Dem ÖRR geht ein Licht auf

https://www.youtube.com/watch?v=oA_-rkCF0zM
(auf Youtube verfügbar bis zum 17.11.2022)

Es gibt keinen Fremdschutz nach der Covid-Impfung, die natürliche Immunität ist der durch Impfung weit überlegen, es bestehen durch Impfungen systemische Nebenwirkungen für die Gesamtimmunität der Bevölkerung, das Risiko von schweren Gesundheitsschäden durch die Covid-Impfung ist sehr hoch, und wer geimpft ist und trotzdem an Corona erkrankt, hat oftmals schwerere Verläufe als Ungeimpfte.

Die alternativen Medien sagen all das schon lange. Wer aber es dem Widerstand immer noch nicht glauben kann, glaubt es vielleicht dem Öffentlich Rechtlichen Rundfunk (ARTE TV)?

Obwohl es immer noch ein kleines, sogar sehr kleines, Licht ist, das da aufgeht. Aber naja, die ganze Wahrheit auf einmal wäre für einen ÖRR-Gläubigen wohl ein Ticket ins Irrenhaus. Insofern kann ich verstehen, dass ARTE es behutsam angehen lässt.

Sicherheitskopie hier.

Schnitter im Galopp

https://reitschuster.de/post/lauterbach-will-jetzt-alle-herzinfarkt-toten-nach-infektion-als-corona-tote-zaehlen/

»Während gerade der oberste Arzt von Florida Männern unter 40 von der Corona-Impfung abrät, weil die Zahl “herzbedingter Todesfälle bei Männern im Alter von 18 bis 39 Jahren innerhalb von 28 Tagen nach einer mRNA-Impfung um 84 Prozent ansteigt”, will unser deutscher Gesundheitsminister alle Tode nach Herzinfarkten automatisch als Corona-Todesfälle in die Statistik eingehen lassen.«

Es ist ein Humanozid. Und inzwischen lässt es sich nicht mehr vertuschen, dass die Impfung einen nie dagewesenen globalen Massenmord anrichtet. Also sollen nun alle, besonders die vielen jungen, Herztoten auf “Corona” geschoben werden.

In Deutschland ist die Kontrollgruppe der Ungeimpften 25 Prozent. Wollen wir inständig hoffen und beten, dass das groß genug ist, um das Lügengebäude der Propagandabüttel auffliegen zu lassen. Und dass endlich dieses Problem der Herz-Verspikung öffentlich wird, damit den beklagenswerten Opfern der Kabale geholfen werden kann.

Denn es gäbe ja Therapien – Ausleiten, Blutwäsche, Entgiftung, und so weiter. Aber da das Problem gar nicht erst thematisiert wird, werden darf, wissen die Geimpften natürlich auch nicht, dass sie sich dringend um ihr Herz kümmern müssen.

Lauterbach vs. Realität

Die mRNA-“Impfung” hilft gar nichts. Nach den akribisch erhobenen Daten des NHS in England gibt es zwischen Ungeimpften und Geimpften keinerlei Unterschied in den Sterbezahlen durch Covid. Außerdem verhindert sie nicht die Verbreitung der Krankheit.

Aber sie tötet. Millionenfach.

FDA ignoriert das eigene Berater-Gremium

Quelle Video — deutsche Untertitel von mir

Dr. Paul Offit ist ein stimmberechtigtes Mitglied des beratenden FDA-Ausschusses, der die Zulassung von Impfstoffen bestätigt. Die FDA (Food and Drug Adminstration) ist die Arzneimittel-Aufsichtsbehörde der USA, sie hat kürzlich die Covid-Booster für den Herbst auf der Grundlage von Mausdaten zugelassen und dabei ihr eigenes Gremium übergangen. Das Gremium erhielt keine Daten und sollte, laut Dr. Offit, wohl manipuliert werden.

Wäre der beratende Ausschuss mit der Zulassung befasst worden, wäre alles öffentlich gewesen, auch die Daten. Was also hat die FDA zu verbergen? Noch mehr Nano-Tech in den Impfstoffen? Noch mehr grausige Nebenwirkungen und Todesfälle? Ich meine, wenn das ein hilfreiches Medikament wäre, könnte man doch problemlos alles offenlegen, finden Sie nicht? Wenn man hingegen so verzweifelt auf Vertuschung bedacht ist, dann kann doch nur etwas ganz Schreckliches dahinterstecken … Dr. Offit rät jedem, sich nicht diesen Herbst-Booster geben zu lassen, ich schließe mich ihm an.

Und ich bitte Sie herzlich, geben Sie dieses Video weiter, damit möglichst viele Menschen gewarnt werden.

Gehilfen der nackten Gier

Dies ist aus der Anhörung einer EU-Kommission, zu der an sich Bourla, Chef von Pfizer, vorgeladen war, bei der er aber feige gekniffen hat. Der niederländische EU-Abgeordnete Rob Roos befragte in dieser Anhörung die ersatzweise erschienene, sowie untergeordnete und mit der Sache seinerzeit überhaupt nicht befasste, Pfizer-Direktorin Janine Small, ob die Impfstoffe vor der Markteinführung darauf getestet wurden, ob sie eine Ansteckung verhindern. “Nein”, ist die Antwort. “Wir mussten so schnell wie möglich sein, um den Markt zu verstehen”.

Die gesamte Terror-Propaganda, dass sich jeder impfen lassen muss, um andere zu schützen, war also von Anfang an Betrug. Die Zugangsbeschränkungen für Ungeimpfte waren willkürliche Freiheitsberaubungen. Und den Impfstoff-Konzernen ist Ihre Gesundheit und die Ihrer Mitmenschen völlig egal, die interessiert ausschließlich Profit – es ist denen völlig egal, wer an ihrem Dreck leidet oder sogar stirbt.

Braucht es irgendeinen weiteren Beweis, dass unsere Regierungen gekaufte Handlanger einer massenmörderischen Teufelsbande sind?

Deutsche Untertitel von mir. Bitte verteilen Sie das Video weiter.

