Biosicherheits-Polizeistaat

https://uncutnews.ch/die-normalisierung-des-neuen-normalen-reichs/

»Ja, der Covidian-Kult ist kaputt. Der Bann ist gebrochen. Nur die wahnsinnigsten fanatischen Kultisten der Neuen Normalität laufen weiterhin in der Öffentlichkeit mit ihren Pestmasken und selbstgebastelten Schutzanzügen herum. Aber das Reich der Neuen Normalität ist nicht kaputt. Das Reich der Neuen Normalität wird … nun ja, normalisiert. Die Massen werden systematisch darauf konditioniert, den Biosicherheits-Polizeistaat zu akzeptieren, den die global-kapitalistischen herrschenden Klassen in den letzten drei Jahren eingeführt haben. Trotz der inzwischen unwiderlegbaren Beweise, dass die “Impfstoffe” die Übertragung des Virus nicht verhindern, werden “Ungeimpfte” immer noch ausgegrenzt, erhalten Arbeits- und Schulverbot, dürfen nicht an großen Sportereignissen teilnehmen und so weiter. In Flugzeugen, Zügen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Arztpraxen, Krankenhäusern usw. werden die Menschen immer noch gezwungen, Masken zu tragen – das Symbol des Neuen Normalen Reiches. Hier, dort und überall werden Symbole und soziale Rituale der Neuen Normalität dauerhaft in den Alltag integriert.«

Wir glauben, wenn wir uns fügen, hört es auf. Aber es hört nicht auf, weil wir uns fügen.

Sehen Sie, es ist doch ganz logisch. Ein System, in dem sehr wenige Reiche immer noch reicher werden, und gleichzeitig immer mehr Menschen verarmen, frieren, hungern und gar nichts mehr besitzen, kann nur als Polizeistaat funktionieren. Und solange wir auf diesen Biosicherheits-Schwachsinn brav hereinfallen, machen die natürlich immer weiter damit. Für die ist das doch super – und wir sind denen sowieso komplett egal.

Täuschungsmanöver

https://ansage.org/nochmal-zum-buchstabieren-fuer-alle-die-maske-ist-schaedlich/

»[Masken] werden [***] zu einem Sammelbecken für Keime und Bakterien aller Art, die wieder und wieder ein- und ausgeatmet werden, und schädigen die Atemwege so massiv – besonders auch bei Kindern, denen man, etwa in Schulen, das oft ununterbrochene stundenlange Maskentragen abverlangte [***] Dass eine Maskenpflicht die Gefahren von Infektionen in summa deutlich erhöht und nicht vermindert, bestätigt eine jüngst veröffentlichte Studie japanischer Forscher: Diese hatten die getragenen Masken von 109 Medizinstudenten untersucht. Dabei fanden sie in 99 Prozent (!) der Proben regelrechte Bakterienkolonien auf den Innenseiten; bei 80 Prozent zudem auch Pilze. Deren Sporen und die zahlreichen Erreger können zu einer Vielzahl gefährlicher Infektionen führen.«

Die Zahl der Atemwegserkrankungen ist im Vorjahresvergleich dramatisch gestiegen und auch das RKI stellt fest, dass trotz der warmen Jahreszeit ungewöhnlich viele Menschen an respiratorischen Beschwerden leiden. Der Chef der saarländischen Hausärzte, Michael Kulas, rät nun dazu, weniger Maske zu tragen und zu einem normalen Leben mit Händeschütteln und Umarmungen zurückzukehren. Kulas meint, die Hygienemaßnahmen hätten unsere Immunsysteme heruntergefahren, und deshalb der hohe Krankenstand.

Mal abgesehen davon, dass die Unterwerfungswindel des brutalen Terrorregimes für jeden freien Menschen, der nicht als Sklavenvieh für ultrareiche eugenische Oligarchen (Teil 2Teil 3) gebrandmarkt sein will, ohnehin nur eine teuflische Zerstörung der menschlichen Gemeinschaft ist, und es von Anfang an klar war, dass der Gehorsamsfetzen der Gesundheit massiv schadet, ganz besonders der von Kindern mit ihrem viel kleinerem Lungenvolumen und deshalb viel größerem Atemwegstotraum – soll jetzt etwa das Massensterben an dem ekligen Gentech-Experiment darauf geschoben werden, dass wir auf die idiotische Angstmache von Panikminister “Äh, also” Lauterbach und seinen gierigen Spießgesellen hereingefallen sind?

Priester des Dämons mit Bart

Die Wirtschafts- und Finanzkorrespondentin der TAZ, Ulrike Herrmann, beim “taz lab 2022” im Gespräch mit TAZ-Chefredakteurin Ulrike Winkelmann. Ausschnitt (ab Min. 8:08), das ganze Gespräch ist hier.

Herrmann spricht es offen aus: Das Programm der Grünen bedeutet Systemwechsel zum Kommunismus, mithin Elend und Not für den Großteil der Menschen. In luxuriösem Ambiente – denn für sich selbst gilt natürlich immer nur “vom Feinsten” – gibt Herrmann dreist zu: Die gesamte “grüne Energiewende” ist von A – Z erstunken und erlogen, die wissen selbst, das kann auf gar keinen Fall funktionieren, und das soll es auch nicht. Denn die Ziele grüner Politik sind die Zerstörung der Wirtschaft, die Verarmung der Bevölkerung, und das Errichten einer weiteren kommunistischen Menschenschlächterei.

Und hinterher, nach den nächsten Millionen von Toten als Blutopfer für Karl Marx, wird man dann schon wieder, zum x-ten Mal, sagen “Aber, aber, das war doch nur noch nicht der richtige Kommunismus.”

Null Covid = Null Rechte

Ein Bericht des Weltspiegels in der ARD über den politischen Missbrauch der Corona-Warn-App in China. Bald auch in unserem Theater – wenn die Banken Ihre Altersvorsorge beschlagnahmen, weil man sich mit Derivaten verspekuliert hat, schalten die von den Banken gekauften Politiker Ihre Corona-App auf Rot und Sie dürfen nirgends mehr hin, schon gar nicht, um zu protestieren.

Ich schreibe es oft, dass der Covid-Terror ein globaler Mordanschlag auf die Menschheit ist, und dass die Überlebenden zu Biorobotersklaven entmündigt werden sollen. Und für den zweiten Teil dieses von den Eliten (des Bösen) für uns geplanten Szenarios sehen Sie in China mit dem Missbrauch der Corona-App bereits die ersten, noch sehr kleinen Anfänge.

Tja. Wollen wir sterben? Wollen wir, dass unsere Kinder ermordet werden? Wollen wir als völlig recht- und wertlose Sklaven im Dienst einer superreichen Kabale von Satanisten dahinvegetieren?

Nein? Dann wird es wirklich Zeit sich zu wehren. Mit aller Kraft.

Wir alle sind der Hüter unserer Geschwister

https://uncutnews.ch/die-offiziellen-daten-der-britischen-regierung-zeigen-dass-sie-einen-grossen-fehler-gemacht-hat/

»Die Wahrscheinlichkeit, dass ein dreifach geimpftes Kind stirbt, ist 45 Mal höher als die eines ungeimpften Kindes. Das macht den Impfstoff zum größten Kindermörder, der je von einer Regierung eingesetzt wurde, und lässt die COVID-Todesfälle wie Rundungsfehler aussehen.«

Steve Kirsch hat zwei akademische Grade vom MIT (Massachusetts Institute of Technology, US-amerikanische Elite-Uni). Er ist der Erfinder der optischen Maus und hat im technisch-wissenschaftlichen Bereich eine Vielzahl von Unternehmen gegründet.

