Es sind Teufel

https://report24.news/bizarr-biontech-sucht-schwerkranke-deutsche-kinder-ab-2-jahren-fuer-dreifach-impfstudie/

»Man will es nicht glauben. Man schüttelt den Kopf. Man zweifelt an der Menschheit. Doch es ist wahr. Die Unterlagen liegen am Tisch: Biontech und Pfizer wollen Kindern ab zwei Jahren, die beispielsweise eine Organtransplantation überlebt haben, drei Dosen der experimentellen mRNA-Impfung verabreichen.«

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Zweijähriges mit einem angeborenen Herzfehler. Nach mehreren Operationen am offenen Herzen ist es zwar noch immer auf dem Stand eines Säuglings, aber für den Moment ist es stabil. Sie melden das Kind für die Teilnahme an einem gentechnischen Experiment an, dessen Risiko für schwere Nebenwirkungen und Tod in nur 5 Monaten seit Markteinführung grotesk viel höher war, als das kombinierte Risiko aller anderen Impfungen der letzten 20 Jahre zusammengenommen.

Oder da ist dieses Achtjährige, Hirntumor, mehrere schwere Eingriffe in den Schädel erlitten, Chemotherapie mit entsetzlichen Nebenwirkungen überstanden, kahl, dauerkrank, benötigt Pflege wie ein Kleinkind. Sie sind Elter und schreiben Ihr Kind für den Genbrühentest ein.

Wer kommt auf so etwas? Wer macht bei sowas mit? Ich frage mich schon, ob da Leuten nicht die Mühe zuviel wird, und sie nach einem legalen Weg suchen, sich ihrer zu entledigen. Ehrlich gesagt, mir fällt sogar überhaupt kein anderer Grund ein.

Doch vor allem: Wie unfassbar verroht muss man sein, dass man eine solche Studie überhaupt entwickelt?

Es ist so widersinnig… Impfpflicht wird für alle gefordert unbedingt, aus Solidarität, weil es ja vulnerable Gruppen gäbe, und deshalb müssten sich die anderen impfen lassen, um via herbeiphantasierter „Herdenimmunität“ die nicht Impfbaren zu schützen. Wozu also diese Studie? Das sind doch gerade diejenigen, die man nicht impfen kann, nicht impfen darf! Wem bei so etwas nicht „Legalisierungsbemühungen für Euthanasie“ in den Sinn kommt, ist derjenige eigentlich ein Mensch?

Das alles, diese ganze brutale Entmenschung der Wissenschaft – für eine Krankheit, deren statistische Daten massiv nach oben verfälscht werden, um ein künstliches Bedrohungsszenario zu errichten. Vermittels einer blanken und lupenreinen Propaganda-Kampagne, deren Zweck nur die Errichtung einer brutalen und lebensfeindlichen Diktatur ist. Um eine nie zuvor dagewesene Kontrolle über das Denken und das Bewusstsein der Bevölkerung ausüben zu können. Mit totalitären Maßnahmen, die so offensichtlich sinnlos sind, dass sogar ein Schwachsinniger es erkennen kann. Denn um öffentliche sadistische Folter von Kindern abzulehnen, bräuchte es ja nur ein ganz kleines bisschen Herz.

Und das alles auch mit Inkaufnahme unabsehbarer Spätschäden, durch die Erzwingung der Teilnahme aller an einem ungetesteten globalen gentechnischen Experiment, mit extremen Gefahren, während sämtliche alternativen, hochwirksamen und viel sanfteren Methoden des Umgangs mit der Pandemie ignoriert und totgeschwiegen werden. Weil fast alle Medien Komplizen sind in diesem grausamen Feldzug gegen unsere Art, und jede Lüge gehorsam und eifrig verbreiten mit aller Kraft. Die Lügen sind dabei so groß, dass sie unter ihrer eigenen Selbstwidersprüchlichkeit zerfallen, sogar wenn man nur den Lügnern selbst folgt, nichts Anderes je gelesen hätte! Und während die breite Masse betrogen, belogen und sediert das Ganze auch noch bejubelt, verarmt sie vollständig, und freut sich sogar darüber, findet es richtig, dass die Architekten dieses größten Menschheitsverbrechens der Geschichte ihr ohnehin schon obszönes Ultravermögen durch die Plandemie noch verdoppeln.

Es sind Teufel.