Persönliches Statement von Pavel Durov (CEO Telegram)

»If you follow my posts, you know that on my Mom’s side, I trace my family line from Kyiv. Her maiden name is Ukrainian (Ivanenko), and to this day we have many relatives living in Ukraine. That’s why this tragic conflict is personal both to me and Telegram.

Some people wondered if Telegram is somehow less secure for Ukrainians, because I once lived in Russia. Let me tell these people how my career in Russia ended.

Nine years ago I was the CEO of VK, which was the largest social network in Russia and Ukraine. In 2013, the Russian security agency, FSB, demanded that I provide them the private data of the Ukrainian users of VK who were protesting against a pro-Russian President.

I refused to comply with these demands, because it would have meant a betrayal of our Ukrainian users. After that, I was fired from the company I founded and was forced to leave Russia.

I lost my company and my home, but would do it again – without hesitation. I smile with pride when I read my VK post from April 2014, which shows the scanned orders from the FSB and my trademark response to them – a dog in a hoodie.

When I defied their demands, the stakes were high for me personally. I was still living in Russia, and my team and my old company were also based in that country.

Many years have passed since then. Many things changed: I no longer live in Russia, no longer have any companies or employees there. But one thing remains the same – I stand for our users no matter what. Their right to privacy is sacred. Now – more than ever.«

(Quelle Telegram)

„Wenn Sie meine Beiträge verfolgen, wissen Sie, dass meine Familie mütterlicherseits aus Kiew stammt. Ihr Mädchenname ist ukrainisch (Ivanenko), und bis heute haben wir viele Verwandte, die in der Ukraine leben. Aus diesem Grund ist dieser tragische Konflikt sowohl für mich als auch für Telegram eine persönliche Angelegenheit.

Einige Leute haben sich gefragt, ob Telegram für Ukrainer weniger sicher ist, weil ich früher in Russland gelebt habe. Lassen Sie mich diesen Leuten erzählen, wie meine Karriere in Russland endete.

Vor neun Jahren war ich der CEO von VK, dem größten sozialen Netzwerk in Russland und der Ukraine. Im Jahr 2013 verlangte der russische Geheimdienst FSB von mir die Herausgabe der privaten Daten ukrainischer VK-Nutzer, die gegen einen pro-russischen Präsidenten protestierten.

Ich habe mich geweigert, diesen Forderungen nachzukommen, da dies einen Verrat an unseren ukrainischen Nutzern bedeutet hätte. Daraufhin wurde ich von dem Unternehmen, das ich gegründet hatte, entlassen und musste Russland verlassen.

Ich habe mein Unternehmen und meine Heimat verloren, aber ich würde es wieder tun – ohne zu zögern. Ich lächle voller Stolz, wenn ich meinen VK-Post vom April 2014 lese, auf dem die eingescannten Befehle des FSB und meine typische Antwort darauf zu sehen sind – ein Hund im Kapuzenpullover.

Als ich mich ihren Forderungen widersetzte, stand für mich persönlich viel auf dem Spiel. Ich lebte immer noch in Russland, und mein Team und mein altes Unternehmen waren ebenfalls in diesem Land ansässig.

Seitdem sind viele Jahre vergangen. Vieles hat sich geändert: Ich lebe nicht mehr in Russland, habe dort keine Unternehmen oder Mitarbeiter mehr. Aber eines ist gleich geblieben: Ich stehe für unsere Nutzer ein, egal was passiert. Ihr Recht auf Privatsphäre ist mir heilig. Jetzt – mehr denn je.“

(Ende der Übersetzung)

In meinem kürzlich veröffentlichten Beitrag, wie man sich gegen die derzeitige Zensur zur Wehr setzen kann, hatte ich in einem Nebensatz ein gewisses Verständnis dafür geäußert, dass Pavel Durov, der CEO von Telegram, den europäischen Sperrverfügungen gegen RT und Sputnik in Telegram nachkommt. Hier dazu noch eine ausführliche Stellungnahme von Pavel Durov selbst.

Unabhängig davon bleibt jedoch festzuhalten, es ist üblich und aus der Geschichte sattsam bekannt, dass ein Aggressor massive Zensur betreibt. Aber warum wir? Was wissen die Russen über die NATO, das wir auf keinen Fall erfahren sollen?

Oder sind wir gar auch Aggressor?

Demagogisches Affentheater

https://afdbundestag.de/stephan-brandner-afd-fraktion-mahnt-bodo-ramelow-wegen-falschbehauptung-ab/

»Die Aussage von Ramelow ist wieder mal eine dreiste Lüge. Es ist eines Minister- und Bundesratspräsidenten unwürdig, den Krieg in der Ukraine für derart durchschaubare parteipolitisch motivierte Manöver zu missbrauchen.«

Hier haben Sie ein Musterbeispiel der perfiden Propaganda, die ununterbrochen auf uns gekübelt wird. Die AfD verurteilt in einem Entschließungsantrag explizit den Angriffskrieg Russlands, doch Ramelow lügt im „Stern“ trotzdem dreist, die AfD hätte den Angriff nicht verurteilt – es ist aber sogar eine Drucksache des Bundestags, welche das Gegenteil beweist, und noch amtlicher und belegter geht es ja gar nicht. Interessiert aber weder den „Stern“, noch Ramelow.

Junge, Junge, was muss das Altparteienkartell eine Heidenangst vor der AfD haben, und wieviel Dreck am Stecken und Leichenberge im Keller, dass sie sich so sehr zum Affen machen müssen?

Die Wahl liegt bei Ihnen

(Quelle Youtube)

Der großartige JP von „Awakening with JP“ seziert das Davoser Weltwirtschaftsforum und deren Front-Hampelmann der bösen Kabale. „Wir sind entweder im Prozess des Großen Neustarts (Great Reset) oder in dem des Großen Erwachens. Die Wahl liegt bei Ihnen.“

Besonderes Augenmerk richtet JP auf Dr. Yuval Harari, einen der Top-Berater von Schwab. Ich hatte zu diesem Seelenräuber bereits kürzlich ein Video hier im Blog, aber JP hat noch viel mehr ausgegraben. Ist es nicht „entzückend“, wie Harari seine Pläne für eine Neukonstruktion der gesamten Welt und allen Lebens – mit den Vorbildern des KGB und der Gestapo illustriert?

Ich habe das Video mit deutschen Untertiteln versehen. Allerdings befürchte ich, ich bin daran gescheitert, JPs beißenden Zynismus angemessen ins Deutsche zu übertragen. Außerdem bitte ich die ungewöhnliche Farbkombination zu entschuldigen, wegen der vielen Einblendungen im Originalvideo habe ich nichts besseres gefunden, ich hoffe aber, es ist trotzdem gut lesbar.

(Weiterverteilung des Videos uneingeschränkt erlaubt und gewünscht, Nennung des Urhebers der Untertitel dabei nicht erforderlich.)

Brot und Wasser, die neue Politiker-Diät [mit einem wichtigen Update]

//Ergänzung: Wichtiges Update am Ende des Artikels//

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

»Die Impfung bietet grundsätzlich einen guten Schutz vor schwerer Erkrankung und Hospitalisierung durch COVID-19, dies gilt auch für die Omikronvariante.« (RKI-Risikobewertung zu COVID-19 vom 1.3.22, Abschnitt „Empfehlungen“)

Bis zum 28.2. hieß es ebenda beim RKI jedoch: »Damit die Infektionsdynamik zurückgeht, müssen so viele Übertragungen wie möglich vermieden werden. Hierfür sind sowohl Kontaktreduktion und Einhaltung der AHA+L-Regeln sowie die Impfung erforderlich.«

Das RKI musste seine Empfehlungen ändern / die Impfung als fremdschützend streichen, weil nach den eigenen Daten im Altersbereich 18 – 59 Jahre keinerlei Unterschied mehr in der Inzidenz zwischen Geimpften und Ungeimpften mehr besteht (RKI Lagebericht vom 3.3.22, Seite 26).

Damit ist jeglicher Grund für eine Impfpflicht entfallen, denn dieser könnte ausschließlich im Fremdschutz liegen. Und da jeder Virus-Träger andere anstecken kann, und es keinen Unterschied mehr zwischen der Inzidenz Geimpfter und Ungeimpfter gibt, sind also Geimpfte und Ungeimpfte identisch fremdgefährdend.

Es verbleibt also, wie auch vom RKI zugegeben, als einziges Argument für das mRNA-Gentech-Experiment nur mehr ein behaupteter (jedoch glatt gelogener) Eigenschutz. Eigenschutz kann jedoch niemals Grund für eine Impfpflicht sein, es gibt keine Pflicht zur gesunden Lebensführung (dies wurde in mehreren höchstrichterlichen Entscheidungen abschließend entschieden).