Er sagt über sich “Früher habe ich geglaubt, dass die FDA, die NIH und die CDC ehrliche Organisationen sind. Ich vertraute ihnen. Seit dem 29. März 2021 bin ich mit Moderna doppelt geimpft. Einen Monat später hörte ich Geschichten von Freunden, die von verstorbenen Verwandten berichteten oder die selbst dauerhaft behindert waren. Also ging ich der Sache nach, und je mehr ich nachforschte, desto entsetzter wurde ich.” (übersetzt, Original hier)

Seine Geschichte erinnert an die von Dr. Robert Malone. Man vertraut den Autoritäten, aber dann bricht die Realität in das Leben ein. Man recherchiert – und wird unmittelbar zum entschiedensten Rebellen. Auch mir ging es übrigens ähnlich. Früher bin ich immer brav zum Arzt wenn ich irgendwas hatte, das fand ich ganz normal. Und dass Behörden wie das RKI oder PEI durch die Pharma-Industrie bis in den Kern korrumpiert sind, hätte ich auf gar keinen Fall glauben können. Deshalb, als im Januar 2020 die ersten Nachrichten aus China über Corona kamen, habe ich Masken gekauft, mir dauernd die Hände gewaschen, Abstand gehalten, mich freiwillig isoliert, und so weiter. Ich war schließlich wegen Alter und Vorerkrankung in der Höchstrisikogruppe. Allerdings darf ich mir zugute halten, dass ich weit früher (als Kirsch und Malone) erkannt habe, was in Wahrheit los ist. Nämlich bereits Mitte April 2020, als die ersten Untersuchungen zur Corona-Mortalität von Streeck und Ioannides veröffentlicht wurden. Der Aberwitz, uns eine Krankheit mit einer völlig im Rahmen einer saisonalen Grippewelle liegenden Sterblichkeit als globalen Killer “verkaufen” zu wollen, für den man alle einsperren, enteignen, maskieren und zwangsbehandeln muss, ließ mich schlagartig erwachen. Und ich werde absolut nie mehr, von Unfällen abgesehen, einem Arzt vertrauen, und auf gar keinen Fall jemals wieder in irgendeine Behandlung der Systemmedizin für etwas Chronisches einwilligen; ganz besonders nicht in etwas “Prophylaktisches” – denn davon wird man nur erst recht krank gemacht, damit man als Umsatzbringer abgemolken werden kann.

Jedenfalls, bis es also die “Impfungen” bzw. Gentechbastelei gab, war ich längst gegen die Lügen der Massenmörder immun. Gottseidank. Seit über zwei Jahren muss ich aber ohnmächtig zusehen, wie sich eine hirngewaschene und denkfaule Menschheit begeistert ihr eigenes Grab schaufelt. Und mit ihrer Schaufel nach denjenigen schlägt, die sie davon abhalten wollen. Die Ohnmacht, erleben zu müssen, wie sich junge und gesunde Menschen ohne irgendeine Not in den Tod oder die Invalidität spritzen lassen, wie sogar Eltern die eigenen Kinder modernen Mengeles überantworten, ist furchtbar. Und dieses Blog zu schreiben ist, ich gebe es zu, auch eine Art Therapie für mich, mit dieser Ohnmacht umgehen zu können.

Doch abgesehen davon – ich kann vor meinen Schöpfer treten, und meine Seele wird nicht mit Blut befleckt sein. Denn ich habe alles getan, und tue es immer weiter, was mir möglich ist, um meine Mitmenschen zu behüten. Und ich bitte Sie inständig, halten auch Sie Ihre Seele rein, so gut Sie es nur vermögen. Was auch immer Sie also tun können, um die teuflischen Ultraverbrecher zu stoppen –

Bitte tun Sie es.

Nur die Liebe kann dieses Eis brechen

https://apolut.net/experimentelle-mrna-impfungen-von-hermann-ploppa/

»Jetzt wissen wir durch belastbare Statistiken, dass allein im Jahre 2021 etwa drei Millionen Menschen in Deutschland gravierende Schäden durch experimentelle “Impfungen” des unerprobten mRNA-Substrats davon getragen haben. Von “Impfungen” Betroffene sind oftmals schwer beeinträchtigt in ihrer Lebensqualität. Sie sind auf fremde Hilfe angewiesen.«

Die grausame Seelenkälte, die die Protagonisten der mRNA-Genverdreckung befallen hat, in der Pharma-Industrie, der Politik und den Medien, übersteigt das Vorstellungsvermögen jedes Menschen, der auch nur einen Funken von Liebe noch in sich trägt, so weit, dass es sehr schwer ist, die Wahrheit über diesen furchtbaren Anschlag auf das Herz der Menschheit sehen zu können.

Die ultrabrutalen Massenmörder baden in Strömen von Blut und genießen es. Warum wird einer so, mögen Sie fragen? Diese Leute dienen dem absolut Bösen, und sie rechtfertigen ihr Handeln damit, dass sie ihrem Herrn damit wohlgefällig sind.

Ja, Sie müssen sich in die Psyche von extrem gefährlichen Irren versetzen, um zu verstehen, was gespielt wird. Das ist schwierig, zugegeben, vor allem muss man dazu erst einmal den naiven Glauben ablegen, die an der Macht würden es gut mit uns meinen. Aber Ihr Leben und das Ihrer Kindeskinder hängt davon ab.

Sapere Aude

https://tkp.at/2022/07/14/klinische-studie-des-c19-impfstoff-von-pfizer-fuer-babys-erklaert-wie-getrickst-wurde/

»In diesem 4-minütigen Video erklärt Dr. Clare Craig, die Co-Vorsitzende der HART-Group, die klinische Studie, mit der die Impfung unserer Kinder gerechtfertigt wurde. Sie war entsetzt. Die einzige Schlussfolgerung, die man ziehen kann, nachdem man dieses Video gesehen hat, ist, dass die Leute, die die FDA, die CDC und die Mitglieder der externen Ausschüsse, die diese Impfstoffe genehmigen, leiten, entweder völlig inkompetent oder total gekauft sind.«

Ich glaube, es ist schlimmer. Das ist nicht Dummheit oder Korruption. Blödheit und Geldgier wären nämlich zumindest nachvollziehbar, aber die meisten Leute bei der FDA, CDC und so weiter sind nicht doof und auch nicht gekauft. Sondern sie sind einfach nur zu faul, ihr Hirnkasterl einzuschalten. Die haben ihre Seele also nicht dem Teufel verkauft, sondern gleich geschenkt. Nur um sich nicht der Mühe des selbständigen Denkens unterziehen zu müssen.

Sicher, manche sind gekauft. Bei denjenigen mit den Drehtürkarrieren, Aufsichtsbehörde zu Pharma und zurück, und immer wieder hin und her, kann man es ganz sicher annehmen. Aber die große Masse auch in diesen Behörden macht nur mit. Und bekommt schlicht gar nichts dafür … außer dem Karma eines Kindermassenmörders.

