Konsens-Manipulation

https://www.youtube.com/watch?v=JD2Wo2LY1-c

Kai Brenner über die Techniken der Manipulation der Menschen durch die Methoden der Propaganda, inzwischen „Public Relations“ genannt. In diesem sehenswerten, excellent recherchierten Video werden die zur Herstellung von Konsens verwendeten Techniken detailliert und trotzdem allgemeinverständlich erläutert.

Man hetzt uns in Kriege – und lässt uns glauben, es sei für das Gute. Man vergiftet uns – und redet uns ein, es wäre zum Nutzen unserer Gesundheit. Man beraubt uns – und behauptet, das wäre soziale Hilfe, doch nur Superreiche erhalten das Diebesgut. Und man erzählt uns Lügen über Gott – und spricht in Wahrheit doch nur von den dunkelsten Abgründen der menschlichen Seele.

Kannibalismus

https://www.youtube.com/watch?v=i_Ef_ck2YjI

Stanley Plotkin, MD, eine Ko­ry­phäe der Impfstoffforschung, gibt unter Eid vor dem US-Senat zu Protokoll, dass Impfstoffforschung mithilfe abgetriebener Föten durchgeführt wird; und dass außerdem Impfstoffe das Zellmaterial von abgetriebenen Föten enthalten. (Da Plotkin mit von ihm selbst veröffentlichten Studien konfrontiert wird, in denen er all das beschreibt, bleibt ihm auch nichts anderes übrig).

Die Föten der von ihm beschriebenen Verfahren waren ca. 3 Monate alt, gesund und normal entwickelt. Ihre Organe werden „abgeerntet“ und für Zellkulturen, Reaktionstests und auch für die Produktion von Impfstoffen verwendet.

Da dies also unter Eid vorliegt, sollte es doch möglich sein, unter Verweis auf das gesetzliche Verbot von Kannibalismus, vor einer Impfung eine eidesstattliche Versicherung des Herstellers zu verlangen, dass ein Impfstoff kein menschliches Zellmaterial enthält. Möglicherweise kann man damit eine etwaige Impfpflicht aushebeln. Denn zwingen, sich strafbar zu machen, kann auch der Gesetzgeber einen nicht.

Ich würde außerdem annehmen, dass in Anbetracht der beträchtlichen Peinlichkeit eines solchen Verlangens, und der daraus zu erwartenden katastrophalen Öffentlichkeitswirkung, eine (etwaige) Impfpflicht für jeden, der das energisch genug (Rechtsanwalt einschalten) fordert, schnell zurückgezogen würde. Und wenn das genügend Menschen machen, sogar die ganze (etwaige) Impfpflicht m.Mng.

Ganz konkret betrifft das übrigens in Deutschland bereits jetzt die Impfpflicht gegen Masern, verbrochen von Spahn, diese besteht seit 1.3.2020 für bestimmte Personengruppen (Kinder und Menschen, die mit Kindern arbeiten, medizinisches Personal, Flüchtlinge). Der Masern-Impfstoff selbst scheint zwar keine abgetriebenen Babys zu enthalten, aber es gibt ihn nicht als Monovaccin, sondern nur in einem Kombinations-Präparat; und die mit diesem zusätzlich (zwangsweise, über das Gesetz hinausgehend!) verabreichten Impfungen gegen Mumps und Röteln, evtl. (je nach Hersteller) auch Windpocken, sind mit Hilfe diploider Zellen, d.h. den Zellen abgetriebener Kinder, hergestellt.

Anmerkung: Ursprung des verlinkten Videos ist die ExpressZeitung. Sollte also Youtube wieder mal, wie in letzter Zeit dauernd, dieses Video zensieren und löschen, kann man hoffentlich dort weiter auf die Originalquelle zugreifen.

Schein-Wissenschaft

https://www.rubikon.news/artikel/die-tropfchen-desinformation

»Der Trick, ein unmaßgebliches Testkriterium als ‚Beweis‘ zu verkaufen, hat dabei in der Medizin eine jahrzehntelange Tradition. Man nennt das eine Studie mit einem sogenannten Surrogat-Endpunkt. Im Klartext: ein minderwertiges Zielkriterium wird als Ersatz für das eigentliche Ziel einer Behandlung eingesetzt.«

Wissenschaft als Drängen des Herzens um Wahrheit hat ausgedient. Sie eignet sich einfach zu gut für die Propaganda der Mächtigen.

