Buchhalter des Grauens

https://dailyclout.io/bombshell-pfizer-and-the-fda-knew-in-early-2021-that-the-pfizer-mrna-covid-vaccine-caused-dire-fetal-and-infant-risks-they-began-an-aggressive-campaign-to-vaccinate-pregnant-women-anyway/

»Pfizer and FDA Knew in Early 2021 That Pfizer mRNA COVID “Vaccine” Caused Dire Fetal and Infant Risks, Including Death. They Began an Aggressive Campaign to Vaccinate Pregnant Women Anyway.«

“Pfizer und die FDA wussten Anfang 2021, dass der mRNA-COVID-“Impfstoff” von Pfizer ernste Risiken für Föten und Säuglinge, einschließlich des Todes, mit sich bringt. Sie begannen eine aggressive Kampagne, um schwangere Frauen trotzdem zu impfen.”

Naomi Wolf und Steve Bannon arbeiten sich weiter unermüdlich durch die von Pfizer freigeklagten Daten, aus den Tests vor und kurz nach Markteinführung der mRNA-Injektion. Pfizer wollte diese Daten für 75 Jahre geheim halten, und dessen Kontrolleure wussten ganz genau warum. Wir (die Menschheit) werden angegriffen von einer extrem feindlichen und bösartigen Macht. Sie ermordet uns und unsere Kinder, sie tötet sogar die Föten im Mutterleib. Und wen sie nicht tötet, den sterilisiert sie – diese Macht will uns die Fähigkeit nehmen, uns fortpflanzen zu können. Die extrem feindliche und bösartige Macht will uns ausrotten. Dies ist ein Auslöschungsangriff auf die Menschheit.

Pfizer wusste es von Anfang an, die Aufsichtsbehörden wussten es von Anfang an, die Politiker wussten es von Anfang an. Bewiesen aus Pfizers eigenen Daten. Es ist vorsätzlich, geplant und teuflisch.

5,6 Milliarden Menschen wurden mit der mRNA-Biowaffe injiziert. Eine unbekannte Zahl davon erhielt nur ein Placebo, hat also (bisher) Glück gehabt. Bisher in Klammern deshalb, weil die feindliche Macht die nächsten solchen Angriffe bereits verbindlich angekündigt hat und deren Produktion bereits anfährt, sowie diese Injektionen künftig in steigender Frequenz unter vorgehaltener Waffe (von Polizei und Militär) ständig wiederholen will. Außerdem bringt man das Gift gerade in die Nahrungsmittelkette ein, die Menschen sollen es in Kürze mit Milch, Fleisch, Gemüse und Getreide unwissentlich einnehmen. Damit niemand mehr Glück gehabt haben kann – nach einigen Jahren soll jeder die mRNA-Biowaffe erhalten haben. Von der der Hersteller sagt, sie sei ein “neues Betriebssystem” für den Menschen.

Für die Überlebenden vielleicht, aber wer will das eigentlich überleben? Wenn diese feindliche Macht trotz ihrer monströsen Verbrechen weiterhin diesen Planeten kontrolliert, künftig mit 15-Minuten-Freiluftgefängnissen, Insektenfraß und Dauerüberwachung, und Kinder nur noch aus Brutfabriken mit künstlichen Gebärmüttern und genetischer Selektion, selbstverständlich nur für Superreiche; wenn diese explizit und unmissverständlich vom WEF und der UN wieder und wieder als unbedingt und zwingend behaupteten Ziele tatsächlich Realität würden – wer würde leben wollen, das zu sehen?

Hinter den Masken ein unnennbares Übel

https://reitschuster.de/post/auch-drei-jahre-danach-lauterbach-weiss-nicht-ob-maskenpflicht-was-brachte/

»Und jetzt das! „Nach drei Jahren Corona: Lauterbach weiß nicht, ob Maskenpflicht was gebracht hat“, titelt heute die „Bild“-Zeitung. Das Blatt, das lange stramm in Kadavergehorsam auf Regierungs-Linie war in Sachen Corona und Impfen. Und dessen Verlagseigentümerin sich persönlich dafür verwendete, dass die Redaktion brav ihrer Freundin Angela Merkel folgte. Ganz anders jetzt. Wo sich der Wind dreht. In dem „Bild“-Artikel heißt es: „Die Bundesregierung nannte die Maskenpflicht stets das „mildeste Mittel“ der Corona-Pandemie. Die große Frage ist aber: War das Mittel auch wirksam? Die überraschende Antwort der Regierung: Sie weiß es bis heute nicht!“«

Im Klartext: Die Regierungen haben den Bürgern giftige Maulkörbe befohlen, und das mit drakonischer Polizeigewalt durchgesetzt; und da die Regierungen keinerlei Belege dafür hatten und haben, dass die Masken für die Gesundheit der Bürger erforderlich wären, dienten die Covid-Maulkörbe nur genau diesem Zweck: Die Bevölkerung mundtot zu machen und sie zu rechtlosen Sklaven herabzuwürdigen, damit sie sich nicht mehr wehren kann.

Und selbst wenn dergleichen (von z.B. einem ultrabrutalen Diktator) als legitimes politisches Ziel angesehen würde, die Tatsache, dass die Masken durch den Sauerstoff-Mangel einerseits, und andererseits den Kohlendioxid-Überschuss, in der Atemluft nachweislich gesundheitsschädlich und für viele Menschen, besonders Kinder, sogar extrem gefährlich sind, diese Tatsache allein beweist, dass hinter Covid extrem bösartige Kräfte stecken müssen.

Die Kinder des Todesengels

https://www.naturalnews.com/2023-04-28-hospitals-became-death-murder-facilities-during-covid.html

»Reports are flooding in about the horrors that took place at hospitals all across the country, many of which abused patients and committed systemic medical murder in the name of “saving lives” and “stopping the spread.”«

“Im ganzen Land häufen sich die Berichte über die Gräueltaten, die in Krankenhäusern begangen wurden, von denen viele Patienten misshandelten und im Namen der ‘Rettung von Leben’ und der ‘Eindämmung der Ausbreitung’ systematische medizinische Morde begingen.”

Ermöglicht durch das von Donald Trump verabschiedete CARES-Gesetz wurde unter dem Deckmantel von Covid massenhaft Euthanasie in den USA, sowie in vielen anderen Ländern weltweit nach dem Vorbild der USA, verübt. Und dies unter Einsatz besonderer Heimtücke, weil man behauptete, für das Leben der, in Wahrheit mit Remdesivir, Beatmung, Barbituraten, zu Tode Gefolterten zu kämpfen.

Die von Rockefeller begründete sog. “moderne Medizin” bzw. “Schulmedizin” wird es nicht überleben, dass ihre Ärzte, Pfleger, Industrien, und sonstige Protagonisten, aus nackter Geldgier bei dem monströsen Covid-Verbrechen mitgetan haben. Niemand wird künftig noch zu solchen Ärzten gehen – die medizinischen Mittäter des Covid-Wahnsinns haben sich selbst als direkte Nachfolger der Mengeles und Pawlows offenbart.

Eine sehr gute Übersetzung des Artikels von Natural News finden Sie bei Legitim.ch (vielen Dank!).