Dumm oder dabei

https://content.govdelivery.com/accounts/FLDOH/bulletins/3312697

»This analysis found that there is an 84% increase in the relative incidence of cardiac-related death among males 18-39 years old within 28 days following mRNA vaccination. With a high level of global immunity to COVID-19, the benefit of vaccination is likely outweighed by this abnormally high risk of cardiac-related death among men in this age group.«

“Diese Analyse ergab, dass die relative Inzidenz kardialer Todesfälle bei Männern im Alter von 18 bis 39 Jahren innerhalb von 28 Tagen nach der mRNA-Impfung um 84% ansteigt. Bei einem hohen Grad an globaler Immunität gegen COVID-19 wird der Nutzen der Impfung wahrscheinlich durch dieses ungewöhnlich hohe Risiko eines kardial bedingten Todes bei Männern dieser Altersgruppe aufgewogen.”

Dies ist ein Regierungsbulletin des Gesundheitsministeriums im US-Staat Florida, mit welcher Minister Dr. Joseph Ladapo die Impfempfehlung für die mRNA-Injektion für Männer im Alter von 18 bis 39 Jahren aufhebt – wegen der immer schrecklicher werdenden und inzwischen brüllend lauten katastrophalen Alarmsignale aus den amtlichen Daten der Corona-Impfung.

Diese Mitteilung erschien auch auf dem Twitter-Kanal von Ladapo, die Reaktion? Sein Tweet wurde gesperrt, wegen “irreführender medizinischer Aussagen”. Offizielle Stellen versuchen, Sie vor den Gefahren der “Impfung” zu warnen, und sogar die werden zensiert!

Wer sich noch immer nicht dagegen wehrt, dass eine ultrareiche Irrenkabale von genozidalen Eugenikern die wohlmeinende und vertrauensvolle Menschheit massenschlachtet: der ist entweder dumm wie Brot oder gehört dazu.

//Update: Mittlerweile hat Twitter den Tweet von Dr. Ladapo wieder entsperrt, der öffentliche Druck wurde zu groß.

Herodes ist auferstanden

https://alschner-klartext.de/2022/10/03/sicher-und-wirksam-eine-zweite-meinung/

Die Dokumentation “Safe and Effective” legt konsequent die erbarmungslose Eiseskälte offen, mit der die Aufsichtsbehörden im Dienst der Pharmafia einen brutalen Genozid gegen die eigene Bevölkerung durchführen.

Alschner Klartext hat den Film mit deutschen Untertiteln ergänzt, herzlichen Dank an ihn und sein Team.

Mir ging es beim Ansehen so, dass ich an einer Stelle, bei ca. 2/3, eine Pause machen musste. Es hat mich schier erschlagen, dass die Daten aus Großbritannien eindeutig belegen, dass der mRNA-“Impfstoff” einen massiven Anstieg der Kinder- und Jugendsterblichkeit erzeugt, und es keinerlei erkennbaren Nutzen für junge (jünger als 70!) Menschen gibt – und die Aufsichtsbehörden NACHDEM diese Daten bekannt waren, nicht nur die Impfstoffe für Babys, Kinder und Jugendliche zugelassen, sondern auch noch eine massive Propaganda gefahren haben, dass alle ihre Kinder impfen müssen.

Man hat sogar die Kinder direkt angeschrieben! Und auf Nachfrage bei den Behörden, warum um Gottes willen man das alles tut, kommt nur “We don’t comment on that” (Wir kommentieren das nicht).

Die Daten sind längst da und sie sind so entsetzlich, dass einem das Blut in den Adern gefriert. Seit Einführung des Covid-“Impfstoffs” ist die Sterblichkeit von Kindern in der EU 691% über Normal, aber die machen immer weiter … Hier ist der EU-Abgeordnete Joachim Kuhs, der es ihnen anhand der offiziellen EuroMOMO-Statistiken erläutert. Wie in aller Welt geht das, wie ist es nur möglich, dass Lauterbach & Co immer noch alle Eltern drängen können, ihre Kinder zu impfen – bedeutet, nach den OFFIZIELLEN DATEN der Regierung, ihre eigenen Kinder umzubringen? Wo sind wir gelandet?

Die Hölle ist kein Platz mit Feuer oder Eis (wie es die Buddhisten sagen). Die Hölle ist offenbar dort, wo Leute wie Lauterbach mit unseren Kindern machen können, was sie wollen.

Unterdessen läuft, in Anbetracht der furchtbaren und nicht mehr zu vertuschenden Folgen des mRNA-Genexperiments, eine konzertierte Medienaktion, um die Lauterbachs dieser Erde von der Schuld reinwaschen zu wollen. Hier ein Beispiel aus der Bild-Zeitung “Das hat Corona mit unseren Kindern gemacht”. Nein, Nein, NEIN. Das hat alles unsere REGIERUNG getan, und zwar wider besseres Wissen und lautstarken Protest seit mindestens April 2020.

“Als Herodes merkte, dass ihn die Sterndeuter getäuscht hatten, wurde er sehr zornig und er ließ in Betlehem und der ganzen Umgebung alle Knaben bis zum Alter von zwei Jahren töten, genau der Zeit entsprechend, die er von den Sterndeutern erfahren hatte. Damals erfüllte sich, was durch den Propheten Jeremia gesagt worden ist: Ein Geschrei war in Rama zu hören, / lautes Weinen und Klagen: / Rahel weinte um ihre Kinder / und wollte sich nicht trösten lassen, / denn sie waren dahin.” (Matthäus 2:16-18)

Intelligenzverwahrlosung

Gestern schrieb ich, dass der mRNA-“Impfstoff” keinerlei Sinn für die Gesundheit hat, sondern vielmehr die Menschen zu Cyborgs mutieren soll. Und dass deshalb unbedingt alle 3 Monate nachgespritzt werden muss, weil der Körper die Nano-Komponenten sonst abbauen würde.

Für diejenigen unter Ihnen, die das nicht glauben können, hier haben Sie drei Videos, in denen Sie sich die Wirkungsweise der Graphen-Komponenten unter dem Mikroskop ansehen können: Video1Video2Video3. Gibt aber noch viel, viel mehr davon.

Doch mir geht es mit diesem Beitrag um ganz andere Menschen. Nämlich um jene, die – ob sie nun annehmen, dass die aktuelle mRNA-Kampagne bereits der Beginn des Versuchs der transhumanistischen Konversion des Menschen sei, oder nicht –; um jene, die damit gar kein Problem haben, die diese “Verbastelung” sogar begrüßen. Weil sie meinen, das sei doch ohnehin die Zukunft des Menschen und würde unser Los verbessern.