„Schöne neue Welt“, von Bill Gates

https://childrenshealthdefense.org/news/the-brave-new-world-of-bill-gates-and-big-telecom/

»Corporations will use Gates’ 5G surveillance system to sell products and escalate AI capacity. Governments will use it to transition the globe to a totalitarian singularity more despotic than Orwell ever imagined. Silicon Valley titans like Elon Musk, Peter Thiel, and Google’s Chief Engineer Ray Kurzweil talk longingly of ‚transhumanism, the process by which humanity will transition to become part-human, part-machine via genetic engineering and surgical implants.«

Schöne neue Welt“, von Aldous Huxley, ist ja sowas von Eighties. Gates hat da natürlich mehr auf der Pfanne. Patent unter der Nummer WO |2020| 060606, wie sinnig. Wer schon immer wissen wollte, warum Gates mit der Impfung gleichzeitig massiv Nano-Implantate pusht, findet im verlinkten Artikel die Pforten zur Hölle à la Gates. Robert F. Kennedy jr. über die Final-Panopticon-Pläne des (zu sich selbst) nettesten Philanthropen aller Zeiten.

Es gibt ja nur Gott, und Satan existiert überhaupt nicht. Das ist so wie mit dem Licht und der Dunkelheit. Man kann sich im Dunklen zwar ordentlich wehtun. Aber dennoch ist Licht etwas Vorhandenes, hingegen die Dunkelheit nur die Abwesenheit von Licht; mithin das Dunkle also nicht etwas aus sich selbst heraus Seiendes, sondern nur ein Fehlendes. Und, nun ja, Gates scheint wohl hochgradig abwesend zu sein.

Wir impfen nicht

https://www.youtube.com/watch?v=ZVh4QaDmXB8

Ein grandioser Dokumentarfilm des deutschen Regisseurs Michael Leitner über die furchtbaren Folgen der renditegierigen Impfkampagnen der Pharma-Industrie, welcher von ihm kostenlos auf Youtube bereitgestellt wird. (Auf z.B. Amazon kann man auch eine DVD erwerben). Der Film nimmt die Mythen über die angeblichen Erfolge der Impf-Industrie vollständig auseinander und entlarvt das Impfen als eine menschenverachtende, rücksichtslose Geldmacherei, die buchstäblich über Leichen und viele, viele zerstörte Leben geht. Wie können diese Leute in der Impf-Industrie eigentlich schlafen?

Denn sie wissen, was sie anrichten. Beschäftigen hochkarätige Berater, die Jahre benötigen, um eindeutige (verfügbare!) Beweise, dass manche Impfungen das Todesrisiko bei Babys um das 4-fache erhöhen, wegzumassieren. Lehnen Studien ab, die Krankheitsraten von ungeimpften Kindern mit denen geimpfter vergleichen – das sei „unethisch“. Weigern sich, echte Placebo-Studien durchzuführen – die Placebo-Gruppe erhält zwar den (abgeschwächten oder inaktiven) Erreger nicht, aber dieselben Adjuvantien (Aluminium, Quecksilber, usw.) – dadurch ist dann die Rate an Komplikationen bei den „Placebo“-Impfungen genauso hoch…

Wieder mal erweist sich, dass das tatsächliche Problem an den Impfungen die Adjuvantien sind. Aber ohne die Adjuvantien gibt es (für viele Krankheiten) keine Immunreaktion, denn das Immunsystem ist nicht blöd und reagiert auf inaktive Virenbestandteile gar nicht erst. Um es dennoch zu einer Immunreaktion zu zwingen, werden deshalb die Adjuvantien (welche allesamt nachweislich schlicht Nervengifte sind) benötigt. Dabei müssen Babys, deren (adaptives) Immunsystem noch nicht ausgebildet ist, mit sehr viel (in Bezug auf das Körpergewicht) höheren Dosen dieser Nervengifte traktiert werden, um eine Immunantwort hervorzurufen. Das (noch sehr schwache) adaptive Immunsystem eines Babys wird deshalb bei einer Impfung regelrecht zu einer Reaktion vergewaltigt – mit bis zu 23-mal so hohen Dosen an hochgiftigen Adjuvantien als bei den Impfungen für Erwachsene.

