Tödliches Heilmittel

https://www.rubikon.news/artikel/das-todliche-heilmittel

»Die jetzt verfügbaren Mortalitätsdaten über die ersten Monate des Jahres 2020 zeigen einen scheinbar paradoxen Zusammenhang: Sobald ein Lockdown verhängt worden war, stieg die Zahl der Todesfälle sofort und rasant an.«

Die Maßnahmen gegen COVID19 und erst recht die dazu geplante Zwangsimpfung sind ein Massenmordprogramm. Werden wir wirklich so blind sein, das mit uns machen zu lassen wie blöde Schafe?

Maskenball

Man muss sich die Zahlen des RKI nur selbst ansehen und selbst durchrechnen. Das Risiko, irgendwem zu begegnen, der COVID19 übertragen könnte, ist praktisch Null. Und hinzu kommt, dass eine Maske gegen diese Übertragung gar nicht schützt, weder in der einen, noch in der anderen Richtung.

Es handelt sich also buchstäblich um einen Maulkorb. Sein Ziel ist es, die Kommunikation zwischen den Menschen zu zerstören, damit sie ihre gemeinsame Kraft nicht erschließen können. Sowie außerdem, das Volk zu erniedrigen und zu verhöhnen, auf dass jeder schwach, wehrlos und krank sei.

Hitler wäre stolz auf unsere Politiker. So boshaft, verlogen und gemein, das hätte sogar ihm imponiert.

Sommerschnupfen

https://www.journalistenwatch.com/2020/08/09/corona-sommer-schnupfen/

»Die Bundesregierung bemüht sich redlich, ihre Untertanen weiterhin im Panikmodus zu halten. Mit Taschenspielertricks und Milchmädchenrechnungen schaffen sie das auch, einfach weil die linken Klickmedien ebenfalls ein großes Interesse daran haben, Angst zu verbreiten. Doch die Fakten sprechen eine ganz andere Sprache.«

Wir müssen uns unser Land zurückholen. Die machtbesoffenen und geschichtsvergessenen Politiker werden die in der Corona-Krise hinzugewonnenen Befugnisse freiwillig nie mehr zurückgeben. Man wird jedes noch so dreckige Mittel benutzen, um die totalitäre Gewalt zu behalten – die ist gar so bequem und einträglich.

Wir aber, mit der Erfahrung zweier Diktaturen, wissen ganz genau, wohin das führen würde.

Die Bürger in eine durch Angst getriebene Schafherde verwandeln

https://www.journalistenwatch.com/2020/08/08/zu-corona-tests/

»Hier stimmt etwas nicht. Sogar einiges ist hier oberfaul. Die Disziplin und Bereitschaft, sich an Maßnahmen zur Bekämpfung einer wirklichen, ernsthaften und außerordentlichen Gesundheitsbedrohung aktiv zu beteiligen, Regeln zu befolgen und Einschränkungen hinzunehmen, setzt ZUMINDEST (!) eines als absolutes Konsensminimum voraus: Dass mit transparenten, korrekten Zahlen operiert wird und dort, wo diese nicht ermittelbar sind oder Unsicherheiten bestehen, zumindest seriöse Schätzungen nach wissenschaftlichen Kriterien betrieben werden.«

Auf Biegen und Brechen, durch gewissenlose Zahlenmanipulation, unter Zuhilfenahme der Fälschung von Bildmaterial, mit irreführenden Informationen und Auslassen entscheidender Sachverhalte, sollen mit aller Gewalt, und gegen jede Realität einer längst nicht mehr vorhandenen Bedrohung, unbedingt die Voraussetzungen für einen zweiten Lockdown geschaffen werden.

Wozu? Ist das Land noch nicht kaputt genug? Noch nicht genug Schaden angerichtet, noch zu wenige Kinderseelen beschädigt? Zu wenig Leute ruiniert, noch nicht genug Vermögen in die Taschen der ohnehin schon Superreichen gespült?