Wissen Sie, ich kenne qua Beruf tatsächlich einige solcher Menschen. Und ich selbst bin, wiederum qua Beruf, ganz und gar kein Fortschrittsfeind, sogar völlig im Gegenteil, das Geschäftsmodell meines Unternehmens beruht auf technologischem Fortschritt.

Jedenfalls, ich habe das wirklich schon mehrfach gehört oder gelesen, jemand hat die unwiderlegbaren Beweise gesehen, dass in der mRNA-Soße seltsame technische Komponenten herumschwimmen, die sich eigenständig assemblieren, und so weiter, aber was sagt er dazu? Das wäre doch gut, endlich würde der Mensch über seine natürlichen Beschränkungen herauswachsen, mithin, selbst wenn das also bereits jetzt, und mit der mRNA-Kampagne, begonnen hätte, dann würde er sich gar nicht daran stören.

Doch darin liegt ein ganz besonders grober Denkfehler, der außerdem von bemerkenswerter Naivität zeugt. „Intelligenzverwahrlosung“ weiterlesen

Babymörder-Konzern

https://reitschuster.de/post/deutlich-erhoehtes-risiko-von-spontanaborten-bei-geimpften/

»Trotz zahlreicher Hinweise auf massive Unregelmäßigkeiten bei zahlreichen Studien, die diesen Entscheidungen der FDA bzw. EMA zugrunde liegen, scheinen die Behörden dazu entschlossen, die Augen weiter ganz fest zu verschließen [***] Als besonders umstritten gilt die Impfung von Schwangeren. Mögliche Gefahren für die Mutter und das werdende Kind wurden und werden stets negiert [***] Im Rahmen der Notzulassung dieser “Impfstoffe” wurde [***] Pfizer dazu verpflichtet, eine sogenannte “Postmarketing-Studie” zur Unbedenklichkeit für Schwangere durchzuführen [***] Inzwischen berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf einen Bericht der “ET” jedoch darüber, dass Pfizer eben diese Studie vorzeitig abgebrochen hat.«

82% der Teilnehmerinnen besagter Studie erlitten einen Spontanabort. Na klar bricht Pfizer diese Studie ab, das dürfen Sie doch nicht wissen, dass das ein Babymörder-Konzern ist.

Pfizer-Vertrag mit EU erneut geleakt

https://onedrive.live.com/?authkey=%21ALb8rh4aYK0Lhxg&cid=52A834CBD0FF549C&id=52A834CBD0FF549C%21951742&parId=52A834CBD0FF549C%21206352&o=OneUp

Es ist ein weiterer Leak für die ungeschwärzten Impfstoff-Verträge von Pfizer mit der EU aufgetaucht. Also für das, was noch nicht einmal die EU-Abgeordneten sehen durften (die bekamen nur eine Version, die war so derb geschwärzt, dass kaum noch Text übrig war). Können die Juristen jetzt endlich Rückschlüsse auf die Berge von SMS-Nachrichten ziehen, die vdLeyen während den Verhandlungen mit Pfizer ausgetauscht, und dann hurtig, hurtig gelöscht hat, als das EU-Parlament sie sehen wollte? Aber das kennt man von Flinten-Uschi ja bereits, seit der Berater-Affäre im Verteidigungsministerium mit Geldverschiebebahnhof an den Filius.

Für die Echtheit des Schriftstücks kann ich nicht garantieren, und die Quelle dieses neuen Leaks ist unbekannt. Allerdings habe ich grob mit dem Leak vom letzten November (via RAI / italienischer Staatssender) verglichen, sieht soweit gleich aus. Aber die Größen sind leicht unterschiedlich, und binär identisch sind die beiden Versionen auch nicht. Möglicherweise also einfach nur ein leicht modifizierter Re-Scan bzw. Re-Upload bzw. Click-Bait. Dennoch, für den Fall, dass dieser neue Leak bei OneDrive gelöscht werden sollte, finden Sie bei mir auch eine Sicherheitskopie des neuen Leaks.

Sehr apart ist übrigens der Anhang des Vertrags. Länglich, und bebildert, wird darin ausgeführt, wie unglaublich wichtig die korrekte Kühlkette für die Impfstoffe sei – wird in der praktischen Anwendung weltweit milliardenfach gebrochen, interessiert keine Sau. Vielleicht ist das aber ein Glück, Prof. Bhakdi meint, dass bei Erwärmung des Impfstoffs dieser degeneriert und an Wirksamkeit – beziehungsweise Gefährlichkeit – verliert; es müsste also jedes mRNA-Opfer hoffen, dass sein Spritz-Arzt die Vertragsvorschriften missachtet hat.

Ansonsten, einige juristische Analysen zum Text des Vertrages gibt es bereits, lesen Sie dazu bitte diesen Beitrag auf AGBUERE.

Roboter weinen nicht

https://m.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/corona-verdienstausfall-geld-nur-noch-mit-drei-impfungen-81484666.bildMobile.html

»Stuttgart – Das Gesundheitsministerium hat die Regeln für Entschädigungen bei coronabedingten Verdienstausfällen verschärft. Künftig erhalten nur noch Menschen eine Entschädigung, die drei Corona-Impfungen oder zwei Impfungen plus eine Infektion nachweisen können.«

Gerade letzte Woche erst, beim Montagsspaziergang, beschwerte sich mal wieder ein Passant, was wir denn wollten. Das sei doch alles vorbei mit Corona, wir hätten einen Vogel.

Gar nichts ist vorbei. Na klar, der Druck der Straße hat verhindert, dass es zu einer allgemeinen Impfpflicht gekommen ist. Aber die Impfpflicht für das Pflegepersonal gibt es noch immer, und die für Polizei und Militär auch. (Bei der Polizei hängt es aber vom jeweiligen Stadtkommandanten ab, das ist je nach Ort mal so, mal so).