Der Film lässt viele Experten, Doktoren und Forscher zu Worte kommen, und viele betroffene Eltern schwer geschädigter Kinder. Es wurde auch der – energische – Versuch unternommen, Impfbefürwortern im Film Raum für ihre Sicht der Dinge zu geben, aber das haben alle verweigert. Der Film dokumentiert das unabweislich, diese Leute haben regelrecht die Flucht ergriffen um nicht im Film ihre Position darzulegen. Warum nur?

Sie wissen, was sie tun. Sie wissen, dass Impfungen nicht helfen bzw. nur in seltenen Fällen sinnvoll sind. Sie wissen, dass Impfungen enorme Schäden verursachen, und dass sie verantwortlich sind für eine kapitale Epidemie kindlicher Nervenkrankheiten (Lähmungen, ADS, Asperger, Autismus, geistige Behinderungen). Aber das viele, viele Geld, das sie mit dem Dreck verdienen, das ist ihnen wichtiger. (Vielleicht geht es aber auch um noch mehr).

Und der Staat ist ihr Lobbyist. Ein Arzt im Film sagt (sinngemäß): Die Epidemien unserer Zeit sind Fettleibigkeit, ADS, Autismus, Asthma, Allergien, Rheuma und Diabetes schon bei Kindern. Aber wenn Kinder sich die Augen viereckig sehen vor dem Bildschirm, wenn sie jeden Tag Energy-Drinks einwerfen, mit Zucker überflutet werden, und täglich Fastfood in sich reinstopfen, dann interessiert das den Staat nicht die Bohne. Doch wehe, es fehlt eine Impfung im Impfpass, dann macht man ein Riesen-Theater.

Ungenau, um das Mindeste zu sagen

https://www.ynetnews.com/article/BygXfeeoL

»In the global media, every tiny change produces a scary headline compounded by a misunderstanding of the numbers and immediately repeated here by health officials. There is also an element of fear attached to a large number of people in a huge country such as Russia, where every percentage point represents over a thousand patients.«

Prof. Doron Lancet, israelischer Genetiker von Weltrang am „Weizmann Institute of Science“, über die fehlerhaft interpretierten Zahlen der Corona-Krise und die fatalen Fehleinschätzungen, die daraus resulieren.

Täuschung der Massen

https://www.youtube.com/watch?v=adj8MCsZKlg

»Most people won’t get the virus.
Most of the people who get it won’t display symptoms.
Most of the people who display symptoms will only be mildly sick.
Most of the people with severe symptoms will never be critically ill.
And most of the people who get critically ill will survive.«

Die britische Regierung bestätigt, dass COVID19 ganz und gar nicht die gefährliche Superbedrohung ist, als die es uns hingestellt wird. Die meisten Menschen bekommen es erst gar nicht, wer es bekommt, hat meistens keine Symptome, wer Symptome hat, wird nur leicht krank, auch die Menschen mit schweren Symptomen werden nur selten schwer krank, und selbst wer schwer krank wird, wird meistens überleben. Quellen (mit weiteren Belegen und zusätzlichen Verweisen): Guardian und Zerohedge.

Drehbuch

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/29/the-pandemic-pattern-how-the-illusion-is-built/

»The criminals have their weapons, of course. Among their most powerful: control of the press, and arcane technical language which pretends to relevance. This language is so dense, the uninitiated stand no chance of penetrating it.«

Vogelgrippe, Schweinegrippe, Zika, Dengue-Fieber, West-Nil-Fieber, Corona – eine Pandemie nach der anderen scheint über uns hinwegzurauschen seit Anfang des Jahrtausends. Alle folgen dem gleichen Drehbuch, welches John Rappaporte im verlinkten Artikel en détail auseinandernimmt. Erst mit Corona jedoch wurde der volle „Erfolg“ erreicht, hat das jahrzehntelange Säen von Panik die ersehnten „Früchte“ getragen.