Wem, um Gottes willen, dient diese Regierung des Grauens?

Polizist B. Bayerlein schließt sich dem Widerstand an:

Fußballweltmeister Th. Berthold schließt sich dem Widerstand an:

Faschismus beginnt im Kopf

https://kenfm.de/faschismus-beginnt-im-kopf-von-peter-frey/

»[…] da ist er, der Faschismus des Alltags, der Faschismus im Kopf, aktiv ausgelebt, aber sprachlich als ‚guter‘, als verpflichtender Antifaschismus deklariert. Machen wir uns nichts vor: Wir sind bereits mittendrin in der Faschisierung des alltäglichen Lebens, und es ist völlig klar, dass dies die unbedingte Voraussetzung für die schleichende Einführung der systemischen Strukturen des Faschismus ist. Wir können das spüren, jeder von uns. Wir führen Befehle aus, weil wir unsere Ruhe haben wollen, und zunehmend treffen wir auf Menschen, die übergriffig werden, die Befehle erteilen, sich anmaßen, die sich machtbewusst verhalten.«

Absolutismus, Theokratie, Faschismus, Kommunismus, Globalismus, Neoliberalismus, „New World Order“, Mafia, Hygiene-Regime, oder wie auch immer sich derartige Systeme nennen mögen, haben überhaupt nichts mit irgendeiner Weltanschauung zu tun. Denn die dabei vorgespielte Ideologie dient nur der Bemäntelung eines einfachen Umstandes: Ein paar sehr faule, zugleich aber sehr gierige Gestalten ersinnen eine Täuschung für die Massen, dergestalt, dass man sie anbeten möge, und ihnen das Himmelreich auf Erden beschert, ohne irgendwelche Gegenleistung.

Wissen Sie, jemand der faul ist, das ist doch völlig in Ordnung. Wem es behagt… (ich fände es schlicht langweilig). Das Problem beginnt nur da, wo ein solcher aber nicht die notwendig damit einhergehende Armut akzeptieren will… und genau solche Typen sind in der Wurzel all der totalitären Systeme. Diese Systeme sind deshalb im Kern allesamt stets das gleiche Übel, es hängt nur davon ab, wovon sich die Menschen jeweils verführen lassen.

(Es mag sein, dass diese faulen Verbrecher gar sehr geschäftig wirken. Jedoch sollte man es vermeiden, persönliches Vergnügen mit Arbeit zu verwechseln – irgendwie muss die Zeit ja rumgebracht werden. Und wenn man genau hinsieht bei diesen schwer beschäftigten Nichtsnutzen, dann wird man immer finden, die machen nur, was ihnen Spaß macht, alles Mühsame wird „delegiert“. Und ja, es ist übrigens auch ein großes Übel unserer verkommenen, bösen und ungerechten Zeit, dass so manch Fleißiger zu unverdienter Armut verdammt wird, von aber eben denselben faulen Verbrechern.)

Corona-Maßnahmen sind Mord

https://apnews.com/5cbee9693c52728a3808f4e7b4965cbd

»Überall auf der Welt drängen das Coronavirus und seine Restriktionen bereits hungernde Gemeinden an den Rand, schneiden magere Bauernhöfe von den Märkten ab und isolieren Dörfer von Nahrungsmitteln und medizinischer Hilfe. Der virusbedingte Hunger führt im ersten Jahr der Pandemie monatlich zum Tod von 10.000 weiteren Kindern, so ein dringender Handlungsaufruf der Vereinten Nationen, der vor seiner Veröffentlichung in der medizinischen Fachzeitschrift Lancet gemeinsam mit The Associated Press veröffentlicht wurde.« (übersetzt mit DeepL)

Verantwortlich ist nicht das Virus (dessen eigentliche Auswirkungen denen einer einigermaßen milden Grippewelle entsprechen). Es sind die irren, durch nichts begründbaren und erratischen Lockdown-Maßnahmen, die auf der Welt nun weitaus mehr Menschen töten, als es das Virus je vermocht hätte.