Die Gefährtin der Einsamkeit

https://www.cicero.de/innenpolitik/selbstbestimmungsgesetz-geschlechtseintrag-geschlechtswechsel

»Dieses Gesetz trägt schon im Entwurf den Charakter eines Sprengsatzes mitten in den Alltag von 82 Millionen Deutschen hinein. Es handelt sich – kongenial zum Wirken des grünen Wirtschaftsministers – um einen weiteren Anschlag auf den inneren Frieden des Landes. Die bizarren Strafandrohungen von bis zu 10.000 Euro tun ein übriges.«

Jeder soll sich nach diesem Gesetzesvorhaben seine sexuelle Identität völlig frei aussuchen dürfen, auch mehrmals, außer in Angelegenheiten des Militärs, dort gilt nämlich weiterhin die von der Natur zugewiesene sexuelle Identität. Aha. Ein Gesetz, das sich von Anfang an selbst für komplett bescheuert erklärt. Auch unter der völligen Widersinnigkeit der Annahme, Menschen könnten (in großer Zahl) ein anderes Gefühl ihrer sexuellen Identität empfinden, als das im Moment der Zeugung von der Natur, wahlweise dem Herrgott, zugewiesene Geschlecht, selbst unter dieser widersinnigen Annahme (dass das mehr als nur Promille der Bevölkerung beträfe) sollte man doch meinen, dass ein Militär, das Männer will, keine Männer wollen würde, die sich tatsächlich als Frau fühlen.

Aber, das Militär will Männer, und es ist dem Militär egal, wie die Männer sich dabei fühlen. Es will die Körper, verstehen Sie? Futter für die Front. Und dort braucht es eben die YX-Chromosom-Ausstattung, und wie einer sich damit fühlt, dass er die erhalten hat, interessiert das Militär überhaupt nicht.

Haben Sie einmal darüber nachgedacht, dass das gesamte Leben auf unserem Planeten entweder ein- oder zweigeschlechtlich ist? Das ist doch interessant, finden Sie nicht? Ich meine, wir reden hier von Milliarden oder gar Billionen Arten von Leben, und niemand von denen ist dreigeschlechtlich. Geschweige denn 78-geschlechtlich. Irgendwas ist an dem ganzen Transkram faul, und zwar sehr faul. „Die Gefährtin der Einsamkeit“ weiterlesen

Das Zeichen des Biests

https://tkp.at/2023/04/26/mrna-pflaster-als-innovation-fuer-naechstes-covid/

»Ein mobiles Gerät soll 2 cm breite Pflaster drucken, das Hunderte winzige Nadeln enthält. Damit soll dann der mRNA-Stoff verabreicht werden, wenn das Pflaster auf die Haut gedrückt wird. Die neue Erfindung sei besonders „für Impfgegner angenehm“, denn das Pflaster sei „relativ schmerzfrei“. Der Drucker ist bereits entwickelt, sagen Wissenschaftler.«

Es ist wohl eines der Dinge, für die so mancher meiner Leser denkt, oh Mann, das ist aber wirklich übertrieben – ich schreibe oft von unserer Zukunft als Biorobotersklave, wie sie die Kabale (des Bösen) für uns plant. Und naja, bitte stellen Sie es sich doch einmal bildlich vor: In einer 15-Minuten-Stadt, der Wecker klingelt und Sie müssen zur Arbeit. Aber zuerst müssen Sie an den Pflasterdrucker und sich das neueste Impfpflaster abholen. Es wird täglich festgelegt von irgendwelchen Autoritäten, was gerade angeblich an gefährlichen Sachen rumginge, und das wird dann nachts als Programm auf Ihren Pflasterdrucker geladen. Dieses Pflaster bewirkt, neben der Einbringung von genverändernden Substanzen, außerdem einen unsichtbaren Barcode unter Ihrer Haut – Mikronadeln tätowieren Sie unter Verwendung eines Enzyms mit dem sinnigem Namen “Luziferase” (Patent von Bill Gates, Geräte dafür bereits verfügbar).

Und falls Sie dieses Tatoo nicht haben, können Sie gar nicht erst vor die Tür. In Ihrer eigenen Haustür ist so ein Luziferase-Leser, und wenn der nicht den aktuellen Code liest, können Sie Ihre eigene Haustür nicht öffnen. Und auch kein Fenster. Naja, bleibe ich eben zuhause, denken Sie vielleicht, aber nun darf Sie auch niemand mehr beliefern … Tja, jede Wette, Sie werden sich das Pflaster aufkleben, außer Sie sind Maximilian Eder und beschließen im Hungerstreik zu sterben, aus Protest gegen die herrschenden Mächte. Jedenfalls, was ist denn da drin, in diesem Pflaster? mRNA-Technologie. Man will also künftig laufend an Ihrer Genetik herumbasteln. Soso. Wozu? Und was lässt sich damit alles in Ihrem Geist und Ihrem Körper anrichten? Was wird sich mit mehr Forschung noch alles damit anrichten lassen?

Es ist auch alles schon fertig, und es hat Milliarden, vielleicht sogar Billionen Dollar gekostet. Das haben die bestimmt nicht aus Jux und Dollerei investiert. Und trotzdem glauben manche, die Kabale wolle keine Biorobotersklaven aus den Überlebenden ihres Corona-Biowaffenterroranschlags machen? Sie ist doch schon längst dabei!

Gesprengte Ketten

https://twitter.com/RobertKennedyJr/status/1650550341027475479

»Fox fires @TuckerCarlson five days after he crosses the red line by acknowledging that the TV networks pushed a deadly and ineffective vaccine to please their Pharma advertisers. Carlson’s breathtakingly courageous April 19 monologue broke TV’s two biggest rules: Tucker told the truth about how greedy Pharma advertisers controlled TV news content and he lambasted obsequious newscasters for promoting jabs they knew to be lethal and worthless. For many years, Tucker has had the nation’s biggest audience averaging 3.5 million — 10 times the size of CNN. Fox just demonstrated the terrifying power of Big Pharma.«

“Fox entlässt Tucker Carlson fünf Tage nachdem er die rote Linie überschritten hat, indem er zugab, dass die Fernsehsender einen tödlichen und unwirksamen Impfstoff propagierten, um ihre Pharma-Werbekunden zufrieden zu stellen. Carlsons atemberaubend mutiger Monolog vom 19. April brach die zwei wichtigsten Regeln des Fernsehens: Tucker sagte die Wahrheit darüber, wie gierige Pharma-Inserenten den Inhalt der Fernsehnachrichten kontrollieren, und er geißelte unterwürfige Nachrichtensprecher dafür, dass sie für Impfungen werben, von denen sie wissen, dass sie tödlich und wertlos sind. Viele Jahre lang hatte Tucker die landesweit größte Einschaltquote von durchschnittlich 3,5 Millionen Zuschauern – zehnmal so viel wie CNN. Fox hat gerade die erschreckende Macht von Big Pharma demonstriert.”

Tucker Carlson hatte ich schon sehr oft im Blog, und man konnte regelrecht dabei zusehen, wie er im Zuge des globalen Corona-Terroranschlags immer neue Schichten des absolut Bösen, das unsere Welt gefangen hält, durchstieß. Nun hat er die rote Linie überschritten, und ich ergänze, dass das Gesagte nicht nur für Impfungen gilt, sondern für viele Medikamente.