Immunitätsnachweis, unbedingt!

https://www.zerohedge.com/health/cdc-admits-covid-19-antibody-tests-are-wrong-half-time-virus-isnt-deadly

»The mainstream media is ignoring the fact that the CDC has admitted the death rate for COVID-19 is actually lower than the flu. This is happening as the media admits that the antibody tests are wrong 50% of the time!«

Das CDC (Center for Disease Control, amerikanische Gesundheitsbehörde) bestätigt, dass COVID19 weniger tödlich ist als eine (echte) Influenza, und außerdem, dass die Tests auf die Antikörper für SARSCOV2 (Virus, welcher COVID19 verursacht) nur in der Hälfte der Tests richtig sind.

Der Test auf erfolgte Immunisierung ist also genauso schrottig wie der Test auf Infektion. Und auf der Basis solch schwammiger und unzuverlässiger Daten werden die so unglaublich weit reichenden Entscheidungen in der Corona-Krise getroffen…

»They want you to still be afraid. They need you in fear.«

Trust WHO

https://www.n-tv.de/politik/USA-beenden-Zusammenarbeit-mit-WHO-article21814292.html

US-Präsident Donald Trump hat die Zusammenarbeit der USA mit der UN-Organisation WHO (World Health Organization) beendet.

Dazu ein Hinweis auf die äußerst informative Dokumentation „Trust WHO“ (verfügbar z.B. auf Amazon, kostenlos für Prime-Abonnenten) einer deutschen Journalistin. Sie zeichnet darin ein differenziertes Bild einer Organisation, die zunächst – als sie noch rein staatlich finanziert war – sehr gute Arbeit leistete und der Industrie ein absoluter Dorn im Auge war. Als jedoch wegen der Finanzkrise Anfang der 90er des letzten Jahrhunderts die Staaten ihre Beiträge reduzierten, musste die WHO auf die Suche nach anderen Geldgebern gehen, und inzwischen kommen 80% ihrer Beiträge aus privaten Quellen, also vom medizinisch-industriellen Komplex. Bill Gates ist der größte Einzelspender dieser privaten Spender, er finanziert via „Bill and Melinda Gates Foundation“, aber auch (wo er enormen Einfluss ausübt) via GAVI. (Mindestens über diese beiden, denn bei all den Masken in diesem Geldwäschekarusell ist es durchaus anzunehmen, dass Gates noch bei weiteren privaten Geldgebern der WHO engagiert ist).

Trump unterschlägt also, dass es die Staaten selbst waren, die eine Situation herbeiführten, die es der Industrie erlaubten, eine an sich segensreiche und sinnvolle Einrichtung zu unterlaufen. Es ist zwar richtig, dass die WHO inzwischen nur noch eine Lobby-Vereinigung für die Industrie, und überhaupt nicht mehr vertrauenswürdig ist; die chinesische Schlagseite (von Trump in den Vordergrund gestellt) lässt sich ebenfalls nur schwerlich bestreiten (in der Corona-Krise ist sie eindeutig zu erkennen). Aber die Weichen wurden vor 30 Jahren falsch gestellt. Und die Belege dafür, dass seither industriefreundliche Politik an allen Ecken und Enden das Handeln der WHO dominiert, sind überwältigend, und viele davon kann man in „Trust WHO“ besichtigen.

Sehenswert an der Doku ist ganz besonders der Schluss, in welcher die damalige WHO-Chefin Chan die eben skizzierte Entwicklung geradezu überdeutlich bestätigt. Naja, danach war sie dann ja bald weg. Aber auch sonst vermittelt „Trust WHO“ viele spannende Einsichten und Erkenntnisse.

