Die Zahlenmystiker

https://www.rubikon.news/artikel/die-zahlenmystiker

»Das von der Politik exekutierte Katastrophenszenario beruht auf falschen Daten und hat verheerende Folgen.«

Zahlen, die sich immer nur auf Vergangenes beziehen; einer Wissenschaft, die per definitionem nur rückwärtsgewandt Ereignisse zu erklären sucht – werden in eine prognostische Nutzung gezwungen. Und werden so Teil eines der „verheerendsten Sozialexperimente in der Geschichte der Menschheit“.

Angst als Machtinstrument

USA übertreibt grotesk die COVID19-Opferzahlen:

https://www.zerohedge.com/health/us-dramatically-overcounting-covid-19-deaths

Deutschland macht das Schüren von Angst und Panik zur politischen Strategie:

https://www.focus.de/politik/deutschland/aus-dem-innenministerium-wie-sag-ichs-den-leuten-internes-papier-empfiehlt-den-deutschen-angst-zu-machen_id_11851227.html

Da darf natürlich Österreich nicht zurückstehen:

https://www.derstandard.de/story/2000117131591/sitzungsprotokoll-der-taskforce-corona-ueber-zu-wenig-angst-in-der

Vermutlich aber ein globales Problem. Denn kämen die Leute zum Denken, so könnten sie ja was sehen, was sie nicht sehen sollen. Aber was? Warum ist es so verzweifelt notwendig, vermittels Panik die höheren Vernunftfunktionen (wie es eindeutig messbar ist!) in den Gehirnen der Menschen abzuschalten? Glaubt irgendwer, vor einer echten Gefahr würde sich nicht jeder sowieso freiwillig schützen so gut als möglich? Was also steckt wirklich hinter der Corona-Pan(dem)ik? Offen gesprochen, ich persönlich wäre schon beruhigt, wäre es tatsächlich „nur“ rücksichtslose, verachtende Geldgier.

Pharmatatur à la Française

https://www.anti-spiegel.ru/2020/macron-und-der-pharmariese-sanofi-ein-skandal-ueber-den-in-deutschland-nicht-berichtet-wird/

»… investierten also in ein Unternehmen, das in Skandale verwickelt ist. Die philippinischen Behörden werfen Sanofi vor, zehn Babys mit seinem Dengue-Fieberimpfstoff getötet zu haben. Und die Epilepsie-Behandlung, die Schwangeren verschrieben wurde, verursachte in Frankreich die Geburt von etwa 30.500 Kindern mit Behinderungen. Der Schaden wurde auf viele Millionen Euro geschätzt, doch Sanofi weigerte sich, sie zu erstatten.«

Uninteressante Bombenanschläge

https://www.anti-spiegel.ru/2020/kollektives-schweigen-der-medien-ueber-bombenanschlag-auf-organisatoren-von-stuttgarter-corona-demo/

»Das, was wir derzeit sehen, dürfte es in einer Demokratie gar nicht geben. Es dürfte in einer Demokratie nicht vorkommen, dass Menschen wegen ihrer Meinung verleumdet werden. In einer Demokratie müsste man unterschiedliche Positionen sachlich diskutieren können, aber derzeit erleben wir, dass nur eine Meinung ‚erlaubt‘ ist, nämlich die Meinung der Regierung. Wer eine andere Meinung hat wird verleumdet (wie die Demonstranten), verliert seinen Posten (wie Referatsleiter Kohn aus dem Innenministerium) oder wird sogar Opfer von Bombenanschlägen.«

Erläuterungen zu Meinungs- und Pressefreiheit

https://www.youtube.com/watch?v=9B-_oJUbBHo

Aus einem Kommentar zum Video: »Was die ‚Eliten‘ in Medien und Politik wirklich meinen, wenn sie von einem ‚Angriff auf die Pressefreiheit‘ jaulen, ist doch, dass die Freiheit der Staatsregierung, ihre Bürger in ein Meinungskorsett zu pressen, angegriffen wurde« – wer diese hochintelligente Analyse der betreffenden Gesetze von Hadmut Danisch angesehen hat, unterschreibt dies sofort.