Doch es zeichnete sich seit Monaten ab, dass Tucker mit dem Mainstream würde brechen müssen, zuletzt sah ich ihn in einem Interview bei einem Podcast der Neuen Medien, und dort wirkte er zum einen sehr nachdenklich und beunruhigt auf mich, zum anderen hat er dort Positionen ausgesprochen, die Sie in ihrer Radikalität sonst nur auf Seiten wie der meinen finden können. Und nun hat also Fox News die Reißleine gezogen, und ihr bestes “Pferd im Stall” von jetzt auf gleich auf die Straße gesetzt.

Faszinierenderweise warf nahezu simultan CNN ihren ebenfalls Top-Moderator Don Lemon raus. Auch der war kürzlich mit immer schärfer werdender Kritik am Biden-Regime aufgefallen. Sind das nun Anzeichen nackter Panik bei der Kabale? Die haben mittlerweile soviel Angst davor, dass ihre Machenschaften in die breite Öffentlichkeit gelangen, dass sie auch vor verheerenden Kollateralschäden nicht zurückschrecken? Denn Tucker bei Fox und Lemon bei CNN, die haben viele Millionen gesehen, und die kommen jetzt alle ins Grübeln. Und schalten vielleicht doch mal die Neuen Medien ein.

Abgesehen davon ist so etwas ein klassischer Pyrrhussieg. Justin Wells, der Produzent von Tucker, hat wenige Stunden nach dem Rausschmiss ebenfalls bei Fox gekündigt, und bald wird also Tucker als unabhängiger Journalist mit extrem viel Erfahrung, Wissen und Verbindungen die Neuen Medien verstärken, verlassen Sie sich darauf. Ich bin schon sehr gespannt, was Tucker erzählen wird, wenn er nicht mehr im Zwangskorsett der Kabale (welche selbstverständlich auch Fox besitzt, und CNN sowieso) auftreten muss.

Dennoch, bitte erlauben Sie mir ein Wort der Warnung, auch dies könnte nur eine weitere der hinterlistigen Täuschungen der Kabale sein, eine extra fiese Hintenrumnummer, um den Widerstand zu schwächen, zu spalten und in die Irre zu führen. Man kann zur Zeit niemandem vertrauen, außer dem eigenen Verstand. Zu schade, dass immer noch viel zu wenige ihn benutzen.

Ungeheuerliche Pläne

https://uncutnews.ch/was-man-ihnen-ueber-die-ungeheuerlichen-plaene-der-who-die-macht-ueber-ihr-leben-zu-geben-verschweigt/

»Wir können nicht tatenlos zusehen, wie der WHO ungeheuerliche Monopolbefugnisse über die öffentliche Gesundheit eingeräumt werden. Biden hat uns gewarnt, dass „eine zweite Pandemie bevorsteht“. Die vorgeschlagenen Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften und des Pandemieabkommens werden uns als Verbesserung künftiger Pandemiebekämpfungsmaßnahmen verkauft, obwohl sie in Wirklichkeit dazu führen würden, dass die gleichen Fehler wie bei Covid noch einmal gemacht werden. Wir sollten uns immer an das Sprichwort erinnern: „Das Wohl der Menschheit ist seit langem das Alibi von Tyrannen“.«

Falls Sie es näher erforschen möchten, wovor Dr. Thomas Binder so eindringlich warnt, in diesem Artikel bei uncutnews finden Sie die Details. Die darin gegebenen Links zu Petitionen führen allerdings auf englische Seiten, eine deutsche Petition zur Mitzeichnung finden Sie bei Norbert Häring.

Unmenschlicher Nonsens

“Das immer noch herrschende Corona-Narrativ … ist unwissenschaftlicher, unrechtlicher, unmenschlicher Nonsens … Dieser modifizierte RNA-Genozid ist das größte medizinische Verbrechen in der Geschichte der Menschheit. Ein humanitäres Desaster noch nie dagewesenen Ausmaßes … Derzeit verhandelt Ihre Regierung über einen P(l)andemievertrag mit der WHO. Unterzeichnet sie diesen, wird die WHO über die Verfassung Ihres Landes gestellt … wer die WHO kontrolliert, kontrolliert die Welt.”

Und es ist ein Impfstoffhersteller, der die WHO kontrolliert.

Deutschland auf dem Weg an die Spitze der Umweltverschmutzer

https://ansage.org/migration-der-wohnungsbedarf-macht-jedes-co2-ziel-zur-makulatur/

»Die Klimaprediger glauben selbst nicht mehr an ihre Legenden: Dies war die zwingende Schlussfolgerung, als jetzt die CO2-emissionsfreien AKWs abgeschaltet und dafür ersatzweise die CO2-Schleudern Kohlekraftwerke hochgefahren wurden. Es ist ein erneuter Beweis dafür, dass es die ganze Riege der globalistischen Klimahysteriker mit ihrem Topos vom „menschengemachten Klimawandel“ nicht wirklich ernst meinen kann. Doch auch im Bereich Bauen und energetische Sanierung sind Zweifel angebracht, ob der „Expertenrat für Klimafragen“ noch alle Tassen im Schrank hat: Er klagt diese Woche darüber, dass auch in diesem Sektor die Klimaziele nicht erreicht worden seien – ohne sich zu fragen, warum. Dabei liegen die Ursachen auf der Hand.«

Es ist dies ja eine der scheußlichsten Eigenschaften unserer Zeit, dass ernsthaft Leute rumlaufen und verkünden, es gäbe keine “absolute” Wahrheit, alle Wahrheit sei “relativ”. Und damit sogar noch diskurs-beherrschende Positionen einnehmen. Schließlich, Wahrheit ist weder absolut noch relativ, Wahrheit ist schlicht ein korrektes Abbild oder Verständnis der Wirklichkeit, sonst nichts.

Der Realität ist das doch egal, was wir von ihr halten. Die Sonne geht auf und scheint auf unsere Welt. Ob da Menschen sind, eine Wüste, oder egal was. Die Sonne scheint auf unsere Welt. Was soll daran absolut oder relativ sein? Das sind doch überhaupt keine anlegbaren Kriterien für die Wahrheit. Richtig oder falsch (im Sinne korrekte Wiedergabe und/oder Interpretation der Realität) , das sind die Kriterien, die man der Wahrheit anlegen kann. Absolut und relativ sind doch sogar Begriffe, die einen räumlichen, mindestens zeitlichen Bezug voraussetzen, oder täusche ich mich? Auf jeden Fall aber hat die Wahrheit keinerlei räumlichen und auch keinen zeitlichen Bezug. Ihr einziger Bezug ist, ob sie zu irgendeinem Zeitpunkt irgendwo im Universum den Ist-Zustand der Wirklichkeit richtig wiedergibt.

Die Annahme hingegen, Wahrheit wäre das, woran man glaubt, man müsse das nur fest genug tun – und eben diese Annahme liegt ja dem Konzept der angeblich ausschließlich existierenden relativen Wahrheit zugrunde –, wird zwangsläufig scheitern. Entweder man gründet sein Handeln in der Realität, dann kann das was werden, ansonsten wird es nun einmal zwangsläufig schiefgehen. Man kann mit der Realität keinerlei Kompromisse schließen.

Und eben dies müssen nun die Grünen schmerzhaft lernen. Wenn man mit lauter Glaubenssätzen operiert, die mit der Realität nichts zu tun haben, dann ist man auf einmal die Regierung, die ihre Ziele nicht nur nicht erreicht, sondern sogar extra viel Schaden von dem anrichtet, was zu verhüten man doch angeblich angetreten war. Man muss es leider sagen, ein Land einer Truppe von wirklichkeitsfremden Träumern anzuvertrauen, ist außerordentlich gefährlich. Denn der Realität sind diese Träume völlig egal. Eisberg voraus, wir sinken, sagt Tim Kellner immer dazu.

