit einem schweren Verlauf im Krankenhaus landet … oder auch daran stirbt, egal wie viele Impfungen man hatte …

Dann ist es endlich an der Zeit, sich einzugestehen dass man schlicht verarscht wurde.

Aus dem Telegram-Kanal „Bernie aus Australien“ (leicht bearbeitet)

Klar wie Kloßbrühe

Ich schreibe es oft, eine winzige Bande von Ultrareichen versucht, eine globale Diktatur mit unbeschreiblich bösen Zielen (Menschheitsmord, biotechnische Versklavung) zu errichten.

Hier ist die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“ der UN (Universal Declaration of Human Rights);

https://www.un.org/en/about-us/universal-declaration-of-human-rights

Artikel 12: Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung oder seinen Schriftverkehr sowie Angriffen auf seine Ehre und seinen Ruf ausgesetzt werden. Jeder hat Anspruch auf den Schutz des Gesetzes gegen solche Eingriffe oder Angriffe.

Artikel 13: (1) Jeder Mensch hat das Recht, sich innerhalb der Grenzen eines jeden Staates frei zu bewegen und aufzuhalten. (2) Jeder hat das Recht, jedes Land zu verlassen, auch sein eigenes, und in sein Land zurückzukehren.

Artikel 17: (1) Jeder Mensch hat das Recht, Eigentum zu besitzen, sowohl allein als auch in Gemeinschaft mit anderen. (2) Niemandem darf sein Eigentum willkürlich entzogen werden.

Artikel 18: Jeder Mensch hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Weltanschauung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

Artikel 19: Jeder Mensch hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert zu vertreten und Informationen und Ideen über alle Medien und ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Juristen würden vielleicht noch mehr Punkte finden, aber wie Sie sehen, die globale Covid-Politik ist eine geradezu absurd eindeutige Verletzung der allgemeinen Menschenrechte – und damit der Versuch der Errichtung einer weltweiten totalitären Gewaltherrschaft.

Was die bösen Ziele angeht: Mit aller Macht wird angestrebt, eine experimentelle Gentherapie ohne gesundheitlichen Nutzen in alle Menschen, sogar Babys, zu zwingen. Weiterhin ist es völlig egal, welche Parameter man ansieht, es gab noch nie ein „Medikament“ mit so extrem schweren und so vielen Nebenwirkungen, bis hin zum Tode (in 1 von 1000 Fällen), das nicht nur nicht sofort vom Markt genommen wurde, sondern außerdem von den Systemmedien massiv beworben wurde, und für das sogar von der Politik eine Einnahmepflicht verabschiedet wurde. (Zumindest für einzelne Bevölkerungsgruppen existiert diese für das mRNA-Gift bereits weltweit; teilweise aber auch für die gesamte Bevölkerung, wie z.B. in Österreich [wo sie derzeit zwar ausgesetzt ist, aber in Kürze wieder aktiviert werden soll]).

Diese beiden Dinge (Nutzlosigkeit & Gefährlichkeit) verbunden, ist es völlig unbestreitbar, dass die Covid-Kampagne böse Ziele verfolgen MUSS. Niemand mit guten Absichten würde dergleichen auch nur erwägen, geschweige denn mit so etwas immer weitermachen.

Und was sind diese bösen Ziele? Nun, absolut offensichtlich zum Einen das Verwunden und Töten der Bevölkerung. Wer trotz all der unzähligen bereits Verletzten und Toten immer weiter die mRNA-Gülle in die Arme drücken will, kann nur einen mörderischen und äußerst heimtückischen Anschlag auf die Gesundheit der (weil global vorangetrieben:) Menschheit beabsichtigen.

Was zum Anderen das Thema der biotechnischen Versklavung angeht, ist die Beweislage zwar bisher noch nicht so klar. Doch eine schlüssigere Erklärung für die Nano- und Graphen-Komponenten der „Impfung“ konnte bisher keiner geben.

Ignoranz ist der Mörder der Hoffnung

https://www.achgut.com/artikel/die_impfstoffe_sind_gift

»Hier wird der Stand des Wissens über die “Impfstoffe” beschrieben. Er kündet von einem medizinischen und menschlichen Desaster, das schon jetzt nicht mehr bestritten werden kann. Dimension und Auswirkungen des Skandals sind schwer erträglich. Die gegen SARS-CoV-2 gerichteten “Impfstoffe” haben keine Wirkung auf das Vollbild COVID (schwere Lungenentzündung durch SARS-CoV-2, sehr selten) und sind giftig. Das war den Zulassungsbehörden vor Erteilung der Notfallzulassung bekannt, wie aus den Dokumenten, die Pfizer der FDA im Rahmen der Zulassung vorgelegt hat, hervorgeht.«

Es geht bei Covid nicht um Ihre Gesundheit. Ob Sie an einer Atemwegsinfektion erkranken, ist den ultrareichen Strippenziehern komplett egal. Es ging und es geht immer weiter einzig darum, Ihnen soviele dreiste Lügen zu erzählen, dass Sie sich ohne Gegenwehr ein für Ihre Gesundheit nutzloses, aber für Ihr Leben extrem gefährliches Gift verabreichen lassen.

Bei manchen Artikeln heißt es inzwischen „Bitte nicht lesen, wenn Sie geimpft sind“. Weil die Wahrheit über die mRNA-Soße so schrecklich ist, dass die Vorstellung, so etwas Gruseliges im eigenen Körper zu haben, nur sehr schwer zu ertragen ist. Siehe dazu auch das oben eingebundene Video. Aber ich finde, gerade die Geimpften müssen diese Dinge wissen.

