„Antibody Testing“ ist ein Mythos

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/15/covid-david-crowes-brilliant-new-paper-takes-apart-antibody-testing/

Eines der größten Probleme im Corona-Komplex ist der Test. Entweder falsch-positiv oder falsch-negativ, und nicht mal bei jedem Test gleich (z.B. jemand ist am einen Tag positiv, am nächsten negativ). Die Fehlerrate des verwendeten PCR-Tests ist enorm. Aber eine Strategie, um aus dem Lockdown herauszukommen, kann es ohne verlässliche Tests nicht geben ohne auf Herden-Immunität zu setzen; bzw. alles was erzählt wird, wie man wieder herauskommen will, ist völlig sinnfrei ohne funktionierende Tests. Der verlinkte Artikel ist eine Zusammenfassung, darin Verweise auf wissenschaftliche Papiere.

Erläuterungen zu Meinungs- und Pressefreiheit

https://www.youtube.com/watch?v=9B-_oJUbBHo

Aus einem Kommentar zum Video: »Was die ‚Eliten‘ in Medien und Politik wirklich meinen, wenn sie von einem ‚Angriff auf die Pressefreiheit‘ jaulen, ist doch, dass die Freiheit der Staatsregierung, ihre Bürger in ein Meinungskorsett zu pressen, angegriffen wurde« – wer diese hochintelligente Analyse der betreffenden Gesetze von Hadmut Danisch angesehen hat, unterschreibt dies sofort.

Wie kommen wir nur aus der Lockdown-Falle wieder heraus?

https://www.achgut.com/artikel/kein_rueckweg_zur_normalitaet_ein_feuchter_traum_der_ideologen

https://www.achgut.com/artikel/kein_rueckweg_zur_normalitaet_teil_2

»Wenn jetzt nicht schnell ein klares Ende des Ausnahmezustands erklärt wird, wird ein verheerender Präzedenzfall geschaffen. Wird eine klare Entscheidung vermieden und verschleppt, hilft es auch nichts, wenn irgendwann ein Covid 19-Impfstoff zur Verfügung steht. Denn dann müssen die Bürger in Zukunft jederzeit damit rechnen, dass ihre Betriebe, Sozialeinrichtungen, Arbeitsplätze, Läden, Gaststätten, Sportstätten flächendeckend stillgelegt werden.«

Cover-Up

https://blog.nomorefakenews.com/2020/01/23/china-virus-epidemic-the-gong-show-on-roller-skates/

https://blog.nomorefakenews.com/2020/05/13/covid-going-to-the-root-of-the-poisonous-tree/

John Rappaporte ist seit 30 Jahren als investigativer Reporter unterwegs. Er zeigt sehr erhellende Hintergründe über Ursachen und Ziele der Pandemie-Paniken und die handelnden Akteure bei Big Pharma.

CDC als Cover-Up für Umweltsauereien – eine brutale Groß-Industriellen-Landwirtschaft, gegen Tiere, aber auch gegen Pflanzen, ruft das CDC, wenn ihre Verbrechen an der Umwelt aus dem Ruder laufen.

Chirurgische Präzision

https://21stcenturywire.com/2020/04/29/saving-lives-inc-the-bill-and-melinda-gates-con-sortium/

https://21stcenturywire.com/2020/05/12/covid-19-crisis-why-is-west-copying-all-chinas-covid-policies/

Und wieder welche der zahllosen Belege für die ach so „selbstlosen“ Absichten des sauberen Herrn Gates. Messerscharf auseinandergenommen, alle Verknüpfungen aufgedeckt und analysiert. Das Motto von Gates scheint zu sein: Wirf die Welt mit einem riesen Haufen von Organisationen und Stiftungen zu, dann merken die nicht, dass dahinter immer wieder er steht. Ein gigantisches Geldwäsche-Karussell, wie es scheint.

Z.B. bei der Geberkonferenz – die Gates-Stiftung gibt Geld dafür, aber die begünstigten Organisationen, an welche die Spenden gehen werden, werden von Gates kontrolliert. Perfekt! Man packt Geld von der linken in die rechte Tasche und wird dafür als Wohltäter bejubelt!

Ein weiterer unangenehmer, oder je nach Sichtweise praktischer, Nebeneffekt der Gates’schen Verkrakung ist außerdem: Es ist in weiten Teilen der Pharma-Industrie nicht mehr möglich, einen „independent peer review“ durchzuführen (vgl. dazu den ersten Link obenstehend). Niemand traut sich dort noch, ein anderes Unternehmen schlecht zu bewerten, weil hinter nahezu allen die gleichen Geldgeber stehen wie hinter einem selbst, und man deshalb finanzielle Einbußen zu befürchten hätte bei unerwünschtem Review.

Ist Bill Gates doch nur ein Mensch?

https://kenfm.de/bill-gates-prognostiziert-700000-opfer-durch-corona-impfung/

Nun, wenn man zugeben muss, dass die von einem global angestrebte Impfung weit höhere Opferzahlen fordern wird, als die damit zu bekämpfende Krankheit, da kann man schon mal ins Schwitzen kommen. Verweis zum Originalinterview im Link (Artikel ganz unten, der erste Link in der Liste der Belege).