Amerika hat es auch nicht besser

Unser Drosten ist denen ihr Fauci:

https://www.rubikon.news/artikel/fatale-therapie

»Dass die Patienten sehr wohl wegen und nicht trotz der Behandlung sterben können, das geht auch aus einer Studie hervor, die am 25. Februar 2020 im Lancet veröffentlicht wurde (25). Darin wird der Fall eines 50-jährigen Mannes geschildert, der mit Grippesymptomen in ein chinesisches Krankenhaus kam und der — als er ‚positiv‘ auf COVID-19 getestet worden und darauf mit einer regelrechten Medikamentenarmada ‚traktiert‘ worden war — verstarb.«

Wenn die Kur schlimmer ist als die Krankheit… außerdem viele Infos zu Fauci, dessen Rolle in der Corona-Krise ähnlich dubios ist wie die von Drosten bei uns. Via NIAID, NIH und GAVI gibt es auch zumindest fragwürdige Querverbindungen von Fauci zu Gates, mal wieder; außerdem das übliche Geldwäschekarusell, bei dem man sich fragt, wieso es so wichtig ist, zu verschleiern, dass immer die gleichen Akteure hinter so vielen Masken stecken.

Interessengeleitet herbeigeredete Gefahr

https://www.rubikon.news/artikel/aufgebauschtes-risiko

»Inzwischen kann man die Ergebnisse dieser Obduktionen folgendermaßen zusammenfassen: Fast alle, die wegen einer nachgewiesenen Covid-19-Infektion obduziert wurden, hatten mindestens eine, meist aber mehrere schwere Krankheiten. Nur bei sehr wenigen konnte man keine weitere mögliche Todesursache belegen.«

Immer mehr Pathologen trauen sich entgegen den Wünschen des RKI und obduzieren an COVID19 Verstorbene. Die Ergebnisse bestätigen Prof. Püschel.

Es ist unstreitig, dass COVID19 eine gefährliche Erkrankung ist. Worum es geht, ist, welche Maßnahmen dieser spezifischen Gefahr gegenüber angemessen sind. Insbesondere, ob ein wirtschaftlicher Kollaps und die Umwidmung unserer Demokratie in ein totalitäres System angemessen sind. Schließlich hatten bereits die allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen, die im breiten Volk bereits aus reiner Vernunft getroffen wurden – Abstand, Hygiene, usw. – schon dazu geführt, dass die Epidemie abklang und der R-Wert unter 1 gefallen war. Warum man danach das ganze Land trotzdem noch an die Wand fahren musste, ist sehr fragwürdig (da die milden Maßnahmen ja bereits gewirkt hatten, und man das auch schon wissen konnte).

Und erst recht ist es fragwürdig, warum jetzt, da alle Parameter eindeutig das Ende der Epidemie anzeigen, immer noch Maßnahmen verlängert und verlängert werden. Z.T. sogar Maßnahmen, wie das Maskentragen, die kontraproduktiv und gesundheitsschädlich sind.

Von der Impfpflicht gar nicht zu reden… Eine Erkrankung, die mit milden Distanz- und Hygienemaßnahmen in den Griff zu bekommen ist, und keine besonders hohe Letalität aufweist (ungefähr wie die (echte) Influenza, siehe Studien Prof. Streek, Prof. Ioannides), benötigt angeblich eine hochriskante, noch nie zuvor eingesetzte Impftechnologie, zwingend für alle… es wäre einfach nur zum Lachen, wenn es denn nicht so unglaublich gefährlich wäre, was diese geld- und machtgierigen Typen so treiben mit uns.

Sie züchten Viren, um sie ansteckender zu machen

https://www.heise.de/hintergrund/Virologie-Sie-zuechten-Viren-um-sie-ansteckender-zu-machen-4717438.html

»Diese Art der Forschung gibt es schon einige Jahre und sie konzentriert sich vor allem auf das Influenza-Virus. Soweit ich das beurteilen kann – und ich forsche selbst an Grippeviren –, handelt es sich um eine Gruppe von Grippe-Virologen, die beweisen wollen, dass sie dem Grippevirus neue Funktionen verpassen können.«

Ewigkeitsgarantie

https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-die-pandemie-nicht-endet

»Die derzeit als Kenngrößen […] verwendeten Werte, die Anzahl der gemessenen […] und der R-Wert, haben bei einem geringen Anteil von akut Infizierten […] keinen Aussagewert bezüglich der epidemiologischen Entwicklung der Krankheit. Der R-Wert tendiert bei Verschwinden der Krankheit grundsätzlich gegen 1, also gegen den derzeit als kritisch betrachteten Wert. Durch Änderung der Anzahl der Messungen können die Kenngrößen so beeinflusst werden, dass die willkürliche Verhängung von Maßnahmen möglich ist.«

