Die Axt an der Wurzel der Gesundheit

https://uncutnews.ch/schreckliche-wahrheiten-ueber-den-covid-impfstoff-kommen-ans-licht-japanische-aerzte-warnen-die-bevoelkerung/

»In einem Artikel im International Journal of Virology, der auch Studien im renommierten Lancet zitiert, werden die Covid-Impfstoffe angegriffen. Der Impfstoff zerstört das Immunsystem und verursacht schwere Krankheiten, sagen japanische Ärzte, die fordern, die Auffrischungsimpfungen zu stoppen.«

Zuerst, um 1900 herum, trieb John D. Rockefeller, für seine unersättliche Gier, die Naturheilkunde in den Ruin und ersetzte sie durch eine erdölbasierte Medizin, die von Anfang an niemals das Ziel hatte, Heilung zu erreichen, sondern nur, die Menschen zu versklavten Dauerkonsumenten von chemischen Produkten zu entwürdigen.

Dafür geht man über Leichen und verrät bedenkenlos jegliche medizinische Ethik. Hauptsache Umsatz, Umsatz, Umsatz. Dafür treibt man die Menschheit in eine Angstpsychose, und nutzt es schamlos aus, dass die Menschen Gott verloren haben. Und damit auch das Bewusstsein ihrer Ewigkeit.

So ist es gelungen, die Pharma-Industrie zur mächtigsten – und bösartigsten – Kraft dieses Planeten zu machen. (Vielleicht sagen Sie nun, aber, aber, die Rüstungsindustrie? Sicher, auf deren Konto gehen auch sehr viele Tote, aber das ist wenig im Vergleich zu Big Pharma. Dr. Gerd Reuther, ehemaliger Chefarzt der Radiologie, heute jedoch einer der schärfsten Medizin-Kritiker, schätzt, dass jeder vierte Todesfall in Deutschland durch falsche ärztliche Behandlung verursacht wird, und daran haben die brutalen Medikamente einen sehr hohen Anteil. Und wussten Sie übrigens, dass bspw. in USA 5% des BIP in Rüstung gehen, aber 20% in das Krankheitswesen?)

Doch diese bereits erreichte überragende globale Machtposition reicht der Pharma-Industrie noch lange nicht. Und der heilige Gral dabei für noch mehr, für absolute Macht ist natürlich das Immunsystem; wenn es gelänge, dieses zu zerstören, dann gibt es in Zukunft gar nichts mehr, für das man nicht auf die Produkte der Pharmafia angewiesen wäre. Schnitt in den Finger? Schnupfen? Ohne Tabletten und Tropfen sollen das Todesurteile werden – für das Wachstum, den Profit und die Macht der Pharma-Bosse ist schließlich jedes Mittel recht.

Zu dumm nur, dass die Produkte der Pillenpfuscher oft genug gefährlicher sind als die Krankheit. Aber das macht nichts, mehr Werbung, mehr Zensur, und zur Not die Konkurrenz verbieten. Man muss ohnehin die Menschen nur genügend aufhetzen, dann erledigen die dumpfen Hirnwäschepatienten der gekauften Systemmedien jede kritische Stimme zuverlässig. Und sie machen das sogar umsonst, um ihre Liebe zum Hass befriedigen zu können.

Souveränität kommt aus dem Lauf einer Waffe, aber woher kommt die Waffe?

Sobald einer erstmal aus der Systemmedien-Propaganda erwacht und sich die Informationen des Widerstands ansieht, dauert es nicht lange, und er gerät in die Gefilde der nicht vorhandenen Souveränität der BRD, des fehlenden Friedensvertrags, sowie der Tatsache, dass die BRD keine Verfassung hat, sondern nur ein Grundgesetz, welches an sich nur eine von den Siegermächten vorgegebene Rechtsordnung zwecks Verwaltung des zusammengebrochenen Hitler-Regimes war und immer noch ist.

Man kann sich darin verlieren, aber ja, es ist tatsächlich so, seit 1957 oder so sind sämtliche seither erlassenen Gesetze der BRD (wegen fehlerhafter bzw. illegaler Wahlen) ungültig, Deutschland ist nach wie vor besetztes Land und kann keine eigenständige Politik ausführen, und außerdem gibt es wirklich eine Feindstaatenklausel bei der UN, die unverändert seit 80 Jahren Deutschland als Feindstaat auflistet, was bedeutet, jeder könnte hier ohne Kriegserklärung einmarschieren wie er nur lustig wäre.

Sachlich alles richtig, aber ich glaube, da kämpft man gegen Chimären, und sogar, dass das beabsichtigt ist. Sehen Sie, wenn vor Ihnen einer steht und sagt, geben Sie mir Ihr ganzes Geld, oder ich schieße Ihr Kind tot – dann ist das egal, ob der im Recht ist oder nicht. Entweder Sie geben dem Ihr Geld, oder Ihr Kind ist tot.

Ein paar Etagen tiefer, wenn Sie im Straßenverkehr Vorfahrt gegen den LKW hätten, und deshalb nicht bremsen, dann nützt Ihnen diese Vorfahrt auch nichts, wenn Sie im Grab sind.

Aber das geht ja noch viel weiter. Sehr viel weiter. Nehmen Sie die Corona-Politik der letzten 2,5 Jahre. War die irgendwie anders in Frankreich? In Italien? Nein, da ging es teilweise sogar noch schlimmer zu als hier. Würden Sie aber auch nur ansatzweise in Zweifel ziehen, dass Frankreich und Italien souverän sind? Nein, bei diesen Ländern gibt es nichts, das dies so wie für Deutschland vermuten lassen könnte. Die sind also genauso fremdbestimmt wie Deutschland, Völkerrecht hin oder her.

„Souveränität kommt aus dem Lauf einer Waffe, aber woher kommt die Waffe?“ weiterlesen

Es ist unser Land

Zunächst eine notwendige Klarstellung: „Menschenrassen“ gibt es nicht. Es gibt (heutzutage) nur eine „Sorte“ Mensch, nämlich Homo Sapiens Sapiens, und diese ist aus dem evolutionären Wettlauf als Sieger hervorgegangen. Es GAB durchaus einmal mehrere Menschenrassen, vor Äonen. Zum Beispiel Homo Neanderthalensis, Homo Australopithecus, und so weiter. Aber Stand heute gibt es nur noch eine Menschenart.

Was wir an äußerlichen Unterschieden zwischen arischen, slawischen, asiatischen, semitischen, negroiden, indianischen, und all den anderen vielerlei Manifestationen der stets gleichen Menschenform sehen, ist nichts weiter als nur eine Anpassungsfunktion an klimatische und geologische Gegebenheiten. Wieviel Sonne, Wind und Regen, Berge oder Meer, welche (die Ernährung bestimmende) Vegetation und Tierwelt, und mehr.

Vielleicht kommt Ihnen das erstaunlich vor, aber zum Beispiel in Indien kann man das sehr gut sehen. Die hellhäutigen Arier wanderten vor Jahrtausenden dorthin aus und kamen ungefähr bis zur Mitte des heutigen Indiens. Und obwohl die mal aussehen wie Vikinger, wurden sie über die Jahrtausende dunkel und entwickelten asiatische Gesichtszüge. Weil sie sich an die Umgebung anpassten – anpassen mussten. Und doch waren ihre Vorfahren hellhäutig, blond und blauäugig. Ob also ein Afrikaner nach Europa einwandert, oder ein Asiate nach Amerika – nach ein paar tausend Jahren sehen seine Nachkommen genauso aus wie alle dort.

