Verheerende Tradition: Minister ohne Kompetenz

https://www.heise.de/tp/features/Nicht-noch-einmal-4768717.html

»Aber die Zeit, wo man rein mit ‚gesundem Menschenverstand‘ politische Entscheidungen treffen konnte, sind vorbei. Bei der heutigen Komplexität der Probleme ist ausreichende Fachbildung und themennahe Lebenserfahrung unerlässlich, wie die Fehlleistungen in der Corona-Krise anschaulich zeigen.«

Wäre jemand mit Kompetenz und Sachverstand Gesundheitsminister gewesen zum Eintritt der Corona-Krise, wäre uns der Lockdown erspart geblieben. Man hätte all die unermesslichen Schäden wirtschaftlicher und sozialer Natur vermeiden können, hätte man besser und vor allem früher reagiert.