Es sind schon die ganze Zeit die Kinder, die am allermeisten unter dem Covid-Terror und seinen unmenschlichen “Maßnahmen” leiden müssen. Und mit aller Macht und unter Einsatz beliebigen Betrugs will man ihnen das ultragefährliche gentechnische Experiment nun auch noch aufzwingen. Und das, notabene, obwohl die Kinder keinerlei Gefahr durch Corona haben.

Wenn Sie eine globale Ausrottungskampagne an der Menschheit verüben wollten, wen müssten Sie am dringendsten angreifen? Sonnenklar, die Kinder – sonst wächst ja laufend nach, was Sie vernichten wollen. Und so ist das Verhalten der Pharmafia, Politik und Systempresse gegenüber unserem Nachwuchs einer der schlagendsten Beweise für die Existenz einer Kabale des Bösen, die entschieden hat, Satan das schrecklichste Blutopfer aller Zeiten darbringen zu wollen.

Aber sehen Sie nach Sri Lanka, oder auf die Bauernproteste weltweit. Dieses Opfer wird nur geschehen, wenn wir es zulassen – unsere Macht ist grenzenlos. All das viele Geld würde der Kabale nicht ein bisschen nützen, würden wir uns nur erheben. Haben wir wirklich so viel Angst davor, uns eine eigene Meinung zu bilden, dass wir lieber in den Tod gehen?

Sapere aude – Habe Mut, weise zu sein. Das Schwierige daran ist aber nicht die Weisheit.

Wir dürfen nicht wegsehen

Der Gitarrist und Sänger Jeff Diamond blickt auf eine jahrzehntelange Karriere in der Musikindustrie zurück. Er begann seine Laufbahn bei “The Platters” und “The Coasters”, und sogar Eric Clapton war sehr von Diamonds Fähigkeiten an der Gitarre beeindruckt, als der Vorsitzende von Children’s Health Defense Robert F. Kennedy jr., der das Interview führt, ihn um seine Meinung zu einem Video von Jeff Diamond bat.

Der Anlass des Interviews war ein schwerer Impfschaden von Jeff. Im Juli 2021 ließ er sich gegen Corona impfen (mit Johnson & Johnson). Er hatte einen Auftritt in Atlanta, und weil er seine demente Mutter, die er pflegt, vor Corona schützen wollte, nahm er, belogen durch die mörderische Systempresse, das mRNA-Gift. Welches, wie inzwischen unbestreitbar, weder vor Infektion noch vor Weitergabe schützt – Jeffs nobler Impuls, seine Mutter vor Covid bewahren zu wollen, beruhte also allein auf Betrug durch Killer-Journalisten. „Wir dürfen nicht wegsehen“ weiterlesen

Von der Macht der medialen Massenhypnose

Im kommenden Winter werden Sie sich wegen Corona laufend die Hände gründlich mit warmem Wasser waschen müssen, während Sie das aber wegen der grünen Energiewende nur noch kurz mit kaltem Wasser tun dürfen. Außerdem müssen Sie bei Minusgraden wegen der Pandemie mit geöffneten Fenstern im Lockdown in Ihrer Wohnung sitzen, während Sie wegen Gasmangel aber auf bestmögliche Wärmedämmung, also mindestens geschlossene Fenster, zu achten haben. Ihr großer Trost wird jedoch sein, dass Sie zusehen dürfen, wie bei der WM in Katar die Fußballstadien von 45°C Wüstentemperatur auf 25°C klimatisiert werden.

Mit Anlauf gegen die Wand

https://www.achgut.com/artikel/duerre_durch_windraeder_eine_nachlese

»Wind entsteht aufgrund von Temperatur- und Feuchtigkeitsunterschieden in der Atmosphäre. Die Energiequelle für diese Austauschvorgänge ist die Sonne. Die Atmosphäre stellt eine Wärme-Kraftmaschine dar. Dementsprechend gelten die entsprechenden Naturgesetze der Thermodynamik [***] Über Land gehen Großteile dieser Leistung durch die Wechselwirkung des Windes mit Hindernissen und am Bodenprofil verloren. Eine Größenordnung kann durch Vergleich der Windgeschwindigkeiten über See (also durch Bodenrauheit ungebremst) und über Land (durch Wälder, Berge, Bebauung etc. gebremst) abgeschätzt werden [***] Insgesamt legt dies den Schluss nahe, dass [***] 25 Gigawatt mittlere Leistung eine obere Schranke für die Windkraftnutzung in Deutschland darstellen. Da eine vollständige Nutzung dieses Potenzials den vollständigen Entzug der kinetischen Energie des Luftstroms bedeuten und dies zum völligen Stillstand der Luftmassen [***] führen würde, sind [aber] nur etwa 70 Prozent dieses Betrages theoretisch nutzbar. Der größtmögliche Entzug der kinetischen Energie der Luftströmungen würde allerdings mit Sicherheit zu erheblichen Klimaschäden wie Dürren und Starkregen führen.« (Hervorhebungen von mir)

Man soll ja keinen anderen Grund mehr suchen, wenn etwas durch Blödheit hinreichend erklärt werden kann. Im Fall der grünen Energiewende sind die Dummheit der Politik und die dafür erforderliche Konspiration mit kommunistischen Feindagenten in den verlogenen Systemmedien allerdings derart himmelschreiend, dass man nicht umhin kommt, sehr böse Ziele zu vermuten.

»Es ist absurd zu glauben, dass alles, was die vielen Generationen vor uns leben und überleben ließ, was sie befähigte, die großartigste aller Zivilisationen zu schaffen, plötzlich überholt sei, dass diese Generationen vor uns, denen wir alles verdanken, was uns heute als Komfort dient, und die dafür entbehrt, geschuftet, geopfert, geblutet und gelitten haben, komplett falsch lagen, und ausgerechnet die Heutigen, die nichts erlitten, nichts entbehrt, nichts verehrt, nichts gelernt, nichts geschaffen haben, sondern nur alles aufzehren, kritisieren und demolieren können, dass diese Generation übergeschnappter und wohlstandsverwahrloster Mitläufer, diese Generation Fatzke berufen sei, der Menschheit den Weg zu weisen.« (Michael Klonovsky)

Die Prediger der Kirche der Angst

https://www.spektrum.de/news/wetter-was-von-der-moerderischen-hitze-bleibt/2039701

»Als der amerikanische Wetterdienst am 2. Juli erstmals eine extreme Hitzewelle für Mitte Juli berechnete und eine beispiellose Hitzeblase aus der Wüste nach Europa kommen sah, nahm das zunächst niemand ernst. Zu weit weg, zu extrem, eine verrückte Modellspielerei, dachten viele Meteorologen. Doch dann geisterte die Extremhitze in den Wetterkarten wieder und wieder herum, die Computer berechneten unglaubliche Höchstwerte.«

Mit Modellrechnungen ist es so ähnlich wie mit Statistiken. Nur wenn man sie selber gefälscht hat, sollte man ihnen glauben (Goebbels [vermutlich] über Statistiken). Bei einer Modellierung gibt es von den Eingangsdaten über den Algorithmus bis zur Interpretation so viele Möglichkeiten der Manipulation, dass man sehr auf der Hut sein muss, wenn jemand verkündet, er hätte etwas im Computer berechnet. (Wie es ja auch mit Corona bis zum Erbrechen vorgeführt wird).

