Stirb schneller

(Quelle Youtube / Bundestag)

Ja, das ist diese „Impfung“, die in jeden rein muss… die gegen das schnell mutierende Virus und dessen tierischer Reservoirflucht nutzlos ist, aber gefährlicher ist als die Krankheit – an der a) mehr Menschen sterben als am Virus und durch die b) viel, viel schrecklichere Folgeschäden entstehen, als das Virus sie je hervorbringen könnte. Amputationen, Blindheit, chronische Herzschwäche, Schlaganfälle mit dauerhaften Lähmungen und kognitiven Ausfällen, etc. Neurologische Störungen, Ganzkörper-Ekzeme. Und so weiter.

Außerdem reichert sich der mRNA-Dreck bevorzugt in den Gonaden an, also den Eierstöcken und Hoden. Und aus der Untersuchung der Uni Lund in Schweden wissen wir, dass es 6 Minuten dauert, bis die mRNA in die DNA revers transkribiert wird, mit dem Resultat von Krebs. Wen soll es also wundern, in England sieht man deshalb bereits jetzt einen gravierenden Anstieg von Eierstockkrebs. Hodenkrebs wird folgen.

Hallo Frau oder Herr Bundestagsabgeordnete/r! Wenn Sie der Impfpflicht zustimmen, machen Sie sich strafbar der vorsätzlichen Tötung in besonders schwerem Fall, bedroht mit lebenslanger Haft. Aber Hand aufs Herz, glauben Sie wirklich, wenn Sie den Menschen korrupt und machtgeil Krebs in die Sexualorgane zwingen – dass Sie es dann überhaupt bis vor den Richter schaffen?

Oder setzen Sie etwa darauf, dass das Krepieren schneller gehen wird, als man Sie zur Rechenschaft ziehen kann?

Zeugenbeseitigungsprogramm

https://tkp.at/2022/03/14/daten-aus-england-covid-impfung-schuetzt-nicht-einmal-gegen-schwere-verlaeufe/

»Neue Daten aus Großbritannien lassen die Alarmglocken schrillen, wenn es um die Entwicklung von Covid in den wohlhabenden Ländern geht, die im vergangenen Jahr mit mRNA- und Vektor-Impfungen versucht haben, Infektionen oder zumindest Erkrankungen zu verhindern. Die Neuinfektionen sind nicht nur weitaus höher als vor dem Auftauchen der Omicron-Variante, sie steigen nach einem kurzen Rückgang im Februar wieder an. Und selbst Auffrischungsimpfungen scheinen keinen Schutz gegen Krankenhausaufenthalte bei jüngeren Menschen zu bieten.«

Was auch immer diese Impfstoffe sind, gegen Covid helfen sie jedenfalls nicht. Und die „Maßnahmen“ haben bestimmt auch irgendeinen Zweck, aber den, die Pandemie einzudämmen – den haben sie nicht.

Der Epidemiologe Prof. Dr. Peter McCullough erklärt es in einem Video (deutsch untertitelt) sehr gut, hier die Kurzfassung:

1a.) Covid verbreitet sich durch Aerosole, nicht durch Kontakt. Alle Desinfektionsmaßnahmen waren und sind deshalb gefährlicher und giftiger Blödsinn.
1b.) Asymptomatische Ansteckung mit Covid gibt es daher nicht, und hat es auch weltweit noch nie gegeben für irgendein Virus.
2.) Asymptomatische Menschen zu testen ist also völlig unsinnig und im Übrigen gegen die gesetzlichen Bestimmungen und die Empfehlungen der WHO.
3.) Eine überstandene Covid-Infektion [mit einem Sterberisiko von 0,14%, wie bei einer mittelschweren Grippe] erbringt eine dauerhafte und robuste Immunität.
4.) Eine tatsächliche Erkrankung [wenn es, in nur 20% der Fälle nach einer Infektion überhaupt dazu kam] mit Covid war immer behandelbar, mit einer Erfolgsquote von 95%. Covid war nie ein „Todesurteil“. [Allerdings wurden die verfügbaren Medikamente verboten, und stattdessen tödliche Protokolle eingesetzt mit Remdesivir und Beatmung; wer sich also behandeln ließ, bekam das Todesurteil von seinem Arzt.]
5. Die Covid-„Impfstoffe“ sind nicht wirksam und nicht sicher, tatsächlich hat das Impfprogramm die Pandemie-Situation insgesamt gravierend verschlimmert.

Also. Glauben Sie, dass die Pandemie-Profiteure allesamt komplette Volltrottel sind? Ziemlich unwahrscheinlich, nicht? Für eine derartige globale Operation sind Trottel eher ungeeignet, sollte man meinen.

Wenn das aber keine debilen Deppen sind – welche Absichten stecken tatsächlich hinter der Covid-Katastrophe? Wirklich nur Geld- und Machtgier? Offen gesprochen, das würde mich beruhigen. Doch Geld und Macht haben diese Leute ohnehin schon (viel) mehr als genug. Und deshalb geht es um weit mehr – nämlich um Massenmord, digitale Kontrolle und finale Versklavung durch transhumanistische Nano-Graphen-Technologien.

Wie aber ließe sich all dies noch beweisen, gäbe es keine gentechnikfreie Kontrollgruppe mehr? Das geplante Impfpflichtgesetz ist ein Zeugenbeseitigungsprogramm.

Wer den Hass liebt

(Quelle kla.tv – dort mit vollständigem Transkript)

Neulich schrieb ich, dass die tatsächlichen bösen Herren der Welt nicht auf der Forbes-Liste stehen – dass die auf dieser Liste tatsächlich sogar nur arme Schlucker sind im Vergleich zu der Kabale Satans, die auf unserem Planeten alles in den ekligen Klauen hat. Als Beispiel für eine dieser Dynastien nannte ich Ihnen die Queen, sagte aber dazu, dass sie mit 15 Billionen (15.000 Milliarden) US-Dollar eine der ärmsten dieser Oligarchen ist.

In der oben eingebundenen Dokumentation von kla.tv haben Sie hier nun die vermutlich reichste der grausamen Blutlinien, die die Menschheit seit Jahrtausenden knechten. Das geschätzte Vermögen der Rothschilds liegt bei 500 Billionen (500.000 Milliarden) US-Dollar. (Bitte berücksichtigen Sie beim Ansehen des Videos, dass, wie alle Reichen wissen, schon allein wegen Steuern, Angreifbarkeit, und so weiter, es überhaupt nicht darauf ankommt, was man formal besitzt – sondern nur darauf, was man kontrolliert).