„Es ist unser Land“ weiterlesen

Die Lüge bricht

https://www.achgut.com/artikel/corona_der_bestandsaufnahme_eines_bankrotts

»Seit mehr als zwei Jahren hält das Thema Corona, SARS-CoV-2, Covid-19 oder wie auch immer man es benennen mag, die Menschen, ganz besonders in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern, beschäftigt. In dieser Zeit ist eine unüberschaubare Zahl an wissenschaftlichen und journalistischen Artikeln zu diesem Thema geschrieben worden […] Da aber ständig neue Aspekte hinzukommen, möchte ich hier, auch auf expliziten Leserwunsch, das aktuell verfügbare Wissen möglichst kompakt zusammenzufassen.«

Der unermüdlichen Arbeit des Widerstands ist es zu danken, dass wir mittlerweile über alle Aspekte des ekelerregenden Covid-Betrugs bestens Bescheid wissen. So wird es inzwischen auch verständlich, warum die Schlüsselakteure Hochstapler und überführte Verbrecher sein mussten, und auch weiterhin sind.

Es gibt einen Aspekt, den die Satansdiener bei ihrem Versuch, eine ultratotalitäre Maschinenwelt zu errichten, nicht bedacht haben: Es ist eine pluralistische Gewaltenteilung, die ihnen ihre Vermögen sichert. Wer sollte China hindern, sich die Reichtümer der alten Blutlinien anzueignen, wenn es nur noch diese Machtfraktion gibt? Und deshalb sage ich voraus, wir werden sehr bald ein verzweifeltes Zurückrudern der Eliten erleben, wenn sie erkennen, dass diejenigen, die sie zu ihrem Werkzeug ausersehen haben, nur zum Schein mitspielen und sich bei erster Gelegenheit gegen sie wenden werden. Und dann wird es Teile der Plutokratie geben, die nicht mehr zurück können, aber auch andere, die sich an die Seite des Volkes stellen. Ich denke sogar, dieser Kampf innerhalb der Eliten tobt schon längst.

Gott wird uns nur verlassen, wenn wir uns selbst verlassen.

Teuflische Agenda

https://transition-news.org/ein-teuflisches-experiment-der-who

»Der Filmemacher Dr. Andy Wakefield zeigt in seinem Dokumentarfilm “Infertility: eine teuflische Agenda”, wie die WHO afrikanische Frauen gegen ihren Willen sterilisiert hat.«

Unter dem Deckmantel eines Impfstoffprogramms hat die WHO mit der BMGF afrikanische Frauen heimlich und gegen deren Willen sterilisiert. (Ich habe dazu bereits mehrfach berichtet, z.B. hier). Zwangssterilisation ist, gemäß dem Römischen Statut des Internationalen Strafgerichtshofs, ein Kriegsverbrechen.

Der nach Fertigstellung des Films verstorbene Arzt Dr. Stephan Karanja warnt in der schockierenden Dokumentation: „Wenn sie mit Afrika fertig sind, kommen sie zu dir.“

Sie sind schon da.

Update: Der Film ist inzwischen erschienen und kann kostenfrei hier angesehen werden.

Diener des Bösen

„Nochmal neu impfen, um einen besonderen Schutz zu haben, dann sind die vulnerablen Gruppen erneut vulnerabel […] die Immunität ist zurückgegangen weil die Schutzmaßnahmen geschützt haben, so dass sich eine Immunitätslücke aufbauen konnte […] wir müssen auch diejenigen schützen die Autoimmundefekte haben und diese Autoimmundefekte bedeuten dass die Impfung wirkt. Aber die Impfung wirkt nicht so gut.“

Doch, doch, das sagt der alles wirklich, bitte hören Sie es sich selbst an. Karli redet in diesem Video dermaßen gequirlte und widersprüchliche Kacke, dass nur mehr ein Besuch beim Psychiater anzuraten ist.

Woher kommt so etwas? Nun, zunächst ist der offensichtliche Zweck der wirren Erklärungen des Krankheitsministers das Säen von Panik, Panik, Panik. Wild wirft er mit beliebig zusammengerührten Infektionskrankheiten um sich, in der Hoffnung, dass der unbedarfte Zuseher in Angst vor unsichtbaren Gefahren das Hirn abschalten möge. Das dahinterstehende Ziel ist klar – unbedingt soll baldmöglich eine möglichst radikale Entrechtung und Freiheitsberaubung der Bürger wieder etabliert werden, um die Regierung vor den Folgen ihres totalen Versagens zu schützen.

Zum weiteren ist es so, dass sich die Realität auch mit größter Anstrengung nicht mehr verleugnen lässt. Diese mRNA-Genbastelei schützt nicht, sondern schwächt das Immunsystem erheblich, hat schwerste, oftmals auch bleibende Nebenwirkungen und ist außerdem in sehr vielen Fällen tödlich. „Man kann die Realität ignorieren, aber nicht die Folgen dieser Ignoranz“ (Ayn Rand). Die Wirklichkeit ist und bleibt kein Sprechakt, egal mit wieviel Blabla man sie besiegen wollte. Und also dringen die traurigen Tatsachen unaufhaltsam auch zu den gewissenlosen Handlangern der Pharmafia vor.

Lauterbach befindet sich deshalb mittlerweile in Todesangst und versucht alles, um die Menschen wieder einsperren zu können. Warum in Todesangst, fragen Sie vielleicht. Tja, es sind unsere Kinder, unsere Freunde, unsere Partner, unsere Eltern, die mit einem kaum getestetem Produkt auf Basis gefälschter Studien vergiftet wurden und immer weiter vergiftet werden, mit der klaren und inzwischen gänzlich unbestreitbaren Absicht des schrecklichsten Völkermords der Geschichte. Klabauterbach weiß das selbstverständlich, selbst wenn er es zu Anfang tatsächlich noch nicht gewusst haben sollte, so ist es mittlerweile doch derart überwältigend belegt, dass man rabiat hirngewaschen, denkverweigernd oder gar debil sein müsste, um es noch immer nicht zu sehen. Da all diese Attribute bei Lauterbach aber nicht anzunehmen sind, ist er freilich in Todesangst. Denn würde erst einmal die Öffentlichkeit ihn als Verantwortlichen für das furchtbare Schicksal von so vielen unserer Lieben identifizieren, würde er es noch nicht einmal bis ins Gefängnis schaffen.

Doch Lauterbach ist gar nicht verantwortlich. Er ist nur Handlanger und Kristallisationspunkt, den die echten Verbrecher (Teil 2) vorgeschoben haben. Damit es genau er ist, der den Hals in der Schlinge hat. Und er hat auch keine Wahl. Sollte er versuchen, seinen Hals zu retten, wird er getötet. Entweder medial – oder auch ganz real, falls es nicht anders geht. Die Leute, denen er seine Seele verkauft hat, schrecken vor absolut gar nichts zurück, und das weiß Lauterbach.

Deshalb, so sehr es richtig ist, Lauterbach für seine Komplizen-Dienste zur Verantwortung zu ziehen, so unbedingt darf sich die Aufarbeitung jedoch keinesfalls an dieser Ebene des Verbrechens erschöpfen. Wir müssen die wahren Verursacher unschädlich machen, sonst werden die nicht aufhören mit ihren Angriffen auf die Menschheit; und ob dabei immer mal wieder ein Idiot gegen den anderen getauscht werden muss, das ist denen völlig egal. Deshalb haben sie sich ja diese Armee von Trotteln gezüchtet, damit sie sich dahinter verstecken können und wir uns an dummen Marionetten abarbeiten sollen.

