Gehorsam ist die falsche Antwort

https://www.wochenblick.at/corona/impf-aids-skandal-behoerden-scheitern-bei-rechtfertigung-der-corona-spritzen-an-der-realitaet/

»Es gibt immer wieder Studien, die verzweifelt versuchen den Nutzen von Impfungen zu beweisen. Das geht aber immer häufiger daneben. Auch Tricks bei der Darstellung helfen nicht mehr. Dazu kommt leichte Verzweiflung über die immer sichtbarer werdenden Impfschäden.«

Das globale Gen-Experiment scheitert furchtbar. Auch der Versuch, das durch immer weitere “Auffrischungen” zu kaschieren – wussten Sie eigentlich schon, dass seit Karfreitag alle nur zweifach Geimpften wieder den Ungeimpften gleichgestellt sind? -; auch der Versuch, durch immer weitere Giftinjektionen in immer kürzeren Abständen aus der selbstgestellten Falle zu entkommen, versagt auf ganzer Linie. Denn dass die Impfungen rein gar nichts helfen, sondern nur schaden, das kann inzwischen jedes Kind erkennen. Oder wie ist es möglich, dass 80% der Bevölkerung in BRD inzwischen geimpft ist, die “Inzidenzen” in der kürzlichen “Welle” aber durch die Decke gingen, in völlig absurde Höhen, und sogar noch höher gewesen wären, wäre nicht das Limit der Laborkapazität erreicht worden?

Während jedoch die Zahlen für Herzkrankheiten, neurologische Erkrankungen, Schlaganfälle, und so weiter, weltweit steil ansteigen. Und wofür es keine andere Erklärung gibt als die Impfschäden durch die mRNA-Naturverhöhnung.

Sehen Sie, es ist so. Die allermeisten Menschen machen mit, weil sie keine Ahnung haben und keine Zeit, sich Ahnung zu verschaffen. Also vertrauen sie den Medien und der Politik, und an sich wäre das auch legitim… nur dass sowohl bei Medien als auch Politik – nachweislich – massive Korruption durch die Profiteure und Konstrukteure der Plandemie stattgefunden hat, und immer weiter stattfindet. Und wer ausschert, wird, die Beispiele dafür sind Legion mittlerweile, sofort durch eben diese Medien sozial vernichtet.

Die Menschen machen mit weil sie glauben, dann hört es auf. Aber es hört nicht auf, eben WEIL die Menschen mitmachen. Und wohin das führt, das kann man in Shanghai sehen. Dort sind 90% der Menschen geimpft, und trotzdem ist die ganze Stadt, mit 25 Millionen Einwohnern, in ein Gefangenenlager von historischem Ausmaß verwandelt worden; nur das Warschauer Ghetto im WK2, und dergleichen, können überhaupt noch als Vergleich herhalten… die Menschen in Shanghai verhungern, springen aus Verzweiflung in den Tod, wer positiv getestet wird, wird mit brutaler Gewalt in KZ-ähnliche Einrichtungen verschleppt, Kinder, sogar Babys, werden von ihren Eltern getrennt und in riesigen Verwahranstalten dem Dahinvegetieren überlassen, eine Pflegekraft für 100 Kinder – doch das Regime drückt unbeirrt seine völlig sinnlose “Zero-Covid”-Strategie durch. Und die “Inzidenz” steigt in Shanghai trotzdem immer weiter an.

Es ist Tyrannei – eine grausame Schreckensherrschaft vollendeter Menschenfeinde. Deren Ziele Macht, Kontrolle und Massenmord sind.

Tyrannei aber beendet man nicht durch Gehorsam.

Auferstehung

Noch einen Schluck Korn, dachte Hans. Dann werde ich wieder vergessen können.

Doch heute hielt ihn die Vergangenheit in eisernem Griff, das gnädige Dunkel des Rausches wollte und wollte nicht kommen. “Papa, sag doch endlich was die Überraschung ist! Ich kann nicht mehr, ich will es jetzt wissen!” Bennie hüpfte aufgeregt herum, und seine Augen strahlten. Wenn Papa so ein Riesending daraus macht, dann muss es etwas ganz Besonderes sein, Bennie war sich ganz sicher. “Nun warte doch noch ein Weilchen”, sagte Hans. “Der Liefertermin ist heute, und du darfst mir beim Aufbauen helfen.”

Er hatte alle Termine für den Nachmittag abgesagt. Die Kunden seines Malerbetriebs würden sich für den neuen Wohnzimmeranstrich gedulden müssen. Hans hatte immer so wenig Zeit für Bennie, aber bei den ersten Sprüngen auf dem mühsam erspartem Trampolin musste er unbedingt dabei sein. Und das konnte auf keinen Fall bis zum Wochenende warten.

Hans trank weiter, der scharfe Alkohol biss ihn in die Kehle. Es war ein lauer März-Abend. Er beschloss, heute nicht ins Wohnheim zu gehen. Ich werde hier schlafen, es wird schon gehen, sagte er sich. Er sah in den Himmel, ein besonders heller Stern war schon aufgegangen. Hans richtete sich auf der Parkbank ein Lager her. Um zu verstehen, was eine klare März-Nacht mit den Temperaturen im Park anstellen würde, war er längst zu betrunken.

