Die Seele des Menschen erwacht

https://www.kla.tv/22645

»Der größte Teil unserer Welt gehört denselben Leuten. Wie eine Krake mit ihren Tentakeln können sie die ganze Welt kontrollieren und der gesamten Menschheit ihre Agenda aufzwingen. Diese Agenda besteht darin, Krisen verschiedenster Art wie Kriege, Pandemien, Klimapanik usw. zu inszenieren und daraus gigantische Profite zu ziehen. Um den Kopf dieser Krake zu entlarven […] hat dieser Dokumentarfilm eine sehr fundierte und gut nachvollziehbare Vorarbeit geleistet.«

Es ist essentiell zu verstehen, dass eine sehr kleine Clique maßlos Gieriger und unendlich Ängstlicher auf dieser Welt unbeschreibliche Macht erreicht hat und die Geschicke der Menschheit massiv zum eigenen Nutzen und zum schrecklichen Schaden fast Aller manipuliert.

Ich habe es schon mehrfach geschrieben, sehr viele Menschen können sich das nicht vorstellen, dass so wenige Individuen solche Macht besitzen können, dass sie eine globale Kontrolle ausüben können. Die Welt sei dafür viel zu komplex, meint man. Abgesehen davon, dass es sich für einzelne Personen jederzeit belegen lässt, dass sie globalen Einfluss auf die Geschicke der Menschen nehmen, leistet aber darüber hinaus dieser Dokumentarfilm einen hervorragenden Einblick in die aktuelle Machtstruktur, mit welcher die Kabale des Bösen unseren Planeten im Zustand der Hölle hält.

Wie es zum Beispiel auch Ernst Wolff und viele andere dargestellt haben, sind das aufeinander getürmte Konzernstrukturen, an deren oberster Spitze Vanguard steht – dessen Eigentümer dann verschleiert sind. Im Unterschied zu Ernst Wolff geht Tim Gielen, der Ersteller der eingangs verlinkten Dokumentation „Monopoly – Wer besitzt die Welt“, aber einen Schritt weiter und benennt zumindest einen Teil der plutokratischen Dynastien, die ihre globale Macht mittels dieses destruktiven und parasitären Wirtschaftskonstrukts ausüben.

Diese Dynastien bestehen jedoch nur aus ein paar tausend durch Inzucht degenerierte Gestalten, und es ist deshalb offensichtlich, dass die so viel Angst haben vor der Menschheit. Es gibt nämlich zwei Gründe, warum die nun mit Covid-19 und drittem Weltkrieg eine derart entsetzliche Mordkampagne losgetreten haben. Erstens, wir sind sehr viele geworden. Die Bemühungen, uns zu reduzieren laufen seit 50 Jahren (beginnend mit dem „Club of Rome“), aber sie scheitern, egal wie viele Sterilisierungskampagnen und Vergiftungsanschläge auf Luft, Wasser und Nahrung die Satansdiener wieder und wieder auf uns loslassen. Wir werden trotzdem immer mehr und mehr – kein Wunder, wenn man so geizig ist, dass es einem völlig egal ist, dass für ein ruinöses Wirtschaftssystem, das nur sehr Wenigen nützt, Milliarden Andere höchste Armut erleiden müssen.

Das Zweite, und noch viel Wichtigere, ist das Internet, bzw. das dadurch entstehende globale Menschheitsbewusstsein. Sie müssen wissen, die Macht der grausamen Herrscherbande beruht nur darauf, uns zu spalten und gegeneinander zu hetzen. Denn natürlich hat die nicht den Schatten einer Chance, wenn wir uns gegen sie verbünden würden. Wir sind Milliarden, die nur ein paar Tausend.

Und deshalb ist die erwachte und bewusste Seele des Menschen (gemeint: die der gesamten Art) die größte Gefahr für die Usurpatoren. Daher auch die drastischen Zensurbemühungen und die immer krasser werdende Verfolgung der Kritiker. Doch die nimmersatten Gierschlünde haben nun ein Problem: die Welt ist, das natürlich ist richtig, inzwischen viel zu komplex geworden, als dass ihre Machtausübungsmechanismen (Vanguard und dann runter) ohne Internet noch funktionieren könnten. Die können das Internet also nicht abschalten, und müssen versuchen, es zu kontrollieren.

Bisher sieht es damit aber, sogar in China, ziemlich schlecht aus. Wieder und wieder schaffen es findige Köpfe, die Mauern der Zensur doch zu durchbrechen. Oder woher sonst hätten wir die schrecklichen Bilder des Ultra-Lockdowns in Shanghai? Es war streng verboten, diese Informationen nach außen zu geben, aber sie sind dennoch durchgekommen. Und bei uns im Westen sieht es ja noch viel, viel besser aus als in China – klar, die EU und auch Biden versuchen alles, um brutale Zensur einzuführen, aber, und das sagen die Politiker auch offen, die Erfolge damit sind bisher sehr bescheiden.

Man wird also dieses globale Bewusstsein unserer Art – von welchem ich glaube, dass sein Entstehen natürlicher Bestandteil der Evolution des Lebens immer ist – nicht aufhalten können.

Die Jahrtausende der Herrschaft des Bösen sind vorbei.