Täter und ihre Opfer

(Quelle Video)

Alle fliegen im eigenen Privatjet einzeln ein. Dann setzen sie sich in gepanzerte Luxus-Limousinen mit einem Verbrauch von mehr als 20L/100KM und lassen sich den Berg zum WEF in Davos hinaufkutschieren. Oben angekommen, erklären sie den Menschen, dass sie dringend reduziert werden müssen, nur noch Insekten essen dürfen und ihre Wohnung mit Fremden zu teilen haben.

In diesen Protzkarossen sitzen aber gerade die Verursacher des Elends, der Armut, des Hungers, der zerstörten Umwelt. Denn sie haben ein gezinktes Wirtschaftssystem geschaffen, basierend auf geplanter Obsoleszenz und Zinsen auf Luftgeld, von dem alleine sie selbst maximal profitieren, und unter dem alle anderen furchtbar zu leiden haben. Doch für die Folgen ihrer teuflischen Frevel an der Natur machen sie nur alle anderen verantwortlich, und den Preis dafür sollen auch nur diese anderen zahlen.

Man geht zu offener Verhöhnung über

https://www.youtube.com/watch?v=vkcrXVjOhrc
(Lokale Sicherheitskopie)
https://www.nti.org/wp-content/uploads/2021/11/NTI_Paper_BIO-TTX_Final.pdf

Hinter Event 201 für die Corona-Pandemie stecken die selben Organisationen der üblichen Verdächtigen (Gates, Fauci, etc.) wie hinter dem Affenpocken-Planspiel bei der Münchner Sicherheitskonferenz in 2021.

Da sind also Leute, die schaffen es gleich zweimal, eine Pandemie „vorherzusagen“, und liegen dabei sogar mit der jeweiligen Erregerbezeichnung exakt richtig! Außerdem, beim ersten Mal wird China als Land des ersten Auftretens korrekt benannt, und beim zweiten „Versuch“ ist dann auch noch, mit einem Jahr (!) Vorlauf, das Eintrittsdatum präzise – auf den Tag genau! – richtig, und das initiale Land nur ein wenig verschleiert (Brinia statt Britannia).

Es scheint, als würde man sich in den Kreisen der Plutokraten nur noch amüsieren über die Menschen, die dergleichen tatsächlich glauben, und immer noch den von dieser Bande korrumpierten Autoritäten und Medien vertrauen. Die lachen sich bestimmt kaputt darüber, dass sie die hirngewaschenen Angstblockierten mittlerweile derart offen verhöhnen können, und die wachen trotzdem nicht auf.

Doch wie heißt es so richtig: „Hochmut kommt vor dem Fall“ (Altes Testament / Tanach, Buch der Sprüche Salomos, Kapitel 16 Vers 18).

Wer den Ruf hört

(Quelle Ovalmedia)

„Die ganzen Entscheidungen, die jetzt dort [im PEI] stattfinden, sind politisch getrieben […] Wenn Politik in der Lage ist unsere wissenschaftlichen Ergebnisse zu bestimmen, oder noch schlimmer, unsere wissenschaftlichen Aussagen zu bestimmen und zu sagen, was wir zu sagen haben, dann ist das das Ende einer freien Wissenschaft. Und dann kommt das raus, was wir jetzt gerade sehen: Wissenschaft wird instrumentalisiert durch Politik.“

Prof. Dr. Stefan Hockertz hatte sich schon ziemlich lange mit der mRNA-Technologie beschäftigt, als die Covid-Impfung auf den Markt kam. Diese Technologie ist nämlich gar nicht so neu, aber jeder bisherige Versuch damit wurde abgebrochen, weil das Risiko-Nutzen-Verhältnis viel zu schlecht war. (Darauf hat, neben vielen anderen, auch Prof. Dolores Cahill schon sehr früh hingewiesen). Prof. Hockertz berichtet außerdem, dass sehr viele seiner Kollegen das extreme Risiko der gentechnischen Maßnahme genauso sehen wie er, aber es findet eine massive Verfolgung abweichender Meinungen statt, und deshalb trauen sich viele nicht, den Mund aufzumachen.

Und wie zutreffend solche Befürchtungen sind, das zeigt das Schicksal von Prof. Hockertz eindringlich. Er hat alles in seiner Macht stehende getan, um zu warnen, und wie erging es ihm? „Ich wurde behandelt wie ein Terrorist“, sagt er zu den brutalen Repressionsmaßnahmen des Staates, die er erleiden musste.

Es sind ungeheuerliche Dinge, die Prof. Hockertz erzählt. Zum Beispiel gab es eine Studie mit 40 Millionen Teilnehmern, 20 Mio mRNA-geimpft, 20 Mio ungeimpft. Die Studie hätte laufen müssen bis Ende 2023, aber sie wurde abgebrochen. Auf Geheiß der Politik. Konnte man etwa schon frühzeitig sehen, dass das mRNA-Gift Massenmord ist?

Also. Die Politik instrumentalisiert die Wissenschaft, um… was eigentlich? Politiker setzen die ganze Macht des Staates ein, damit… Gentechbrühe vertickt wird?? Ganz besonders gefährliche, und als solche auch schon lang bekannte, Brühe noch dazu?

Sind Politiker Pharma-Vertriebsmitarbeiter? Doch es ist nicht um Geld, oder wenn, dann nur am Rande. Die, denen die Politiker die Stiefel lecken, haben mehr als genug davon, und wenn es zu wenig wäre, dann drucken sie es sich so viel sie nur lustig sind – mit der resultierenden Inflation haben nur Sie ein Problem, die, die im Hintergrund die Strippen ziehen, ganz bestimmt nicht.

Worum es vielmehr in Wahrheit geht, ist Macht. Unbegrenzte, totale Macht bis in Ihre Unterhose. Sogar Macht über Ihr Leben, die Macht, zu entscheiden, ob Sie weiterleben dürfen. (Und für 90 Prozent von uns ist bereits entschieden, dass wir das nicht dürfen sollen).

Dies ist ein Putsch von oben, und wir befinden uns mitten in einem geheimem Weltkrieg von ein paar Plutokraten gegen fast alle anderen. Es wäre leicht für uns zu gewinnen, sehr leicht sogar, denn wir sind überwältigend viele und die Schöpfungsfeinde so wenige. Bisher jedoch ziehen wir es vor, zu schlafen. Aus Bequemlichkeit und Faulheit weigern wir uns, das teuflische Grauen direkt vor unserer Nase zur Kenntnis zu nehmen. Ja, wir prügeln sogar auf diejenigen ein, die, wie Prof. Hockertz, alles riskieren um uns zu wecken.

Und dann, wenn alles zu spät ist, unsere Kinder sterben, und unser Leben Hölle geworden ist, dann werden wir wieder rufen um Gott. Wo es doch die ganze Zeit nur gefordert ist, das Geschenk unseres Verstandes zu nutzen – Seinen Ruf zu hören.

