Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?

Die Herrschaft der Schlachter

(Teil 1) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-bischof-vigano-teil-1/

(Teil 2) https://uncutnews.ch/erloese-uns-vom-boesen-ueberlegungen-zum-grossen-reset-und-zur-neuen-weltordnung-von-mgr-vigano/

»Wie ich bereits gesagt habe, haben wir es mit einer kolossalen Täuschung zu tun, die auf Lügen und Betrug beruht. Bei dieser Täuschung wird davon ausgegangen, dass die von der Behörde zur Begründung ihrer Maßnahmen gegen uns angeführten Gründe echt sind. Der Fehler besteht einfach darin, anzunehmen, dass die Führungskräfte ehrlich sind und uns nicht anlügen. Wir versuchen daher immer wieder, mehr oder weniger plausible Begründungen zu finden, nur um nicht zu erkennen, dass wir uns in einer bis ins kleinste Detail geplanten Situation befinden. Und während wir versuchen, irrationales Verhalten rational zu erklären; während wir den unlogischen Handlungen derer, die uns regieren, Logik zuschreiben, führt die kognitive Dissonanz dazu, dass wir die Augen vor der Realität verschließen und die krassesten Lügen glauben.«

Bischof Viganò kämpft weiter unermüdlich gegen den „Great Reset“. Ich habe bereits mehrmals von ihm berichtet (LinkLinkLink), er ist einer der wenigen aufrechten hochrangigen Christen in der katholischen Kirche. Die Spitze im Vatikan gehört ansonsten fast ausschließlich zu den zentralen Treibern der satanischen Menschheitsvernichtung unter dem Codewort „Great Reset“. Es ist also ganz genau, wie es in der biblischen Offenbarung steht: „Luzifer wird das Haus Gottes bewohnen“.

Und auf den „Georgia Guidestones“ ist geschrieben, was er mit uns vorhat – ein Genozid an 7 Milliarden Menschen. Bitte sehen Sie zu diesem Monument die besonders wertvolle Dokumentation von „Norman Investigativ“, er hat die Hintergründe sehr gut recherchiert und das ist die beste Zusammenstellung zum Thema, die ich bisher gefunden habe. (Da ich davon ausgehe, dass ZensurTube das bald löschen wird, habe ich Ihnen hier eine Sicherungskopie eingestellt).

Ich weiß, es ist schwer zu glauben, dass es Leute gibt, die ein so unfassbares Blutbad anrichten wollen. Aber es ist nicht das erste Mal in unserer Geschichte, die absoluten Zahlen sind zwar diesmal höher, aber wir sind ja auch viel mehr.

Solche Massenkeulungen sind nämlich für diese Leute völlig normal. Sehen Sie, die haben einen ökologischen Fußabdruck, der ist zigtausende, vielleicht sogar hunderttausende Mal so groß wie der Ihre (unzählige riesige Villen, Privatjets, Yachten, hunderte oder tausende von Luxusautos in der Garage, etc.).

Es sind außerdem genau dieselben Leute, welche seit Jahrhunderten, sogar Jahrtausenden, die Menschheit in die falsche Richtung manipulieren, und die jetzt laut herumtönen, die Menschheit sei auf dem falschen Weg – auf den aber sie selbst sie geführt haben.

Warum? Nun, die wollen einfach nur alles für sich alleine. Und Sie und Ihre Kinder sind für diese Handlanger des Teufels ausschließlich im Sinne von Brauchbarkeit für deren Interessen relevant. Die sehen Sie als nichts als Nutzherde zu deren Verfügung.

Und nun, mit Künstlicher Intelligenz, Robotern und „Big Data“ hat man für Sie und Ihre Lieben eben keinen Bedarf mehr, und in der seelenlosen Logik dieser Dämonen sind Sie deshalb überflüssig und „können weg“. So simpel – und krank – ist das Denken dieser Leute, und Darwin ist ihr Prophet.

Werden Sie das wirklich mit sich machen lassen? Glauben Sie wirklich, das Herz Des Universums hätte Sie hervorgebracht, um als Verfügungsmasse, als Schlachtvieh zum Nutzen von ohnehin schon Ultrareichen zu dienen? Mit der Begründung, Sie hätten das angerichtet, was in Wahrheit jedoch Ihre Mörder verbrochen haben.

Kompass des Glücks

Die Jugend erlebten Josef und Peter im Schutt der Bomben. Sie waren beide zu jung gewesen, um als letztes Aufgebot zu dienen. Nach dem Krieg waren sie dann, wie die meisten Kinder dieser Zeit, mehr oder weniger sich selbst überlassen, und streiften mit ihren Kinderbanden durch die Ruinen.

15 war Josef gewesen, und Peter 12. Da lernten sie sich kennen, bei einem „Krieg der Knöpfe“. Es ging um eine verlassene Hütte in einem Wäldchen, ihre beiden Banden wollten sie für sich als Hauptquartier. Und so duellierte man sich darum, mit Schleudern und Wasserbomben. Josef fand Peter weinend unter einem Baum. Peters größter Schatz, ein Kompass, war bei einer Rauferei zu Bruch gegangen.

Einen Kompass hatte Josef nicht, aber eine Lupe. Er schenkte sie Peter, weil er ihn nicht weinen sehen wollte. Von da an waren sie beste Freunde.

„Kompass des Glücks“ weiterlesen

Mörderische Menschenfreunde

Sie sagen, sie wollen sich für die Schwachen einsetzen. Aber obwohl Kinder keine Pandemietreiber und völlig ungefährdet sind, foltern sie die Kinder mit Masken, Abstand, Tests und Angstmache.

Sie sagen, sie wollen die Alten schützen. Aber ihre grausamen Maßnahmen treiben die Alten in den Suizid und verhindern trotzdem nicht, dass die Alten sterben, jedoch einsam und verzweifelt.

Sie sagen, es ginge ihnen um Gesundheit. Aber ihre Lockdowns töten mehr Menschen als das Virus fordern würde; die sinnlosen Masken machen die Menschen krank, Lungenpilz, CO2-Vergiftung, etc.; und die soziale Isolation schädigt das Immunsystem der Menschen. Im Namen der Gesundheit kämpfen sie für eine kranke Welt.

Sie sagen, sie folgen der Wissenschaft, ignorieren aber komplett all die vielen, vielen wissenschaftlichen Studien, die ihnen nicht in den Kram passen, und machen sich schamlos gemein mit Leuten, die kompletten Blödsinn daherreden. „Wir haben diese Woche schon ein Viertel geimpft, nächste Woche wird es sogar ein Fünftel sein“ (Spahn). „Die Delta-Variante hat den gefährlichsten CT-Wert“ (Lauterbach – der CT-Wert ist die Replikationszahl beim PCR-Test und hat ausschließlich diagnostische Bedeutung). „Die allerwichtigste, die eine alles entscheidende Zahl ist die Inzidenz“ (Söder – es ist also völlig egal ob IRGENDEIN Schaden vorliegt, nur die heilige Inzidenz über allem: noch deutlicher kann man sich gar nicht als Möchtegern-Diktator outen).

Sie wollen angeblich eine diskriminierungsfreie Welt, aber wer ihre Ansichten nicht teilt, den erklären sie für vogelfrei, schließen ihn aus der menschlichen Gemeinschaft aus, hetzen brutale Schlägerbanden auf ihn und bejubeln es.