Vielleicht hatten sie nämlich bisher Glück, und haben nur Placebos abbekommen. Oder ihr Körper war stark genug, das Gift zu neutralisieren. Aber wer sich hat impfen lassen, der wird, wenn er immer weiter nicht versteht, was er sich damit antut, sich auch eine dritte, vierte, x-te Spritze abholen. Und irgendwann ist es dann eben die eine zuviel. Die Teufelsdiener haben Zeit, die haben sich für ihren Menschheitsmord ein paar Jahre eingeplant (es heißt, bis 2025). Und es wär ja auch blöd (von den Bösen), wenn jeder Gespritzte sofort tot umfallen würde. So hirngewaschen und verdummt ist dann wirklich kaum noch einer, dass er sich bei so einem plötzlichen Massensterben immer noch brav totstechen lassen würde. Tatsächlich hätte fast gar keiner mitgemacht, wenn man nicht so brutal getäuscht und betrogen hätte, wenn die Wahrheit über das gentechnische Experiment nicht so rabiat unterdrückt worden wäre, da bin ich mir absolut sicher.

Doch nun ist es wie es ist. Milliarden sind schon geimpft, Millionen schon gestorben, und zig Millionen bereits für das ganze Leben schwerstversehrt. Dennoch, egal wie viele Injektionen einer schon hatte, solange man das noch überlebt hat bisher, solange gibt es noch Hoffnung. Die Natur ist auf unserer Seite.

Der Feind im eigenen Körper

https://transition-news.org/schockierende-bilder-von-blutgerinseln-plotzlich-verstorbener

»Natural News veröffentlichte eine Reihe Labor-Mikroskopie-Fotos von bizarren Blutgerinnseln. Sie werden jetzt bei routinemässig untersuchten Erwachsenen gefunden, die meist einige Monate nach einer Covid-Injektion “plötzlich verstorben” sind […] Diese Klumpen werden oft als “Blutgerinnsel” bezeichnet, sind aber keine normalen Gerinnsel, denn sie bestehen aus weit mehr als nur Blutzellen. Ihre Struktur ist gallertartig, fast geleeartig, und sie enthalten extrem grosse, komplexe, sich wiederholende Strukturelemente, die eindeutig zu Lebzeiten dieser Opfer aufgebaut worden sind.«

Hier sehen Sie einen Bestattungsunternehmer, der dazu berichtet, wie er und viele, viele seiner Kollegen solche Strukturen nun haufenweise in Leichen finden. „Tüten voll damit, und Kühlschränke voll mit solchen Tüten“. Und hier sehen Sie eine mikroskopische Untersuchung dieser Strukturen vor laufender Kamera, kommentiert von zwei Wissenschaftlern. (Beides sind Ausschnitte aus einer 2 Std. Sendung zum Thema, die ganze Sendung ist hier).

Der Journalist Pearson Sharp von One America News sagt es klipp und klar: „Unsere Regierung versucht uns zu töten.“ Und eigentlich ist das auch schon die ganze Zeit evident, da bereits in den betreffenden Patenten die mRNA-Injektion als Biowaffe bezeichnet wird.

Und diese Waffe dient der genetischen Übernahme nicht nur des Menschen, sondern allen Lebens auf dem Planeten Erde. Dazu sieht man es als erforderlich an, die Menschen, um Gegenwehr zu verunmöglichen, in großer Zahl zu eliminieren, und insofern ist die Covid-Injektion eine Zeitbombe, die die Menschen verzögert tötet – um abstreiten zu können, dass man sie totgespritzt hat; und das Phänomen, dass auf einmal viele gerade junge Menschen unerwartet und überraschend zu versterben beginnen und dehalb schon längst eine gewaltige Übersterblichkeit eingetreten ist, will man unter dem eiligst erfundenen Deckmantel eines angeblich neuartigen und rätselhaften „plötzlichen Erwachsenentodes“ verstecken.

Aber es geht sogar um noch mehr. Wie Jane Ruby in dem Video mit der mikroskopischen Untersuchung sagt, aber auch ich oft geschrieben habe, der menschliche Körper ist ein Wunderwerk und wird bei vielen Menschen selbst mit dieser Attacke fertig. (Deshalb ist ja die Pflicht zur dauernden Auffrischung geplant, damit die Strukturen regelmäßig erneuert werden können). Nicht alle werden also an der Impfung sterben, und das wissen die Monster in den Schatten auch ganz genau. Deshalb, wenn man sich die Strukturen ansieht, und überlegt was die sein könnten, so fällt die Ähnlichkeit zu technischen Schaltkreisen ins Auge. Und wie zum Beispiel auch Erzbischof Viganò herausstreicht, es geht bei diesem Großangriff auf die menschliche Rasse nicht nur darum, 90% der Menschen zu töten, sondern auch darum, den verbleibenden Rest in willenlose Biosklaven zu mutieren.

Aus einem Telegram-Chat – „Wie ist es möglich, dass jetzt nach 18 Monaten der Mainstream endlich über die ganzen Nebenwirkungen berichtet, von denen wir hier auf Telegram schon 5 Tage nach Impfstart wussten?“ Ja. Genau. Und wie ist es nur möglich, dass es immer noch Horden von Nichtsmerkern gibt, die sogar trotz der inzwischen völlig offensichtlichen und bewiesenen Nutzlosigkeit der Spritze gegen Corona sich immer noch wieder und wieder dieses entsetzliche Gift verabreichen lassen wollen? Und dass man trotz katastrophaler Daten das Zeug jetzt sogar in Babys injizieren will, und es tatsächlich Eltern gibt, die dabei mitmachen? Obwohl Corona für diese Altersgruppe absolut ungefährlich ist, diese Eltern also nur Angst um das eigene Leben haben. Seit wann, und vor allem warum stellen wir unser Leben über das unserer Kinder?

Teuflische Agenda

https://transition-news.org/ein-teuflisches-experiment-der-who

»Der Filmemacher Dr. Andy Wakefield zeigt in seinem Dokumentarfilm “Infertility: eine teuflische Agenda”, wie die WHO afrikanische Frauen gegen ihren Willen sterilisiert hat.«

Unter dem Deckmantel eines Impfstoffprogramms hat die WHO mit der BMGF afrikanische Frauen heimlich und gegen deren Willen sterilisiert. (Ich habe dazu bereits mehrfach berichtet, z.B. hier). Zwangssterilisation ist, gemäß dem Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs, ein Kriegsverbrechen.