„Auferstehung“ weiterlesen

Kleines Unternehmer-Einmaleins

https://ansage.org/mafioese-praktiken-wie-pfizer-co-regierungen-in-knebelvertraege-zwangen/

»Wir haben ein kaputtes System, in dem die Pharmaunternehmen zu viel Macht besitzen […] Sie versuchen, das Risiko auf die Regierungen zu übertragen, selbst wenn der Hersteller oder die Partner in der Lieferkette Fehler machen.«

Nehmen wir an, Sie hätten ein nutzloses, aber äußerst gefährliches Produkt. Sogar lebensgefährlich. Wie schaffen Sie es, damit einen gigantischen Reibach einzufahren, aber nicht im Gefängnis zu landen?

Sehen Sie, über die Technik und die Inhaltsstoffe der mRNA-Injektion muss man doch gar nichts wissen, um nur allein an den Verträgen schon erkennen zu können, dass es gar keine andere Interpretation geben kann – als dass deren Hersteller ZWEIFELSFREI böse sind.

Gefährlichkeits-Auffrischung

Das ist aus dem RKI-Lagebericht von heute, Seite 29. Es belegt, wer “geboostert” ist hat mittlerweile ein sogar höheres Corona-Risiko als zweifach Geimpfte.

Dazu passend musste Lauterbach kürzlich zugeben, dass auch nach der dritten Injektion des mRNA-Gengifts Menschen schwer an Covid erkranken und auch versterben:

Doch das sind alles nur Nebelkerzen, mit welchen die Paladine des Teufels verzweifelt zu vertuschen versuchen, dass es das höllische gentechnische Experiment ist, durch das die Menschen inzwischen in großer Zahl an Impfschäden schwer erkranken und immer mehr deshalb sterben müssen:

Was an uns mit dem Virus-Theater versucht wird, ist in Wahrheit die Rekodierung des menschlichen Erbguts. Aber das ist unmöglich, gegen Milliarden Jahre der Evolution, und deshalb müssen nun so viele schrecklich leiden und auch sterben für den Albtraum der ultimativen Kontrolle der menschlichen Spezies.

Es sind Gates, Fauci, Schwab und ihre Führer in den Schatten, die diesen Alb träumen, weil sie furchtbare Angst vor uns haben – weil sie hoffen, wenn wir alle auf Knopfdruck steuerbare Roboter geworden sind, dass sie dann endlich wieder besser schlafen können.

Nun. Die werden schon wissen warum sie soviel Angst haben.

Von der Logik der Nimmersatten

https://reitschuster.de/post/schutz-des-zweiten-boosters-verpufft-nach-wenigen-wochen/

»Im Moment sind die meisten unserer schweren Fälle geimpft […] Sie hatten mindestens drei Injektionen. Zwischen siebzig und achtzig Prozent der schweren Fälle sind geimpft. Der Impfstoff hat also keine Bedeutung für schwere Erkrankungen, weshalb nur zwanzig bis fünfundzwanzig Prozent unserer Patienten ungeimpft sind.«

Eine Studie aus Israel belegt, dass die Schutzwirkung der mRNA-Behandlung, falls es sie überhaupt gibt, mit jeder weiteren Auffrischung immer kürzer anhält. Gleichzeitig belegen unabhängige Untersuchungen von Pathologen, dass 93% der Todesfälle nach Impfung auf die Genvergiftung zurückzuführen sind.

Wir haben also ein untaugliches, aber äußerst gefährliches Gentech-Gebräu. Je öfter man es verabreicht, desto weniger schützt es, aber das ohnehin schon große Risiko davon steigt beständig an. Weil mit jeder weiteren Injektion das Immunsystem noch mehr zerstört wird.

Doch was werden unsere Politiker und Medien daraus machen? Eine Auffrischung muss unbedingt alle 6 Wochen! Verlassen Sie sich darauf. Und wenn es dann nur noch 4 Wochen wirkt, dann eben alle 4 Wochen. Und so weiter, bis Sie sich täglich impfen lassen müssen.

Das ist natürlich der feuchte Traum der Pharmafia, und darauf arbeiten die schon lange hin. Endziel ist ein Impfstoffdrucker in jedem Haushalt, der erhält morgens den aktuellen Code und druckt Impfstoffpflaster aus. Die man sich aufkleben muss, bevor man aus dem Haus darf.

Aber das soll ja nicht mehr allzuviele Menschen betreffen. Denn die vordringlichste Aufgabe der mRNA-Gengülle ist ja Mord. Ultimativer Massenmord, ein Humanozid – 90% der Menschen sollen sterben. Siehe Georgia Guidestones, sowie die Sprachkotze von Schwab, Gates, Harari et.al. – und natürlich muss das Pharma-Syndikat sein Verkaufspotential für die als verbleibend Geplanten deshalb jetzt drastisch anheben. Das müssen Sie doch verstehen, Sie sind doch nur dafür auf der Welt, und der einzige Sinn Ihres Lebens ist es, die Ultrareichen noch reicher und mächtiger zu machen.