Aber warum nur macht man sowas? Sieht doch echt Scheiße aus, sowas… tja, bezahlen sollen die Ansprüche der durch die Globalimpfung Geschädigten die Regierungen; und die muss man darauf natürlich vorbereiten. Für Gates wäre das freilich viel zu teuer und eine unzumutbare Härte.

Dazu passend:

https://www.youtube.com/watch?v=jgm455M-N3Y

1999 saß Gates zitternd und komplett am Ende vor dem Kongress. Wegen der illegalen Bildung eines Monopols hatte man einen Anti-Trust-Prozess über ihn eröffnet, um sein Vermögen zu zerschlagen. Vorstehender Link zeigt einen Ausschnitt dieser Anhörung, man findet aber umfangreiche Video-Aufzeichnungen der gesamten Anhörung mühelos auf youtube. Jedenfalls, nur knapp überstand Gates den Prozess unbeschadet. Ob das möglicherweise damit zu tun hatte, dass er in dieser Zeit begann, große Spendengelder an Organisationen der Pharma-Industrie zu geben?

Wie auch immer, offenbar hatte er keinerlei Lust so einen Anti-Trust-Prozess noch einmal zu erleben, und gründete danach seine Stiftung. Wie übrigens jeder Sachkundige weiß, sind solche Stiftungen in Amerika nichts weiter als ein Steuersparvehikel (deshalb hat auch jeder Superreiche eine, Soros, Bezos, Rockefeller, Buffet, Bloomberg, Warburg, Koch Brüder, …). Und sie sind gegen Zerschlagung geschützt, doppelplusgut!

Außerdem, wie schön, wenn einen als Bonus außerdem die ganze Welt sogar noch als Philantrop ansieht! Naja, tut sie nicht. Aber dass man sich die veröffentlichte Meinung kaufen kann, hat ja gerade Gates eindrucksvoll bewiesen.

Corona besitzt hohe Meinungsfreiheitsletalität

https://www.welt.de/politik/deutschland/article207910551/Coronavirus-Experten-Umfrage-Schulschliessungen-unwichtig-Meinungsfreiheit-bedroht.html

»Kritisch betrachten die Experten zudem die Berichterstattung der Medien. 82,6 Prozent würden Ausgewogenheit vermissen – zu oft würden die Gleichen befragt. Jeder zehnte Befragte beklagte sich zudem über eine restriktive Informationspolitik einiger Universitäten, ein Drittel sieht sogar die freie Meinungsäußerung in der Wissenschaft bedroht.«

Offener Brief zum BMI-Gutachten

https://www.achgut.com/artikel/das_corona_papier_wissenschaftler_korrigieren_seehofer

Die das BMI-Gutachen begleitenden Wissenschaftler haben sich mit einem offenen Brief an die Politik gewandt, weil sie nicht begreifen können, dass die Politik den Inhalt des Gutachtens zu ignorieren versucht.

Da die Politik inzwischen jedoch viel Übung im Ignorieren offener Briefe hat, werden wir wohl auch diesmal keine Antwort sehen.

Operation geglückt – Patient tot

https://matrix169.wordpress.com/news-und-vermischtes/operation-geglueckt-patient-tot-missgeschicke-von-who-und-pharma-industrie/

Äußerst detaillierte Untersuchung zu den Fehlschlägen von WHO und Pharma-Industrie. „Die 3 großen W’s – Weltbank, Weltgesundheitsorganisation und Weltwährung – sitzen derzeit in den Startlöchern, damit Sie und ich Zeugen einer unbegrenzten Schönen Neuen Welt werden können.“ Man hat Blut an den Händen, besser gesagt, watet im Blut, geniert sich aber kein Bisschen. Warum auch. Propaganda reicht doch für uns.

Wurde wohl Zeit?

https://www.heise.de/tp/features/Corona-Massnahmen-Fehlende-inhaltliche-Auseinandersetzung-4718119.html

https://www.heise.de/tp/features/Auslaufmodell-Ausnahmezustand-4713464.html

Deutschland hat „endlich“ wieder einen Diktator. Ein leeres Parlament in Notbesetzung hat ihn bestallt. Seine Verordnungen stehen über allen Gesetzen – andere Verordnungen hingegen bleiben dort, wo sie hingehören: auf die unterste Stufe der Legislative.

Auch ein anderer Diktator der deutschen Geschichte fand ein reiches Buket von Notstandsgesetzen und -verordnungen (der Weimarer Republik) vor, welche er sofort zu seiner Ermächtigung nutzte. Dass diese Ermächtigung, so wie die von J.Spahn, befristet war, hat ihn dabei überhaupt nicht interessiert.

Links- oder rechtsextremistische Kräfte fänden ein „gemachtes Bett“ vor, falls sie es an die Schaltstellen der Macht schaffen würden. Oder sind sie dort schon?