Der nach Fertigstellung des Films verstorbene Arzt Dr. Stephan Karanja warnt in der schockierenden Dokumentation: „Wenn sie mit Afrika fertig sind, kommen sie zu dir.“

Sie sind schon da.

Update: Der Film ist inzwischen erschienen und kann kostenfrei hier angesehen werden.

Keulungskampagne

https://ansage.org/gruselige-zahlen-tausende-tote-babies-nach-covid-impfungen-bei-schwangeren/

»2.819 der 3.816 Frauen, deren Kinder nach der mütterlichen Covid-Impfung starben, hatten dabei den Pfizer/Biontech-Impfstoff Comirnaty enthalten – was fast 74 Prozent entspricht. Rund 21 Prozent der Frauen war der Moderna-Impfstoff verabreicht worden; bei dem von Janssen (Johnson & Johnson) lag der Anteil bei unter fünf Prozent.«

Schon sehr früh gab es Warnungen, dass die mRNA-Spritzen besonders die Fortpflanzungsfähigkeit gefährden. Mit dem Leak der Pfizer-Daten aus Japan, die nachwiesen, dass sich die Genmanipulation gezielt in den reproduktiven Organen anreichert, wurde dies dann schreckliche Gewissheit.

Wenn man bedenkt, dass Schwangere noch nicht einmal ein Glas Wein trinken, oder eine Kopfschmerztablette nehmen sollen … aber eine experimentelle Gentech-Injektion, für die keine Langzeitdaten und erst recht keinerlei Erfahrungen mit Schwangeren vorliegen, die wird ihnen aufgenötigt. Weil man die Babys noch im Mutterleib töten will.

Die Eliten (des Bösen) keulen die menschliche Rasse. Und das Erschreckendste daran sind die Horden von Claqueuren, die ihren eigenen Untergang sogar bejubeln.

Er weiß genau was er tut

Bill Gates in einem Interview beim New Yorker Sender 92Y am 3.5.22

„At that point, we didn’t really understand the fatality rate. We didn’t understand that it’s a fairly low fatality rate, and that it’s a disease mainly of the elderly, kind of like the flu, although it’s a bit different.“

„Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht wirklich, wie hoch die Sterblichkeitsrate ist. Wir wussten nicht, dass die Sterblichkeitsrate relativ gering ist und dass es sich um eine Krankheit handelt, die hauptsächlich ältere Menschen betrifft, ähnlich wie die Grippe, auch wenn sie etwas anders ist.“

Mr. Impfstoff wusste das nicht. Die Experten in seiner Stiftung wussten es nicht! Aber jeder, der bereit war, die Augen aufzumachen, wusste es. Ich wusste es! Ab Mitte März 2020. Und JEDER konnte das schon seit damals wissen! Mit der Heinsberg-Studie von Prof. Streek und mit der ersten Meta-Studie von Prof. Ioannides der Uni Stanford.

Die aber, die genau das in den letzten zwei Jahren sagten, was Gates jetzt sagt – die verloren ihre Existenz, ihre Freunde, ihre Familie, die wurden brutal von Polizeischergen zusammengeprügelt und für unsolidarisch, rechtsradikal und geistig gestört erklärt.

Doch nun gibt Gates es selbst zu. Es lässt sich eben einfach nicht mehr verbergen, dass Gates die Welt zwei Jahre lang teuflisch getäuscht und in eine furchtbare Katastrophe getrieben hat. Mit irrwitzigen wirtschaftlichen Schäden, an denen er sich dumm und dusselig verdient hat – vor allem aber mit so viel menschlichem Leid, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll es aufzuzählen. All die zerstörten Kinderseelen, die Verhungerten in den armen Ländern, die Totgespritzten, die Impfverkrüppelten, die vereinsamten Alten, die Selbstmorde aus Verzweiflung.

Und jetzt – in einem dummdreisten Versuch, der Welt zu beweisen, dass er die Realität doch noch wahrnimmt, noch zurechnungsfähig ist – macht Pillyboy uns treuherzige Augenaufschläge und will so tun, als hätte er das gerade eben erst herausgefunden, dass er eine ganz normale saisonale Atemwegserkrankung aus Geld- und Machtgier zum bösartigsten, hinterlistigsten, und schrecklichsten Verbrechen aller Zeiten aufgeblasen hat.

Und er besitzt die grandiose Frechheit, eben dieses Verbrechen zum Anlass zu nehmen, uns direkt im Anschluss an die geheuchelten Erkenntnisse seinen nächsten Raubzug als unvermeidlich anzukündigen. (Das ist nach dem oben eingebundenen Ausschnitt, sehen Sie dazu bitte das ganze Interview an). „Preventing the next pandemic“, er muss die nächste Pandemie verhindern, und diesesmal hätten ja alle Staaten viel zu langsam reagiert, deshalb braucht es künftig seine paramilitärische „GERM“-Eingriffstruppe.

Aber es gibt nur einen Weg, die nächste Pandemie zu verhindern.

Plötzlicher Erwachsenentod

https://report24.news/ploetzlicher-erwachsenentod-mainstream-erfindet-ausreden-fuer-mysterioese-todeswelle/

»Tatsächlich dramatisch ist der Umstand, dass es weltweit zu einer signifikanten Übersterblichkeit gekommen ist. Diese manifestiert sich vor allem in Ländern, die besonders intensiv an den Impfkampagnen teilgenommen haben. Die statistischen “Kurven” der Übersterblichkeit folgen schockierender Weise häufig der Zahl der “geimpften” Menschen. An sich müsste man hier also Fragen stellen und nachforschen – der Staat müsste das ohne Extraeinladung von sich aus tun, denn dafür kassiert er exorbitante Summen an Steuergeld. Doch die Staaten leugnen die Problematik. Nun gibt es also eine neue Medienkampagne, welche die zusätzlichen Todesfälle – in ungewöhnlichen Altersgruppen – erklären soll.«

Die rasant zunehmenden Fälle plötzlich versterbender junger Menschen können nicht mehr verschwiegen werden. So hat man nun also „SADS“ erfunden – Sudden Arrhythmic Death Syndrom, „plötzliches arrhyth­misches Todessyndrom“. Auch TKP berichtet.

