Verheerendes Zeugnis

https://kenfm.de/sehenden-auges-von-vlad-georgescu/

»Der Maskenzwang ist verantwortlich für schwere psychische Schäden und die Schwächung des Immunsystems […] Studienleiterin Daniela Prousa stellt der Atemmaske ein verheerendes Zeugnis aus. Von posttraumatischen Belastungsstörungen über die Vermeidung von Arztbesuchen, von verminderter Teilnahme am sozialen Leben in Folge von Masken-Aversion bis hin zu Herpes reicht die Palette der Störungen […] Umso schlimmer, dass es nun scheint, als hätten die Verantwortlichen über die Gefährlichkeit ihres Tuns schon vorab Bescheid gewusst. Die […] ‚Research-Gap‘-Studie zu den bestehenden Mund-Nasenschutz-(MNS)Verordnungen hat womöglich unabsehbare juristische Folgen: Millionen Menschen könnten klagen, weil auftretende Belastungen, Beschwerden und bereits eingetretene Folgeschäden erstmals wissenschaftlich belastbar belegt sind.«

Zur Bekämpfung von COVID19 sind die Masken völlig nutzlos, das belegen auch die Zahlen des RKI (Robert-Koch-Institut). In Anbetracht der massiven gesellschaftlichen Schäden, die sie stattdessen anrichten, verbleibt nur der Schluss, dass es genau diese Schäden sind, welche der Maskenzwang in Wahrheit beabsichtigt – um das Volk zu demütigen, zu verhöhnen und krank und schwach zu machen, damit es sich nicht gegen den rabiaten Raubzug an seinen Rechten und seinem Vermögen wehren kann.