Trotzdem wird die aufdringliche Propaganda, dass man sich dauernd impfen lassen soll, unverändert aufrecht erhalten, obwohl die mRNA-Injektion nichts hilft (wie man mindestens an den “Inzidenzen” sehen kann, aber auch daran, dass überhaupt nur noch Geimpfte an Corona erkranken) und sie außerdem das schrecklichste und tödlichste Medikament aller Zeiten ist. Sehen Sie in diesem Video Dr. Aseem Malhotra, über den ich neulich schon hier berichtet hatte. Dr. Malhotra war ja zu Beginn der “Pandemie” entschiedener Impfbefürworter, aber jetzt steht er fassungslos vor den Fakten: Schweinegrippe-Impfung 1 (EIN!) Fall von Guillain-Barré auf 100.000 (HUNDERTTAUSEND!) Impfungen – vom Markt genommen. Impfung gegen das Rota-Virus – vom Markt genommen, weil sie eine Form von Darmverschluss hervorgerufen hat bei 1 von 10.000. Und so weiter, da gibt es Beispiele ohne Ende für zurückgezogene Medikamente, die bei schon geringsten Schäden oder gar Toten die Zulassung verloren haben. Aber das Corona-Vakzin hat eine Nebenwirkungsrate, folgend soliden und verlässlichen Daten, von 1 schweren Nebenwirkung in 800 bis 1000! (Und sagen Sie jetzt bloß nicht, naja, gegen Corona wurde doch viel mehr geimpft – das sind relative Zahlen, die haben mit der Gesamtzahl der Injektionen nichts zu tun). Wie kann so etwas am Markt bleiben, fragt Dr. Malhotra.

Nun, da kann ich weiterhelfen. Mit dem 1. Oktober sind Millionen Geimpfte zu Widerständlern mutiert, denn plötzlich gilt nur noch als geimpft, bei wem es nicht länger als drei Monate her ist. Und wer ungeimpft ist, der bekommt im Quarantäne-Fall kein Geld, und muss nach dem neuen IfSG Maske tragen, Kennzeichnung erdulden, etc. Warum nur wollen “die” das so dringend? Dass wir laufend nachgespritzt werden sollen? Die “Impfung” hilft gar nichts, ist aber – nachweislich! – extrem gefährlich.

Doch die Gegenöffentlichkeit hat es fast von Anfang an gesagt, das Ziel ist eine Dauerimpferei alle drei, vielleicht sogar zwei Monate. Auch auf AGBUERE habe ich immer wieder darauf hingewiesen, z.B. hier, sowie in vielen weiteren Beiträgen. Und um zu verstehen, warum bloß dieses scheinbar widersinnige Impf-Abo so unbedingt durchgesetzt werden soll, müssen Sie die transhumanistischen Ziele studieren, und dass es bei der teuflischen Spritzerei in Wahrheit darum geht, dass Sie mit Nano-Komponenten kontrollierbar und in das “Internet-of-Things” eingebunden werden. Der perfekte Sklave, wer aufmuckt, wird a) sofort erkannt und b) unmittelbar sanktioniert. Und tja, dieses Zeug, um Sie in eine ferngesteuerte Bioroboterdrohne zu verwandeln, genau das ist in dem mRNA-Dreck. Aber. Um es bleibend zu machen, so weit sind “die” noch nicht. Sprich, das Immunsystem des Körpers schmeißt mit der Zeit den widernatürlichen Müll wieder raus, falls man die rabiate Behandlung und Restrukturierung seiner Biologie überlebt. Und deshalb: Alle drei Monate Auffrischung. So ungefähr wie ein Betriebssystem-Update, damit die Cyborg-Komponenten in Ihrem Körper erneuert werden können.

Für Ihre Eltern und Großeltern

Kurzfassung, zum Ausdrucken

Studie: https://www.mdpi.com/2076-393X/10/10/1651
(Hinweis: der im Text gegebene DOI-Link funktioniert noch nicht, der Artikel ist dort noch in Bearbeitung. DOI ist ein “Digital Object Identifier”-Dienst für dauerhafte interoperable digitale Tags; sobald der Artikel einen Tag erhalten hat, wird er auf den bei “Studie” angegebenen Link weiterleiten)
Bildquelle: Stefan Homburg auf Twitter
Mehr Info: Artikel auf Report24

Für diejenigen Ihrer Mitmenschen, die sich noch schwertun mit dem Internet. Zur angesprochenen Pathologenkonferenz finden Sie auf AGBUERE mehrere Beiträge: “Unverzüglicher Handlungsbedarf”, “Zusammenfassung Pathologie-Konferenz”, “Mutige und wahrheitsliebende Forscher”, “Wir fürchten uns vor den Wölfen, aber die wahre Gefahr sind die Schafe”.

Medizinischer Zivilisationsbruch

Bei “Viertel nach Acht” der Bild-Zeitung bezeichnet Dr. Gunter Frank die Corona-Impfung als “medizinischen Zivilisationsbruch” (einen kurzen Ausschnitt mit dem Statement finden Sie hier). “Man hat ein Medikament zugelassen, an den normalen Standards vorbei, mit Riesengewinnerwartungen, mit einem Wahnsinnsumsatz, und nun gibt es die von Kritikern von Anfang an befürchteten Nebenwirkungen, mit gewaltigen Alarmzeichen überall – es ist Irrsinn, dass man jetzt die bedingte Zulassung bei der EMA in eine reguläre überführen will, ohne die Daten noch einmal zu evaluieren.” (paraphrasiert)

Naja, das ist kein Irrsinn, vielmehr sind die Daten so grauenhaft, sowie den Verantwortlichen bestens bekannt, dass, würde man die Daten noch einmal evaluieren, es nicht nur unmöglich wäre, eine reguläre Zulassung auszusprechen, sondern man müsste außerdem das höllische Zeug sofort vom Markt nehmen und jeden, der damit irgendwie zu tun hatte, lebenslang wegsperren.

Es ist auch so, egal wie blind gläubig man zu Beginn der Impfkampagne gewesen ist, und wie tief verankert im System, mit der Entfaltung dieses größten und hinterhältigsten Völkermords der menschlichen Geschichte kommen nun sogar Spitzen-“Impfluenzer” zur Besinnung. Dr. Aseem Malhotra ist einer der bedeutendsten Kardiologen Großbritanniens und war einer der ersten, der zwei Dosen des Impfstoffs einnahm. Er warb außerdem von Anfang an massiv für die Impfung mit Auftritten im TV und so weiter.

