Wählertäuschungssyndikat

https://www.spd.de/aktuelles/corona/fake-news-zu-corona/#c59157

»Das Vorhandensein von Immunitätsnachweisen darf aber nicht zu Diskriminierung führen und auch nicht dafür missbraucht werden. Die Dokumentation ist ein Patientenrecht unter den hohen Auflagen des Datenschutzes, das freiwillig ausgeübt wird – und so soll es bleiben. Dafür stehen wir.

»Das alles hat aber mit einer vermeintlichen Impfpflicht oder “Zwangsimpfung” nichts zu tun, wie häufig kolportiert wird. Tatsächlich wollte die Bundesregierung nie eine Impfpflicht einführen. “Ein für alle Mal: Eine Corona-Impfpflicht stand nie im Gesetzentwurf, zu keinem Zeitpunkt”, stellt die SPD-Bundestagsfraktionsvize Bärbel Bas klar. Dies gelte auch dann, “wenn wir einen Impfstoff haben und mehr über eine mögliche Immunität wissen.” Für die SPD sei klar: “Es kann und es wird keine Impfpflicht geben.” Auch die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Sabine Dittmar, macht in einem Video klar: “Nein, es wird keine Impfpflicht geben”. «

Die SPD hat vor der letzten Wahl ein ekelerregendes Traktat zu „Fakenews“ publiziert – und lügt darin schamlos, dass sich die Balken biegen. Na, immerhin wird sie rot dabei.

Da es nicht allzu lange dauern wird, bis die SPD versuchen wird, diese kapitale Selbstentlarvung als wählertäuschende Betrügerbande aus dem Netz zu nehmen, hier noch der Link zur archivierten Version:

https://web.archive.org/web/20220207212547/https://www.spd.de/aktuelles/corona/fake-news-zu-corona/