Wieder und wieder die gleiche Leier

https://www.youtube.com/watch?v=f1jV3tJ2Lqw

«CBS ’60 MINUTES‘ documentary on the swine flu epidemic of 1976 in the U.S. It went on air only once and was never shown again. Watch this video documentary and listen to testimony of people who caught Gullian-Barre paralysis because of the swine flu vaccine. They sued the US government for damages. 500 cases of Gullian-Barre paralysis, including 25 deaths—not due to the swine flu itself, but as a direct result of the vaccine. At the time President Gerald Ford, on advice from the CDC, called for vaccination of the ENTIRE population of the United States. The difference now, and what is the REAL danger, we have no questioning media.»

Auch 1976 gab es eine von der Industrie geschürte Virus-Panik; es ging um die Schweinegrippe. Auch zu dieser Zeit schon wurde erzählt, dass alle sterben müssten, und die einzige Rettung ein Impfstoff sei. Jedoch, zwei Drittel der Geimpften entwickelten schwere Krankheitssymptome, insbesondere das Guillain-Barré-Syndrom (Lähmungen im ganzen Körper), und viele Menschen überlebten die Impfung nicht. Und auch bei dieser Epidemie wollte der amtierende Präsident, Gerald Ford, auf den Rat von Wissenschaftlern hin die gesamte Bevölkerung impfen lassen. Der Unterschied zu heute aber ist, es gab noch eine kritische und aufmerksame Presse, die sich nicht im Hintern der Mächtigen suhlte*.

Dazu, wieder einmal, dringend empfohlen die erschütternde „ARTE TV“-Dokumentation über die Schweinegrippen-Panik in Europa 2009, in welcher Drosten, der selbe, auch damals schon, der große Panikmacher und hysterische Warner war, und Dr. Wolfgang Wodarg, der selbe, auch damals schon, den ganzen Schwindel aufdeckte. Es ist deshalb komplett wahnsinnig, auf wen unsere Politiker jetzt hören, es ist sogar so unfassbar wahnsinnig, dass definitiv andere Ziele als die Gesundheit der Bevölkerung dahinter stecken müssen.

*) Es gibt zwar aufrichtige und investigative Journalisten immer noch, bei den „alternativen Medien“, sie werden aber als rechte Bösnazi-Verschwörungstheoretiker verschrien vom sog. „Mainstream“ und bedauerlicherweise glauben letzterem immer noch viel zu viele.