Die Fehlerquote des COVID19-Tests ist so hoch, dass (entsprechende Anzahl von Tests vorausgesetzt) für immer und ewig eine Pandemie behauptet werden kann; mit den entsprechenden Einschränkungen der Bürgerrechte. War das nicht die eigentliche Definition eines totalitären Regimes – die Regierung macht was sie will, und niemand darf sich dagegen wehren? „Ach, jemandem passt unsere Polititk nicht, fahren wir die Testzahl hoch und rufen eben mal wieder eine Pandemie aus“?

Verantwortung

https://peds-ansichten.de/2020/05/christian-drosten-verantwortung-schweinegrippe-sanofi-glaxosmithkline-ehrung/

»Wenn ein Mensch sich also über Jahre hinweg benutzen lässt, dann handelt er gewissermaßen verantwortungslos. Dann ist er auch blind für die Folgen des eigenen Tuns. Das ändert nichts an der Verantwortungslosigkeit auch anderer Menschen – nicht nur – in seinem Umfeld.«

Großartige Demaskierung des sauberen Herrn Drosten. Dass man diesem, ganz offensichtlich von Fremdinteressen gesteuerten, Versager so willig hinterherläuft, kann mit ihm selbst nichts zu tun haben. Und schon gar nicht mit seinem »untauglichen und gefährlichen, dafür jedoch hochgradig lukrativen« COVID19-Test. Da sind andere Akteure zu Werke.

Technokratie

https://www.rubikon.news/artikel/auf-leben-und-tod

»Unsere Gesellschaft krankt an einem Standardisierungsdruck, der in großen Teilen auf den übermäßigen Einfluss des Staates und dessen abstrakte Organisation zurückgeht. […] Diese gefährliche Pathologie unserer Gesellschaft entwickelt sich in der Medizin zu einer Frage von Leben und Tod.«

Die Philosphie, lebendige Organismen seien als Maschine zu begreifen, geht i.W. auf René Descartes zurück. »Er reduzierte den lebenden Organismus des Menschen auf dessen Mechanik und wurde damit zum Begründer der neuzeitlichen Iatrophysik, in der Menschenmodelle und […] Konstruktionen von Menschenautomaten eine wichtige Rolle spielten.« (Wikipedia)

Es ist die Angst vor dem Tod, die das hervorbringt. „Technokratie“ weiterlesen

Unvereinbar

https://www.rnd.de/politik/wagenknecht-nicht-alle-demonstranten-als-verschworungstheoretiker-beschimpfen-N6GXENZ5FZCG5F2JCCZ6ZMX2HI.html

»Das größte Problem ist, dass der Staat zu stark unter dem Einfluss bestimmter wirtschaftlicher Interessengruppen steht.«

Sahra Wagenknecht, Die LINKE, über die Corona-Proteste, die Korruption in der Medizin und den neoliberalen Kahlschlag im Gesundheitswesen. Wer uns als Experte vorgestellt wird, ist in Wahrheit nur allzuoft Lobbyist. Weil der Staat (wegen der neoliberalen Ideologie in allen Bereichen) pleite ist und seine Gelder für die Forschung kürzen muss, müssen Professoren immer mehr Drittmittel einwerben und geraten damit in Abhängigkeit von der Industrie. Selbst Mediziner des Robert-Koch-Instituts sitzen in Beratergremien von Pharma-Konzernen und lassen sich ihre Projekte von der Pharmabranche bezahlen. Die dabei entstehenden Interessenskonflikte zerstören die Freiheit der Forschung.