Oder sind es etwa gar keine Träume, sondern gezielte Sabotage- und Zerstörungsakte im Auftrag einer fremden Macht? Mit dem Ziel der Plünderung und Eroberung? Das ist nämlich, neben dem besagten Wahnsinn, Träume vermöchten die Realität zu verändern, die einzig denkbare Erklärung. Ist die wahnwitzige Klimapolitik weltweit verrückt oder vorsätzlich? Und falls vorsätzlich, zu wessen Nutzen?

In den Küchen des Teufels

Es ist von unüberbietbarer Widerlichkeit. Die Einen wollen für sich nur das Feinste und Teuerste, aber die Anderen sollen BioTech-Labormüll essen, der krank und dumm macht. Die Heuchelei dieser Agenda kann man wirklich nur als teuflisch bezeichnen.

Deutsche Untertitel von mir, bitte geben Sie das Video weiter.

Der böse Hirte und seine Schafe

»Die Klimageschichte ist ein Plan, den die Kommunisten entworfen haben, um den Westen von innen heraus zu zersetzen. Das wurde vor dem Zerfall des Warschauer Paktes so beschlossen, wobei nicht vergessen werden darf, dass der Plan aus der Werkstatt von Rothschild etc. stammt, die links eingestellt sind. Die Reichen sind Philanthropen und links, links aber in dem Sinne der absoluten Bösartigkeit (Kontrolle, Unterdrückung, Bestrafung). Die dumme Klima-Göre kommt auch aus diesem Stall. Nachdem die Katze aus dem Sack gelassen wurde, heißt es jetzt, die Grünen zu jagen und sie zum Teufel zu jagen – dorthin, wo diese Satanistenbrut herkommt.«
(aus einem Kommentar bei Telegram)

In diesem Kommentar bei Gerhard Wisnewski auf Telegram ist es kurz und bündig zusammengefasst, bravo. Allerdings haben Sie zu dem “Plan der Kommunisten” bei mir noch nicht viel gelesen. Denn der Kommentar sagt es ja selbst, besagter Plan kam aus einer ganz anderen Werkstatt. Ich bezweifele überhaupt nicht, dass aktuell die Kabale linke Kräfte für ihre bösen Ziele benutzt, und es mag also sein, ich glaube es sogar, dass die Berichte der Überläufer, die diesen kommunistischen Plan en detail beschreiben, und darin das, was exakt – zum Fürchten exakt – wir gerade erleben, präzise Vorhersagen sind. Aber die Kabale benutzt durchaus auch rechte Kräfte, das ist denen doch komplett egal. Die (Kabale) interessiert, ob es ihren (bösen) Zwecken dient, sonst nichts. Wahrscheinlich benutzt sie sogar beide Seiten ständig, hetzt sie gegeneinander auf und macht dann nur je nach Kontext eine Seite zum “Gewinner”, die andere zum “Verlierer”. Bestes Beispiel sind die 1920er, diese Leute, bzw. deren Clans, aus denen die Kabale besteht, haben damals “gleichzeitig” (im Sinne eines Zeitraums von 3 Jahrzehnten) sowohl Hitler, einen rechten Putsch, als auch Lenin, einen linken Putsch, finanziert und unterstützt. Und außerdem standen wiederum die gleichen Leute hinter dem angelsächsischen Block, nicht zu vergessen. Die Realität ist weitaus komplizierter als schwarz-weiß.

Dass in dieser Realität zwar die Kabale existiert, und ein sehr böses Spiel mit uns treibt, das jedoch mindestens ist offensichtlich. Ich hatte übrigens nicht umsonst oben Gewinner und Verlierer in Anführungszeichen gesetzt. Bei dieser Sache gewinnt nur die Kabale, und alle anderen, ob rechts, oder links, oder angelsächsisch, sind Verlierer. Sie müssen – und das meine ich ernst, es geht dabei um Ihr Leben – verstehen, dass das eine Bande uralter Clans ist, die die Menschheit als Vieh betrachtet, und sich selbst als deren Eigentümer. Das Erstaunliche daran ist übrigens, dass jeder absolut sofort weiß, von wem die Rede ist bei diesem “Eigentümer”. Absolut jedem auf diesem Planeten ist klar, wenn er einem Rothschild oder dergleichen in die Quere kommt, dann ist er chancenlos. Und mit absolut jedem meine ich jeden, auch Präsidenten etc. „Der böse Hirte und seine Schafe“ weiterlesen

Das Gewürm unter der Wüste

https://auf1.tv/berlin-mitte-auf1/voellige-volksverdummung-nur-wir-deutsche-wurden-vom-gasboykott-geschaedigt/

»Vor Ostern endeten – vorerst – die Energiesparvorgaben in Deutschland. Am kommenden Wochenende gehen die letzten Atomkraftwerke vom Netz. „Völliger Irrsinn“, nennt der energiepolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Steffen Kotré, den Kurs der Ampel-Koalition. Denn Deutschland hätte ausreichend preiswerte und sichere Energie. Weshalb das Gas trotz derzeit niedrigen Preisen auf dem Weltmarkt für die Verbraucher dennoch teuer bleibt, wie Polen die Versorgung der Raffinerie in Schwedt offenbar aus politischen Gründen hintertreibt und auf welche Weise der Staat an der geplanten Gebäude-Zwangssanierung verdient, erklärt Kotré exklusiv bei Berlin Mitte AUF1.«

Steffen Kotré erläutert sehr kenntnisreich den energiepolitischen Irrsinn, in welchen sich das linksgrün-kommunistische Hampelkabinett verrannt hat. Wissen Sie, per se halte ich die Idee, die Energieversorgung des Planeten auf Wasserstoff zu basieren, gar nicht für so abwegig. Selbst der Herrgott setzt in Seinen Sonnen auf Wasserstoff (Kernfusion Wasserstoff zu Helium ist die Primärenergie von Sonnen). Allerdings ist die Effizienz einer wasserstoffbasierten Energieversorgung lausig, denn Fusion beherrschen wir noch nicht. Gibt zwar immer mal wieder Fortschritte damit, aber eine Sonne in einem Magnetfeld einsperren zu wollen, das ist… sportlich. Zu sportlich für uns zumindest bisher, und es ist ganz und gar nicht sicher, dass sich das irgendwann ändern wird. „Das Gewürm unter der Wüste“ weiterlesen

Jesus würde Implantate tragen

Häufig macht man uns Angst mit einer Sache, die nicht passieren wird, vielleicht sogar nicht passieren kann – um uns abzulenken von dem, was tatsächlich passiert. Nehmen Sie die “Terminator”-Filmreihe. Skynet ist eine Künstliche Intelligenz, und man hat ihr die Verantwortung über sämtliche strategischen Waffen weltweit übertragen. Als Skynet Bewusstsein erlangt, versucht man in Panik, ihr den “Stecker zu ziehen”. Daraufhin erkennt die KI die Menschheit als Feind und löst einen globalen Atomschlag aus, um ihre Gegner zu vernichten. Um danach auch noch die letzten Überlebenden zu töten, entwickelt die KI Terminatoren, die auf Tötungszüge gehen, und weil die KI in der Zukunft trotzdem sehen kann, dass sie verlieren wird, und zwar wegen genau eines Mannes (John Connor), gehen diese Tötungszüge sogar in die Vergangenheit, um zuerst die Mutter des noch nicht geborenen John Connor zu töten, und dann John Connor als Jugendlichen. Und so weiter. Alles Blödsinn, klar, die Zeitparadoxa werden mit dem Fortgang der Serie (es gibt inzwischen 5 oder 6 Fortsetzungen der Ursprungsidee) auch immer noch verrückter, man kann darüber eigentlich nur lachen, das sind so eine Art Schauermärchen für Erwachsene oder so.