Maßnahmen, die von hilflosen, naiven, erpressten, korrupten, machtgeilen, kriminellen, satanischen (suchen Sie sich etwas aus) Politikern getroffen wurden, und die jetzt auch noch erwarten, dafür gefeiert zu werden.

Es ist aber vielmehr allerhöchste Zeit, dass diese Verräter an Gewissen und Eid gefeuert werden.

DDR Reloaded: Staatlicher Kinderdiebstahl wird neu aufgelegt

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kinder-mit-corona-verdacht-sollen-von-familie-isoliert-werden-kinderschutzbund-findet-anordnung-nicht-hinnehmbar-a3307290.html

»Nach einer Meldung der ‚Neuen Westfälischen‘ sollen Kinder, bei denen ein Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion besteht, in häuslicher Quarantäne getrennt von der Familie isoliert werden. Die Gesundheitsämter der Kreise Offenbach und Karlsruhe hätten in einer Anordnung gefordert, es solle keine gemeinsamen Mahlzeiten geben. Bei Zuwiderhandlung sei den Eltern angedroht worden, ihre Kinder im Alter zwischen drei und elf Jahren für die Quarantänezeit in einer geschlossenen Einrichtung unterzubringen.«

Natürlich behauptet man nun, man sei „missverstanden worden“. Das sei ein „Kommunikationsproblem“. Ach ja? Dann lesen Sie doch bitte mal diese Stellenanzeige:

https://jobs.diakonie-michaelshoven.de/job/K%C3%B6ln-P%C3%A4d_-Erg%C3%A4nzungskraft-%28mwd%29-in-einer-Inobhutnahme-f%C3%BCr-Kinder-und-Jugendliche-in-Quarant%C3%A4ne/601328901/

»Das werden Sie tun: In unserer Inobhutnahme mit bis zu sieben Plätzen betreuen Sie Kinder und Jugendliche, die aufgrund eines Covid-19 (Corona) Verdachts oder aufgrund eines bestätigten Falles im nahen Umfeld unter Quarantäne stehen. Der Fokus Ihrer Tätigkeit liegt auf der Umsetzung der Quarantänemaßnahmen. Um dies zu vereinfachen und Krisen vorzubeugen, arbeiten Sie beispielsweise mit großzügigen Handy- und Medienregelungen. Für die Kinder und Jugendlichen steht hierfür unter anderem ein Netflix-Account zur Verfügung. […] Sie erhalten einen vorerst befristeten Arbeitsvertrag – aber mit Perspektive!«

Die Infrastruktur, die Stellen, alles wird schon geplant und eingerichtet; für den Fall, dass es Ihnen nicht gelingen wird, die absurden Vorgaben der Gesundheitsämter umzusetzen. Und das wird es nicht, denn denunzierende Nachbarn, plappernde Spielgefährten, oder unangemeldete Kontrollüberfälle mitten in der Nacht – da wird sich schon etwas finden. (Und beachten Sie dazu bitte auch, der verwendete PCR-Test ist ein so grotesker Schrott, damit kann man jeden als positiv erklären).

Sie sind Regimegegner? Sie kritisieren den Corona-Faschismus unserer totalitären Führung? Sie halten Bill Gates für einen Superkriminellen? Oh, man kann Sie ganz bestimmt brechen, in dem man Ihnen Ihre Kinder stiehlt und entfremdet. Das Rezept dazu ist ja aus der DDR noch frisch in Erinnerung und „bewährt“.