Mittlerweile ist aber sein Vater an den Nebenwirkungen der mRNA-Vergiftung gestorben, und er sieht auch sonst die entsetzlichen Auswirkungen der Massenstecherei in seiner Praxis. Er fordert jetzt in einer peer-reviewed Studie im Journal of Insulin Resistance das sofortige Ende für die Covid-“Impfstoffe” und die Pandemie der Genexperiment-Fehlinformationen.

Hier ist ein deutsch untertiteltes Video mit ihm, und hier ein Artikel beim Schweizer Portal Uncutnews. Sehr informativ und gut recherchiert ist auch der Bericht von Report24.

Wir müssen uns der Realität stellen. Jeder Arzt, der trotz der inzwischen vorliegenden überwältigenden Beweise und Studien immer noch mit dem Covid-Gendreck impft, ist ein hochkrimineller Mörder, der für seine Gier seelenlos über Leichen geht. Und Aufsichtsbehörden sowie Politiker, die immer noch die Impfung propagieren und immer weiter mit Gewalt in die Arme der Menschen zwingen wollen, sind abscheuliche Teufel, die im Auftrag von eugenischen Plutokraten eine globale Entvölkerung durchführen wollen.

Tote Seelen

Illustration von Bob Moran

https://expose-news.com/2022/09/18/distracted-queens-death-uk-gov-reveal-triple-jabbed-91-percent-covid-deaths/

»Reports quietly published by the UK Government whilst they knew the majority of the public were either mourning the death of Queen Elizabeth II, or distracted by the 24/7 news coverage surrounding her majesty’s death, shockingly reveal the following –

● There have been 24,005 excess deaths in England & Wales since April and mortality rates per 100,000 are highest among the vaccinated in all age groups suggesting the Covid-19 vaccine may be to blame;
● The same reports reveal it takes approximately five months for that elevated mortality rate to be realised. This suggests the Covid-19 vaccine may be to blame for so many excess deaths occurring 5 months after the mass winter Booster Campaign;
● There have also been 25,855 Covid-19 deaths since the beginning of 2022 & up to the end of May 2022, 91% of those deaths were among the triple/quadruple vaccinated.«

“Berichte, die von der britischen Regierung heimlich veröffentlicht wurden, während sie wusste, dass die Mehrheit der Öffentlichkeit entweder um den Tod von Königin Elisabeth II. trauerte oder durch die 24/7-Berichterstattung über den Tod ihrer Majestät abgelenkt war, enthüllen schockierende Fakten –

● Seit April gab es in England und Wales 24.005 überzählige Todesfälle, und die Sterblichkeitsraten pro 100.000 sind bei den Geimpften in allen Altersgruppen am höchsten, was darauf hindeutet, dass der Covid-19-Impfstoff dafür verantwortlich sein könnte;
● Aus denselben Berichten geht hervor, dass es etwa fünf Monate dauert, bis sich diese erhöhte Sterblichkeitsrate bemerkbar macht. Dies deutet darauf hin, dass der Covid-19-Impfstoff für die vielen Todesfälle verantwortlich sein könnte, die 5 Monate nach der massiven Auffrischungskampagne im Winter einsetzten;
● Seit Anfang 2022 gab es 25.855 Covid-19-Todesfälle, und bis Ende Mai 2022 waren 91 % dieser Todesfälle unter den Dreifach- / Vierfachgeimpften zu verzeichnen.”

Sie töten uns und unsere Kinder und wir beten sie dafür an.

Alles aus einer Hand

https://reitschuster.de/post/was-sie-ueber-die-zulassungsstudie-des-biontech-impfstoffes-wissen-sollten/

»Schon allein die Tatsache, dass das komplette Studiendesign für die Untersuchung des “BNT162b2-mRNA-Covid-19-Impfstoffs komplett von Pfizer entworfen wurde, hätte sowohl bei Behörden wie der FDA oder EMA als auch – und erst recht – bei den darüber berichtenden Medien für einen medialen Aufschrei der Empörung und Widerspruch aus der Fachwelt sorgen müssen [***] weil Pfizer/BioNTech bei der Bewertung seines eigenen “Impfstoffs” wirklich nichts dem Zufall überlassen wollte, standen bzw. stehen [alle] Autoren [der Zulassungsstudie] auf der Gehaltsliste des Unternehmens.«

Als ob Unternehmen ihre Steuererklärungen selbst mit letztgültiger Wirkung prüfen würden, schreibt Report24 dazu, aber es ist doch sogar noch schlimmer, nämlich, als ob diese Unternehmen sich auch noch die Steuergesetze selbst geschrieben hätten.

Wir sollen “der Wissenschaft folgen”, hieß und heißt es allenthalben, aber in Wahrheit erliegen wir nur massiver Korruption und ekligem Betrug … Ich glaube ja, Pfizer musste seine Zulassungsstudie selbst entwerfen, und konnte nur gekaufte Gutachter einsetzen, weil es keine anständigen und dem Wohl der Menschheit verpflichteten Wissenschaftler gibt, die sich für diese historisch einmalige Massenschlachtungsheimtücke hergeben würden.

Die Hoffnung stirbt nie

https://reitschuster.de/post/game-over-beunruhigende-sterbewelle-in-europa/

»“Das hat es noch nie gegeben: Seit Wochen sterben in der Schweiz mehr Personen als normalerweise im Sommer”, schreibt der Züricher “Tages-Anzeiger”. Die Eidgenossenschaft steht damit jedoch nicht alleine da. Vielmehr zeigt sich dieses Phänomen gleich in einer ganzen Reihe weiterer europäischer Staaten. Auch Deutschland darf in Sachen Übersterblichkeit nicht fehlen. Eine Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) beziffert die Anzahl der im Juli verstorbenen Bundesbürger auf 85.285 – zwölf Prozent oder 9.130 Fälle mehr als im Mittel der Jahre 2018 bis 2021 für diesen Monat. In der Woche vom 18. bis 24. Juli lag die Zahl gar um 24 Prozent höher.«

Die Keulung der Menschheit ist in vollem Gange. Eine blutrünstige Elite (des Bösen) will Milliarden töten, um sich vor der Entdeckung zu schützen und ihre jahrtausendealte Herrschaft eines unvorstellbaren Schreckens aufrecht zu erhalten.