Die nächste Sau ist ein Affe

https://report24.news/ausbruch-im-mai-2022-am-ende-270-millionen-tote-affenpocken-pandemie-wurde-schon-2021-angekuendigt/

»Das Timing der sich nun angeblich ganz plötzlich ausbreitenden Affenpocken (in Wahrheit häufen sich derzeitig eher die Nachweise der Erkrankung – das Virus dürfte laut Medizinern schon länger im Umlauf gewesen sein) mutet daher durchaus interessant an. Tatsächlich hatten scheinbar auch die Affenpocken ihr eigenes “Event 201”: Ein “Keimspiel” [Germ Game], das – wie bei SARS-CoV-2 – eine potenzielle Pandemie mit dem Erreger im Detail mit allen Konsequenzen vorausplante

Niemand nimmt Covid-19 noch ernst, es ist zu einem Wald-und-Wiesen-Schnupfen mutiert, und folglich sind die Impfquoten bei nahe Null. Also lässt die Bazillenbande die nächste Panikbombe auf die Menschheit los, denn Angst schaltet den Verstand ab, und es wäre doch schrecklich (für die Kabale des Bösen), wenn die Leute endlich zum Denken kämen…

Denn dann würden sie ja merken, dass der ganze faule Pandemiezauber immer so exakt vorhergeplant ist, dass es einfach keine andere Erklärung gibt, als dass diese Planer auch die Macher sind. Für den Affenpockenzirkus stimmt sogar das Pandemie-Beginndatum auf den Tag. Siehe hier im Planspielbericht (Seite 10 bzw. 12 mit Zählung der Seiten A und B).

Was ich an der ganzen Sache aber nicht verstehe, ist, dass man ausgerechnet auf Affenpocken verfallen ist. Affenpocken sind schon seit Jahrzehnten bekannt und einigermaßen harmlos. Im Allgemeinen sind sie eine Gefahr hauptsächlich für Menschen mit geschwächtem Immunsystem und häufig wechselnden Sexualpartnern.

Deshalb habe ich zunächst gedacht, das sei vielleicht eine im Biolabor scharf, also ansteckender und tödlicher, manipulierte Variante, aber dem scheint nicht so zu sein. Die Proteinsignatur im Blutserum des ersten Affenpocken-Patienten in Deutschland (der in der selben Klinik, und vom selben Arzt behandelt wird, wie der erste Covid19-Patient 2020, ein Schelm, wer…) ist nahezu identisch mit bekannten Fällen aus 2018, das ist also ein längst kursierender Stamm.

Dann hatte ich überlegt, vielleicht will man die mRNA-Vergiftung fortsetzen, weil die Menschen den Covid19-Dreck nicht mehr wollen, und darin wurde ich noch bestärkt, weil es ja schon seit 2019 sogar einen Affenpocken-Impfstoff gibt. Aber nein, das ist tatsächlich ein herkömmlicher Impfstoff, mit abgeschwächten Viren, die sich nicht replizieren können, alles also so, wie man es seit langem kennt.

Seltsam. In Summe kann diese neue Sau im Dorf doch höchstens Babys Angst einjagen… irgendwie spricht dieses schräge Szenario für Panik bei den Eliten des Bösen…

Bitte beachten Sie außerdem auch die gleichzeitige verstärkte Berichterstattung zum Klimawandel. Ich würde sogar vermuten, die kürzlichen Tornados in Deutschland waren gezielt herbeigeführt (lesen Sie bitte dazu diesen Beitrag über Klimamanipulation und verwenden Sie das Schlagwort „Klima“ für weitere dsbzgl. Artikel hier im Blog), um die Klima-Agenda auf die Tagesordnung zu hieven. Denn es ist ja so, 100 Jahre lang gab es keine (nennenswerten) Pandemien (wobei anzumerken ist, dass auch die „Spanische Grippe“ von 1920 ihre hohen Todeszahlen nur wegen der Verwendung extrem giftiger Impfungen erhielt – wer sich damals nicht impfen ließ, blieb gesund, belegen viele zeitgenössische Berichte). Aber nun auf einmal jagt eine Pandemie die nächste, und das ist doch einigermaßen erstaunlich, nicht? Doch das wissen die Profiteure hinter den Kulissen auch, und deshalb wird eben überall die Trommel gerührt (siehe z.B. mehrere Statements von Lauterbach), dass der Klimawandel an der plötzlichen starken Zunahme von Pandemien schuld sei.

Wie auch immer, der Widerstand sollte jedenfalls das Thema der Affenpockenpandemie, egal wie durchsichtig und schwach konstruiert es ist, keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Was nämlich ebenfalls bereits überall berichtet wird, ist, dass die (reguläre) Pockenschutzimpfung einen „gewissen“ Schutz gegen Affenpocken bieten würde. Die Pockenschutzimpfung jedoch ist eine der ganz, ganz wenigen Impfungen, für die es jemals eine Pflicht gab, in Deutschland z.B. bis 1976, aber auch sonst weltweit. Und es wird außerdem in den betreffenden Publikationen darauf hingewiesen, wer bereits gegen Pocken geimpft wäre, dessen Schutz bestünde inzwischen nicht mehr. Also, wenn man nun sagen würde, gegen Affenpocken müsste eine Impfpflicht her, und die wäre für den (klassischen) Pockenimpfstoff, dann gäbe es eine historische Präzedenz – und das finde ich sehr gefährlich. Denn vielleicht ist genau das der Grund, warum das Mikroben-Syndikat auf die Affenpocken verfallen ist.

Sehen Sie, der klassische Pockenimpfstoff nach den alten Verfahren (Hühnereier und so) benötigt sehr viel Zeit zur Produktion. Wenn nun Gentech-Sahin mal eben übers Wochenende, wie für Covid-19, eine schnelle mRNA-Plattform für Pocken schaffen würde – dann hätten wir hopplahopp auch gegen (Affen-) Pocken schon wieder so eine schöpfungsverhöhnende Erbgutvermüllung. Und den gesetzlichen Zwang dazu wie für den klassischen Impfstoff seinerzeit.

Anmerkung: Keinesfalls will ich mit diesem Beitrag für klassische Impfstoffe sprechen. Ich bin (trotz seinerzeitiger Pflicht) nicht gegen Pocken geimpft, und wissen Sie warum? Weil in meiner Familie ein sehr schwerer Impfschaden durch eben diese Impfung auftrat, und wir anderen Kinder deshalb von der Pflicht befreit wurden (danke, Mama). Der klassische Pockenimpfstoff ist äußerst riskant, und hat sehr, sehr viele Menschen verletzt und auch getötet. Die aktuell gehypte mRNA-Jauche ist zwar noch schlimmer, sicher, aber auch die alten Impfstoffe waren und sind furchtbar.

Entlastung der Sozialsysteme

https://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Baden-Wuerttemberg-Hessen-und-Bayern-draengen-auf-Neuanlauf-im-Bundestag-fuer-Impfpflicht-ab-60-_arid,1707468.html

»Baden-Württemberg dringt angesichts einer drohenden Corona-Welle im Herbst auf einen Neuanlauf im Bundestag für eine Impfpflicht ab 60 Jahren. Bei der digitalen Gesundheitsministerkonferenz am Montag stellte Sozialminister Manne Lucha gemeinsam mit seinem hessischen Amtskollege Kai Klose (beide Grüne) einen entsprechenden Antrag, Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) schloss sich dem Vorschlag an.«

Und der nächste Anlauf zur Impfpflicht, aber das wissen Sie als Leser meines Blogs ohnehin schon längst. Witzig daran ist aber, dass auch diejenigen, wegen deren Parteitaktik der erste Versuch gescheitert ist, sich nun als Antreiber aufspielen.

Nun ja. In jeder Kategorie (Erstimpfung, Grundimmunisiert, Erste, Zweite Auffrischung) ist die Altersgruppe 60+ die mit deutlichem Abstand meistgeimpfte (Quelle Destatis 17.5.22). Hinzu kommt, dass diese Altersgruppe reduzierte soziale Kontakte hat, die meisten davon sind schon in Rente, gehen also nicht mehr täglich zu Kollegen in den Betrieb, und so viel Lust auf Action und Remmidemmi hat man mit grauen Haaren auch nicht mehr. Mithin, ginge es um die Verbreitung, müsste man doch viel eher bei den Jüngeren ansetzen…

Warum also sollen ausgerechnet die Alten zur Zwangsimpfung genötigt werden? Wann wird das aufhören, wenn deren Impfquote bei 103 Prozent liegt?