Das Ziel der unverantwortlichen Wetter-Panikmache ist einerseits das Ablenken vom Totalversagen in der Energiepolitik, und andererseits die x-te Auflage der kommunistischen Menschenschlächterei. Wie Sie vielleicht wissen, gab es einmal eine Umfrage unter Journalisten nach deren Wahlverhalten. Mehr als 70 Prozent sagen, sie würden grün oder links wählen. Die Journaille ist also komplett von totalitären Schreibtischtätern unterwandert, und genau das sieht man auch an der Hitzewellenpanik, die kürzlich geschürt wurde. Ist Ihnen nicht aufgefallen, dass die ersten beiden Wochen im Juli zu weiten Teilen geradezu herbstlich kühl waren? Darüber berichtet natürlich niemand. Wenn aber jahreszeitlich völlig normal ein paar “Hundstage” sind, dreht die Presse frei.

Ich frage mich immer, was bezahlt oder verspricht man den Journalisten dafür, an der eigenen Versklavung mitzuarbeiten. Schnittchen an den Beistelltischchen auf den Partys der Oberbösen? Oder stellt man Privilegien in Aussicht, wenn sie brav genug ihre Mitmenschen belügen – dass ausgerechnet die Schreiberlinge dann vom linken Terrorregime ausgenommen blieben? Doch wenn dieses geplante Regime erstmal installiert wäre, wird die Presse nicht mehr gebraucht, die Artikel schreibt dann eine KI – sind die Journalisten so dumm, das nicht zu erkennen? Und, selbst wenn Einzelne den Judaslohn tatsächlich erhielten – wollen die wirklich an diesem Albtraum für ihre Kinder und Kindeskinder mitbauen?

Morsches Gebälk

https://reitschuster.de/post/was-die-lindner-hochzeit-ueber-den-zustand-der-kirche-verraet/

»Nun musste die evangelische Kirche St. Severin in Keitum auf Sylt als Kulisse für die hochumstrittene Prunk-Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) und der Journalistin Franca Lehfeldt herhalten. Sowohl Braut als auch Bräutigam sind schon vor langer Zeit aus Überzeugung aus der Kirche ausgetreten.« (Hervorhebung von mir)

Darüber kann sich allerdings nur wundern, wer glaubt, organisierte Religion hätte etwas mit Gott zu tun … In der Frühzeit des Christentums war das nur eine Sekte von vielen im römischen Reich, und die meisten Kaiser standen ihr völlig gleichgültig gegenüber. Die Mär von der systematischen Christenverfolgung geht deshalb eigentlich nur auf einen einzigen Film zurück, “Quo Vadis” hat dieses kulturelle Mem in die Köpfe eingebrannt.

Und es ist zwar richtig, dass einzelne Kaiser die Christen brutal verfolgt haben, besonders zu nennen Tiberius, Decius, Valerian und Nero. Aber das war in den Jahrhunderten, bis 311 n.Chr. Galerius das Toleranzedikt verkündete, insgesamt die Ausnahme – der überwiegenden Mehrzahl der vielen nachchristlichen römischen Kaiser war es herzlich egal, welchem unter den hunderten von seltsamen Kulten dieser Zeit die Bürger zugeneigt waren.

Wenn aber Christen im alten Rom verfolgt wurden, so hatte dies immer politische Gründe. Tiberius misstraute aus Machtkalkül jeder Bewegung, die sich im Geheimen traf, Nero hat Rom wegen einer politischen Intrige selber angezündet, er brauchte einen Sündenbock, und für die anderen Christenverfolgerkaiser gilt Ähnliches.

Auch als das Christentum dann Staatsreligion des römischen Reiches wurde, geschah dies ausschließlich aus politischen Gründen (und nicht etwa, weil man “erleuchtet” worden wäre). Man erkannte nämlich, dass der globale imperiale Anspruch des römischen Reiches perfekt zum globalen Absolutheitsanspruch des Christentums passte, und adoptierte es deshalb als geeignete Philosophie.

Von Gott ist bei all dem keine Spur, es sind Politik und Macht, um die es von Anfang an ging, und Gott diente dabei nur als Folklore, damit man die Menschen besser versklaven und ausrauben konnte. Und, nun ja, die Hochzeit von Lindner, aber auch das erbärmliche und im wahrsten Sinne unchristliche Verhalten der Kirchen betreffend den Corona-Terroranschlag auf die Bürgerrechte, zeigen, dass das bis zum heutigen Tage kein bisschen anders ist.

Tja. So sehr ich jeden bewundere und achte, der in der Geschichte der Menschheit versucht hat, das Bewusstsein des Höchsten in ihr zu erwecken, viele von ihnen haben ja, wie Jesus von Nazareth, sogar ihr Leben dafür gegeben – so sehr muss ich mich dennoch fragen, was dabei die ganze Zeit schiefläuft, dass die Lehren der großen spirituellen Meister am Ende dann doch wieder Satan und dem Schlechtesten unserer Art dienen.

Ich glaube aber, das ist nicht der Fehler dieser großen Seelen. Sondern es liegt an uns, und die Wurzel dieses Problems ist so schlicht wie traurig nur: Faulheit. Denn Faulheit, das ist doch nur ein anderer Name für den Teufel.

Ritter Masoch, der neue Nationalheld

https://childrenshealthdefense.org/defender/pfizer-whistleblower-lawsuit-fraud/

»In an interview with The Defender, the lawyer representing whistleblower Brook Jackson said Pfizer is arguing the court should dismiss Jackson’s lawsuit alleging fraud in Pfizer’s COVID-19 clinical trials because the U.S. government knew about the wrongdoings but continued to do business with the vaccine maker.«

“In einem Interview mit The Defender sagte der Anwalt, der den Whistleblower Brook Jackson vertritt, dass Pfizer argumentiert, das Gericht solle Jacksons Klage wegen angeblichen Betrugs bei Pfizers klinischen Versuchen mit COVID-19 abweisen, weil die US-Regierung von den Verfehlungen wusste, aber weiterhin mit dem Impfstoffhersteller Geschäfte machte.” (Deutsche Übersetzung des ganzen Artikels hier).

Ich habe schon vor geraumer Zeit beschrieben, dass der mittlerweile bewiesene Betrug der Impfstoffhersteller bei den Zulassungsstudien der Notausgang für die Politik aus den mRNA-Knebelverträgen wäre. Denn Betrug und Vorsatz können nicht vertraglich vereinbart werden, das wäre sittenwidrig und damit nichtig.

Der “interessante” Ansatz von Pfizer dazu ist nun, dass die Regierungen doch gewusst hätten, dass sie betrogen werden, aber dennoch bis heute weiter kaufen. Nennt sich “konkludentes Handeln”, wenn die Regierung weiß, dass sie betrogen wird, aber weiter die Verträge einhält, dann hat sie konkludent (sich zwingend ergebend) in den Betrug eingewilligt.

Wenn Politiker sämtliche Wahlversprechen brechen, das eigene Volk massiv hintergehen und es einem Demozid ausliefern, die Bürger sich dagegen aber nicht wehren – haben dann die Bürger eigentlich auch konkludent ihrem Selbstmord zugestimmt?