(Eine befürchtete Überlastung des Gesundheitssystems ist übrigens ebenfalls kein legitimer Grund, denn zum einen ist eine solche Überlastung in zwei Jahren Pandemie noch nie eingetreten, wie auch von Lauterbach bestätigt, zum anderen gäbe es dafür mildere Abhilfe – wer mal eben 100 Milliarden in Waffen und Kriegshetze investieren kann, der könnte auch das Gesundheitssystem ausbauen.)

Außerdem. Im PEI-Sicherheitsbericht vom 7.2.22 (Seite 9) berichtet das Institut von 2.255 Todesfallmeldungen durch die mRNA-Injektionen in Deutschland. (In Anbetracht des massiven Underreportings, wie auch von der BKK ProVita und dem InEK belegt, liegt die wahre Zahl jedoch mindestens 10, vielleicht sogar 20 mal so hoch). Auch wenn das PEI sich verzweifelt bemüht, das unter den Teppich zu kehren, und derzeit nur für 85 davon „den ursächlichen Zusammenhang mit der Impfung als möglich oder wahrscheinlich bewertet“, bleibt festzuhalten, dass das PEI das Risiko des Todes durch die mRNA-„Impfstoffe“ dokumentiert hat.

Zusammengefasst. Die mRNA-Genmanipulationen bieten keinen Fremdschutz, führen aber bestätigt zu Todesfällen. (Die Anzahl ist, siehe Verfassungsgerichtsurteil zum Luftsicherheitsgesetz, hierbei irrelevant – einer ist schon zuviel). Folglich machen sich alle Abgeordneten, die für eine Impfpflicht stimmen, schuldig der vorsätzlichen Tötung – bedroht, wegen der Verwendung einer gefährlichen Substanz sowie des Tatmerkmals der Heimtücke, mit lebenslanger Haftstrafe.

Mehrere Rechtsanwälte haben deshalb angekündigt, wegen vorsätzlicher Tötung in besonders schwerem Fall umgehend Strafanzeige gegen alle einer Covid-Impfpflicht zustimmenden Parlamentarier zu stellen, sollte eine solche ab 17. März im deutschen Bundestag beschlossen werden. Und in Österreich wurde eine Vielzahl solcher Anzeigen bereits gestellt. (Einigermaßen glaubhafte Gerüchte besagen, dass der ehemalige österreichische Gesundheitsminister Mückstein unter anderem wegen dieser Anzeigen zurückgetreten ist weil er hofft, dass er für Strataten im Amt nicht nachträglich belangt werden kann).

Diese Anzeigen werden dann sämtlich selbstverständlich umgehend eingestellt, aber das ist gar nicht schlecht. Dadurch wird nämlich die Angelegenheit auf die europäische Ebene gehoben, wo es amtlich bestätigt ist, dass die BRD (wegen der Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte) kein Rechtsstaat ist. Und womit dann sofort auch alle einstellenden Staatsanwälte mit Gefängnis bedroht sind.

Außerdem ist die BRD mehreren völkerrechtlichen Abkommen beigetreten, mit denen sie (mehrfach!) eine allgemeine Impfpflicht kategorisch ausgeschlossen hat. Ein etwaiger solcher Beschluss würde also die internationalen Verpflichtungen der BRD verletzen, und auch dies müsste europarechtlich oder sogar noch darüber unterbunden werden.

Nirgendwo in Europa, und auf der Welt nur in ein paar ultrakrassen Diktaturen, gibt es eine Impfpflicht. Es ist Ausweis ganz besonderer Dummheit und Arroganz, dass die deutschen und österreichischen Politiker glauben, damit durchzukommen – obwohl sich mindestens ein Viertel, wahrscheinlich aber (wegen der Pflicht zum Impfdauerabo) sogar weit mehr als die Hälfte der jeweiligen Bevölkerungen mit aller Kraft, es geht schließlich um Leben und Tod, wehren werden.

//Update: Die Information, dass man Parlamentarier wegen ihres Abstimmverhaltens anzeigen könnte, ist NICHT richtig, wie ich erst nach Fertigstellung dieses Beitrags herausgefunden habe. Abgeordnete haben Indemnität (nicht zu verwechseln mit Immunität) und können deshalb für ihr Abstimmverhalten nicht zur Rechenschaft gezogen werden. Allerdings sollten sie dennoch das Völkerrecht beachten, denn zum Beispiel auch die Nazis hatten für all ihre Taten Gesetze und Verordnungen, alles bei denen war legal. Interessiert aber das Völkerrecht nicht, in dem es übrigens auch die Todesstrafe gibt.

Abgeordnete könnten für ein „Ja“ zur Impfpflicht also nur nach dem (auch in Deutschland seit 20 Jahren geltenden) Völkerstrafgesetzbuch angeklagt werden.

Dieser Artikel hier bleibt aber trotzdem in sich korrekt. Denn auch wenn Abgeordnete wegen Indemnität nach deutschem Recht nicht angezeigt / verfolgt werden können, so gilt dies nicht für die Regierung, den Bundesrat und den Bundespräsidenten. Wenn also eine Impfpflicht grob verfassungswidrig und in Verletzung der international bindenden Abkommen der BRD verabschiedet würde, der Bundesrat bestätigen und der Bundespräsident ausfertigen würde, dann könnte man den gesamten Bundesrat sowie den Bundespräsidenten auf Grundlage der oben ausgeführten Umstände anzeigen.

Nebenbei: Dass die Regierung keine Indemnität hat, ist vielleicht der Grund, warum alle (mittlerweile gescheiterten) Impfzwang-Gesetzesentwürfe völlig entgegen den parlamentarischen Gepflogenheiten nicht aus der Regierung, sondern von Abgeordneten eingebracht wurden? Außerdem gab es bei der gestrigen Abstimmung keinen Fraktionszwang. Weil auch mit dem die Regierenden (wegen Anstiftung) haftbar geworden wären?

Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger

Die Impffanatiker in Deutschland treiben weiterhin mit falschen Argumenten die Einführung einer gesetzlich verpflichtenden (mindestens) 3-fach Impfung voran. Die katastrophalen, teilweise tödlichen Folgen für gesunde Menschen durch die weiterhin nur bedingt zugelassenen Experimental-Substanzen, die innerhalb von sechs Monaten aus dem Hut gezaubert wurden, werden weiterhin einfach ignoriert und die Kritiker diffamiert. Maßgebliche Treiber dieses Wahnsinns stammen genau aus dem Personenkreis, der an dem Corona-Lockdown-Disaster kräftig verdient hat und weiterhin kräftig verdient.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Nach den Aussagen des SWR scheint es so zu sein, dass es in Deutschland keines Patientenschutzes mehr bedarf. Schon gar nicht bedarf es des Schutzes gesunder Menschen, die durch eine Vorsorge-Maßnahme (Prophylaxe) geschädigt werden. Wer auf die Risiken von Impfungen bei gesunden Menschen hinweist, trägt sich, so die Einordnung des SWR, per se mit staatsfeindlichen Gedanken. Zu dieser menschenverachtenden Propaganda im Zusammenhang mit der Analyse von Nebenwirkungen von sogenannten COVID-19 Impfungen im Auftrag der Betriebskrankenkasse (BKK) ProVita sind einige Anmerkungen angebracht.

„Impfpflicht ohne Patientenschutz – die gerechte Strafe für Mörder und Totschläger“ weiterlesen

Glasklarer Verfassungsbruch

(Quelle Kanzlei Rohring)

RAin Ellen Rohring über den Entwurf der allgemeinen Impfpflicht, der ab 17. März durch den Bundestag gepeitscht werden soll. Sie gründet ihre Analyse auf das Gutachten des Verfassungsrechtlers Prof. Dr. Dr. Volker Boehme-Neßler, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Oldenburg, in welchem er die verfassungsrechtliche Zulässigkeit einer Impfpflicht gegen SARS-COV2 untersucht hat.

RAin Rohring irrt in ihrem Video zwar in einem Punkt, die vorgesehene Strafe beträgt nicht nur bis zu 2.500 € je Nichtvorlegen des Impfnachweises – was in sich ja bereits ruinös genug ist, könnte Ihnen ja täglich auf dem Weg zur Arbeit passieren -, sondern gemäß des im Gesetzesentwurf in das IfSG eingefügten §54c sogar bis zu 25.000 € als Zwangsgeld nach dem Verwaltungsvollstreckungsgesetz. Was vermutlich für jeden außer Milliardäre unbezahlbar ist, da auch ein solches Zwangsgeld beliebig oft verhängt werden kann.