Falls Sie bereits geimpft sind, und noch leben: 1) Bisher ist nur ein kleiner Teil der Chargen tatsächlich scharf. Es wäre natürlich zu auffällig gewesen, wenn jeder nach der Impfung tot umgefallen wäre. Vielleicht hatten Sie bisher also Glück. 2) Falls Sie jedoch eine der giftigen Injektionen hatten, und Sie über ein intaktes Immunsystem verfügen, so hat Ihr Körper das Zeug vielleicht unschädlich machen können. Der Grund, warum dauernd nachgeimpft werden soll, ist, dass selbst gegen dieses High-Tech-Gift die Natur in sehr vielen Fällen trotzdem stärker ist. 3) Ob es Blutwäsche, CDL, oder Nattokinase ist, längst wird überall von ehrlichen und anständigen Wissenschaftlern daran geforscht, wie man den mRNA-Vermüllten helfen kann. Freilich wird diese Forschung massiv unterdrückt und sie muss gegen stärkste Widerstände ankämpfen. Sobald aber die bösen Herren hinter Covid enttarnt sind und die Schlacht gegen sie geführt wird, und dies geschieht auch bereits längst an vielen Fronten, wird der menschliche Erfindungsgeist Wege finden, den beklagenswerten Opfern des Impfverbrechens helfen zu können.

Somit. Wer noch nicht geimpft ist, Bravo! Sie sind der größten Lügen- und Propagandakampagne der Geschichte widerstanden. Wer jedoch darauf hereingefallen ist: lassen Sie sich auf gar keinen Fall weiterimpfen – noch ist nichts verloren, und auch für Sie ist ein gesundes, langes und freies Leben immer noch möglich.

Das dunkle Königreich

https://uncutnews.ch/coole-kannibalen/

»Die Covid-Lügen haben uns die Augen dafür geöffnet, dass sich hinter dem Begriff “Gesundheit und Sicherheit” eine Vielzahl von dunklen und hinterhältigen Unternehmungen verbergen. Versprechungen, Krankheiten auszurotten, verbergen die wahren Absichten derjenigen, die an den Bausteinen des Lebens herumpfuschen. Wie ich in meinem kürzlich wiederveröffentlichten Buch “Utopian Madness” dargelegt habe, sind diese Leute wahnsinnig. Aber sie sind auch extrem reich und mächtig.«

Wer das erste Mal davon hört, kann es nicht glauben. Die selbsternannten Führer unserer Welt schlachten Kinder, fressen sie und foltern sie dafür maximal grausam zu Tode, um den bei extremem Stress in den Nebennieren gebildeten Stoff Adrenochrom von Kindern, die ihn in der reinsten und wirksamsten Form erzeugen, zu “ernten”. Dieser Stoff ist seit den 1920ern bekannt, und es ist untersucht und bewiesen, dass er verjüngende Eigenschaften hat. Und deshalb tun die Eliten (des Bösen) das unseren Kindern an. Weil sie ewig leben wollen.

Kein Wunder, wer so abgrundtief verderbt in den Klauen Satans ist, der fürchtet sich natürlich schrecklich davor, Unserem Richter gegenüberzutreten … Aber, wie gesagt, wer davon das erste Mal hört, hält das alles für frei erfunden.

OK. Bleiben wir erst einmal nur bei dem, was wir wissen, und was wir beweisen und belegen können. Der verlinkte Artikel bei Uncutnews.ch listet die grauenhaften Versuche der Lebensverlängerung und Verjüngung auf, die öffentlich einsehbar sind. Und wenn Sie das erst einmal verstanden haben, was tatsächlich und schon längst passiert, dann stellen Sie sich diese Fragen: Wie verroht, wie naturfeindlich und wie gottesverachtend muss man sein, um überhaupt solche Forschung zu betreiben? Was sind das für Leute, die dahinter stehen und das befördern und finanzieren? Und, wie weit weg ist eigentlich das, von dem es zweifelsfrei belegt ist, dass es geschieht, von dem, was schon seit Jahrhunderten um die kultischen Vorgänge bei den Eliten (des Bösen) immer wieder an die Oberfläche dringt? Blutopfer von jungen Kindern gab es schon im Mittelalter, und sie sind in vielen kirchlichen Bildern dargestellt und erhalten. Angeblich christliche Priester, in Wahrheit Jünger Baphomets, die kleine Buben töten und ihr Blut trinken – um länger zu leben, und sich zu verjüngen. Und weil man ein Vergnügen darin findet, sich an der Qual Anderer zu ergötzen und zu befriedigen; und je unschuldiger das Opfer, desto mehr vergnügen die sich. Weil sie in diesem Bösen völlig wahnsinnig geworden sind und meinen, sie würden solcherart Satan gefallen.

Diese Dinge gehen seit Jahrtausenden, lesen Sie auch dazu bitte den eingangs verlinkten Artikel. Es ist ein Kult, der seine Mitmenschen als beliebig vernutzbares Vieh ansieht, und unsere Kinder schändlich zu Tode quält, um das eigene seelenlose Drecksleben auszudehnen. Aber jetzt sind wir in einem Wettlauf, die Kabale des Teufels fliegt auf, schon seit Jahrzehnten, und immer mehr. Und deshalb versucht man nun, mit Covid und mRNA-Gift, uns noch schnell genug in riesigen Zahlen zu ermorden, und die Überlebenden zu willenlosen Biosklaven zu verunstalten, bevor wir, die wir wissen, zu viele geworden sind.

Entsetzen Sie sich. Wehren Sie sich. Stehen Sie auf für Ihren Nächsten und für unsere Kinder. Bitte.

Teufelswerk

Quelle https://www.bitchute.com/video/qWY3g0GP01pX/

Weltweit steigt die Übersterblichkeit und sinken die Geburtenraten, und je mehr ein Land den mRNA-Dreck injiziert, desto höher sind dort diese Effekte der globalen Entvölkerung. Gestern schrieb ich über die Teufelsjünger, die solches anrichten – in obigem Video können Sie nun betrachten, wie dieses entsetzliche Leid real aussieht; und sich die zynischen Kommentare der Verursacher, Profiteure und Handlanger anhören, im tatsächlichen Zusammenhang mit dem Werk eines erbarmungslosen Hasses auf die Menschheit.