„Wer den Hass liebt“ weiterlesen

Die Wahrheit ist überall

(Quelle Youtube)

Mahathir bin Mohamad war zweimal Premierminister von Malaysia. Er verkehrte in den höchsten Kreisen und wusste also Bescheid. Aber er hat nicht mitgemacht, sondern wieder und wieder versucht, uns über die wahren Herren des Bösen und ihre teuflischen und humanozidalen Absichten aufzuklären.

Es gibt tausende solcher Belege und unzählige Beweise. Wir werden also nun endlich aus unserem naiven Märchenland erwachen müssen – oder man wird uns schlachten wie Vieh.

Denn das ist es, was die Kabale in uns sieht – ihr Nutzvieh. Und Polizisten und Soldaten sind ihre Hunde. Exakt so, und mit diesen Worten, reden (und lachen) die über uns, wenn sie unter sich sind.

Allerdings. Wer so mit sich umspringen lässt, und sich nicht wehrt – hat er es nicht sogar verdient, Vieh und Hund zu sein?

Stumme Zeugen

https://uncutnews.ch/anstatt-zuzugeben-dass-maskenpflicht-kinder-schaedigt-senkt-cdc-die-erwartungen-an-die-sprachentwicklung/

»Als Autismusspezialistin und von der “American Speech-Language-Hearing Association” zertifizierte Sprachpathologin bin ich entsetzt, dass die CDC die seit langem bestehenden Erwartungen an die pädiatrische Sprachentwicklung leise herabsetzt und erhebliche Sprachverzögerungen als “das neue Normal“ bezeichnet” […] Die Maskenpflicht […] hat eine ganze Generation […] Kinder schwer getroffen, und wir beginnen gerade erst, die langfristigen Folgen zu erkennen. Kinder, die in der Ära von COVID-19 geboren wurden, haben keine Vorstellung von einer Welt ohne Masken – wir sollten damit rechnen, dass diese Kinder in den kommenden Monaten und Jahren noch größere Sprach- und Sprechdefizite aufweisen werden.«

Eine Bande von geld- und machtgierigen Satanisten treibt die Welt in den Wahnsinn, um sie ungestört abschlachten zu können. Unsere Kinder sind die ersten Opfer.

Wir applaudieren.

Besonders schweres Kapitalverbrechen

„Die STIKO-Impfempfehlung für Kinder ist Wissenschaftsbetrug und zugleich ein Verbrechen an den Kindern und deren Eltern […] fast kein Kind erkrankt an Corona, aber 75% erleiden Impfnebenwirkungen, bis hin zu schweren Nebenwirkungen und Tod […]

„Die STIKO-Empfehlung ist deshalb ein Verbrechen, weil sie die bitteren Erfahrungen mit dem Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix leugnet […] Die schon damals medial inszenierte Pandemie um die Schweinegrippe führte zur Impfung tausender Kinder […] Tausende Kinder erkrankten unheilbar an der durch Pandemrix hervorgerufenen Narkolepsie und sind nun für das ganze Leben geschädigt […]

„10 Jahre später lügen uns die Pharma-Industrie, die Medien, und die Politik genauso skrupellos und frech wieder an […] Es ist ein Kapitalverbrechen in besonders schwerem Fall, wenn man Millionen Menschen den jetzt schon von der mRNA-Injektion bekannten, und den vielen noch unbekannten Nebenwirkungen, einschließlich Todesfolge, aussetzt […]

„Dieses Verbrechen wird definitiv aufgeklärt, verfolgt und gesühnt werden. Daran beteiligt sich schon jetzt die ganze Welt.“

Zur Schweinegrippe und dem Impfstoff Pandemrix siehe auch hierhierhierhier.

(Ja, ich weiß, ein Kapitalverbrechen ist bereits ein besonders schweres Verbrechen. Aber Frau Bahner geht es wie mir, die angemessenen Worte für diesen satanischen Vernichtungsanschlag gegen die Menschheit müssen erst noch erfunden werden.)

Das Licht der Seele

Sergej hatte schlecht geschlafen. Sein bester Freund war gestern gefallen, ein Partisanen-Hinterhalt. Doch der Kampf musste weitergehen, jetzt erst recht. Und so programmierte er verbissen die Koordinaten. Seine müden Augen täuschten ihn, und ein Zahlendreher schlich sich ein.

Die Rakete flog unbeirrbar auf ihr Ziel, die Zentrale der Geheimpolizei. Der Widerstand in der Schlacht um diese Stadt musste gebrochen werden, und von dort wurde er gesteuert. Aber die Rakete flog vorbei und 80m westlich erst schlug sie ein. Denn das war es, was ihre Programmierung ihr vorgegeben hatte.

„Das Licht der Seele“ weiterlesen

Nur die Todesstrafe ist angemessen

Dr. Vladimir Zelenko im Interview. „Die Daten kommen jetzt von Pfizer selbst. Ihre Reaktion? — Ich glaube an die Herrschaft des Rechts. Bei den kommenden Militärtribunalen sollte jeder, der an diesem Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Massenmord und Genozid beteiligt war, exekutiert werden“, erklärt er dem davon ziemlich geschockten Journalisten.

Wenn die Aussicht auf lebenslange Haft wegen vorsätzlicher Tötung in besonders schwerem Fall die Parlamentarier nicht davon abhalten kann, das verfassungswidrige Impfpflichtgesetz ab 17. März zu verabschieden – vielleicht hängen sie doch wenigstens an ihrem Leben? (Zum Verständnis – das Völkerrecht, auf welches Dr. Zelenko rekurriert, steht über deutschem und europäischem Recht.)

Mehr Informationen zu den freigeklagten Pfizer-Dokumenten, auf die sich die Frage an Dr. Zelenko bezieht, finden Sie bei uncut-news oder hier im Blog.

Lieber ins Gefängnis

https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2022/03/35_22_Lausen_SaBKK070322_Aufforderungsanschreiben_geschwaerzt.pdf

Tom Lausen, ehemals vertraglich beauftragter Berater und Datenanalyst der BKK ProVita, fordert die BKK ProVita auf, deren Daten über Impfnebenwirkungen umgehend an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) zu senden. Anderenfalls wird er die Daten an die Staatsanwaltschaft und das PEI übermitteln.