Die Seele des Menschen erwacht

https://www.kla.tv/22645

»Der größte Teil unserer Welt gehört denselben Leuten. Wie eine Krake mit ihren Tentakeln können sie die ganze Welt kontrollieren und der gesamten Menschheit ihre Agenda aufzwingen. Diese Agenda besteht darin, Krisen verschiedenster Art wie Kriege, Pandemien, Klimapanik usw. zu inszenieren und daraus gigantische Profite zu ziehen. Um den Kopf dieser Krake zu entlarven […] hat dieser Dokumentarfilm eine sehr fundierte und gut nachvollziehbare Vorarbeit geleistet.«

Es ist essentiell zu verstehen, dass eine sehr kleine Clique maßlos Gieriger und unendlich Ängstlicher auf dieser Welt unbeschreibliche Macht erreicht hat und die Geschicke der Menschheit massiv zum eigenen Nutzen und zum schrecklichen Schaden fast Aller manipuliert.

Ich habe es schon mehrfach geschrieben, sehr viele Menschen können sich das nicht vorstellen, dass so wenige Individuen solche Macht besitzen können, dass sie eine globale Kontrolle ausüben können. Die Welt sei dafür viel zu komplex, meint man. Abgesehen davon, dass es sich für einzelne Personen jederzeit belegen lässt, dass sie globalen Einfluss auf die Geschicke der Menschen nehmen, leistet aber darüber hinaus dieser Dokumentarfilm einen hervorragenden Einblick in die aktuelle Machtstruktur, mit welcher die Kabale des Bösen unseren Planeten im Zustand der Hölle hält.

„Die Seele des Menschen erwacht“ weiterlesen

Freiheits-Marathon

https://transition-news.org/die-who-erhalt-keine-neuen-kompetenzen-zur-einschrankung-der-nationalen

»Die WHO erhält keine neuen Kompetenzen zur Einschränkung der nationalen Souveränität […] Es wäre ein Putsch gewesen, und so wurde er auch vorbereitet: Am 18. Januar 2022 reichten die USA einen Antrag ein, nach dem der WHO-Generaldirektor in beliebigen Ländern und gegen ihren Widerstand einen Gesundheitsnotstand hätte erklären und Maßnahmen einleiten dürfen […] Die Ablehnung ist [aber] noch nicht das Ende der Geschichte […] zum Widerstand gegen die Änderungen […] sagte die stellvertretende US-Gesundheitsministerin Loyce Pace, “[…] wir [werden] nicht aufhören, sondern weiter auf dieses Ziel hinarbeiten.”«

Auch Norbert Häring hat dazu (exzellent) berichtet, sowie der großartige Dr. Peter F. Mayer von TKP, und viele andere. Nach dieser Schlappe der gierigen Weltherrschaftsgeier wurde aber keineswegs aufgegeben – nahezu sofort kursierte die nächste „Roadmap“, wie man den faschistischen Entrechtungsanschlag auf die Weltbevölkerung doch noch durchbringen will.

Aber dennoch, es ist ein Durchschnaufen. Und es beweist, Widerstand und Aufklärung wirken. Man sollte also diesen Etappensieg nicht zu gering bewerten. Vielen, auch mir, fällt es mit zunehmender Dauer der teuflischen Covid-Attacke schwer, sich immer wieder neu zum Widerstand zu motivieren, und vor allem auch immer weiter die nötige Kraft dafür aufzubringen. Und es sind dann diese kleinen Fortschritte, an denen man sich wieder aufbauen kann.

Denn wir dürfen uns auf keinen Fall „einlullen“ lassen. Im Herbst sind die nächsten extrem schädlichen (siehe auch hier und hier) und gleichzeitig (im Sinne der Pandemie-Bekämpfung) völlig nutzlosen Lockdowns schon fest gebucht.

Gleichzeitig soll der Druck, die Gift-Injektion zu nehmen, gemäß den Plänen der EU-Kommission noch verschärft werden und nun geht man nach dem Umfaller der Stiko auch noch auf die Kinder los. Die lassen von ihren Massenmordplänen (siehe auch hierhierhierhierhierhierhier) nicht ab, und wenn es noch so komplett illegal ist, was sie treiben und ständig mehr Beweise für die massive Täuschung (siehe auch hierhierhierhierhierhierhierhierhierhierhier) der Öffentlichkeit ans Licht kommen.

Sie sehen, es bleibt noch viel zu tun, um die Bande von Strauchdieben und Meuchelmördern der gerechten Strafe zu überantworten und deren Todeskult ein für allemal zu beenden.

Steine weinen nicht

https://reitschuster.de/post/pseudo-weltaerztechef-montgomery-warnt-vor-freiheitsfetisch/

»Bei Menschen wie Montgomery hat man den Eindruck, dass im Zuge von Corona eine offenbar bereits vorher vorhandene, aber offenbar verdeckte autoritäre, wenn nicht gar totalitäre Grundeinstellung […] unverblümt zum Vorschein kommt. Wie der Arzt haben viele Politiker, Journalisten und einfache Bürger ein Maß an autoritärer Grundeinstellung und Freiheits-Verachtung an den Tag gelegt, das einen am Erfolg der Vergangenheitsbewältigung in Deutschland massiv zweifeln lässt.«

Ich habe es schon ein paar Mal geschrieben – wer wissen will, wer er 1933 gewesen wäre, muss sich nur ansehen, wer er jetzt ist. Und es ist ja absolut nichts Neues, dass gerade die Ärzte anfällig dafür sind, Steigbügelhalter für den Totalitarismus zu spielen. Man könnte es philosophisch verstehen – wer zum Herren über Leben oder Tod seiner Mitmenschen sich berufen fühlt, hat für Ideologien, die die Selbstbestimmung ignorieren, wohl eine besondere Affinität.

Doch wer sich gegen die Freiheit des Einzelnen stellt, ist nicht nur ein Tyrann. Er ist auch lebensfeindlich. Denn wenn die Einzeller vor 3,5 Milliarden Jahren keine Freiheit besessen hätten, quasi biologische Maschinen mit einem fixiertem Programm gewesen wären – dann wäre die gesamte Entwicklung des Lebens nicht geschehen.

Aber das genau ist es, was Typen wie Montgomery wollen. Es geht denen ja nicht nur um den Menschen, nein, die gesamte Natur wollen sie umgestalten und unter ihre finale Kontrolle bringen. Und insofern ist der „Transhumanismus“ der Versuch, den göttlichen Funken auf unserer Welt erlöschen zu lassen – er ist der Willen, jede Möglichkeit der Veränderung zu unterbinden.

Was Schwab, Gates und die anderen dieser Bande anstreben, ist also gar keine Weiterentwicklung. Sondern das Ende jeder Entwicklung.

Warum tun die das, mögen Sie fragen. Nun, denen geht es maximal gut, die haben schlicht nur Angst vor Veränderung. Und deshalb versuchen sie, ihren Status Quo in die Ewigkeit zu verlängern.

Vielleicht aber ist genau das die Hölle: Ein Stein sein für immer.

Schlachtfest zu Ehren Satans

https://orbisnjus.com/2022/05/12/bill-gates-fassungslos-darueber-protagonist-kruder-verschwoerungstheorien-zu-sein-schwer-nachzuvollziehen-weshalb-das-so-ist-wirklich-op-ed/

»Ob [Gates] der zunehmend verfallende Geisteszustand der Öffentlichkeit dazu verleitet, das Unschuldslamm zu spielen, sei dahingestellt. Hingegen sind glücklicherweise nicht alle Erdenbewohner zu leicht überschreibbaren Vorversionen transhumanistischer Klone verkommen. Manche verfügen doch tatsächlich über ein Elefantengedächtnis und können sich Dinge länger merken, als bis zur Einspeisung des nächsten Nachrichten-Cycles.«

Es gibt eine Menge Leute, die Gates mittlerweile durchschaut haben, und so sieht er sich gezwungen, darauf einzugehen. Im oben verlinkten Artikel finden Sie jedoch eine Reihe von Belegen, dass seine Schutzbehauptung, er hätte nur das Wohl der Menschheit im Sinn, nichts weiter als krass gelogen ist.