Hier der Scan eines Schreibens des Gesundheitsamtes an eine betroffene Familie, damit Sie sehen können, wie diese widerliche Sesselpfurzersülze in der Praxis dann tatsächlich aussieht:

Beachten Sie die kalte, herzlose Bürokratensprache, hinter der sich, wie schon immer, die Feinde der Menschenseele verstecken. Man tut so, als wäre es zu Ihrem Besten, aber sehen Sie doch einfach an den Worten vorbei auf das, was einzig zählt: die Taten.

Wir dürfen uns das nicht gefallen lassen.

Verbrechen ohne Beispiel

https://www.youtube.com/watch?v=c9feShdoWBw

»Weil es ein Impfprinzip ist mit diesen mRNA-Impfstoffen was bisher am Menschen noch nie gemacht worden ist […] wenn so ein Impfstoff innerhalb von wenigen Wochen oder Monaten angeblich zulassungsfähig gemacht wird, dann ist eines klar: Sie wissen weder, was dieser Impfstoff bewirken kann, weil Sie keine jahrelange Beobachtungszeit haben, nämlich [Wirkung] im Sinne des Impfschutzes. Und zum anderen wissen Sie auch von den schädlichen Auswirkungen gar nichts. Denn viele der Auswirkungen, die seltener aber dafür schwerwiegend sind, die sehen Sie ja erst [und nach geraumer Zeit], wenn Sie tausende von Menschen einer Behandlung oder Impfung unterzogen haben […] Wenn Sie nur wenige hundert oder allenfalls tausend oder zweitausend Leute geimpft haben […] da wissen Sie über die Sicherheit und über die Qualität dieses Impfstoffes gar nichts. Und das ist halt nun mal auch ein Impfstoff, das muss man auch noch dazu sagen, der ja nicht extrazellulär bleibt im Körperwasser, sondern der soll ja in die Zellen rein gehen, dass dort in den Zellen dieses Antigen produziert wird. Und alles was in die Zellen reingeht, ist aber massiv gefährlicher als was extrazellulär bleibt.«

Äußerst interessantes Interview mit Dr. med. Gerd Reuther, das eine überbordende Fülle an Informationen und Einsichten anbietet. Sehr aufschlussreich insbesondere seine Ausführungen zu historischen Pandemien und zu Impftechnologien. Ein weiterer aus dem Chor der inzwischen zu einer regelrechten Armee gewordenen Experten, die wohl begründet und unwiderleglich die „Zeugen Coronas“ als ekelerregende Verschwörung gegen die Menschheit entlarven.

Es wird immer deutlicher, die geplante Zwangsimpfung mit einem mRNA-Impfstoff an allen 7 Milliarden Menschen weltweit ist ein Verbrechen ohne Beispiel in der Geschichte.

Werden wir wirklich zulassen, dass eine winzige Kabale von ein paar hundert Satansdienern damit durchkommt? Ist es tatsächlich gerecht, dass diese ohnehin schon Superreichen noch reicher und mächtiger werden sollen? Und geht es in Wahrheit etwa gar nicht um Geld – sondern vielleicht sogar um weitflächige Zwangssterilisation und einen Massenmord, der die Summe von Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot noch in den Schatten stellen wird?

Verheerendes Zeugnis

https://kenfm.de/sehenden-auges-von-vlad-georgescu/

»Der Maskenzwang ist verantwortlich für schwere psychische Schäden und die Schwächung des Immunsystems […] Studienleiterin Daniela Prousa stellt der Atemmaske ein verheerendes Zeugnis aus. Von posttraumatischen Belastungsstörungen über die Vermeidung von Arztbesuchen, von verminderter Teilnahme am sozialen Leben in Folge von Masken-Aversion bis hin zu Herpes reicht die Palette der Störungen […] Umso schlimmer, dass es nun scheint, als hätten die Verantwortlichen über die Gefährlichkeit ihres Tuns schon vorab Bescheid gewusst. Die […] ‚Research-Gap‘-Studie zu den bestehenden Mund-Nasenschutz-(MNS)Verordnungen hat womöglich unabsehbare juristische Folgen: Millionen Menschen könnten klagen, weil auftretende Belastungen, Beschwerden und bereits eingetretene Folgeschäden erstmals wissenschaftlich belastbar belegt sind.«