Auf halber Strecke gescheitert

https://www.wochenblick.at/welt/ganz-neu-im-gender-repertoire-lesbische-maenner/

»Einer der neuesten Auswüchse der gezielt betrieben Geschlechterverwirrung der Gender-Ideologie zeigte sich jüngst am Beispiel eines fünfzigjährigen Malermeisters aus Rheinland-Pfalz: Er kam nun zu der Erkenntnis, dass er ein “lesbischer Mann” sei.«

Netter Versuch, auch den heterosexuellen Männern eine Opferstatus-Nische zu schustern. Allerdings kommt man damit nicht an die Fleischtöpfe der Frauenförderung. In Anbetracht der inzwischen völlig beliebigen Phantasterei sexueller Selbstidentifikation schlage ich deshalb vor, dass diejenigen Männer, welche der uralten Natur des Lebens und der Arterhaltung folgen, sich künftig als “Lesbische Frauen, gemeinerweise gefangen in Männerkörpern” definieren.

Substantielle Suppression

https://ansage.org/deutsche-armutsdaemmerung/

»Viele Jahre einer selbstmörderischen Politik aus Energiewende, millionenfacher Massenmigration in die Sozialsysteme und einer inkompetenten Parteienherrschaft fordern ihren Tribut […] So gähnend tief sind die Abgründe des angerichteten Langzeitschadens, dass speziell in Deutschland eigentlich kein Regierender mehr riskieren kann, je zu einem Zustand der “Normalität” oder “Entspannung” zurückzusuchen – weil dann die Ausmaße dieser Abgründe sichtbar würden. Also sind wir dazu verdammt, von einen Notstand in den nächsten zu rutschen. Keine Verschnaufpausen, kein Innehalten und vor allem: keine Konsolidierung mehr.«

Ein brillanter Artikel auf höchstem sprachlichem Niveau – Chapeau!

Mich wundert ja am meisten, wie es dazu kommen konnte, dass Totalversager das Land an die Wand gefahren haben, und weitere Totalversager darüber nun hilflos die Hände ringen. Meine politische Sozialisation war in der Zeit von Strauß, Wehner, Genscher, Brandt und Schmidt. Wenn man damals die Bundestagsdebatten verfolgte, dann fochten darin die Besten um die besten Argumente. Und heute? Weinerliches Ich-Ich-Ich-Geschreie (inclusive Lügen – sie war im Ausland) von MdB Emilia Fester (Die Grünen). Was ist da passiert?

Man muss wohl konstatieren, dass intelligente und integre Politiker den Interessen der Hochfinanz bzw. Globalisten im Wege stehen. Offenbar ist also, mithilfe der im Besitz dieser Leute befindlichen Systemmedien, eine vorsätzliche Auslese in Richtung Dummheit und Selbstüberschätzung erfolgt, weil – sich solcherart Minderbemittelte leichter steuern lassen.

Wer dem Volk dient, der wird als Nazi hingestellt – Demokraten hingegen sollen erstaunlicherweise immer nur die sein, die den Superreichen noch mehr Vermögen in die Taschen spülen.

Inzwischen jedoch geht das an die Substanz. Unsere Substanz.

Von Masken und Badehosen

Nun ist die Maskenpflicht endlich aufgehoben, und trotzdem gehen immer noch so viele mit Maske einkaufen. Und gucken die Maskenlosen böse an, oder beschimpfen sie sogar.

In weiten Teilen des (Corona-Maßnahmen-) Widerstands trifft dies auf Kopfschütteln, oder Spott. Ich hingegen kann es verstehen. Um das zu illustrieren, eine kurze Parabel: Stellen Sie sich vor, in einem Land wäre es Vorschrift, man dürfe nur mit Badehose in die Sauna. (Solche Länder gibt es tatsächlich, Italien oder Amerika zum Beispiel). Eines Tages kommt die dortige Regierung aber endlich auf den Trichter, dass das Schwachsinn ist. Und hebt die Badehosenpflicht in der Sauna auf.

Was meinen Sie, wie lange es in diesem gedachtem Land dauern würde, bis tatsächlich keiner mehr eine Badehose in der Sauna tragen würde? Sicher, FKK-Freunde würden erleichtert vom ersten Tag an blank in die Sauna gehen. Und würden die vielen anderen, die aber immer noch mit Badehose da wären, wunderlich finden. Mit der Zeit aber würden sich immer mehr trauen, und eines Tages hätte plötzlich keiner mehr die Badehose an. Und jemand, der immer noch mit Badehose in die Sauna gehen würde, würde sehr schief angesehen.

Erschwerend käme in meiner Parabel ja noch hinzu, dass man vor Aufhebung der Badehosenpflicht den Leuten jahrelang eingetrichtert hätte, dass es sofort zu wilden Orgien und Vergewaltigungen kommen würde, wenn man ohne Badehose in die Sauna dürfte.

Ich glaube, das passt als Allegorie recht gut um zu erklären, warum ich die sturen Maskenträger verstehen kann… wer sich die ganze Zeit gegen die Maske gewehrt hat, lässt sie natürlich sofort fallen, sobald er kann. Wer hingegen den Märchen geglaubt hat, tut sich jetzt nun einmal schwer. Und insofern finde ich diejenigen, die sich eine Maske aufsetzen um Zigaretten zu kaufen (habe ich wirklich kürzlich erlebt), zwar bedauernswert. Aber verstehen kann ich sie trotzdem.