Hypnotisiert in den Untergang

Quelle https://www.finanzen.ch/rohstoffe/erdgas-preis-natural-gas
Quelle https://www.finanzen.ch/rohstoffe/oelpreis

Würden Sie es wirklich glauben, wenn Sie es nicht mit eigenen Augen sehen – dass sowohl der Gas- als auch der Erdölpreis nach einem Gipfel Anfang Juni seither stark gefallen sind? Aber es ist so. Während bei uns der Gasnotstand ausgerufen wird und Wärmehallen errichtet werden, gäbe es die ganze Zeit schon die Möglichkeit, die Lager günstig am Weltmarkt aufzustocken.

Aber man tut es nicht. Stattdessen malt man täglich noch krassere Horrorszenarien. Warum? Weil die perfekt in das Konzept der Grünen passen – Deindustrialisierung, Ende des Individualverkehrs, Enteignung, Einsperren der ganzen Bevölkerung. Und damit das auch ja hinhaut, verkauft die Regierung unsere Gasvorräte an Polen; unsere Gasspeicher sind jetzt leer, die von Polen aber gut gefüllt für den kommenden Winter.

Es ist ein heimlicher, nicht erklärter Vernichtungskrieg gegen das eigene Land. Und wenn im Winter die Menschen erfrieren werden, werden die Grünen sagen, dass der Klimawandel schuld ist. Weil es das doch früher nie gegeben hätte, dass Menschen in Deutschland im Winter erfrieren müssen, also ganz klar: Klimawandel!!

Aber nun. Solange es immer noch genügend viele staatshörige Tiefschläfer gibt, kommen sie eben damit durch … man könnte die schamlose Chuzpe ja fast bewundern, wenn sie denn nicht so mörderisch und grausam wäre.

Schattenkrieg

https://www.expresszeitung.com/ausgabe-47-energie-w-ende/ez10047.1
https://www.expresszeitung.com/ausgabe-48-zielfuehrende-energie-oder-feindpolitik/ez10048.1

Die Expresszeitung ist meiner Meinung eine der drei besten Zeitungen im deutschsprachigen Raum (die anderen beiden sind Compact und Tichys Einblick). Die Expresszeitung erscheint einmal monatlich und widmet sich mit jeder Ausgabe nur einem Thema, das sie umfassend untersucht. Sie schaltet keinerlei Werbung, finanziert sich ausschließĺich durch ihre Leser, und ist deshalb völlig unabhängig.

In der Ausgabe 47 “Energie(w)ende” (Leseprobe) geht es um die sog. erneuerbaren Energien, in Ausgabe 48 “Zielführende Energie- Feindpolitik?” (Leseprobe) um die destruktive Abhängigkeit Deutschlands wegen eben dieser sog. erneuerbaren Energien. (Nutzen Sie den Vollbildmodus für die Leseproben, unten rechts im Viewer). Was uns als “grüne” oder “erneuerbare” Energie verkauft wird, ist a) nicht in der Lage, unseren Energiebedarf zu decken und kann es niemals sein, b) extrem umweltschädlich, sehr viel mehr als sogar Kohleverbrennung und c) ineffizient und sehr teuer. Dies ist das Thema der Ausgabe 47.

Und in Ausgabe 48 können Sie lesen, dass Deutschland über riesige Mengen von Rohstoffen verfügen würde, Gas, Öl, Kohle. Es könnte damit über Jahrzehnte komplett unabhängig von ausländischer Energie sein, und mit seinen modernen Technologien das Klima und die Umwelt sehr viel besser schonen als mit den verlogenen Giftkonzepten der Grünen. Doch es wird auf allen Ebenen verhindert, dass Deutschland seine eigenen Ressourcen nutzt, um es in eine totale Abhängigkeit und Fremdbestimmung zu bringen; sowie um es vollständig auszurauben und zu einer vorindustriellen Gesellschaft zu brechen. “Späte Erfüllung des Morgenthau-Plans”, sagte Fürstin Gloria von Thurn und Taxis kürzlich bei “Servus TV” dazu. (Mehr zum Morgenthau-Plan zum Beispiel hier).

Wenn “die Sonne keine Rechnung schickt”, warum hat Deutschland die höchsten Strompreise der Welt? Wenn CO2 wirklich so gefährlich ist, warum wird es nicht in Erfrischungsgetränken verboten?

Man wundert sich ja nur noch über die völlige Widersinnigkeit, sogar Verrücktheit der aktuellen Politik. MIt den Informationen, die die Expresszeitung zusammengetragen hat, wird es aber auf einmal sonnenklar: Feinde unterwandern unser Staatswesen und zerstören es von innen. Ganz im Geiste der Strategien von Sun Tzu, der schon vor Jahrtausenden schrieb, dass der beste und billigste Krieg der ist, den der Gegner nicht bemerkt und der ihn von innen heraus zersetzt.

Das Geschäftsgebaren von Giftmischern

https://www.reuters.com/article/health-coronavirus-india-pfizer/pfizer-drops-india-vaccine-application-after-regulator-seeks-local-trial-idUSKBN2A50GE

»Pfizer Inc said on Friday it had withdrawn an application for emergency-use authorisation of its COVID-19 vaccine in India, after failing to meet the drug regulator’s demand for a local safety and immunogenicity study.«

“Pfizer Inc. teilte am Freitag [05.02.2021] mit, dass es einen Antrag auf eine Notfallzulassung für seinen Impfstoff COVID-19 in Indien zurückgezogen hat, nachdem es die Forderung der Arzneimittelbehörde nach einer lokalen Sicherheits- und Immunogenitätsstudie nicht erfüllt hat.”

Die indischen Behörden haben Pfizer vor die Wahl gestellt, entweder eine unabhängige Untersuchung zu Sicherheit und Wirksamkeit der mRNA-Gülle durchführen zu lassen – oder 1,38 Milliarden potentielle Empfänger der Injektion zu verlieren.

Die Antwort von Pfizer? Man hat es vorgezogen, einen Markt mit einem Potential von zig Milliarden Dollar aufzugeben. Ja, so handeln Unternehmer, die Vertrauen in das eigene Produkt haben, und die von dessen Sicherheit überzeugt sind, ist es nicht?

Nun mögen Sie einwenden, mei, Schnee von gestern, ist doch schon bald 1,5 Jahre her. Sicher, aber bis heute gibt es keine Zulassung für Pfizer in Indien … Und außerdem verfährt Pfizer mit jedem Land so, das seinen “Impfstoff” untersuchen will. Jüngstes Beispiel ist Uruguay. Wo immer eine Regierung den Schutz ihrer Bürger höher stellt als die Geschäftsinteressen von Pfizer; wo, mit anderen Worten, nicht korrupte und gewissenlose Killer die Amtsgeschäfte führen, wird Pfizer auf sogar noch die allergrößten Einnahmen verzichten.

Und kein Wunder, Nebenwirkungen des mRNA-Gifts treten zum einen sehr häufig auf und sind zum anderen auch in vielen Fällen sehr schwer, bis hin zur lebenslänglichen Versehrung und auch zum Tod. Und was die Wirksamkeit angeht, es gibt mittlerweile ein weltweites Muster, je mehr irgendwo geimpft ist, desto mehr Corona gibt es dort. Sogar das RKI kann das nicht mehr verheimlichen. Selbst die verzweifelte Schutzbehauptung, das Zeug würde doch wenigstens schwere Verläufe verhindern, ist längst zu Staub zerfallen.

