Er weiß genau was er tut

Bill Gates in einem Interview beim New Yorker Sender 92Y am 3.5.22

„At that point, we didn’t really understand the fatality rate. We didn’t understand that it’s a fairly low fatality rate, and that it’s a disease mainly of the elderly, kind of like the flu, although it’s a bit different.“

„Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht wirklich, wie hoch die Sterblichkeitsrate ist. Wir wussten nicht, dass die Sterblichkeitsrate relativ gering ist und dass es sich um eine Krankheit handelt, die hauptsächlich ältere Menschen betrifft, ähnlich wie die Grippe, auch wenn sie etwas anders ist.“

Mr. Impfstoff wusste das nicht. Die Experten in seiner Stiftung wussten es nicht! Aber jeder, der bereit war, die Augen aufzumachen, wusste es. Ich wusste es! Ab Mitte März 2020. Und JEDER konnte das schon seit damals wissen! Mit der Heinsberg-Studie von Prof. Streek und mit der ersten Meta-Studie von Prof. Ioannides der Uni Stanford.

Die aber, die genau das in den letzten zwei Jahren sagten, was Gates jetzt sagt – die verloren ihre Existenz, ihre Freunde, ihre Familie, die wurden brutal von Polizeischergen zusammengeprügelt und für unsolidarisch, rechtsradikal und geistig gestört erklärt.

Doch nun gibt Gates es selbst zu. Es lässt sich eben einfach nicht mehr verbergen, dass Gates die Welt zwei Jahre lang teuflisch getäuscht und in eine furchtbare Katastrophe getrieben hat. Mit irrwitzigen wirtschaftlichen Schäden, an denen er sich dumm und dusselig verdient hat – vor allem aber mit so viel menschlichem Leid, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll es aufzuzählen. All die zerstörten Kinderseelen, die Verhungerten in den armen Ländern, die Totgespritzten, die Impfverkrüppelten, die vereinsamten Alten, die Selbstmorde aus Verzweiflung.

Und jetzt – in einem dummdreisten Versuch, der Welt zu beweisen, dass er die Realität doch noch wahrnimmt, noch zurechnungsfähig ist – macht Pillyboy uns treuherzige Augenaufschläge und will so tun, als hätte er das gerade eben erst herausgefunden, dass er eine ganz normale saisonale Atemwegserkrankung aus Geld- und Machtgier zum bösartigsten, hinterlistigsten, und schrecklichsten Verbrechen aller Zeiten aufgeblasen hat.

Und er besitzt die grandiose Frechheit, eben dieses Verbrechen zum Anlass zu nehmen, uns direkt im Anschluss an die geheuchelten Erkenntnisse seinen nächsten Raubzug als unvermeidlich anzukündigen. (Das ist nach dem oben eingebundenen Ausschnitt, sehen Sie dazu bitte das ganze Interview an). „Preventing the next pandemic“, er muss die nächste Pandemie verhindern, und diesesmal hätten ja alle Staaten viel zu langsam reagiert, deshalb braucht es künftig seine paramilitärische „GERM“-Eingriffstruppe.

Aber es gibt nur einen Weg, die nächste Pandemie zu verhindern.