Das Muster ist bekannt. Auch der sogenannte „plötzliche Kindstod“ ist nichts weiter als ein Impfschaden, der solcherart vertuscht wird. Sehen Sie dazu die Dokumentationen „Vaxxed“ oder „Wir impfen nicht“. Durch die giftigen Adjuvantien in den Impfstoffen kommt es zu einer Hirnschwellung, und daran versterben die Kinder dann im Schlaf.

Und da diese Mordmethode bei Kindern nicht hinterfragt wird, Polizei und Justiz das völlig ignorieren, hat man dieses Vertuschungsverfahren nun einfach in die Erwachsenenwelt übertragen.

Sie sehen, wie wichtig es ist, sich nicht genmanipulieren zu lassen, beziehungsweise, warum Pharmafia und die von ihr korrumpierte Politik so verweifelt versuchen, alle in die Spritze zu zwingen – mit einer großen Gruppe von Ungeimpften ist es möglich zu beweisen, dass in dieser Gruppe kein bzw. nur sehr selten SADS auftritt.

Bei Kindern ist das viel schwieriger, die Gruppe der ungeimpften Kinder ist so klein, dass die Unterschiede statistisch nicht ausreichend signifikant sind. Denn für Kinder ist die Propaganda längst derart übermächtig, dass sich nur sehr wenige Eltern trauen, das böse Spiel nicht mitzumachen. Und da außerdem Sorgerechtsentzug eine sehr reale Gefahr ist, wenn man sein Kind vor dem Vergiftungskartell schützen will, ist das sogar absolut verständlich.

Einfache Rechnung

1.) Die Genmanipulation erzeugt keinen Fremdschutz. 2.) Sie bietet noch nicht einmal Eigenschutz, denn wer sie erhalten hat, hat danach ein HÖHERES Risiko, an Covid zu erkranken. (Und sobald dies an den Daten sichtbar wurde, hat man die Publikation der betreffenden Daten eingestellt). 3.) Ob die „Impfung“ einen Schutz vor schweren Verläufen bietet, ist angesichts der Häufigkeit ihrer gravierenden Folgeschäden zum einen irrelevant und gilt zum anderen wenn überhaupt nur für gewisse gefährdete Gruppen (Alte, Vorerkrankte), weil nämlich alle einigermaßen Gesunden unter 70 ein so geringes Risiko von Corona haben, dass sie einen schweren Verlauf sowieso nicht befürchten müssen; und je jünger, je noch geringer das Risiko.

Dies sind bewiesene Fakten, die, obwohl man alles versucht, sie zu unterdrücken und zu verschleiern, auch von der Politik letztlich nicht abgestritten werden. Was aber ist die Reaktion der Politik auf diese Fakten? Auffrischungen. Noch mehr Auffrischungen. Und immer noch Jüngere impfen wollen. Gesetzlicher Impfzwang.

Nun. Entweder ist festzustellen, dass die Verantwortlichen vollendet geistesgestört sind. Oder, dass wir es mit einer gezielten und vorsätzlichen Entvölkerungskampagne zu tun haben. Für letzteres jedoch spricht, dass die eigenen Daten der Hersteller, und zwar diejenigen, die sie unbedingt für 75 Jahre unter Verschluss halten wollten, obwohl sie auf deren Basis binnen nur 2 Monaten die Zulassung durchpeitschen konnten; dass genau deren eigene Daten keinen anderen Schluss (englisches Original hier) als eben den einer vorsätzlichen Entvölkerungskampagne zulassen.

Diener des Bösen

„Nochmal neu impfen, um einen besonderen Schutz zu haben, dann sind die vulnerablen Gruppen erneut vulnerabel […] die Immunität ist zurückgegangen weil die Schutzmaßnahmen geschützt haben, so dass sich eine Immunitätslücke aufbauen konnte […] wir müssen auch diejenigen schützen die Autoimmundefekte haben und diese Autoimmundefekte bedeuten dass die Impfung wirkt. Aber die Impfung wirkt nicht so gut.“

Doch, doch, das sagt der alles wirklich, bitte hören Sie es sich selbst an. Karli redet in diesem Video dermaßen gequirlte und widersprüchliche Kacke, dass nur mehr ein Besuch beim Psychiater anzuraten ist.

Woher kommt so etwas? Nun, zunächst ist der offensichtliche Zweck der wirren Erklärungen des Krankheitsministers das Säen von Panik, Panik, Panik. Wild wirft er mit beliebig zusammengerührten Infektionskrankheiten um sich, in der Hoffnung, dass der unbedarfte Zuseher in Angst vor unsichtbaren Gefahren das Hirn abschalten möge. Das dahinterstehende Ziel ist klar – unbedingt soll baldmöglich eine möglichst radikale Entrechtung und Freiheitsberaubung der Bürger wieder etabliert werden, um die Regierung vor den Folgen ihres totalen Versagens zu schützen.

Zum weiteren ist es so, dass sich die Realität auch mit größter Anstrengung nicht mehr verleugnen lässt. Diese mRNA-Genbastelei schützt nicht, sondern schwächt das Immunsystem erheblich, hat schwerste, oftmals auch bleibende Nebenwirkungen und ist außerdem in sehr vielen Fällen tödlich. „Man kann die Realität ignorieren, aber nicht die Folgen dieser Ignoranz“ (Ayn Rand). Die Wirklichkeit ist und bleibt kein Sprechakt, egal mit wieviel Blabla man sie besiegen wollte. Und also dringen die traurigen Tatsachen unaufhaltsam auch zu den gewissenlosen Handlangern der Pharmafia vor.

