Pushers of Pandemic

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/21/who-pushes-the-idea-of-an-epidemic-what-are-their-crimes/

»[Marcia Angell, MD] ‚It is simply no longer possible to believe much of the clinical research that is published, or to rely on the judgment of trusted physicians or authoritative medical guidelines. I take no pleasure in this conclusion, which I reached slowly and reluctantly over my two decades as an editor of The New England Journal of Medicine.‘
[…]
[Jon Rappoport, author of article behind link] I also expose facts because MEDICALLY CAUSED DEATH is routinely swept under the carpet by the mainstream press.
[…]
Major medical officials have been sitting on a time bomb. The range of medical maiming and killing is astonishing.
[…]
[Barbara] Starfield [revered public health expert at Johns Hopkins] reported that the US medical system kills 225,000 Americans a year. 106,000 as a result of FDA-approved medical drugs, and 119,000 as a result of mistreatment and errors in hospitals. Extrapolate the numbers to a decade: that’s 2.25 million deaths.
[…]
Here is another citation: BMJ June 7, 2012 (BMJ 2012:344:e3989). Author, Jeanne Lenzer. Lenzer refers to a report by the Institute for Safe Medication Practices: ‚It (the Institute) calculated that in 2011 prescription drugs were associated with two to four million people in the US experiencing serious, disabling, or fatal injuries, including 128,000 deaths.‘
[…]
The report was compiled by outside researchers who went into the FDA’s own database of ’serious adverse (medical-drug) events.‘
[…]
Donald Light [Rowan University, University of Pennsylvania, Harvard]: ‚Epidemiologically, appropriately prescribed, prescription drugs are the fourth leading cause of death, tied with stroke at about 2,460 deaths each week in the United States. About 330,000 patients die each year from prescription drugs in the United States and Europe. They (the drugs) cause an epidemic of about 20 times more hospitalizations (6.6 million annually), as well as falls, road accidents, and (annually) about 80 million medically minor problems such as pains, discomforts, and dysfunctions that hobble productivity or the ability to care for others. Deaths and adverse effects from overmedication, errors, and self-medication would increase these figures.‘ (ASA publication, ‚Footnotes‘, November 2014)
[…]
[Imagined Media Statement of a Drug Maker CEO] ‚Well, the system I represent kills 2.25 million people per decade, and maims between 20 and 40 million more people per decade, but I want to assure you this vaccine presents no problems at all. It’s incredibly safe.‘«

Falsches Bild der Natur des Menschen

https://www.heise.de/tp/features/Post-Corona-Traeume-aus-Silicon-Valley-Utopie-oder-Dystopie-4726194.html

Die Corona-Krise wird auch dazu benutzt, digitale Lernmodelle voranzutreiben. Der verlinkte Artikel untersucht kenntnis- und faktenreich den derzeitigen Stand der Bemühungen des „Silicon Valley“, das nächste große Ding herbei zu zwingen. (Auch hier mal wieder sehr engagiert diese ach so selbstlosen Philantropen, wer hätte es nur gedacht).

Unabhängig davon, ob Lernen überhaupt so funktioniert, wie die Macher der digitalen Bildungsstrategien es sich so vorstellen (der Artikel wirft diesbetreffend einiges an Fragen auf), und auch unabhängig davon, dass die Lerninhalte des Schulunterrichts heutzutage derart schnell veralten, dass es praktisch ausgeschlossen ist, dass man in seinem weiteren Leben viel damit anfangen kann (außer mit Grundfertigkeiten wie Lesen und Schreiben, Logik, Textanalyse, etc.):

Ein sehr wesentlicher Aspekt des Schulbesuchs ist doch das Erwerben sozialer Kompetenz, oder, um es etwas weniger Bullshit-Bingo-mäßig auszudrücken, dem Menschen zu weisen, wie er dem anderen kein Wolf ist.

Und dieser, m.E. mindestens heutzutage bzw. inzwischen wichtigste Aspekt des Schulbesuches kommt bei all diesem digitalen Gedöns viel zu kurz… Prof. Gerald Hüther, Neurobiologe, hat dazu viel Forschung betrieben, und es ist ihm auch sehr wichtig, herauszuarbeiten, dass bestimmte soziale Kompetenzen nur in frühester Kindheit erworben werden können.