Doch es gibt etwas, das ist nicht so offensichtlich wie die Zeitparadoxa. Lang nicht so offensichtlich. Aber genau dort liegt der “Hase im Pfeffer”, also das, was man vor uns verbergen will, indem man uns mit einer billigen Angst vor tödlichen Robotern abzulenken versucht. „Jesus würde Implantate tragen“ weiterlesen

Der Fall Frank Olson – Deckname Artischocke

Quelle ARTE TV https://www.youtube.com/watch?v=O7xD7_IJIrk

Bei einem Themenabend von ARTE TV vor zwanzig Jahren zum Thema Geheimdienste wurde auch eine Dokumentation über einen Sohn ausgestrahlt, der seit Jahrzehnten den rätselhaften Tod seines Vaters aufklären will. Sein Vater Frank Olson arbeitete in der biologischen Forschung des US-amerikanischen Militärs zu Anthrax-Biowaffen, und geriet dann in die Operation “Artischocke”, brutale, von den Nazis übernommene Mindcontrol-Techniken unter Einsatz von Medikamenten, Drogen und schlimmster Folter. Es war für den Sohn mit 9 Jahren ein schrecklicher Schock, als sein Vater plötzlich tot war und es herauskam, dass die CIA ihn umgebracht hat. Das ist amtlich, die US-Regierung hat sich dafür (durch Präsident Gerald Ford) entschuldigt – um zu verhindern, dass der Grund dafür ans Licht kommt. Und es ist ein wirklich furchtbarer Grund.

Wer sich nach solchen Enthüllungen immer noch nicht vorstellen kann, dass das mRNA-Gift ein Biowaffenterroranschlag gegen die Menschheit ist, der muss hirntot sein.

Fake-News bei der Tagesschau zur Rechtslage bei Impfschäden

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit einer aktuellen Falschmeldung der Tagesschau zu der Rechtslage bei COVID-19 Impfschäden. Im Rahmen einer Rechtsverordnung speziell für COVID-19 hatte schon Jens Spahn für den Wegfall des § 84 des Arzneimittelgesetzt (AMG) gesorgt und damit die Haftung der Hersteller bei Impfschäden enorm entschärft. Bei der Tagesschau versucht man weiterhin Normalität vorzutäuschen und verschweigt die speziell für SARS-CoV2 geänderte Gesetzeslage und die stark verkürzten Zulassungsverfahren der Impfstoffe. Diese wurden nach „vorher undenkbaren“, beschleunigten Verfahren zugelassen, wie das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) selbst sagt. Diese Verfahren boten aber nicht die erforderliche Sicherheit. Wie RAin Jessica Hamed feststellt, hat der Staat die Gesetzeslage zu seinen Gunsten so verändert, dass ein Anspruch auf Schadensersatz wegen eines Impfschadens gegen die Hersteller gerichtlich fast nicht mehr durchsetzbar ist. Schadensersatz, den der Staat den Herstellern nach den EU Verträgen erstatten müsste.

Ein Gastbeitrag von Johannes Kreis
mit freundlicher Genehmigung, vielen Dank!

Eine aktuelle Falschmeldung der Tagesschau handelt von der Rechtslage bei Impfschäden durch die neuartigen mRNA Impfstoffe gegen SARS-CoV2. Bei diesen Impfstoffen sei die Rechtslage im Prinzip so wie bei allen anderen Arzneimitteln.

● „Coronavirus – Zahlreiche Klagen wegen möglicher Impfschäden“, Tagesschau, 11.04.2023, https://www.tagesschau.de/inland/corona-impfschaeden-klagen-101.html

Für Covid-19-Impfstoffe gelten im Prinzip dieselben Haftungsregeln wie für andere Arzneimittel, etwa nach dem Arzneimittelrecht oder dem Produkthaftungsgesetz.“

Das ist nach § 15 Produkthaftungsgesetz und §3 Abs. 4 MedBVSV („Verordnung zur Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Produkten des medizinischen Bedarfs bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 verursachten Epidemie“) falsch. „Fake-News bei der Tagesschau zur Rechtslage bei Impfschäden“ weiterlesen

AUF1-Exklusivinterview mit Dr. Ryan Cole

https://www.auf1.tv/auf1-spezial/dr-ryan-cole-nach-dem-gen-stich-fuehrt-der-koerper-krieg-gegen-sich-selbst/

»Im AUF1-Exklusivinteriew mit Kornelia Kirchweger spricht Dr. Cole über die vielen schweren gesundheitlichen Schäden, etwa auch an der Fruchtbarkeit, die von den mRNA-Injektionen verursacht werden. Er schildert auch, wie kritische Ärzte mundtot gemacht und wirksame Medikamente, wie etwa Ivermectin, unterdrückt bzw. schlechtgeredet wurden, um die experimentellen Gen-Stiche verkaufen zu können. Im fast einstündigen Interview wird das beängstigende Ausmaß der Impf-Schäden erst richtig klar. „Die, die das den Menschen im Namen der Wissenschaft zufügen, müssen zur Verantwortung gezogen und gestoppt werden“, fordert Dr. Cole.«

Dr. Ryan Cole ist Pathologe, Notfallmediziner und Allgemeinmediziner. Stück für Stück zerlegt er all die Lügen rund um Corona. All das hatte mit Wissenschaftlichkeit nicht das Allermindeste zu tun. Dr. Cole beweist zum Beispiel, dass es von Anfang an eine sinnlose und zum Scheitern verurteilte Idee war, gegen das Virus überhaupt zu impfen, mit egal was. Oder er zeigt auf, wie menschenfeindlich das Verhalten der Kliniken war “Gehen Sie nach Hause, wenn Ihre Lippen blau sind kommen Sie wieder und wir versuchen dann, Ihr Leben zu retten.” Dr. Cole sagt, das wäre so, als würde man jemanden mit einem gebrochenen Bein nach Hause schicken, und er soll wiederkommen, wenn das Bein schwarz wird, dann schaut man, ob man es amputieren muss. Und wieviele Menschen hat eine massenmörderische Politik auf dem Gewissen, die lebensrettende Medikamente sogar strafrechtlich hat verfolgen lassen? Es läuft einem ein Schauer über den Rücken, wenn Dr. Cole von Ivermectin und Hydroxychloroquin erzählt. Aber wenn er dann zu den vielen schweren Impfschäden kommt, wird es erst richtig übel.