Sie behaupten, eines der wesentlichsten Elemente von Demokratie sei Redefreiheit und Dialog – aber nur für diejenigen, die das sagen, was sie in ihrer Meinung bestätigt. Alle anderen werden rabiat zensiert, um „die Demokratie zu schützen“.

Sie fürchten sich zu Tode vor einer unsichtbaren Gefahr, für die dutzende von Studien mit Millionen von Probanden ergeben, dass deren Sterblichkeit nur die einer mittelschweren Grippewelle ist. Aber sie nehmen diese Studien einfach nicht zur Kenntnis.

Sie erklären die „Herdenimmunität“ zum alles überstrahlenden Ziel von einziger Wichtigkeit, wollen diese aber mit einer gentechnischen Manipulation erreichen, die weder davor schützt, sich zu infizieren, noch davor, andere anzustecken. Dass es geradezu die Definition von Wahnsinn ist, Immunität erreichen zu wollen mit etwas, von dem jeder weiß und für das es offen zugegeben wird, dass es die in gar keiner Weise herstellt, das fällt ihnen nicht auf.

Und so weiter. Man könnte glauben, die Corona-Gläubigen wären in Wahrheit erbarmungslose Faschisten, die nach außen so tun, als seien sie Menschenfreunde, tatsächlich aber eine totalitäre Gewaltherrschaft wollen, weil sie sich davon Vorteile versprechen.

Mit anderen Worten, diese Covid-Kultisten könnten einen den Glauben an die Menschheit verlieren lassen. So viele Tote durch die Impfung, so viele Verhungerte durch die Lockdowns, soviele Selbstmorde aus Verzweiflung. Das ist denen alles ganz egal, das einzige auf der Welt, was für die noch zählt, ist das Virus.

Sind das also gar keine Menschenfreunde? Haben die gar keine edlen Absichten? Und wie halten die das aus, so eklig kalt und mörderisch zu handeln, während sie gleichzeitig sagen, sie würden das doch alles nur für ihre Mitmenschen tun?

Ich glaube jedoch, auch das sind Opfer. Diese breite Masse an braven Mitläufern, das sind keine bösen Menschen. Die glauben den Scheiß wirklich, sind nicht mehr in der Lage, klar und logisch zu denken. Viele davon sind hochintelligent und sehr gebildet, aber bei denen ist was im Kopf kaputt. Sie können denen jeden noch so krassen und gut belegten Fakt vorlegen, wie die Panzer babbeln sie stur und gehorsam trotzdem die Regierungslinie herunter, als wären sie Papageien. Als wenn im Kopf was kaputtgegangen wäre, wie gesagt.

Wie kommt das? Die traditionelle Erklärung ist Hirnwäsche. Lesen Sie Gustave Le Bon und Edward Bernays. Man kann Menschen dazu bringen, für eine Gruppendynamik ihren Verstand abzuschalten und sich zu benehmen wie hirnlose Trottel.

Allerdings, selbst diese altbekannten Techniken scheinen mir als Erklärung ungenügend. Massenmord ignorieren, Selbstmorde von Jungen, Arbeitslosen, Unternehmern und Alten ausblenden, verhungernde Menschen in riesigen Zahlen in Afrika egal finden, sogar das eigene Kind totspritzen und dennoch weiter unbeirrt für die „Impfung“ werben (ja, solche gibt es) – kann klassische Propaganda wirklich so etwas leisten?

An dieser Sache mit dem Graphenoxid in den Impfungen, und der elektromagnetischen Fernsteuerung über dessen elektrische Reaktivität mittels 5G-Frequenzen wird wohl etwas dran sein, befürchte ich. Die Mörder der Menschheit ziehen alle Register.

Russisches Roulette mit fünf Kugeln

https://uncutnews.ch/mrna-impfstoffe-die-stille-waffe-dr-igor-shepherd/

»Die Beweise für eine globale Kriegsführung sind allgegenwärtig – von den diktatorischen globalen Allianzen, die zwischen den Nationen gebildet werden, über die Verletzung der Bürgerrechte, die Inhaftierung von Bürgern in ihren eigenen Häusern, die Zerstörung privater Unternehmen, die extremen Regeln für das Tragen von Masken bis hin zu den grausamen neuen Gesetzen, die ungeimpften Amerikanern das Recht verweigern, zu arbeiten, in Restaurants zu essen oder ins Theater zu gehen – dies sind keine normalen Reaktionen auf eine Pandemie, insbesondere [nicht auf] eine mit einer Sterblichkeitsrate von 0,1 bis 0,5 % […] Indem sie diese Bio-Impfstoffe vorschreiben, zwingen sie uns, Russisches Roulette zu spielen, aber statt einer Kugel in den sechs Kammern der Pistole gibt es fünf.«

Dr. Igor Shepherd hat in der Sowjetarmee sieben Jahre Medizin studiert, und dabei Strategien der globalen Kriegsführung mit biologischen Massenvernichtungswaffen erlernt. Seine Überlegungen zur Covid-Krise sowie den uns deswegen aufgenötigten mRNA- und (in Kürze, bereits im Test befindlichen) rDNA-Injektionen sind erschreckend und eine äußerst dringende Warnung davor, den Regierungen und dem globalen Pharma-Syndikat auch nur ein winzigstes Bisschen zu vertrauen.

Das englische Original des Artikels finden Sie übrigens hier, auf der Seite von Lew Rockwell.

Aber wen sollte es wundern, wenn wir uns in einem globalen biologischen Krieg der Eliten gegen die Menschheit befänden, wie Dr. Shepherd es vermutet. Klaus „Blofeld“ Schwab schwadroniert ja ganz offen in seinen Büchern von der (wegen der Vierten Industriellen Revolution) entstehenden Klasse der (angeblich) Nutzlosen, und dass man sich überlegen müsse, wie man in Zukunft mit diesen Menschen umgehen soll.

Und natürlich sagt das niemand offen, aber – in Anbetracht der Geschichte unserer Spezies – wie fern liegt eigentlich der Gedanke, dass die Herrschenden in ihrer teuflischen und unendlichen Gier keinerlei Lust haben, jemanden zu ernähren ohne erwartbaren ROI (Return On Investment = Investmentgewinn)? Dass der Plan der Herrschenden es also ist, die „nutzlosen Esser“ zu eliminieren?

Und, Überraschung – aber nicht für Dr. Shepherd, und für mich auch nicht -, die Covid-Giftspritze scheint offenbar genau das zu leisten. Wir erleben einen Gerontozid. Die Alten bringen ja nix mehr, kosten nur noch Geld, also bringt man sie um.

Und eben dies ist das Problem, so denkt man eben, wenn man so dermaßen materialistisch ist und überhaupt keine göttliche Dimension mehr wahrnehmen kann.

Alte Menschen aber sind unser größter Schatz. Jeder Alte, und ich meine wirklich jeder, auch ein ehemaliger Putzmann, oder eine Bardame im Ruhestand, verfügt über einen solch wertvollen Schatz an Wissen, wie man im Leben besteht, und eine so große innere Seelenstärke, wie man sich behaupten kann, dass nur wenig so wichtig für unsere Kinder ist wie der Umgang mit den Großeltern. Der ist wichtiger als sogar die Schule, ich bin mir sicher.

Aber das lässt sich nun einmal nicht in Heller und Pfennig rechnen, und so meinen die Globalisten, sie hätten deshalb den Freibrief zum Mord.