Ansonsten ist das eine sehr sachliche und bemerkenswert klare Darstellung, warum eine allgemeine Impfpflicht für das mRNA-Gengift in schlicht gar keiner Weise von der Verfassung erlaubt ist. RAin Rohring fragt sich zum Ende ihres Beitrags angesichts dieses völlig eindeutigen Befundes, wie in aller Welt es nur möglich sein kann, dass die Abgeordneten trotzdem den Entwurf überhaupt einbringen.

Nun, dafür gibt es nur zwei mögliche Erklärungen. Entweder die verantwortlichen Abgeordneten sind allesamt komplett geistesgestört, und zwar im Ausmaße der vollendeten Debilität.

Da dies jedoch ganz offensichtlich nicht zutrifft, verbleibt nur die zweite Erklärung: Abgeordnete, die ein solches Gesetz mit aller Gewalt der Bevölkerung aufzwingen wollen, verfolgen heimtückisch verborgene und ultimativ böse Ziele.

Den Tod des eigenen Volks geschworen

(Bessere Qualität / Quelle: Youtube)

Das durch räuberische Erpressung finanzierte satanische Humanozidsyndikat* des Öffentlich-Rechtlichen-Rundfunks (ÖRR) weiß absolut, was gerade los ist. Sagt es Ihnen nur nicht.

(* In Anbetracht der hinterhältigen mRNA-Genvermüllung, welche die mit weitem Abstand höchste jemals zu beklagende Zahl an Schwerverletzten, dauerhaft Versehrten und Toten eines Arzneimittelskandals hervorbringt – gibt es für sämtliche Institutionen, Parteien und Personen, welche diesen medizinischen Gentech-Versuch propagieren und unterstützen, noch keine passenden / angemessenen Begriffe; weshalb ich ersatzweise die derzeit stärksten verfügbaren Adjektive verwende.)

In diesem Video sehen Sie einen Zusammenschnitt aus mehreren alten ARD-Monitor-Sendungen. Alles nichts Neues, doch manche Menschen glauben ja nur denjenigen, die sie wieder und wieder nachweislich belogen haben, wie es gerade nach der jeweils gewünschten Propaganda der Regierung gefordert ist.

Diese Monitor-Sendungen sind aber aus einer Zeit, in der es für die Berichterstattung aus der Ukraine entweder andere oder noch keine Vorgaben der das eigene Volk hassenden Junta in Berlin gegeben hat.

Natürlich hat man das bei der ARD alles jetzt ganz schnell verdrängt und vergessen, um dem behördlichen Auftrag der aktuell befohlenen Volksverdummung und Kriegshetze sofort nachzukommen.

Es ist aber festzuhalten, man weiß im ÖRR ganz genau, dass –

● der Maidan-Putsch von 2014 durch Faschisten ausgeführt wurde
● bei diesem Putsch Faschisten mit Scharfschützen auf die eigenen Demonstranten geschossen haben, um die Regierung Janukowytsch stürzen zu können
● dieser Putsch durch die USA finanziert wurde
● ultraradikale Faschisten seit 2014 in der ukrain. Regierung sitzen
● diese Regierung durch die USA an die Macht gebracht wurde
● die Nato in der Ukraine geostrategische Interessen verfolgt, um am Ende Russland überfallen zu können
● die USA die (riesigen!) Bodenschätze der Ukraine bereits an US-amerikanische Unternehmen verteilt hat
● diese Bodenschätze hauptsächlich im Donbass liegen, was den dortigen Bürgerkrieg und Völkermord erklärt
● die Nato in der Ukraine rabiate Aufrüstung gegen Russland betreibt und ihre Mitgliedsstaaten zu Rüstungskäufen in USA zwingen will.

(Nein, das wird nicht alles exakt so gesagt in der Monitor-Kompilation. Es ergibt sich aber, wo obige Punkte nicht explizit genannt wären, zwingend aus den darin gezeigten Informationen.)

Die USA ist pleite. Vollkommen, absolut, total bankrott. 30 Billionen Dollar Staatsschulden, davon 10 alleine in den letzten 5 Jahren. Was wir in der Ukraine mit ansehen müssen, ist also der verzweifelte Versuch eines sterbenden Imperiums, den Moment seines Zerfalls durch einen gigantischen Raubzug in Russland hinauszögern zu wollen. Dabei wird Europa unbarmherzig der gänzlichen Vernichtung ausgeliefert – weil am Ende ALLE Seiten in diesem Konflikt nur dem Plan des WEF für einen „Great Reset“ folgen, für den man einen ökonomischen Maximal-Zusammenbruch erzwingen und Milliarden Menschen dem Tod überantworten will.

Unsere Politiker, zumindest das Spitzenpersonal, wissen über diese Dinge präzise Bescheid und ermorden mit teuflischer Begeisterung das eigene Volk. Sie haben geschworen, das Leid des Volkes zu mehren und ihm jeden nur irgendmöglichen Schaden zuzufügen.

Doch damit könnte es morgen schon vorbei sein.

Waffen gegen die Zensur

Sie werden es gehört haben, massive Zensur wurde eingerichtet damit die Menschenschlächter (deutsch hier) ungestört die Bevölkerung für ihr Ziel des dritten Weltkrieges verführen können.

Immerhin sind aber die Meinungsmanipulateure entweder technisch unbedarft, oder sie konnten noch keine ausgefeilte Technik (Packet Inspection) implementieren. Denn bisher sind das alles nur simple DNS-Sperren, und die lassen sich leicht aushebeln.

1.) Ändern Sie den voreingestellten DNS-Server des Providers in Ihrem Betriebssystem. Microsoft, Apple, Linux, Android, iOS. Eine Liste alternativer DNS-Server finden Sie beispielsweise hier oder hier. Am besten wäre es, Sie ändern den DNS-Eintrag in Ihrem Router, dann wären alle Geräte in Ihrem Heimnetz auf einen Schlag umgestellt, aber das geht nicht bei allen Internet-Providern. Achten Sie jedenfalls darauf, dass Sie einen DNS-Server einstellen, der nicht innerhalb der EU liegt, ein EU-Dienst muss die Sperren vermutlich auch umsetzen. Derzeit empfehlen würde ich Ihnen 1.1.1.1 und 9.9.9.9 aber das könnte sich ändern, falls diese US-Anbieter auch Zensur einführen würden.

//Update: Sollten Cloudflare (1.1.1.1) und Quad9 (9.9.9.9) beginnen zu zensieren, wären meine Empfehlungen 54.39.15.77 (AnonDNS) und 84.200.69.80 (DNS.Watch)//

-oder- 2.) Installieren Sie einen eigenen DNS-Resolver in Ihrem lokalem Netzwerk, zum Beispiel Pi-hole.

-oder- 3.) Verwenden Sie einen VPN-Dienst. Nähere Informationen dazu finden Sie in diesem Blog-Artikel auf AGBUERE.

-oder- 4.) Nutzen Sie den Tor-Browser des Tor Projects. (AGBUERE ist übrigens auch im Tor-Netz erreichbar).

-oder- 5.) Ermitteln Sie die IP-Adresse des zensierten Dienstes, und tragen Sie sie in Ihre Hosts-Datei ein.

Mit jeder der genannten Methoden werden DNS-Sperren für Sie wirkungslos. Und das hilft zwar nicht gegen interne Zensur, also das, was Facebook, Twitter, Telegram, und so weiter bei sich lokal implementieren. Doch diese Plattformen sind allesamt im Wesentlichen Sekundärquellen, will sagen, normalerweise findet man Informationen dort auch auf einem Server / in einem Blog.

Telegram zum Beispiel hat zwar intern bei sich RT zensiert (Durov, CEO von Telegram, ist ein radikaler Gegner von Putin), aber die Inhalte von RT sind trotzdem auf deren Website rt.com immer noch uneingeschränkt verfügbar. Bedeutet, wenn Sie die DNS-Sperren umgehen, haben Sie auch weiterhin das volle Informationsspektrum zur Verfügung und können sich frei Ihre eigene Meinung bilden und sich alle Seiten anhören. Das ist zwar ohne die großen sozialen Plattformen unbequemer und aufwändiger, aber dennoch, bisher ist es absolut keinerlei Problem, die Zensurbemühungen der bösen und menschheitsmordenden Kabale zu unterlaufen.

Massenmordermächtigungsgesetz

https://dserver.bundestag.de/btd/20/008/2000899.pdf

»[…] wird in einem zweiten Schritt eine allgemeine Impfpflicht für Personen über 18 Jahre eingeführt […] Die Bundesregierung wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung ohne Zustimmung des Bundesrates […] Anforderungen an einen Impf-, einen Genesenen- und einen Testnachweis zu regeln […] In der Rechtsverordnung darf die Bundesregierung hinsichtlich des Impfnachweises […] regeln […] die Intervallzeiten […] die Zahl und mögliche Kombination der Einzelimpfungen […] weitere Impfstoffe, deren Verwendung für einen Impfnachweis im Sinne des Absatzes 1 anerkannt werden […]«

Das also ist der Gesetzesentwurf für eine allgemeine Impfpflicht, welcher ab 17. März im Brutalgalopp durch Bundestag und Bundesrat gepeitscht werden soll. Unbegrenzt viele Impfungen gegen irgendwelche Krankheiten, beliebig oft zu wiederholen.