Im Anschreiben des Rechtsanwalts von Tom Lausen werden 5 Straftatbestände genannt, deren Vorwurf der neue Vorstand der BKK ProVita ausgesetzt ist, weil er sich weigert, seinen gesetzlichen Pflichten zum Schutz der Patienten nachzukommen.

Wie schrecklich muss die Wahrheit sein, wenn die handelnden Akteure lieber ins Gefängnis gehen, als sie offenzulegen?

Weitere Berichterstattung im Blog zu diesem ungeheuerlichem Vorgang finden Sie hierhierhierhier.

Kartell der Lügner

2008 war der Ölpreis deutlich höher als heute, aber das Benzin an den Tankstellen kostete über 50ct weniger als zurzeit. Das beweist, der Preistreiber ist der Staat, der uns durch rabiateste Steuern abkassiert wie er nur kann.

Was macht die Systempresse daraus? Der sogenannte „Mainstream“, die einzigen Medien denen Sie angeblich vertrauen dürfen? Und das (wem Sie vertrauen müssen) sagt Ihnen derselbe Staat, der diese Medien künstlich päppelt, weil den Rotz ja schon lange keiner mehr lesen oder sehen will… die deutsche Regierung bereitet übrigens sogar Gesetze vor, die „Fakenews“ unter Strafe stellen, und Fakenews, das sind natürlich immer nur diejenigen Informationen, die nicht im Regierungspropagandamüll stehen…

Also, was macht die Systempresse aus den krassen Preisen an der Tanke? Putin ist schuld. Obwohl diese enormen Preissteigerungen schon in der Regierung Monstrum Merkel beschlossen waren! Und diese Preisexplosion deshalb absehbar war schon seit Monaten!

Ja, ein Teil der Preissteigerungen geht selbstverständlich auf die gestiegenen Rohölpreise zurück. Aber gerade das ist ja das Perfide an der Lügerei der gekauften Journaille. Wenn es schlicht eine Lüge wäre, dann würden es ja die meisten merken. Aber es läuft immer so, dass ein bisschen Wahrheit mit Lüge versetzt wird, und gerade das macht das Aufdecken des Anteils Lüge so schwierig. Wenn man es versucht, wird nämlich von der Lüge abgelenkt, und behauptet, man würde den Anteil Wahrheit in Frage stellen, so funktioniert das.

Noch ein Beispiel. Biolabore der USA in der Ukraine. Landauf, landab tönte es in den letzten Tagen, das sei Fakenews, die „Faktenchecker“ haben es vehement bestritten, und so weiter. Und nun? US-Staatssekretärin Nuland gibt die Existenz von Biolaboren in der Ukraine zu und sagt vor dem US-Kongress, man sei in großer Sorge, dass Russland diese in die Hand bekäme.

Überraschung, hat es schon, und jetzt kann Russland beweisen, dass die USA in direkter Nähe zur russischen Grenze an für das russische Genom maßgeschneiderten (!) Pest- und Pockenerregern geforscht hat. Scheibchen für Scheibchen kommen jeden Tag noch schrecklichere Wahrheiten in dieser Angelegenheit ans Licht.

Bitte überlegen Sie doch einmal: Die bloße Behauptung, der Irak (tausende Kilometer von USA entfernt) würde solche Labore betreiben, war Kriegsgrund für den zweiten Irakkrieg. Noch dazu hat sich aber danach auch noch herausgestellt, dass es gar keine solchen Labore im Irak gab! Egal, egal, die USA sind immer die Guten.

Und Russland ist immer der Böse, selbst wenn direkt vor seiner Haustür an einem auf seine Bevölkerung zugeschnittenem Biowaffenangriff geforscht wird. Und es diverse Cluster seltener und ungewöhnlicher Infektionserkrankungen in Russland und anderen Ländern der Region bereits gab.

Wir werden belogen nach Strich und Faden von einem völlig gewissenlosen Kartell der Lügner – die absolute Profis im Manipulieren, Verdrehen und Auslassen sind.

Falls Sie schon einmal darauf hereingefallen sind, machen Sie sich aber nichts daraus. Die Lügner fallen ja sogar selbst auf ihre eigenen Lügen herein. Hier haben Sie die CDC-Direktorin Walensky, wie sie zugibt, dass sogar sie der Lüge der „95%-Wirksamkeit“ des Covid-mRNA-Gifts aufgesessen ist, weil – sie es doch so gerne glauben wollte.

Österreich setzt die Impfpflicht aus

https://www.faz.net/aktuell/oesterreich-setzt-corona-impfpflicht-aus-17863327.html

»Österreich setzt die Impfpflicht gegen das Coronavirus aus. Das hat die Regierung in Wien heute im Ministerrat entschieden, wie die Nachrichten-Agentur APA meldet. Die Pflicht bei der vorherrschenden (Omikron-)Variante sei nicht verhältnismäßig, teilte Verfassungsministerin Karoline Edtstadler (ÖVP) mit. In drei Monaten soll nach Angaben von Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) neu entschieden werden.«

Aber in Deutschland gilt in knapp einer Woche die Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen. Und ab 17. März soll die allgemeine Impfpflicht mit aller Gewalt durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht werden.

Tja. Wieder mal bewirbt sich eine deutsche Regierung um die Position des treuesten Paladins der Bösen.

Aufruf zur Gründung einer Anti-Globalisten-Allianz

https://uncutnews.ch/abt-vigano-globalisten-haben-den-krieg-in-der-ukraine-angezettelt-um-die-tyrannei-der-neuen-weltordnung-zu-errichten/

»Das ukrainische Volk, egal welcher ethnischen Gruppe es angehört, ist lediglich die jüngste unfreiwillige Geisel des supranationalen totalitären Regimes, das die Volkswirtschaften der ganzen Welt durch den COVID-Betrug in die Knie gezwungen hat, nachdem es öffentlich über die Notwendigkeit der Dezimierung der Weltbevölkerung und die Verwandlung der Überlebenden in chronisch kranke Patienten, deren Immunsystem irreparabel geschwächt ist, theoretisiert hatte.«

Erzbischof Carlo Maria Viganò mit einer sehr umfangreichen Darstellung der Vorgeschichte und der aktuellen Situation des Kriegs um die Ukraine. Schonungslos legt Viganò, der edle Engel der Liebe Jesu in der katholischen Kirche, darin offen, dass die gleichen bösen Kräfte hinter beiden Seiten stehen und den Konflikt inszenieren, um eine vollständige Versklavung und Beraubung der Weltbevölkerung zu erreichen. Am Ende dieses ultimativ satanischen Anschlags, der von der Covid-Panik nun in die Angst vor der atomaren Vernichtung getrieben worden ist, sollen die Teufelsdiener die neuen Pharaonen sein, die absolut alles besitzen und mit Macht bis in Ihre Gene und Ihren Geist auf ewig die Herrschaft Satans auf unserer Welt festschreiben.

