Terroranschlag auf das Herz der Kinder

https://www.zerohedge.com/covid-19/study-finds-teenage-boys-six-times-more-likely-suffer-heart-problems-vaccine-be

»Research conducted by the University of California has found that teenage boys are six times more likely to suffer from heart problems caused by the COVID-19 vaccine than to be hospitalized as a result of COVID-19 itself […] Even during high risk rates of COVID, such as in January this year, the threat posed by the vaccine is 4.3 times higher, while during low risk rates, the risk of teenage boys suffering a „cardiac adverse event“ from the vaccine is a whopping 22.8 times higher.«

„Untersuchungen der Universität von Kalifornien haben ergeben, dass bei Jungen im Teenageralter die Wahrscheinlichkeit, durch den Impfstoff COVID-19 verursachte Herzprobleme zu erleiden, sechsmal höher ist als die Wahrscheinlichkeit, aufgrund von COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert zu werden […] Selbst bei hohen COVID-Risikoraten, wie im Januar dieses Jahres, ist die Gefahr, die von dem Impfstoff ausgeht, 4,3-mal höher, während bei niedrigen Risikoraten das Risiko, dass Jungen im Teenageralter durch den Impfstoff einen „kardialen Zwischenfall“ erleiden, satte 22,8-mal höher ist.“

Zerohedge bezieht sich auf diese Studie. Auch in Israel ist dieses extreme Risiko für Jugendliche bereits aufgefallen, nun liegen auch Studienergebnisse aus USA dazu vor. Das Risiko für insbesondere männliche Jugendliche für eine Herzmuskelentzündung erhöht sich um das 200-fache. Und eine Myokarditis ist kein Spaß, das heilt nie mehr vollständig aus, und bedeutet ein lebenslang geschwächtes Herz – kein Sport, kein Stress und immer das Risiko des frühzeitigen Herztodes.

Hier noch ein Link zu einem weiteren deutschen Artikel zum gleichen Thema. Und wie Sie daraus ersehen können, wird dieses Risiko von den Herstellern auch vollumfänglich eingeräumt.

Wie dämonisch ist das? Welche Worte gibt es dafür, oder muss man erst welche erfinden? Kinder und Jugendliche haben nahe Null Risiko durch Covid, im Gegenteil, ihre „Durchseuchung“ damit schützt sogar die Erwachsenen. Wie kann man ihnen also dieses ultragefährliche gentechnische Experiment in den Körper spritzen? Wie unfassbar böse, wie unglaublich gierig, wie unbeschreiblich unmenschlich muss einer sein, der so etwas überhaupt in Erwägung zieht?

Aber ab Oktober sollen nun die 5 – 12-jährigen auch noch geimpft werden, die Chefgangster von Biontech gehen fest davon aus. In Umfragen sprechen sich zwar 98% der Eltern dagegen aus, ihre Kinder genetisch manipulieren zu lassen, aber das interessiert bei Politik und Pharma niemanden. Denen geht es nur um Geld, Geld, noch mehr Geld, und Macht, ultimative Kontrolle – und vollendete Medizinal-Diktatur.

Vielleicht haben Sie sich gewundert, warum ich so ultraharte Worte gewählt habe in meinem vorherigen Blog-Eintrag. Aber was soll man denn sonst über diejenigen sagen, die bei so etwas willig – und gierig – mitmachen ohne auch nur ein Bisschen selbst zu recherchieren?

Wissen Sie, ich habe den ganzen Mist früher auch geglaubt und den Ärzten vertraut. Und ich bin Vater und habe deshalb alle meine Kinder impfen lassen.

Eines meiner Kinder, das jüngste und deshalb meistgeimpfte (die Impfpläne werden ja Jahr um Jahr immer noch krasser), hat definitiv einen Schaden davon erlitten. Ich kann es mir absolut nicht verzeihen. Und natürlich streiten das zwar alle Ärzte ab, aber Naturheilkundler bestätigen es voll und ganz, und ich selbst bin mir völlig sicher, denn ich kenne mein Kind von Anfang an – besser als jeder Arzt. Will sagen, das was bisher schon den Kindern angetan wird, das ist schon furchtbar und entsetzlich genug, doch nun sollen sie auch noch einer Genverwurstelung unterzogen werden.

Kinder sollen ihr Leben und ihre Gesundheit risikieren, um angeblich, weil, das Zeug hilft doch nix gegen gar nix – um angeblich alte Menschen zu schützen. Wann jemals in der Geschichte unserer Spezies war es so, dass Kinder ihr Leben riskieren sollten für die Alten? Es sind die Alten immer gewesen, die ihr Leben eingesetzt haben, um die Kinder zu schützen! Aber jetzt auf einmal sollen die Alten wertvoller sein als die Jungen… nur dass man die Alten genauso umbringt mit dem mRNA-Dreck und selbst diese vorgeschobene Begründung also auch nur komplett und krass gelogen ist.

Es ist das ultimativ Böse, welchem wir uns gegenübersehen. Und absolut jede Gegenwehr ist deshalb angemessen.