Oder sind verdorrte Seelen etwa konsumfreundlicher, und deshalb vielleicht sogar das eigentliche Ziel digitaler Bildungsbemühungen?

The Case Against Immunizations

https://vaccineimpact.com/2015/richard-moskowitz-m-d-the-case-against-immunizations/

Richard Moskowitz, M.D. nimmt die Mythen rund um das Thema Impfen auseinander. Da bleibt kein Stein liegen. Mit vielen Beispielen aus seiner medizinischen Praxis.

Warum werden all diese Fachleute nicht gehört? Warum werden sie als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert, obwohl sie doch ihre Erkenntnisse bestens belegen können?

Nun ja. Das phantastische Verbrechen an unseren Kindern ist ein äußerst einträgliches Geschäft. Und soll nun deshalb auf die gesamte Bevölkerung ausgeweitet werden. Bei solchen Aussichten können doch Leute wie Moskowitz nur querulante Störenfriede sein.

Vertrauen untergraben

https://www.zerohedge.com/markets/trust-being-undermined-harvard-medical-school-prof-questions-faucis-shading-vaccine-results

»If a CFO had tried to get away with such an opaque and data-less statement it would have been treated with derision and possibly an investigation.«

So langsam zeichnen sich die Umrisse der vielbeschworenen „verkürzten Zulassung“ (aka „7 Milliarden menschliche Versuchskaninchen“) für einen Impfstoff ab. Prof. emer. William Haseltine der Harvard Medical School über das »High Level of Bullshit« beim kürzlichen PR-Stunt von Moderna, einem Impfstoff-Unternehmen, das an einem mRNA-Impfstoff forscht.

Moderna (selbstverständlich hängt Bill Gates auch dort dick drinne, nebenbei) hatte groß rumposaunt, dass sie auf einem vielversprechenden Weg sind und mit ihrem Impfstoff erste Erfolge hätten. Prompt explodierte der Aktienkurs. Eines Unternehmens übrigens, das bisher noch nicht durch Gewinne aufgefallen ist, das ist bisher nur eines dieser reinen Aktienspekulationsdinger. Jedenfalls, Haseltine nimmt die vorgestellten Ergebnisse komplett auseinander, und hält es für völlig unverantwortlich, auf Basis solch lächerlicher Grundlagen so einen Wind zu machen. An sich ist nämlich nur Folgendes passiert: 8 Testpersonen sind nicht sofort gestorben nach der Injektion; für alle weiteren Behauptungen wurden keinerlei Belege geliefert. Mit solchen Methoden, so Haseltine:

»Faith in medicine and science is based on trust. But today, in the rush to share scientific progress in combating covid-19, that trust is being undermined.«

Daten lieferte das Unternehmen nicht, um „die Nase vorn“ zu halten. Geht ja schließlich um Profit hier, und nicht um Gesundheit (an der würde schließlich im aktuellen System niemand was verdienen). Fauci übrigens hat sich betreffend den Moderna-PR-Stunt gleich mal wieder weit aus dem Fenster gelehnt, auch das kritisiert Prof. Haseltine scharf.

Dazu noch Dave Portnoy von Barstool Sports: »When did we shift from ‚flatten the curve, flatten the curve, flatten the curve‘ to ‚we have to find a cure or everyone’s going to die‘?«

Im verlinkten Artikel eingebettet Links zu einem Interview mit Prof. Haseltine auf CNBC und zu einem Kommentar von ihm in der Washington Post.

Der Aktienkurs von Moderna fiel übrigens nach rasantem Anstieg kurze Zeit später wieder, sogar unter das Niveau vor dem PR-Stunt, als die Seifenblase platzte. Naja, irgendwelche Insider haben bestimmt mal wieder ordentlich Kasse gemacht, und das waren doch ganz bestimmt mal wieder diese Philantropen, die sich so für uns aufopfern! Also doppelplusgut!