Teufelsjünger

Der Covid-Impfstoff hätte niemals zugelassen werden dürfen. Bereits in den Studien war es völlig eindeutig, dass er mehr schadet als nützt, und dass man ihn mit einem Warnhinweis der lebensgefährlichen Körperverletzung hätte versehen müssen.

Deswegen musste man auch die Studien fälschen, und (viele!) Fälle wie den von Maddie herausschummeln. Jede anständige und ehrliche Untersuchung der Studienergebnisse zeigt nämlich unwidersprechbar, dass das mRNA-Dreckszeug verstümmelt und tötet. Und gegen Covid kaum bis gar nicht hilft.

Man kann es nicht anders sagen, als dass die das Impfverbrechen ausführenden Leute historisch einmalige Ultra-Massenmörder sind, die uns und unsere Kinder schlachten. Im vollen Vorsatz und Wissen.

Es ist dabei irrelevant, ob Ihnen diese Worte zu hart oder übertrieben vorkommen. Wenn Sie sich die verfügbaren Daten ansehen, sie wirklich genau und unvoreingenommen selbst prüfen, werden Sie, wie inzwischen Millionen von Ärzten, Wissenschaftlern und Forschern weltweit, zu keinem anderen Schluss kommen können. Die andere Möglichkeit wäre nur, dass diese Leute, diese Politiker, Pharmabosse und Journalisten, komplett geistesgestört sind.

Aber das sind sie nicht. Es sind Sklaven des absolut Bösen, ergeben der ultimativen Faulheit, radikal egoistisch, unendlich gierig und sich im Leid des Nächsten schamlos suhlend – mit einem Wort: Teufelsjünger.

Die Pharmafia ermordet unsere Kinder

Deutsche Untertitel von mir, bitte geben Sie das Video weiter um alle Eltern zu warnen

Es zieht so vorbei und wird kaum in der Systempresse kommentiert – England stoppt die Impfung von Kindern, Dänemark verbietet sie, und so weiter. Aber was steckt dahinter? Dr. Chris Shoemaker hat sich die Daten des Amtes für Statistik in Großbritannien angesehen. Geimpfte Kinder sterben mit einer 5200 – 8200% höheren Wahrscheinlichkeit als ungeimpfte Kinder; und deshalb die Impfstopps für Kinder überall.

Natürlich sterben Kinder in dem Alter normalerweise sehr selten, deshalb sind das in absoluten Zahlen trotzdem nicht zigtausende. Nehmen Sie 5.000 Kinder und davon würden normalerweise 3 sterben. Dann sind an der Impfung bis zu 240 Kinder – völlig unnötig! – gestorben, also als absolute Zahl dennoch nicht so hoch. Der Hebel bzw. der Prozentsatz ist deshalb so gewaltig, weil der Ausgangswert so klein ist. Aber Kinder haben kein Risiko von Covid, also wurde jedes dieser Kinder sinnlos ermordet! Und was bedeuten diese Ergebnisse eigentlich für die erwachsenen Geimpften?

Die Logik der Grundrechtsdiebe

https://tkp.at/2022/09/09/fast-alle-deutschen-haben-antikoerper-warum-will-lauterbach-sie-trotzdem-impfen/

»Die IMMUNEBRIDGE Studie hat gezeigt, dass rund 95% der Deutschen Antikörper gegen das S- und 43% gegen das N-Antigen haben. Trotzdem will der Gesundheitsminister Karl Lauterbach allen Deutschen und das Nationale Impfgremium allen Österreichern ab 12 eine weitere und dann noch eine und noch eine Dosis verpassen.«

Da fast alle Deutschen Antikörper gegen SARS-COV2 haben, warum will Lauterbach sie trotzdem unbedingt impfen, fragt Dr. Peter F. Mayer vom – äußerst empfehlenswerten! – österreichischen Blog TKP.

Nun, das beantworten die CDC (Centers for Disease Control, US-Amerikanische Gesundheitsämter): “Geimpfte”, bzw. gentechnisch Vermüllte, bzw. ahnungslose Wohlmeinende, haben nach spätestens 7 Monaten ein höheres Risiko, an Corona zu erkranken, als mRNA-Freie. Setzt man weiterhin als gegeben voraus, dass Lauterbach sich in der Rolle des Herrschers bis in die Unterhosen pudelwohl fühlt, und dass, wie von der IMMUNEBRIDGE-Studie bewiesen, außerdem Corona längst zu einem endemischen und für die meisten Menschen harmlosen “Grundrauschen” im jahreszeitlichen Krankheitsgeschehen geworden ist – ist die schöpfungslästernde Genjauche somit der perfekte Weg, den heimtückischen Diebstahl der bürgerlichen Grundrechte in alle Ewigkeit zu verlängern.

Die Polithandlanger sollen am Ende büßen müssen

https://uncutnews.ch/bombastische-enthuellungen-von-moderna-und-astrazeneca-vor-dem-covid-ausschuss-des-europaeischen-parlaments/

»Die Regierungen baten die Impfstoffhersteller, auf Kosten der Staaten schnell ein medizinisches Produkt herzustellen, das die Regierungen dann der Bevölkerung aufzwangen. Die Unternehmen erkannten die potenziellen Risiken negativer Auswirkungen aufgrund der kurzen Testzeit und verlangten daher Schutzgarantien, die sie von denselben Regierungen erhielten. All dies geschah auf der Grundlage von Verträgen, die auch heute noch nicht veröffentlicht sind. Kurz gesagt, wir sind Zeugen des historisch größten Korruptionsskandals, der das Leben von Menschen gefährdet, so der EU-Abgeordnete Cristian Terheș.«

Stéphane Bancel, Geschäftsführer von Moderna, erklärt vor dem EU-Parlament, dass Moderna nie im Besitz eines tatsächlichen Corona-Virus’ war und ist. Tests, Impfungen, etc. – der ganze Covid-Terror beruht nur auf von China angefertigten Computer-Simulationen. Und sowieso wären die Politiker an allem schuld, die hätten die hilflose Pharmafia so gemein erpresst …

Bancel gibt auch zu, dass die mRNA-Technologie bereits vor der Pandemie verfügbar und patentiert war. Man hat sie dann angeblich nur umgebastelt. Erinnern Sie sich an all die Patentschriften zu Covid, die auf schon Jahre vorher datiert sind? Geistern immer wieder durchs Internet. Wird immer genau so begründet, ja, das Patent ist von 2015, aber das wurde doch 2020 erst für Covid geändert, sieht man jetzt nicht mehr, bla.