Wer sich mit den Machtstrukturen unserer Welt beschäftigt, kommt unweigerlich zu diesem Schluss: Es kämpft Böse gegen Böse, und die Guten in dieser Schlacht sind diejenigen, die darunter leiden. Ich weiß, das ist schwer hinzunehmen, denn wir Menschen suchen in einem Streit immer den Guten. Weil wir ihn unterstützen wollen – weil wir immer dem Guten hinstreben. Es ist deshalb schwierig für uns, zu erkennen, wenn etwas ein Streit zwischen Bösen ist.

Aber es wäre sehr naiv zu glauben, das könne es nicht geben. Hier ist ein Beispiel. Nehmen wir an, da seien zwei Mafiabanden, und sie hätten eine Stadt unter sich aufgeteilt. Aber dann gibt es einen Streit um ein Viertel dieser Stadt, und die beiden Banden tragen offenen Krieg um dieses Viertel aus. Mit Maschinengewehren, Schlägereien, unschuldigen Opfern bei Passanten, und so weiter. Jedenfalls, wer ist in diesem Konflikt der Gute? Keiner. Sie sind beide böse.

Aber das mit Russland und der Ukraine, das ist sogar noch schlimmer. Das ist nämlich der gleiche Böse hinter beiden, der den Konflikt nur inszeniert – um die Menschheit in Angst und Schrecken zu versetzen. Damit er sie völlig rechtlos stellen und noch krasser ausrauben kann.

Doch die Kabale des Bösen besteht im Kern aus nur 3000 bis 8000 Personen. Dazu kommen vielleicht 10 Millionen Helfershelfer. (Die Soldaten und Polizisten rechne ich dabei jedoch nicht ein – die sind bloß rabiat hirngewaschen, geradezu lobotomiert, und werden übrigens von der bösen Elite nur als „ihre Hunde“ bezeichnet und angesehen; doch wehe der Kabale, wenn diese Menschen erwachen und ihre Loyalität dem Guten gewähren werden).

Und deshalb ruft Viganò mit seinem umfangreichem und außerordentlich gut recherchiertem Essay leidenschaftlich zur Gründung einer Anti-Globalisten-Allianz auf. Denn er weiß, würden wir nur endlich erkennen, wer der wahre Feind ist, wäre die jahrtausendealte Herrschaft Satans auf dem wunderschönen Gottesgeschenk unseres blauen Planeten – morgen schon vorbei.

Persönliches Statement von Pavel Durov (CEO Telegram)

»If you follow my posts, you know that on my Mom’s side, I trace my family line from Kyiv. Her maiden name is Ukrainian (Ivanenko), and to this day we have many relatives living in Ukraine. That’s why this tragic conflict is personal both to me and Telegram.

Some people wondered if Telegram is somehow less secure for Ukrainians, because I once lived in Russia. Let me tell these people how my career in Russia ended.

Nine years ago I was the CEO of VK, which was the largest social network in Russia and Ukraine. In 2013, the Russian security agency, FSB, demanded that I provide them the private data of the Ukrainian users of VK who were protesting against a pro-Russian President.

I refused to comply with these demands, because it would have meant a betrayal of our Ukrainian users. After that, I was fired from the company I founded and was forced to leave Russia.

I lost my company and my home, but would do it again – without hesitation. I smile with pride when I read my VK post from April 2014, which shows the scanned orders from the FSB and my trademark response to them – a dog in a hoodie.

When I defied their demands, the stakes were high for me personally. I was still living in Russia, and my team and my old company were also based in that country.

Many years have passed since then. Many things changed: I no longer live in Russia, no longer have any companies or employees there. But one thing remains the same – I stand for our users no matter what. Their right to privacy is sacred. Now – more than ever.«

(Quelle Telegram)

„Wenn Sie meine Beiträge verfolgen, wissen Sie, dass meine Familie mütterlicherseits aus Kiew stammt. Ihr Mädchenname ist ukrainisch (Ivanenko), und bis heute haben wir viele Verwandte, die in der Ukraine leben. Aus diesem Grund ist dieser tragische Konflikt sowohl für mich als auch für Telegram eine persönliche Angelegenheit.

Einige Leute haben sich gefragt, ob Telegram für Ukrainer weniger sicher ist, weil ich früher in Russland gelebt habe. Lassen Sie mich diesen Leuten erzählen, wie meine Karriere in Russland endete.

Vor neun Jahren war ich der CEO von VK, dem größten sozialen Netzwerk in Russland und der Ukraine. Im Jahr 2013 verlangte der russische Geheimdienst FSB von mir die Herausgabe der privaten Daten ukrainischer VK-Nutzer, die gegen einen pro-russischen Präsidenten protestierten.

Ich habe mich geweigert, diesen Forderungen nachzukommen, da dies einen Verrat an unseren ukrainischen Nutzern bedeutet hätte. Daraufhin wurde ich von dem Unternehmen, das ich gegründet hatte, entlassen und musste Russland verlassen.

Ich habe mein Unternehmen und meine Heimat verloren, aber ich würde es wieder tun – ohne zu zögern. Ich lächle voller Stolz, wenn ich meinen VK-Post vom April 2014 lese, auf dem die eingescannten Befehle des FSB und meine typische Antwort darauf zu sehen sind – ein Hund im Kapuzenpullover.

Als ich mich ihren Forderungen widersetzte, stand für mich persönlich viel auf dem Spiel. Ich lebte immer noch in Russland, und mein Team und mein altes Unternehmen waren ebenfalls in diesem Land ansässig.