Lauterbach befindet sich deshalb mittlerweile in Todesangst und versucht alles, um die Menschen wieder einsperren zu können. Warum in Todesangst, fragen Sie vielleicht. Tja, es sind unsere Kinder, unsere Freunde, unsere Partner, unsere Eltern, die mit einem kaum getestetem Produkt auf Basis gefälschter Studien vergiftet wurden und immer weiter vergiftet werden, mit der klaren und inzwischen gänzlich unbestreitbaren Absicht des schrecklichsten Völkermords der Geschichte. Klabauterbach weiß das selbstverständlich, selbst wenn er es zu Anfang tatsächlich noch nicht gewusst haben sollte, so ist es mittlerweile doch derart überwältigend belegt, dass man rabiat hirngewaschen, denkverweigernd oder gar debil sein müsste, um es noch immer nicht zu sehen. Da all diese Attribute bei Lauterbach aber nicht anzunehmen sind, ist er freilich in Todesangst. Denn würde erst einmal die Öffentlichkeit ihn als Verantwortlichen für das furchtbare Schicksal von so vielen unserer Lieben identifizieren, würde er es noch nicht einmal bis ins Gefängnis schaffen.

Doch Lauterbach ist gar nicht verantwortlich. Er ist nur Handlanger und Kristallisationspunkt, den die echten Verbrecher (Teil 2) vorgeschoben haben. Damit es genau er ist, der den Hals in der Schlinge hat. Und er hat auch keine Wahl. Sollte er versuchen, seinen Hals zu retten, wird er getötet. Entweder medial – oder auch ganz real, falls es nicht anders geht. Die Leute, denen er seine Seele verkauft hat, schrecken vor absolut gar nichts zurück, und das weiß Lauterbach.

Deshalb, so sehr es richtig ist, Lauterbach für seine Komplizen-Dienste zur Verantwortung zu ziehen, so unbedingt darf sich die Aufarbeitung jedoch keinesfalls an dieser Ebene des Verbrechens erschöpfen. Wir müssen die wahren Verursacher unschädlich machen, sonst werden die nicht aufhören mit ihren Angriffen auf die Menschheit; und ob dabei immer mal wieder ein Idiot gegen den anderen getauscht werden muss, das ist denen völlig egal. Deshalb haben sie sich ja diese Armee von Trotteln gezüchtet, damit sie sich dahinter verstecken können und wir uns an dummen Marionetten abarbeiten sollen.

Freiheits-Marathon

https://transition-news.org/die-who-erhalt-keine-neuen-kompetenzen-zur-einschrankung-der-nationalen

»Die WHO erhält keine neuen Kompetenzen zur Einschränkung der nationalen Souveränität […] Es wäre ein Putsch gewesen, und so wurde er auch vorbereitet: Am 18. Januar 2022 reichten die USA einen Antrag ein, nach dem der WHO-Generaldirektor in beliebigen Ländern und gegen ihren Widerstand einen Gesundheitsnotstand hätte erklären und Maßnahmen einleiten dürfen […] Die Ablehnung ist [aber] noch nicht das Ende der Geschichte […] zum Widerstand gegen die Änderungen […] sagte die stellvertretende US-Gesundheitsministerin Loyce Pace, “[…] wir [werden] nicht aufhören, sondern weiter auf dieses Ziel hinarbeiten.”«

Auch Norbert Häring hat dazu (exzellent) berichtet, sowie der großartige Dr. Peter F. Mayer von TKP, und viele andere. Nach dieser Schlappe der gierigen Weltherrschaftsgeier wurde aber keineswegs aufgegeben – nahezu sofort kursierte die nächste „Roadmap“, wie man den faschistischen Entrechtungsanschlag auf die Weltbevölkerung doch noch durchbringen will.

Aber dennoch, es ist ein Durchschnaufen. Und es beweist, Widerstand und Aufklärung wirken. Man sollte also diesen Etappensieg nicht zu gering bewerten. Vielen, auch mir, fällt es mit zunehmender Dauer der teuflischen Covid-Attacke schwer, sich immer wieder neu zum Widerstand zu motivieren, und vor allem auch immer weiter die nötige Kraft dafür aufzubringen. Und es sind dann diese kleinen Fortschritte, an denen man sich wieder aufbauen kann.

Denn wir dürfen uns auf keinen Fall „einlullen“ lassen. Im Herbst sind die nächsten extrem schädlichen (siehe auch hier und hier) und gleichzeitig (im Sinne der Pandemie-Bekämpfung) völlig nutzlosen Lockdowns schon fest gebucht.

Gleichzeitig soll der Druck, die Gift-Injektion zu nehmen, gemäß den Plänen der EU-Kommission noch verschärft werden und nun geht man nach dem Umfaller der Stiko auch noch auf die Kinder los. Die lassen von ihren Massenmordplänen (siehe auch hierhierhierhierhierhierhier) nicht ab, und wenn es noch so komplett illegal ist, was sie treiben und ständig mehr Beweise für die massive Täuschung (siehe auch hierhierhierhierhierhierhierhierhierhierhier) der Öffentlichkeit ans Licht kommen.

Sie sehen, es bleibt noch viel zu tun, um die Bande von Strauchdieben und Meuchelmördern der gerechten Strafe zu überantworten und deren Todeskult ein für allemal zu beenden.

Schlachtfest zu Ehren Satans

https://orbisnjus.com/2022/05/12/bill-gates-fassungslos-darueber-protagonist-kruder-verschwoerungstheorien-zu-sein-schwer-nachzuvollziehen-weshalb-das-so-ist-wirklich-op-ed/

»Ob [Gates] der zunehmend verfallende Geisteszustand der Öffentlichkeit dazu verleitet, das Unschuldslamm zu spielen, sei dahingestellt. Hingegen sind glücklicherweise nicht alle Erdenbewohner zu leicht überschreibbaren Vorversionen transhumanistischer Klone verkommen. Manche verfügen doch tatsächlich über ein Elefantengedächtnis und können sich Dinge länger merken, als bis zur Einspeisung des nächsten Nachrichten-Cycles.«

Es gibt eine Menge Leute, die Gates mittlerweile durchschaut haben, und so sieht er sich gezwungen, darauf einzugehen. Im oben verlinkten Artikel finden Sie jedoch eine Reihe von Belegen, dass seine Schutzbehauptung, er hätte nur das Wohl der Menschheit im Sinn, nichts weiter als krass gelogen ist.