Oder liegt es vielleicht daran, dass die meisten meiner Altersgenossen sich im Internet nicht zurechtfinden und deshalb ihre Informationen nur aus den öffentlich-lügnerischen Systemmedien beziehen können? Sprich, mit denen kann man es ja machen?

Ja, ja, ich weiß, das offizielle Argument lautet, die Alten sollen abgespritzt werden, damit das Gesundheitssystem nicht überlastet wird. Da aber (nach RKI-Daten!) inzwischen die Impfwirksamkeit in allen Altersgruppen negativ ist, bedeutet, wer sich „impfen“ lässt, hat danach ein HÖHERES Risiko an Corona zu erkranken – überzeugt dieses Argument nur noch Geisteskranke.

Geht es vielleicht darum, dass zig Millionen Impfstoffe verfallen (bis Ende Juni werden es sogar 110 Millionen sein!) und Lauterbach von seinem liebgewonnenen Kaufrausch nicht lassen kann? Irgendwie muss das Zeug also in die Arme, egal wie, oder was ist los?

Und, was genau hat das Klabautermännchen eigentlich davon, ständig wie ein Irrer den mRNA-Modder nachzubestellen, obwohl die Lager längst übervoll sind? 8 Dosen Vorrat je Bundesbürger schon jetzt, und immer noch wird wild weitergekauft.

Aber ich glaube ja, Korruption hin oder her, das wahre Motiv ist in der Entlastung der Rentenkassen zu suchen. Die aktuelle Diskussion um die Rente mit 70 spricht Bände, und wenn man außerdem davon ausgeht, dass die ganz genau wissen, dass das eine letale Injektion mit einem um 3 bis 5 Jahre verzögerten Todeseintritt ist, wird auf einmal alles völlig logisch.

Immer auch die guten Seiten sehen

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bank-of-england-apokalyptische-lebensmittelpreise-drohen-a3830096.html

»Die Preise für Lebensmittel sind in Großbritannien zuletzt um fast 6 Prozent gestiegen. Nun warnt der britische Zentralbankchef Bailey vor weiteren apokalyptischen Steigerungen.«

Der Westen begeht wirtschaftlichen Selbstmord, während Putin Rekordeinnahmen erzielt (weil er die langfristigen und zu sehr günstigen Konditionen verhandelten Verträge mit uns los ist und sein Öl stattdessen zum aktuellen, weit höheren, Marktpreis verkauft).

Aber immerhin, im Herbst wird es keine Maskenpflicht mehr geben. Weil alle gezwungen werden, auf Plündern umzusteigen, tragen die Menschen die Maske dann freiwillig. Und da bis dahin außerdem sämtliche Waffen von Armee und Polizei an die Ukraine verschenkt sind, kann einem dabei auch nicht viel passieren.

Blumen ohne Regen

https://apolut.net/eine-andere-zukunft-ein-film-von-patricia-marchart-und-georg-sabransky-verein-zukunft-kinderrechte/

»[Der Film] “Eine andere Zukunft” ist in enger Zusammenarbeit mit namhaften, engagierten Menschen aus Wissenschaft und Medizin (A, D, CH) sowie zahlreichen jungen Menschen entstanden; damit wir einander wieder besser verstehen und miteinander ins Gespräch kommen.«

Mehr, als das was unseren Kindern angetan wurde und wird, muss man gar nicht wissen um zu verstehen, dass eine Bande ultimativ böser Dämonen aus der Hölle einen schrecklichen Angriff gegen das Menschliche selbst führt.

Und um sich ein Bild zu machen, welcher Art die Mitglieder dieser Bande sind, empfehle ich Ihnen die folgende Dokumentation über Bill Gates, ein Zusammenschnitt aus vielen öffentlichen Quellen:

(Quelle des Videos)

Baphomet scharrt mit den Hufen

https://reitschuster.de/post/covid-19-massnahmen-ein-verbrechen-gegen-die-menschlichkeit/

»[…] die Deklaration [ist] eine Generalabrechnung mit der Corona-Politik und stellt weitreichende Forderungen zu deren Aufarbeitungen – die in Deutschland in den Ohren derjenigen, die weiter fest auf Seiten der regierungsamtlichen Corona-Politik stehen, wohl wie Ketzerei klingen. Aber schon das könnte man als Indiz für die Notwendigkeit der von den Unterzeichnern geforderten Aufarbeitung werten.«

17.000 Ärzte und medizinische Wissenschaftler, organisiert in der Vereinigung Global Covid Summit (GCS), fordern entschieden die Verfolgung der unter dem Deckmantel von Corona verübten Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Eine »korrupte Allianz hat die Integrität unserer angesehensten medizinischen Gesellschaften, denen wir angehören, kompromittiert und eine Illusion von wissenschaftlichem Konsens erzeugt, indem sie die Wahrheit durch Propaganda ersetzt hat«, sagt der Bund von hochqualifizierten und erfahrenen Medizinern und Forschern in seiner Erklärung.

Die Menschen glauben, sie würden „der Wissenschaft vertrauen“, doch in Wahrheit sind sie nichts als nützliche Trottel und Schlachtvieh für die erbarmungslose Gewinngier der Pharmafia. Es ist ja nichts Neues, ganz und gar nicht, dass die Pillendreher Dreck auf den Markt werfen, der unzählige Menschen tötet, selbst wenn sie vorher wussten, dass ihre Produkte lebensgefährlich sind. Sehen Sie dazu einen Ausschnitt aus einer Dokumentation des WDR betreffend Vioxx, Lipobay (für dessen viele Tote übrigens Panikminister Lauterbach sehr hohe Verantwortung trägt), Heparin, Loratadin, Trasylol, und so weiter. Der Ausschnitt belegt außerdem, wie massiv die Interessen der Industrie die Forschung und die Politik korrumpieren.

Es ist wieder und wieder das gleiche Bild, obwohl die Studien klar ergeben hatten, dass das Produkt extrem gefährlich ist, werfen die einzig an Gewinn interessierten Pharmafirmen das Zeug auf den Markt, und es dauert dann JAHRE, bis endlich die Aufsichtsbehörden einschreiten. Hier noch eine Diskussion mit Robert F. Kennedy spezifisch zu dem Vioxx-Massenmord. Doch CDC, WHO, PEI, RKI, und wie diese Drei-Buchstaben-Teufel alle heißen, haben wieder und wieder stur weggesehen (und kassiert, wie man vermuten muss), bis sich die Katastrophe einfach nicht länger verheimlichen ließ.

Genau das selbe Muster wie bei der Covid-Injektion, nur dass dort die Dimensionen um ein absurd Vielfaches höher sind… Doch gerade diese Institutionen, die ihr Versagen schon ungezählte Male unter Beweis gestellt haben, und die von Plutokraten beherrscht sind, sollen nun über die Verfassungen der Länder gestellt werden und absolute Befehlsgewalt erhalten. Die WHO wird kontrolliert von Gates, er ist via BMGF, GAVI und CEPI der größte Einzelspender, und natürlich tun die bei der WHO alles, müssen alles tun, was den Geschäftsinteressen von Gates dient – aber gerade die WHO soll jetzt die ultimative und diktatorische Kontrolle über Ihren Körper bekommen.

Satan ist ungeduldig, er will nicht mehr warten, bis wir sterben. Und hat deshalb entschieden, die Hölle gleich hier auf unserer Welt und zu unseren Lebzeiten zu errichten.

Es ist Ihre Entscheidung, ob Sie das für sich und Ihre Kinder wollen.