Mindestens geht es Gates um superegoistische Gewinn-Maximierung. Aber wenn man sich die Fälschungen (siehe auch hier, hier und beim Rubikon Teil 1 und Teil 2) bei der Pfizer Zulassungsstudie; die vorsätzliche Panikmache durch Agenten eines totalitären Regimes; den von dem WHO-Insider Marion Koopmans verratenen Plan einer Dekade von Pandemien (welcher nun mit den „Affenpocken“ schon recht deutlich Gestalt angenommen hat); wenn man sich die vielen Beweise für geplanten Mega-Betrug zum Zwecke der maximalen Verbreitung eines gentechnischen Gifts ansieht – dann KANN man nur konstatieren, dass „transhumanistische“ Vordenker Teufelsdiener die Menschheit in den Opfertod treiben wollen.

Die Angst der Eliten vor ihren Knechten

https://www.wochenblick.at/great-reset/gehorsam-die-waehrung-der-neuen-normalitaet-der-global-diktatur/

»“Imagine the compliance!” – “Stellen Sie sich die Fügsamkeit vor!”: Pfizer CEO Albertos Bourla ist am diesjährigen World Economic Forum begeistert von den Möglichkeiten, die biologische Microchips in Medikamenten eröffnen. Ja ich weiß, wieder eine der “Verschwörungstheorien”, die sich als wahr erweisen. Bourla spricht wortwörtlich von der Rückmeldung der Medikamente, die melden ob der Bürger einnimmt, was er nehmen soll.«

Die aberwitzigen Vermögen, die die Herren dieser Welt angehäuft haben, sind in gar keiner Weise durch Leistung oder Allgemeinnutzen zu erklären. Sie gründen sich nur auf Raub, Betrug und Erpressung. Und weil diese Herren das selbst wissen, haben sie inzwischen eine Affenpanik, wir könnten das merken – sehr, sehr viele Menschen haben es nämlich schon gemerkt.

Die Verschwörung, die die Eliten (des Bösen) deshalb ersonnen haben, besteht zum Einen in Massenmord (Das Sterben der JungenErstberatungen für Mandanten mit Impfschäden explodierenAuswirkungen von Impf-AIDSAffenpocken eine Folge der Covid-Impfung?Wachsende Besorgnis über den Betrug bei der Pfizer-ImpfstoffstudieImmer mehr Geimpfte erblindenGroßbritanien 179’000 Todesfälle binnen 60 Tagen nach Covid-ImpfungmRNA-Impfstoffe beeinträchtigen die LangzeitimmunitätTurbo-Krebs nach Impfung — und so weiter und so fort ad infinitum); Massenmord mit einem Gift, das gegen das im Labor erzeugte Virus nicht hilft, wie sogar der oberste Protagonist selbst zugibt.

Und zum Anderen in der Demontage sämtlicher demokratischer Strukturen, der brutalen Repression gegen alle Kritiker, und der völligen Versklavung für diejenigen, die diesen furchtbaren Angriff auf unsere Spezies überleben.

Um diese Ziele – 7 Milliarden Menschen abschlachten, 500 Millionen zu Biorobotern umbauen – zu erreichen, hat man die ganze Bevölkerung in eine Angstpsychose versetzt und versucht, sie durch Arbeitsverbote und Hungersnöte in die Spritze zu treiben. Während die Reichen und Mächtigen selbstverständlich wissen was los ist, und sich das Zertifikat deshalb kaufen.

„Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als ein Reicher in den Himmel“, sagte Jesus*. Doch wir alle kommen mit Nichts, und gehen mit Nichts; und wichtig ist darum nur, WIE man den Reichtum erworben hatte. Denn am Ende steht ohnehin jeder von uns bettelarm vor dem Höchsten Gericht – vor Dem, Dem das Universum gehört, und für Den unsere irdischen Besitztümer noch nicht einmal Glasperlentand sind.

*) sagte Jesus – SOLL er gesagt haben, ich bin mir aber ziemlich sicher, das waren in Wahrheit erbschleichende Pfaffen

Die Hungerspiele der Hochfinanz

https://www.rubikon.news/artikel/die-mangel-luge

»[…] wird allseits proklamiert, den Menschen stünde eine Nahrungsmittelknappheit ins Haus. Dabei sprechen die Zahlen der weltweiten Ernten und der Rohstoffgewinnung eine ganz andere Sprache. Alles was nötig ist, um die Menschen zu ernähren, ist in Hülle und Fülle vorhanden.«

Ich habe bereits mehrfach darüber geschrieben, dass die seit 52 Jahren (Gründung des „Club of Rome“) laufende Lügenpropaganda, die Erde sei überbevölkert, und die Anzahl der Menschen müsse dringend reduziert werden, jeglicher Grundlage entbehrt. In Wahrheit handelt es sich hierbei vielmehr um die völlig begründete Angst der sehr wenigen Profiteure eines naturzerstörenden und verbrecherischen Wirtschaftssystems, die 99,9999 Prozent der Leidtragenden davon könnten merken, was auf unserer schönen blauen Heimat tatsächlich passiert – wer die sind, die uns und unsere Kinder behandeln wie Vieh und abschlachten, wie sie gerade lustig sind. Denn wären die Fratzen dieser seelenlosen Teufelsdiener, die solcherart mit uns verfahren, erst einmal erkannt, würde es diese ultrareiche Ausbeuterbande nämlich noch nicht einmal mehr bis ins Gefängnis schaffen.

Und das wissen die auch selbst. Sie können das daran ersehen, dass die zunehmend einsetzende Furcht ob der immer offenbarer werdenden Wahrheiten über das Plutokraten-Gesocks dieses dazu verleitet, immer überstürzter und kopfloser zu handeln. Der verzweifelte Versuch, das Corona-Skript in eine Affenpocken-Version 2.0 zu überführen, um endlich wieder die dringend erhoffte Panik zu säen, schlägt schon im Ansatz fehl. Wie schrieb jemand auf Twitter kürzlich so hübsch: „Mir ist diese Affenpocke-Sache viel sympathischer als Corona, allein schon wegen der vielen Memes.“ Die Affenwitze über Karlchen sind bereits Legion.

Es sieht aus, als sei der irre Plan einer globalen Medizinal-Diktatur mit dem Ziel der Ermordung von 7 Milliarden Menschen und der ewigen digitalen Versklavung für die Überlebenden ins Stocken geraten.

Aber wir dürfen keinesfalls nachlassen. Dass man uns nun auszuhungern versucht, mittels Zerstörung der weltweiten Lieferketten, zeigt, über wieviel Macht die ekligen Gestalten an der Spitze der Ökonomie noch immer verfügen, und auch, dass sie vor absolut gar nichts zurückschrecken, um ihre Position zu erhalten. Wir werden also auch dem Versuch, uns dem Hungertod zu überantworten, energisch begegnen müssen. Vielleicht interessiert Sie in diesem Zusammenhang dieses Produkt, mit dem jedermann, auch ohne Balkon und Garten, zum Selbstversorger werden kann. Ich habe zwar bisher keine eigenen Erfahrungen damit, und übrigens auch keine wie auch immer geartete Verbindung zu diesem Unternehmen, aber das Konzept scheint mir sehr interessant.

Jedenfalls. Es ist doch irgendwie peinlich, dass, wie seit spätestens 2001 mit den Anthrax-Anschlägen bewiesen und erforscht, die immer gleichen Gestalten mit der immer gleichen Masche das immer gleiche Ultraverbrechen verüben, und wir wachen und wachen einfach nicht auf und lassen die immer weiter gewähren. Allerdings, in diesem äußerst wichtigen Interview bei AUF1.TV weist Dr. Heiko Schöning darauf hin, dass es eben darum die immer gleichen Gestalten sind, weil die „Personaldecke“ für Aufgaben derart monströser und herzloser Menschenverachtung sehr dünn ist. Die Menschheitsmörder-Clique ist deshalb gezwungen, wieder und wieder die selben Ungeheuer einzusetzen, und wird dadurch immer und immer noch kenntlicher.