Weil Corona, wissen schon. „Lassen Sie sich 8x jährlich gegen 9 Krankheiten impfen, oder Sie verlieren alle Bürgerrechte und werden mit hohen Strafen überzogen“… also genau das, was die freien Medien Ihnen schon seit mindestens 1,5 Jahren vorhersagen. Und natürlich werden wir auch digital versklavt, auch das ist alles vorbereitet.

Sehen Sie sich doch bitte dieses Video an, damit Sie wissen, was für Leuten Sie hier vertrauen sollen. Bitte lesen Sie die Dokumente der „UK Health Security Agency“, nach denen mRNA-Verbastelte inzwischen ein 3,2 mal so hohes Risiko haben, an Covid zu sterben, als Ungeimpfte. Und betrauern Sie die zahllosen Kinder, die nahezu kein (Todes-) Risiko durch Covid gehabt hätten, aber geldgierig, kalt und grausam abgeschlachtet wurden.

Die Covid-„Impfung“ schützt nicht davor sich anzustecken, nicht davor, andere damit anzustecken, nicht davor, an Covid zu erkranken und auch überhaupt nicht vor schweren Verläufen bis hin zum Tod. Im Gegenteil, sie ERHÖHT offenbar, folgend den Zahlen aus UK, sogar das Risiko, an Covid zu erkranken und daran zu versterben.

Die mRNA-Gülle ist dabei noch nicht einmal regulär zugelassen, sie hat noch immer nur eine bedingte Zulassung und ist also völlig eindeutig ein medizinischer Versuch – und wird das auch, verlassen Sie sich darauf, für immer bleiben, denn für eine reguläre Zulassung müsste man ja den furchtbaren Blutzoll offenlegen (Anmerkung: Das sind die geheimen Dokumente, die Pfizer unbedingt und um jeden Preis für 75 Jahre unter Verschluss halten wollte, was ein texanisches Gericht jedoch verhindert hat).

Mit diesen Ergebnissen eines mörderischen und nutzlosen Gentech-Experiments will der Bundestag, die angebliche Vertretung der Interessen des Volkes, nun der Regierung einen Freibrief geben, uns was auch immer und wie oft auch immer in die Adern zu jagen.

Was eigentlich, wenn in der Regierung mal wieder ein Hitler, Stalin, Mao, Pol Pot sitzt?

Und… sitzen da nicht eigentlich schon längst wieder solche Leute? Wenn man sich ansieht, was für ungeheuerliche Verbrechen dort gegen die grundlegendsten Menschenrechte angerichtet werden.

Geisteszustand

(Quelle der Grafik)

Sie sperren uns ein. Wir machen nix.
Sie nehmen uns die Luft zum Atmen. Wir machen nix.
Sie verbieten uns, unsere Freunde zu sehen. Wir machen nix.
Sie ermorden unsere Alten. Wir machen nix.
Sie treiben unsere Kinder in den Suizid. Wir machen nix.
Sie zerstören unsere Wirtschaft. Wir machen nix.
Sie nehmen uns unsere demokratischen Rechte. Wir machen nix.
Sie üben massive Zensur aus. Wir machen nix.
Sie führen ein digitales Überwachungssystem ein. Wir machen nix.
Sie zwingen uns zu einem Gentech-Experiment. Wir machen nix.

Aber für die Freiheit und das Leben von Menschen in einem anderen Land. Da sind wir auf einmal ganz groß.

Wählertäuschungssyndikat

https://www.spd.de/aktuelles/corona/fake-news-zu-corona/#c59157

»Das Vorhandensein von Immunitätsnachweisen darf aber nicht zu Diskriminierung führen und auch nicht dafür missbraucht werden. Die Dokumentation ist ein Patientenrecht unter den hohen Auflagen des Datenschutzes, das freiwillig ausgeübt wird – und so soll es bleiben. Dafür stehen wir.

»Das alles hat aber mit einer vermeintlichen Impfpflicht oder “Zwangsimpfung” nichts zu tun, wie häufig kolportiert wird. Tatsächlich wollte die Bundesregierung nie eine Impfpflicht einführen. “Ein für alle Mal: Eine Corona-Impfpflicht stand nie im Gesetzentwurf, zu keinem Zeitpunkt”, stellt die SPD-Bundestagsfraktionsvize Bärbel Bas klar. Dies gelte auch dann, “wenn wir einen Impfstoff haben und mehr über eine mögliche Immunität wissen.” Für die SPD sei klar: “Es kann und es wird keine Impfpflicht geben.” Auch die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Sabine Dittmar, macht in einem Video klar: “Nein, es wird keine Impfpflicht geben”. «

Die SPD hat vor der letzten Wahl ein ekelerregendes Traktat zu „Fakenews“ publiziert – und lügt darin schamlos, dass sich die Balken biegen. Na, immerhin wird sie rot dabei.

Da es nicht allzu lange dauern wird, bis die SPD versuchen wird, diese kapitale Selbstentlarvung als wählertäuschende Betrügerbande aus dem Netz zu nehmen, hier noch der Link zur archivierten Version:

https://web.archive.org/web/20220207212547/https://www.spd.de/aktuelles/corona/fake-news-zu-corona/

Es ist Zeit ein Held zu sein

Toni Tano hat einen Nachfolger zu seinem Song „An alle Eltern“ herausgebracht. Es ist für alle Eltern Zeit, ein Held zu sein für ihre Kinder, sagt Toni – und hat so unbeschreiblich recht damit.

Die Daten des Office for National Statistics (ONS) belegen für England: 52 mal mehr Todesfälle bei geimpften 10 – 14 Jährigen in England, geimpft wird aber erst ab 12! (In England gibt es eine vollständige und differenzierte Todesfalldatenerfassung, anders als in Deutschland).

Und dann noch diese teuflische Psychomaskenfolter, die Isolation, die oktroyierten Schuldgefühle, die 400-fach gestiegenen Suizidversuche von Kindern und Jugendlichen, und und.

Aus Geld- und Machtgier ermorden sie unsere Kinder und lachen dazu. Werden wir dem wirklich immer weiter und weiter zusehen?

Sollbruchstelle

https://multipolar-magazin.de/artikel/offener-brief-eines-polizisten

»Viele erfahrene Kollegen wissen instinktiv, dass ein nicht unerheblicher Teil der Maßnahmen nach unserem gesunden Rechtsempfinden eigentlich “rechtswidrig” beziehungsweise “verfassungswidrig” ist. Das haben wir alle einmal gelernt. Wenn wir mit solchen Ideen in unserer Ausbildung zur “Lösung” einer Einsatzlage angekommen wären: setzen, 6! Durchgefallen! Nicht verfassungskonform und nicht verhältnismäßig. Gerade diese – für mich nicht gegebene – Verhältnismäßigkeit stört mich ungemein, denn für sie ist nicht nur der Gesetzgeber oder Verordnungsschreiber zuständig, sondern jeder Beamte, der eine Maßnahme umsetzt.«

Die brutale Vergewaltigung von Verstand und Logik, welche unsere Politiker und die ihnen treu ergebenen Systemmedien den Menschen antun, und die jeden Tag in noch absurdere Dimensionen abgleiten muss, weil die Realität mit den Behauptungen der Pandemieprofiteure immer weniger zu tun hat; diese stetig noch dümmer werdende Beleidigung des Denkens übersieht eine Sache: Polizisten sind Menschen. Und sie haben einen geliebten Partner an ihrer Seite, und Kinder und Enkel. Unter dem hahnebüchenen Schwachsinn, den sie rücksichtslos und ohne Nachzudenken durchzusetzen haben, leiden sie selbst also ganz genauso.

Und hinzu kommt, die Polizei ist der Hüter der Verfassung.

Die Politiker sägen also an dem Ast, auf dem sie sitzen. Und, Überraschung, das wissen die Politiker sogar selbst. So blöd sind die nicht. Doch sie sind bedroht, erpresst oder gekauft, von unsagbar bösen Akteuren in den Schatten. Und die allermeisten der Politiker haben leider immer noch nicht den Mut gefunden, dagegen ihrem Gewissen zu folgen.

Weil sie immer noch denken, es sei „nur“ eine Sache des Gewissens. Und immer noch nicht begriffen haben, dass auch Politiker keiner mehr brauchen wird, sobald die satanische Vergiftungskampagne ausreichend breit ausgerollt ist.