Eine Frage der Perspektive

https://report24.news/gecko-report-weder-impfung-noch-infektion-schuetzen-vor-reinfektion-und-weitergabe/

»Nach allen bisherigen wissenschaftlichen Ergebnissen schützt weder eine oder mehrere durchgemachte Infektionen noch einer der Impfstoffe auch nach mehrmaliger Verabreichung eine bestimmte, einzelne Person zuverlässig und langfristig gegen Infektion und Transmission des Virus. Die in Studien gezeigte Reduktion der Wahrscheinlichkeit einer Reinfektion für Impfkohorten ist zu Beginn relativ hoch und geht über den Zeitverlauf teilweise stark zurück. Dazu kommt, dass die einzelnen Varianten, die bisher aufgetreten sind, unterschiedliche Grade der Immunevasion zeigen und anzunehmen ist, dass die weitere Evolution des SARS-CoV-2 Virus darauf abzielen wird, sich bestehender Immunität aus welcher Quelle auch immer zu entziehen.«

Bhakdi, Wodarg und Co. haben es von Anfang an vorhergesagt. Aber das war keine Kunst, das ist schließlich jahrzehntealtes Basiswissen der Epidemiologie, dass Impfungen gegen Atemwegsviren versagen. Und ohnehin kann das sowieso jeder erkennen – seit 79 Jahren wird gegen Grippe geimpft, jedoch die Grippe ist immer noch da.

Aber nun haben wir es, nach einem zynischem und mörderischem Gentech-Menschenmassenversuch, auch noch schriftlich von den Schnellmerkern der österreichischen Covid-Krisenkoordination GECKO: die Impfung hilft gar nichts.

Aber das heißt natürlich nicht, dass sie nichts bewirken würde – Katastrophe in Dänemark, in Australien und Israel explodieren die Todesfälle, in Europa 44.000 Tote und 4,2 Millionen Verletzte, doch Bill Gates, Sahin/Biontech sowie Pfizer mit dem restlichen Pharma-Syndikat werden immer und immer noch reicher und mächtiger.

Für jeden kommt der Tag

https://uncutnews.ch/geimpft-und-geboosterter-bill-gates-der-behauptet-impfstoffe-wurden-die-ubertragung-stoppen-ist-nun-an-covid-erkrankt/

»Microsoft-Mitbegründer und weltweiter Impfbefürworter Bill Gates (“wir werden 7 Milliarden Menschen impfen müssen) gab am Dienstag bekannt, dass er positiv auf COVID getestet wurde und trotz Impfung und Auffrischung leichte Symptome aufweist. Der 66-jährige Gates machte die Ankündigung über einen Twitter-Thread.«

Bill Gates hat ein ganzes Buch geschrieben, um ausschweifend zu belegen, dass er keinerlei Ahnung von Biologie hat. Außerdem ist er inzwischen stillschweigend in das „Schwurbler“-Lager gewechselt und tätigt exakt die Aussagen, für die weltweit zigtausende honorigster Wissenschaftler mit Dreck beworfen und ihrer Lebensleistung und Karriere beraubt wurden: Die Sterblichkeit durch Corona ist recht gering, und die Krankheit trifft vor allem ältere Menschen.

Was natürlich im Weiteren bedeutet, dass alle Lockdown-, Masken- und Bürgerrechtsdiebstahlmaßnahmen sinnlos, zerstörerisch und kinderseelenmörderisch gewesen sind… ein Arzt, der dergleichen sagt, würde entlassen, ein Politiker gesteinigt. Aber mittlerweile bestätigt es sogar der oberste Medizinalpapst. (Von eigenen Gnaden, mit Geld kann man bekanntlich fast alles kaufen).

Und Pillyboy hat sich nun außerdem auch noch mit Corona infiziert, obwohl er doch angeblich voll durchgespritzt ist (glaub ich aber nicht, der ist nicht so blöd, dass er sich dem lebensgefährlichem und nutzlosem Gentech-Experiment aussetzt).

Doch was nimmt es Wunder… wie ein begossener Vollpudel dazustehen, das hat man eben davon, wenn man einem Typen, der nur durch rabiate und liederliche Geschäftspraktiken in einem technischen Metier zum Tycoon aufgestiegen ist; wenn man einem Solchem nur wegen Propaganda und Mietmäulern abnimmt, dass er auf einmal etwas von Medizin und Biologie verstünde. Und dabei völlig ignoriert, trotz Bergen von Beweisen, dass er seine rabiaten und liederlichen Geschäftspraktiken einfach nur schamlos und gierig auf das Impfstoff-Business ausgedehnt hat.

Doch Gates ist nur der Hampelmann an der Front für den höllischen Generalangriff der Kabale des Bösen gegen das Herz Des Menschen selbst. Er bekommt es deshalb jetzt mit der Angst zu tun, „Arrest Bill Gates“ (Verhaftet Bill Gates) singt man längst laut überall, wo er sich noch in die Öffentlichkeit traut. Und also versucht er, mit dem scheibchenweisen Zugeben der Wahrheit, irgendwie doch noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen.

Tja, Billy. War dir etwa wirklich nicht klar, dass die dunklen Planer der Abschaffung der Seele sich sofort und als erstes der Protagonisten an der Front entledigen werden, sobald das böse Ziel erreicht wäre? Wie sonst sollten sie das hinterlistige Übel denn verschleiern, sich selbst aus der Schusslinie halten wollen? Wer den Teufel zum Freund erwählt, ist zu seinen Opfern gezählt.

Wie man die nächste Pandemie verhindert

https://uncutnews.ch/ausgewaehlte-zitate-aus-bill-gates-neuem-buch/

»[Ich bin froh], dass Gates [dieses Buch] zu Papier gebracht hat. So wie man mit einem Verrückten in einer Bar sitzt, kann eine solche Erfahrung sehr interessant sein, vorausgesetzt, die Drinks fließen und er zahlt die Rechnung. Übertragen Sie [ihm] nur nicht die Verantwortung für irgendetwas. Andernfalls werden wir in der Tat jede Stimme in öffentlichen Angelegenheiten verlieren, genau wie es Gates zu wünschen scheint.«

Jeffrey A. Tucker über das neueste Zeugnis des vollendeten Wahnsinns von Bill Gates. Übersetzung von Uncutnews (vielen Dank!), das Original ist hier.

Gates hat dieses Buch geschrieben, um seine Idee eines „GERM“-Teams, das supranational allen Regierungen der Welt übergeordnet sein soll, zu bewerben. Dieses Team würde in der WHO etabliert, und der Brutalo-Kommunist Ghebreyesus, Chef der WHO, hat auch schon mal brav applaudiert. Doch wer kontrolliert die (privatwirtschaftliche!) WHO? Gates, über seine „Bill and Melinda Gates Foundation“ sowie via GAVI, das er ebenfalls beherrscht.

Gates sei mysophob (Mysophobie = krankhafte Angst vor Keimen), konstatiert Jeffrey A. Tucker, aber dem würde ich widersprechen. Vielmehr ist es meiner Meinung völlig offenkundig, dass Gates die Todesangst der Menschen vor unsichtbaren Gefahren nutzen will, um Weltdiktator zu werden – und weder sein Ziel, noch der Weg dahin, sind irgendwie überraschend oder neu.

Man sollte jedoch nicht übersehen, dass auch Gates nur ein Hündchen für die tatsächlichen bösen Herrscher dieser Welt ist. Gates ist deren Frontmann, er zeigt Gesicht und riskiert alles, damit die wahren Puppenspieler im Hintergrund verborgen bleiben.