Mindestens geht es Gates um superegoistische Gewinn-Maximierung. Aber wenn man sich die Fälschungen (siehe auch hier, hier und beim Rubikon Teil 1 und Teil 2) bei der Pfizer Zulassungsstudie; die vorsätzliche Panikmache durch Agenten eines totalitären Regimes; den von dem WHO-Insider Marion Koopmans verratenen Plan einer Dekade von Pandemien (welcher nun mit den „Affenpocken“ schon recht deutlich Gestalt angenommen hat); wenn man sich die vielen Beweise für geplanten Mega-Betrug zum Zwecke der maximalen Verbreitung eines gentechnischen Gifts ansieht – dann KANN man nur konstatieren, dass „transhumanistische“ Vordenker Teufelsdiener die Menschheit in den Opfertod treiben wollen.

Die Angst der Eliten vor ihren Knechten

https://www.wochenblick.at/great-reset/gehorsam-die-waehrung-der-neuen-normalitaet-der-global-diktatur/

»“Imagine the compliance!” – “Stellen Sie sich die Fügsamkeit vor!”: Pfizer CEO Albertos Bourla ist am diesjährigen World Economic Forum begeistert von den Möglichkeiten, die biologische Microchips in Medikamenten eröffnen. Ja ich weiß, wieder eine der “Verschwörungstheorien”, die sich als wahr erweisen. Bourla spricht wortwörtlich von der Rückmeldung der Medikamente, die melden ob der Bürger einnimmt, was er nehmen soll.«

Die aberwitzigen Vermögen, die die Herren dieser Welt angehäuft haben, sind in gar keiner Weise durch Leistung oder Allgemeinnutzen zu erklären. Sie gründen sich nur auf Raub, Betrug und Erpressung. Und weil diese Herren das selbst wissen, haben sie inzwischen eine Affenpanik, wir könnten das merken – sehr, sehr viele Menschen haben es nämlich schon gemerkt.

Die Verschwörung, die die Eliten (des Bösen) deshalb ersonnen haben, besteht zum Einen in Massenmord (Das Sterben der JungenErstberatungen für Mandanten mit Impfschäden explodierenAuswirkungen von Impf-AIDSAffenpocken eine Folge der Covid-Impfung?Wachsende Besorgnis über den Betrug bei der Pfizer-ImpfstoffstudieImmer mehr Geimpfte erblindenGroßbritanien 179’000 Todesfälle binnen 60 Tagen nach Covid-ImpfungmRNA-Impfstoffe beeinträchtigen die LangzeitimmunitätTurbo-Krebs nach Impfung — und so weiter und so fort ad infinitum); Massenmord mit einem Gift, das gegen das im Labor erzeugte Virus nicht hilft, wie sogar der oberste Protagonist selbst zugibt.

Und zum Anderen in der Demontage sämtlicher demokratischer Strukturen, der brutalen Repression gegen alle Kritiker, und der völligen Versklavung für diejenigen, die diesen furchtbaren Angriff auf unsere Spezies überleben.

Um diese Ziele – 7 Milliarden Menschen abschlachten, 500 Millionen zu Biorobotern umbauen – zu erreichen, hat man die ganze Bevölkerung in eine Angstpsychose versetzt und versucht, sie durch Arbeitsverbote und Hungersnöte in die Spritze zu treiben. Während die Reichen und Mächtigen selbstverständlich wissen was los ist, und sich das Zertifikat deshalb kaufen.

„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel“, sagte Jesus*. Doch wir alle kommen mit Nichts, und gehen mit Nichts; und wichtig ist darum nur, WIE man den Reichtum erworben hatte. Denn am Ende steht ohnehin jeder von uns bettelarm vor dem Höchsten Gericht – vor Dem, Dem das Universum gehört, und für Den unsere irdischen Besitztümer noch nicht einmal Glasperlentand sind.

*) sagte Jesus – SOLL er gesagt haben, ich bin mir aber ziemlich sicher, das waren in Wahrheit erbschleichende Pfaffen

Wer den Ruf hört

(Quelle Ovalmedia)

„Die ganzen Entscheidungen, die jetzt dort [im PEI] stattfinden, sind politisch getrieben […] Wenn Politik in der Lage ist unsere wissenschaftlichen Ergebnisse zu bestimmen, oder noch schlimmer, unsere wissenschaftlichen Aussagen zu bestimmen und zu sagen, was wir zu sagen haben, dann ist das das Ende einer freien Wissenschaft. Und dann kommt das raus, was wir jetzt gerade sehen: Wissenschaft wird instrumentalisiert durch Politik.“

Prof. Dr. Stefan Hockertz hatte sich schon ziemlich lange mit der mRNA-Technologie beschäftigt, als die Covid-Impfung auf den Markt kam. Diese Technologie ist nämlich gar nicht so neu, aber jeder bisherige Versuch damit wurde abgebrochen, weil das Risiko-Nutzen-Verhältnis viel zu schlecht war. (Darauf hat, neben vielen anderen, auch Prof. Dolores Cahill schon sehr früh hingewiesen). Prof. Hockertz berichtet außerdem, dass sehr viele seiner Kollegen das extreme Risiko der gentechnischen Maßnahme genauso sehen wie er, aber es findet eine massive Verfolgung abweichender Meinungen statt, und deshalb trauen sich viele nicht, den Mund aufzumachen.

Und wie zutreffend solche Befürchtungen sind, das zeigt das Schicksal von Prof. Hockertz eindringlich. Er hat alles in seiner Macht stehende getan, um zu warnen, und wie erging es ihm? „Ich wurde behandelt wie ein Terrorist“, sagt er zu den brutalen Repressionsmaßnahmen des Staates, die er erleiden musste.