Und übrigens, falls Sie meine Parabel übertrieben finden: Ich glaube, dass es ein schlimmerer Eingriff in die Seele ist, den Menschen die Gesichtszüge zu verdecken, als ihre Geschlechtsorgane. Das kommunikative und erst recht das gemeinschaftsstiftende Potential der Fortpflanzerl ist doch arg begrenzt, im Vergleich zur Mimik.

Was soll man also machen, wenn man maskenlos beim Einkaufen auf die Maskenjunkies trifft? Gar nichts. Selbst ein Lächeln wäre zuviel, es könnte missverstanden werden. Deshalb meine ich, man sollte so tun als wäre nichts. Denn es ist ja auch nichts – wenn die sich verstecken wollen, dann sollen sie doch. Die werden noch früh genug merken, was sie sich damit antun.

Kein Nutzen, aber ein Zweck

https://sciencefiles.org/2022/04/08/4te-impfung-so-nutzlos-wie-ein-kropf-studie-aus-israel-zeigt-das-ganze-elend-von-pfizers-bnt162b2/

»[…] geht es um eine Studie aus Israel, die den letzten Nagel in den Sarg von BNT162b2/Comirnaty schlägt, denn diese Studie zeigt, dass BNT162b2/Comirnaty auch nach vierter Behandlung KEINEN dauerhaften Schutz vor irgendwas bietet. Wir besprechen diese Studie entlang dreier Tabellen.«

Die Viert-Impfung sei nutzlos wie ein Kropf, schreibt Sciencefiles, doch da möchte ich widersprechen. Die mRNA-Genvermüllung ist zwar nutzlos gegen Corona, und zwar egal wie viele Injektionen davon, das steht inzwischen fest. Mehr als die Tatsache, als dass wir mit der Injektion höhere Fallzahlen (siehe auch) haben, als ohne, muss man dafür gar nicht wissen.

Doch der “Nutzen” der Genmanipulation ist eben ein ganz anderer. Und je öfter nachgeimpft wird, desto unbestreitbarer wird dieser (eigentliche) Zweck: Mord. Mord. Mord. Mord. Mord. Mord.

Das Gesicht unserer neuen faschistischen Normalität tritt unverhüllt zu Tage. Schwabs Top-Berater Yuval Harari freut sich bestimmt, dass endlich eine Lösung für die von ihm als “unnütz” angesehene Bevölkerungsmehrheit gefunden ist.

Und dass die Menschen, im Vertrauen und in den besten Absichten, sich sogar freiwillig in die giftige Nadel stürzen.

Die Zange des Tiers

Hier haben Sie Yuval Harari, einen der Top-Berater von Schwab/WEF, und er sagt Ihnen klipp und klar, was die Eliten (des Bösen) für Sie planen. Und dass Sie danach überflüssig sein werden, und wie man dies handhaben will.

In diesem Video fehlt es leider, aber in einer anderen Aufzeichnung sagt Harari außerdem, dass die vielen wegen seiner Pläne überflüssig gewordenen Menschen sterilisiert werden und keinen Zugang zu guter medizinischer Versorgung erhalten sollen, so dass sie dann von ganz alleine aussterben. [Aus dem Gedächtnis zitiert]

Und wenn man sich die unzähligen Berichte von Unfruchtbarkeit und Fehlgeburten ansieht, die im Zusammenhang mit der Covid-mRNA-Injektion gemeldet werden – dann scheinen Hararis Ideen wohl längst in der Umsetzung zu sein?

(Deutsche Untertitel von mir, und bitte geben Sie das Video weiter)

Nie wieder

Ich befürchte, die Teilnahme an den Demonstrationen wird nun deutlich zurückgehen, weil gestern die Impfpflicht abgeschmettert wurde. Ich aber werde weiterhin demonstrieren, so sehr ich es mir nur einrichten kann.

Denn wir haben viel mehr verloren, als wir gestern gewonnen haben. Ja, ich habe Freudentränen geweint, als gestern die ersten Nachrichten zum Scheitern der Impfpflicht eintrafen. Ich hatte nämlich meine Flucht schon vorbereitet, und die Vorstellung, meine innig geliebte Wahlheimat verlassen zu müssen, hatte mich sehr bedrückt in den letzten Tagen.

Doch die Abstimmung gestern ist allenfalls eine kurze Verschnaufpause, und ohnehin hat der – unter anderen Umständen vielleicht sogar liebenswerte – schrullige Sonderling an der Spitze des Gesundheitsministeriums einen neuen Anlauf zur Impfpflicht im Herbst bereits fix angekündigt.

Die Kabale des Bösen gibt sowieso nicht auf, bevor sie uns nicht alle entweder getötet oder zu versklavten Biorobotern umgebastelt hat. Wenn es in den nationalen Parlamenten nicht klappt, dann ist das denen höchstens lästig. Der Impfzwang wird stur weiter durch die Hintertür, mittels des globalen Pandemievertrags der WHO, und durch den Covid-Impfpass der EU, vorangetrieben.

