Lockdowns töten

https://www.compact-online.de/schweden-machts-vor-kein-lockdown-und-weniger-corona-tote/

»Die Riege der deutschen Lockdown-Fanatiker um Markus Söder, Angela Merkel, Karl Lauterbach & Co. müsste den Blick einfach nur mal gen Norden richten, um zu realisieren, wie sich stark sinkende Infektionszahlen und Todesfälle auch ohne Maskenpflicht und Lockdowns realisieren lassen. Dazu muss man nur nach Schweden schauen. Die Zahl der Todesfälle nahm hier im Jahr 2021 kontinuierlich ab, ohne den Bürgern drastische Einschnitte bei ihren Grundrechten zuzumuten […] Seit dem 1. Februar 2021 liegt die Corona-Sterbezahl pro eine Million Einwohner in Schweden kontinuierlich unter den deutschen Werten.«

Die verniedlichend als „Lockdown“ umschriebenen Ausgangssperren mit Freiheitsberaubung helfen rein gar nichts für Ihre Gesundheit, sondern sind tödlich. Staatlich organisierter Mord also, um (durch das als „Rettung“ uns aufgezwungene gentechnische mRNA-Experiment) Pillyboy die fetten Taschen noch praller zu füllen. Der gibt nämlich den ausführenden Marionetten ein paar Krümelchen ab.

Und der Kuchen, um den es hier geht, ist so (billionengroß) gigantisch, dass Krümelchen davon eben doch gleich Milliönchen sind. Da können viele Politiker nicht widerstehen, diese zusätzlich zu den von uns für braves Abnicken abgepressten fürstlichen Diäten und Pensionen auch noch mitzunehmen.

Tatsächlich sind aber die Käuflichen nur das kleinere Problem. Unsere wirkliche Bedrohung liegt dort, wo seelisch kaputte Typen von absoluter Macht träumen, und das Spiel gerne mitspielen weil sie sich davon erhoffen, jeden unter ihre kranke Knute drücken zu können.