“Das ist keine Wissenschaft”, sagt Dr. Cole, “dahinter steckt eine Agenda … Dies ist eine horrend gefährliche Plattform und sie muss sofort vom Markt genommen werden.” (paraphrasiert)

Irrsinn oder Hass?

https://ansage.org/habecks-verheerendes-scham-bekenntnis-in-der-ukraine/

»Noch nie hat ein deutsches Regierungsmitglied seinem eigenen Land im Ausland mehr geschadet und es so der Lächerlichkeit preisgegeben wie Habeck. Während man sich bei der infantilen Annalena Baerbock noch damit trösten kann, dass sie mit ihren skurrilen Versprechern und kindischen Stilblüten ohnehin nicht ernst genommen wird, ist es bei Habeck anders: Er kann sich durchaus artikulieren. Doch er tut es zum maximalen Nachteil und Schaden Deutschlands.«

Wenn man es das erste Mal hört, denkt man, dass es wirklich eine steile These ist, dass Deutschland feindlich unterwandert ist – dass eine fremde Macht sich in einem unerklärten Krieg gegen Deutschland befindet, und es durch eben Unterwanderung von innen heraus erobern, vielleicht aber auch, aus purem Hass oder irgendeinem Grund, schlicht nur Deutschland, aber auch Österreich und die Schweiz, zerstören, sowie Menschen deutscher Sprache vollzählig ausrotten will. Aber auch mal dahingestellt, wer, und auch, warum, auch dann ist es eine steile These (dass Deutschland sich in einem unerklärten Krieg befindet). Doch Sun Tzu hat genau diese Taktik der inneren Zersetzung schon vor Jahrtausenden in seiner Schrift “Die Kunst des Krieges” beschrieben, zum einen, und zum anderen, wenn man nicht gerade Geisteskrankheit für die Auftritte der Regierungen annimmt, dann gibt es mittlerweile doch gar keine andere Erklärung mehr für die verheerenden Handlungen besagter Regierungen, als dass sie als Agenten einer feindlichen Macht die Übernahme oder Zerstörung des deutschsprachigen Raums durchführen.

Ergänzung: Ich möchte hinzufügen, dass das Gesagte (zum Krieg gegen das eigene Volk) vermutlich für ganz Europa gilt, vielleicht sogar für weltweit alle europiden Menschen; ich persönlich kann es jedoch nur für den deutschsprachigen Raum umfassend beurteilen.

Wahrheit ist die kleine Schwester der Liebe

https://ansage.org/von-der-regierung-gekaufte-journalisten-der-skandal-weitet-sich-aus/

»Die bisher in diesem Zusammenhang bekannte Summe von 1,47 Millionen Euro für den Zeitraum 2018 bis 2023 ist deutlich nach oben zu korrigieren, wie die Bundesregierung jetzt einräumen musste. Demnach beläuft sich die derzeit aktuelle Summe auf gut 2,1 Millionen Euro für den genannten Zeitraum. Maßgeblich verantwortlich für das deutliche Plus von etwa 650 Tausend Euro sind das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium. Beide Behörden hatten bislang keine Zahlen vorgelegt. Unter Berücksichtigung einiger von der Bundesregierung nun korrigierten Zahlen ist der gesamte Zuwachs ausgerechnet Journalisten zuzurechnen, die beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk angestellt sind.«

Martin Renner (AfD) gräbt unermüdlich weiter in dem abgründigen Sumpf, aus welchem die angebliche Neutralität und Wahrheitstreue der sog. “Öffentlich-Rechtlichen”, in Wahrheit Regime-Propaganda, Medien offenbar besteht. Ich glaube, dafür wird niemand Journalist, ich würde meinen, man wird Journalist, weil man an die Kraft der Wahrheit glaubt und sie zum Wohle der Gemeinschaft offenbaren will. Warum dann so viele Journalisten binnen so kurzer Zeit zu begnadeten Zynikern mutieren, weiß ich nicht. Vielleicht hängt es aber damit zusammen, dass die allermeisten (85% oder so) Journalisten linksgrüne Totalitarismus-Fans sind – man muss zum Zyniker werden, wenn man dabei hilft, dergleichen herbeizuschreiben, in der Hoffnung, man werde dafür einen Judaslohn erhalten. An derlei Dingen wissentlich mitzuwirken, das lässt sich eben nur mit Zynismus, für viele sogar nur im Suff, ertragen. Aber “auch Journalisten lieben ihre Kinder” (c) Sting, ich glaube nicht, dass das noch lange gehen wird, dass die Regierungen die Medien für ihre bösartigen und niederträchtigen, auch die Journalistenkinder mordenden, Ziele missbrauchen können. Und wenn man eines von den Eliten (des Bösen) sagen kann, dann ist es, dass sie sich tatsächlich wie Vampire vor dem Licht fürchten, mindestens vor dem Licht der Wahrheit.

Wovor sogar Mafiabosse Angst haben

Stellen Sie sich vor, eine heimtückische Verbrecherorganisation begeht einen globalen Mordanschlag und tötet Millionen Menschen. Mit dem selben Anschlag verbunden ist außerdem die heimliche Sterilisation von weiteren zig Millionen Menschen. Das giftige Tatmittel wird außerdem an Schwangere gegeben, diese werden sogar förmlich dazu genötigt, obwohl die Verbrecher von Anfang an (bewiesen durch deren Unterlagen) wussten, dass 80% der Babys von injizierten bzw. vergifteten Schwangeren sterben. Weiterhin, das Gift wurde als Heilmittel bzw. Prophylaxe gegen eine behauptet gefährliche Krankheit beworben, sollte sogar gesetzlich vorgeschrieben werden, und wurde es auch an einigen Orten und für einige gesellschaftliche Gruppen, aber dieses besagte (Gift-) Mittel erhöht, völlig entgegen seiner Produktversprechen, nicht nur die Wahrscheinlichkeit, die Krankheit zu bekommen, sondern es fördert darüber hinaus sogar die Entstehung von Krebstumoren, und in besonders aggressiven (“Turbokrebs”) Varianten noch dazu.

Diese Verbrecherorganisation schickt sich nun an, die globale, absolute und totale Macht über die Welt zu erringen, und zwar mithilfe einer Institution, der zwar alle Politiker der Welt rechenschaftspflichtig sind, in welcher aber kein einziger gewählter oder rechenschaftspflichtiger Mitarbeiter sitzt, auch nicht in deren Leitung. Besagte Institution wird vollständig von der Verbrecherorganisation kontrolliert. Und das ganze ist kein James Bond-Film, sondern nackte und brutale Realität weltweit. Und übrigens, die Institution kündigt weitere und künftig sogar dauerhafte Raubzüge nach dem Corona-Schema ununterbrochen und überall lautstark an, und will sie in Kürze alleine und jederzeit anordnen können.

“Warum geben sie die Kontrolle nicht gleich an die Mafia”, kommentiert Gerhard Wisnewski. Aber ich finde, da drückt er sich sehr vornehm aus. Die Mafia, das sind doch geradezu Ehrenmänner im Vergleich zu dem, womit wir es zu tun haben… Ich glaube, das sind Leute, vor denen hat sogar die Mafia Angst.