Pfizer muss das wohl alles selbst auch ganz genau wissen, oder warum würde es überall, wenn ein Nachweis der Sicherheit und Wirksamkeit gefordert wird, sofort vom Markt verschwinden? Wo aber die Bevölkerung von der eigenen Regierung trotz all der inzwischen globalen und überwältigenden Beweise immer weiter in diese Nadel getrieben wird, in jedem dieser genverbastelnden Länder, gibt es keine andere Erklärung mehr, als dass eiskalte Mörder an der Macht einen heimtückischen Demozid verüben.

Flutlicht in die Schatten hinter den Kulissen

https://www.rubikon.news/artikel/tragik-und-hoffnung

»Selbst skeptische und gut informierte Zeitgenossen weigern sich [***] häufig vehement, anzuerkennen, dass zum Beispiel das international konzertierte Vorgehen im Zuge der Coronakrise kein Zufall gewesen ist. Dass es einen Plan gegeben haben könnte. Dass Krisen von Interessengruppen bewusst herbeigeführt oder amplifiziert werden, um das disruptive Momentum für andernfalls schwerlich zu rechtfertigende Veränderungsprozesse zu nutzen. Und noch verheerender: dass Wahlen, Prognosen, Umfragen und Hochrechnungen manipuliert sind.«

Gerade vorhin schrieb ich über die Terror-Junta der uralten Plutokraten-Dynastien; dass sie eine Keulung der Menschheit entschieden haben und wie sie dafür zuvörderst auf unsere Kinder losgehen. Und eben finde ich nun diesen Artikel beim Rubikon, der umfangreich recherchiert und mit Bergen von Quellen und Belegen das Wirken und die lange Geschichte genau dieser Teufelsdiener-Kabale ins Licht zerrt.

Ich habe über diese Mörderbande schon oft berichtet, aber das ist alles ziemlich verstreut hier im Blog. Der Artikel beim Rubikon ist eine großartige, übersichtliche und detaillierte Zusammenstellung der wichtigsten Informationen an einem Ort und bietet endlose Möglichkeiten für die vertiefte Nachforschung. Danke Rubikon!

Angst ist der Feind der Liebe

https://corona-blog.net/2022/07/04/folgen-der-corona-massnahmen-in-grundschulen-bis-sein-wille-gebrochen-war-und-es-weinend-beim-testen-mitgemacht-hat/

»Am fassungslosesten war ich darüber, in welcher Geschwindigkeit die Kollegen und die Schulleitung ihre Empathie und die Fürsorgepflicht für die Kinder verloren [***] haben [***] Wie schnell es möglich ist, dass intelligente Menschen aufhören, selbst zu denken und Anweisungen zu reflektieren, wenn eine Autorität im Außen ihnen sagt, was sie zu tun haben. Die Schulbehörde hat es erlassen? Also stellen wir es nicht in Frage, selbst wenn es den Kindern schadet. Stattdessen erfinden wir lieber Argumente, die die Anweisungen der Behörde in einem guten Licht dastehen lassen [***]

Wenn ich an all die furchtbaren Ereignisse der letzten 2 Jahre in der Schule zurückdenke [***] gibt es für mich ein Grundübel, eine Hauptursache, auf die sich dieses völlig irrationales Verhalten [***] zurückführen lässt: ANGST. Angst vor Corona, Angst, eine andere Meinung zu haben, Angst vor einer Verurteilung von anderen Kolleginnen, Angst, seinen Beamtenstatus oder seine Arbeit zu verlieren, Angst, nicht mehr dazuzugehören, Angst als Verschwörungstheoretiker oder Coronaleugner bezeichnet zu werden, Angst, anders zu sein als die anderen, Angst vor Autoritäten oder Angst, seinem Gefühl und seiner Intuition zu trauen.

Wenn wir nicht in der Lage sind, unsere [***] Ängste mit einem Minimum an gesunder Distanz zu reflektieren, dann entstehen diese völlig absurden Verhaltensweisen, die unschuldigen Kindern unumkehrbaren Schaden zufügen können.«

In diesem erschütternden Bericht erzählt eine Sozialpädagogin aus ihrem Pandemie-Alltag an einer Grundschule. Sie hat inzwischen ihren Beruf aufgegeben, weil sie es nicht mehr ertragen konnte, was den Kindern mit den bösartigen “Maßnahmen” von unseren seelenlosen und brutalen Politikern angetan wird.

Ich weiß, es mag für manchen unglaublich klingen, wenn ich immer wieder schreibe, dass Covid ein globaler Plan zur Ausrottung, bzw. mindestens 90%igen Dezimierung, der Menschheit ist. Doch zäumen Sie das Pferd einmal von hinten auf, das wahre Motiv wird nicht offengelegt, deshalb müssen wir uns die Absicht von den tatsächlichen Handlungen ableiten. Versetzen Sie sich also bitte in die Lage von Leuten, die Privatinseln, riesige Vorräte, eigene Söldnertruppen und einen Stab von Leibärzten incl. Hospital nur für sich selbst haben. Sie verfügen also über viel Zeit, jedweden Aufruhr sehr lange auszusitzen. Wen müssten Sie denn vordringlich angreifen, wenn Ihr Ziel das eines Humanozids wäre? Die Kinder, weil sie die Zukunft unserer Spezies sind. Es mag ja sein, dass sie sogar eine ganze Generation abwarten können, aber viele Generationen lang? Irgendwann sind auch die größten Vorräte aufgebraucht, egal wie gut Sie vorbereitet wären.

Also traumatisiert man die Kinder, bis sie keinerlei Selbstbewusstsein mehr haben, vernichtet ihre Fähigkeit zur Kommunikation und damit auch des Denkens, zerstört ihre sexuelle Identität mit Gender-Gaga um ihre spätere Fortpflanzung zu verhindern, und traktiert sie mit den schrecklichsten Giften. Tests sind giftig (Ethylenoxid), Masken sind giftig (Mikroplastik, Graphen), und die Covid-mRNA-Gentech-Experimente sind, gerade für Kinder mit ihrem sich erst entwickelnden Immunsystem, sowieso nur die reinste Ausgeburt der Hölle.

Wenn Ihnen die Erwachsenen egal sind (weil Sie sich einfach so lange einbunkern können, bis die weg sind), dann wären die Kinder Ihr wichtigstes Ziel, falls Sie einen Humanozid anstreben.

Somit, wenn Sie ganz genauso handeln, all Ihre Aktionen genau in dieses Muster passen – dann ist Ihr zugrundeliegender Plan nun einmal der einer globalen Vernichtungskampagne gegen die Menschheit.

Und die Lehrer machen sogar noch begeistert mit … Ich könnte kotzen, wenn ich daran denke, wie oft ich mir in meinem Leben von rechthaberischen und eingebildeten Lehrern schon anhören musste, meine natürlichen Instinkte als Elter seien wertlos, die wüssten das doch alles viel besser. Und jetzt begehen die gleichen Typen die furchtbarsten Verbrechen gegen die ihnen Schutzbefohlenen, weil – sie in weiten Teilen feige Ratten sind.