An allen Fronten

https://news.un.org/en/story/2020/07/1068261

»COVID19 pandemic could tip over 130 million more people into chronic hunger by the end of 2020, adding to persistent hunger & malnutrition.«

„Die COVID19-Pandemie könnte bis Ende 2020 mehr als 130 Millionen Menschen in eine chronische Hungersnot stürzen und so zu anhaltendem Hunger und Unterernährung beitragen.“

Die UN hat schon 2020 davor gewarnt, dass Covid zu massiven Hungersnöten führt. Und das ist auch eingetreten, und wird nun, mit dem Krieg in der Ukraine, von Tag zu Tag noch schrecklicher. Mit der Plandemie bzw. dem einigermaßen harmlosem Virus an sich hat das jedoch natürlich nichts zu tun, es sind die ungeeigneten und nutzlosen „Maßnahmen“, die dazu führen, dass jetzt der Welthandel kollabiert.

Aber es passt ja perfekt ins Bild. Den Menschen eine giftige Injektion aufnötigen, die nicht gegen die Krankheit hilft, aber äußerst gefährliche Nebenwirkungen, bis hin zum Tode, aufweist. Und sie gleichzeitig aushungern. Erinnert an die pockenverseuchten Decken und die großen Büffelschlachtungen um 1870 in USA, mit denen man die Indianer „domestiziert“ hat. Bill Gates scharrt schon mit den Hufen.

Und außerdem arbeitet die Kabale des Bösen mit aller Kraft daran, dass wir im nächsten Winter erfrieren müssen.

Nun ja. Massenmörder am Werk, was erwarten Sie. Und solange wir uns nicht wehren, werden die immer und immer weiter machen.

Mörderische Pfuscher

https://vera-lengsfeld.de/2022/04/25/biontechs-coronaimpfstoff-wird-nicht-regulaer-zugelassen/

»[Biontech] musste einräumen, dass sein Vakzin die Kriterien für eine dauerhafte Zulassung wohl nicht erfüllen kann […] Nachdem weltweit Hunderte Millionen Menschen mit einem Stoff geimpft wurden, der nur eine Notfallzulassung hatte (wie alle anderen Coronavakzine auch), stellt sich heraus, dass diese “Impflinge” einem globalen Feldversuch mit ungewissem Ausgang unterworfen wurden.«

Wenn es bloß um Ihre Gesundheit geht, dann kann man Ihnen ja das Blaue vom Himmel herunterlügen. Wenn es aber ums Geld geht, dann bleibt man doch lieber bei der Wahrheit… Biontech baut jetzt, angesichts der inzwischen auch selbst zugegebenen massiven Nebenwirkungen und der offensichtlichen Unwirksamkeit, vor, und teilt mit, dass eventuell keine behördliche (endgültige) Zulassung des Gentech-Mülls erreicht werden kann.

Nun, das hatte ich Ihnen schon vor einiger Zeit vorhergesagt, dass dieser mRNA-Dreck niemals regulär zugelassen werden wird, weil, dazu müssten die riesigen Zahlen von katastrophalen Nebenwirkungen und die vielen Todesfälle offengelegt werden. Und da diese satanische Soße längst der mit weitem Abstand größte Medikamenten-Skandal der Geschichte ist, ist es völlig ausgeschlossen, dass so etwas noch den allerlaschesten Zulassungskriterien genügen könnte.

Aber es ist nicht nur die Pharmafia, um die es hier geht. Denn die Politik hat, mit Lügen, Propaganda, psychischem Druck und auch direktem Zwang die Menschen genötigt, Versuchskarnickel zu spielen für ein grauenerregendes genetisches Experiment, dessen Langzeitfolgen noch nicht einmal im Ansatz absehbar sind. Und hinzu kommen die (System-) Medien, die sich durch Zahlungen des Pharma-Syndikats haben korrumpieren lassen, und eine beispiellose Hirnwäsche-Kampagne gegen eine ahnungslose und vertrauensvolle Öffentlichkeit heimtückisch ausgeübt haben.

Jedoch, das wahre Drama entfaltet sich erst, und es wird noch Jahre dauern, bis das tatsächliche – gigantische – Ausmaß des Schadens bekannt sein wird. Bei denjenigen, die bereits verstanden haben, was geschehen ist, ist der Vertrauensverlust gegenüber Pharma, Ärzten, Politikern und Medien schon total. Und je mehr Menschen „aufwachen“ werden, und das furchtbare Elend erkennen, desto weitere Kreise wird das ziehen. Die genannten Akteure sehen einer vollständigen De­le­gi­ti­mie­rung sowie massiver Bestrafung entgegen.

Und deshalb werden zunächst die Bemühungen, via Krankheit (bzw. der Angst davor) uns unserer Freiheit, sogar unseres Lebens, zu berauben, noch intensiviert werden. Wer also überleben will, darf niemandem mehr trauen, ganz besonders keinem Arzt, und muss sich ab sofort ausschließlich selbst um die eigene Gesundheit kümmern.

Gefangen im Joch der Angst

https://www.rubikon.news/artikel/todliche-ignoranz

»Trotz all dieser Erkenntnisse und Studien beharrren diverse Abgeordnete und Minister auf einer Impfpflicht. Auch, wenn sie damit vorerst scheiterten, hetzen sie gegen jene, die aus vielen guten Gründen die Spritze verweigern, und machen sie verantwortlich für Verhältnisse, welche die Politik mutwillig selbst herbeigeführt hat. Zudem wird die einrichtungsbezogene Impfpflicht nun rigoros durchgesetzt. Damit machen sich alle Beteiligten schwerer Verbrechen schuldig. Sie begehen Volksverhetzung, schwere Körperverletzung und nehmen den Tod von Millionen von Menschen billigend in Kauf.«

Dieser Artikel fasst das ganze schreiende und schöpfungslästernde Elend um die mRNA-Vergiftung zusammen. Er ist sehr lang, aber das Elend ist ja auch sehr groß.

Das wahrhaft Erstaunliche daran ist, Sie können diese geballte Ansammlung von – Gott zum Weinen bringenden – Fakten einem Gläubigen des Covid-Kults vorlegen, und er wird wie ein kaputter Roboter völlig hirnlos immer weiter mümmeln „Maske, Abstand, Wegsperren, Spritzen“. Und da wundert es irgendwen, wenn viele auf die Idee kommen MÜSSEN, dass das gentechnische Experiment die Menschen ihres freien Willens beraubt?

Die Menschen wurden in Angst und Schrecken versetzt, damit sie ihren Verstand abschalten, und als Ausweg aus der Angst hat man ihnen eine neue Religion vorgesetzt. Deren Insignium ist die Maske, und die tragen die Gläubigen nun begeistert zum Ausweis, dass sie was Besseres wären. Und es ist ihnen, für diese wohlige Überheblichkeit, egal, wie krass gesundheitsschädlich dauerndes Maskentragen ist, und auch, dass man sich damit die Lunge vergiftet. Sogar die vielen, vielen Kinder, die totgespritzt werden wegen dieser Idioten-Ideologie sind ihnen komplett wurst. Und die Hunderttausenden von Erwachsenen (in der EU, weltweit geht es längst in die Millionen Tote) sowieso. Der falsche Götze der Kultisten will Blut sehen, und freudig wird es dieser Inkarnation des Schlechtesten im Menschen dargebracht.

Wer aber mit schwersten Gesundheitsschäden die Impfung überlebt, wird zum Fall für den Psychiater erklärt, damit man das erbarmungslose und mörderische Credo der Anbetung von superreichen Ultra-Egoisten ungestört aufrechterhalten kann.