„Nie wieder“ weiterlesen

Vom kollektiven Verlust der Denkfähigkeit

Wolfgang Kubicki (FDP) mit einem unbedingt sehenswerten Beitrag in der gestrigen Debatte im Bundestag zur Impfpflicht.

Er zitiert darin aus der kürzlich veröffentlichten Stellungnahme des Ethikrates: »Wenn die von einer pandemisch auftretenden Infektionskrankheit ausgehenden gesundheitlichen Risiken durch Impfungen, Medikation, Immunisierung durch vorausgegangene Infektionen, oder auch in Folge der Verbreitung neuer Virusvarianten mit höherer Infektiosität, aber geringerer Pathogenität, unterhalb dessen liegen, was die Gesellschaft im Hinblick auf andere Viruserkrankungen hinzunehmen bereit ist, lassen sich schwerwiegende Freiheitseingriffe nicht mehr rechtfertigen.«

Tja. Den Nagel auf den Kopf. Und brachial offensichtlich außerdem. Was ist bloß passiert, dass so viele nicht mehr denken können?

Impfpflicht gescheitert

https://www.bild.de/politik/2022/politik/corona-impfpflicht-fuer-alle-ueber-60-jahre-bundestag-schmettert-gesetz-ab-79701610.bild.html

»Nach monatelangem Ringen hat der Bundestag eine Entscheidung gefällt – gegen den Gesetzesentwurf zur Impfpflicht […] Die Stimmverteilung: 683 abgegebene Stimen, 296 dafür, 378 dagegen, neun Enthaltungen […]«

Nach einer Debatte, in der die Redner der Altparteien stur die längst widerlegten Lügen abspulten – die Impfung sei ungefährlich, sie würde Fremdschutz bieten, etc. – und nur die Redner der AfD mal wieder als einzige die Wahrheit sagten, hat sich bei der großen Mehrheit der Paralamentarier doch noch die Einsicht durchgesetzt, dass es ein ekelerregendes Verbrechen gegen die elementarsten Menschenrechte wäre, die Bürger zur Teilnahme an einem kaum bis gar nicht schützendem, aber extrem gefährlichem gentechnischem Experiment zwingen zu wollen.

Der Mensch als Müllhalde

https://norberthaering.de/news/medbvsv/

»Karl Lauterbach und Jens Spahn haben genug Impfstoffe gekauft, um alle Bundesbürger sieben Mal zu impfen. Bei vielen dieser Impfstoffe läuft demnächst die Mindesthaltbarkeit ab. Aber zum Glück hat Spahn daran gedacht, bis November 2022 alle möglichen hinderlichen Arzneimittel-Vorschriften für Corona-Impfstoffe außer Kraft zu setzen. Man glaubt kaum was dank dieser Verordnung alles geht.«

Über das MedBVSV habe ich Ihnen bereits berichtet. Auch Norbert Häring findet es schlicht kriminell, dass mit diesem Gesetz sogar abgelaufene Impfstoffe verimpft werden können. 7 Dosen je Bundesbürger liegen auf Halde, und sie überschreiten in Kürze das Haltbarkeitsdatum… aber es gibt ja bald die Impfpflicht, und dass die nur für die über 50-Jährigen (Update: der letzte Stand sagt, ab 60) gelten würde, ist eine unfassbar dreiste Mogelpackung. Im Spritzzwanggesetz, das am kommenden Donnerstag verabschiedet werden soll, ist nämlich auch eine Regelung “auf Vorrat” für die 18 bis 49-Jährigen (18 bis 59) enthalten, und dass die Impfpflicht für diese Menschen nach einer “Evaluation” Ende August bewertet werden soll. Jede Wette, dass dann Lauterbach diesen Teil des Gesetzes einfach per Verordnung in Kraft setzen kann. Und das auch tun wird.

Was mir aber im Artikel von Norbert Häring zu kurz kommt – die riesige Menge der Impfstoffe auf Halde wirkt doch sowieso nicht mehr. Diese funktionieren nämlich, wenn überhaupt, nur gegen die Alpha-Variante. Und da diese Variante nicht mehr unterwegs ist, und die mRNA-Gülle sich nur auf das Spike-Protein, den schädlichsten und schnellst mutierenden Baustein des Virus’ ausrichtet, ist das eklige Zeug somit völlig nutzlos und nur schrecklich gefährlich, Haltbarkeit hin oder her.

Bitte bedenken Sie außerdem, dass auch wiederholter Impfzwang, also beliebig viele “Auffrischungen”, bereits verabschiedet ist, und von Lauterbach per einfacher Verordnung, bedeutet, ohne Beratung oder Abstimmung im Parlament, befohlen werden kann.

Sie können also, falls das am Donnerstag durchgeht, zu beliebig vielen Injektionen einer nutzlosen, experimentellen, äußerst riskanten UND abgelaufenen Gentech-Substanz gezwungen werden. Und wenn Sie sich weigern, verlieren Sie alle Bürgerrechte, haben Hausarrest auf Lebenszeit UND (dieses Gesetz ist schon verabschiedet – mit der letzten Novelle des IfSG, und noch vor dem Impfzwanggesetz!) Sie werden mit bis zu 5 Jahren Gefängnis, sowie einer beliebig oft festzusetzenden Geldstrafe von bis zu je 25.000 Euro bedroht (Nachtrag: RAin Beate Bahner dazu mit einem sehenswerten Video). Auch die Anwendung unmittelbaren Zwangs, sprich, Soldaten fesseln Sie und ein Arzt impft mit Gewalt, ist gesetzlich bereits vorgesehen!