Es sind ungeheuerliche Dinge, die Prof. Hockertz erzählt. Zum Beispiel gab es eine Studie mit 40 Millionen Teilnehmern, 20 Mio mRNA-geimpft, 20 Mio ungeimpft. Die Studie hätte laufen müssen bis Ende 2023, aber sie wurde abgebrochen. Auf Geheiß der Politik. Konnte man etwa schon frühzeitig sehen, dass das mRNA-Gift Massenmord ist?

Also. Die Politik instrumentalisiert die Wissenschaft, um… was eigentlich? Politiker setzen die ganze Macht des Staates ein, damit… Gentechbrühe vertickt wird?? Ganz besonders gefährliche, und als solche auch schon lang bekannte, Brühe noch dazu?

Sind Politiker Pharma-Vertriebsmitarbeiter? Doch es ist nicht um Geld, oder wenn, dann nur am Rande. Die, denen die Politiker die Stiefel lecken, haben mehr als genug davon, und wenn es zu wenig wäre, dann drucken sie es sich so viel sie nur lustig sind – mit der resultierenden Inflation haben nur Sie ein Problem, die, die im Hintergrund die Strippen ziehen, ganz bestimmt nicht.

Worum es vielmehr in Wahrheit geht, ist Macht. Unbegrenzte, totale Macht bis in Ihre Unterhose. Sogar Macht über Ihr Leben, die Macht, zu entscheiden, ob Sie weiterleben dürfen. (Und für 90 Prozent von uns ist bereits entschieden, dass wir das nicht dürfen sollen).

Dies ist ein Putsch von oben, und wir befinden uns mitten in einem geheimem Weltkrieg von ein paar Plutokraten gegen fast alle anderen. Es wäre leicht für uns zu gewinnen, sehr leicht sogar, denn wir sind überwältigend viele und die Schöpfungsfeinde so wenige. Bisher jedoch ziehen wir es vor, zu schlafen. Aus Bequemlichkeit und Faulheit weigern wir uns, das teuflische Grauen direkt vor unserer Nase zur Kenntnis zu nehmen. Ja, wir prügeln sogar auf diejenigen ein, die, wie Prof. Hockertz, alles riskieren um uns zu wecken.

Und dann, wenn alles zu spät ist, unsere Kinder sterben, und unser Leben Hölle geworden ist, dann werden wir wieder rufen um Gott. Wo es doch die ganze Zeit nur gefordert ist, das Geschenk unseres Verstandes zu nutzen – Seinen Ruf zu hören.

Entlastung der Sozialsysteme

https://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Baden-Wuerttemberg-Hessen-und-Bayern-draengen-auf-Neuanlauf-im-Bundestag-fuer-Impfpflicht-ab-60-_arid,1707468.html

»Baden-Württemberg dringt angesichts einer drohenden Corona-Welle im Herbst auf einen Neuanlauf im Bundestag für eine Impfpflicht ab 60 Jahren. Bei der digitalen Gesundheitsministerkonferenz am Montag stellte Sozialminister Manne Lucha gemeinsam mit seinem hessischen Amtskollege Kai Klose (beide Grüne) einen entsprechenden Antrag, Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) schloss sich dem Vorschlag an.«

Und der nächste Anlauf zur Impfpflicht, aber das wissen Sie als Leser meines Blogs ohnehin schon längst. Witzig daran ist aber, dass auch diejenigen, wegen deren Parteitaktik der erste Versuch gescheitert ist, sich nun als Antreiber aufspielen.

Nun ja. In jeder Kategorie (Erstimpfung, Grundimmunisiert, Erste, Zweite Auffrischung) ist die Altersgruppe 60+ die mit deutlichem Abstand meistgeimpfte (Quelle Destatis 17.5.22). Hinzu kommt, dass diese Altersgruppe reduzierte soziale Kontakte hat, die meisten davon sind schon in Rente, gehen also nicht mehr täglich zu Kollegen in den Betrieb, und so viel Lust auf Action und Remmidemmi hat man mit grauen Haaren auch nicht mehr. Mithin, ginge es um die Verbreitung, müsste man doch viel eher bei den Jüngeren ansetzen…

Warum also sollen ausgerechnet die Alten zur Zwangsimpfung genötigt werden? Wann wird das aufhören, wenn deren Impfquote bei 103 Prozent liegt?

Oder liegt es vielleicht daran, dass die meisten meiner Altersgenossen sich im Internet nicht zurechtfinden und deshalb ihre Informationen nur aus den öffentlich-lügnerischen Systemmedien beziehen können? Sprich, mit denen kann man es ja machen?

Ja, ja, ich weiß, das offizielle Argument lautet, die Alten sollen abgespritzt werden, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Da aber (nach RKI-Daten!) inzwischen die Impfwirksamkeit in allen Altersgruppen negativ ist, bedeutet, wer sich „impfen“ lässt, hat danach ein HÖHERES Risiko an Corona zu erkranken – überzeugt dieses Argument nur noch Geisteskranke.

Geht es vielleicht darum, dass zig Millionen Impfstoffe verfallen (bis Ende Juni werden es sogar 110 Millionen sein!) und Lauterbach von seinem liebgewonnenen Kaufrausch nicht lassen kann? Irgendwie muss das Zeug also in die Arme, egal wie, oder was ist los?

Und, was genau hat das Klabautermännchen eigentlich davon, ständig wie ein Irrer den mRNA-Modder nachzubestellen, obwohl die Lager längst übervoll sind? 8 Dosen Vorrat je Bundesbürger schon jetzt, und immer noch wird wild weitergekauft.

Aber ich glaube ja, Korruption hin oder her, das wahre Motiv ist in der Entlastung der Rentenkassen zu suchen. Die aktuelle Diskussion um die Rente mit 70 spricht Bände, und wenn man außerdem davon ausgeht, dass die ganz genau wissen, dass das eine letale Injektion mit einem um 3 bis 5 Jahre verzögerten Todeseintritt ist, wird auf einmal alles völlig logisch.

Impfopfer Archiv

https://www.direktdemokratisch.jetzt/impfopfer-archiv/

Umfangreiche Sammlung von Berichten von/über durch die experimentelle Gentherapie Verletzten oder Getötete. Außerdem Links zu 1.000 Studien für mRNA-Impfschäden.