Sehen Sie, wie unfassbar verblödet diese Typen in Wahrheit sind? Die halten sich für „Masters of the Universe“, sind aber zu dumm, die einfachsten Regeln der Natur und der Evolution zu begreifen. Sogar solche, die so einfach sind, dass ein Hirte in den Bergen sie verstehen kann. Wie soll eine Spezies überleben, deren Nachkommen nicht das Wissen und die Erfahrungen der Eltern erben, sprich, „Tabula rasa“ (als unbeschriebenes Blatt) geboren werden; wie soll eine solche Spezies irgendwohin kommen, wenn es nicht einen Wissens- und Erfahrungsspeicher anderer Art gibt? Welcher unsere Alten sind?

Nun werden Sie vielleicht einwenden, naja, braucht man aber nicht mehr, kann weg. Wir haben doch jetzt Computer, Internet und so.

Wie erbärmlich dünn ist das? Ein einziger heftiger Sonnensturm, wie Mitte des 19. Jahrhunderts, als sogar die Telegraphendrähte weltweit brannten, reicht aus, und es gibt auf diesem Planeten nahezu keine elektrische und elektronische Technologie mehr. Fast jedes mit Elektrizität betriebene Gerät wäre anschließend irreparabel kaputt. Und Sonnenstürme mit der entsprechenden Kraft sind gar nicht so selten. Es kommt nur darauf an, ob die Erde gerade in der Bahn des koronaren Massenauswurfs ist, bisher hatten wir sehr lange schon Glück, aber das kann sich morgen (ja: MORGEN) schon ändern. Das letzte solche Großereignis ist bereits lange her…

Wo wäre dann all das gespeicherte Wissen? Wer wüsste noch, wie man Kartoffeln anbaut? Und all diese weiteren vielen, vielen Basisfertigkeiten, ohne die wir zum Tode verurteilt sind.

Sie sehen, der „Wert“ eines alten Menschen hat überhaupt nichts damit zu tun, was die ultrareichen Gierschlünde in ihren Zahlenkolonnen abbilden könnten. Dabei geht es vielmehr um die Liebe zum Leben, nämlich darum, jedes Leben zu schätzen und zu ehren als höchstes Gut der Schöpfung, ob man dessen jeweiligen Sinn nun versteht oder nicht.

Dazu aber bräuchte es Demut und Respekt… doch das sind Werte und Eigenschaften, die für einen Gates, Schwab, Rockefeller und all diese anderen Gestalten so unbegreiflich sind, wie für Sie satanische Blutopfer-Rituale in affigen Kostümen.

Schmerzhafte Geburt

https://multipolar-magazin.de/artikel/das-sterben-der-geimpften

»Offizielle Zahlen […] zeigen, dass doppelt Geimpfte, die positiv auf die Delta-Variante getestet wurden, mehr als vier Mal so häufig sterben, wie ungeimpfte positiv Getestete. Offenbar macht die Impfung diejenigen Menschen, die sich dennoch infizieren, in dramatischem Umfang anfälliger für einen tödlichen Ausgang.«

In der Pandemie der Angst soll eine neuartige, noch nie zuvor am Menschen verwendete, Genmanipulation die Erlösung bringen.

Wie es sich herausstellt, erhöht aber diese „Impfung“ deutlich das Risiko, sich zu infizieren; Geimpfte sind sogar ansteckender als Ungeimpfte; die bedauernswerten Opfer einer mörderischen Industrie haben, siehe oben, außerdem für Virus-Varianten ein drastisch erhöhtes Sterberisiko; und wenn sie medizinhörig auf einen „Booster-Shot“ setzen, erhöht sich sogar die Wahrscheinlichkeit einer Infektion. Wieler, Chef des RKI, gibt im Übrigen selbst zu, dass die „Impfung“ die Bildung von Varianten befördert (gegen die man dann ungeschützt ist); weshalb mindestens alle 6 Monate eine Auffrischungsimpfung erforderlich werden würde um als ewiger Goldesel zu dienen.

Zusammengefassst. Wer unter 60 ist, hat durch die Impfung ein höheres Sterberisiko als durch die Krankheit, und er ist nur wenig vor Infektion geschützt. Auch für die über 60 ist aber das Risiko von Covid relativ gering, verglichen mit den anderen Risiken, die man ab diesem Alter eben so hat. Und wer die einigermaßen harmlose Krankheit auf natürlichem Wege durchmacht, hat nicht nur eine viel bessere Immunität gegen das Virus, sondern auch gegen Varianten davon.

Warum also genau sollte man sich das Gengift spritzen lassen? Was genau soll das bringen, außer Fantastilliarden und ultratotalitäre Macht für die Pharma-Banditen? Um den Preis eines grauenvollen, niemals zuvor gesehenen Massenmordes.

Und, wie lange denkt man kann das eigentlich gehen, die Menschen so krass zu belügen? Immer mehr merken, was tatsächlich passiert, dagegen versagt auch die schärfste Zensur. Mund zu Mund ist noch immer die wirkungsvollste Verbreitung, und daran ändert die ganze Technik nichts. Bedenken Sie, von Ihnen zu fast jedem anderen Menschen auf der Welt sind es gerade mal 7 Stationen (Sie kennen den, der kennt den, der wiederum den, …). Die Menschen erwachen, in Rekordtempo und in täglich steigenden Zahlen, weltweit.

Es ist wie in der Sage von Ikarus. Er flog zu hoch, und es war sein Tod. Im übertragenen Sinne: Wer sich zu sehr gegen die Natur versündigt, der wird daran versterben – die grässliche Kabale der Weltherrscher-Möchtegerns schaufelt sich also gerade das eigene Grab. Die Parasiten wurden lange gutmütig toleriert, wen interessiert schon ihr trostloses Leben der unstillbaren Gier… doch nun sind sie fällig. Und in der Asche ihrer Hybris leuchtet uns das neue Zeitalter der Liebe.

Wolfskinder

https://19vierundachtzig.com/2021/08/13/us-studie-belegt-in-der-pandemie-geborene-babys-haben-niedrigeren-iq/

»Die Corona-Ultras werden sich noch umschauen, wenn erst einmal herauskommt, was für Schäden die Maßnahmen hervorgerufen haben. Geistig, körperlich und wirtschaftlich. Nun fand eine US-Studie heraus, dass Babys, die in der sogenannten Pandemie geboren wurden, im Schnitt einen geringeren Intelligenzquotienten haben.«

Es gibt eine Reihe von Berichten über Kinder, die ohne adäquate Ansprache aufwachsen mussten. Man nennt diese Kinder Wolfskinder, das geht zurück auf die Sage von Romulus und Remulus, den Begründern von Rom, die angeblich von einer Wolfsmutter großgezogen worden wären.

Dass diese Gründungslegende aber Unsinn ist, das belegen viele Beispiele aus der Geschichte, sowie die Erfahrungen aller Mütter und Väter dieser Erde. Denn Kinder benötigen zwingend umfangreichen Kontakt zu anderen Menschen, um ihr volles Potential entfalten zu können. Je mehr man sie jedoch isoliert, desto mehr kognitive Fähigkeiten entstehen nicht – und können auch in späteren Jahren nicht mehr erworben werden, weil sie ausschließlich während gewisser, nur in der Kindheit vorliegender, synaptischer Entwicklungsstadien des Gehirns reifen können.