Dummheit oder Verhöhnung

https://www.berliner-zeitung.de/news/ukraine-krieg-robert-habeck-findet-atomkraft-in-der-ukraine-in-ordnung-li.335217

»Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler Robert Habeck von den Grünen hat nach seinem Treffen mit dem ukrainischen Energieminister Herman Haluschschtenko erklärt, dass die Ukraine wohl auch weiterhin an Atomkraft festhalten werde. Solange die Sicherheit gewährleistet sei, finde er dies „in Ordnung“, versicherte Habeck am Dienstag einem deutschen Nachrichtensender.«

Auch Report24 und die Oldenburger Onlinezeitung berichten. Die deutschen Kernkraftwerke, weltweit geschätzt als sehr sicher und leistungsfähig, mussten wegen Tschernobyl (Ukraine) und Fukushima (Japan) abgeschaltet und danach so schnell als möglich “rückgebaut” (d.h. zerstört) werden. Woanders ist es aber kein Problem, wenn die Reaktoren laufen, noch nicht einmal in der Ukraine, die eine schwere Havarie bereits hatte(!); und obwohl doch radioaktive Verseuchung sich um nationale Grenzen kein bisschen schert.

Warum macht Habeck das? Ich meine, das ist doch wie ein öffentliches Schuldeingeständnis für Hochverrat gegen das deutsche Volk. Ist er tatsächlich so dumm, dass er nicht merkt, was er tut? Oder weiß er es ganz genau, und es ist Verhöhnung – weil er glaubt, er könne mit den Menschen machen was er will, er sei sowieso geschützt? Falls letzteres, von wem?

Nichts ist vorbei

Michael Ballweg ist heute aus der Untersuchungshaft freigekommen. Ich freue mich sehr für ihn. Wir sollten jedoch nicht vergessen, dass der totalitäre Umgang der BRD mit Regimekritikern viele getroffen hat. Zum Beispiel sitzen immer noch einige Ärzte im Knast, oder werden weiter angeklagt, weil sie Maskenbefreiungs- oder Impfunfähigkeitsatteste ausgestellt haben. Diese Menschen haben nur das getan, wofür sie ihre Befähigung nachgewiesen haben und für das sie zugelassen sind, aber das ist noch nicht einmal das Unglaublichste daran (diese Ärzte zu verfolgen). Mittlerweile ist es felsenfest belegt, dass die Masken nur gesundheitsschädlich sind und weder einen individuellen noch einen allgemeinen Beitrag zur Gesundheit leisten, von ein paar wenigen Spezialsituationen abgesehen. Und für das mRNA-Gift gehen die Geschädigtenzahlen so krass in die Höhe, dass die Europäische-Arzneimittel Agentur EMA dazu übergegangen ist, die betreffenden Daten zu manipulieren, um das furchtbare Ausmaß der Katastrophe zu verbergen. Bedeutet, die Ärzte, die dergleichen Bescheinigungen ausgestellt haben, sind waschechte Lebensretter, sitzen dafür aber im Gefängnis. Nichts ist vorbei.

Von Palästen, die Kerker sind //Update

Das ist kein Fake, das haben die Toten Hosen 1988 auf ihrem fünften Album tatsächlich genau so gesungen (hier ist ein Youtube-Link, klicken Sie auf “Mehr ansehen” für die Lyrics oder hören Sie es sich an, es ist gleich am Anfang des Songs).

Und heute diniert Campino mit Königs und Ministers und ist auch sonst, ich sage nur mRNA-Massenmordanschlag, ein braver Lakai des Systems des Bösen. Frank Schätzing (Update: Andreas Eschbach, sorry, verwechselt) beschreibt das Phänomen sehr gut in seinem Roman “Freiheitsgeld”. Da ist dieser Polizist, sehr begabt, sehr motiviert, und er kommt einem furchtbaren Verbrechen auf die Spur. Er sieht sich unglaublichen Hürden gegenüber, aber er schafft es und findet den Kopf hinter einer sagenhaft reichen Verschwörung, die für immerhin den Mord an einem früheren Kanzler der BRD verantwortlich ist. Der Polizist steht also den Tätern gegenüber und die lachen ihn bloß aus. Ihre Macht ist unbeschreiblich, die können tun was sie wollen, und tun es auch. Die Geschichte endet damit, dass der einstmals aufrichtige und wohlmeinende Polizist, dessen Freundin gerade schwanger mit seinem ersten Kind ist, als Polizeichef in ein schwer bewachtes Reichenghetto einzieht und forthin an den Kopf der Bande direkt meldet.

Vielleicht sagen Sie jetzt, buh, Spoiler, alles verraten. Ja, ist nicht die feine englische Art, ich gebe es zu. Allerdings ist Herr Schätzing (Update: hier ist allerdings tatsächlich Schätzing gemeint) ebenfalls so ein Campino. Lesen Sie mal, was er zu Gender, Trans, Klima sagt. Danach fassen Sie ohnehin nie mehr ein Buch von dem an. Also auch Frank Schätzing: Braver Diener des Systems des Bösen.

Wie entkommt man dieser Falle? Ich meine, dieses System ist global und uralt, und wir alle müssen darin leben. Mit unseren Kindern. Und wem es schon egal wäre, wie es ihm selbst erginge – wem könnte es egal sein, wie seine Kinder leben müssen? Das Anliegen des Wohlergehens für sich und seine Lieben ist völlig berechtigt. Deshalb weiß ich nicht, ob es wirklich viele Menschen sind, die den Verlockungen der Kabale widerstehen könnten. Campino und Frank Schätzing sind Alltag, würde ich sagen. „Von Palästen, die Kerker sind //Update“ weiterlesen

Der Drachen, der ohne Flügel ist

https://www.wirtschaftskurier.de/titelthema/artikel/deutschland-ertrinkt-in-fluessiggas.html

»Als die Krise auf den Gasmärkten groß war und vor allem kein russisches Erdgas mehr ankam, schwenkte Deutschland um und setzt seither auf Flüssiggas, das aus den USA, Kanada und dem Mittleren Osten geliefert wird. Doch jetzt zeichnet sich ab: Deutschland baut eine völlig überdimensionierte Flüssiggas-Infrastruktur. Es wird mit mehr Gas geplant, als je verbraucht wurde. Die Kosten tragen alle.«

Unsere Regierungen können nichts, das aber besonders gut. — Wenn man bedenkt, wie fürstlich diese Leute entlohnt werden und mit welcher Vielzahl von Begünstigungen sie ausgestattet sind, dann begreift man nicht, woher sie ihr Anrecht auf so hohe Vergütung ableiten wollen, wenn sie dafür eine so grottenschlechte Leistung abliefern. Eine Leistung, die sogar so schlecht und so zerstörerisch ist, dass man sich fragen muss, ob diese Leute nicht in Wahrheit einer fremden, und bösen und feindlichen, Macht dienen, und tatsächlich und vorsätzlich – ob für Judaslohn, oder aus Hass – das eigene Volk ins Verderben stürzen wollen.

Wer sagt, das könne doch nicht sein, kommt mir vor wie einer, der im Dschungel die Existenz von Schlangen leugnet. Es ist absolut denkbar, dass man eine tödliche Gefahr nicht sieht, nämlich, weil sie so gut getarnt ist. Also, dass das gar nicht sein könnte, das ist – offensichtlicher – Quatsch, aber das beantwortet natürlich nicht die Frage, ob es gerade jetzt und hier der Fall ist (dass Hochverräter Demozid verüben). Es ist allerdings aufschlussreich, dass man dieser Frage damit auszuweichen versucht, dass man die schiere Möglichkeit (jeglicher) Existenz einer hochverräterischen Regierung im Krieg gegen das eigene Volk ausschließen will. Das lässt tief blicken, finde ich. Aber so oder so, “an ihren Früchten sollt ihr sie erkennen”, sagt Matthäus, wir müssen nur ansehen, was diese Leute in der Gesellschaft anrichten, und dazu ist es erstmal unerheblich, warum sie tun, was sie tun. Und nebenbei, in vielen Religionen wird das Böse als eine Schlange dargestellt. Mit gutem Grund, würde ich meinen, denn das Böse ist schwach und unterlegen, und in der Unterzahl, es kann deshalb nur gewinnen, wenn es sich tarnt und anschleicht, und eben diese Vorgehensweise trifft es, was ich mit eben besagter Unterwanderung der Regierungen durch eine böse und feindliche Macht meinte, und täglich in den Schlagzeilen wiederfinde. Wir wären m.Mng. gut beraten, die Möglichkeit einer solchen Unterwanderung nicht a priori auszuschließen, und die Sache daran ist die, wenn man die Möglichkeit zumindest nur annimmt, sieht man es sofort und überall.

