Verärmelt

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/sie-diffamieren-mit-unsaeglichen-formulierungen-menschen-die-sich-um-ihre-zukunft-sorgen/

»Wie lange gedenken Sie noch, uns alle zu verärmeln? Dieses Wort habe ich mit Bedacht gewählt. Verarschen alleine genügt Ihnen ja wohl nicht, die Verarmung scheint Ihnen ein probates Mittel zu sein, um die ‚Untertanen‘ in den devoten Schweigezustand zu versetzen und sich dann als Retter in der Not […] zu präsentieren.«

Judith Flora Schneider, geschäftsführende Gesellschafterin, hat die Nase voll von der verlogenen, zerstörerischen und dummen Corona-Politik. Wer werden alle für blöd verkauft, schreibt sie, denn während man behauptet, man würde sich um die Gesundheit der Bevölkerung sorgen, vernichtet man deren Lebensgrundlage, traumatisiert die Kinder und nimmt den Menschen alle Rechte.

Als „Rettung“ wird ein supergefährlicher und unerprobter Impfstoff präsentiert – um die Taschen der Pharma-Industrie reich zu füllen, sollen nun alle Bürger Teilnehmer eines medizinischen Experiments werden, mit unüberschaubar gefährlichen Risiken. Dafür schreckt man auch nicht davor zurück, Kriegsverbrechen zu begehen, weil, Pharma spendet doch so nett.

All das funktioniert aber nur, weil wir mitmachen / es mit uns machen lassen. Der Spuk könnte morgen schon vorbei sein.