Hey du, Politiker! Wenn dir dein Gewissen schon wurst ist – ist dein nacktes Leben und das deiner Kinder dir denn auch völlig egal?

Die mRNA-Injektionskampagne muss sofort gestoppt werden

Andreas Schöfbeck, geschasster Vorstand der BKK ProVita, hatte sich mit seinem Brandbrief an das PEI nur auf ambulant behandelte Impfschäden bezogen.

Eine weitere neue Auswertung belegt nun, dass wegen Impfschäden auch die stationären Aufnahmen und Behandlungen im Krankenhaus und in den Intensivstationen drastisch angestiegen sind.

Das wird eine interessante Verhandlung vor dem Arbeitsgericht. Jemand macht exakt genau seine Arbeit, und wird dafür fristlos entlassen. Mein Tipp ist aber: Sollte der Richter, wie er zweifelsfrei müsste, nach Recht und Gesetz für Schöfbeck entscheiden – wird auch noch dieser Richter sofort in den einstweiligen Ruhestand versetzt.

Wir Satansanbeter

https://report24.news/eu-millionen-fuer-kriegswaffen-kein-cent-fuers-gesundheitssystem-in-der-pandemie/

»Die Ukraine-Krise verdeutlicht, wie sehr die Bevölkerung in den letzten zwei Jahren belogen wurde. Zumindest, wenn man genau hinsehen möchte. Während Politiker aller Länder stets beschworen, wie schrecklich gefährlich diese Pandemie doch wäre, in der sich bald die Leichenberge in den Straßen auftürmen würden, gab es nirgendwo Investitionen in die Gesundheitssysteme. Nun türmen sich die Leichen in der Ukraine – und man hat Abermillionen für Waffen bei der Hand.«

Es wurde aber nicht nur nicht in das Gesundheitssystem investiert, sondern es wurde sogar massiv eingespart – ersichtlich zum Beispiel am drastischen Abbau der Intensivbetten. Mit deren Fehlen man dann die Entrechtung und das Einsperren der Bevölkerung begründet hat. Covid ist von A – Z eine gemeine und brutale Lüge, deren einziger Zweck darin besteht, alle Menschen zur Einnahme einer extrem gefährlichen Genmanipulation zu zwingen.

Es sind zwei Dinge, die man unbedingt wissen muss, um unsere aktuelle Situation richtig zu bewerten. Erstens, jeder der Waffen an die Ukraine liefert, wird Kriegspartei. Deutschland ist also (mit Panzer- und Flugabwehrsystemen) bereits in den Krieg gegen Russland eingetreten //Update: Präziser, die BRD verletzt das Kriegswaffenkontrollgesetz und verstößt damit gegen die sog. Feindstaatenklausel der UN, und hat Russland dadurch einen juristischen Grund gegeben, gegen Deutschland vorzugehen//. Ist das der Grund, warum man plötzlich 100 Milliarden Euro in die Bundeswehr investiert? Wir müssen, wieder mal, rüsten für den Krieg gegen Russland?

Was in diesem Zusammenhang auch unfassbar eklig ist, ist die Aussage von EU-Kommissionspräsidentin vdLeyen, dass nun die EU Kriegswaffen an die Ukraine liefern wird. Denn damit hat sie die ganze EU in den Krieg gegen Russland eintreten lassen. Wie ist es möglich, dass sie das über die Köpfe aller nationalen Regierungen hinweg tut? Es hat dafür noch nicht einmal einen demokratischen EU-Beschluss gegeben, noch nicht einmal den Anschein eines legitimierten Entscheids. Die von niemandem gewählte vdLeyen gebärdet sich als alleinherrschende Diktatorin und bringt alle Menschen in der EU in allerhöchste Gefahr. Und wird von der korrupten Systempresse dafür auch noch beklatscht.

Zweitens, und das ist sehr wichtig, Russland hat nicht jetzt Krieg begonnen. Sondern Russland befindet sich seit 8 Jahren in einem ihm aufgezwungenen Krieg. Seit 8 Jahren begehen die Faschisten in der Ukraine entsetzliche Kriegsverbrechen (Quelle: Botschaft der Russischen Föderation in Genf) an der russischen Bevölkerung im Donbass. Was nun passiert ist, ist also nur dass Russland von der Defensive in die Offensive übergegangen ist.

Ich will den Einmarsch der Russen in die Ukraine in gar keiner Weise rechtfertigen, bitte verstehen Sie mich recht. Ich begreife es auch nicht, warum man gleich das ganze Land überfallen muss, wenn man doch angeblich nur die Bevölkerung im Südosten schützen will. Ist dieser Schutz vielleicht nur vorgeschoben? Steckt dahinter vielleicht eine ganz andere (Langzeit-) Strategie, nämlich die Wiederherstellung der sowjetischen Einflusszonen? (Dafür gibt es einige Hinweise).

Aber ich bin kein Militär. Es mag Gründe geben, für diesen Schutz das ganze Land entwaffnen zu müssen, die ich nicht kenne.

Und es IST auch so, dass wir, Deutschland, die ganze EU, uns mit einer faschistischen Regierung gemein machen. Die zeigen den Hitlergruß, gröhlen Naziparolen, tragen SS-Embleme, und so weiter. Völlig eindeutig, und im Übrigen auch im Regierungspropaganda-Westfernsehen bis vor wenigen Jahren wieder und wieder berichtet und gezeigt. Und diese Nazis sind auch dieselben Leute, die offen und völlig unverblümt die totale Ausrottung aller russischstämmigen Menschen im Südosten der Ukraine lautstark fordern. So etwas IST ein Genozid, nach jeder, auch der amtlichen deutschen, Definition. Und einer der lautstärksten Wortführer dessen sitzt hochrangig in der ukrainischen Regierung.

(Ja, Selenskyi ist Jude. Und? Was ändert das? Auch Hitler hatte jüdische Finanziers, das ist nichts Neues, weder bei den Juden, noch sonstwo, dass sich manche gegen das eigene Volk wenden.)

Warum machen wir uns damit gemein? Warum helfen wir nicht der Bevölkerung im Donbass? Wir hofieren glasklare Nazis, und dem widerlichem Morden dort sehen wir jahrelang zu? Hätten wir uns darum gekümmert, unsere Hilfe zwingend an ein Ende des Genozids geknüpft, wäre es niemals so weit gekommen (dass Russland in die Ukraine einmarschiert). Aber die Menschen im Donbass waren uns 8 Jahre lang völlig egal. Und jetzt brechen wir sogar einen ganz großen Krieg vom Zaun, damit – die faschistischen Schlächter weiter ungestört Völkermord begehen können?

Nein. Das alles hat noch viel schrecklichere Gründe. Sehen Sie, die Leute hinter den Kulissen sind Menschenfeinde allerhöchster, satanischer Provenienz. Die schlachten die einen mit Bomben, die anderen mit Spritzen. Hauptsache weg mit den Menschen, und alles, alles, alles nur für sich selbst.

Solche Leute kontrollieren BEIDE Seiten. Solche Leute stehlen Billionen für die Giftmischer-Syndikate, und haben aber keinen Cent übrig für die Engel der Nächstenliebe. Solchen Leuten jubeln die (in deren Besitz befindlichen) Systemmedien zu. Solche Leute werden von denjenigen angebetet, die faul und/oder naiv von diesen Medien in die Irre geführt werden. Solche Leute haben die Macht.

Noch.

Verdienstnachweis

Im Hitlerstaat war das Hören von „Feindsendern“ mit der Todesstrafe bedroht, in der DDR das Westfernsehen mit Gefängnis. Es ist also völlig folgerichtig, dass der „freie Westen“ nun den russischen Sender RT auf allen Plattformen sperrt. Wo kämen wir denn hin, wenn Ihnen erlaubt wäre, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Odysee jedoch spielt nicht mit, Sie können weiterhin den Live-Stream von RT deutsch hier empfangen:

https://odysee.com/@RTDE:e/LiveTV:0

Anmerkung, zum Titel: „Nur der fürchtet sich vor Verachtung, der sie auch verdient.“ (François de La Rochefoucauld)

Auch wer sich enthält, trifft eine Wahl

https://www.anti-spiegel.ru/2022/was-jetzt-in-der-ukraine-passiert-war-schon-vor-jahren-absehbar/

»Märchen von Menschenrechten und Demokratie […] Nur ist es darum nie gegangen, das sagen die Geostrategen ganz offen, es ging und geht immer nur um Machtpolitik. Und die Redakteure der deutschen “Qualitätsmedien” kennen diese Aussagen auch, es kommt ja über die Nachrichtenticker, wenn die Herrschaften ein Interview geben. Aber die Redaktionen der “Qualitätsmedien” sind der Meinung, dass Sie und ich das nicht wissen sollten…«

Thomas Röper von anti-spiegel.ru ist ein exzellenter Russland-Kenner, er lebt seit zwanzig Jahren in St. Petersburg, spricht russisch und kennt die dortige Politik sehr gut. Sehr oft übersetzt er Originalquellen aus russischen Medien, das ist sehr hilfreich, denn was dort diskutiert wird, unterschlagen die gekauften Luschen der Systemmedien ständig.