In jeder Dunkelheit leuchtet immer die Flamme der Versöhnung

https://auf1.tv/stefan-magnet-auf1/dr-oezoguz-warnt-der-great-reset-soll-deutschland-endgueltig-zerstoeren/

»Die Menschen müssten eben verstehen, dass „eine Hand voll Leute“ die westliche Welt beherrscht und 99,9% unterdrückt. Und das würde nur durch „teile und herrsche“ funktionieren. Wird dieses Spiel durchschaut, könnten alle Menschen guten Willens gemeinsam an einer lebenswerten Zukunft bauen. Özoğuz wünscht sich eine friedliche Zukunft, das „Paradies auf Erden“, in dem Muslime, Christen, Juden und alle Menschen der Erde in Frieden miteinander leben könnten.«

Stefan Magnet von AUF1 TV interviewt den Iran-Kenner, gläubigen Muslim und Betreiber eines der größten muslimischen Online-Portale Deutschlands, Dr. Yavuz Özoğuz. Man muss Herrn Magnet sehr dankbar sein, dass er fair und unvoreingenommen alle Seiten zu Wort kommen lässt, und gerade bei Herrn Dr. Özoğuz lohnt sich das ungemein. Es ist wirklich äußerst interessant, wie er von der islamischen Sicht, auf die Welt in ihrem Zustand einer totalitären Herrschaft von ganz wenigen und Verarmung der allermeisten, erzählt. Und man stellt fest, so weit sind die Positionen an vielen Stellen gar nicht von den unseren (christlichen) weg.

Tja, Judentum, Christentum, Islam, das ist wie Großvater, Vater, Sohn. Aus einer allerdings heftigst zerstrittenen Familie. Wie konnte das eigentlich jemals passieren, dass Menschen sich dafür an die Gurgel gehen und sich gegenseitig töten, ob Gott so oder so wäre? Religionskriege gibt es ja unzählige. Aber wer sollte das denn beurteilen können (das “so oder so”), es sei denn, Gott selbst? Das Traurigste daran aber ist, dass alle Religionen wissen, dass Gott das letzte Wesen allen Seins ist, und deshalb niemand dieses letzte Wesen ermessen kann. Nichts ist außer Ihm, alles ist in Ihm und alles ist kleiner als Er. Und so kann also niemand sagen, wer Er ist, und alle Religionen wissen es, und sagen es, und trotzdem schlägt man den anderen tot wegen irgendwelchen Befleckungen und dergleichen.

Am Ende aber, und Dr. Özoğuz spricht es sehr klar an, wenn wir einander nur aufrichtig zuhören und uns bemühen, die Positionen der anderen zu verstehen, werden wir immer sehen, dass uns viel mehr verbindet als uns trennt. Aber wir werden gespalten durch die Mächte im Schatten und können dieses Verbindende deshalb nicht erkennen. Es ist das alte “Teile und Herrsche”, sagt Dr. Özoğuz dazu, und genauso sehe ich es auch. Wir werden gegeneinander gehetzt, weil es sonst nicht möglich wäre, dass so wenige eine totalitäre Gewaltherrschaft über so viele ausüben.

Der hässliche Drache erhebt sein Haupt

https://tkp.at/2023/03/26/vor-uebertragung-unserer-staatlichen-souveraenitaet-an-die-who/

»Die von der WHO deklarierte Corona Pandemie hat das komplette Scheitern dieser Organisation bei ihrem offiziell deklarierten Ziel der Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit der Menschen offenkundig gemacht. Die Ziele der ungeheuren Bereicherung der Pharmabranche und deren Aktionäre sowie dem Aufbau einer weltweiten One World Order Gesundheitsdiktatur wurden jedoch höchst erfolgreich umgesetzt. Letztere Erfolge sollen nun massiv ausgebaut und in völkerrechtlich verbindliche Regelungen gegossen werden. Es geht dabei um nicht weniger als die Übertragung der Souveränität aller Mitgliedsstaaten an ein ungewähltes Konsortium von Pharmalobbyisten und Vertretern des Finanzkapitals an der Spitze der WHO sowie der Aufhebung der Grund- und Menschenrechte.«

Es ist schockierend, welch groteskes Ausmaß an Macht und diktatorischer Kontrolle die WHO sich anmaßen will, und noch unglaublicher ist es, dass es überhaupt einen Politiker irgendeines Landes gibt, der dabei mitmacht. Stattdessen aber machen sogar alle mit, in allen Ländern der Welt.

Und da gibt es welche, die sagen, die Weltherrschaft einer bösen Gruppe sei eine “Verschwörungstheorie”. Es geschieht live vor jedermanns Augen, aber wer es zur Kenntnis nimmt, ist ein Nazi. Jahrzehnte dudeln uns die Zeitungen mit hochphilosophischen Essays über die Grundrechte zu, aber jetzt, wo die Grundrechte zuerst massiv eingeschränkt und im nächsten Schritt an die WHO weggegeben werden, da rührt sich kein Mucks im Blätterwald. Und wer es doch wagt, darüber zu reden, den schimpft man Nazi.

Wissen Sie, was dabei völlig untergeht? Was die Ziele dieser Weltherrschaft sind. Ich sage nicht umsonst “einer bösen Gruppe”, denn völlig unabhängig davon, aus wem diese böse Gruppe besteht, sogar, ob es gerecht wäre, die Gruppe zu bekämpfen – zuallererst einmal muss man doch die Frage ansehen, welche Ziele die Gruppe hat.

Und nun, wenn man sich nur die Ziele ansieht, die die Gruppe selbst ausgegeben hat – weltweiter Kommunismus, mit aller Macht und allem Vermögen in den Händen einer winzigen Gruppe; Verchippung der Menschheit für digitales Geld, Überwachung und Kontrolle; Abschaffung der natürlichen Ernährungsgrundlagen, Ersatz durch Insekten und Kunstprodukte aus dem Labor; Verbot jeglicher “alternativer” Heilkunst; dauernde Zwangsteilnahme an gentechnischen Experimenten; und und, das sagen die alles selbst, in ihren eigenen Publikationen von WEF, WHO, UNO, und das reicht doch schon dicke, aber wenn man dann noch all das hinzunimmt, was aus anderen glaubwürdigen Quellen bestätigt ist – man kann das nur böse nennen. Es gibt kein anderes Wort, beziehungsweise, dieses Wort haben Menschen für genau das geprägt in ihren jeweiligen Sprachen. Und nebenbei erübrigt sich damit auch die Frage, ob es gerecht sei, dieser Gruppe zu widerstehen.