Die Realität der Verschwörung

https://www.rubikon.news/artikel/die-realitat-der-verschworung

»[…] aktuelle Dokumente der EU-Kommission zeigen: Eine Impfagenda ist Realität. So gibt es beispielsweise einen perfekt geplanten Impffahrplan, dessen Ziel routinemäßige ‚Impfungen für alle‘ heißt.«

Von niemandem gewählte Leute, die nichts als die Interessen von Ultrareichen vertreten, versuchen in einem Akt blanker Korruption und tiefster Menschenverachtung ihre Agenda der wiederkehrenden und verpflichtenden Impfungen für Alle und gegen Alles durchzudrücken. Sie sind auch schon recht weit gediehen damit… da immer noch die große Mehrheit der Menschen es vorzieht, als dummes Schaf ihren Schlachter zu lieben, war das bisher ja auch nicht so schwer.

Ach, das soll eine „Verschwörungstheorie“ von rechten Bösnazis sein, dass Zwangsimpfungen für alle kommen sollen? Dass eine winzige Schicht von Ultrareichen plant, sich maximal zu bereichern und ultimative Macht zu erlangen, indem sie die Menschheit vorsätzlich vergiftet und umbringt?

Ist schon „interessant“, wenn aber genau das als offizielle Linie der EU sich bestätigt findet. Von langer Hand geplant, und im Verborgenen von einer kleinen Clique seit Jahren still und heimlich kontinuierlich vorangetrieben. Wie genau definiert sich eigentlich „Verschwörung“?

Tja. Die kognitiven Dissonanzen, welchen man sich als systemtreuer Schläfer gegenübersieht, sind mittlerweile jedoch so brüllend laut geworden, dass nun in Rekordzahlen die Menschen erwachen und beginnen, die Agenda ihrer Vernutzung zu hinterfragen. Die kritische Masse ist dabei längst überschritten.

Nur das Böse geschieht, welches die Guten zulassen.