Superreiche Ultra-Egoisten wohlgemerkt, für die es längst wieder und wieder bewiesen ist, dass sie für ihre Geld- und Machtgier seelenlos über Gebirge von Leichen gehen und in Ozeanen von Blut schwimmen.

Warum? Warum tun die das, mögen Sie vielleicht fragen? Dazu empfehle ich Ihnen das folgende, bereits 8 Jahre oder so alte, Video:

(Moyo Film, Quelle BitChute)

Zur Zeit der Erstellung dieses Kurzfilms war es noch nicht absehbar, wie genau bzw. covidianisch es sein würde, aber prophetisch wurde darin schon damals richtig erkannt: Die Menschenhaltung, inzwischen in ihrer 4. Iteration, ist wieder einmal an ihr Ende angelangt. Die Menschen sind zu schlau geworden. Und deshalb braucht die Kabale des Bösen eine Weiterentwicklung ihrer Herrschaftsmethoden.

Das Schreckliche ist nur, es handelt sich bei dieser Herrschaft im Ganzen, und von Anfang an, um ein notwendig selbstdestruktives System. Es muss mit jedem Fortschreiten noch grausamer und zerstörerischer werden, und die Version, die uns nun aufgenötigt werden soll, ist so hochgradig parasitär, dass der Wirt (wir) daran versterben MUSS. Und genau darin liegt auch die abgrundtiefe Dummheit dieser selbst ernannten Menschenzüchter – die sägen nicht nur an dem Ast, auf dem sie sitzen, die zünden gleich den ganzen Baum an. Auch denen selbst bleiben deshalb letztlich nur das gleiche Elend und die selbe Qual, die sie für die anderen vorsehen.

Doch es gibt einen Weg aus dieser Spirale in die Hölle. Werden wir uns unserer Freiheit erinnern und ihn endlich gehen?

Ersatzreligion

https://www.rubikon.news/artikel/die-pharma-allmacht

»Der […] Artikel legt schonungslos offen, wie stark Big Pharma Behörden, wissenschaftliche Journale, Ärzte, Medien, Politik und Institute beeinflusst, um schwindelerregende Profite zu erzielen. Bemerkenswert ist, dass dabei wissentlich die Gesundheit vieler Menschen aufs Spiel gesetzt wird, indem Studienergebnisse vertuscht, Wissenschaftler bestochen und schädigende Produkte trotzdem auf den Markt gebracht werden.«

Detaillierte Untersuchung, wie die Pharma-Industrie sämtliche politischen Prozesse unterwandert und korrumpiert hat. Und natürlich geht es dabei überhaupt nicht um Ihre Gesundheit, sondern einzig um Profit. Und Macht.

Die interessante Frage dabei ist, warum das überhaupt funktionieren konnte. Ich meine, das hat viel mit dem Niedergang des Glaubens an Gott zu tun. An Seine Stelle ist der Körper getreten, weil die Menschen das Bewusstsein ihrer Ewigkeit verloren haben.

Wer denkt, er sei nur sein Körper, und mit dem Tod wäre alles vorbei, für den wird eben dieser Körper die höchste Instanz. Und genauso wie in jeder x-beliebigen Religion lässt sich ein solches finales Vertrauen in eine letztgültige Wahrheit durch „Hohepriester“ (heutzutage in weißen Kitteln) leicht missbrauchen. Man kann übrigens derartigen Missbrauch problemlos erkennen daran, dass er immer bedingungslosen Glauben an (von wem? und warum?) verkündete Wahrheiten fordert. Und wer hinterfragen würde, ist ein Ketzer.

Doch es gibt nur einen einzigen Glauben, den es braucht: Dass Ihr Leben Sinn besitzt. Fertig. In den dunklen Stunden, die jedes Leben mit sich bringt, werden Sie für diesen Glauben sehr dankbar sein.

Für alles andere aber gab uns Das Herz Des Lebens den Verstand, zu prüfen, zu zweifeln, zu erforschen; mit anderen Worten: zu wissen.

Es ging nie um Ihre Gesundheit

(Quelle Neuzeit Nachrichten)

„[…] wenn die Menschen in ein paar Jahrzehnten zurückblicken, werden sie sich […] an die Covid-Krise erinnern, weil dies der Moment war […] in dem alles überwacht wurde, in dem wir uns damit einverstanden erklärten, ständig überwacht zu werden […] sogar in Demokratien.“

„Und vielleicht am wichtigsten war, dass dies der Moment war, in dem die Überwachung begann, unter die Haut zu gehen […] der große Prozess, der sich derzeit […] abspielt, ist das Hacken von Menschen […] Und dafür sind die wichtigsten Daten […] das, was in Ihrem Körper passiert […] die Möglichkeit, Menschen wirklich unter die Haut zu schauen ist der größte Wendepunkt […]“

„[…] COVID ist [dabei] entscheidend, weil es die Menschen davon überzeugt, die totale biometrische Überwachung zu akzeptieren und zu legitimieren […]“

„Das ist die Art von Macht, die Stalin nicht hatte […] in zehn Jahren könnte der zukünftige Stalin des 21. Jahrhunderts die Gedanken […] der gesamten Bevölkerung die ganze Zeit überwachen. Und […] auch die Rechenleistung haben, um alles zu analysieren.“

„[Denn] jetzt braucht man keine menschlichen […] Analytiker [mehr] Sie haben einfach eine Menge Sensoren und eine KI, die sie analysiert, und das war’s. Sie haben das schlimmste totalitäre Regime der Geschichte. Und Covid ist wichtig, weil Covid einige der entscheidenden Schritte legitimiert, sogar in demokratischen Ländern.“

Sehr vielsagend an diesem Video ist außerdem, dass Yuval Harari, einer der Top-Berater für Schwab vom WEF, diese Kontrollmethoden NICHT dem Staat geben will. Wem er sie stattdessen geben will, das sagt er zwar nicht, aber eine andere Möglichkeit als an private Akteure gibt es ja nicht… Sie sehen also, auch dieses Video beweist wieder einmal, zum x-ten Mal, dass eine private Gruppe von nichtgewählten Superreichen mittels Covid ein weltweites ultrabrutales Terrorregime vor unseren Augen genau jetzt zu errichten versucht.

Kleines Unternehmer-Einmaleins

https://ansage.org/mafioese-praktiken-wie-pfizer-co-regierungen-in-knebelvertraege-zwangen/

»Wir haben ein kaputtes System, in dem die Pharmaunternehmen zu viel Macht besitzen […] Sie versuchen, das Risiko auf die Regierungen zu übertragen, selbst wenn der Hersteller oder die Partner in der Lieferkette Fehler machen.«

Nehmen wir an, Sie hätten ein nutzloses, aber äußerst gefährliches Produkt. Sogar lebensgefährlich. Wie schaffen Sie es, damit einen gigantischen Reibach einzufahren, aber nicht im Gefängnis zu landen?

Sehen Sie, über die Technik und die Inhaltsstoffe der mRNA-Injektion muss man doch gar nichts wissen, um nur allein an den Verträgen schon erkennen zu können, dass es gar keine andere Interpretation geben kann – als dass deren Hersteller ZWEIFELSFREI böse sind.

Die Zange des Tiers

Hier haben Sie Yuval Harari, einen der Top-Berater von Schwab/WEF, und er sagt Ihnen klipp und klar, was die Eliten (des Bösen) für Sie planen. Und dass Sie danach überflüssig sein werden, und wie man dies handhaben will.

In diesem Video fehlt es leider, aber in einer anderen Aufzeichnung sagt Harari außerdem, dass die vielen wegen seiner Pläne überflüssig gewordenen Menschen sterilisiert werden und keinen Zugang zu guter medizinischer Versorgung erhalten sollen, so dass sie dann von ganz alleine aussterben. [Aus dem Gedächtnis zitiert]

Und wenn man sich die unzähligen Berichte von Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten ansieht, die im Zusammenhang mit der Covid-mRNA-Injektion gemeldet werden – dann scheinen Hararis Ideen wohl längst in der Umsetzung zu sein?