Minister für Desinformation

Sie wollten doch bestimmt immer schon mal ganz genau wissen, wie megakrass man Sie für dumm verkauft.

Schwurbelmeister “äh also” Lauterbach bezieht sich auf diese Studie. Da steht drin, bestätigt unter anderem von Sahin/BionTech, dass eine Infektion mit Omikron eine sehr gute Immunreaktion auch gegen viele andere Covid-Varianten erbringt.

Also genau das, was die freien Medien Ihnen schon die ganze Zeit sagen. Die natürliche Infektion beziehungsweise Immunantwort ist der Injektion gentechnischer Experimente weit, weit überlegen; und insofern ist es ein göttlicher Segen, dass eine vergleichsweise milde, aber hochansteckende Variante erschienen ist, welche die Pandemie beendet. Wie alle Zahlen weltweit zeigen.

Was aber macht das lallende Karlchen daraus? Aus der Infektion in der Studie wird ein Impfstoff für Omikron, den es noch gar nicht gibt… ich kann Ihnen zwar schon sagen, welche wirren Vorstellungen hinter diesem Hirnkurzschluss stecken – “Omikron-Infektion schützt auch gegen andere Varianten, dann müsste doch eine Impfung gegen Omikron, falls es sie mal gäbe, auch gegen andere Varianten schützen?” So denkt er sich das.

Es ist nur so. Wenn die Covid-Impfung tatsächlich breite Immunität gegen viele Varianten hervorbringen würde, dann würde sie schon gegen Omikron schützen, es bräuchte also gar keinen an Omikron angepassten Impfstoff. Weil aber die Covid-Impfung genau das eben nicht kann, weil sie so strunzeblöde ist, den Körper zu einer Produktionseinheit für ausgerechnet nur das giftige Spike-Protein des Virus’, welches zudem das am häufigsten mutierende und gefährlichste Protein des Virus’ auch noch ist – weil die Covid-Impfung so strunzeblöde ist, und breite Immunität gerade nicht hervorbringt, könnte eine Omikron-Variante davon das, was die natürliche Immunantwort (gegen ca. 30 Proteine) leistet, eben auch nicht.

Sehen Sie? Für so unglaublich dumm hält man Sie. Eine Studie, die exakt das Gegenteil des Behaupteten beweist, wird Ihnen aber als Beleg der Erfordernis der nächsten Riesenkorruption angedreht. Und falls Sie diesen ministeriellen Dünnschiss anzweifeln oder gar überprüfen! Sind Sie ein Verschwörungsnazi.

Ihre Meinung zum digitalen Covid-Impfzertifikat der EU

https://ec.europa.eu/info/law/better-regulation/have-your-say/initiatives/13375-Verlangerung-der-Verordnung-uber-das-digitale-COVID-Zertifikat-der-EU_de

»Mit Verordnung (EU) 2021/953 über das digitale COVID-Zertifikat der EU wurden EU-weite Vorschriften für die Ausstellung und Anerkennung von Nachweisen einer COVID-19-Impfung, eines COVID-19-Testergebnisses oder der Genesung einer Person eingeführt […] Die Kommission möchte Ihre Meinung einholen […] Rückmeldungen zu diesem angenommenen Rechtsakt sind mindestens 8 Wochen lang möglich. Alle eingegangenen Rückmeldungen werden von der Europäischen Kommission zusammengefasst und dem Europäischen Parlament und dem Rat vorgelegt, um in die Gesetzgebungsdebatte einfließen zu können.«

Es bleiben noch 6 Tage Zeit (bis zum 8. April). Jeder kann sich beteiligen und der EU-Kommission sagen, was er von diesem satanischen Anschlag auf das Leben hält.

Hier ist meine Stellungnahme:

Die Covid-"Impfstoffe" sind eine experimentelle Gentherapie und noch immer nur bedingt zugelassen. Es wird dafür auch keine endgültige Zulassung geben, weil es noch nie eine Impfung mit so vielen und so verheerenden Nebenwirkungen gegeben hat. Es ist außerdem inzwischen auch völlig unstrittig, und von den offiziellen Stellen eingeräumt, dass die mRNA-Behandlung für einige Menschen tödlich ist. Eine etwaige Impfpflicht für diese Stoffe erfüllt daher den Tatbestand der bedingten vorsätzlichen Tötung in besonders schwerem Fall (Tatmerkmal des besonders schweren Falls erfüllt wegen "Heimtücke" und wegen "Verwendung eines gefährlichen Stoffs"). Ein Impfzertifikat, das die Teilnahme am öffentlichen Leben von einer derartigen Injektion abhängig machen würde, wäre, wegen dieser unbestreitbaren und von den Daten der amtlichen Stellen bewiesenen Fakten, der Beweis, dass die EU eine massenmörderische und totalitäre Institution ist. Ich lehne das Covid-Impfzertifikat in aller Entschiedenheit ab und kann nur jedem raten, sofort aus der EU zu fliehen, falls ein solches Zertifikat dort dauerhaft eingeführt würde.

