Sollbruchstelle

https://multipolar-magazin.de/artikel/offener-brief-eines-polizisten

»Viele erfahrene Kollegen wissen instinktiv, dass ein nicht unerheblicher Teil der Maßnahmen nach unserem gesunden Rechtsempfinden eigentlich “rechtswidrig” beziehungsweise “verfassungswidrig” ist. Das haben wir alle einmal gelernt. Wenn wir mit solchen Ideen in unserer Ausbildung zur “Lösung” einer Einsatzlage angekommen wären: setzen, 6! Durchgefallen! Nicht verfassungskonform und nicht verhältnismäßig. Gerade diese – für mich nicht gegebene – Verhältnismäßigkeit stört mich ungemein, denn für sie ist nicht nur der Gesetzgeber oder Verordnungsschreiber zuständig, sondern jeder Beamte, der eine Maßnahme umsetzt.«

Die brutale Vergewaltigung von Verstand und Logik, welche unsere Politiker und die ihnen treu ergebenen Systemmedien den Menschen antun, und die jeden Tag in noch absurdere Dimensionen abgleiten muss, weil die Realität mit den Behauptungen der Pandemieprofiteure immer weniger zu tun hat; diese stetig noch dümmer werdende Beleidigung des Denkens übersieht eine Sache: Polizisten sind Menschen. Und sie haben einen geliebten Partner an ihrer Seite, und Kinder und Enkel. Unter dem hahnebüchenen Schwachsinn, den sie rücksichtslos und ohne Nachzudenken durchzusetzen haben, leiden sie selbst also ganz genauso.

Und hinzu kommt, die Polizei ist der Hüter der Verfassung.

Die Politiker sägen also an dem Ast, auf dem sie sitzen. Und, Überraschung, das wissen die Politiker sogar selbst. So blöd sind die nicht. Doch sie sind bedroht, erpresst oder gekauft, von unsagbar bösen Akteuren in den Schatten. Und die allermeisten der Politiker haben leider immer noch nicht den Mut gefunden, dagegen ihrem Gewissen zu folgen.

Weil sie immer noch denken, es sei „nur“ eine Sache des Gewissens. Und immer noch nicht begriffen haben, dass auch Politiker keiner mehr brauchen wird, sobald die satanische Vergiftungskampagne ausreichend breit ausgerollt ist.

Hey du, Politiker! Wenn dir dein Gewissen schon wurst ist – ist dein nacktes Leben und das deiner Kinder dir denn auch völlig egal?