(Deutsche Untertitel von mir, und bitte geben Sie das Video weiter)

Nie wieder

Ich befürchte, die Teilnahme an den Demonstrationen wird nun deutlich zurückgehen, weil gestern die Impfpflicht abgeschmettert wurde. Ich aber werde weiterhin demonstrieren, so sehr ich es mir nur einrichten kann.

Denn wir haben viel mehr verloren, als wir gestern gewonnen haben. Ja, ich habe Freudentränen geweint, als gestern die ersten Nachrichten zum Scheitern der Impfpflicht eintrafen. Ich hatte nämlich meine Flucht schon vorbereitet, und die Vorstellung, meine innig geliebte Wahlheimat verlassen zu müssen, hatte mich sehr bedrückt in den letzten Tagen.

Doch die Abstimmung gestern ist allenfalls eine kurze Verschnaufpause, und ohnehin hat der – unter anderen Umständen vielleicht sogar liebenswerte – schrullige Sonderling an der Spitze des Gesundheitsministeriums einen neuen Anlauf zur Impfpflicht im Herbst bereits fix angekündigt.

Die Kabale des Bösen gibt sowieso nicht auf, bevor sie uns nicht alle entweder getötet oder zu versklavten Biorobotern umgebastelt hat. Wenn es in den nationalen Parlamenten nicht klappt, dann ist das denen höchstens lästig. Der Impfzwang wird stur weiter durch die Hintertür, mittels des globalen Pandemievertrags der WHO, und durch den Covid-Impfpass der EU, vorangetrieben.

„Nie wieder“ weiterlesen

Minister für Desinformation

Sie wollten doch bestimmt immer schon mal ganz genau wissen, wie megakrass man Sie für dumm verkauft.

Schwurbelmeister „äh also“ Lauterbach bezieht sich auf diese Studie. Da steht drin, bestätigt unter anderem von Sahin/BionTech, dass eine Infektion mit Omikron eine sehr gute Immunreaktion auch gegen viele andere Covid-Varianten erbringt.

Also genau das, was die freien Medien Ihnen schon die ganze Zeit sagen. Die natürliche Infektion beziehungsweise Immunantwort ist der Injektion gentechnischer Experimente weit, weit überlegen; und insofern ist es ein göttlicher Segen, dass eine vergleichsweise milde, aber hochansteckende Variante erschienen ist, welche die Pandemie beendet. Wie alle Zahlen weltweit zeigen.

Was aber macht das lallende Karlchen daraus? Aus der Infektion in der Studie wird ein Impfstoff für Omikron, den es noch gar nicht gibt… ich kann Ihnen zwar schon sagen, welche wirren Vorstellungen hinter diesem Hirnkurzschluss stecken – „Omikron-Infektion schützt auch gegen andere Varianten, dann müsste doch eine Impfung gegen Omikron, falls es sie mal gäbe, auch gegen andere Varianten schützen?“ So denkt er sich das.

Es ist nur so. Wenn die Covid-Impfung tatsächlich breite Immunität gegen viele Varianten hervorbringen würde, dann würde sie schon gegen Omikron schützen, es bräuchte also gar keinen an Omikron angepassten Impfstoff. Weil aber die Covid-Impfung genau das eben nicht kann, weil sie so strunzeblöde ist, den Körper zu einer Produktionseinheit für ausgerechnet nur das giftige Spike-Protein des Virus‘, welches zudem das am häufigsten mutierende und gefährlichste Protein des Virus‘ auch noch ist – weil die Covid-Impfung so strunzeblöde ist, und breite Immunität gerade nicht hervorbringt, könnte eine Omikron-Variante davon das, was die natürliche Immunantwort (gegen ca. 30 Proteine) leistet, eben auch nicht.

Sehen Sie? Für so unglaublich dumm hält man Sie. Eine Studie, die exakt das Gegenteil des Behaupteten beweist, wird Ihnen aber als Beleg der Erfordernis der nächsten Riesenkorruption angedreht. Und falls Sie diesen ministeriellen Dünnschiss anzweifeln oder gar überprüfen! Sind Sie ein Verschwörungsnazi.

Größter Wissenschaftsbetrug der Geschichte

https://coronaaufklaerung.de/uncategorized/neue-nachweise-die-pandemie-als-groesster-wissenschaftsbetrug-der-geschichte/

»Ein Forscherteam (Khmelinskii et al.) hat sich einer Studie mit der Spezifität des PCR-Tests beschäftigt und einen entsprechenden Fachartikel im Magazin “The Lancet” verfasst. Die Wissenschaftler kommen dabei zu einer Anzahl von logischen Schlüssen, die allesamt nachweisen, dass der PCR-Test, der von Regierungen weltweit zum Unterdrücken der Menschen benutzt wurde, sicher nicht das nachweist, was er vorgibt, nachzuweisen. Dafür wurde er zu Machtspielen missbraucht indem man mit ihm die “Inzidenzen” für die Virusinfektion mit SAR-CoV-2 abzuleiten suchte und dadurch seine politische Agenda durchdrücken wollte.«

Man kann sich, mit Fug und Recht, fragen, ob es SARS-COV2 überhaupt gibt, so massiv ist der Betrug rund um dieses Thema. Ich habe über die riesigen Löcher in der Covid-Theorie bereits mehrfach berichtet, zum Beispiel hier. Nun, und wenn man sich ansieht, welche horrenden Geldsummen mit dieser Sache verdient werden – ist das denn wirklich so abwegig? Wenn man sich ansieht, was für aufgeflogene kapitale Betrugs-Schemata schon angelegt wurden in der Geschichte? Enron, Wirecard, und und. Man muss doch sehr naiv sein zu glauben, so etwas könnte es aber bei Big Pharma nicht geben. Wo es das doch außerdem auch da schon so oft gegeben hat!

Hier finden Sie einen weiteren deutschen Artikel zu dieser explosiven Studie – welche alle Maßnahmen und die Impfnötigung als ultimatives Superverbrechen entlarvt. Die Autoren dieser im Lancet, einer der ältesten und meist respektierten wissenschaftlichen Publikationen der Welt, erschienenen Studie äußern sich übrigens ausführlich in einem sehr interessanten Aufsatz zu den Hintergründen ihrer Arbeit –

»Wasn’t it Martin Luther who said “Reason is the biggest enemy of faith”? Quite so. A scientist does not “believe” or “trust” anything or anybody. Truth is not found by believing in things, nor by repeating the common opinion, or by voting. The latter is often done in society, “The consensus among scientists is …”, etc. The religious stance (Don’t study or discuss at all. Believe!), the political stance (The majority decides; by debating I’ll make it my majority) and the scientific stance (Search for the verifiable truth, independent of social pressure or financial or political interests). Science is Philosophy, philo-sophia, the love for knowledge. Not philo-pecunia or philo-potentia, or philo-iPhonica, the love for money or power or gadgets.«

„War es nicht Martin Luther, der sagte: »Die Vernunft ist der größte Feind des Glaubens«? So ist es. Ein Wissenschaftler »glaubt« oder »vertraut« nicht an etwas oder jemanden. Wahrheit findet man nicht, indem man an etwas glaubt, oder indem man die allgemeine Meinung wiederholt, oder indem man abstimmt. Letzteres wird in der Gesellschaft oft getan: »Der Konsens der Wissenschaftler ist …« usw. Die religiöse Haltung (Studiere oder diskutiere nicht. Glaube!), die politische Haltung (Die Mehrheit entscheidet; durch Debatten mache ich sie zu meiner Mehrheit) und die wissenschaftliche Haltung (Suche nach der überprüfbaren Wahrheit, unabhängig von sozialem Druck oder finanziellen oder politischen Interessen). Wissenschaft ist Philosophie, philo-sophia, die Liebe zum Wissen. Nicht philo-pecunia oder philo-potentia oder philo-iPhonica, die Liebe zu Geld oder Macht oder Gadgets.“

Und bitte vergleichen Sie dazu die erschreckende Naivität unserer Volks“vertreter“. Aber es ist keine Naivität. Es ist Geld- und Machtgier und vorsätzlicher Mord, und ein paar Dumme schiebt man nach vorne, damit man die zur Not den Wölfen zum Fraß vorwerfen kann… Wir dürfen nicht eher ruhen, bis die Hintermänner gefasst sind, und ihre aberwitzigen Vermögen zur Behebung des immensen Schadens des Covid-Verbrechens konfisziert sind.