Deutungshoheit

https://www.achgut.com/artikel/deutungshoheit_die_14_kanonen_der_coronaschlacht

»Die Meinungs- und Entscheidungselite greift seit Beginn der Proteste gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu einem besonders infamen Mittel: zu einer die eigene Verantwortung negierenden Skandal- und Katastrophenumkehrung. Nicht die unbegründete und fortdauernde Einschränkung der Grundrechte oder der unermessliche Schaden, den die Bevölkerung durch die Schutzmaßnahmen erfährt, sind das Problem, sondern der Protest dagegen; nicht das Staats- und Regierungsversagen sind das Problem, sondern eine Dienstrechtsangelegenheit (Causa Kohn); nicht der Niedergang der Demokratie, gleichsam ihr Tod, ist das Problem, sondern eine symbolische Grabsteinlegung (Protestaktion in Stralsund).«

Korrupte Wissenschaft

https://www.youtube.com/watch?v=llej7J4B2Og

Dr. Wolfgang Wodarg, in seiner ehem. Eigenschaft als Amtsarzt vielfach mit Seuchenbekämpfung befasst, wendet sich an die Demonstranten für die Aufhebung des „Lockdowns“ und benennt die Interessenverflechtungen von Wissenschaft, Big Pharma und Politik.

»Und diese Menschen, die leiden. Und diese Menschen sterben. Und auch gesunde Menschen werden geschädigt durch das ‚Lockdown‘ […] Jeder, der dieses ‚Lockdown‘ aufrechterhält, macht sich schuldig.«

Wer Verzicht fordert, sollte doch bei sich selbst anfangen?

https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-corona-als-wende-zum-weniger-warum-beim-verzicht-nicht-bei-der-ard-chefredaktion-anfangen_id_11995740.html

Jan Fleischhauer beim „Focus“ über den Chefredakteur der ARD, Rainald Becker. Nun ja, wer uns Robert de Niro und Madonna als Verzichtsvorbilder hinstellen will, der lebt sowieso in seiner ganz eigenen Welt, das hat Fleischhauer sehr richtig erkannt. Ob diese massive Persönlichkeitsstörung von Becker therapierbar ist, ist fraglich. Schließlich hängt sein Einkommen davon ab.

Robert F. Kennedy, Jr.

https://childrenshealthdefense.org/news/government-corruption/gates-globalist-vaccine-agenda-a-win-win-for-pharma-and-mandatory-vaccination/

Robert F. Kennedy, Jr. ist das dritte Kind des ermordeten US-Justizministers und Präsidentschaftskandidaten Robert F. Kennedy, also ein Neffe des ebenfalls ermordeten US-Präsidenten John F. Kennedy.

Im verlinkten Artikel benennt er die wahren Interessen hinter der globalen Impf-Agenda und belegt mit einer Vielzahl von weiterführenden Verweisen die furchtbare Blutspur, die diese rücksichtslose Geldgier auf unserem Planeten erzeugt.

Bei youtube findet sich eine recht gute deutsche Übersetzung zum Anhören.

Ebenfalls bei youtube gibt es auch einen leidenschaftlichen Appell von Robert F. Kennedy, Jr. mit welchem er für seine „Children’s Health Defense“ wirbt. Außerdem i.d.Zshg. mal wieder der Verweis auf den Dokumentarfilm „Vaxxed“ (2 Teile).

Das Wahrheitsministerium

https://www.rubikon.news/artikel/das-wahrheitsministerium

»Es herrscht Pressefreiheit, und eine Zensur findet nicht statt. So dachten jedenfalls die meisten von uns. Unter den Bedingungen einer offenen und freien Gesellschaft gibt es nur eine plausible Erklärung dafür, wenn quer durch alle Parteien und Medien das Gleiche gepredigt wird – zum Beispiel Covid-19 sei höchst gefährlich. Die meisten halten diese ‚Informationen‘ also für wahr.«

Wie im Schlafwagen entschieden alle Führer 1914 unisono, dass sie ihre Bevölkerungen einem großen Schlachten zuzuführen hätten. Alle, wirklich alle sagten das damals, dass es nicht anders gehen würde, alternativlos bla. Und es war trotzdem falsch.

Wechselt die Seite!

https://www.rubikon.news/artikel/wechselt-die-seite

Also doch, mit Gott, Nächstenliebe und Menschlichkeit haben diese Leute nichts am Hut. Der Schöpfer, so groß, dass Er niemals nicht zwischen irgendwelche zwei Buchdeckel des ganzen Universums passen würde, ist ihnen nur Mittel zum Zweck. Sie geben vor, Ihn zu lieben, und treten Ihn doch nur in den Dreck.

Sprach der Herrscher zum Pfaffen: „Halt du sie dumm, ich halt sie arm“. Ist das alles, das Ihr wisst über das Eine, Quell und Ursprung der Schöpfung, älter als die Zeit?

