Pandemie des Wahnsinns

Im Mai diesen Jahres ließ der Präsident von Tansania eine Ziege, eine Wachtel und eine Papaya auf COVID-19 testen. Sie waren positiv. Die Menschen haben trotzdem weiterhin Papayas gegessen.

Aber als in Holland ein paar wenige Nerze positiv getestet wurden, schlachtete man dort 570.000 Nerze. Auch in Dänemark wurden Nerze positiv getestet, und man schlachtete 2,5 Millionen Nerze. Man wollte sogar alle 17 Millionen dänische Nerze keulen, kam dann aber doch noch zur Vernunft.

Nerze wurden auch getötet in Spanien, Schweden, Griechenland, Frankreich und den Vereinigten Staaten.

Löwen, Tiger und Leoparden im Zoo wurden positiv getestet. Auch Haustiere, Hunde und Katzen, wurden positiv getestet, woraufhin das „Center for Disease Control“ (CDC) dazu riet, positiv getestete Haustiere zu isolieren, Abstand zu ihnen zu halten. (Sogar über „Contact-Tracing“ für Haustiere wurde nachgedacht.)

Es ist offensichtlich, egal was man testet, so ziemlich alles kann Corona-positiv sein mit diesem unspezifischen, unzuverlässigen und ungeeigneten PCR-Test. Selbst Cola und andere Getränke wurden schon positiv getestet. (Das wären die Säuren, sagen die Faktenverdreher von Correctiv und Co. Ach ja, und im menschlichen Körper hat es keine Säuren?)

Was kommt als Nächstes? Eine Kuh wird positiv getestet, und wir schlachten alle Kühe weltweit? Kein Fleisch, keine Milch mehr?

Ja, wir haben eine Pandemie. Aber es ist eine Pandemie des Wahnsinns. Weltweit gibt es keine Grippe mehr, nur noch COVID-19. Dass das daran liegen könnte, dass der Test so ungenau ist, dass er auf alles mögliche anspringt, eben auch auf Grippeviren, auf die Idee will niemand kommen – obwohl sogar die Hersteller es zugeben.

Wie ist es nur möglich, dass die breite Masse der Menschen trotz all dieser überwältigenden Hinweise einfach nicht erkennen kann, was gespielt wird? Es ist komplett unsinnig, Masken zu tragen, es ist vielmehr außerordentlich schädlich, weil es den Zusammenhalt und die Kommunikation der menschlichen Spezies zerstört, aber alle machen mit – und begreifen nicht, dass sie sich damit ihr eigenes Grab schaufeln, nein, sie schlagen noch mit ihren Schaufeln nach denjenigen, die sie davon abhalten möchten.

Wie geht das?

Nun, eine massive, koordinierte Propagandakampagne rollt über den Planeten und trifft auf eine Menschheit, die sich schon seit geraumer Zeit einfach nicht mehr traut, für sich selbst zu denken. Man kaut das von Oben Vorgedachte kritiklos nach und wähnt sich damit schlau. Es ist so traurig.

Trotzdem ist es nicht um eine verlogene Presse, denn auch wenn sie vordergründig zunächst verantwortlich scheint, so ist sie doch nur gesteuert. Vom „tiefen Staat“, so sagt man. Aber wenn sie mich fragen, auch der politische Sumpf des tiefen Staates ist nicht der Urheber, auch der wird nur benutzt von den ultrareichen Herren der Welt, einer winzigen „Elite“ von vielleicht 3.000 Personen aus Blutlinien, die schon seit langem alle Macht auf dieser Welt ausüben, egal wer gewählt wird oder nicht.

Jedoch auch an diese 3.000 muss die Frage gerichtet sein, welchen Sinn könnte das haben, was sie tun? Es sind Menschen, warum versuchen sie die Menschheit zu zerstören?

Was steckt hinter dieser „Elite“? Sind das Statthalter für Außerirdische, die unseren Planeten unterwandert haben und für sich umgestalten, und wir anderen Menschen sind dabei nur als genetisch modifiziertes Nutzvieh für diese neuen Eigner unserer Erde vorgesehen?

Oder Satan? Die „Elite“ hat sich dem Teufel ergeben, und ersehnt sich den finalen Blutrausch der vollständigen Vernichtung des Menschenwesens, und damit auch ihrer selbst?

Was aber sollte Luzifer davon haben? Will er einen leeren Planeten regieren? Die Außerirdischen erscheinen tatsächlich plausibler. (Den „Eliten“ sei übrigens für letzteren Fall gesagt, dass sie echt blöde wären, falls sie nicht wüssten, dass am Ende auch sie dran glauben werden, denn Statthalter braucht es nur bis die Vernichtung abgeschlossen ist.)

Aber zurück zum Anfang dieser kleinen Reise in die Abgründe der Machtstrukturen des traurigen Zustandes, in welchen sich die Menschheit aus Bequemlichkeit, Faulheit und Bosheit hineinmanövriert hat – mit aller Macht hält man uns dumm und blind, und die Medien sind das Werkzeug dafür.

Warum? Warum ist das so wichtig?

Sehen Sie, absolut jeder Mensch, wir alle – tragen in uns das heilige und ewige Feuer der Schöpfung. Die ursprüngliche und vollständige Kraft des Urgrundes des Seins. Sie ist dort, wo der Beginn unserer Seele ist, der tiefste Kern unseres Bewusstseins, der erste Quell unserer Lebenskraft.

Sie können Christusbewusstsein dazu sagen, oder Buddha-, Krishna-, Mohammed- oder Sonstwasbewusstsein. Das sind alles nur Symbole für das: was Sie sind.

Diese Kraft, erwacht sie in einem breiten Strom aus erleuchteten Seelen, würde jedes Übel dieses Planeten hinwegfegen, und wären es sogar Außerirdische mit weit überlegener Technologie – denn sie würde Armeen des Lichts anziehen, die noch weit stärker wären, falls tatsächlich unsere Kraft nicht reichen würde.

Eine zum Schöpfer gewendete Menschheit kann jedes Böse überwinden. Die Hilfe, die wir dazu bräuchten, die richtigen Menschen in den richtigen Stellungen, sogar die Unterstützung ferner Zivilisationen – wären uns immer sicher, würden wir den Weg des Lichts und der Liebe gehen.

Es liegt nur an uns.