Für eine insgesamt harmlose Krankheit, die für Kinder nicht gefährlich ist, berauben wir also nicht nur unsere Kinder, sondern auch uns selbst der Zukunft – die wir nun einmal durch unsere Kinder zeugen.

Und nun sollen die Kinder, vorgeblich wegen dieser gerade für sie leichten Krankheit, auch noch dem größten Humanexperiment der Geschichte ausgesetzt werden; mit einem Stoff, der tief in die Erbsubstanz eingreift, und der für Kinder sogar noch kritischer ist als für Erwachsene – welche aber auch schon längst zu Millionen geschädigt und getötet werden von der Hybris der Geldhaie. Ist uns alles Banane, maskieren, wegsperren, impfen, wofür sonst wären wir auf der Welt, als um das Vermögen der Geldhaie zu mehren?

Und was das mit den Kindern macht, das ist uns egal. Kinder kollabieren, verzweifeln, und wollen nicht mehr leben. Wir sehen weg. Denn wir geben alles für die Gewinne der Pharma-Industrie – wer wird sich denn da mit gebrochenen Kinderseelen aufhalten wollen.

Gott ist ein spielendes Kind, sagen die Hindus. Und dass ohne Krishna, so nennen sie es, das Universum vergehen müsste.

Bitte schützen Sie also Ihre Kinder – es ist das Gesetz Des Seins selbst, dem sie damit dienen.

Die Mörder der Natur

https://uncutnews.ch/wir-sind-viele-die-unterdruecker-sind-es-nicht/

»Kurz gesagt, unser Leben wird von mehreren dynamischen Kräften der Oligarchen diktiert, die eine „Realität“ inszenieren […] ein[en] Käfig, der unser Leben auf der Grundlage seiner Imperative bestimmt.

»In dem Maße, in dem die derzeitige Virusmobilisierung unsere Gesellschaft umgestaltet und bestehende Werte, Normen und Überzeugungen auslöscht, werden die Unternehmensinstitutionen und ihre Eigentümer zu absoluten Wesen geweiht, die über unser Leben und unseren Tod entscheiden. Deshalb sind Dekrete, die durch den „Notstand“ legitimiert sind, heute akzeptable politische Mittel. Deshalb haben die großen Konzerne enormen Reichtum erlangt. Das ist der Grund, warum unser Leben in die digitale Welt getrieben wird, wo wir zur Ware gemacht [und] zur Ausbeutung konditioniert [werden].«

Ich finde es immer sehr wichtig, in der Flut der Informationen den Überblick zu behalten. Denn das ist eine der Strategien, unsere Gegenwehr zu behindern: Gebirge von Fitzeldetails – mit dem Ziel, unsere Kräfte zu zersplittern und uns von der tatsächlichen Quelle des Bösen abzulenken.

Dazu dieser sehr interessante Artikel von Hiroyuki Hamada, einem japanischen Bildhauer und Philosophen, der inzwischen in US-Amerika lebt. (Das Original des Artikels ist in Englisch, Sie finden es hier). Mich hat in diesem Artikel das weite und umfassende Bild, welches Hiroyuki Hamada zeichnet, sehr beeindruckt, und ich fand ihn sehr hilfreich, um die große Linie des furchtbaren und teuflischen Angriffs auf die Menschheit klar zu sehen.

Sehen Sie, das finale Ziel der sich selbst vergottenden Armada der Hölle ist das definitive Ende sämtlichen biologischen Lebens auf diesem Planeten. Ein Zwischenschritt dahin, dem wir gerade (per Covid-Injektion) unterzogen werden sollen, ist dabei die „Borgisierung“ [für Nicht-Startrek-Bewanderte: Die Borg sind eine gleichgeschaltete Armee aus Cyborgs, bedeutet, mit technischen Implantaten veränderte Wesen. Diese Wesen stammen von vielen Welten in der Galaxie, sie werden von einer zentralen künstlichen Intelligenz gesteuert und besitzen keinerlei eigenen Willen mehr].

„Die Mörder der Natur“ weiterlesen

Der Feind der Kinder

Dass die Impfung ein Vorwand wäre, die Menschen mit implantierten Mikrochips verfolg- und manipulierbar zu machen, das wurde von vielen Selbstdenkern, auch mir, von Beginn der Corona-Krise an immer wieder gesagt. Das sei doch nur eine verrückte Verschwörungstheorie, so wurden wir in den Leitmedien ständig dafür lächerlich gemacht.

Nun ja. Und wieder eine der zahllosen Lügen, die in sich zusammenfällt, und wieder eine Wahrheit des Widerstands, die sich offenbart – Israel beginnt nun damit, Kinder zu chippen, um ihren Aufenthaltsort bestimmen zu können und außerdem zu prüfen, ob sie sich an die Abstandsregeln halten. (Wahrscheinlich wird dann auch gleich der Impfstatus mitkontrolliert, vermute ich).

Ja, das ist genau das, was sich Kinder wünschen. Einen bösen Geist in ihrem Kopf, der sie daran hindert, ihren Spielkameraden zu nahe zu kommen. Freilich. Wie es heißt schon seit jeher – der Teufel ist der Feind der Kinder. Also muss er natürlich in ihren Kopf, das müssen Sie doch verstehen. Sonst sind Sie ein Nazi.

Tja, und mit den Wehrlosen beginnt es, sobald es dann aber dort etabliert ist, wird es für alle verpflichtend sein… Wer guter Gesinnung ist und es wirklich noch immer nicht erkennen kann, dass es Satan ist, welcher in kommunistischer Gestalt die Weltherrschaft erobern will um sein Reich des Grauens zu errichten, dem hat das Graphen bereits die Hirnzellen verbrutzelt. So dumm kann wirklich keiner sein, dass er jenen, die nachweislich wieder und wieder lügen, trotzdem immer weiter glaubt, und aber denen, die ebenso nachweislich wieder und wieder die Wahrheit gesagt haben, noch immer nicht zuhören will.

(Siehe dazu auch)

Brachial-Lügner

https://auf1.tv/fact-check-friday-auf1/max-pucher-die-luegen-der-pandemie/

»Max J. Pucher [macht] den ultimativen FactCheck der Pandemie. Er liefert eine erschütternde Zusammenstellung aller Lügen, die uns in den letzten 18 Monaten skrupellos von Politik, Wissenschaft und Medien aufgetischt wurden. Ohne Nachsicht enttarnt er die von Linksgrün und BigPharma bezahlten Fact Check Marionetten, denen ohnehin nur Ahnungslose glauben.«

Sehenswerte Übersicht für die Lügen der Pandemie. Max Pucher von AUF1 TV macht den Realitätsabgleich, und er bezieht sich dabei nur auf Qellen und Aussagen des Mainstreams.

Offen gesprochen. Man muss sich wirklich fragen, was im Kopf derjenigen kaputt ist, die diesen maximalen Mega-Mist der offiziellen Erzählung der Politik noch glauben. Das ist doch alles so grandios selbstwidersprüchlich, dass sogar die Steine ins Kichern kommen.

Ich bin zwar der Meinung, man kann das niemandem zum Vorwurf machen, wenn er auf die Pandemie-Märchen hereingefallen ist. Denn das, was Medien, Politik und Wirtschaft dazu abgeliefert haben und immer weiter abliefern, das ist durchaus von besonders exquisiter Bösartigkeit und Berechnung.