Täter und ihre Opfer

(Quelle Video)

Alle fliegen im eigenen Privatjet einzeln ein. Dann setzen sie sich in gepanzerte Luxus-Limousinen mit einem Verbrauch von mehr als 20L/100KM und lassen sich den Berg zum WEF in Davos hinaufkutschieren. Oben angekommen, erklären sie den Menschen, dass sie dringend reduziert werden müssen, nur noch Insekten essen dürfen und ihre Wohnung mit Fremden zu teilen haben.

In diesen Protzkarossen sitzen aber gerade die Verursacher des Elends, der Armut, des Hungers, der zerstörten Umwelt. Denn sie haben ein gezinktes Wirtschaftssystem geschaffen, basierend auf geplanter Obsoleszenz und Zinsen auf Luftgeld, von dem alleine sie selbst maximal profitieren, und unter dem alle anderen furchtbar zu leiden haben. Doch für die Folgen ihrer teuflischen Frevel an der Natur machen sie nur alle anderen verantwortlich, und den Preis dafür sollen auch nur diese anderen zahlen.

Wer den Ruf hört

(Quelle Ovalmedia)

„Die ganzen Entscheidungen, die jetzt dort [im PEI] stattfinden, sind politisch getrieben […] Wenn Politik in der Lage ist unsere wissenschaftlichen Ergebnisse zu bestimmen, oder noch schlimmer, unsere wissenschaftlichen Aussagen zu bestimmen und zu sagen, was wir zu sagen haben, dann ist das das Ende einer freien Wissenschaft. Und dann kommt das raus, was wir jetzt gerade sehen: Wissenschaft wird instrumentalisiert durch Politik.“

Prof. Dr. Stefan Hockertz hatte sich schon ziemlich lange mit der mRNA-Technologie beschäftigt, als die Covid-Impfung auf den Markt kam. Diese Technologie ist nämlich gar nicht so neu, aber jeder bisherige Versuch damit wurde abgebrochen, weil das Risiko-Nutzen-Verhältnis viel zu schlecht war. (Darauf hat, neben vielen anderen, auch Prof. Dolores Cahill schon sehr früh hingewiesen). Prof. Hockertz berichtet außerdem, dass sehr viele seiner Kollegen das extreme Risiko der gentechnischen Maßnahme genauso sehen wie er, aber es findet eine massive Verfolgung abweichender Meinungen statt, und deshalb trauen sich viele nicht, den Mund aufzumachen.

Und wie zutreffend solche Befürchtungen sind, das zeigt das Schicksal von Prof. Hockertz eindringlich. Er hat alles in seiner Macht stehende getan, um zu warnen, und wie erging es ihm? „Ich wurde behandelt wie ein Terrorist“, sagt er zu den brutalen Repressionsmaßnahmen des Staates, die er erleiden musste.

Es sind ungeheuerliche Dinge, die Prof. Hockertz erzählt. Zum Beispiel gab es eine Studie mit 40 Millionen Teilnehmern, 20 Mio mRNA-geimpft, 20 Mio ungeimpft. Die Studie hätte laufen müssen bis Ende 2023, aber sie wurde abgebrochen. Auf Geheiß der Politik. Konnte man etwa schon frühzeitig sehen, dass das mRNA-Gift Massenmord ist?

Also. Die Politik instrumentalisiert die Wissenschaft, um… was eigentlich? Politiker setzen die ganze Macht des Staates ein, damit… Gentechbrühe vertickt wird?? Ganz besonders gefährliche, und als solche auch schon lang bekannte, Brühe noch dazu?

Sind Politiker Pharma-Vertriebsmitarbeiter? Doch es ist nicht um Geld, oder wenn, dann nur am Rande. Die, denen die Politiker die Stiefel lecken, haben mehr als genug davon, und wenn es zu wenig wäre, dann drucken sie es sich so viel sie nur lustig sind – mit der resultierenden Inflation haben nur Sie ein Problem, die, die im Hintergrund die Strippen ziehen, ganz bestimmt nicht.

Worum es vielmehr in Wahrheit geht, ist Macht. Unbegrenzte, totale Macht bis in Ihre Unterhose. Sogar Macht über Ihr Leben, die Macht, zu entscheiden, ob Sie weiterleben dürfen. (Und für 90 Prozent von uns ist bereits entschieden, dass wir das nicht dürfen sollen).

Dies ist ein Putsch von oben, und wir befinden uns mitten in einem geheimem Weltkrieg von ein paar Plutokraten gegen fast alle anderen. Es wäre leicht für uns zu gewinnen, sehr leicht sogar, denn wir sind überwältigend viele und die Schöpfungsfeinde so wenige. Bisher jedoch ziehen wir es vor, zu schlafen. Aus Bequemlichkeit und Faulheit weigern wir uns, das teuflische Grauen direkt vor unserer Nase zur Kenntnis zu nehmen. Ja, wir prügeln sogar auf diejenigen ein, die, wie Prof. Hockertz, alles riskieren um uns zu wecken.

Und dann, wenn alles zu spät ist, unsere Kinder sterben, und unser Leben Hölle geworden ist, dann werden wir wieder rufen um Gott. Wo es doch die ganze Zeit nur gefordert ist, das Geschenk unseres Verstandes zu nutzen – Seinen Ruf zu hören.

Die nächste Sau ist ein Affe

https://report24.news/ausbruch-im-mai-2022-am-ende-270-millionen-tote-affenpocken-pandemie-wurde-schon-2021-angekuendigt/

»Das Timing der sich nun angeblich ganz plötzlich ausbreitenden Affenpocken (in Wahrheit häufen sich derzeitig eher die Nachweise der Erkrankung – das Virus dürfte laut Medizinern schon länger im Umlauf gewesen sein) mutet daher durchaus interessant an. Tatsächlich hatten scheinbar auch die Affenpocken ihr eigenes “Event 201”: Ein “Keimspiel” [Germ Game], das – wie bei SARS-CoV-2 – eine potenzielle Pandemie mit dem Erreger im Detail mit allen Konsequenzen vorausplante

Niemand nimmt Covid-19 noch ernst, es ist zu einem Wald-und-Wiesen-Schnupfen mutiert, und folglich sind die Impfquoten bei nahe Null. Also lässt die Bazillenbande die nächste Panikbombe auf die Menschheit los, denn Angst schaltet den Verstand ab, und es wäre doch schrecklich (für die Kabale des Bösen), wenn die Leute endlich zum Denken kämen…

Denn dann würden sie ja merken, dass der ganze faule Pandemiezauber immer so exakt vorhergeplant ist, dass es einfach keine andere Erklärung gibt, als dass diese Planer auch die Macher sind. Für den Affenpockenzirkus stimmt sogar das Pandemie-Beginndatum auf den Tag. Siehe hier im Planspielbericht (Seite 10 bzw. 12 mit Zählung der Seiten A und B).

Was ich an der ganzen Sache aber nicht verstehe, ist, dass man ausgerechnet auf Affenpocken verfallen ist. Affenpocken sind schon seit Jahrzehnten bekannt und einigermaßen harmlos. Im Allgemeinen sind sie eine Gefahr hauptsächlich für Menschen mit geschwächtem Immunsystem und häufig wechselnden Sexualpartnern.

