„Schöne neue Welt“, von Bill Gates

https://childrenshealthdefense.org/news/the-brave-new-world-of-bill-gates-and-big-telecom/

»Corporations will use Gates’ 5G surveillance system to sell products and escalate AI capacity. Governments will use it to transition the globe to a totalitarian singularity more despotic than Orwell ever imagined. Silicon Valley titans like Elon Musk, Peter Thiel, and Google’s Chief Engineer Ray Kurzweil talk longingly of ‚transhumanism, the process by which humanity will transition to become part-human, part-machine via genetic engineering and surgical implants.«

Schöne neue Welt“, von Aldous Huxley, ist ja sowas von Eighties. Gates hat da natürlich mehr auf der Pfanne. Patent unter der Nummer WO |2020| 060606, wie sinnig. Wer schon immer wissen wollte, warum Gates mit der Impfung gleichzeitig massiv Nano-Implantate pusht, findet im verlinkten Artikel die Pforten zur Hölle à la Gates. Robert F. Kennedy jr. über die Final-Panopticon-Pläne des (zu sich selbst) nettesten Philantropen aller Zeiten.

Es gibt ja nur Gott, und Satan existiert überhaupt nicht. Das ist so wie mit dem Licht und der Dunkelheit. Man kann sich im Dunklen zwar ordentlich wehtun. Aber dennoch ist Licht etwas Vorhandenes, hingegen die Dunkelheit nur die Abwesenheit von Licht; mithin das Dunkle also nicht etwas aus sich selbst heraus Seiendes, sondern nur ein Fehlendes. Und, nun ja, Gates scheint wohl hochgradig abwesend zu sein.