In den bisher veröffentlichten mehr als 127.000 Stellungnahmen, fast alle ablehnend, finden Sie viele weitere Ideen für Ihren Text. Bitte beteiligen auch Sie sich.

Taub gegen den Schrei des Geschwisterbluts

https://report24.news/berliner-arzt-fand-wirksame-therapie-covid-impfgeschaedigten-kann-geholfen-werden/

»Die Leute mit Impfnebenwirkungen standen plötzlich vor meiner Praxis, sind aus Gelsenkirchen und München mit dem Nachtzug angereist, und alle sagten, dass ihr Hausarzt und die Klinik und die Ambulanz ihnen nicht helfen konnten. Allen wurde dasselbe erzählt: ihre Symptome können nichts mit der Impfung zu tun haben. Die haben wie Ertrinkende nach diesem Strohhalm gegriffen.«

Selbst bei vorsichtiger Schätzung der Nebenwirkungen der Umwandlung des Körpers in einen Produzenten des giftigen Covid-Spike-Proteins gibt es, außer den vielen, vielen Toten, mindestens über eine Million Impfgeschädigte allein in Deutschland. Aber niemand glaubt ihnen.

Dr. Erich Freisleben setzt sich dafür ein, dass endlich die Problematik der Impfschäden anerkannt wird, auch, weil man sonst keine Hilfe für diese bedauernswerten Opfer der staatlichen Mordkampagne erforschen und finden kann.

Mittlerweile gibt es schon mehrere erfolgversprechende Ansätze, wie man dem Körper helfen kann, mit der gentechnisch programmierten Selbstvergiftung fertig zu werden. Dr. Freisleben setzt auf Gerinnungshemmer und Kortison, außerdem im Gespräch sind CDL und NSK-50-Nattokinase.

Solange aber die Politik, weil sie ihre Massenmordpläne nicht gefährden, beziehungsweise nicht damit auffliegen will, weiter verbissen so tut, als gäbe es gar keine Impfschäden, werden immer weiter und weiter Millionen von Menschen schreckliches Leid durchleben und auch sterben müssen.

Aber genau das ist ja der Plan.

Anmerkung, zum Titel: “Er aber sprach: Was hast du getan? Die Stimme des Bluts deines Bruders schreit zu Mir von der Erde.” Tanach / Altes Testament, 1. Mose(s) 4:10 (über den Brudermord Kains)

Staatlich gebilligter Mord

(Quelle Ciho.m.a)

Dr. Roger Hodkinson benennt es klipp und klar, die wahre Verantwortung liegt bei den Ärzten. Denn ohne sie hätte es nicht zu dieser staatlich gebilligten Mordkampagne der Kabale des Bösen kommen können.

Dr. Vladimir Zelenko berichtet, dass die Zahl der Todesopfer des Vakzins in Israel inzwischen die Bestatter überfordert. In UK sind jetzt 92 Prozent der Covid-Toten geimpft (siehe auch bei uncutnews). Beim Impfweltmeister Dänemark gibt es soviele Covid-Tote wie noch nie. Dr. Peter McCullough sagt, für die enorme Übersterblichkeit in USA gibt es keine andere Erklärung als die Impfung. Versicherer gehen bankrott, weil bei jungen Leuten eine massive Todeswelle eintritt.

Ja, ich weiß, die Lügenmedien sagen, das wären alles Covid-Tote. Aber genau dagegen soll die mRNA-Vermüllung doch schützen? Wie hirngewaschen muss man eigentlich sein, um selbst das nicht zu merken? Und die wahre Katastrophe ist erst noch voraus. Denn, wie Ihnen alle freien Medien von Anfang an gesagt haben, natürlich tötet die Injektion langsam. Würden alle gleich umfallen, würde sich doch wirklich ganz schnell keiner mehr impfen lassen.

Der echte Horror, der in Worten nicht zu beschreibende globale Massenmord durch eine Pandemie von Blutgerinnseln, Krebs und Immunversagen, hat deshalb noch nicht einmal begonnen.

Weltreich des Bösen

(Quelle Teil 1Teil 2 // Textversion)

Dr. Norbert Häring über den globalen Pandemievertrag der WHO, welcher seit Anfang 2020, also noch vor Ausrufung der Corona-Pandemie, in Planung ist, der JETZT von den Mitgliedsstaaten beraten wird, und der bis Mitte 2024 weltweit verpflichtend installiert sein soll.

Die globale Weltherrschaft der Kabale des Bösen ist doch nur eine Verschwörungstheorie? Ach so. Aber sie wird JETZT vor unseren Augen errichtet! Von einem privat kontrollierten Gremium der Superreichen, ohne irgendeine demokratische Legitimation. Und man kann sich auch detailliert informieren, wie diese Ultragewaltherrschaft exakt aussehen soll. Dauertests, Zwangsimpfungen, verpflichtende Genmanipulation, Transhumanismus, globale digitale ID, und so weiter und so fort. Klaus Schwab vom WEF: “Man wird sich neu überlegen müssen, was der Mensch ist”.