Kontraproduktiv

https://peds-ansichten.de/2020/05/immunsystem-schwaechung-regeln-narrative/

»Dauerhafte seelische Not kann Krankheiten aller Art verursachen. Das hängt ganz von den jeweiligen Präferenzen des Menschen ab. Was durch Stress jedoch definitiv geschwächt wird, das ist das Immunsystem. Wir erleben also derzeit sogar eine Schwächung des Immunsystems an zwei Fronten. Der positive Stress der Auseinandersetzung mit Erregern wird unterbunden, der negative, emotionale Stress der Angst, Isolation und Gewalt dagegen gestärkt.«

Trojanisches Pferd

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/25/covid-vaccine-what-else-could-they-put-in-the-shot/

»There has never been a greater opportunity to deploy one vaccine against so many people. So it’s certainly not out of line to consider a ‚dual use‘. I have already covered the devastating effects of experimental RNA/DNA vaccine technologies—both of which could be launched with a COVID vaccine. Putting that aside for the moment, could the vaccine serve another purpose?«

Unter diesem Link: in die gleiche DARPA-Kerbe, jedoch in Deutsch. Man möchte das für Paranoia halten – wenn es denn dafür nicht schon längst mehrere Beispiele der Vergangenheit gäbe.

Glaube oder Wissenschaft?

https://peds-ansichten.de/2020/04/coronavirus-rki-pueschel/

»Während vor allem dessen Chef Lothar Wieler so penetrant wie substanzlos Ängste schürt, ist das Institut ganz offensichtlich überhaupt nicht daran interessiert, zu erfahren, woran Menschen tatsächlich starben, bei denen man positiv auf das SARS CoV-2-Virus testete.«

Es gibt die Art von Glauben, die Kraft und Mut spendet. Dass die Schöpfung Sinn in mein Leben verliehen hat, zum Beispiel. Solcher Art Glauben, das trägt einen durch dunkle Zeiten. Man könnte auch Hoffnung dazu sagen.

Doch jede andere Form von Glauben ist schlicht traurig. Wissen… oder Suchen. Für was sonst wäre der Verstand uns gegeben?

Heiliger Zorn

https://www.youtube.com/watch?v=4UwGkif2w-s
Ergänzung: selbstverständlich längst gelöscht. Wo kämen wir denn da hin, wenn auf Youtube die Wahrheit gesagt werden dürfte! Hier ist ein Link auf eine Sicherungskopie auf einem privaten Server von mir:
https://agbuere.dyndns.org/wp-content/uploads/2021/06/winner-is-gates.mp4
Übrigens, das ist auch zeitgeschichtlich ein besonders wichtiges Dokument – man konnte alles wissen, absolut alles, und zwar von fast Anfang an. Und es haben auch so viele, viele extrem qualifizierte Forscher dieses Alles gesagt, von Anfang an.

Brilliant recherchiert, spannend und ansprechend aufbereitet, zeigt Ken Jebsen von KenFM mit vielen, vielen Belegen und Beweisen die Machenschaften von Bill Gates auf.

Er kommt zu den gleichen Schlüssen wie James Corbett, aber zum einen ist die Dokumentation von Herrn Jebsen in deutsch, und legt zum anderen naturgemäß das Gewicht vorrangig auf die Vorgänge in Deutschland.

Es findet sich auch ein Detail bei KenFM, das James Corbett, zumindest nach meinem Wissen, übersieht. Es geht dabei um das Thema „Population Control“, und die damit verbundene Vorstellung, das Problem unserer Zeit bzw. der Schaden, welchen unsere Spezies der Natur zufügt, sei auf Überbevölkerung zurückzuführen.

Nun muss man sich dazu den ökologischen Fußabdruck eines Inders oder Afrikaners ansehen, und diesen Wert vergleichen mit dem eines Bewohners der sog. ersten Welt. Wenn man das tut, wird sofort klar, dass das ökologische Problem unserer Zeit nicht die vielen Menschen in den armen Ländern sind, sondern einzig der widersinnige, übertriebene und sinnlose Ressourcenverbrauch der vglw. wenigen Menschen in der sog. ersten Welt, mit ihrer schwachsinnigen Wegwerfgesellschaft unter dem Dogma des ewigen Wachstums. Und das zerlegt natürlich den von Gates verfolgten Mythos „Population Control“ augenblicklich.

Und so geht es immer weiter, mit einer unüberschaubaren Zahl von hochintelligenten Einsichten und Erkenntnissen. Für diese außergewöhnliche Sternstunde des Journalismus gebührt Ken Jebsen jede nur erdenkliche Anerkennung und Hochachtung.