Zur Bekämpfung von COVID19 sind die Masken völlig nutzlos, das belegen auch die Zahlen des RKI (Robert-Koch-Institut). In Anbetracht der massiven gesellschaftlichen Schäden, die sie stattdessen anrichten, verbleibt nur der Schluss, dass es genau diese Schäden sind, welche der Maskenzwang in Wahrheit beabsichtigt – um das Volk zu demütigen, zu verhöhnen und krank und schwach zu machen, damit es sich nicht gegen den rabiaten Raubzug an seinen Rechten und seinem Vermögen wehren kann.

Angstmacherei mit Schein-Coronatoten

https://www.rubikon.news/artikel/die-schein-coronatoten

»Sie haben sich mit Covid-19 infiziert, wurden positiv getestet, hatten aber keine nennenswerten Symptome. Längst auskuriert, werden Sie auf der Straße von einem Auto überfahren. Offiziell sind Sie damit ein Corona-Toter. Ihr Ableben trägt — medial aufbereitet — dazu bei, eine Drohkulisse aufzubauen, mit deren Hilfe schwerwiegende Zwangsmaßnahmen gegen die gesamte Bevölkerung durchgesetzt werden. Kein Witz.«

Der Rubikon, eine der wenigen verbliebenen aufrechten und anständigen Publikationen in Deutschland, arbeitet den Skandal der EU-Richtlinien zur Zählung der Corona-Toten auf.

M.Mng. muss man davon ausgehen, dass die (verglichen mit einer tatsächlich gefährlichen Grippewelle) ohnehin geringen Todeszahlen noch halbiert werden müssen.

Siehe dazu auch diesen Beitrag im österreichischen Radiosender Ö3:

Waterloo

https://telegra.ph/Robert-F-Kennedy-Jr-beweist-Alan-Dershowitz-Das-Impfungen-unwirksam-und-gef%C3%A4hrlich-sind-08-05

»In der Impfdebatte mit Robert F. Kennedy, der seit über 15 Jahren auf eine Debatte wartet, musste [Impfbefürworter] Dershowitz eingestehen, dass die Fakten, welche durch Robert F. Kennedy vorgetragen wurden, so stark sind, dass er dem nichts entgegenzusetzen hatte […] Diese Debatte führt jedem vor Augen, warum bisher keiner sich traut, der behauptet Impfungen seien wirksam und vor allem sicher, sich einer Debatte zu stellen. Dies lässt den Verdacht erhärten, dass die Verantwortlichen […] wissen, dass sie sich auf sehr wackeligem Eis befinden, bei dem man tatsächlich von Pseudowissenschaft sprechen muss.«

Robert F. Kennedy, jr. hat eine Diskussion zum Thema Impfen geführt mit einem der legendärsten Anwälte von US-Amerika, Alan Dershowitz. Das vollständige englische Video finden Sie hier, jedoch ist es einigermaßen schwierig, dort zu folgen (Robert Kennedy leidet an spasmodischer Dysphonie und ist deshalb schwer zu verstehen für einen Nicht-Muttersprachler). Corona_Fakten hat sich nun im eingangs verlinkten Artikel die Mühe gemacht, die wesentlichen Passagen des Streitgesprächs zu übersetzen und die zugehörigen Beweise und Studien zu verlinken.

Wer nach der Lektüre dieses Artikels noch Impfbefürworter ist, muss zwangsläufig Profiteur dieses dämonischen Verbrechens sein. Niemand sonst könnte dafür sein, in so teuflischer Art zwecks Profitmaximierung vergiftet zu werden.