Bitte sehen Sie mir meine Wut und die drastische Ausdrucksweise nach. Meine Kinder waren entweder schon aus der Schule raus, beziehungsweise den Jüngsten konnte ich davor retten, als der Corona-Wahnsinn losging. Doch meine Enkel, die müssen diese Sadisten am Lehrerpult Tag um Tag erdulden, und meine Kinder müssen ohnmächtig zusehen, weil man meine Enkel sonst ins Heim stecken würde … Ich muss mir verbieten, über all das zuviel nachzudenken, sonst könnte ich nicht aufhören zu weinen.

Aus der Gedankenwelt der Menschenhalter

https://web.archive.org/web/20220706173519/https://www.un.org/en/chronicle/article/benefits-world-hunger

»For those of us at the high end of the social ladder, ending hunger globally would be a disaster. If there were no hunger in the world, who would plow the fields? Who would harvest our vegetables? Who would work in the rendering plants? Who would clean our toilets? We would have to produce our own food and clean our own toilets. No wonder people at the high end are not rushing to solve the hunger problem. For many of us, hunger is not a problem, but an asset.«

“Für diejenigen unter uns, die am oberen Ende der sozialen Leiter stehen, wäre die Beendigung des Hungers in der Welt eine Katastrophe. Wenn es keinen Hunger auf der Welt gäbe, wer würde dann die Felder pflügen? Wer würde unser Gemüse ernten? Wer würde in den Tierkörperverwertungsanlagen arbeiten? Wer würde unsere Toiletten putzen? Wir müssten unsere eigenen Lebensmittel produzieren und unsere eigenen Toiletten putzen. Kein Wunder, dass sich die Menschen in den oberen Etagen nicht beeilen, das Hungerproblem zu lösen. Für viele von uns ist der Hunger kein Problem, sondern ein Aktivposten.”

Dieser Artikel erschien bei der UN – ja, den United Nations – im “UN Chronicle” im Jahr 2009 (online verfügbar seit 2019 auf der Seite der UN) und ist von George Kent, Professor (inzwischen emeritiert) bei der Universität Hawaii. Er arbeitet in den Bereichen Menschenrechte, internationale Beziehungen, Frieden, Entwicklung und Umweltfragen, mit besonderem Schwerpunkt auf der Ernährung von Kindern.

Am 06.07.2022 – nach 13 Jahren – wurde der Artikel dann plötzlich gelöscht, deshalb ist der Link oben in die “Wayback-Machine”, einem Archivierungsdienst. Warum wurde er gelöscht? Weil der Widerstand den Artikel entdeckt hat, und seit Anfang des Monats auf vielen Webseiten bitterböse Kommentare dazu erschienen sind. Die lahme Schutzbehauptung der UN, das sei Überzeichnung gewesen, um auf Missstände aufmerksam zu machen, oder gar Satire, ist lächerlich. Über eine Dekade lang hat die UN nirgendwo dergleichen dem Artikel angemerkt, ich habe mir eine Reihe von Quellen der UN zu diesem Artikel angesehen, doch jetzt auf einmal soll er Satire sein?

Ohnehin, selbst wenn der Artikel tatsächlich gut gemeint gewesen wäre von Kent – um darauf aufmerksam zu machen, warum so viele Menschen hungern müssen; aber weshalb erläutert die UN das dann nicht, sondern löscht? -, so zeichnet er dennoch ein präzises Bild davon, warum die Welt so ist wie sie ist. Und warum darin alle fünf Sekunden ein Kind verhungern muss.

Ich schreibe es oft, hier haben Sie es amtlich: Die Eliten (des Bösen) sehen in uns nur beliebig für sie vernutzbares Vieh. Und die Polizisten und Soldaten sind ihre Hunde. (Genau so, und mit genau diesen Worten reden die über uns, wenn sie unter sich sind, es gibt Whistleblower aus den innersten Kreisen, die es bestätigt haben).

Viel zu viele leben leider immer noch in diesem Märchenland, dass die derzeitigen Führer der Welt gute Absichten für uns hegen würden. Aber dieser Artikel, und die lange Zeit, in der er verfügbar war, belegen es schwarz auf weiß, was die wirklich von uns halten. Und nun gibt es KI, Big Data und Roboter, deshalb meint man, auf uns verzichten zu können. Sowieso ist man viel zu geizig, sogar um jeden einzelnen Brotkrumen, und will alles, absolut alles, nur für sich selbst. Also werden wir anderen gekeult – mit der Covid-Spritze, aber auch mit Hunger und Krieg.

Mit einem Klick auf “weiterlesen” erhalten Sie eine deutsche Übersetzung des Artikels beim “UN Chronicle”, angefertigt mit Unterstützung von DeepL. „Aus der Gedankenwelt der Menschenhalter“ weiterlesen

Die Spuren der Menschenfeinde

https://odysee.com/@Kris:ce/Planspiele:2

»Die Politik in der Corona-Krise kam nicht aus heiterem Himmel. Der “Kampf gegen die Viren begann schon in den 1990er Jahren als “Kampf gegen den Bioterror”. Eine Recherche zeigt: Über zwanzig Jahre lang wurden seither in Planspielen immer wieder Pandemie-Szenarien geprobt, erst in den USA, später international abgestimmt, auch mit deutscher Beteiligung [***] Ist das Virus nur ein Vorwand für eine länger geplante weltweite Umgestaltung? Und war ein schweres Börsenbeben im September 2019 vielleicht der eigentliche Auslöser für den globalen Lockdown?«

In seinem hervorragend recherchierten Vortrag zeigt der Sachbuchautor Paul Schreyer, wie seit Jahrzehnten die Entrechtung der Menschheit durch Bioterrorismus vorbereitet und geplant wurde. In unzähligen Übungen wurde wieder und wieder bis ins letzte Detail durchgespielt, wie man die Menschen so sehr in Angst und Schrecken versetzen muss, dass sie sich widerstandslos einsperren, ausrauben und in lebensgefährliche medizinische Experimente treiben lassen. Darunter sogar ein Szenario (“Clade X”), in welchem eine globale elitistische Sekte einen Biowaffenangriff auf die Menschheit durchführt, mit dem Ziel der weltweiten Bevölkerungsreduktion.

Und es sind immer und immer wieder genau die Gleichen, die das ganze Zeug veranstalten. Die globale elitistische Sekte?

Impfregister soll Daten schaffen – die Verstetigung der Krise und die Nebelkerzen der Sachverständigen

Das im gesetzlichen Auftrag durchgeführte Sachverständigengutachten zur Beurteilung der Corona-Lockdown-Panik-Maßnahmen weist zahlreiche Ungereimtheiten auf. So können die Sachverständigen zu vielen Maßnahmen gar nichts sagen, weil die Daten fehlen, andererseits empfiehlt man die Ausweitung der angeblich nicht-evaluierbaren Maßnahmen auf andere Erreger, neben Corona. Zu Wirkung und Nebenwirkungen von Impfungen kann man nach ca. 183 Millionen Impfungen auch nichts sagen, das ginge erst, wenn man ein Impfregister eingeführt hat.