Und Moderna bestätigt, dass es für den Omikron-Booster keine Versuche an Menschen gab. Aber egal, wenn man etwas Milliarden Menschen reindrücken will, dann sind doch Versuche mit 8 Mäusen mehr als genug, finden Sie nicht?

Für uns Ungeziefer

https://de.euronews.com/2022/09/05/china-impfung-zum-inhalieren
(oder hier: Archiv / ohne Cookies)

»In China kommt jetzt die erste Impfung gegen Covid-19 zum Einatmen. Die nationale Zulassungsbehörde NMPA hat den Impfstoff Convidecia Air™ freigegeben.«

Na, da wird sich Gates aber freuen.

COVID-19 – Altersmedian 84 Jahre – Altwerden mit COVID-19

Der extrem hohe Altersmedian von 84 Jahren der mit positivem COVID-19 Test Verstorbenen in Deutschland geht in der Berichterstattung zu COVID-19 vollkommen unter. In den Mainstream Medien berichtet man nur die Todeszahlen und lässt dabei weg, dass mehr als die Hälfte der Toten älter als die natürliche Lebenserwartung wurden. Schon in 2020 war bekannt, dass ca. 60% der sogenannten Corona-Toten, d.h. die mit einem positiven Test verstarben, aus dem Pflegeheim kamen oder pflegebedürftig waren. Damit ist auch klar, dass es immer weiter Corona-Tote geben wird. Man muss sich nur vor ein Pflegeheim stellen. Hier geht es nicht darum, den Tod dieser Menschen zu relativieren, sondern die sachlichen Konsequenzen zu beleuchten, die sich aus einem Altersmedian oberhalb der natürlichen Lebenserwartung ergeben. Das gilt insbesondere für die Abwägung der Folgen der Corona-Zwangsmaßnahmen für Kinder und Jugendliche. Es stellt sich auch die Frage, warum eine so einfache Kennzahl zur Beurteilung der Gefährlichkeit eines Erregers, wie der Altersmedian der mutmaßlich an dem Erreger Verstorbenen, kontinuierlich ignoriert wird.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Gemäß einer Passage aus dem aktuellen RKI Bericht zu Corona lag der Altersmedian der mit einem positiven COVID-19 Test Verstorbenen durchgängig seit Anfang 2020 in den letzten Lebensjahren der natürlichen Lebenserwartung, teilweise sogar über der natürlichen Lebenserwartung.

● RKI, „Wöchentlicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)“, 01.09.2022, https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2022-09-01.pdf?__blob=publicationFile

Unter den übermittelten Todesfällen seit KW 10/2020 waren 124.770 (85%) Personen 70 Jahre und älter, der Altersmedian lag in KW 34/2022 bei 83 Jahren. Im Unterschied dazu beträgt der Anteil der über 70-Jährigen an der Gesamtzahl der übermittelten COVID-19-Fälle etwa 7%. Der Altersmedian der übermittelten Todesfälle hat sich in den bisherigen COVID-19-Wellen wenig verändert. Er lag in den Spitzenwochen der ersten Welle bei 83 Jahren, der zweiten Welle Ende 2020 bei 84 Jahren, in der dritten Welle im Frühjahr 2021 bei 78 Jahren, in der vierten Welle Ende 2021 bei 81 Jahren und während der Spitzenwochen der fünften Welle bei 84 Jahren.“

85% der sogenannten Corona-Toten war über 70 Jahre alt und 50% (Median) war über 83 Jahre in KW34/2022, also aktuell. Ende 2020 lag der Altersmedian sogar bei 84 Jahren. Das sind die offiziellen Angaben der Bundesregierung. Seit Anfang 2020 findet sich diese Angabe in den Wochenberichten des RKI ohne dass bislang auch nur ein einziges deutsches Gericht darauf Bezug genommen hätte. In den Medien, insbesondere im ÖRR, wird es weiterhin verschwiegen. Dabei wäre der Altersmedian der Verstorbenen eine wichtige Information zur Einschätzung der Gefährlichkeit eines Erregers.

Es ist eine Pandemie der Über-80 Jährigen. Davon gibt es in Deutschland ungefähr 6 Mio. „COVID-19 – Altersmedian 84 Jahre – Altwerden mit COVID-19“ weiterlesen

Wenn Sie Ihr Kind hassen, dann lassen Sie es gegen Covid impfen

In diesem Video sehen Sie einen Ausschnitt aus einem Interview von Del Bigtree mit dem Gesundheitsminister von Florida, Dr. Joseph A. Ladapo. Ich habe den Ausschnitt deutsch untertitelt, das vollständige Gespräch (ohne Untertitel) finden Sie hier.

Wenn sich Erwachsene gegen Covid impfen lassen, könnte man argumentieren, dass sie massiv belogen und getäuscht werden. Außerdem, je älter man ist, desto mehr Risiko von Covid gibt es vermutlich, also, wer über 80 ist, ist vielleicht zurecht interessiert.

Aber wer sein Kind gegen Covid impfen lässt, der muss es wohl hassen. Denn Kinder haben nahezu kein Risiko durch Covid, sind aber durch die Genvermüllung extrem gefährdet. Hier haben Sie also 50 Gründe warum man sein Kind trotzdem der mRNA-Vergiftung unterzieht:

1) Ihr Kind soll ein lebendes Versuchskaninchen sein.

2) Sie sind zu beschäftigt, um sich über die potenziellen Risiken einer neuartigen Gentherapie zu informieren, für die es keine Langzeitsicherheitsdaten gibt. „Wenn Sie Ihr Kind hassen, dann lassen Sie es gegen Covid impfen“ weiterlesen