Seitdem sind viele Jahre vergangen. Vieles hat sich geändert: Ich lebe nicht mehr in Russland, habe dort keine Unternehmen oder Mitarbeiter mehr. Aber eines ist gleich geblieben: Ich stehe für unsere Nutzer ein, egal was passiert. Ihr Recht auf Privatsphäre ist mir heilig. Jetzt – mehr denn je.“

(Ende der Übersetzung)

In meinem kürzlich veröffentlichten Beitrag, wie man sich gegen die derzeitige Zensur zur Wehr setzen kann, hatte ich in einem Nebensatz ein gewisses Verständnis dafür geäußert, dass Pavel Durov, der CEO von Telegram, den europäischen Sperrverfügungen gegen RT und Sputnik in Telegram nachkommt. Hier dazu noch eine ausführliche Stellungnahme von Pavel Durov selbst.

Unabhängig davon bleibt jedoch festzuhalten, es ist üblich und aus der Geschichte sattsam bekannt, dass ein Aggressor massive Zensur betreibt. Aber warum wir? Was wissen die Russen über die NATO, das wir auf keinen Fall erfahren sollen?

Oder sind wir gar auch Aggressor?

Demagogisches Affentheater

https://afdbundestag.de/stephan-brandner-afd-fraktion-mahnt-bodo-ramelow-wegen-falschbehauptung-ab/

»Die Aussage von Ramelow ist wieder mal eine dreiste Lüge. Es ist eines Minister- und Bundesratspräsidenten unwürdig, den Krieg in der Ukraine für derart durchschaubare parteipolitisch motivierte Manöver zu missbrauchen.«

Hier haben Sie ein Musterbeispiel der perfiden Propaganda, die ununterbrochen auf uns gekübelt wird. Die AfD verurteilt in einem Entschließungsantrag explizit den Angriffskrieg Russlands, doch Ramelow lügt im „Stern“ trotzdem dreist, die AfD hätte den Angriff nicht verurteilt – es ist aber sogar eine Drucksache des Bundestags, welche das Gegenteil beweist, und noch amtlicher und belegter geht es ja gar nicht. Interessiert aber weder den „Stern“, noch Ramelow.

Junge, Junge, was muss das Altparteienkartell eine Heidenangst vor der AfD haben, und wieviel Dreck am Stecken und Leichenberge im Keller, dass sie sich so sehr zum Affen machen müssen?

Die Wahl liegt bei Ihnen

(Quelle Youtube)

Der großartige JP von „Awakening with JP“ seziert das Davoser Weltwirtschaftsforum und deren Front-Hampelmann der bösen Kabale. „Wir sind entweder im Prozess des Großen Neustarts (Great Reset) oder in dem des Großen Erwachens. Die Wahl liegt bei Ihnen.“

Besonderes Augenmerk richtet JP auf Dr. Yuval Harari, einen der Top-Berater von Schwab. Ich hatte zu diesem Seelenräuber bereits kürzlich ein Video hier im Blog, aber JP hat noch viel mehr ausgegraben. Ist es nicht „entzückend“, wie Harari seine Pläne für eine Neukonstruktion der gesamten Welt und allen Lebens – mit den Vorbildern des KGB und der Gestapo illustriert?

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Allerdings befürchte ich, ich bin daran gescheitert, JPs beißenden Zynismus angemessen ins Deutsche zu übertragen. Außerdem bitte ich die ungewöhnliche Farbkombination zu entschuldigen, wegen der vielen Einblendungen im Originalvideo habe ich nichts besseres gefunden, ich hoffe aber, es ist trotzdem gut lesbar.

(Weiterverteilung des Videos uneingeschränkt erlaubt und gewünscht, Nennung des Urhebers der Untertitel dabei nicht erforderlich.)

Brot und Wasser, die neue Politiker-Diät [mit einem wichtigen Update]

//Ergänzung: Wichtiges Update am Ende des Artikels//

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

»Die Impfung bietet grundsätzlich einen guten Schutz vor schwerer Erkrankung und Hospitalisierung durch COVID-19, dies gilt auch für die Omikronvariante.« (RKI-Risikobewertung zu COVID-19 vom 1.3.22, Abschnitt „Empfehlungen“)

Bis zum 28.2. hieß es ebenda beim RKI jedoch: »Damit die Infektionsdynamik zurückgeht, müssen so viele Übertragungen wie möglich vermieden werden. Hierfür sind sowohl Kontaktreduktion und Einhaltung der AHA+L-Regeln sowie die Impfung erforderlich.«

Das RKI musste seine Empfehlungen ändern / die Impfung als fremdschützend streichen, weil nach den eigenen Daten im Altersbereich 18 – 59 Jahre keinerlei Unterschied mehr in der Inzidenz zwischen Geimpften und Ungeimpften mehr besteht (RKI Lagebericht vom 3.3.22, Seite 26).

Damit ist jeglicher Grund für eine Impfpflicht entfallen, denn dieser könnte ausschließlich im Fremdschutz liegen. Und da jeder Virus-Träger andere anstecken kann, und es keinen Unterschied mehr zwischen der Inzidenz Geimpfter und Ungeimpfter gibt, sind also Geimpfte und Ungeimpfte identisch fremdgefährdend.

Es verbleibt also, wie auch vom RKI zugegeben, als einziges Argument für das mRNA-Gentech-Experiment nur mehr ein behaupteter (jedoch glatt gelogener) Eigenschutz. Eigenschutz kann jedoch niemals Grund für eine Impfpflicht sein, es gibt keine Pflicht zur gesunden Lebensführung (dies wurde in mehreren höchstrichterlichen Entscheidungen abschließend entschieden).

(Eine befürchtete Überlastung des Gesundheitssystems ist übrigens ebenfalls kein legitimer Grund, denn zum einen ist eine solche Überlastung in zwei Jahren Pandemie noch nie eingetreten, wie auch von Lauterbach bestätigt, zum anderen gäbe es dafür mildere Abhilfe – wer mal eben 100 Milliarden in Waffen und Kriegshetze investieren kann, der könnte auch das Gesundheitssystem ausbauen.)

Außerdem. Im PEI-Sicherheitsbericht vom 7.2.22 (Seite 9) berichtet das Institut von 2.255 Todesfallmeldungen durch die mRNA-Injektionen in Deutschland. (In Anbetracht des massiven Underreportings, wie auch von der BKK ProVita und dem InEK belegt, liegt die wahre Zahl jedoch mindestens 10, vielleicht sogar 20 mal so hoch). Auch wenn das PEI sich verzweifelt bemüht, das unter den Teppich zu kehren, und derzeit nur für 85 davon „den ursächlichen Zusammenhang mit der Impfung als möglich oder wahrscheinlich bewertet“, bleibt festzuhalten, dass das PEI das Risiko des Todes durch die mRNA-„Impfstoffe“ dokumentiert hat.