Lizenz zum Gelddrucken

https://www.youtube.com/watch?v=YXXInT8uHJI

Wir bezahlen die Entwicklung des Impfstoffs. Wir bezahlen die Impfung. Wir tragen die gesundheitlichen Folgen. Und für die wirtschaftlichen Schäden aus der Impfung bezahlen wir auch. Die Gewinne gehören aber selbstverständlich Big Pharma allein.

Die EU hat die Regelung zum Schutz vor Gentechnik wegen der behaupteten epidemischen Notlage gekippt, damit die neuartigen COVID19-Impfstoffe zulassungsfähig werden. Siehe dazu auch:

https://tkp.at/2020/08/05/eu-kippt-regelung-zum-schutz-vor-gentechnik-fuer-covid-impfstoff/

Die Maske fällt

https://www.reitschuster.de/post/guter-demonstrant-wird-gefeiert-b%C3%B6ser-demonstrant-wird-gefeuert

»Der Basketballer Joshiko Saibou, seines Zeichens Bundesliga- und Nationalspieler, ist von seinem Arbeitgeber, den ‚Telekom Baskets Bonn‘, entlassen worden, weil er an der ‚Querdenken 711‘-Demonstration der Corona-Maßnahmen-Kritiker in Berlin teilgenommen hat […] Fußball-Nationalspieler Benjamin Henrichs, der zu RB Leipzig wechselt, hat am 6. Juni mit heruntergezogenem Mundschutz an einer ‚Black Lives Matter‘-Demonstration teilgenommen, auf der ganz offensichtlich der Mindestabstand nicht eingehalten wurde. Und sich damit auch stolz auf seinem Instagram-Account gebrüstet.«

Und hinter der Maske kommt das reine Böse und die vollkommene Willkür eines totalitären Systems hervor. Ob man dieses System mit Nation, Gerechtigkeit oder wie neuerdings mit Hygiene begründet, ist dabei egal. Entscheidend ist nur, dass einige wenige abgrundtief grausame Gestalten sich zu Lasten und zum Schaden der Anderen dreist bereichern, und ihnen dafür jedes Mittel recht ist.

Aber nun. Wenn die überbordende 99,999% Mehrheit der Menschen so dumm ist, das mit sich machen zu lassen… die paar Hanseln hätten nicht den Schatten einer Chance, würden wir uns ihnen nur stellen. Man hat es auf der Demo in Berlin gesehen.

Leider sind es immer noch viel zu viele, die so gerne schlafen und sich brav als Schaf zum Schlachter treiben lassen, weil man dafür nicht denken muss.

Aber jeden Tag werden es weniger.

Verlust der Deutungshoheit

https://kenfm.de/verlust-der-deutungshoheit-von-anna-zollner/

»Bilder sprechen mehr als Worte und die produzierten Bilder waren gigantisch. Sie waren live und auf den Straßen der Bundeshauptstadt. Warum dort? Weil es keine andere Möglichkeit gibt, um wirklich gehört zu werden, denn die Massenmedien unterdrücken seit der ‚Corona-Krise‘ jede Stimme, die Zweifel an den offiziellen Maßnahmen äußert. Selbst Fachleute, Koryphäen auf dem Gebiet der Virologie oder Epidemiologie werden nicht gehört oder ihre Videos bei der Internet-Presse werden gelöscht. Ist das auch Teil der Hygiene-Maßnahmen?«

Grandioser Artikel bei KenFM über die DDR-Bunkermentalität unseres Regimes. Mit einem weiten Blick in die Geschichte arbeitet Anna Zollner exzellent heraus, wie die Führung inzwischen komplett den Kontakt zur Realität verloren hat – unzweifelhaft im Versuch, Corona für ganz andere Ziele als die behaupteten zu missbrauchen.

Zum Thema gefälschte Teilnehmerzahlen siehe auch bei dem ehemaligen BILD-Journalisten Oliver Janich – völlig unbestreitbar haben Polizei und Presse bis in die Abendstunden die korrekte Zahl von 1,3 Millionen berichtet und erst später unter offenbar massivem Druck auf absolut lächerliche und unglaubwürdige Weise eine grotesk niedrige Zahl gefälscht – Janich zeigt eindeutige Beweise.