Deshalb habe ich zunächst gedacht, das sei vielleicht eine im Biolabor scharf, also ansteckender und tödlicher, manipulierte Variante, aber dem scheint nicht so zu sein. Die Proteinsignatur im Blutserum des ersten Affenpocken-Patienten in Deutschland (der in der selben Klinik, und vom selben Arzt behandelt wird, wie der erste Covid19-Patient 2020, ein Schelm, wer…) ist nahezu identisch mit bekannten Fällen aus 2018, das ist also ein längst kursierender Stamm.

Dann hatte ich überlegt, vielleicht will man die mRNA-Vergiftung fortsetzen, weil die Menschen den Covid19-Dreck nicht mehr wollen, und darin wurde ich noch bestärkt, weil es ja schon seit 2019 sogar einen Affenpocken-Impfstoff gibt. Aber nein, das ist tatsächlich ein herkömmlicher Impfstoff, mit abgeschwächten Viren, die sich nicht replizieren können, alles also so, wie man es seit langem kennt.

Seltsam. In Summe kann diese neue Sau im Dorf doch höchstens Babys Angst einjagen… irgendwie spricht dieses schräge Szenario für Panik bei den Eliten des Bösen…

Bitte beachten Sie außerdem auch die gleichzeitige verstärkte Berichterstattung zum Klimawandel. Ich würde sogar vermuten, die kürzlichen Tornados in Deutschland waren gezielt herbeigeführt (lesen Sie bitte dazu diesen Beitrag über Klimamanipulation und verwenden Sie das Schlagwort „Klima“ für weitere dsbzgl. Artikel hier im Blog), um die Klima-Agenda auf die Tagesordnung zu hieven. Denn es ist ja so, 100 Jahre lang gab es keine (nennenswerten) Pandemien (wobei anzumerken ist, dass auch die „Spanische Grippe“ von 1920 ihre hohen Todeszahlen nur wegen der Verwendung extrem giftiger Impfungen erhielt – wer sich damals nicht impfen ließ, blieb gesund, belegen viele zeitgenössische Berichte). Aber nun auf einmal jagt eine Pandemie die nächste, und das ist doch einigermaßen erstaunlich, nicht? Doch das wissen die Profiteure hinter den Kulissen auch, und deshalb wird eben überall die Trommel gerührt (siehe z.B. mehrere Statements von Lauterbach), dass der Klimawandel an der plötzlichen starken Zunahme von Pandemien schuld sei.

Wie auch immer, der Widerstand sollte jedenfalls das Thema der Affenpockenpandemie, egal wie durchsichtig und schwach konstruiert es ist, keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Was nämlich ebenfalls bereits überall berichtet wird, ist, dass die (reguläre) Pockenschutzimpfung einen „gewissen“ Schutz gegen Affenpocken bieten würde. Die Pockenschutzimpfung jedoch ist eine der ganz, ganz wenigen Impfungen, für die es jemals eine Pflicht gab, in Deutschland z.B. bis 1976, aber auch sonst weltweit. Und es wird außerdem in den betreffenden Publikationen darauf hingewiesen, wer bereits gegen Pocken geimpft wäre, dessen Schutz bestünde inzwischen nicht mehr. Also, wenn man nun sagen würde, gegen Affenpocken müsste eine Impfpflicht her, und die wäre für den (klassischen) Pockenimpfstoff, dann gäbe es eine historische Präzedenz – und das finde ich sehr gefährlich. Denn vielleicht ist genau das der Grund, warum das Mikroben-Syndikat auf die Affenpocken verfallen ist.

Sehen Sie, der klassische Pockenimpfstoff nach den alten Verfahren (Hühnereier und so) benötigt sehr viel Zeit zur Produktion. Wenn nun Gentech-Sahin mal eben übers Wochenende, wie für Covid-19, eine schnelle mRNA-Plattform für Pocken schaffen würde – dann hätten wir hopplahopp auch gegen (Affen-) Pocken schon wieder so eine schöpfungsverhöhnende Erbgutvermüllung. Und den gesetzlichen Zwang dazu wie für den klassischen Impfstoff seinerzeit.

Anmerkung: Keinesfalls will ich mit diesem Beitrag für klassische Impfstoffe sprechen. Ich bin (trotz seinerzeitiger Pflicht) nicht gegen Pocken geimpft, und wissen Sie warum? Weil in meiner Familie ein sehr schwerer Impfschaden durch eben diese Impfung auftrat, und wir anderen Kinder deshalb von der Pflicht befreit wurden (danke, Mama). Der klassische Pockenimpfstoff ist äußerst riskant, und hat sehr, sehr viele Menschen verletzt und auch getötet. Die aktuell gehypte mRNA-Jauche ist zwar noch schlimmer, sicher, aber auch die alten Impfstoffe waren und sind furchtbar.

Suizidale Psychose

https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_die_intelligenz_wende

»Der Aggregatzustand eines Teiles der Bevölkerung und seiner Repräsentanten in dieser Region wechselte in den letzten 30 Jahren von “ganz vernünftig” in “vollkommen bekloppt”. Jetzt sind die Deutschen komplett umgepolt. Die Intelligenzwende ist vollzogen, das Land in einem Zustand grenzenlosen Irreseins.

»Die Region gilt in anderen Teilen Europas und der Welt mittlerweile als geschlossene Anstalt mit offenen Grenzen. Die Insassen sehen zwar keine weißen Mäuse, aber überall Nazis. Nicht nur im eigenen Land, sondern auch darum herum. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig umfahren, am besten über die Milchstraße. Es kann nämlich noch etwas dauern, bis der Magnetpol der Beteiligen wieder in den Modus “ganz vernünftig” dreht.

»Derzeit sind starke Halluzinationen zu beobachten. Beispielsweise wollen die Insassen durch das Aufstellen von Windrädchen und das Abfackeln ihrer Autoindustrie den Rest der Welt retten. Sie wollen elektrisch fahren und knipsen ihre Kraftwerke aus. Sie ruinieren die Bauern, damit Lebensmittel teurer werden. Sie wollen keine Kinder mehr kriegen und damit künftige Generationen retten. Sie glauben sie seien Vorreiter und merken nicht, dass niemand hinterher reitet. Die Welt, die sie retten wollen, wartet derweil in Ruhe ab, bis die Irren über die Klippe springen und man die Konkursmasse günstig übernehmen kann. Ihr Parlament hat mittlerweile 709 Mitglieder, aber nur noch eine erlaubte Meinung. Das, so sagen sie, wäre eine wehrhafte Demokratie.«

Sie tragen freudig Mundwindeln wegen dem Virus, obwohl auf der Packung steht, dass die Maske dagegen unwirksam ist. Sie lassen sich einsperren, ihre Freunde wegnehmen und vollständig entrechten; zerstören sogar begeistert die Seelen ihrer eigenen Kinder, weil – sie sich damit als was Besseres vorkommen. Sie rümpfen die Nase über Gen-Mais, unterwerfen sich aber jauchzend einem gentechnischem Experiment mit schwersten Kurzzeitschäden und völlig unbekannter Langzeitwirkung. Sowie, Masochismus ist das Gebot der Stunde, sie begrüßen frohlockend, dass man sie ruiniert, zusammenschlägt und auch totsticht oder vor die Bahn wirft.

Doch immerhin, eines steht mal fest. An diesem Wesen wird die Welt nicht genesen.

Gnade und Zorn

https://www.kla.tv/22511

»Der russische Filmemacher, Schauspieler und Oscar-Preisträger Nikita Mikhalkov wendet sich mit einem Video an die Welt. Er spricht über die Verhältnisse der Ukraine zu Russland von 1991 bis heute, 2022. Das Video ist eine Dokumentation von Fakten, die im Westen weitestgehend unbekannt sind, und stellt daher eine Gegenstimme zur einseitigen westlichen Berichterstattung dar.«

Kla.TV mit einer erschütternden Beweisführung für die Beherrschung der Ukraine durch neonazistische Kräfte, die in Grausamkeit und Menschenverachtung dem Vorbild in absolut gar nichts nachstehen. Vorsicht, nichts für schwache Nerven; vollständiges Transkript der Sendung im Link verfügbar (auf [weiterlesen] klicken).