Roboterliebe

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/20/television-wartime-messaging-for-the-love-of-unity/

Edward Bernays (1891-1995) gilt als der Vater der modernen Propaganda. Inzwischen sagt man „Public Relations“ dazu, denn »When I came back to the United States, I decided that if you could use propaganda for war, you could certainly use it for peace. And ‘propaganda’ got to be a bad word because of the Germans using it, so what I did was to try and find some other words. So we found the words ‘counsel on public relations’.«

Äußerst aufschlussreicher Artikel über die Techniken der Massenbeeinflussung in der aktuellen Pandemie-Krise. Sehr hilfreich dabei, sich der allgegenwärtigen Manipulation zu entziehen.

»When Napoleon said, ‘Circumstance? I make circumstance‚’ he expressed very nearly the spirit of the public relations counsel’s work.«

Alles an einem Platz

https://www.expresszeitung.com/images/pdfs/2020/ez32-20.pdf

Die investigative, regulär nur kostenpflichtig verfügbare, Themen-Zeitung aus der Schweiz „ExpressZeitung“ stellt ihre jüngste Ausgabe kostenfrei zur Verfügung. Ein umfassend recherchierter 80-Seiten-Rundumschlag, der die Hintergründe der Pandemie-Impf-Kampagne COVID19 bis in den letzten Winkel ausleuchtet.

»Als eine in jeder Weise unabhängige Themenzeitung ohne jegliche Werbeinhalte, erscheint die ExpressZeitung acht Mal pro Jahr und beschäftigt sich pro Ausgabe ausschließlich mit jeweils einem gesellschaftskritischen Thema, mit dem Ziel, für den Leser Unsichtbares sichtbar und übergeordnete Zusammenhänge erkennbar zu machen. Unserer Unabhängigkeit wegen auf Werbeeinnahmen verzichtend, finanzieren wir uns ausschließlich über unsere Leser, sprich Abonnenten und Käufer von Einzelausgaben.«

„Der Spiegel“ & Co. sollten sich ein Beispiel nehmen.

Wir stehen erst am Anfang

https://www.konjunktion.info/2020/05/covid-19-kontaktverfolgung-immunitaetsausweise-und-massentests-wir-stehen-erst-am-anfang-staatlicher-repressalien/

»Niemand entkommt dieser Propaganda, dieser Angstmacherei und Pauschalisierung eines zunehmend autoritären Polizeistaats, der sich weltweit zu manifestieren scheint. Die Botschaft, die uns 24 Stunden 7 Tage die Woche in die Köpfe gehämmert wird, die Botschaft, die bislang legitime Handlungen als kriminelle Handlungen verkauft, geht einher mit immer neuen Forderungen nach Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen.«

Vertrauen ohne Kontrolle

https://www.heise.de/tp/features/Vertrauen-ohne-Kontrolle-Datenschutz-ausgehebelt-4723641.html

»Was ist hier los? Grundrechtseingriffe müssen unter Bezugnahme auf den rechtsstaatlichen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz begründet werden. Auch im Pandemiefall. Wer das missachtet, der muss sich fragen lassen, ob er in einer gesellschaftlich fragilen Situation schwindenden Vertrauens in den Rechtsstaat das Feuer löschen oder noch Öl ins Feuer kippen will.«

Geschäftsfeld Mensch

https://www.heise.de/tp/features/Corona-Krise-Anschub-fuer-eine-kybernetische-Wende-4723168.html

»Im kybernetischen Zeitalter wird der Mensch selbst mit seiner Körperlichkeit kommodifiziert, verwertbar gemacht. Der aktuelle Diskurs über den Kampf gegen Covid-19 veranschaulicht diesen Prozess. Im Zuge der sogenannten Hygienemaßnahmen soll das sich selbst ständig regenerierende Immunsystem des Menschen durch käufliche pharmazeutische Produkte ersetzt werden.«

Anzumerken ist, dass das Immunsystem ständiges Training und Kontakt zu Fremd-Organismen dringend benötigt, da es sonst a) geschwächt wird und b) beginnt, sich gegen den eigenen Körper zu wenden (Auto-Immunkrankheiten). Die in obigem Link beschriebenen Maßnahmen, die vorgeblich unserer Gesundheit dienen sollen, zerstören also in Wahrheit unsere beste und wichtigste Verteidigung gegen Krankheit.