Inzwischen aber müsste noch der letzte Dorftrottel aufgewacht sein und erkannt haben, welch unfassbar teuflisches Spiel mit uns getrieben wird. Wer dieses Idiotentheater jedoch immer noch verteidigt, der macht in der Mannschaft der Teufel mit – eine andere Erklärung verbleibt eigentlich nicht.

Oder gibt es tatsächlich Leute, denen es so dermaßen egal ist, wie beschissen ihr Leben geworden ist, dass sie sich, trotz all dem völlig offensichtlichen Schwachsinn der armseligen Covid-Hanswurste, standhaft weiterhin weigern, ihr Hirnkasterl wenigstens mal ein kleines Bisschen einzuschalten?

Rosstäuscher und Schlangenölverkäufer

https://www.pnas.org/content/118/21/e2105968118

»In this study, we show that SARS-CoV-2 sequences can integrate into the host cell genome by a LINE1-mediated retroposition mechanism. We provide evidence that the integrated viral sequences can be transcribed.«

„In dieser Studie zeigen wir, dass SARS-CoV-2-Sequenzen durch einen LINE1-vermittelten Retropositionsmechanismus in das Genom der Wirtszelle integriert werden können. Wir haben nachgewiesen, dass die integrierten viralen Sequenzen transkribiert [= dauerhaft übernommen] werden können.“

Die korrupten Faktenverdreher von Correctiv etc. beharren ja immer darauf, dass die extrem gefährliche mRNA-Genbastelei keine bleibende Veränderung sei, weil die in die Zellen des Probanden eingebrachte mRNA doch wieder abgebaut würde.

Einerseits ist das nicht richtig, wie obige Studie zeigt. Ein kleiner Teil der mRNA verbleibt nachweislich permanent in den Zellen der Bedauernswerten, welche auf die teuflische Propaganda der Pharmaverbrecher hereingefallen sind. Und das bedeutet, ein Teil der Körper der Corona-Geimpften wird zur automatischen Selbstvergiftung umprogrammiert, denn das bedrohliche Spike-Protein, zu wessen Produktion die manipulierten Zellen des Empfängers rekodiert werden zwecks Stimulation der Erzeugung von Covid-Immunglobulinen, ist giftig und beschädigt die Zellwände mit der Folge von Thrombosen, Infarkten, Autoimmunleiden, etc.

Nun könnte man zwar einwenden, na schön, aber nach einer Weile wird der Körper doch trotzdem sein Gleichgewicht wiederfinden. Denn schließlich werden fast alle Zellen des Körpers laufend erneuert, und man könnte doch hoffen, dass bei dieser Erneuerung wieder korrekte bzw. wie von der Natur vorgesehene Zellen entstehen.

Aber hier kommen, andererseits, die Auffrischungs- und „Booster“-Impfungen ins Spiel. Sollen unbedingt halbjährlich bzw. quartalsweise notwendig sein künftig, wird es überall herumgetrötet. Sogar über monatliche Injektionen wird offen spekuliert.

Somit. Erstens, wenn dauernd nachgeimpft wird, wird ja immer wieder neu ein kleiner Teil der Zellen umprogrammiert, bis irgendwann der gesamte Organismus bearbeitet ist. Da nützt die kontinuierliche Zellerneuerung dann irgendwann auch nichts mehr, wenn erstmal das komplette Genom „gekippt“ ist.

Zweitens aber, und viel wichtiger – wenn dauernd nachgeimpft wird, ist das doch ohnehin genauso, als wären die Änderungen permanent! Denn was auch immer vielleicht rückgängig gemacht worden wäre seit der letzten Impfung, wird mit der Auffrischung eben ohnehin wieder neu eingebracht.

Die ganze Diskussion, ob die mRNA-Veränderungen am Genom beständig wären, ist also mindestens akademisch, denn es soll ja dauernd nachgeimpft werden. Und ob das dann bleibend wäre oder nicht, so oder so gerät das traurige Opfer der Pharma-Monster in einen unwiderruflich genmanipulierten Status.

Denn dass die graphenbasierte Covid-Impfung das Genom verändert, das geben die Hersteller und die Politiker völlig unumwunden zu – nur behaupten sie, das würde doch wieder vergehen. Kann sein, kann auch nicht sein. Wenn aber laufend „nachgelegt“ wird, ist das doch sowieso komplett egal.

Und es ist schon interessant, dass das niemandem der Hersteller oder Politiker aufzufallen scheint.

Sind die tatsächlich so blöd? Ich glaube es nicht. Die WOLLEN, mit unbekannten Zielen, das Genom der Menschheit dauerhaft umgestalten. Wissen aber ganz genau, dass die Menschheit das nicht mit sich machen lassen würde. Also führen sie alle in der bösartigsten nur vorstellbaren Weise hinters Licht.

Falls man nicht galoppierenden Schwachsinn bei den Akteuren annehmen will, ist das die einzige Erklärung.

Willkommen in der neuen Welt, in der Menschen für Spaß und Profit entworfen werden. (Link leider nur in Englisch verfügbar, doch sehen Sie sich die Referenzliste an – alles, was James Corbett zwar satirisch aufbereitet hat, ist aber mit Originalquellen hieb- und stichfest belegt. Den Reichen ist es langweilig geworden, sie besitzen eh schon alles wo geht – deshalb ist ihr neues ultimatives Spielzeug nun Ihr Körper.)

Dem Menschen wohnt ein Zauber inne

Sehen Sie sich das Video an, um zu wissen, was es ist, das Satan mit all seiner Boshaftigkeit unbedingt und verzweifelt zu zerstören sucht.

(Die Zugabe ist übrigens „Der Kobold“ von Edvard Grieg, aber der Kleine komponiert auch selbst schon fleißig.)

Sie glauben, das sei einzigartig? Ach was. Gucken Sie doch mal hier. Noch so ein Naturwunder. Oder wie wäre es mit diesem kleinen Genie? Aber das ist alles noch gar nichts. Hier finden Sie eine geradezu himmlische Parade solcher Wunderkinder.

Und das sind ja bloß Kinder. Was wird aus ihnen, wenn sie nicht hinter Masken gezwungen werden, die ihnen die Luft zum Atmen nehmen? Wenn man ihnen nicht das göttliche Spiel mit anderen Kindern verbietet? Wie werden sie eines Tages sein, wenn man ihr Genom nicht verändert? Sie nicht mit Nano-Graphen zu profitmaximierten Bioroboter-Sklaven vergewaltigt?

Hab dafür nur ein Beispiel rausgesucht, aber Sie verstehen, was ich Ihnen sagen will. S.O.S. eines Erdenbewohners in Not.

Dauernd und unermüdlich sendet uns das Herz Der Schöpfung in immerwährendem Strom neue Engel. Wir aber trachten nur, ihre Seelen zu brechen.

Denn wir rennen in grotesker Erbärmlichkeit dem grauenhaftesten Bösen hinterher, aus nackter Angst. Und die, denen wir hinterher rennen, die sind so furchtbar blöde und unfähig, dass Elisey Mysin (der, zum Zeitpunkt der Aufnahme, 8 Jahre alte kleine Pianist im Video ganz oben) jesusgleich erleuchtet erscheint im Vergleich – wir sollen uns alle dringend, mit jedem direkten und indirekten Zwang, spritzen lassen mit einem gentechnischen Killer-Experiment, bei dessen Versuchen immer wieder sämtliche Tiere gestorben sind, aber uns Menschen kann man das natürlich trotzdem reindrücken. Gegen eine Krankheit mit einer Wahrscheinlichkeit des Überlebens von 99,85%.