Sie können das natürlich als Propaganda abtun. Fakt aber ist, wir ignorieren all diese Dinge, obwohl sie unbestreitbar, auch durch internationale Sender, belegt sind. Und was sich daraus ergibt, lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.

Wir unterstützen, fördern und beschützen eine ultraradikale, superfaschistische und massenmörderische Bande, die die schrecklichsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit begeht. Mit Sicherheit sind unsere Politiker außerdem darüber präzise unterrichtet, und werfen unser Volksvermögen in den Rachen der Killer, weil – sie auf die Bodenschätze Russlands schielen. Denn nur damit, glauben sie, können sie ihre Macht in unserem ultimativ zerstörten und überschuldeten Wirtschaftssystem noch einmal über die Zeit retten. Dass aber die im Unrecht erworbenen absurden Vermögen ihrer Herrchen alle Probleme viel besser – und dauerhaft – beseitigen würden, das blenden die braven Politikerhündchen als die treuen Stiefellecker, die sie sind, freilich aus…

Wissen Sie, mich würde es nicht wundern, wenn der Herrgott uns aufgeben, und erleichtert unserem Untergang zusehen würde. Uns einfach als Fehlschlag abtut. Sicher, Seine Gnade ist, wie alles an Ihm, unermesslich. Aber das gilt auch für Seinen Zorn.

Ob Er uns also zu Hilfe eilt, um uns beizustehen gegen die Attacke satanischer Plutokraten, die uns alle zu entmenschten Biosklaven machen, uns vollständig ausrauben und entrechten, und sowieso 90 Prozent von uns töten wollen, weil sie uns für überflüssig und nutzlos betrachten; ob wir gegen diesen furchtbaren Angriff gegen das Wesen des Menschen selbst auf den Beistand Gottes hoffen können, das weiß ich nicht. Ich jedenfalls würde Ihn verstehen, wenn Er unberührt unserem Absturz in den Abyss des Bösen zusieht.

Insbesondere, weil wir ja zu faul und bequem sind, uns der Wahrheit zu stellen – und dann uns gegen die herzlosen Raubtiere auch zu wehren mit aller Kraft, soviel, wie jeder Einzelne von uns aufzubringen vermag. Wie es, nach jedem philosophischem oder religiösem Maßstab egal welcher Kultur und Zeit, unbedingt gefordert ist.

Nachtrag: Ich befürchte, man könnte in diesen Text hineinlesen wollen, ich ergriffe Partei für die russische Sicht. Nein, tue ich nicht. Mir geht es einzig darum, dass, gleichgültig, wie legitim das Ziel wäre, die Mittel dazu trotzdem nicht falsch sein dürfen. Abgesehen davon, in diesem Konflikt ist es nichts weiter als Böse vs. Böse, beide Seiten gehören zum gleichen (WEF-) Team und der Krieg ist deshalb zum einen Ablenkung von der Covid-mRNA-Katastrophe, und zum anderen nur eine weitere Eskalation im Plan der Kabale.

Immer auch die guten Seiten sehen

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bank-of-england-apokalyptische-lebensmittelpreise-drohen-a3830096.html

»Die Preise für Lebensmittel sind in Großbritannien zuletzt um fast 6 Prozent gestiegen. Nun warnt der britische Zentralbankchef Bailey vor weiteren apokalyptischen Steigerungen.«

Der Westen begeht wirtschaftlichen Selbstmord, während Putin Rekordeinnahmen erzielt (weil er die langfristigen und zu sehr günstigen Konditionen verhandelten Verträge mit uns los ist und sein Öl stattdessen zum aktuellen, weit höheren, Marktpreis verkauft).

Aber immerhin, im Herbst wird es keine Maskenpflicht mehr geben. Weil alle gezwungen werden, auf Plündern umzusteigen, tragen die Menschen die Maske dann freiwillig. Und da bis dahin außerdem sämtliche Waffen von Armee und Polizei an die Ukraine verschenkt sind, kann einem dabei auch nicht viel passieren.

Lebendiger Engel

https://www.youtube.com/watch?v=1W_ujlYoI7E

Wim Hof ist ein Holländer, der in jungen Jahren eine furchtbare Katastrophe durchleben musste. Seine zutiefst geliebte Frau, eine sehr lebenslustige und exaltierte Persönlichkeit, aber offenbar mit einer multipolaren Störung, geriet in eine Depression und sprang vom Dach. Sie ließ Wim mit vier Kindern zurück, die er dann alleine großzog.

Aber Wim kam nicht über die Trauer hinweg, viele Jahre quälte ihn der Schmerz um den Verlust, und dass er seiner Frau nicht hatte helfen können. Eines Tages, in all seiner Qual, sprang er in einen eiskalten See, tauchte unter und hielt die Luft an solange er konnte. Und das, so erzählt er, brachte endlich Ruhe und Frieden in seinen Geist.

Daraufhin wurde die Kälte sein bester Freund, er ging immer weiter mit seinen Experimenten damit und ist inzwischen ein weltbekannter Extremsportler, der viele Rekorde hält. In Shorts und ohne Wasser Marathon durch die Wüste, barfuß nur mit kurzer Hose und ohne Sauerstoff auf die höchsten Berge, weite Strecken in arktischem Wasser schwimmen oder tauchen, und vieles mehr. Er hat die Aufmerksamkeit der Wissenschaft auf sich gezogen und wurde vielfach untersucht. Aber kein Forscher kann erklären, wie er diese Dinge überhaupt überleben kann. Er hat sich sogar, angeschlossen an eine Vielzahl von Instrumenten zum Monitoring der Körperfunktionen, vergiften und mit tödlichen Bakterien infizieren lassen, sitzend in einem Eisbad. Die Mediziner konnten live verfolgen, wie sein Körper damit fertig wurde, ohne dass sie auch nur ansatzweise verstehen konnten, wie das möglich ist.

Wim Hof erklärt es mit seiner speziellen Atemtechnik, die jeder von ihm frei erlernen kann. Er verschenkt sein gesamtes Wissen – er sagt, er konnte seiner Frau nicht helfen, aber das ist ihm nun Antrieb, Millionen zu helfen.

Seine sensationelle, ungemein hilfreiche und gesundheitsfördernde Atemtechnik finden Sie hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BckqffhrF1M

(Natürlich verdient Wim Hof auch Geld, er muss ja schließlich leben. Man kann Seminare mit ihm buchen, seine Bücher und Musik-CDs kaufen, und so weiter. Aber nichts davon ist nötig, um seine grundlegende Philosophie zu erlernen, das ist alles kostenfrei zugänglich auf Youtube und seiner Website.)

Für jeden kommt der Tag

https://uncutnews.ch/geimpft-und-geboosterter-bill-gates-der-behauptet-impfstoffe-wurden-die-ubertragung-stoppen-ist-nun-an-covid-erkrankt/

»Microsoft-Mitbegründer und weltweiter Impfbefürworter Bill Gates (“wir werden 7 Milliarden Menschen impfen müssen) gab am Dienstag bekannt, dass er positiv auf COVID getestet wurde und trotz Impfung und Auffrischung leichte Symptome aufweist. Der 66-jährige Gates machte die Ankündigung über einen Twitter-Thread.«

Bill Gates hat ein ganzes Buch geschrieben, um ausschweifend zu belegen, dass er keinerlei Ahnung von Biologie hat. Außerdem ist er inzwischen stillschweigend in das „Schwurbler“-Lager gewechselt und tätigt exakt die Aussagen, für die weltweit zigtausende honorigster Wissenschaftler mit Dreck beworfen und ihrer Lebensleistung und Karriere beraubt wurden: Die Sterblichkeit durch Corona ist recht gering, und die Krankheit trifft vor allem ältere Menschen.