Zusammengefasst. Die mRNA-Genmanipulationen bieten keinen Fremdschutz, führen aber bestätigt zu Todesfällen. (Die Anzahl ist, siehe Verfassungsgerichtsurteil zum Luftsicherheitsgesetz, hierbei irrelevant – einer ist schon zuviel). Folglich machen sich alle Abgeordneten, die für eine Impfpflicht stimmen, schuldig der vorsätzlichen Tötung – bedroht, wegen der Verwendung einer gefährlichen Substanz sowie des Tatmerkmals der Heimtücke, mit lebenslanger Haftstrafe.

Mehrere Rechtsanwälte haben deshalb angekündigt, wegen vorsätzlicher Tötung in besonders schwerem Fall umgehend Strafanzeige gegen alle einer Covid-Impfpflicht zustimmenden Parlamentarier zu stellen, sollte eine solche ab 17. März im deutschen Bundestag beschlossen werden. Und in Österreich wurde eine Vielzahl solcher Anzeigen bereits gestellt. (Einigermaßen glaubhafte Gerüchte besagen, dass der ehemalige österreichische Gesundheitsminister Mückstein unter anderem wegen dieser Anzeigen zurückgetreten ist weil er hofft, dass er für Strataten im Amt nicht nachträglich belangt werden kann).

Diese Anzeigen werden dann sämtlich selbstverständlich umgehend eingestellt, aber das ist gar nicht schlecht. Dadurch wird nämlich die Angelegenheit auf die europäische Ebene gehoben, wo es amtlich bestätigt ist, dass die BRD (wegen der Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte) kein Rechtsstaat ist. Und womit dann sofort auch alle einstellenden Staatsanwälte mit Gefängnis bedroht sind.

Außerdem ist die BRD mehreren völkerrechtlichen Abkommen beigetreten, mit denen sie (mehrfach!) eine allgemeine Impfpflicht kategorisch ausgeschlossen hat. Ein etwaiger solcher Beschluss würde also die internationalen Verpflichtungen der BRD verletzen, und auch dies müsste europarechtlich oder sogar noch darüber unterbunden werden.

Nirgendwo in Europa, und auf der Welt nur in ein paar ultrakrassen Diktaturen, gibt es eine Impfpflicht. Es ist Ausweis ganz besonderer Dummheit und Arroganz, dass die deutschen und österreichischen Politiker glauben, damit durchzukommen – obwohl sich mindestens ein Viertel, wahrscheinlich aber (wegen der Pflicht zum Impfdauerabo) sogar weit mehr als die Hälfte der jeweiligen Bevölkerungen mit aller Kraft, es geht schließlich um Leben und Tod, wehren werden.

//Update: Die Information, dass man Parlamentarier wegen ihres Abstimmverhaltens anzeigen könnte, ist NICHT richtig, wie ich erst nach Fertigstellung dieses Beitrags herausgefunden habe. Abgeordnete haben Indemnität (nicht zu verwechseln mit Immunität) und können deshalb für ihr Abstimmverhalten nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Allerdings sollten sie dennoch das Völkerrecht beachten, denn zum Beispiel auch die Nazis hatten für all ihre Taten Gesetze und Verordnungen, alles bei denen war legal. Interessiert aber das Völkerrecht nicht, in dem es übrigens auch die Todesstrafe gibt.

Abgeordnete könnten für ein „Ja“ zur Impfpflicht also nur nach dem (auch in Deutschland seit 20 Jahren geltenden) Völkerstrafgesetzbuch angeklagt werden.

Dieser Artikel hier bleibt aber trotzdem in sich korrekt. Denn auch wenn Abgeordnete wegen Indemnität nach deutschem Recht nicht angezeigt / verfolgt werden können, so gilt dies nicht für die Regierung, den Bundesrat und den Bundespräsidenten. Wenn also eine Impfpflicht grob verfassungswidrig und in Verletzung der international bindenden Abkommen der BRD verabschiedet würde, der Bundesrat bestätigen und der Bundespräsident ausfertigen würde, dann könnte man den gesamten Bundesrat sowie den Bundespräsidenten auf Grundlage der oben ausgeführten Umstände anzeigen.

Nebenbei: Dass die Regierung keine Indemnität hat, ist vielleicht der Grund, warum alle (mittlerweile gescheiterten) Impfzwang-Gesetzesentwürfe völlig entgegen den parlamentarischen Gepflogenheiten nicht aus der Regierung, sondern von Abgeordneten eingebracht wurden? Außerdem gab es bei der gestrigen Abstimmung keinen Fraktionszwang. Weil auch mit dem die Regierenden (wegen Anstiftung) haftbar geworden wären?

Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger

Die Impffanatiker in Deutschland treiben weiterhin mit falschen Argumenten die Einführung einer gesetzlich verpflichtenden (mindestens) 3-fach Impfung voran. Die katastrophalen, teilweise tödlichen Folgen für gesunde Menschen durch die weiterhin nur bedingt zugelassenen Experimental-Substanzen, die innerhalb von sechs Monaten aus dem Hut gezaubert wurden, werden weiterhin einfach ignoriert und die Kritiker diffamiert. Maßgebliche Treiber dieses Wahnsinns stammen genau aus dem Personenkreis, der an dem Corona-Lockdown-Disaster kräftig verdient hat und weiterhin kräftig verdient.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Nach den Aussagen des SWR scheint es so zu sein, dass es in Deutschland keines Patientenschutzes mehr bedarf. Schon gar nicht bedarf es des Schutzes gesunder Menschen, die durch eine Vorsorge-Maßnahme (Prophylaxe) geschädigt werden. Wer auf die Risiken von Impfungen bei gesunden Menschen hinweist, trägt sich, so die Einordnung des SWR, per se mit staatsfeindlichen Gedanken. Zu dieser menschenverachtenden Propaganda im Zusammenhang mit der Analyse von Nebenwirkungen von sogenannten COVID-19 Impfungen im Auftrag der Betriebskrankenkasse (BKK) ProVita sind einige Anmerkungen angebracht.

„Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger“ weiterlesen

Glasklarer Verfassungsbruch

(Quelle Kanzlei Rohring)

RAin Ellen Rohring über den Entwurf der allgemeinen Impfpflicht, der ab 17. März durch den Bundestag gepeitscht werden soll. Sie gründet ihre Analyse auf das Gutachten des Verfassungsrechtlers Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Oldenburg, in welchem er die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer Impfpflicht gegen SARS-COV2 untersucht hat.

RAin Rohring irrt in ihrem Video zwar in einem Punkt, die vorgesehene Strafe beträgt nicht nur bis zu 2.500 € je Nichtvorlegen des Impfnachweises – was in sich ja bereits ruinös genug ist, könnte Ihnen ja täglich auf dem Weg zur Arbeit passieren -, sondern gemäß des im Gesetzesentwurf in das IfSG eingefügten §54c sogar bis zu 25.000 € als Zwangsgeld nach dem Verwaltungsvollstreckungsgesetz. Was vermutlich für jeden außer Milliardäre unbezahlbar ist, da auch ein solches Zwangsgeld beliebig oft verhängt werden kann.

Ansonsten ist das eine sehr sachliche und bemerkenswert klare Darstellung, warum eine allgemeine Impfpflicht für das mRNA-Gengift in schlicht gar keiner Weise von der Verfassung erlaubt ist. RAin Rohring fragt sich zum Ende ihres Beitrags angesichts dieses völlig eindeutigen Befundes, wie in aller Welt es nur möglich sein kann, dass die Abgeordneten trotzdem den Entwurf überhaupt einbringen.

Nun, dafür gibt es nur zwei mögliche Erklärungen. Entweder die verantwortlichen Abgeordneten sind allesamt komplett geistesgestört, und zwar im Ausmaße der vollendeten Debilität.

Da dies jedoch ganz offensichtlich nicht zutrifft, verbleibt nur die zweite Erklärung: Abgeordnete, die ein solches Gesetz mit aller Gewalt der Bevölkerung aufzwingen wollen, verfolgen heimtückisch verborgene und ultimativ böse Ziele.

Den Tod des eigenen Volks geschworen

(Bessere Qualität / Quelle: Youtube)

Das durch räuberische Erpressung finanzierte satanische Humanozidsyndikat* des Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunks (ÖRR) weiß absolut, was gerade los ist. Sagt es Ihnen nur nicht.

(* In Anbetracht der hinterhältigen mRNA-Genvermüllung, welche die mit weitem Abstand höchste jemals zu beklagende Zahl an Schwerverletzten, dauerhaft Versehrten und Toten eines Arzneimittelskandals hervorbringt – gibt es für sämtliche Institutionen, Parteien und Personen, welche diesen medizinischen Gentech-Versuch propagieren und unterstützen, noch keine passenden / angemessenen Begriffe; weshalb ich ersatzweise die derzeit stärksten verfügbaren Adjektive verwende.)

In diesem Video sehen Sie einen Zusammenschnitt aus mehreren alten ARD-Monitor-Sendungen. Alles nichts Neues, doch manche Menschen glauben ja nur denjenigen, die sie wieder und wieder nachweislich belogen haben, wie es gerade nach der jeweils gewünschten Propaganda der Regierung gefordert ist.

Diese Monitor-Sendungen sind aber aus einer Zeit, in der es für die Berichterstattung aus der Ukraine entweder andere oder noch keine Vorgaben der das eigene Volk hassenden Junta in Berlin gegeben hat.

Natürlich hat man das bei der ARD alles jetzt ganz schnell verdrängt und vergessen, um dem behördlichen Auftrag der aktuell befohlenen Volksverdummung und Kriegshetze sofort nachzukommen.

Es ist aber festzuhalten, man weiß im ÖRR ganz genau, dass –

● der Maidan-Putsch von 2014 durch Faschisten ausgeführt wurde
● bei diesem Putsch Faschisten mit Scharfschützen auf die eigenen Demonstranten geschossen haben, um die Regierung Janukowytsch stürzen zu können
● dieser Putsch durch die USA finanziert wurde
● ultraradikale Faschisten seit 2014 in der ukrain. Regierung sitzen
● diese Regierung durch die USA an die Macht gebracht wurde
● die Nato in der Ukraine geostrategische Interessen verfolgt, um am Ende Russland überfallen zu können
● die USA die (riesigen!) Bodenschätze der Ukraine bereits an US-amerikanische Unternehmen verteilt hat
● diese Bodenschätze hauptsächlich im Donbass liegen, was den dortigen Bürgerkrieg und Völkermord erklärt
● die Nato in der Ukraine rabiate Aufrüstung gegen Russland betreibt und ihre Mitgliedsstaaten zu Rüstungskäufen in USA zwingen will.

(Nein, das wird nicht alles exakt so gesagt in der Monitor-Kompilation. Es ergibt sich aber, wo obige Punkte nicht explizit genannt wären, zwingend aus den darin gezeigten Informationen.)

Die USA ist pleite. Vollkommen, absolut, total bankrott. 30 Billionen Dollar Staatsschulden, davon 10 alleine in den letzten 5 Jahren. Was wir in der Ukraine mit ansehen müssen, ist also der verzweifelte Versuch eines sterbenden Imperiums, den Moment seines Zerfalls durch einen gigantischen Raubzug in Russland hinauszögern zu wollen. Dabei wird Europa unbarmherzig der gänzlichen Vernichtung ausgeliefert – weil am Ende ALLE Seiten in diesem Konflikt nur dem Plan des WEF für einen „Great Reset“ folgen, für den man einen ökonomischen Maximal-Zusammenbruch erzwingen und Milliarden Menschen dem Tod überantworten will.

Unsere Politiker, zumindest das Spitzenpersonal, wissen über diese Dinge präzise Bescheid und ermorden mit teuflischer Begeisterung das eigene Volk. Sie haben geschworen, das Leid des Volkes zu mehren und ihm jeden nur irgendmöglichen Schaden zuzufügen.

Doch damit könnte es morgen schon vorbei sein.

Waffen gegen die Zensur

Sie werden es gehört haben, massive Zensur wurde eingerichtet damit die Menschenschlächter (deutsch hier) ungestört die Bevölkerung für ihr Ziel des dritten Weltkrieges verführen können.

Immerhin sind aber die Meinungsmanipulateure entweder technisch unbedarft, oder sie konnten noch keine ausgefeilte Technik (Packet Inspection) implementieren. Denn bisher sind das alles nur simple DNS-Sperren, und die lassen sich leicht aushebeln.