Wer den Hass liebt

(Quelle kla.tv – dort mit vollständigem Transkript)

Neulich schrieb ich, dass die tatsächlichen bösen Herren der Welt nicht auf der Forbes-Liste stehen – dass die auf dieser Liste tatsächlich sogar nur arme Schlucker sind im Vergleich zu der Kabale Satans, die auf unserem Planeten alles in den ekligen Klauen hat. Als Beispiel für eine dieser Dynastien nannte ich Ihnen die Queen, sagte aber dazu, dass sie mit 15 Billionen (15.000 Milliarden) US-Dollar eine der ärmsten dieser Oligarchen ist.

In der oben eingebundenen Dokumentation von kla.tv haben Sie hier nun die vermutlich reichste der grausamen Blutlinien, die die Menschheit seit Jahrtausenden knechten. Das geschätzte Vermögen der Rothschilds liegt bei 500 Billionen (500.000 Milliarden) US-Dollar. (Bitte berücksichtigen Sie beim Ansehen des Videos, dass, wie alle Reichen wissen, schon allein wegen Steuern, Angreifbarkeit, und so weiter, es überhaupt nicht darauf ankommt, was man formal besitzt – sondern nur darauf, was man kontrolliert).

„Wer den Hass liebt“ weiterlesen

Die Wahl liegt bei Ihnen

(Quelle Youtube)

Der großartige JP von „Awakening with JP“ seziert das Davoser Weltwirtschaftsforum und deren Front-Hampelmann der bösen Kabale. „Wir sind entweder im Prozess des Großen Neustarts (Great Reset) oder in dem des Großen Erwachens. Die Wahl liegt bei Ihnen.“

Besonderes Augenmerk richtet JP auf Dr. Yuval Harari, einen der Top-Berater von Schwab. Ich hatte zu diesem Seelenräuber bereits kürzlich ein Video hier im Blog, aber JP hat noch viel mehr ausgegraben. Ist es nicht „entzückend“, wie Harari seine Pläne für eine Neukonstruktion der gesamten Welt und allen Lebens – mit den Vorbildern des KGB und der Gestapo illustriert?

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Allerdings befürchte ich, ich bin daran gescheitert, JPs beißenden Zynismus angemessen ins Deutsche zu übertragen. Außerdem bitte ich die ungewöhnliche Farbkombination zu entschuldigen, wegen der vielen Einblendungen im Originalvideo habe ich nichts besseres gefunden, ich hoffe aber, es ist trotzdem gut lesbar.

(Weiterverteilung des Videos uneingeschränkt erlaubt und gewünscht, Nennung des Urhebers der Untertitel dabei nicht erforderlich.)

Den Tod des eigenen Volks geschworen

(Bessere Qualität / Quelle: Youtube)

Das durch räuberische Erpressung finanzierte satanische Humanozidsyndikat* des Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunks (ÖRR) weiß absolut, was gerade los ist. Sagt es Ihnen nur nicht.

(* In Anbetracht der hinterhältigen mRNA-Genvermüllung, welche die mit weitem Abstand höchste jemals zu beklagende Zahl an Schwerverletzten, dauerhaft Versehrten und Toten eines Arzneimittelskandals hervorbringt – gibt es für sämtliche Institutionen, Parteien und Personen, welche diesen medizinischen Gentech-Versuch propagieren und unterstützen, noch keine passenden / angemessenen Begriffe; weshalb ich ersatzweise die derzeit stärksten verfügbaren Adjektive verwende.)

In diesem Video sehen Sie einen Zusammenschnitt aus mehreren alten ARD-Monitor-Sendungen. Alles nichts Neues, doch manche Menschen glauben ja nur denjenigen, die sie wieder und wieder nachweislich belogen haben, wie es gerade nach der jeweils gewünschten Propaganda der Regierung gefordert ist.

Diese Monitor-Sendungen sind aber aus einer Zeit, in der es für die Berichterstattung aus der Ukraine entweder andere oder noch keine Vorgaben der das eigene Volk hassenden Junta in Berlin gegeben hat.

Natürlich hat man das bei der ARD alles jetzt ganz schnell verdrängt und vergessen, um dem behördlichen Auftrag der aktuell befohlenen Volksverdummung und Kriegshetze sofort nachzukommen.

Es ist aber festzuhalten, man weiß im ÖRR ganz genau, dass –

● der Maidan-Putsch von 2014 durch Faschisten ausgeführt wurde
● bei diesem Putsch Faschisten mit Scharfschützen auf die eigenen Demonstranten geschossen haben, um die Regierung Janukowytsch stürzen zu können
● dieser Putsch durch die USA finanziert wurde
● ultraradikale Faschisten seit 2014 in der ukrain. Regierung sitzen
● diese Regierung durch die USA an die Macht gebracht wurde
● die Nato in der Ukraine geostrategische Interessen verfolgt, um am Ende Russland überfallen zu können
● die USA die (riesigen!) Bodenschätze der Ukraine bereits an US-amerikanische Unternehmen verteilt hat
● diese Bodenschätze hauptsächlich im Donbass liegen, was den dortigen Bürgerkrieg und Völkermord erklärt
● die Nato in der Ukraine rabiate Aufrüstung gegen Russland betreibt und ihre Mitgliedsstaaten zu Rüstungskäufen in USA zwingen will.

(Nein, das wird nicht alles exakt so gesagt in der Monitor-Kompilation. Es ergibt sich aber, wo obige Punkte nicht explizit genannt wären, zwingend aus den darin gezeigten Informationen.)

Die USA ist pleite. Vollkommen, absolut, total bankrott. 30 Billionen Dollar Staatsschulden, davon 10 alleine in den letzten 5 Jahren. Was wir in der Ukraine mit ansehen müssen, ist also der verzweifelte Versuch eines sterbenden Imperiums, den Moment seines Zerfalls durch einen gigantischen Raubzug in Russland hinauszögern zu wollen. Dabei wird Europa unbarmherzig der gänzlichen Vernichtung ausgeliefert – weil am Ende ALLE Seiten in diesem Konflikt nur dem Plan des WEF für einen „Great Reset“ folgen, für den man einen ökonomischen Maximal-Zusammenbruch erzwingen und Milliarden Menschen dem Tod überantworten will.

Unsere Politiker, zumindest das Spitzenpersonal, wissen über diese Dinge präzise Bescheid und ermorden mit teuflischer Begeisterung das eigene Volk. Sie haben geschworen, das Leid des Volkes zu mehren und ihm jeden nur irgendmöglichen Schaden zuzufügen.

Doch damit könnte es morgen schon vorbei sein.