Charakterlosigkeit der Regierenden

https://www.nachdenkseiten.de/?p=61272

»In Summe investiert der Bund somit neun Milliarden Euro in ein Unternehmen, das nach Einschätzung der […] Märkte nur vier Milliarden Euro wert ist und begnügt sich […] mit einer Minderheitsbeteiligung. Die absolute Mehrheit der Anteile – und […] der Stimmrechte – bleibt in der Hand von Finanzkonzernen, die sich bereits die Hände […] reiben, dass die vergünstigten ‚Rettungsdarlehen‘ […] als Dividende an sie ausgeschüttet werden.«

Über die, noch vor kurzem groß durch die Gegend trompeteten, Zulagen im Gesundheitssystem hingegen wird nicht mehr gesprochen, klar. Das Geld wird ja „leider“ benötigt, um die ohnehin schon Ultrareichen noch reicher zu machen, das ist wichtiger… Die Fehlallokation der Mittel in unserer Gesellschaft ist atemberaubend.