1.) Ändern Sie den voreingestellten DNS-Server des Providers in Ihrem Betriebssystem. Microsoft, Apple, Linux, Android, iOS. Eine Liste alternativer DNS-Server finden Sie beispielsweise hier oder hier. Am besten wäre es, Sie ändern den DNS-Eintrag in Ihrem Router, dann wären alle Geräte in Ihrem Heimnetz auf einen Schlag umgestellt, aber das geht nicht bei allen Internet-Providern. Achten Sie jedenfalls darauf, dass Sie einen DNS-Server einstellen, der nicht innerhalb der EU liegt, ein EU-Dienst muss die Sperren vermutlich auch umsetzen. Derzeit empfehlen würde ich Ihnen 1.1.1.1 und 9.9.9.9 aber das könnte sich ändern, falls diese US-Anbieter auch Zensur einführen würden.

//Update: Sollten Cloudflare (1.1.1.1) und Quad9 (9.9.9.9) beginnen zu zensieren, wären meine Empfehlungen 54.39.15.77 (AnonDNS) und 84.200.69.80 (DNS.Watch)//

-oder- 2.) Installieren Sie einen eigenen DNS-Resolver in Ihrem lokalem Netzwerk, zum Beispiel Pi-hole.

-oder- 3.) Verwenden Sie einen VPN-Dienst. Nähere Informationen dazu finden Sie in diesem Blog-Artikel auf AGBUERE.

-oder- 4.) Nutzen Sie den Tor-Browser des Tor Projects. (AGBUERE ist übrigens auch im Tor-Netz erreichbar).

-oder- 5.) Ermitteln Sie die IP-Adresse des zensierten Dienstes, und tragen Sie sie in Ihre Hosts-Datei ein.

Mit jeder der genannten Methoden werden DNS-Sperren für Sie wirkungslos. Und das hilft zwar nicht gegen interne Zensur, also das, was Facebook, Twitter, Telegram, und so weiter bei sich lokal implementieren. Doch diese Plattformen sind allesamt im Wesentlichen Sekundärquellen, will sagen, normalerweise findet man Informationen dort auch auf einem Server / in einem Blog.

Telegram zum Beispiel hat zwar intern bei sich RT zensiert (Durov, CEO von Telegram, ist ein radikaler Gegner von Putin), aber die Inhalte von RT sind trotzdem auf deren Website rt.com immer noch uneingeschränkt verfügbar. Bedeutet, wenn Sie die DNS-Sperren umgehen, haben Sie auch weiterhin das volle Informationsspektrum zur Verfügung und können sich frei Ihre eigene Meinung bilden und sich alle Seiten anhören. Das ist zwar ohne die großen sozialen Plattformen unbequemer und aufwändiger, aber dennoch, bisher ist es absolut keinerlei Problem, die Zensurbemühungen der bösen und menschheitsmordenden Kabale zu unterlaufen.

Massenmordermächtigungsgesetz

https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf

»[…] wird in einem zweiten Schritt eine allgemeine Impfpflicht für Personen über 18 Jahre eingeführt […] Die Bundesregierung wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates […] Anforderungen an einen Impf-, einen Genesenen- und einen Testnachweis zu regeln […] In der Rechtsverordnung darf die Bundesregierung hinsichtlich des Impfnachweises […] regeln […] die Intervallzeiten […] die Zahl und mögliche Kombination der Einzelimpfungen […] weitere Impfstoffe, deren Verwendung für einen Impfnachweis im Sinne des Absatzes 1 anerkannt werden […]«

Das also ist der Gesetzesentwurf für eine allgemeine Impfpflicht, welcher ab 17. März im Brutalgalopp durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht werden soll. Unbegrenzt viele Impfungen gegen irgendwelche Krankheiten, beliebig oft zu wiederholen.

Weil Corona, wissen schon. „Lassen Sie sich 8x jährlich gegen 9 Krankheiten impfen, oder Sie verlieren alle Bürgerrechte und werden mit hohen Strafen überzogen“… also genau das, was die freien Medien Ihnen schon seit mindestens 1,5 Jahren vorhersagen. Und natürlich werden wir auch digital versklavt, auch das ist alles vorbereitet.

Sehen Sie sich doch bitte dieses Video an, damit Sie wissen, was für Leuten Sie hier vertrauen sollen. Bitte lesen Sie die Dokumente der „UK Health Security Agency“, nach denen mRNA-Verbastelte inzwischen ein 3,2 mal so hohes Risiko haben, an Covid zu sterben, als Ungeimpfte. Und betrauern Sie die zahllosen Kinder, die nahezu kein (Todes-) Risiko durch Covid gehabt hätten, aber geldgierig, kalt und grausam abgeschlachtet wurden.

Die Covid-„Impfung“ schützt nicht davor sich anzustecken, nicht davor, andere damit anzustecken, nicht davor, an Covid zu erkranken und auch überhaupt nicht vor schweren Verläufen bis hin zum Tod. Im Gegenteil, sie ERHÖHT offenbar, folgend den Zahlen aus UK, sogar das Risiko, an Covid zu erkranken und daran zu versterben.

Die mRNA-Gülle ist dabei noch nicht einmal regulär zugelassen, sie hat noch immer nur eine bedingte Zulassung und ist also völlig eindeutig ein medizinischer Versuch – und wird das auch, verlassen Sie sich darauf, für immer bleiben, denn für eine reguläre Zulassung müsste man ja den furchtbaren Blutzoll offenlegen (Anmerkung: Das sind die geheimen Dokumente, die Pfizer unbedingt und um jeden Preis für 75 Jahre unter Verschluss halten wollte, was ein texanisches Gericht jedoch verhindert hat).

Mit diesen Ergebnissen eines mörderischen und nutzlosen Gentech-Experiments will der Bundestag, die angebliche Vertretung der Interessen des Volkes, nun der Regierung einen Freibrief geben, uns was auch immer und wie oft auch immer in die Adern zu jagen.

Was eigentlich, wenn in der Regierung mal wieder ein Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot sitzt?

Und… sitzen da nicht eigentlich schon längst wieder solche Leute? Wenn man sich ansieht, was für ungeheuerliche Verbrechen dort gegen die grundlegendsten Menschenrechte angerichtet werden.