Im eingangs verlinkten Artikel schreibt er über die Vorgeschichte des aktuellen Ukraine-Konflikts, und das sind Informationen, die man unbedingt wissen sollte. Er untermauert seine Aussagen dann mit einem Video, in welchem George Friedman vom Thinktank STRATFOR beim „Chicago Council on Global Affairs“ ohne Umschweife die wahren Ziele hinter den Regime-Changes der USA offenlegt.

(Da dieses äußerst vielsagende und entlarvende Friedman-Video wieder und wieder von Youtube gelöscht wird, Thomas Röper aber das Video nur via Youtube-Reupload eingebunden hat, habe ich Ihnen lokal eine Sicherheitskopie abgelegt.)

Zum Thema Regime-Change-Politik der USA gibt es auch einen außerordentlich wichtigen Vortrag mit dem Friedensforscher Dr. Daniele Ganser. Er greift darin neben vielem anderem auch die eben erwähnten Aussagen von Friedman auf, erläutert sie und stellt sie in den großen Zusammenhang. Dieser Vortrag wird Ihnen die letzten Illusionen rauben. Doch wer diese Dinge nicht weiß und begreift, ist schlicht nur willenloses Opfer von völlig zynischen und menschenverachtenden Raubtieren.

(Auch dieser Vortrag von Dr. Ganser ist extrem zensurgefährdet, deswegen habe ich auch ihn lokal bei mir gesichert. Bitte aber meinen Link nur aufrufen, wenn der Vortrag auf Youtube nicht mehr verfügbar wäre, das ist, Dauer 1h50min, eine sehr große Datei.)

So, und jetzt sehen Sie sich bitte diese Rede von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi bei der Demo in Wien letzten Samstag an:

Das Entsetzen ist Prof. Bhakdi bei jedem Wort anzumerken. Es ist mittlerweile bewiesen, dass die mRNA-Injektion a) sich im ganzen Körper verteilt, b) mindestens zwei Monate lang im Körper nachgewiesen werden kann und dass c) die Folgen sowohl der Genmanipulation als auch der Spike-Protein-Produktion extrem gefährlich und sehr oft tödlich sind.

Noch einmal zurück zu den Regime-Changes. Für diese externen Militärputsche werden ohne mit der Wimper zu zucken Hunderttausende oder gar Millionen in den Tod geschickt. Und genau die Leute, die das veranstalten, sind auch die Leute, mit denen wir es bei Covid zu tun haben. Wir sind denen vollkommen egal. Nicht nur das, die freuen sich sogar darüber, wenn wir hingeschlachtet werden – sehen sie sich Friedmans sardonisches Amüsement an, wenn er über die Folgen der Interventionen spricht.

Ich weiß, wer hier das erste Mal reinkommt, denkt vielleicht, Junge, Junge, das sind aber harte Worte hier. Aber welche Worte soll man denn wählen, wenn in einem lang voraus geplanten Humanozid ein heimtückisches Gift als vorgebliches Heilmittel in unschuldige und vertrauensvolle Menschen und ihre Kinder gespritzt wird? Und wenn man weiß, siehe Geschichte der Regime-Changes, dass die Leute, die dahinterstecken, genau diese Dinge schon seit Jahrzehnten wieder und wieder tun, nur diesmal im ganz großen und globalen Maßstab? Welche Worte sind denn angemessen?

Die Statthalter Satans schwimmen in Ozeanen von Blut und Tränen. Perfide und grausam ermorden sie mit ihren dämonischen Spielen die Menschheit – welche die wunderbare Frucht dieser Welt ist. Die bösen Herren aber wollen uns ausmerzen. Weil der Teufel es will, und weil diese ekligen Kreaturen der Hölle keinerlei Respekt vor Gott haben, weil sie Ihn hassen und verachten.

Wenn wir das jedoch zulassen, wenn wir uns nicht wenigstens wehren mit aller Kraft – sind wir kein Deut besser.

(Ja, wir können verlieren, und das wäre unser Tod. Aber. Die wollen uns sowieso alle umbringen. Wir haben also nichts mehr zu verlieren.)

Das Heilmittel ist die Waffe

Hinweis: Wichtiges Update am Ende des Artikels.

Mario Buchner über die klammheimlich im IfSG untergeschobene „Verordnung zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie“ (MedBVSV). Der vollständige Gesetzestext ist hier.

● Corona Impfstoffe dürfen abgelaufen in den Verkehr gebracht und angewendet werden.
● Corona Impfstoffe benötigen kein Etikett, keine Verpackungsbeilage und keine genormten Behälter.
● Die für alle anderen Arzneimittel verbindliche Chargenprüfung auf gleichbleibende Qualität und Inhaltsstoffe entfällt.
● Niemand haftet für diese Impfung, der Hersteller nicht, der Staat nicht, und auch nicht der, der verimpft Diese Interpretation von Mario Buchner ist laut RAin Beate Bahner nicht korrekt, siehe Update am Ende des Beitrags.
● Sämtliche Vorschriften bei Herstellung und Einfuhr entfallen.
● Und so weiter und so fort.

Eine ausführliche Analyse finden Sie bei „Communitas Bonorum“.

Es geht nur darum, das Zeug in möglichst viele Arme und möglichst oft und wiederholt abzudrücken. Das kann, wenn man solche Gesetze verdeckt und verstohlen dafür erlassen muss, mit Gesundheit überhaupt gar nichts zu tun haben.

Und sehen Sie sich doch bitte diesen jungen Mann an, der erzählt Ihnen, was man sich damit antut. Besonders aufschlussreich an diesem Video von Alexander Reis ist, dass die Mitarbeiter im Gesundheitswesen längst Bescheid wissen, dass die Impfung solch schwere Schäden bei vor allem jungen Menschen anrichtet. Aber fast alle halten noch immer den Mund. Weil sie feige sind? Oder weil sie Komplizen beim Völkermord sind?

Dabei sind die sich erst noch entfaltenden Folgen der massiv ansteigenden Krebsraten und der Zerstörung des Immunsystems bisher nur allenfalls schemenhaft sichtbar. Das wahre Massensterben ist erst noch voraus, und das ist auch volle Absicht, damit der Zusammenhang zur Impfung nicht mehr so leicht herstellbar ist. (Und wenn es keine Kontrollgruppe, also Ungeimpfte, mehr gibt, dann überhaupt nicht – und DAHER kommt der brutale Druck für die Impfzwanggesetze).

Es ist ein geplanter Biowaffenkrieg gegen die Menschheit. Moderna ließ sich einen Bestandteil des Corona-Virus bereits drei Jahre vor der Pandemie patentieren. Und hier ist die Reaktion dazu vom Boss von Moderna, er will das Forschungslabor in Wuhan deshalb verklagen:

Bancel gibt also konkludent zu, dass das Corona-Virus eine Konstruktion aus dem Labor in Wuhan ist. (Lassen Sie sich bitte nicht davon täuschen, wie er herumeiert, er weiß ganz genau, wie fatal dieser Fund ist und will die Kuh verzweifelt vom Eis kriegen).

Aber das Virus ist so oder so gar nicht das Problem, das ist (vergleichsweise) harmlos. Sonst hätten sich die Eliten (des Bösen) ja selbst in Gefahr bringen können. Das Virus dient nur der Erzeugung von Angst und Panik, damit die Menschen sich blind und ohne nachzudenken jeden Scheißdreck spritzen lassen. Und nur das ist das Ziel, denn:

Die mRNA-Injektion ist in diesem Krieg die Biowaffe. Nicht das Virus.

Update: RAin Beate Bahner mit wichtigen Anmerkungen zur MedBVSV und zum Video von Mario Buchner.

BKK ProVita legt nach

https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

Update: BKK ProVita Vorstand Andreas Schöfbeck wurde heute fristlos entlassen, weil er „Narrative von Querdenkern und AfD bedient hat“. Auch die ProVita-Homepage wurde umgehend radikal gesäubert, obiger Link ist nicht mehr abrufbar. Hier der Link zum Backup der „erläuternden Auswertungen“ auf archive.org:

https://web.archive.org/web/20220228075842/https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

»Als Betriebskrankenkasse mit der gesetzlichen Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern hat deren Vorstand umfangreiche Datenprüfungen vornehmen lassen, die das bisherige Impfgeschehen zu den COVID-19-Schutzimpfungen aus abrechnungstechnischer Sicht näher betrachtet. Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisiertem Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte (Stichtag: 21.02.2022).«

Nach ihrem mutigem Alarmruf lässt die BKK ProVita die ekligen Attacken der Giftprofiteure nicht auf sich sitzen, und geht weiter in die Offensive. Sie erläutert ihre gravierenden Bedenken gegen die Impfkampagne und legt mit fundierten Daten nach.