Was natürlich im Weiteren bedeutet, dass alle Lockdown-, Masken- und Bürgerrechtsdiebstahlmaßnahmen sinnlos, zerstörerisch und kinderseelenmörderisch gewesen sind… ein Arzt, der dergleichen sagt, würde entlassen, ein Politiker gesteinigt. Aber mittlerweile bestätigt es sogar der oberste Medizinalpapst. (Von eigenen Gnaden, mit Geld kann man bekanntlich fast alles kaufen).

Und Pillyboy hat sich nun außerdem auch noch mit Corona infiziert, obwohl er doch angeblich voll durchgespritzt ist (glaub ich aber nicht, der ist nicht so blöd, dass er sich dem lebensgefährlichem und nutzlosem Gentech-Experiment aussetzt).

Doch was nimmt es Wunder… wie ein begossener Vollpudel dazustehen, das hat man eben davon, wenn man einem Typen, der nur durch rabiate und liederliche Geschäftspraktiken in einem technischen Metier zum Tycoon aufgestiegen ist; wenn man einem Solchem nur wegen Propaganda und Mietmäulern abnimmt, dass er auf einmal etwas von Medizin und Biologie verstünde. Und dabei völlig ignoriert, trotz Bergen von Beweisen, dass er seine rabiaten und liederlichen Geschäftspraktiken einfach nur schamlos und gierig auf das Impfstoff-Business ausgedehnt hat.

Doch Gates ist nur der Hampelmann an der Front für den höllischen Generalangriff der Kabale des Bösen gegen das Herz Des Menschen selbst. Er bekommt es deshalb jetzt mit der Angst zu tun, „Arrest Bill Gates“ (Verhaftet Bill Gates) singt man längst laut überall, wo er sich noch in die Öffentlichkeit traut. Und also versucht er, mit dem scheibchenweisen Zugeben der Wahrheit, irgendwie doch noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen.

Tja, Billy. War dir etwa wirklich nicht klar, dass die dunklen Planer der Abschaffung der Seele sich sofort und als erstes der Protagonisten an der Front entledigen werden, sobald das böse Ziel erreicht wäre? Wie sonst sollten sie das hinterlistige Übel denn verschleiern, sich selbst aus der Schusslinie halten wollen? Wer den Teufel zum Freund erwählt, ist zu seinen Opfern gezählt.

Inwendig verrottet

Man könnte es lustig finden, wie umfassend sich die Heuchler an der Regierung laufend der Lächerlichkeit preisgeben. Aber es ist so traurig, wie wir es uns gefallen lassen, von einer Bande derart korrupter, menschenhassender und arroganter Typen regiert zu werden, dass einem der Humor gefriert.

Anmerkung, zum Titel: „Der Herr aber sprach zu ihm: ihr Pharisäer haltet die Becher und Schüsseln auswendig reinlich; aber euer Inwendiges ist voll Raubes und Bosheit.“ (Lukas 11:39)

Wer den Teufel füttert, den frisst er

https://uncutnews.ch/die-koerperfresser-die-eugenik-agenda-der-nwo/

»Bei der Vierten Industriellen Revolution geht es nicht um Gehirnimplantate oder andere fortgeschrittene Formen künstlicher Intelligenz, die Menschen mit Computern verbinden. Nein, das Hauptziel der “Elite” ist es, die derzeitige “wertlose” menschliche Rasse durch Eugenik zu eliminieren und durch ihre eigene, im Labor erschaffene, genetisch veränderte Rasse überlegener transhumaner Wesen zu ersetzen. Die Frankensteins des “Great Reset” arbeiten bereits seit Jahrzehnten in ihren Labors an der genetischen Entwicklung und Gestaltung dieser neuen, gehorsamen Spezies.«

Lew Rockwell mit einer grandiosen und hervorragend recherchierten Übersicht für das eugenische Programm der „Neuen Weltordnung“ („Great Reset“ des WEF bzw. „Agenda 2030“ der UN). Deutsche (und exzellente) Übersetzung von Uncutnews (vielen Dank!), englisches Original hier.

Eugenik kommt aus dem Altgriechischen und leitet sich von „gute Gene“ ab. Der beschönigende Begriff sagt also nichts anderes, als Menschenzüchterei. Mithin exakt das, was Hitler im Sinn hatte. Nur dass das Konzept weit älter ist, es geht zurück bis Aristoteles, und wurde dann aufgewärmt von Thomas Malthus. Die ersten, die damit in großem Stil angefangen haben, waren übrigens die USA, in Rockwells Artikel finden Sie dazu viele sehr traurige Belege. Hitler hat sich sogar auf die amerikanischen Eugeniker berufen in „Mein Kampf“!

Und diese grausame und schöpfungsfeindliche Ideologie lebt bis heute fort, ungebrochen, sie wurde nur umetikettiert und propagandistisch „aufgehübscht“, aber ist immer noch das Gleiche: ein paar äußerst reiche und mächtige Hanseln haben schreckliche Angst, die vielen, vielen Anderen, die sie betrügen, ausrauben und behandeln wie Dreck, könnten merken, was hier auf dieser Welt wirklich gespielt wird, und sich gegen die sehr wenigen Sklavenhalter erheben. Was die Sklavenhaltung binnen Sekunden beenden würde.

Fühlen Sie sich eigentlich wohl, so als Schaf, dessen Halter Sie genetisch selektiert und abschlachtet, wie auch immer es ihm beliebt? Glauben Sie tatsächlich, der Mensch sei schlauer als die Natur, als Milliarden Jahre von Evolution? Und, verstehen Sie, dass diese Pläne, falls wir sie nicht stoppen, absolut zwangsläufig schief gehen würden? Mit dem Resultat des Endes der menschlichen Spezies – weil die Komplexität des Lebens jeglichen Top-Down-Ansatz ausschließt, ausschließen muss.

Was ist zu tun, mögen Sie fragen – falls Sie entschieden haben, dass das nicht ist, was mit dem Ihnen vom Freund Aller Wesen geschenkten Licht der Seele anzufangen sei. Nun, zunächst einmal, wer sich zu früh in die offene Schlacht stürzen würde, und dann fällt, der macht genau das, was die bösen Herrscher wollen – denn Massenmord ist deren aktuelles Ziel. Sie müssen deshalb unbedingt verstehen, dass Sie bisher sehr, sehr alleine sind, die breite Masse der Menschen ist so rabiat hirngewaschen, dass sie die sie missbrauchenden Monster sogar anbetet und jeden töten will, der dabei nicht mittut.

Eigenschutz, und der Schutz der Ihnen Anvertrauten, geht also immer und unbedingt vor. Zum weiteren, es ist nicht um eine große Schlacht. Mündete es wieder in einen Krieg, so spülte dieser nur wieder das Gleiche nach oben. Es mag danach anders gewandet sein, aber es wäre nur wieder dasselbe parasitär Böse wie zuvor. Die Antwort kann daher nur sein, sich dem satanischem System zu verweigern, so gut es irgend geht. Es bilden sich derzeit überall auf der Welt autarke Gemeinschaften, vielleicht wäre das etwas für Sie? Doch das wäre schon ein ziemlich radikaler Schritt, und nicht für jeden gangbar. Es kann aber jeder aussteigen, es ist erstmal nur ein Entschluss der Seele… und dann gibt es jeden Tag unzählige Möglichkeiten, Sand ins Getriebe zu streuen, der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ziviler Ungehorsam, passiver Widerstand – Gandhi hat niedergelegt, wie es geht. Und dass es geht.