Diese gefälschte Teilnehmerzahl sieht man im folgendem Bild auch wieder, vor allem aber die unbeschreiblich verlogene Doppelmoral der herrschenden Kreise:

Das Ende der Glaubwürdigkeit

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-ende-der-glaubwurdigkeit-systemmedien-sind-nicht-reformierbar

»Ob New York Times, Le Monde oder der Guardian, ob FAZ, Süddeutsche oder Die Welt, ob CNN oder BBC, ob ARD oder ZDF — sie alle unterdrücken absichtsvoll wichtige Nachrichten. Sie alle gewichten einseitig, pushen also die ihnen genehmen Informationen und halten die unangenehmen weit unten. Sie alle versehen Nachrichten mit einem Spin, liefern die Meinung, die man dazu haben soll, gleich mit. Sie alle messen mit zweierlei Maß, bedienen sich verbindlicher Sprachregelungen, konstruieren interessengeleitete Narrative, fahren Kampagnen, betreiben Propaganda […] Bei alledem handelt es sich nicht um Fehler oder Unzulänglichkeiten. Es ist so gewollt.«

In Zeiten der Krise wird die Presse eng an die Kandare genommen. Egal wie postfaktisch, es geht nur noch darum, die von den Herrschenden gewollte Erzählung in die Köpfe der Menschen zu prügeln. Das Ausmaß der Hirnwäscheversuche, welches wir derzeit erleben, ist atemberaubend – aber die Möglichkeiten, sich unabhängig aus alternativen Quellen zu informieren, sind es auch.

Der allergrößte Verrat

https://www.youtube.com/watch?v=S1bc5500tBQ

Ich musste weinen, als ich mir dieses Video ansah. Nicht wegen seiner Botschaft: das ist alles ohnehin bereits klar, dass 2.000 ppm CO2 in der Atemluft die Schwelle ist, ab der gesundheitliche Beeinträchtigung beginnt, und dass man mit nur 10 Atemzügen unter einer Maske schon über 10.000 ppm CO2 kommt. Das ist längst bekannt und wohl dokumentiert, z.B. in einer Reihe von universitären Studien.

Und auch dass Masken rein gar nichts helfen gegen SARSCOV2, das Virus, welches verantwortlich sein soll für COVID19, weil es eines der kleinsten Viren ist und es überhaupt keine Maske gibt (und geben kann), die es an irgendwas hindert – auch das ist längst bekannt und vielfältig beschrieben. Es sind ja genau diese Dinge, die mich zu diesem Blog hier motivieren.

Aber dass es nun nötig geworden ist, zu verborgener Kommunikation greifen zu müssen, verschlüsselt zu sprechen, um sich für den Schutz von Kindern einzusetzen… das ist so furchtbar, ein Grauen aus der Hölle… ich musste weinen aus Kummer, um eine Menschheit, die die größte aller Sünden begeht: die eigenen Kinder zu verraten.

Anmerkung: Es gibt, bzw. besser gab, sehr viele solcher Videos, doch Youtube zensiert derartige Beweise so schnell es nur kann.

Klagewelle läuft an

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.lockdown-ausfall-schaden-wegen-der-corona-pandemie-wirte-klagen-freistaat-an.ec1664b0-8052-45fc-a2ca-62150d90ed6f._amp.html

»Alle 16 Bundesländer bekommen in den nächsten Tagen Post von der Kanzlei ‚Gansel Rechtsanwälte‘ aus Berlin. Denn etwa 1.000 Wirte und Hoteliers haben sich bundesweit zusammengetan, um Schadenersatz zu fordern.«

Siehe dazu auch meinen Beitrag „Maximaler Schaden“ vom 8. Juni.