Wer kümmert sich um die Opfer von Impfungen?

Unbedingt zu empfehlen ist die zweiteilige Dokumentation „Vaxxed“ und „Vaxxed2“. Gibt es z.B. auf Amazon zur Leihe (2,99 / 3,99€).

Wer diese beiden Dokus nicht gesehen hat, kann schlicht überhaupt nicht mitreden wenn es um das Thema Impfen geht. Eine riesige Anzahl von Zeugen mit Kindern mit Autismus, Lähmungen, Schmerzproblematiken, usw. usf. Auch sehr viele Todesfälle dabei. Aufgedeckt wird, wie die CDC Untersuchungen fälscht, Dokumente vernichtet, und auch sonst alles tut, damit die Beweise über die massiven Impfschäden nicht ans Tageslicht kommen. Ein Whistleblower, hochrangiger langjähriger wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDC, konnte es nicht mehr ertragen, was er den Kindern antut, und hat umfangreiches Beweismaterial an die Macher des Films gegeben. Mainstream-Medien: berichten nicht. Kongress: weigert sich einen Untersuchungsausschuss einzurichten.

Eines Tages wird man auf unsere Zeit zurückblicken und beim Thema Impfen und erst recht beim Thema Impfzwang ein furchtbares Verbrechen dämonischen Ausmaßes erblicken. Eine einstmals durchaus sinnvolle Idee wurde, aus Geldgier, völlig pervertiert in eine Menschheitsgeißel.

1980 waren es 1 in 10.000 Kindern mit Autismus. Inzwischen 1 in 125. Die Anstiegsrate von Autismus ist eine supersteile Exponentialkurve. (In den beiden Dokus ist dsbzgl. eine überwältigende Anzahl von Eltern zu sehen, die bezeugen und mit Bilddokumenten belegen, dass der Autismus ihres Kindes erst nach der Impfung einsetzte). Wenn man diese Kurve in die Zukunft weiterrechnet, werden 2032 50% aller Kinder Autisten sein, und 80% aller Jungen (Jungen sind stärker betroffen als Mädchen). Wer wird sich um all diese Menschen ihr Leben lang kümmern?

1980 waren 3 Impfungen empfohlen, inzwischen 72 (Mehrfach-Impfungen mit dem gleichen Wirkstoff mitgezählt). Die umfangreichen Beweise für die daraus resultierenden massiven und vielfältigen Impfschäden bis hin zum Tod bei sehr vielen Kindern werden ignoriert, stattdessen soll nun sogar noch Impfpflicht (bzw. Quasi-Pflicht) für alle eingeführt werden für nur rudimentär getestete neuartige Gentechnik-Impfstoffe, welche unser Gen-Setup dauerhaft verändern.

Corona besitzt hohe Meinungsfreiheitsletalität

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207910551/Coronavirus-Experten-Umfrage-Schulschliessungen-unwichtig-Meinungsfreiheit-bedroht.html

»Kritisch betrachten die Experten zudem die Berichterstattung der Medien. 82,6 Prozent würden Ausgewogenheit vermissen – zu oft würden die Gleichen befragt. Jeder zehnte Befragte beklagte sich zudem über eine restriktive Informationspolitik einiger Universitäten, ein Drittel sieht sogar die freie Meinungsäußerung in der Wissenschaft bedroht.«

Operation geglückt – Patient tot

https://matrix169.wordpress.com/news-und-vermischtes/operation-geglueckt-patient-tot-missgeschicke-von-who-und-pharma-industrie/

Äußerst detaillierte Untersuchung zu den Fehlschlägen von WHO und Pharma-Industrie. „Die 3 großen W’s – Weltbank, Weltgesundheitsorganisation und Weltwährung – sitzen derzeit in den Startlöchern, damit Sie und ich Zeugen einer unbegrenzten Schönen Neuen Welt werden können.“ Man hat Blut an den Händen, besser gesagt, watet im Blut, geniert sich aber kein Bisschen. Warum auch. Propaganda reicht doch für uns.