Und dann? Dann gibt es einen Ausbruch in Massachusets, und 74% der Infizierten waren geimpft. Wow! Was für eine Leistung! Welch überragende Qualität des Schutzes! Nicht. Und nicht nur da, inzwischen ist die überwältigende Mehrheit der Covid-Patienten geimpft, es gibt Berge von Beispielen bereits für genau das, was in Massachusets passiert ist… na, das hat sich ja echt gelohnt, sich diesen ultragefährlichen Gendreck injizieren zu lassen. Für Gates und Co.

74% der Covid-Erkrankten waren geimpft in Massachusets… Stellen Sie sich mal vor, Elisey würde nur jeden 4. Ton richtig treffen, was das für eine Katzenmusik wäre. Welche man Kindern freilich verzeihen würde, aber würde Sie das nur ein Bisschen beeindrucken? Doch Gates, Fauci, Wieler, Drosten et al., denen rennt man hinterher. Tja.

Man könnte vielleicht meinen, ach, die gruseligen Menschenbastler üben eben noch, es braucht Geduld, die geben sich doch alle Mühe… Mühe bei was? Bei Mord an Kindern? (Bitte übersehen Sie nicht, der geisteskranke Typ macht das so schon seit vielen Jahren, und seine Geisteskrankheit wird immer schlimmer).

Nein, das ist keine Mühe. Alles was hingegen diese Leute auszeichnet, ist nur Gier. Entsetzliche, unendliche Gier nach immer mehr Geld und Macht. Und genau dafür haben sie ihre Seele dem Teufel verkauft – der sie dazu benutzt, um Gottes wunderschöne Schöpfung zu zerstören. Warum tun diese ekelerregenden Gestalten das nur? Denn auch Gates und Co. könnten doch Goethes Faust lesen, um zu sehen, was auch ihnen blüht… doch dafür sind diese „Helden“ unserer Zeit viel zu dumm. Die sind nur schlau darin, rücksichtslos und gnadenlos zu sein.

Nun. Es ist unsere freie Entscheidung wem wir folgen. Und damit auch, wohin wir gehen.

Im grellen Licht

Es bedarf überhaupt keiner Verschwörungstheorien. Die Monster, welche einen globalen Menschheitsmord beschlossen haben und bereits durchführen, sagen alles völlig offen. Man muss ihnen nur zuhören – und aufhören, sich der Wahrheit zu verweigern.

Wer aber weiterhin in der Traumwelt der bequemen Lügen bleiben will, wer zu faul ist, das Licht seiner Vernunft zu nutzen, wird sterben.

Ein paar Hundertmillionen will man zwar leben lassen, als magnetisch versklavte Bioroboter mit Chip-Implantaten. Der Tod jedoch wäre gnädiger als dies.

Gekeultes Herz

Wenn ein Baum fällt und niemand ist da es zu hören, gibt es dann ein Geräusch?

Nun, ein Geräusch, das ist bewegte Luft, und Ohren sind Messgeräte dafür. Deshalb, klar, ein fallender Baum gibt Laut, ob das denn einer hört oder nicht – in luftleerem Raum könnte der Baum ja gar nicht erst gestanden sein.

Doch wenn die Menschheit stirbt und keiner ist da es zu bedauern, haben die Menschen dann jemals gelebt?

Sehenden Auges gehen wir in die Vernichtung. Wir wären nur Schädlinge an der Natur, heißt es. Wir seien falsch konstruiert, und müssten verbessert werden, sagt man. Unser Denken müsse gefesselt und begrenzt werden – nur wenn wir alle Graphen-KI-Schnittstellen in unserem Nervensystem hätten, dann erst wären wir „richtig“.

Tja. Wer ist es, der Solches sagt? Und mit welchem Ziel?

Wir müssen uns unserem Selbsthass stellen. Das ist an sich nicht schwer, denn diese Verachtung gegen uns selbst wurde uns nur eingeredet. Wir sind großartig, die reinste Frucht, welche dieser Planet hervorzubringen vermag.

Doch wird uns unsere Heimat gestohlen, seit Jahrtausenden, und wieder und wieder werden wir geschlachtet. Die gerade laufende Covid-Keulung ist nur eine weitere dieser trostlos vielen Massentötungen. Immer wenn wir zu viele werden, wenn die Macht unseres gemeinsamen Geistes den wahren Herren der Erde zu viel wird, dann tötet man uns, zu Millionen und Milliarden. Bis wir wieder so viele Einzelne sind, dass wir keine Gefahr mehr sind.

Für Außerirdische, die unseren Planeten für sich ausbeuten?

Für Satansdiener, die die Hölle real werden lassen?

Für faule Leute, die prächtig leben von der Dummheit?

Es spielt keine Rolle. Wir werden es erkennen, sobald die dunklen Verstecke unseres Planeten erleuchtet sind. Und ob das morgen oder in tausend Jahren ist, ist ebenso einerlei. Es ist die Liebe, welche ewig ist – der Hass ist nur Knecht der Zeit. Sobald also der Hass endet, werden wir es wieder wissen:

Es ist UNSER Planet. WIR sind die Mütter und Väter der wundervollen Kinder dieser Welt.

Denn wir sind die, die der Liebe dienen.

Corona-Diktatur

https://www.wochenblick.at/brisantes-buch-corona-diktatur-zeigt-politiker-verbrechen-auf/

Monika Donner, Juristin und Ministerialrätin im österreichischen Verteidigungsministerium, wird sehr bald ihren Posten verlieren (siehe dazu auch). „Corona ist eine Riesenlüge“, sagt sie mutig in ihrem Buch „Corona-Diktatur“, deren Ziel „monokultureller Kollektivismus“ zum Alleinnutzen eines „globalen Imperiums der Milliardäre“ sei.

Ihr Worst-Case-Szenario 2030 ist deshalb eine massiv reduzierte Weltbevölkerung aus gechipten Hybridsklaven in voll automatisierten Megastädten mit Plan-Kindern aus der Retorte, die patentiertes Eigentum der Konzerne sind.

Sehr interessant auch das Wochenblick-Interview mit Frau Donner.

Meine Hochachtung und jeden Respekt für diese großartige Frau, die sich dem mittels vorsätzlicher Selbstzerstörung geplantem Ende der menschlichen Evolution aufrecht und tapfer entgegenstellt.

Die Gottspieler

Sie sehen in diesem Video künstliche Wolkenerzeugung / Klimamanipulation mittels Landfahrzeugen. (Und dass dabei auf gar keinen Fall alles perfekt läuft, das sehen Sie auch).

Diese Maschinen zur Beeinflussung des Wetters operieren jedoch überall – am Boden, in der Luft und auch auf See. (Auf dem Ozean können spezielle Schiffe riesige Mengen von Wasser aufnehmen und in Wolken speichern; durch HAARP (Bestrahlung der Ionosphäre, Näheres siehe in den verlinkten Beiträgen) werden diese künstlichen Wolken dann in die gewünschten Zielgebiete gelenkt).

Wahrscheinlich gibt es auch schon Satelliten im Weltraum dafür, von denen man nur noch nichts weiß…

Jedenfalls, vielleicht glauben Sie ja den öffentlichen Beteuerungen, dass das alles nur Forschung ist, großes Ehrenwort. Aber warum patentiert man dann alles, in so ungeheuren Mengen, und das schon seit Jahrzehnten?

