Wer den Hass liebt

(Quelle kla.tv – dort mit vollständigem Transkript)

Neulich schrieb ich, dass die tatsächlichen bösen Herren der Welt nicht auf der Forbes-Liste stehen – dass die auf dieser Liste tatsächlich sogar nur arme Schlucker sind im Vergleich zu der Kabale Satans, die auf unserem Planeten alles in den ekligen Klauen hat. Als Beispiel für eine dieser Dynastien nannte ich Ihnen die Queen, sagte aber dazu, dass sie mit 15 Billionen (15.000 Milliarden) US-Dollar eine der ärmsten dieser Oligarchen ist.

In der oben eingebundenen Dokumentation von kla.tv haben Sie hier nun die vermutlich reichste der grausamen Blutlinien, die die Menschheit seit Jahrtausenden knechten. Das geschätzte Vermögen der Rothschilds liegt bei 500 Billionen (500.000 Milliarden) US-Dollar. (Bitte berücksichtigen Sie beim Ansehen des Videos, dass, wie alle Reichen wissen, schon allein wegen Steuern, Angreifbarkeit, und so weiter, es überhaupt nicht darauf ankommt, was man formal besitzt – sondern nur darauf, was man kontrolliert).

In der Dokumentation wird es ebenfalls angesprochen, aber auch ich fühle mich bemüßigt klarzustellen: Dieses Wissen hat absolut nichts mit „Antisemitismus“ zu tun. Welchem Volk diese Leute angehören, tut rein gar nichts zur Sache. Ohnehin behaupten die das nur (dass sie Juden wären), denn wer das eigene Volk der Vernichtung (der Nazis) preisgibt, diese finanziert und dabei zusieht, der hat sich selbst aus diesem Volk ausgeschlossen.

Abgesehen davon, das Judentum ist eine der ältesten Religionen der Welt (wobei aber der Hinduismus noch älter ist). Und dem mosaischem Glauben kommt der edle Verdienst zu, als erster erkannt zu haben, dass Das Wesen Der Dinge nur Eins ist, und allein schon für dies gebührt ihm ewige Anerkennung und höchstes Lob. Gut, genau wie in anderen Religionen hat auch diese noch immer nicht begriffen, dass, was richtig ist in einer Wüste ohne Kühlschrank, es deswegen heutzutage keineswegs noch immer sein muss. Vieles ist sicher ewig, „Du sollst nicht morden, lügen, begehren des Nächsten Glück“, und mehr, aber kosher, wie auch halal, und so manches andere, sind nun einmal aus der Zeit gefallen.

Das Judentum ist jedenfalls, um es unmissverständlich zu bekräftigen, eine der großen Weltreligionen und hat unsere Philosophie und unser Verständnis der Schöpfung entscheidend vorangebracht. Aber jeden Juden mit Nathaniel Rothschild gleichzusetzen, ist genauso dumm und boshaft, wie jeden Deutschen mit Hitler. Oder jeden Amerikaner mit Colonel Patrick Connor. Die allermeisten Juden, wie auch Deutsche, Amerikaner, egal welches Volk, sind anständige, ehrliche und respektvolle Diener der Ethik des Guten, des Lichts, der Liebe. Ja, wir alle streben nur, und wir alle machen Fehler. Manche mehr, manche weniger, aber. Wir wollen nicht die Welt unterjochen, wir wollen, dass auch andere glücklich sind. Und wir achten das Recht der Anderen auf Leben und Glück genauso hoch wie das eigene.

Das Syndikat Satans, dieses Konglomerat der berüchtigten „13 Blutlinien“, hingegen will absolut alles nur für sich – und jeder andere soll ihr willen- und rechtloser Sklave sein, der rein gar nichts besitzt. (Klaus Schwab: „2030 – Sie besitzen nichts und sind glücklich“. Weil wir uns alles leihen müssen. Aber VON WEM sollen wir es leihen?)

Diese Leute haben nur das nackte Böse im Sinn… Bitte sehen Sie sich die Dokumentation von kla.tv an, und Sie werden erkennen, dass, zum Beispiel gerade aktuell im Russland-Ukraine-Konflikt, hinter den Kriegsseiten wieder einmal, wie seit Jahrhunderten, nur die gleiche böse Macht steht – und die Völker aufeinander hetzt. Weil man daran so gut verdient. Weil es so eine „schöne“ Ablenkung ist vom echten Problem unserer Spezies. Weil deren Kult des Hasses bis in die letzten Winkel unserer Gesellschaft vorgedrungen ist, und wir wie dressierte Hunde lechzend springen, wenn man uns nur ein Objekt für diesen blinden Hass präsentiert.

Wie das zu besiegen ist? Es fängt bei IHNEN an, bei jedem von uns. Wir alle müssen uns für den Weg des Lichts, der Liebe entscheiden. Doch natürlich sind damit ganz besonders die Polizisten und Soldaten angesprochen, denn die sind – Geld, Häuser, Land schießen nicht – das eigentliche Machtinstrument des Teufels. Ohne das zu wollen! Sie werden massiv getäuscht. Ich bin der festen Überzeugung, dass die übergroße Mehrheit der Polizisten und Soldaten in aufrechter Gesinnung dem Weg des Kriegers folgt, diese Menschen also im hinduistischen Sinne „Kshatriyas“ (Angehörige der Kriegerkaste) sind, weil sie – der Gerechtigkeit dienen und die Schwachen vor den Starken beschützen wollen.

Und das wissen auch die bösen Herrscher ganz genau, und auch, dass die Täuschung aufzufliegen beginnt… und deshalb will man nun Polizisten und Soldaten ersetzen, durch Roboterhunde und Drohnen. Also, auch wenn Sie ein Polizist, oder ein Soldat sind: auch Sie und Ihre Kinder will man nun, mit Covid, drittem Weltkrieg und Wirtschaftscrash, ganz genauso versklaven und morden wie alle anderen. Bitte wachen Sie auf.

Die Kabale des Hasses MUSS in das tiefste Loch und unschädlich gemacht werden, für immer, und die völlig absurde Kapitalakkumulation bei diesen Teufelsdienern MUSS enteignet werden und der Allgemeinheit nutzen. Und schlagartig ist Frieden auf dieser Welt – und das uns wieder und wieder geweissagte goldene Zeitalter endlich da.