Impfungen haben eine Erfolgschance von 60 – 70 Prozent. Manche Impfungen haben sogar einen nur 20-prozentigen Schutz. Gegenüber z.B. COVID19 bietet aber das Immunsystem einen 80-prozentigen Schutz (bei 80 Prozent der Menschen verläuft die Infektion mit milden oder keinen Symptomen), und zwar ohne Nebenwirkungen (die Nebenwirkungsrate bei Impfungen beläuft sich auf bis zu 10 Prozent, das kommt zu dem nur teilweisen Schutz einer Impfung ja noch hinzu).

Sonne, frische Luft, Waldspaziergänge, Sauna, vollwertige Ernährung, Stressabbau, usw. usf. stärken das Immunsystem und sind, wie man (im vorigen Absatz) sieht, ein besserer Schutz als irgendeine Impfung. Warum nur wird also über das Eine kaum gesprochen, während das Andere ekelerregend dauernd und überall in die Gehirne der Menschen gedrängt wird? Nun, es geht schlicht nicht um Gesundheit. Es geht nur ums Geldverdienen.

Der gesunde Mensch, welcher doch das vorgebliche Ziel der „Gesundheits“industrie ist, ist tatsächlich ihr größter Feind – wären alle Menschen gesund, so wäre der medinzisch-industrielle Komplex sofort verstorben. Da ist doch etwas ganz grundsätzlich verkehrt.

Neu berufene Verfassungsrichterin wird vom Verfassungsschutz beobachtet

https://www.nzz.ch/international/barbara-borchardt-ist-mitglied-der-antikapitalistischen-linken-ld.1557418

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/ddr-juristin-zur-verfassungsrichterin-gewaehlt/

https://www.youtube.com/watch?v=NT5KR9nsFqc

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/borchardt-entlarvt-sich-in-einem-interview-es-gab-mauertote-auf-beiden-seiten/

https://www.nzz.ch/feuilleton/fall-barbara-borchardt-zeigt-dass-die-linke-das-grundgesetz-nur-dann-im-munde-fuehrt-wenn-es-ihr-nuetzlich-erscheint-ld.1558067

https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/verfassungsrichterin-borchardt-hier-marschiert-sie-mit-der-antifa-70941792.bild.html

In Mecklenburg-Vorpommern ist mit den Stimmen von SPD, CDU und Linke ein Gründungsmitglied der vom Verfassungsschutz beobachteten Vereinigung „Antikapitalistische Linke“ (AKL) an das Verfassungsgericht gewählt worden. Barbara Borchardt will auch nach ihrer Wahl die Mitgliedschaft in der AKL nicht ruhen lassen.

Die Zahlenmystiker

https://www.rubikon.news/artikel/die-zahlenmystiker

»Das von der Politik exekutierte Katastrophenszenario beruht auf falschen Daten und hat verheerende Folgen.«

Zahlen, die sich immer nur auf Vergangenes beziehen; einer Wissenschaft, die per definitionem nur rückwärtsgewandt Ereignisse zu erklären sucht – werden in eine prognostische Nutzung gezwungen. Und werden so Teil eines der „verheerendsten Sozialexperimente in der Geschichte der Menschheit“.

Reservat Europa und Freiluftzoo EU

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/interview-mit-gunnar-heinsohn-reservat-europa-und-freiluftzoo-eu/

Prof. Gunnar Heinsohn ist einer der begleitenden Wissenschaftler der BMI-Studie zum Versagen der Regierung in der Corona-Krise und spricht in diesem Interview über seine Zusammenarbeit mit dem Studien-Verfasser Oberregierungsrat Stephan Kohn. Außerdem äußert sich Heinsohn detailliert zu den langfristigen ökonomischen Folgen des „Lockdowns“.

Krankenhaus-Panopticon

https://www.zerohedge.com/political/big-tech-turning-hospitals-real-time-surveillance-centers

Big Tech nutzt die Krise, um in Krankenhäusern ein künstliches-Intelligenz-Panopticon zu etablieren. »Continuous monitoring that can locate and identify individuals and their behaviors in real time, minimizing risks before they happen.« Na, da wird man doch gleich viel schneller gesund. Wäre auch zu empfehlen, denn chronischer Stress schädigt das Immunsystem.