Dämonische Ideologie

https://www.corbettreport.com/gates/

James Corbett mit einem umfassend recherchierten, hochprofessionellen Porträt von Bill Gates in einem vierteiligen Video, welches er kostenfrei der Allgemeinheit zur Verfügung stellt. Unter den Videos ein Transkript mit einer riesigen Anzahl von Quellennachweisen.

In ein schwerreiches Elternhaus geboren, gelang es Gates durch die Einflussnahme seiner Mutter, IBM über den Tisch zu ziehen, den Planeten mit schrottiger, immer nur irgendwo abgekupferter, Software zu überfluten, und zu einem der reichsten Menschen der Welt aufzusteigen. Inzwischen haben seine PR-Agenturen ihn zu einer Art Messias hochstilisiert, der angeblich unermüdlich sein Vermögen verwenden würde, um den Menschen zu helfen. Wie es dabei möglich sein soll, dauernd Geld zu verschenken, aber sein Vermögen in den letzten zehn Jahren zu verdoppeln, diese Frage wird natürlich umschifft. Und ob sein Impfwahn tatsächlich etwas mit Humanität zu tun hat, oder doch nicht viel eher mit dem 20:1 Return-On-Investment, von dem er selbst faselt?

Es wäre wohl trotzdem falsch, Gates als eine Art bösen Overlord anzusehen (er ist in Wahrheit nur so ein Puppenkasper an der Front m.Mng.). Denn was wirklich über die Welt gekommen ist, ist eine dämonische Ideologie des Glaubens daran, die Menschheit sei aufgerufen, sich selbst zu selektieren. Der Großvater von Bill Gates war, von den Nazis begeisterter, Eugeniker, der Vater ist es auch (und sitzt bis heute im Vorstand der Bill and Melinda Gates Stiftung). Ausführliche Details und unbestreitbare Belege dazu in den verlinkten Videos. Man wird also wohl annehmen müssen, dass auch Gates jr. von diesem Gedanken“gut“ infiziert ist. Immerhin gab es da diese heimlichen Sterilisationen von Mädchen und Frauen in Kenia im Zusammenhang mit Impfungen, zum Beispiel. Und auch sonst redet Gates dauernd von „Population Control“ (auch hierzu eine Flut von Zeitdokumenten in den Videos).

Es drängt sich unwiderstehlich auf: Eine gewisse Klasse von Leuten will diejenigen Menschen abschaffen bzw. mindestens „einhegen“, die ihr nicht in den Kram passen, ihr lästig sind, und bedient sich dazu pseudo-wissenschaftlicher Verbrämung; dämonischer Ideologie eben.

Niemand ist weiter von Gott entfernt, als wer meint über Ihm zu stehen.

Nachtrag: Die Dokumentation mit deutscher Synchronisation.

Rebellen

https://www.rubikon.news/artikel/das-rebellenpaar

»[Dr. Antonietta Gatti und Dr. Stefano Montanari] Zusammen haben sie eine neue wissenschaftliche Disziplin ins Leben gerufen: die Nanopathologie. Das ist die Erforschung von Krankheiten, die durch anorganischen Feinstaub, also Nano- und Mikropartikel verursacht werden. Wenn diese Partikel einmal in die Lungenbläschen gelangt sind, können sie innerhalb einer Minute in die gesamte Lunge und eine Stunde später in die Leber, in die Niere, ja über das Blut in alle Organe gelangen.«

Und bald gibt es Nano-Impfungen noch obendrauf.

Maximale Verachtung der Schöpfung

https://www.rubikon.news/artikel/die-techno-dystopie

»Die transhumanistische Vision der DARPA für Militär und Menschheit stellt jedoch eine so noch nie dagewesene Bedrohung nicht nur für die menschliche Freiheit dar, sondern eine existentielle Bedrohung der menschlichen Existenz und der Grundpfeiler der Biologie selbst.«

Zu verachten, was einen hervorgebracht hat, heißt, sich selbst zu verachten. Aber wer solche Ideen hegt, dem bleibt ja auch nichts anderes übrig.