Sehen Sie, ein Forscher veröffentlicht seine Ergebnisse peer-reviewed in allgemein anerkannten Fachpublikationen, und hofft dafür auf Drittmittel oder den Nobelpreis.

Doch wenn Sie etwas patentieren, dann ausschließlich für die wirtschaftliche (auch militärische) Anwendung. Schon allein, weil internationale Patente so ungemein teuer sind. Ein Patent dient deshalb immer dem praktischen Einsatz – der soll ja die Patentkosten bezahlen und Gewinne erbringen. (Sie können sich der Frage übrigens auch aus einer anderen Richtung nähern: Ein Patent ist ein künstlich geschaffenes, staatlich garantiertes Monopol. Für was sollte so etwas gut sein, außer für die kommerzielle Verwertung?)

Nun werden Sie vielleicht denken, schön und gut, vielleicht gibt es solche Waffen wirklich. Aber Regierungen würden doch so etwas nie gegen die eigene Bevölkerung einsetzen… Doch, tun sie. Es gibt viele Beispiele, wirklich viele. Ein besonders krasses und extrem gut belegtes davon aus dem Jahr 1952 habe ich Ihnen hier verlinkt. Dutzende Tote und ein völlig zerstörter Küstenort durch ein Experiment der Royal Airforce in England.

Naja, wer Biowaffen an der eigenen Bevölkerung testet, sie weitflächig über nichtsahnende Einwohner von Millionen-Großstädten versprüht um zu sehen, wie viele wie krank werden, der schreckt freilich vor künstlichen Sturzfluten gleich dreimal nicht zurück…

Biowaffenkrieg

https://www.transparenztest.de/post/historischer-vergleich-70-jahre-sterblichkeit-von-1950-2020-in-deutschland-2020-nur-auf-rang-24

»Nach den Sterblichkeitszahlen des Statistischen Bundesamtes für den gesamten Zeitraum 1950 – 2020 zeigt sich, dass im wichtigem Vergleichswert Tote / 100.000 Einwohner 23 Jahre eine höhere Sterblichkeit aufweisen als 2020. 2020 weist weder in den Monaten noch in den Gesamtjahreswerten Rekordwerte auf. 2020 liegt somit von den Gesamtjahreswerten bezogen auf die Bevölkerungsanzahl nur auf Rang 24. Dieser Wert würde sich nochmals verringern, wenn man die Altersstrukturen berücksichtigen würde.«

Aha. Das also ist diese furchtbare, entsetzliche, superschlimme Pandemie, welche es rechtfertigen soll, alle Menschen einem hochgefährlichen und unerprobten gentechnischen Experiment auszusetzen, das aber völlig unwirksam gegen die Krankheit ist.

Das also ist diese grässliche Seuche, die es angeblich erfordert, sogar die eigenen Kinder zu töten. Die Wirtschaft zu zerstören. Sämtliche althergebrachten Bürgerrechte zu schleifen.

Dabei scheint diese Krankheit doch sogar die, immer schon schlimmsten, Killer Krebs und Kreislauf zu heilen? Und die Mehrheit der Bevölkerung ist längst immun gegen Covid19, das auch noch.

Was bloß soll dieser Quatsch? Ist das wirklich möglich, dass es dabei um Gesundheit geht, wie behauptet?

Bitte erlauben Sie mir, Ihnen eine radikal andere Sicht zu zeigen.

Nehmen Sie eine, hier unbenannt bleibende, Kriegspartei, bestehend aus nur ein paar Tausend Personen. Diese Partei formuliert 3 Ziele (Link geht zu Zensurtube, Sicherungskopie hier):

1. Drastische Bevölkerungsreduktion, also breitflächiger Massenmord
2. Absolute Kontrolle, durch komplette Digitalisierung incl. Währung
3. Totaler Vermögenstransfer, von Unten und Mitte nach ganz Oben.

Wie würde eine solche Kriegspartei diese Ziele erreichen? Denn diese Partei ist sehr klein, weil es nur ein paar Tausend sind, die von so etwas profitieren können – diejenigen nämlich, die über Privatinseln und Bunker mit Privatarmeen verfügen. Die haben also keine, überhaupt absolut gar keine, Chance in offener Schlacht zu siegen – gegen 7,5 Milliarden Menschen.

Also. Man infiltriert das Gesundheitssystem. Nimmt eine einigermaßen gewöhnliche Grippe und bauscht sie zur höllischen Gefahr auf. Schmuggelt weiterhin den genetischen Bauplan eines Gifts in die Impfstoff-Industrie, und bringt / zwingt, angeblich um sie zu schützen, alle Menschen dazu, eine Spritze mit diesem ultrariskanten Gift zu nehmen. Während aber in Wahrheit die Injektion den eigenen Körper in einen Selbstzerstörungsorganismus umprogrammiert.

Willige Komplizen dabei sind außerdem die korrupten Medien und die unbeschreiblich erpressbaren Politiker (Teil 2Teil 3 // zusätzlich siehe hier), die mit aller Kraft die gutgläubige Menschheit zynisch in eine hirnabschaltende Panik treiben. (Es wurde diesen gewissenlosen Mitläufern dafür versprochen, verschont zu werden, aber das ist natürlich auch gelogen).

Fertig. Wie wir es, zumindest bisher, live vor unseren Augen erleben müssen, funktioniert das. Ein paar Tausend unterwerfen sich die gesamte Welt. Und rotten unsere Spezies aus.

Schalten Sie den Fernseher ab, Sie werden nur sediert und verdummt damit. Boykottieren Sie auch sonst alle Mainstream-Medien, darin sind nichts als (durch Auslassungen besonders perfide) Lügen. Informieren Sie sich nur aus selbst recherchierten Quellen und denken Sie ausschließlich selbst – glauben Sie nur das, was Sie selbst erforscht und analysiert haben. Misstrauen Sie den offiziellen Verlautbarungen, und zwar völlig.

Sie werden sehen, es reichen ein paar Tage massenmedialer Abstinenz, um wieder klaren Kopf zu gewinnen. Die Lüge und das Verbrechen sind so aberwitzig groß, dass es ein Kind erkennen kann. Wenn es nicht hirngewaschen ist.

Und dann, sobald Sie wieder Herr Ihres eigenen Verstandes sind: Schützen Sie sich und Ihre Lieben. Und bitte erheben Sie sich gegen das Unrecht.

Möge Gott Sie behüten.

Patentierte Verschwörungstheorie

(Netzfund)

Die geradezu unüberschaubar lange Liste von Patenten betreffend Wettermanipulation seit den 1940ern. Dafür, dass HAARP, Wetterkrieg, Atmosphärenvergiftung und all das doch nur eine verrückte Verschwörungstheorie sein sollen, ist es schon sehr überraschend, welch ungeheure Menge von Patenten genau dazu eingereicht wurde und wird. Haben Sie eigentlich eine Vorstellung davon, was das kostet, so ein internationales Patent? Das geht locker in die Hunderttausende von Euro – für nur EIN Patent.

Die Liste, welche Sie in diesem Video sehen, die zeigt also Patentkosten in mehrstelliger Millionenhöhe. Mindestens. Könnte aber auch bis in den Milliardenbereich gehen. Für eine durchgeknallte Verschwörungstheorie?