Bei dem Thema Masken verlässt man sich auf handverlesene Studien und unterstreicht den Symbolcharakter von Masken. Es entsteht der Eindruck, dass sich die Sachverständigen bewusst dumm stellen, um die Unsicherheit in der Bevölkerung hoch zu halten. Damit kann man weiter durchregieren, man weiß es einfach nicht besser. Die Ignoranz der Sachverständigen soll den Ausnahmezustand verstetigen, wir nennen es in Zukunft nur anders.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Zu der lauwarmen Wissenschaft, wie sie im Gutachten des Sachverständigenrates zu den Grundrechtseinschränkungen und anderen Corona-Lockdown-Maßnahmen zum Ausdruck kommt, möchten wir einige Anmerkungen machen.

● „Evaluation der Rechtsgrundlagen und Maßnahmen der Pandemiepolitik – Bericht des Sachverständigenausschusses nach § 5 Abs. 9 IFSG“, veröffentlich 1.7.2022, https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/S/Sachverstaendigenausschuss/220630_Evaluationsbericht_IFSG.pdf

Dem Grundtenor des Gutachtens nach steht man 2,5 Jahre in der Krise weiterhin vor einem großen Datenproblem. Das erstaunt den Leser, denn das war den zahlreichen Talkshowauftritten von Karl Lauterbach, Frank Ulrich Montgomery, Melanie Brinkmann, Viola Priesemann oder Michael Meyer-Hermann so nicht zu entnehmen.

Der allgemeine Trend in der Wissenschaft ist wohl, dass es entweder keine Studien gibt (nach 2,5 Jahren), so dass man nichts sagen kann, oder, die Studien widersprechen sich, so dass man wieder am Fliegenfänger der Empfehlungen von sog. Sachverständigen hängt, die entscheiden, welche Studien sie berücksichtigen und welche nicht. „Impfregister soll Daten schaffen – die Verstetigung der Krise und die Nebelkerzen der Sachverständigen“ weiterlesen

Hinter den Dingen

(Quelle)

»Ich habe gerade das vierte Mal Covid bekommen aber ich bin dreifach geimpft & geboostert also fühle ich mich gut genug um sechs Masken zu tragen und meine wöchentliche Abtreibung durch meinen farbigen Penis zu bekommen. Danke Wissenschaft!!!«

Passend dazu der Kabarettist Vince Ebert, bekannt aus der ARD-Sendung “Wissen vor Acht”:

»Das Problem ist nicht, dass eine relativ kleine Gruppe von Verrückten behauptet, dass zwei plus zwei fünf ergibt, dass es 12 verschiedene Geschlechter gibt oder dass man bei der Energieversorgung die Gesetze der Thermodynamik ignorieren kann. Das Problem ist, dass sich die große Gruppe der Normalos künstlich dumm stellt und den selben Quatsch behauptet, weil sie von den Verrückten nicht als verrückt bezeichnet werden will.«

Wie entsteht ein derartiger Massenwahnsinn? Sehen Sie, die Menschenhaltung der Plutokraten früherer Zeit war das Sklaventum. Man musste als Sklave für jemand anderen arbeiten, um Essen und Obdach zu bekommen. Aber die Sklaven begehrten auf, also gab man ihnen “Freiheit”. Doch, wenn Sie sich umhören, werden Sie feststellen, dass immer noch 99% der Menschen nur arbeiten, um Essen und Obdach zu erhalten. Und dabei mindestens 80% ihrer Wertschöpfung von einer faulen Plutokraten-Kabale gestohlen wird.

Die allermeisten Menschen sind also Sklaven ganz genauso wie zuvor, und damit sie das nicht merken, führte man seit Jahrhunderten in jedem dritten Satz die “Freiheit” im Munde. “Freiheit der Rede”, “Freiheit der Meinung”, “Reisefreiheit”, und so weiter. Dann aber kam das Internet, und seither erwacht das globale Bewusstsein des Menschen. Deshalb ist plötzlich Freiheit nicht mehr wichtig, jetzt heißt es an jeder Ecke “Sicherheit”. Wir sollen arbeiten und uns fügen, damit wir “Sicherheit” bekommen. “Sicher” durch die Impfung (das Virus ist gefährlich), “sicher” durch Zensur (abweichende Meinungen sind gefährlich), “sicher” durch Überwachung (alle sind gefährlich).

Das einträgliche Plutokraten-Geschäftsmodell der letzten Jahrtausende, entstanden in Mesopotamien, soll unbedingt und um jeden Preis gerettet werden, die Kabale ist in großer Angst. Denn wieder ist eine Art der Menschenhaltung an ihr Ende angelangt.

Also, wie entsteht ein derartiger Massenwahnsinn? Nun. Was ist Wahnsinn? Wahnsinn ist die Verleugnung der Realität, mit anderen Worten, Lügen über die Wirklichkeit zu glauben. Je größer die Lüge also wird (beziehungsweise werden muss, weil immer mehr Menschen erwachen) – umso größer wird der Wahnsinn.

Rebellion in der Wissenschaft

Dr. Robert Malone, Pionier der mRNA-Forschung, beim “Global Covid Summit”. Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen, bitte verteilen Sie es weiter.

In Untermauerung von Malones Aussagen im Video, eine neue Studie im renommierten Naturwissenschaftsmagazin “Nature” von Springer, die das drastische Risiko für Herzentzündungen nach dem Gen-Experiment belegt. Peer-rewiewed, deutsch hier.

Sowie eine Studie des “Social Sciences Research Network” (SSRN) von Elsevier, die placebo-kontrolliert und ebenfalls peer-reviewed die Gefahren des mRNA-Gifts für “Serious Adverse Events of Special Interest” (schwerwiegende Nebenwirkungen von besonderem Interesse) zeigt, und zwar aus den Daten von Pfizer selbst. Deutsch hier, erläuternder Artikel vom Brownstone Institute hier.

Derartige Studien gibt es inzwischen in rauen Mengen, ich komme nicht mehr hinterher, das alles zu verlinken.

Blick in die Glaskugel

Quelle Telegram-Kanal “Ärzte für den Frieden”

Das ist alles was Sie wissen müssen, um zu verstehen, welche Zukunft die Eliten (des Bösen) für uns planen.

Wenn wir Ihnen sagen würden, was wirklich vor sich geht, würden Sie den Stich nicht nehmen

Dr. Robert Malone, Erfinder der mRNA-Technologie, in einer Anhörung vor dem texanischen Senat. Ich habe dem Video deutsche Untertitel hinzugefügt und bitte Sie, es zu verbreiten.

Man sagt uns, wir sollten “der Wissenschaft folgen”. Aber die widerlichen Handlanger der satanischen Kabale selbst tun es nicht! Und welcher Wissenschaft sollen wir eigentlich folgen? Leuten, die, wie Malone aussagt, Daten verschweigen, damit wir uns nur ja das gefährliche Gen-Experiment in die Adern jagen lassen?

Oder doch besser dieser Studie (Auszug) “Schließlich sind angesichts der großen Zahl von Menschen, denen die SARS-CoV-2-mRNA-Impfstoffe injiziert wurden, und des breiten Spektrums der von uns beschriebenen unerwünschten Folgen potenziell Milliarden von Leben gefährdet.” (Studie bei Elsevier, peer-reviewed, deutsch hier).