Anmerkung: Die Video-Dokumentation von Dr. Häring ist in zwei Teilen erschienen, ich habe sie zu einem Video zusammengefasst. Außerdem ist ein dritter Teil angekündigt, der sich dann spezifisch mit dem Thema Transhumanismus befassen wird.

Kleenex-Gesetze

(Quelle https://www.bitchute.com/video/3DZCbhqMBkny/)

Prof. Dr. Thomas-Michael Seibert war jahrzehntelang als Richter am Landgericht Frankfurt tätig und hatte für 20 Jahre den Vorsitz einer Straf- und Zivilkammer inne. Außerdem ist er Honorarprofessor im Fachbereich Rechtswissenschaft und lehrt regelmäßig zur Rechtstheorie an der Uni Frankfurt.

Dies ist ein außerordentlich wichtiges Video. Was Prof. Seibert anspricht, ist, mit seinen Worten, ein verfassungsrechtlicher Skandal. Ohne Aussprache im Parlament wurde vorletzten Freitag mit der 4. Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in dessen §22a festgelegt, dass künftig der Gesundheitsminister ohne Diskussion im Parlament und ohne Beschluss des Bundestages bestimmt 1) Welche Impfstoffe angewandt werden 2) Wie oft sie gegeben werden 3) In welchen Zeitabständen 4) Wie lange der “Genesenenstatus” gilt.

Wenn also ab 7.4. eine allgemeine Impfpflicht beschlossen werden würde – dann wäre die für unbekannte Stoffe, beliebig oft, und in willkürlichen Intervallen. Und das legt dann alles ganz alleine Lauterbach fest, das wird im Parlament nicht mehr besprochen oder gar entschieden.

Sehr praktisch für das Pharma-Syndikat, kommt billiger, wenn man sich nur noch um einen kümmern muss… Außerdem kritisiert Prof. Seibert massiv die inzwischen gängige Praxis, Gesetze so oft und in kürzesten Fristen zu ändern, dass eine gerichtliche Überprüfung bereits daran scheitert, dass das betreffende Gesetz bis zum richterlichen Entscheid schon nicht mehr in Kraft ist. Er nennt diese Gesetze “Kleenex-Gesetze”, weil sie nur noch Wegwerfprodukte sind.

Die BRD unterliegt dem Rechtsstaatsprinzip, dies ergibt sich aus Grundgesetz Art. 20 Absatz 3. Außerdem ist ein Kerngehalt des Rechtsstaatsprinzips die Rechtssicherheit, welche der Anspruch an Beständigkeit, Vorhersehbarkeit und Gewährleistung von Rechtsnormen, sowie konkrete Rechtspflichten und Berechtigungen ist. Die Rechtssicherheit besitzt Verfassungsrang.

Das IfSG verletzt somit ein grundlegendes Element unserer Rechtsordnung, mindestens durch die fehlende Beständigkeit und die nicht gegebene Vorhersehbarkeit, wahrscheinlich aber auch durch die nicht eingehaltene Gewährleistung von Rechtsnormen (Prof. Seibert erläutert dies sehr gut an einem Beispiel aus der StVO).

Mit anderen Worten, das IfSG ist brachial verfassungswidrig und legt die Axt an die verbindlich verbrieften Grundfeste der staatlichen Ordnung. Es ist schlicht unwirksam.

Wie konnte es dazu kommen, dass solcherart offensichtliche Verfassungsfeinde die Politik bestimmen? Ultimativ bösartige Kräfte haben von innen heraus einen Putsch gegen unseren Staat durchgeführt. Und es ist die Polizei, deren Aufgabe es ist, diese Neuauflage von 1933 zu beenden.

Die Absicht ist Massenmord

(Netzfund)

Anforderungsprofil für Politiker. 1) Reden Sie die dreistesten Lügen ohne rot zu werden. 2) Sehen Sie in jedem anderem Menschen nur Dreck. 3) Ergeben Sie sich dem radikalem Hass auf Ihren Nächsten.

Spuren im Himmel

Immer wenn er die Augen schloss, sah der kleine Bär alles wieder. Das Zucken des Blaulichts. Den Schweiß auf der Stirn des Sanitäters. Das Kopfschütteln des Arztes. Die Tränen des Sportlehrers.

Sie sagen, es war die Maske. Oder die Impfung. Was ändert es, dachte der kleine Bär. Peter ist tot. Beste Freunde für immer, aber immer war so kurz gewesen.

Wieder fing der kleine Bär zu weinen an. Peter hatte noch gelacht, und sich gefreut, weil er ein Tor geschossen hatte. Der kleine Bär verstand es einfach nicht. Wie kann es sein, dass er dann umfällt? Und nicht mehr aufsteht.

Er ertrug es nicht länger. Ich fahre in den Wald, dachte der kleine Bär. Vielleicht frisst mich der Wolf, dann ist Peter nicht mehr allein. Er packte sich eine Brotzeit ein und stieg auf sein Fahrrad.

„Spuren im Himmel“ weiterlesen