Hals in der Schlinge

In diesem Video sehen Sie Forschung zu TMS (Transkranielle Magnetstimulation). Durch ein starkes Magnetfeld kann ein Daumen oder ein Zeh zum Zucken gebracht werden, eine Sprachbehinderung induziert werden, und vieles mehr.

Das funktioniert, weil Magnetismus und Elektrizität eigentlich nur unterschiedliche Erscheinungsformen der gleichen Energie sind, und ein von außen wirkendes Magnetfeld deshalb in die elektrischen Signalprozesse des Gehirns eingreifen kann.

Die Demonstration im Video wird mit einem sehr starken Magneten ausgeführt. In der Praxis wäre es allerdings natürlich unmöglich, derart starke Magnetfelder auf eine Masse von Menschen, bspw. in einer Großstadt, auszuüben.

Und hier kommt das Graphenoxid in den Impfungen ins Spiel. Mir ist bewusst, dass die in meinem Blog oft vertretene These, nach welcher die „Eliten“ (des Bösen) planen, die Menschen in fernsteuerbare Bioroboter zu transformieren – dass diese These vermutlich auf viele zunächst wie übertriebene Science-Fiction wirkt. Sie müssen jedoch sehen, dass genau dieses Ziel in den Publikationen von Klaus „Blofeld“ Schwab offen ausgegeben wird, auch Pillyboy Gates, der größte Pharma-Investor des Planeten, spricht sehr viel davon, Hinweise darauf finden sich außerdem bei der Rockefeller-Stiftung, den CDC, der WHO, und so weiter. Bitte recherchieren Sie, es gibt Berge von Belegen. Da der Mensch angeblich von Natur aus destruktiv bzw. „dumm“ sei, müsse eine selbsternannte Führungskaste in die Lage versetzt werden, ihn zu steuern. Das wird klipp und klar genau so ausgesprochen und verbreitet.

Zurück zum Graphenoxid. Es dockt, weil dort Strom fließt, bevorzugt an Nervenzellen an, und eben dies ermöglicht die Steuerung von außen mittels weit geringerer Feldstärken, zum Beispiel via 5G. Die hohen Frequenzen von 5G, welche bis in den Radarbereich gehen, resonieren mit Graphen, und das kann benutzt werden, um das Nervensystem zu manipulieren. Die diesbetreffende Forschung geht bereits weit zurück, Beweis der Operabilität existiert seit mindestens 2016, in vitro (Nervenzellen im Reagenzglas) sogar schon seit mindestens 2011.

Die Menschen werden nach der „Impfung“ also deshalb magnetisch, weil ihnen eine magnetische Nervensystem-Schnittstelle injiziert wird.

Sie müssen sich das nicht so vorstellen, dass jemand irgendwo sitzt und auf einen Knopf drückt und dann denken exakt und nur Sie an Erdbeereis. Aber man kann damit Menschenmengen dazu bringen, fröhlich, traurig, aggressiv, müde, passiv, und dergleichen zu werden.

Aufruhr in der Stadt? Mache alle lustlos. Zuviel Gemeinschaftsgeist? Hetze die Menschen gegeneinander auf, mache sie wütend – „Teile und herrsche“, wissen schon. Und so weiter.

Das also ist der Plan. Töte 7 Milliarden, und die Verbleibenden werden von außen steuerbar und haben keinen freien Willen mehr.

Und warum? Nun, die Herrscher dieser Welt, das sind 3 – 8 tausend Personen (die berühmten „13 Blutlinien“). Die haben noch nicht einmal den Ansatz einer Chance in offener Konfrontation. Klar, die haben viele, viele Diener, und zahlen diese gut. Aber auch wer heute noch denen dient, könnte morgen schon rebellieren, wenn er erkennt, welches Schicksal auch für ihn und seine Kinder bereitet ist. Und das wissen die ekligen und ultra-egoistischen Usurpatoren ganz genau.

Und deshalb haben sie eine furchtbare, unendliche Angst davor, man könnte ihre satanisch dreckigen und dämonisch schmutzigen Machenschaften aufdecken. Genau das aber geschieht seit Jahren, in zunehmendem Maße. Immer mehr des widerlichen Systems, mit dem die Kabale des Grauens sich bereichert, und den Rest der Menschheit in völlig unnötigem und erbärmlichem Elend hält, kommt ans Licht.

Die Covid-Lüge ist deshalb der verzweifelte Versuch der Teufelsdiener, irgendwie noch den Hals aus der Schlinge zu bekommen. Und der einzige Zweck dieser Lüge besteht darin, möglichst viele Menschen zur Impfung zu drängen. Damit sie entweder sterben oder ergebene Bioroboter werden.

Allerdings besitzt der Mensch nun einmal freien Willen, und wenn er sich für ein solches Los entscheidet, das richtig findet, dass ein paar tausend Stinkfaule alles haben und alle anderen Menschen deren widerstandslose Sklaven sind, dann ist das eben so.

Nur wird es nicht funktionieren. Kann nicht. Komplexe Systeme lassen sich nicht Top-Down steuern, das geht nur von unten nach oben. Beliebig viele Beispiele aus der Geschichte verfügbar, z.B. all die gescheiterten kommunistischen Anläufe überall. Es geht nicht. Man kann deshalb erst recht nicht die Evolution abschaffen und durch ein von oben gesteuertes System ersetzen. Weil die Evolution Bottom-Up ist und definitiv nicht anders ablaufen kann. All das ist auch bestens bewiesen in der Forschung, zentraler Recherchepunkt dazu ist die Chaostheorie, falls Sie das für sich vertiefen möchten.

Wenn die Menschheit also ihren freien Willen dazu benutzt, ihn aufzugeben, dann wird das eben so sein. Dann gewinnen eben die Bösen, und es wird deren Weg sein, den wir gehen.

Aber das wird denen auch nichts nützen. Dabei wird nämlich weiter nichts passieren, als dass der Mensch ausstirbt, und die freilich mit dazu. Denn die glauben, die wüssten besser als die Natur, wie der Mensch zu entwickeln sei. Dabei sind sie wie Kleinkinder an einer Steckdose, noch nicht einmal die Grundlagen verstanden, nicht kapiert, dass es Top-Down nicht gehen KANN, dass da die Chaostheorie als unüberwindbare Barriere dazwischensteht – aber sich aufführen wie ein Dinosaurier im Flohzirkus.

Und dann? Dem Planeten ist das egal, wenn die Menschen weg sind. Dem Leben auch. Mutter Natur zuckt noch nicht einmal mit den Achseln bei sowas. Dann gehen eben zwei Millionen Jahre ins Land, und es gibt intelligente Tiger. Oder Enten. Die Variante „intelligenter Affe“ hingegen wäre nur eine weitere der vielen, unendlich vielen Sackgassen der Evolution. Mehr wäre da nicht.

Sicher, Gott würde nicht nur eine Träne vergießen um uns, denn Er liebt uns sehr. Steht in allen heiligen Schriften, kann man aber allein schon daran wissen, welch wunderschöne Welt Er uns geschenkt hat. Ich glaube, das wären so viele Tränen, das würde eine zweite Sintflut.

Aber die Wahrheit Der Liebe käme drüber weg – hat ja alle Zeit der Ewigkeit. Malt Sie eben ein neues Bild.

Doch ich verehre die Erscheinung, die das Herz Des Seins geschaffen hat mit uns Menschen. Bin ich, sind wir, die ebenso fühlen, und Es bewundern und achten dafür, so wenige?