Verzweifelt versuchen die Mächte des Baphomet unter einem Krieg zu begraben, dass die immer deutlicher werdende grausame Wahrheit über die mRNA-Vergiftungs-Kampagne in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangt. Im Gegenteil, der Krieg in der Ukraine soll heimtückisch dazu benutzt werden um noch furchtbarere Anschläge auf die Freiheit, die Gesundheit und das Leben der Menschen und ihrer Kinder getarnt durchzusetzen.

Man verlässt sich darauf, nur ein paar nützliche Fachidioten und gewissenlose Schreiberlinge kaufen, dann werden die Menschen schon wieder brav weiterschlafen und sich willenlos zur Schlachtbank der menschheitsmordenden Eugeniker führen lassen.

Aber es wird ihnen gehen wie Putin in der Ukraine. Der meinte in seinem (von der Kabale des Bösen geschürtem) Wahn, die Bevölkerung würde ihn als Befreier begrüßen und Blumen streuen. Aber die Ukrainer, die zu mindestens 60 Prozent mit den Russen nie mehr etwas zu tun haben wollen, denken nicht daran. So kommt der Vormarsch ins Stocken, denn es ist nun eine Schlacht Haus um Haus. Und da die Ukraine als „Brudervolk“ der Russen gilt, kann Putin es sich absolut nicht leisten, ein Massaker unter der Zivilbevölkerung anzurichten, er würde die Unterstützung im eigenen Land verlieren.

In der Ukraine ist es eben wie überall, wer einmal die Augen aufgetan hat, der schläft so schnell nicht wieder ein… der Holodomor ist nicht vergessen, und die Schreckensherrschaft der real existierenden kommunistischen Schlächter erst recht nicht.

Und ganz genauso werden die Menschen nicht vergessen, was ihnen von geldgierigen Ärzten, machtversessenen Politikern, betrügerischen Wissenschaftlern und satanischen Konzernführern angetan wurde und immer weiter angetan werden soll.

Lauterbach denkt, er könne mit seinem barbarischem Todesplan einfach so weitermachen. Solange die Superreichen damit immer nur noch reicher werden, solange, glaubt er, kann ihm nichts passieren. Am Ende will er, ich bin mir sicher, die Verweigerer in Lager verfrachten. Australien hat es vorgemacht, und Lauterbach hält das bestimmt für eine prima Idee. Und sind die Kritiker erstmal alle weggesperrt, findet sich schon etwas, zum Beispiel Desinfektionsmaßnahmen, sich ihrer fernab der Öffentlichkeit zu entledigen.

Doch die Dinge liegen so: Ungefähr ein Viertel der Bevölkerung hat den Impfmassenmord bereits durchschaut. Ein weiteres Viertel ist der Verbrecherbande auf den Leim gegangen und schreit bei jeder noch krasseren Menschenrechtsverletzung noch lauter Hurra. Die verbleibende Hälfte aber hat nur mitgemacht, um ihre Ruhe zu haben, und davon wiederum weit mehr als deren Hälfte hat nun genug – die Aussicht, sich dauernd nachspritzen lassen zu müssen mit einer Experimental-Genveränderung, die uns und unsere Kinder tötet, hat sie in das Lager der Teufelsgegner wechseln lassen.

Und dann wird Lauterbach, wie Putin, schon sehen: Haus um Haus gegen die Mehrheit der Menschen – so ein Kampf ist, Afghanistan, Irak, Syrien, der Beispiele sind viele, schon entschieden, bevor er auch nur begonnen hat. Und wenn es zwanzig Jahre dauert, die Tribunale werden kommen.

Die Waffen des Bösen

https://tkp.at/2022/02/26/studie-bestaetigt-genom-veraenderungen-durch-mrna-impfungen/

»Die Studie von Markus Aldén et al von der Universität Lund in Malmö bestätigt eine unserer schlimmsten Befürchtungen. Das exogene genetische Material, das für das gefährliche Spike-Protein kodiert, wird in das menschliche Genom zurückgeschrieben. Die Folgen davon sind zum Beispiel die mögliche langfristige Produktion von krankheitsfördernden, tödlichen Spikes.«

Die Kritiker der mRNA-Technologie haben von Anfang an darauf hingewiesen, dass per reverser Transkription ein kleiner Teil der mRNA in die DNA zurückgeschrieben wird. Das ist zwar schon seit zwanzig Jahren bekannt, aber nun hat eine Studie der Uni in Malmö das auch für die Covid-mRNA-Gengülle bestätigt.

Die Politiker errichten ein brutales Terror-Regime, damit die eugenische Pharma-Mafia uns per Gesetz einen Stoff injizieren kann, der unsere Körper in die Produzenten eines gefährlichen Gifts umbaut. Und nicht nur sterben die Menschen in großer Zahl an diesem Gift, die Veränderung ist sogar dauerhaft und kann den Nachkommen vererbt werden. Das alles (angeblich!) wegen einer Krankheit, die so gefährlich ist wie eine mittelschwere Grippe – für Alte und Vorerkrankte sehr, für Jüngere und einigermaßen Gesunde überhaupt nicht.

Nicht sonderlich überraschend, dass derart teuflisch grausame Monster, die so etwas heimtückisch uns und unseren Kindern antun, nun, da all das auffliegt, dringend einen Ablenkungskrieg in der Ukraine inszenieren müssen. (Auf beiden Seiten dieses Konflikts sitzen WEF-Soldaten, und wer ist auch der Urheber des Spritz-Humanozids? Genau diese obszöne Reichenbande, deren bloß Grüßaugust Klaus „Blofeld“ Schwab ist; hinter dem aber die Truppen der Hölle selbst sind).

Imperium der Lügen

Wieviel Lüge hält eine menschliche Gemeinschaft aus? Sehen Sie, das, was wir heute als Staaten wahrnehmen, das hat einen evolutionären, beziehungsweise biologischen Kern. Man sagt, die Keimzelle einer Gesellschaft sei die Familie, aber dem möchte ich widersprechen. Ich denke, die Keimzelle jeder menschlichen Ordnung eines Zusammenwirkens ist vielmehr die Sippe. Weil, ganz einfach, Papa und Mama krank werden können. Und, wie jeder Elter weiß, es ist nicht das Schlimmste, wenn das Kind krank ist. Sondern wenn man selber ebenfalls krank ist.

Auch bei unseren nächsten Verwandten, den Affen, funktioniert das nicht so, dass da eine Familie irgendwo im Urwald haust. Das sind immer kleine Verbünde bei denen, eben eine Sippe. Das Leben zu bewahren, und in die Ewigkeit zu reichen ist eine viel zu schwierige Aufgabe, als dass zwei Erwachsene sie bewältigen könnten.

Setzt man dies als gegeben voraus, erschließt sich leicht, je größer der Verbund, desto besser die Chancen. Und ich glaube, der rasante Aufstieg der Spezies Homo Sapiens zur dominierenden Art dieses Planeten hat vor allem damit zu tun, dass sie in der Lage war, Strukturen zu bilden, die weit über lokale Sippen hinausgingen.

Woher aber kommt der Gemeinsinn, das eigene Wohl unter das des Verbundes zu stellen? Denken Sie an die „Tragik der Allmende“ – ein allgemein verfügbares Gut wird schnell übernutzt und damit für alle wertlos, wenn jeder nur nach dem eigenen größten Vorteil handelt. Was also veranlasst den Einzelnen, zurückzustecken – im Interesse der Gemeinschaft zu agieren?

„Imperium der Lügen“ weiterlesen

Der schlimmste Feind der Pharmafia

https://www.wochenblick.at/allgemein/wer-zahlt-fuer-die-impf-aids-kranken/

»Impf-AIDS als Ursache für Krankheitsexplosion vermutet […] Eine Erklärung für all diese Folgen lieferte nun unlängst Prof. Stephan Becker in der aufrüttelnden AUF1-Dokumentation “Zeugen der Wahrheit” von Elsa Mittmannsgruber. Die vielseitigen Krankheitserscheinungen seien demnach vor allem auf eines zurückzuführen: Die Schädigung des Immunsystems. Und diese hat bereits einen Namen: V-AIDS, bzw. Impf-AIDS.«

Der schlimmste Feind der Giftmischer sind nicht die Ärzte. Die kann man problemlos kaufen. Ein Kongress hier, ein Kongress da, nette Gimmicks für die Praxis, fertig. Und das gilt umso mehr für Wissenschaftler, die sind nahezu alle auf „Drittmittel“ angewiesen, und die kommen fast immer von der Pharma-Mafia… und wer als Wissenschaftler partout nicht mitspielen wollte, und gefährlich werden könnte, den legt man eben um. Gibt viele Beispiele von pharma-kritischen Wissenschaftlern, die „plötzlich und unerwartet“ verstorben sind, unter merkwürdigen Umständen.