Patent 4873928 „Atomgroße Explosionen ohne Strahlung“ (in der Stratosphäre, um den Jetstream umzuleiten). So so.

Elefant am Himmel

https://www.youtube.com/watch?v=rf78rEAJvhY

„The Dimming“ ist eine umfangreiche und äußerst professionelle Dokumentation der Seite GeoengineeringWatch.org. Deren Betreiber, eine ganze Reihe exzellenter Forscher, untersuchen das Phänomen seit Jahrzehnten und bemühen sich unermüdlich und verzweifelt, die Öffentlichkeit über diesen Mord an unserem Planeten, welcher sich über unseren Köpfen abspielt, zu warnen.

Der Link geht zu Youtube, wer weiß, wie lange die Doku dort überlebt. Und ja, lesen Sie es sich doch bitte dort durch, natürlich ist so etwas „geflaggt“ von Youtube und mit einem „Warnhinweis“ versehen, dass das doch alles nur Verschwörungstheorie ist. Ja ja.

Wirklich? Bei den Bergen von Beweisen und Belegen? Hier habe ich Ihnen noch eine Doku im deutschen Nachrichtensender N-TV aus dem Jahr 2011 gefunden, mit allen Informationen zu HAARP, Kriegführung mit Wetter, künstliche Wetterkatastrophen, und und. Schon wieder Verschwörungstheorie? Inzwischen ist diese N-TV-Doku „Wetter als Waffe“ aber selbstverständlich längst gesperrt und kaum noch zu bekommen. Denn auch dieses Video erzählt Ihnen die ganze und schreckliche Wahrheit – unsere Politiker schlachten gemeinsam mit den tyrannischen Oligarchen des militärisch-industriellen Komplexes unseren Himmel, unsere Luft und unsere Heimatwelt.

Wir müssen diese Diener des Teufels stoppen. Denn ihr Ziel ist die Hölle auf Erden.

Lieber Polizist, lieber Soldat. Was können diese ekligen Monster Ihnen eigentlich versprechen, das es rechtfertigen würde, den gesamten Planeten zu zerstören? Und was hätten Sie von egal was Ihnen versprochen wäre, wenn es den Planeten nicht mehr gäbe? Bitte erwachen Sie! Es geht bei dem ganzen faulen Giftspritz- und Wegsperrzauber, der uns gerade weltweit aufgezwungen wird, nicht um Gesundheit, überhaupt nicht. Noch nicht mal ein Bisschen. Corona ist Ablenkung und Massenzeugenbeseitigung, damit alle beschäftigt sind, auch Sie. Damit die Menschheit nicht bemerkt, dass gerade unser aller Mutter ermordet wird.

Glauben Sie wirklich, dass diese „Leute“, die hinter so etwas stehen: die Biosphäre gobal zu vergiften und die Öffentlichkeit krass darüber zu belügen seit Jahrzehnten – dass solche „Leute“ davor zurückschrecken würden, eine schlimme Krankheit im Labor zu basteln oder vielleicht sogar einfach nur zu erfinden (bedeutet, die Grippe umzubenennen), und den Menschen dann als „Abhilfe“ ein langsam wirkendes tödliches Toxin zu injizieren?

Die Ultrareichen ziehen sich derweil in ihre Bunker und auf ihre Inseln zurück, und warten ab, bis wir anderen alle tot sind. Das ist der Plan. Aber ohne unsere Mithilfe kann er nicht funktionieren. Es sind ein paar Tausend Superverbrecher – gegen Milliarden von uns.

Ich habe eine deutsch gesprochene Fassung des Videos von GeoengineeringWatch.org gesichert, zum einen für Nicht-Englisch-Sprecher, zum anderen für den Fall, dass Youtube, wie es zu erwarten ist, die Doku zensiert. Falls Sie aber Englisch sprechen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie die Kopie auf Youtube nehmen, solange sie dort verfügbar ist, die Leistungsfähigkeit meines zensurfesten Backup-Servers ist begrenzt und die Datei sehr groß.

Kognitive Dissonanz

Bis ca. 2008 wurde in den Massenmedien zumindest immer mal wieder ein wenig berichtet in Sachen Wettermanipulation. Es blieb zwar meist an der Oberfläche, aber immerhin wurde es nicht rundheraus abgestritten. Ich habe Ihnen in diesem Beitrag umfangreiche Dokumentation diesbetreffend, einschließlich HAARP, zusammengestellt.

Da diese Sache zurückgeht bis in die 1940er, wäre es ja auch seltsam, wenn es nicht sehr viele solcher Berichte zu finden gäbe. Selbst Disney hat dazu 1959 ein „Science-Factual“ gedreht, in Zusammenarbeit mit dem Verteidigungsministerium übrigens, und sogar mit (rudimentärer) Beschreibung der HAARP-Technologie.

Nach ungefähr 2008 kippte es jedoch, vollständig und total, und jeder, der es wagte, über das Thema zu reden, wurde sofort als verrückter Verschwörungstheoretiker diffamiert und mundtot gemacht. Das war quasi ein Freibrief in die Klapse, wenn man Klimaverwurstelung auch nur für möglich hielt.

Und nun kommt auf einmal Klaus „Blofeld“ Schwabs WEF daher und trötet bewundernd über die Wetterbastler in China herum. So so. Denkt man, die Menschen sind jetzt dermaßen vernichtet durch den Corona-Terror, dass sie sich ohnehin nicht mehr wehren können? Oder ist die Technologie weltweit bereits derart fortgeschritten im Einsatz, dass man sie gar nicht mehr abschalten könnte, selbst wenn die teuflische Hybris der oligarchischen Tyrannen doch noch in das allgemeine Bewusstsein käme?

Über den Wolken

(Quelle des Videos)

In meiner Kindheit, lang, lang ist’s her, gab es strahlend blauen Himmel. So etwas habe ich nun schon viele Jahre nicht mehr gesehen. Irgendwann in den ersten Nuller-Jahren, so um 2002 herum, glaube ich, fiel es mir das erste mal auf: Diese Muster aus langen, Horizont bis Horizont, und endlose Zeit am Himmel stehenden Flugzeugstreifen. Die nach Stunden erst sich auflösen, und aber auch dann nicht verschwinden, sondern einen seltsamen, diesigen Schleier am Himmel hinterlassen.

Wirklich nicht diese normalen Kondensstreifen, die nur ein paar Minuten sichtbar sind und gleich wieder verschwinden – etwas völlig Anderes, wodurch auch immer verursacht.

Als ich einige Jahre später (bei Clifford Carnicom, wenn ich mich recht erinnere) zu diesem seltsamen Phänomen eine mir zunächst komplett abgedreht erscheinende Theorie im Internet entdeckte, dass nämlich diese Streifen tatsächlich Chemikalien sind, die über unseren Köpfen ausgebracht werden, um einerseits das Wetter zu manipulieren und außerdem diverse militärische Anwendungen zu ermöglichen, konnte ich das lange nicht glauben.

Aber Jahr um Jahr wurden es mehr Streifen, und inzwischen – dieses Jahr ist es ganz besonders schlimm – gibt es fast gar keine Tage mehr mit einem wenigstens einigermaßen normalen Himmel, so wie ich ihn aus meiner Kindheit, meiner Jugend und noch bis ins deutlich gereifte Alter immer gekannt habe.

„Über den Wolken“ weiterlesen