Vielleicht können Sie damit jemanden retten. Denn da ein Dauer-Abo für das höllische Gift geplant ist, werden früher oder später alle, die sich in die Nadel treiben lassen, betroffen sein. Mit jeder weiteren Injektion steigt das Risiko.

Baphomet scharrt mit den Hufen

https://reitschuster.de/post/covid-19-massnahmen-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/

»[…] die Deklaration [ist] eine Generalabrechnung mit der Corona-Politik und stellt weitreichende Forderungen zu deren Aufarbeitungen – die in Deutschland in den Ohren derjenigen, die weiter fest auf Seiten der regierungsamtlichen Corona-Politik stehen, wohl wie Ketzerei klingen. Aber schon das könnte man als Indiz für die Notwendigkeit der von den Unterzeichnern geforderten Aufarbeitung werten.«

17.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler, organisiert in der Vereinigung Global Covid Summit (GCS), fordern entschieden die Verfolgung der unter dem Deckmantel von Corona verübten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine »korrupte Allianz hat die Integrität unserer angesehensten medizinischen Gesellschaften, denen wir angehören, kompromittiert und eine Illusion von wissenschaftlichem Konsens erzeugt, indem sie die Wahrheit durch Propaganda ersetzt hat«, sagt der Bund von hochqualifizierten und erfahrenen Medizinern und Forschern in seiner Erklärung.

Die Menschen glauben, sie würden „der Wissenschaft vertrauen“, doch in Wahrheit sind sie nichts als nützliche Trottel und Schlachtvieh für die erbarmungslose Gewinngier der Pharmafia. Es ist ja nichts Neues, ganz und gar nicht, dass die Pillendreher Dreck auf den Markt werfen, der unzählige Menschen tötet, selbst wenn sie vorher wussten, dass ihre Produkte lebensgefährlich sind. Sehen Sie dazu einen Ausschnitt aus einer Dokumentation des WDR betreffend Vioxx, Lipobay (für dessen viele Tote übrigens Panikminister Lauterbach sehr hohe Verantwortung trägt), Heparin, Loratadin, Trasylol, und so weiter. Der Ausschnitt belegt außerdem, wie massiv die Interessen der Industrie die Forschung und die Politik korrumpieren.

Es ist wieder und wieder das gleiche Bild, obwohl die Studien klar ergeben hatten, dass das Produkt extrem gefährlich ist, werfen die einzig an Gewinn interessierten Pharmafirmen das Zeug auf den Markt, und es dauert dann JAHRE, bis endlich die Aufsichtsbehörden einschreiten. Hier noch eine Diskussion mit Robert F. Kennedy spezifisch zu dem Vioxx-Massenmord. Doch CDC, WHO, PEI, RKI, und wie diese Drei-Buchstaben-Teufel alle heißen, haben wieder und wieder stur weggesehen (und kassiert, wie man vermuten muss), bis sich die Katastrophe einfach nicht länger verheimlichen ließ.

Genau das selbe Muster wie bei der Covid-Injektion, nur dass dort die Dimensionen um ein absurd Vielfaches höher sind… Doch gerade diese Institutionen, die ihr Versagen schon ungezählte Male unter Beweis gestellt haben, und die von Plutokraten beherrscht sind, sollen nun über die Verfassungen der Länder gestellt werden und absolute Befehlsgewalt erhalten. Die WHO wird kontrolliert von Gates, er ist via BMGF, GAVI und CEPI der größte Einzelspender, und natürlich tun die bei der WHO alles, müssen alles tun, was den Geschäftsinteressen von Gates dient – aber gerade die WHO soll jetzt die ultimative und diktatorische Kontrolle über Ihren Körper bekommen.

Satan ist ungeduldig, er will nicht mehr warten, bis wir sterben. Und hat deshalb entschieden, die Hölle gleich hier auf unserer Welt und zu unseren Lebzeiten zu errichten.

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie das für sich und Ihre Kinder wollen.

Eine Frage der Perspektive

https://report24.news/gecko-report-weder-impfung-noch-infektion-schuetzen-vor-reinfektion-und-weitergabe/

»Nach allen bisherigen wissenschaftlichen Ergebnissen schützt weder eine oder mehrere durchgemachte Infektionen noch einer der Impfstoffe auch nach mehrmaliger Verabreichung eine bestimmte, einzelne Person zuverlässig und langfristig gegen Infektion und Transmission des Virus. Die in Studien gezeigte Reduktion der Wahrscheinlichkeit einer Reinfektion für Impfkohorten ist zu Beginn relativ hoch und geht über den Zeitverlauf teilweise stark zurück. Dazu kommt, dass die einzelnen Varianten, die bisher aufgetreten sind, unterschiedliche Grade der Immunevasion zeigen und anzunehmen ist, dass die weitere Evolution des SARS-CoV-2 Virus darauf abzielen wird, sich bestehender Immunität aus welcher Quelle auch immer zu entziehen.«

Bhakdi, Wodarg und Co. haben es von Anfang an vorhergesagt. Aber das war keine Kunst, das ist schließlich jahrzehntealtes Basiswissen der Epidemiologie, dass Impfungen gegen Atemwegsviren versagen. Und ohnehin kann das sowieso jeder erkennen – seit 79 Jahren wird gegen Grippe geimpft, jedoch die Grippe ist immer noch da.

Aber nun haben wir es, nach einem zynischem und mörderischem Gentech-Menschenmassenversuch, auch noch schriftlich von den Schnellmerkern der österreichischen Covid-Krisenkoordination GECKO: die Impfung hilft gar nichts.

Aber das heißt natürlich nicht, dass sie nichts bewirken würde – Katastrophe in Dänemark, in Australien und Israel explodieren die Todesfälle, in Europa 44.000 Tote und 4,2 Millionen Verletzte, doch Bill Gates, Sahin/Biontech sowie Pfizer mit dem restlichen Pharma-Syndikat werden immer und immer noch reicher und mächtiger.