Für die Politiker jedoch braucht es nicht viel, die sind eh zu 98% strulledumm und bloß machtgeil, da reichen ein paar Silberlinge und ein bisschen positive Publicity Propaganda.

Wer also ist der schlimmste Feind der Pharma-Kriminellenbande? Ihr Immunsystem. Ihr milliardenjahrealter, Ihnen von der Natur geschenkter, wunderbarer und bisher nur in Ansätzen verstandener, Regulator Ihres Biotops. Ohne den überhaupt keiner von uns hier wäre, bei den Fischen angefangen.

Tja, und DAS ist der feuchte Traum der Verbrecher: das Immunsystem auszuschalten. DAS ist deren schlimmster Feind. Wenn das weg wäre, müssten Sie dann noch für jeden nur Kratzer auf deren eklige, bösartige und inhumane Produkte zurückgreifen. Da klingelt die Kasse, aber so richtig!

Nun, es gibt inzwischen bereits sehr viele Hinweise darauf, dass die Covid-Impfung genau das bewirkt: Ein erworbenes Immunschwäche-Syndrom (Aquired Immune Deficiency Syndrom = AIDS), erworben dadurch, dass man den Ärzten und Politikern vertraut und sich einem medizinischen Genexperiment unterworfen hat –

● https://reitschuster.de/post/wie-die-impfung-den-koerper-schwaecht/
● https://odysee.com/Von-Spritze-zu-Spritze-riskanter—-Punkt.PRERADOVIC–mit-Prof.-Dr.-Johann-Missliwetz:9bff81ed548130345c6a0d0edc0f165143e8de35
● https://www.achgut.com/artikel/warum_werden_corona_geimpfte_so_krank
● https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/
● https://uncutnews.ch/wie-die-mrna-covid-19-impfstoffe-das-angeborene-immunsystem-unterdruecken/
● https://uncutnews.ch/die-covid-19-impfstoffe-verursachen-aids-hier-sind-alle-beweise/
● https://www.schildverlag.de/2022/02/17/die-ema-warnt-booster-zerstoeren-immunsystem-impf-aids-durch-eingefuegte-hiv-spikes-im-corona-virus/

Es ist bereits unübersehbar, wer mRNA-genverändert ist, und für jeden „Booster“ um so mehr, ist immungeschwächt. Die Propaganda der Pharma-Verbrecher und der gewissenlosen Politiker läuft deshalb bereits auf Hochtouren, uns weismachen zu wollen, das sei ein besonders gefährliches neues HIV-Virus, das dafür verantwortlich ist –

● https://www.nature.com/articles/d41586-022-00317-x
● https://www.gbnews.uk/news/new-hiv-cases-higher-in-heterosexual-people-than-gay-men-for-first-time-in-a-decade/221421
● https://www.unaids.org/en/resources/presscentre/pressreleaseandstatementarchive/2022/february/20220207_hiv-variant
● https://uncutnews.ch/medien-foerdern-das-narrativ-der-hiv-variante-als-deckmantel-fuer-den-impfstoffinduzierten-zusammenbruch-des-immunsystems/

Aber die Behauptung, das sei ein neuer HIV-Stamm ist so hahnebüchen, dass man das kaum propagieren kann, und deshalb hat man vorgebaut, um Vaccine-AIDS als „Nebenwirkung“ der mRNA-Gengülle zugeben zu können –

● https://www.forbes.com/sites/roberthart/2020/10/20/researchers-warn-some-covid-19-vaccines-could-increase-risk-of-hiv-infection/?sh=56f3c3133740
● https://nypost.com/2020/10/20/some-covid-19-vaccines-could-increase-hiv-risk-researchers/
● https://www.hindustantimes.com/world-news/australia-ends-covid-19-vaccine-trials-due-to-hiv-antibody-positives/story-zpxw50w41tFvZmetL2bawM.html

Und Sie wissen ja, Nebenwirkungen einer Impfung sind doch immer harmlos, gell. Ein anderer Erklärungsversuch für V-AIDS besteht darin, es dem Corona-Virus in die Schuhe schieben zu wollen –

● https://metro.co.uk/2020/02/27/coronavirus-hiv-like-mutation-helps-attack-human-cells-scientists-claim-12314129/

Auch die Meldungen, das Corona-Virus besäße HIV-Proteine, zum Beispiel aus Indien, gehen in dieselbe Richtung… alles, nur bloß nicht den Elefanten im Raum angucken, welcher schlicht darin besteht, dass die mRNA-Injektion das Immunsystem zerstört. Und der, der genau das lautstark verkündet hat, und es wirklich wissen musste, HIV-Entdecker und Nobelpreisträger Luc Montagnier nämlich, der ist ja praktischerweise ganz schnell verstorben, bevor er vor der Grand Jury aussagen konnte. Zufälle gibt’s…

Das größere Übel

Ich frage mich, was denn die richtige Reaktion der NATO sein könnte, auf den Einmarsch Russlands in die Ukraine. Ich denke, dagegenzuhalten, also auf ukrainischem Boden einen Krieg um die Ukraine zu beginnen, wäre das Falscheste, was man tun kann. Zum Einen, weil die NATO sang- und klanglos untergehen würde. Sie ist sowohl an Truppenstärke als auch Waffentechnologie derzeit massiv unterlegen, und das bedeutet, die Dinge würden sehr schnell atomar eskalieren. Dann gäbe es gar keine Gewinner mehr, nirgends.

Zum Anderen, die Ukraine hat tatsächlich einen Genozid an der russischen Bevölkerung begangen, und in den letzten Wochen ihre Anstrengungen dafür sogar noch intensiviert. Es gab eine ganze Reihe von Attacken auf die russischen Gebiete, und die Ukraine hat überhaupt keinen Zweifel gelassen, dass sie die autonomen Teilrepubliken jetzt überrollen will. Dass Russland eine militärische Antwort darauf geradezu geben muss, ist zumindest nachvollziehbar. (Ob man dazu aber gleich das ganze Land einnehmen muss, würde ich sehr bezweifeln).

Ich meine, man sollte Putin schlicht geben, was er will. Was will er denn? Er hat gesagt, er will die Ukraine demilitarisieren und dann freie Wahlen abhalten lassen, damit die Ukrainer selbst entscheiden können, wohin sie gehören möchten.

Na, dann soll er doch. Russland wird nicht mehr als 3, 4 Tage benötigen, um das ukrainische Militär zu unterwerfen. Das ist eine 8:1 Überlegenheit, gar keine Frage, wie das ausgeht. Und dann eben ein freies Referendum. OK. Aber unter Aufsicht der UN, und unter Beteiligung der USA, damit es wirklich frei ist. Und nicht ein russischer Soldat mit MP neben jeder Wahlkabine.

Dann wird Putin schon sehen, dass die Ukraine mehrheitlich in die Nato will. Der Holodomor, der Hungersnot-Völkermord der Kommunisten in der Ukraine, ist nicht vergessen. Und ganz bestimmt werden die Ukrainer, nachdem sie gerade eben von denen überfallen wurden, zu Russland wollen… welche Drogen nimmt Putin eigentlich?

Sicher, die östlichen Landstriche der Ukraine, die, welche tatsächlich russisch bevölkert sind, die wollen wohl wirklich eher zu Russland. Aber schön, dann werden diese Teile eben autonom, beziehungsweise Protektorat von Russland. Oder gliedern sich an, egal. Putin hätte dann immerhin auch seinen Puffer bekommen, kann also einen Kriegserfolg vorweisen und sich unter Gesichtswahrung wieder zurücknehmen.

Diese Strategie, also zunächst einmal die Ukraine in Ruhe zu lassen und dort Zeit für eine friedliche Regelung zu haben, würde einerseits hoffentlich die Zivilbevölkerung maximal schonen; und zugleich ermöglichen, sich stattdessen um Taiwan zu kümmern. Das ist nämlich meines Erachtens das viel größere und langfristig schwerwiegendere Problem. Ob das Riesenreich Russland ein paar (im Vergleich zur gesamten russischen Landmasse) Kilometer weiter westlich ausgedehnt ist, oder nicht, spielt keine so große Rolle. Aber wenn China freien Zugang zu den Weltmeeren hat, dann fällt halb Asien.